PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe! Zu kleiner Kater??



Mobby
31.08.2009, 14:27
Hm, hallo zusammen......bin jetzt aber ganz schön verunsichert! War auf der Royal Canin HP und hab die Gewichtskurve angeschaut, laut der Kurve ist er ca 1 Monat alt!!!

Hab doch einen kleinen Perserkater geschenkt bekommen......angeblich war er 9 Wochen beim Verkauf. Ist zu früh, ich weiß, aber was hätte ich zun sollen? Nun hatte ich den Kleinen schon hier.......er ist super lieb, war etwas zu ruhig wenn ich das so mit meiner verstorbenen EKH vergleiche, aber liegt wohl an der Rasse?

Nun, jedenfalls hat er tränende Augen und niest vereinzelt. Gehe nachher zum TA, hab den Verdacht auf Katzenschnupfen, hatte meine "Bauernhofkatze" damals auch als sie frisch bei uns war. Kenne das, deswegen der Verdacht.

Nun müsste Joschi ca 10 oder 10 1/2 Wochen alt sein, müsste, glaub ich aber nicht!

Hab leider nur die eine Gewichts- und Größentabelle im Net gefunden, deswegen frag ich Euch mal:

Joschi ist ca 23cm lang, mit Schwanz ca 33cm. Er wiegt laut Küchenwaage ca 370g, gewogen mit leerem Magen vor einer Mahlzeit. Hab ein Bild von ihm, da sitz er hinter meiner Sonnenbrille:

http://file1.npage.de/004718/42/bilder/kueche_027.jpg

http://file1.npage.de/004718/42/bilder/aug09_013.jpg


Er spielt nun schon mehr, ist auch fitter und lebhafter, aber das mit der Größe und dem Gewicht macht mir doch nun zu schaffen. Wenn man nur diese Daten nimmt, wie alt könnte er dann sein?
Er hat auch schon zugenommen, so vom aussehen und der "Griffigkeit" her, gewogen hab ich ihn heute aber das erste Mal, werde das aber nun täglich machen.

Vielen lieben Dank..........

Ina

UlliLili
31.08.2009, 14:46
Also wenn der 10 Wochen alt ist, fresse ich einen Besen. 370 g haben Mimmis Babies (normale Hauskatze) mit 3 Wochen gewogen, Maggie und Tinka halb verhungerte Katzen, haben das mit 4 Wochen gewogen. Dein TA wird das genauer sagen können, ich glaube das sieht er auch an den Zähnen. Ich finde es auf jeden Fall schön, dass Du ihn aufgenommen hast und er wird sicher bald gut aufholen. Gruß, Ulli

Drottning
31.08.2009, 14:48
Der ist nie und nimmer 10 Wochen alt... armer Kater...

rinaN
31.08.2009, 14:51
Welche Farbe haben die Augen. Wenn sie schon umgefärbt sind kann man sagen er ist älter als 6 Wochen soweit ich weiß.

siamori
31.08.2009, 15:02
:eek: :eek: Niemals ist er 9 Wochen alt :s:

Von wem hast du ihn geschenkt bekommen? :?:

Kannst du den Kleinen eventuell zurückbringen, zur Mutterkatze, bis er 12 Wochen alt ist, und dem "Züchter" (Vermehrer triffts hie wohl eher :mad: ) dafür die Übernahme der Futterkosten und Streukosten zusagen? :?:

Wäre echt wichtig für den Kleinen, und auch für dich, denn auf dich könnten sonst Krankheiten und andere Probleme (Pinkeln) zukommen, die dich ne Menge Geld und Nerven kosten werden. :s:

Mobby
31.08.2009, 15:03
Die Augen sind nicht mehr blau, wenn Du das meinst.

Farbe? Hm, so grau-grün vielleicht.....:confused:

1988
31.08.2009, 15:07
Hi Ina! :cu:

Mein Gott ist der klein. :( Ina - er ist wirklich noch viel zu jung. Mensch - und er ist ja schon über eine Woche bei Dir. :(:0(:hug:
Von wem hast Du ihn geschenkt bekommen? :s:

Mobby
31.08.2009, 15:08
zurück bringen??? Dorthin??

Ne, nicht wirklich. Weiß auch gar nicht wo, etwas weiter weg von mir glaub. Müsst ich nachfragen. Aber Vermehrer, ja, das triffts wohl.....:mad:

Aber wenn er dort so jung abgegeben wurde, mit (wahrscheinlich) Katzenschnupfen, ob er entwurmt wurde ist auch net sicher, geimpft jedenfalls net, also ich hät kein gutes Gefühl ihn wieder dorthin zu bringen.....:(

Mobby
31.08.2009, 15:10
geschenkt bekommen von Freunden, die meinten es gut weil meine Katze vor kurzem gestorben ist.....wussten es net besser, werd denen aber nen Marsch blasen und sagen worauf sie zu achten haben wenn sie mal wieder ne Katze kaufen....:mad:

UlliLili
31.08.2009, 15:15
Zurück bringen würde ich auch nicht, der hatte ja schon ne Odysee hinter sich. Du päppelst den schon hin. Und Dein Tierarzt wird sicher auch einen guten Rat haben. Denkst Du über ne Zweitkatze nach? Ist für kleine Katzen wirklich sehr wertvoll wenn sie einen Spielkameraden haben. Gruß, Ulli

siamori
31.08.2009, 15:16
Achso...jetzt versteh ich, die Freunde haben sie beim Vermehrer gekauft, um sie dir zu schenken :s:

Ich dachte, du hättest sie vom Vermehrer geschenkt bekommen....naja, zumindest könnte der Kleine dort bei Mama und Geschwistern sein, aber du hast recht, es könnte ihm dort vielleicht auch schlechter gehen :?:

Eventuell kannst du ihm ja einen etwas älteren Spielkameraden geben? :?:

Minione
31.08.2009, 15:22
:cu:, also so sahen meine aus als sie 5 Wochen waren!!!!! Da musste ich sie nehmen weil die Mama nicht mehr hin ging.:0(. Da musst du jetzt gaaaanz viel Zeit und Liebe investieren dann haste nen Freund für's Leben. (und natürlich so schnell wie möglich nen Katzenkumpel dazu damit er nicht so einsam ist:D:D:D)!!! Da hast du aber ein extrem hübsches Kerlchen:love::love:. LG Minione

UlliLili
31.08.2009, 15:23
Ich glaube, die Freunde hatten den Kater gekauft und konnten ihn nicht behalten oder so ähnlich. Da muss er ja aber irgendwie doch schon älter sein. Na ja, der Doc wird es wissen. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 15:33
370 gr wogen meine mit ca 3-4 Wochen!

also Conny und Lisa sind größer wenn ich das mal so mit der Brille vergleiche udn die sind jetzt 5 Wochen alt.... Conny 750 gr lisa 550 gr

es ist ganz ganz wichtig ads er spielgefährten kriegt... schade das du nicht bei mir in der Nähe wohnst dann wäre ich sofort gucken gekommen..

Mobby
31.08.2009, 15:36
nein, die haben ihn für mich gekauft........

ja, ein Kamerad soll her, auf jeden Fall......bin auch schon auf der Suche, aber gut Ding braucht weil, wie es so schön heisst......nochmal so n Kerlchen muss net sein, aber die gibts halt zu Hauff, leider....

Ich hab nix gegen private Züchter, also ohne Verein, dann aber bitte richtig, mit TA, Test auf Erbkrankheiten, Impfungen usw.....und 12 wochen alt bei der abgabe.....:mad:

Ja, ein hübscher ist er auf jeden Fall......:love:

er sollte so 15 - 30 g pro Tag zulegen, ist das richtig?

Mobby
31.08.2009, 15:38
könnt das aber auch evtl mit dem Schnupfen zusammen hängen, das er so "mickrig" ist?
Naja, wer ja sehn was die TÄ sagt.....und Euch auf dem laufenden halten.....

Find ich aber schon mal super, das hier so viele antworten und sich kümmern.....:hug:

lovingangel
31.08.2009, 15:39
nein, die haben ihn für mich gekauft........

ja, ein Kamerad soll her, auf jeden Fall......bin auch schon auf der Suche, aber gut Ding braucht weil, wie es so schön heisst......nochmal so n Kerlchen muss net sein, aber die gibts halt zu Hauff, leider....

Ich hab nix gegen private Züchter, also ohne Verein, dann aber bitte richtig, mit TA, Test auf Erbkrankheiten, Impfungen usw.....und 12 wochen alt bei der abgabe.....:mad:

Ja, ein hübscher ist er auf jeden Fall......:love:

er sollte so 15 - 30 g pro Tag zulegen, ist das richtig?

Also wenn du ihm jetzt nen Kumpel gibst pass auf das er wirklich 12 Wochen alt ist... mein Kater (ca 16 Wochen alt) ist fast zu groß und stark für meine kleinen... besser wäre es du findest erstmal irgendwo jemanden der evtl handaufzuchten oder BAbys hat die ihm mitaufnehmen und im passenden Alter suchst du ihm dann enien Spielkameradne, bei solchen Babys ist der Altersunterschied noch schwierig...

er sollte pro tag mindestens 10 gr zulesen, so pro Woche 100 gr ist der Richtwert.
Frisst er den schon nur Nafu? bei 370 gr haben hier beide noch ne Flasche gekriegt..

lovingangel
31.08.2009, 15:40
könnt das aber auch evtl mit dem Schnupfen zusammen hängen, das er so "mickrig" ist?
Naja, wer ja sehn was die TÄ sagt.....und Euch auf dem laufenden halten.....

Find ich aber schon mal super, das hier so viele antworten und sich kümmern.....:hug:

kann auch an einer Mangelernährung liegen, das ist schwer zu sagen.
Conny und Lisa waren ja auch halb verhungert, daher frag ich das uach mit der MIlch, evtl ist er ja noch viel zu klein nur Nafu zu verdauen?

wie stark ist den der Schnupfen? Bei richtigem Katzenschnupfen sind die augen stark verklebt


Edit.
Wenn er schon ne Woche bei dir ist, wieviel hat er den da zugenommen?

Mobby
31.08.2009, 15:44
ja, er frisst Nafu.......das mit dem Verdauen wusst ich net, werd das gleich mal auf meine Frageliste setzen.....

Kotabsatz ist aber normal, wenn ich das so sagen kann......macht sich ein nicht verdauen können über den Kot bemerkbar?

muss die Augen 2mal täglich putzen, niesen hält sich in Grenzen, meine alte Katze hatte damals die ganzen Gardienen voll ger.tzt......aber bei so nem kleinen kommt vielleicht auch net so viel raus?

Edit:
ich weiß nicht was er zugenommen hat, habe heute das erste mal gewogen. Aber so vom aussehen her ist er rundlicher geworden und auch bissle "griffiger"

lovingangel
31.08.2009, 15:50
ja, er frisst Nafu.......das mit dem Verdauen wusst ich net, werd das gleich mal auf meine Frageliste setzen.....

Kotabsatz ist aber normal, wenn ich das so sagen kann......macht sich ein nicht verdauen können über den Kot bemerkbar?

muss die Augen 2mal täglich putzen, niesen hält sich in Grenzen, meine alte Katze hatte damals die ganzen Gardienen voll ger.tzt......aber bei so nem kleinen kommt vielleicht auch net so viel raus?

Edit:
ich weiß nicht was er zugenommen hat, habe heute das erste mal gewogen. Aber so vom aussehen her ist er rundlicher geworden und auch bissle "griffiger"

also kein Durchfall oder sowas? das meinte ihc eher mit verdauen... wie oft am TAg setzt er Kot ab? ist er schon stubenrein? feste Würstchen?
wenn du zum TA fährst nimm mal gleich ne KOtprobe mit und lass auf Würmer etc testen, wer weiß was der noch so alles mitschleppt.

aber das schonmal super wenn er zunimmt...

schade wie gesagt das er nicht hie rin der Nähe wohnt... dann hätte man überlegen können wenn der Schnupfen weg ist ob er einfach nen paar Tage zu meinen beiden kommt :?: das wäre so eine Alters- und Größenklasse...
bei anderen Katzen wirst du echt noch waten müssen bis ermit nem 12 wöchigen mitkommt....

Edit:
Ich vergess heute die Hälfte *augenverdreh* und nimm auf keinen Fall noch so nen jungen HÜpfer dazu, nur ein gut sozialisiertes Kitten passt dazu.... also mindestens 12 Wochen alt

Mobby
31.08.2009, 15:57
Kot ist normal, würstchen, mehrmals am Tag.
Stubenrein ist er seit er da ist, einmal ging was aufs Sofa, aber ok....

Geh jetzt zum Doc, bis später.....

Tuuli
31.08.2009, 17:49
Schön das du dich um den kleinen Mann kümmerst. :tu:

Mobby
31.08.2009, 18:29
also war grad beim TA......

wie ihr schon sagtet, so ca 4 Wochen wird er wohl sein. Laut Zähnchen. Und der Schwanz deutet auch auf sehr jung hin. Sonst ist er zum Glück in Ordnung, Gebiss, Mund, Ohren, Allgemeinverfassung alles super.

Katzenschnupfen hat er leicht, wie ich mir schon dachte. Hat ein Medikament dagegen bekommen, müsste jetzt gut werden. Ist nicht verrotzt o.ä.
Hat dann noch was zum Aufbauen bekommen und ne Entwurmung.

Und Aufzuchtmilchpulver, das muss ich ihm die nächste zeit noch geben.....

Aber ist fit und munter, Kot ist in Ordnung......

In 2 Wochen ca würd sie ihn impfen.

Sie meinte auch, 2. Katze wär super, sollt aber halt noch warten. Die richtig abgegeben werden seien zu groß und zu wild, und in seiner Größe dürfen ja noch nicht abgegeben werden......:(
Würd aber wohl nicht allzu schlimm sein wenn er erst mit 10 Wochen einen in etwa gleichaltrigen Freund bekommen würde, zweck sozialisierung oder Verhalten und so.....was meint ihr?

Bin nun erst mal froh das der Kleine soweit gesund ist, werd nun jeden Tag Gewicht kontrollieren, das mir ja nichts aus geht.....

Kann man gegen die Verkäufer vorgehen? Ich mein zu wissen das es laut TierschutzGesetz verboten ist Kitten unter 8 Wochen herzugeben? Gibt aber wohl keinen Kaufvertrag......die hatten wohl noch 2 Katerchen, auch zum Verkaufen, Joschis Brüder. Wenn für die Verkaufsanzeigen bestehen kann man die doch auf frischer Tat ertappen, oder? Wer ist für so was zuständig? Der Tierschutzverein? Oder Veterinär-amt?

Tuuli
31.08.2009, 18:36
:eek: :eek: :eek: Oh weh, so klein. Wir furchtbar für das Baby.

Ich hoffe, Katharina meldet sich gleich bei dir. Die hat gerade zwei Flaschenaufzuchten bei sich, sie wird dir echt helfen können. :tu:

Ich drück die Daumen für den Zwerg und dich. :tu:

Ich hab wirklich keine Ahnung. Ich würde sagen der Amtsvet ist zuständig.... :?:

lovingangel
31.08.2009, 18:49
also war grad beim TA......

wie ihr schon sagtet, so ca 4 Wochen wird er wohl sein. Laut Zähnchen. Und der Schwanz deutet auch auf sehr jung hin. Sonst ist er zum Glück in Ordnung, Gebiss, Mund, Ohren, Allgemeinverfassung alles super.

-----------> das ist schonmal super :tu: da war meine Schätzung ja ganz gut, wobei er für knapp 4 Wochen doch schon sehr leicht ist *find*

Katzenschnupfen hat er leicht, wie ich mir schon dachte. Hat ein Medikament dagegen bekommen, müsste jetzt gut werden. Ist nicht verrotzt o.ä.
Hat dann noch was zum Aufbauen bekommen und ne Entwurmung.

-------> entwurm den kleinen bitte alle 2 Wochen, häufig ist es so das nicht lalles beim ersten Mal erwischt worden ist. Was hat er den gekriegt, Augensalbe?

Und Aufzuchtmilchpulver, das muss ich ihm die nächste zeit noch geben.....

--------> Hast du ein Fläschchen oder trinkt er schon so? Ich kann dir die KMR Milch empfehlen, gibt es beim TA oder Online...



In 2 Wochen ca würd sie ihn impfen.

---------> das empfinde ich als viel zu früh... ich dachte mit frühestens 8 Wochen?

Sie meinte auch, 2. Katze wär super, sollt aber halt noch warten. Die richtig abgegeben werden seien zu groß und zu wild, und in seiner Größe dürfen ja noch nicht abgegeben werden......:(
Würd aber wohl nicht allzu schlimm sein wenn er erst mit 10 Wochen einen in etwa gleichaltrigen Freund bekommen würde, zweck sozialisierung oder Verhalten und so.....was meint ihr?

---------> hm ich hab dir ja schon vorhin von dem Problem erzählt... also eigentlich finde ich es nicht so gut :?: aber ne Lösung ist sehr sehr
schwierig. Er ist jetzt in einer Phase wo er ganz dringend Artgenossen braucht, überleg mal das andere dauert noch 6 Wochen... wobei ich ihm evtl schon mit 8 Wochen nen ca 12 wöchigen dazuholen würde, je nach Gewicht.
kennst du einen TIErschutzverein in deiner NÄhe? Ich würde mich umhören und ihn bis er 12 Wochen alt ist zu jemanden bringen der auch Kitten in ca dem Alter hat und die evtl auch gerade mit Katzenschnupfen zu tun haben.
Wie gesagt, schade das du hier nicht in der Nähe wohnst.

Bin nun erst mal froh das der Kleine soweit gesund ist, werd nun jeden Tag Gewicht kontrollieren, das mir ja nichts aus geht.....

---------> das würd ich machen, denk ans aufschreiben udn wenn du merkst er nimmt nicht viel zu ruhig zweimal täglich wiegen, man hat mir sogar empfohlen vor und nach dem Fressen zu wiegen damit man sieht wieviel Nahrung er aufnimmt.
Ach zu der Nahrung: Wenn du ihm Milch gibst bitte nicht Nafu zusammen, das gibt bei manchen Durchfall. ich muss mal gerade grübeln aber ich glaub nach der Milch 1 Stund emit Nafu warten udn nach Nafu 2 Stunden, habs aber gearde leider vergessen.

Kann man gegen die Verkäufer vorgehen? Ich mein zu wissen das es laut TierschutzGesetz verboten ist Kitten unter 8 Wochen herzugeben? Gibt aber wohl keinen Kaufvertrag......die hatten wohl noch 2 Katerchen, auch zum Verkaufen, Joschis Brüder. Wenn für die Verkaufsanzeigen bestehen kann man die doch auf frischer Tat ertappen, oder? Wer ist für so was zuständig? Der Tierschutzverein? Oder Veterinär-amt?
ich würde einen Tierschutzverein anrufen, evtl wenn du versuchst für ihn Spielkameraden zu bekommen und denen die Situation schildern, häufig habern die gute KOntakte oder wissen wie du vorgehen kannst

Super helfen können dir auch Raupenmama und absinth, mit Raupenmama hab ich schon etliche STunden telefoniert und sie hat mir super viele Tipps geben können, Telenr steht bei ihr in der Sig.

Mobby
31.08.2009, 19:04
hm, mal schaun ob ich noch alles zusammen bekomm.....

nein, ein flüssiges Medikament in den Mund, keine Salbe.

Ne, er trinkt schon so, aber wieviel sollt er denn trinken? Weil wenn er zuwenig trinkt, werde ich mir noch ein Fläschchen holen....und wie oft?

MIt dem Impfen, kann sein das ich da was durcheinander gebracht hab......

Danke mal für Eure lieben antworten.....

lovingangel
31.08.2009, 19:09
hm, mal schaun ob ich noch alles zusammen bekomm.....

nein, ein flüssiges Medikament in den Mund, keine Salbe.

-----> soll er das nur einmal kriegen?

Ne, er trinkt schon so, aber wieviel sollt er denn trinken? Weil wenn er zuwenig trinkt, werde ich mir noch ein Fläschchen holen....und wie oft?

-------> er soll soviel trinken wie er mag... du siehst ob er genügend kriegt an seiner Zunahme. und du fütterst ja auch nass dazu :?: wie sagte eine Forine vor kurzem: Kitten sind wie schwarze Löcher, immer rein damit.
Ich würde dich bitten Raupenmama anzurufen, da kann ich dir leider nicht hundert prozent helfen.

MIt dem Impfen, kann sein das ich da was durcheinander gebracht hab......

Danke mal für Eure lieben antworten.....

und wie gesagt, ich würde mich um eine Ersatzfamilie kümmern, dringend, jetzt werden die Grundsteine für das ganze weitere Leben gelegt und noch 6 Wochen mindestens ohne Gesellschaft ist ganz schlecht für ihn

Edit:
Für Notfälle bei Geburt und Aufzucht 0179-5544675 außer Die Mi Do 9-13 Uhr <------ hier die Nr, ist ne ganz liebe, die weiß evtl auch was du gegen den Züchter tun kannst

Moin
31.08.2009, 19:16
Oh mein Gott!!!!!!! :eek: Erst 4 Wochen???????? :eek:

Mir fehlen die Worte!!!! Aber ein Glück, ist er jetzt in guten Händen!!!!! :bow: Wirklich ein sehr hübsches Kerlchen!!!!! :love:
Ich wünsche Dir ganz viel Glück auf das es Ihm bald besser geht und er ganz großer wird!!!! :tu:

UlliLili
31.08.2009, 19:27
Hallo, wenn er trinkt, ist doch schon mal gut. Der wird sicher auch bald anfangen zu fressen. Ich würde aber sehr vorsichtig sein, jetzt ein anderes Kitten dazu zu holen. So kleine haben kaum Abwehrstoffe und Deiner hat Katzenschnupfen. Ich persönlich würde es nicht machen sondern so wie Deine TÄ meinte, mit 10 oder 12 Wochen dann einen Kumpel dazu, der geimpft ist. Klar wäre es schöner, sie würden zu zweit aufwachsen, aber die Gesundheit geht vor. Und der holt dann schnell auf und lernt dann alles. Du musst ihm halt viel Nestwärme geben. Du hast doch auch einen Hund. Manchmal übernehmen die Hunde ja auch Elternfunktion. Aber es spricht natürlich auch einiges dafür schön jetzt nach einem passenden Tier zu suchen, das vielleicht auch alleine ist. Das Medikament ist vielleicht ein Antibiotikum, das macht sicher auch Sinn. Gruß, Ulli

MiezeMops
31.08.2009, 19:27
Unglaublich, wie kann man so kleine Kitten verkaufen?! Die sollten wirklich irgendwie angezeigt werden. :mad::(

lovingangel
31.08.2009, 19:29
Hallo, wenn er trinkt, ist doch schon mal gut. Der wird sicher auch bald anfangen zu fressen. Ich würde aber sehr vorsichtig sein, jetzt ein anderes Kitten dazu zu holen. So kleine haben kaum Abwehrstoffe und Deiner hat Katzenschnupfen. Ich persönlich würde es nicht machen sondern so wie Deine TÄ meinte, mit 10 oder 12 Wochen dann einen Kumpel dazu, der geimpft ist. Klar wäre es schöner, sie würden zu zweit aufwachsen, aber die Gesundheit geht vor. Und der holt dann schnell auf und lernt dann alles. Du musst ihm halt viel Nestwärme geben. Du hast doch auch einen Hund. Manchmal übernehmen die Hunde ja auch Elternfunktion. Aber es spricht natürlich auch einiges dafür schön jetzt nach einem passenden Tier zu suchen, das vielleicht auch alleine ist. Das Medikament ist vielleicht ein Antibiotikum, das macht sicher auch Sinn. Gruß, Ulli

daher hab ich ja geschrieben evtl eine PS wo auch schon befallene Kitten sind... dafür würde ich auch nen weiten Weg in Kauf nehmen. Aber Ulli er frisst doch schon ist doch schon ne Woche mit Nafu ernährt worden?

Hm das war sichr nen AB, hatte mich nur gewundert das sie so gar nichts für die Augen mitgekriegt hat.

Also ich halte Gesellschaft in diesem Alter für sehr sehr wichtig.... und ich glaube nicht das ein Hund oder ein Mensch das ersetzen kann...

Edit:
Wie gesagt, ich sehe wie so zwei Kitten einander hängen wenn keine Mutter da ist und wie sie zusammen durch die Bude fetzen in dem Alter..

UlliLili
31.08.2009, 19:36
Ja, Katharina, ich halte das auch für ganz wichtig. Sehe es ja an meinen Kätzchen, wenn ich mir vorstelle, die wären alleine. Aber vielleicht kann man auch einfach ein 12 Wochen altes Kätzchen dazu nehmen, das schon geimpft ist und das vom Temperament nicht ganz so wild ist. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 19:41
Ja, Katharina, ich halte das auch für ganz wichtig. Sehe es ja an meinen Kätzchen, wenn ich mir vorstelle, die wären alleine. Aber vielleicht kann man auch einfach ein 12 Wochen altes Kätzchen dazu nehmen, das schon geimpft ist und das vom Temperament nicht ganz so wild ist. Gruß, Ulli

das würde ich wie gesagt nicht machen, ich sitze hier ständig daneben udn trenne bei zuviel roher Gewalt... na gut Henry ist auch schon ca 16 Wochen alt aber dafür sehr klein und zierlich mit 1.5 kg.
und auch wenns 12 Wochen alt ist dann ist es gerade so geimpft... ob das so viel besser ist?
und welches 12 wöchige Kitten ist nicht wild ;)

Wobei ich mich auch immer wieder frage was genau Katzenschnupfen ist :?:. Ich dachte immer das wäre wirklich niesen, verklebte Augen, nasenausfluss etc., aber hier ist ja wirklich nur verklebte Augen was auch von Zugwind oder Schmutz (war bei meinen glaub ich so) kommen kann..

absinth
31.08.2009, 20:30
Die Augen sind nicht mehr blau, zumindest was ich seh.
Könnte auch 7 Wochen alt sein. Und ja... sowas hab ich schon erlebt. Auch vom Vermehrer, halb tot inkl. Kokzidien.

Katzenzahn
31.08.2009, 20:30
Ich kenne mich ja nun bei Kiten gar nicht aus.

Aber darf ich euch Diskutierer mal auf was hinweisen:


also war grad beim TA......

wie ihr schon sagtet, so ca 4 Wochen wird er wohl sein. Laut Zähnchen. Und der Schwanz deutet auch auf sehr jung hin. Sonst ist er zum Glück in Ordnung, Gebiss, Mund, Ohren, Allgemeinverfassung alles super.
...........

In 2 Wochen ca würd sie ihn impfen.



Ist das nicht etwas sehr zeitig. mit 6 Wochen schon impfen????:?:
Und besonders, wenn er gerade Schnupfen hat.

Kann man eigentlich testen, ob es tatsächlich Katzen-Schnupfen oder eine einfache Erkältung ist???

lovingangel
31.08.2009, 20:31
Die Augen sind nicht mehr blau, zumindest was ich seh.
Könnte auch 7 Wochen alt sein. Und ja... sowas hab ich schon erlebt. Auch vom Vermehrer, halb tot inkl. Kokzidien.

7 Wochen bei dem Gewicht von 370 gr?
by the way, Connys und Lisas Augen sind auch nicht mehr blau...



Kann man eigentlich testen, ob es tatsächlich Katzen-Schnupfen oder eine einfache Erkältung ist???

dann müsste man den Erreger herausfinden, es gibt für Katzenschnupfen mehrere Erregertypen die klassisch sind... aber ich lese da gerade drüber nach... noch bin ich nicht überzeugt von der Definition von tränenenden AUgen gleich von Katzenschnupfen zu sprechen, wohl angemerkt das dsa eine sehr ernst zu nehmende Krankheit ist..

UlliLili
31.08.2009, 20:33
Katzenschnupfen ist ein Komplex an dem verschiedene Viren beteiligt sind und an dem meist auch bakterielle Geschichten eine Rolle spielen. Ich denke, man kann sicher davon ausgehen, dass es sich in dem Alter um einen Katzenschnupfen handelt. Mit 12 Wochen sind die Katzen das zweite Mal geimpft und das Risiko ist auf jeden Fall geringer als ungeimpfte Kätzchen zusammen zu tun von dem eines nicht gesund ist. Ich habe viel von meiner TÄ gelernt und die ist immer der Meinung, Gesundheit und Sicherheit geht vor. Aber ich kann auch Deine Argumentation nachvollziehen. Ein Glück gibt es immer mehr wie eine Meinung. Gruß, Ulli

Mobby
31.08.2009, 20:36
also wg dem Schnupfen: ich muss schon 2mal täglich die Augen säubern, und niesen tut er manchmal auch......

Hab ihm vorher die Milch gegeben, hat er fast alles weg getrunken, also ihm schmeckts.....:wd:

wenn ich ein ruhigeres Kitten finden würde, das wärs natürlich.......aber zu ner PS die auch Prob. mit Katzenschnupfen haben??? Ich mein, er hat ja fast nix, und die TÄ meinte auch, das müsst in ein paar Tagen ganz weg sein.....und wenn er dann wohin kommt wo andere Katzen befallen sind, steckt er sich ja wieder an. Andererseits, wenn ich ihn zu gesunden setz, steckt er die an.....ich denk, ich wart noch ein paar Tage und schau wie sich das mitm Schnupfen entwickelt.......

Wenn der Schnupfen dann weg ist, ist er dann gesund? Kann ich ihn dann auch evtl zu gesunden Kätzchen setzten? Oder hat er den Erreger noch drin?

Fragen über Fragen, aber will ja nix falsch machen.....

UlliLili
31.08.2009, 20:38
Eigentlich kann er nicht vier Wochen sein, er ist schon eine Woche bei Ina und mit drei Wochen fressen doch selbst die aufgewecktesten Kätzchen noch nicht alleine. Wie auch immer, Ina wird das schon richtig machen. Sie gibt sich alle Mühe, geht zum Tierarzt und kümmert sich. Gruß, Ulli

Katzenzahn
31.08.2009, 20:39
Katzenschnupfen ist ein Komplex an dem verschiedene Viren beteiligt sind und an dem meist auch bakterielle Geschichten eine Rolle spielen. Ich denke, man kann sicher davon ausgehen, dass es sich in dem Alter um einen Katzenschnupfen handelt. Mit 12 Wochen sind die Katzen das zweite Mal geimpft und das Risiko ist auf jeden Fall geringer als ungeimpfte Kätzchen zusammen zu tun von dem eines nicht gesund ist. Ich habe viel von meiner TÄ gelernt und die ist immer der Meinung, Gesundheit und Sicherheit geht vor. Aber ich kann auch Deine Argumentation nachvollziehen. Ein Glück gibt es immer mehr wie eine Meinung. Gruß, Ulli


Gut, gesunde Katzen mit 8 Wochen und dann in der 12. Woche.

Aber schon in der 6. Woche?? Wenn die TÄ denkt er ist erst 4 Wochen, dann ist er in 2 Wochen erst 6 Wochen alt.

UlliLili
31.08.2009, 20:40
Es kann auch noch nach ein paar Tagen nach Abklingen der Symptome ansteckend sein. Aber Du wirst ja auch nicht heute oder morgen ein passendes Kätzchen finden. Und mit einer Pflegestelle für 14 Tage würde ich nicht experimentieren. Zumal er nicht der fitteste ist. Erst gesund, dann das seelische Wohl. Meine Meinung. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 20:44
Katzenschnupfen ist ein Komplex an dem verschiedene Viren beteiligt sind und an dem meist auch bakterielle Geschichten eine Rolle spielen. Ich denke, man kann sicher davon ausgehen, dass es sich in dem Alter um einen Katzenschnupfen handelt. Mit 12 Wochen sind die Katzen das zweite Mal geimpft und das Risiko ist auf jeden Fall geringer als ungeimpfte Kätzchen zusammen zu tun von dem eines nicht gesund ist. Ich habe viel von meiner TÄ gelernt und die ist immer der Meinung, Gesundheit und Sicherheit geht vor. Aber ich kann auch Deine Argumentation nachvollziehen. Ein Glück gibt es immer mehr wie eine Meinung. Gruß, Ulli

ja aber warum kann man davon ausgehen? ich mag dich nicht nerven oder so aber ihc möchte es bitte verstehen :bl:


also wg dem Schnupfen: ich muss schon 2mal täglich die Augen säubern, und niesen tut er manchmal auch......

-------> säubern weil sie zukleben oder einfach weil etwas schmodder dran ist? ab und zu niesen tuen meine Kitten auch weil sie die Nase überall reinstecken ;)

Hab ihm vorher die Milch gegeben, hat er fast alles weg getrunken, also ihm schmeckts.....:wd:

------> hast du die KMR Milch geholt?

wenn ich ein ruhigeres Kitten finden würde, das wärs natürlich.......aber zu ner PS die auch Prob. mit Katzenschnupfen haben??? Ich mein, er hat ja fast nix, und die TÄ meinte auch, das müsst in ein paar Tagen ganz weg sein.....und wenn er dann wohin kommt wo andere Katzen befallen sind, steckt er sich ja wieder an. Andererseits, wenn ich ihn zu gesunden setz, steckt er die an.....ich denk, ich wart noch ein paar Tage und schau wie sich das mitm Schnupfen entwickelt.......

--------> hm, also bei wirklich echtem Katzenschnupfen scheidet er je nach Erregerart die Bakterien auch weiter aus.

Die Ansteckung erfolgt direkt oder indirekt. Infizierte Katzen scheiden die Erreger in großer Zahl über Nasen- und Augensekret sowie über den Speichel aus. Die klinische Genesung bedeutet auch nicht automatisch das Ende der Virusausscheidung. Ein Teil der Katzen wird auch nach einer scheinbaren Abheilung weiterhin Virus ausscheiden und damit empfängliche Tiere gefährden.Gesunde Katzen werden über den direkten Kontakt mit einem infizierten Tier beim Beschnuppern und gegenseitigem Belecken oder durch beim Niesen versprühte Tröpfchen angesteckt. Die Infektion kann aber auch durch gemeinsam benutzte Gegenstände wie Eß- und Trinknäpfe erfolgen. Der Tierhalter schleppt die Erreger in der Regel mit den Schuhen ein.

Quelle: http://www.dr-von-rhein.de/Gesundheit/Katzenschnupfen/katzenschnupfen.html

Wenn der Schnupfen dann weg ist, ist er dann gesund? Kann ich ihn dann auch evtl zu gesunden Kätzchen setzten? Oder hat er den Erreger noch drin?

Fragen über Fragen, aber will ja nix falsch machen.....
Also wenn du gar nix falschen machen möchtest würde ich den Erreger bestimmen lassen, wird nicht billig sein.. dann wird herauskommen welcher ERreger es ist bzw welche Bakterie und dann könnte man festlegen wie lange ein Tier noch ansteckend ist.

Wie gesagt, mein Angebot hast du, ich würde das klarerweise noch mit dem TA meines Vertrauens gerne absprechen, aber wenn wir wirklich den ERreger wüssten und er daruaf passend behandelt wird (ich glaube ja nicht daran das sowas schon Katzenschnupfen ist) würde ich den kleinen für die nächste Zeit aufnehmen, er könnte mindestens 4 Wochen hier bleiben... Conny und Lisa werden entwder mit 10 oder 12 Wochen vermittelt...

lovingangel
31.08.2009, 20:46
Eigentlich kann er nicht vier Wochen sein, er ist schon eine Woche bei Ina und mit drei Wochen fressen doch selbst die aufgewecktesten Kätzchen noch nicht alleine. Wie auch immer, Ina wird das schon richtig machen. Sie gibt sich alle Mühe, geht zum Tierarzt und kümmert sich. Gruß, Ulli

hm aber das Gewicht :?: 370 gr ist nen Fliegengewicht und ich weiß nicht wie Kätzchen handeln wenn sie keine Wahl haben.... sprich wenn keine Milch da ist ob sie auch einfach aus Hunger etwas anderes probieren?


Gut, gesunde Katzen mit 8 Wochen und dann in der 12. Woche.

Aber schon in der 6. Woche?? Wenn die TÄ denkt er ist erst 4 Wochen, dann ist er in 2 Wochen erst 6 Wochen alt.

ich fands auch komisch und würde so jung nicth impfen lassen.

Elia
31.08.2009, 20:46
Hi,

hab mal eine Frage zum Katzenschnupfen: Ich dachte, DEN Katzenschnupfen gibt es nicht, sondern es gibt viele verschiedene Erreger, die "Katzenschnupfen" auslösen können. Wenn also ein verschnupftes Kätzchen zu einem anderen verschnupften Kätzchen käme und beide nicht zufälligerweise denselben Erregerstamm (der sowieso schon zum mutieren neigt) in sich tragen, dann stecken sie sich doch gegenseitig an und werden noch kränker?

Oder steh ich da auf dem Schlauch?

LG Elia

edit: überseht bitte meinen Beitrag, Katharina hat schon schön ausführlich alles beantwortet :D

lovingangel
31.08.2009, 20:48
Hi,

hasb mal eine Frage zum Katzenschnupfen: Ich dachte, DEN Katzenschnupfen gibt es nicht, sondern es gibt viele verschiedene Erreger, die "Katzenschnupfen" auslösen können. Wenn also ein verschnupftes Kätzchen zu einem anderen verschnupften Kätzchen käme und beide nicht zufälligerweise denselben Erregerstamm (der sowieso schon zum mutieren neigt) in sich tragen, dann stecken sie sich doch gegenseitig an und werden noch kränker?

Oder steh ich da auf dem Schlauch?

LG Elia

jup, aber wie gesagt man könnte die Erreger testen lassen.. Die WAhrscheinlichkeit das es schlimmer wird ist jedoch gering weil:


Die Erreger des Katzenschnupfens sind Calici-, Herpes- und andere Viren sowie Chlamydien, Mykoplasmen und verschiedene Bakterien. Häufig sind Mischinfekte, an denen mehrere dieser Erreger beteiligt sind. Die Erreger werden besonders dort verbreitet wo viele Katzen zusammenkommen oder -gehalten werden. Tierheime und Katzenausstellungen sind wahre Seuchenherde - nicht nur für Katzenschnupfen. [/QUOTE

Ebenfalls aus oben genannter Quelle.

Es gibt auch anscheinend nicht DEN Hinweis das es Katzenschnupfen ist... wie gesagt bei mir war das immer Niesen mit AUsfluss und verklebte Augen

übrigens Ulli:
[QUOTE]Es kann auch noch nach ein paar Tagen nach Abklingen der Symptome ansteckend sein. Aber Du wirst ja auch nicht heute oder morgen ein passendes Kätzchen finden. Und mit einer Pflegestelle für 14 Tage würde ich nicht experimentieren. Zumal er nicht der fitteste ist. Erst gesund, dann das seelische Wohl. Meine Meinung. Gruß, Ulli

man darf aber auch nicht vergessen das das seelische Wohl eng mit der Gesundheit verknüpft ist... keiner kann sagen ob er mit dem Alleinsein zb gut zurecht kommt oder ob er leidet weil er keinen Kuschelpartner hat... seelische und körperliche Sachen bedingen sich ja manchmal


Edit:
Eine Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen, sondern nur darlegen wie ich die Dinge sehe und was für mich die oberste Priorität wäre, ich weiß das ich manchmal etwas leichtsinniger bin und das etwas anders handhabe, aber als erstes sehe ich immer das Wohl des Tieres..

Mobby
31.08.2009, 20:56
hm aber das Gewicht :?: 370 gr ist nen Fliegengewicht und ich weiß nicht wie Kätzchen handeln wenn sie keine Wahl haben.... sprich wenn keine Milch da ist ob sie auch einfach aus Hunger etwas anderes probieren?



ich fands auch komisch und würde so jung nicth impfen lassen.


Wie gesagt, vielleicht hab ich da was durcheinander gebracht wegen dem Impfzeitpunkt.

Ja, ich hab ihn seit 1 Woche, und seit er bei mir ist frisst er selbst. Könnte vielleicht ja doch etwas älter sein, ich weiß ja nicht seit wann er "abgestillt" wurde. Wenn das so früh war, fehlen ihm ja wichtige Nährstoffe für´s wachstum, oder? dann kann es doch sein, das er deswegen so klein ist? Aber die TÄ meinte, sie tippt ihn schon auf 4, höchstens 5 Wochen. Und die Zähne haben ja damit nichts zu tun, oder?

Und DEN Hinweis gibt es nicht, nein. Sie meinte zuerst auch, das es wie eine leichte Bindehautentzündung aussieht.

UlliLili
31.08.2009, 20:58
Ja. Wie gesagt, Katzenschnupfen ist ein Komplex. Ist ein Erreger da, ist meist der andere nicht fern. Die Impfung schützt vor den meisten Erregern, nicht vor allen. Die Symptome sind Niesen, verklebte Augen, entzündetes Mäulchen etc. es müssen nicht immer alle Symptome auftreten. Das Problem ist, dass sich im Gepäck von Katzenschnupfen Bakterien einnisten und solche Sachen wie Augenentzündungen, Lungenentzündungen etc. hervorrufen. Die Katzen haben dann Fieber. Drum muss man Antibiotikum geben. Das hilft gegen die Bakterien. Die Viren werden zurück gedrängt, das Kätzchen kann die bekämpfen und gesund werden. Aber Katzen, die als Kätzchen unbehandelten oder zu spät behandelten Katzenschnupfen hatten, haben oft ihr Leben lang Probleme. Oft Infekte, immer mal wieder tränende Augen etc. Oder sie werden blind wie meine beiden Blindmäuse. Katzenschnupfen ist eine sehr ernst zu nehmende Erkarnkung und hat nichts mit einem normalen Schnupfen zu tun. Ich habe hier schon oft Katzenschnupfenkinder gehabt. Die waren übel dran wie z.B. Maggie und Tinka (schaut Euch die ersten Fotos an). Und habe die strengstens getrennt von anderen, die Kleidung gewechselt, die Hände desinfiziert etc. Drum rate ich Dir dringend Katharina, gefährde Lisa und Konrad nicht. Der kleine Kater kommt auch noch zwei Wochen ohne Kumpel aus. Aber Deine können krank werden. Sorry, dass ich so heftig werde, ist nicht böse gemeint. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 21:04
Wie gesagt, vielleicht hab ich da was durcheinander gebracht wegen dem Impfzeitpunkt.

----------> ist ja nciht schlimm nur bitte beachten wenn die wirklich so früh impfen will würde ich das nicth machen :bl:

Ja, ich hab ihn seit 1 Woche, und seit er bei mir ist frisst er selbst. Könnte vielleicht ja doch etwas älter sein, ich weiß ja nicht seit wann er "abgestillt" wurde. Wenn das so früh war, fehlen ihm ja wichtige Nährstoffe für´s wachstum, oder? dann kann es doch sein, das er deswegen so klein ist? Aber die TÄ meinte, sie tippt ihn schon auf 4, höchstens 5 Wochen. Und die Zähne haben ja damit nichts zu tun, oder?

--------->es kommt auf die Nahrung an die er gekriegt hat, ich weiß gar nicht wie lange die Milch wirklcih wichtig für die Kleinen ist... meine haben sich mit ca 4 Wochen ans Nafu dran getraut, die waren aber auch recht früh.
Die Zähne sind ja auch von den Nährstoffen beeinflusst.. er bleibt ja nicht nur klein durch den Mangel sondern seine ganze Entwicklung kann verzögert sein. Perser sind doch sowieso im allgemeinen kleiner oder? (noch nie nen Perser in Echt gesehen hat)

Und DEN Hinweis gibt es nicht, nein. Sie meinte zuerst auch, das es wie eine leichte Bindehautentzündung aussieht.

eben... wenn es meine Katze wäre würde ich immer den Erreger bestmmen lassen.... dann weiß man sehr genau was es ist...

UlliLili
31.08.2009, 21:06
Bindehautentzündung ist meist eine Folge des Katzenschnupfens. Geht das Risiko nicht ein. Wenn Du den Kater päppeln willst, gib ihm Kolostrum, das sind die Schutzstoffe, die in der ersten Muttermilch drin sind. Gibt es als Paste und stärkt ihn. Gute Aufzuchtmilch zusätzlich zum Nassfutter. Und die Erstimpfung macht man gewöhnlich mit 9 Wochen, die zweite mit 12, dann macht es Sinn, die Kätzchen die Impfung ein paar Tage verarbeiten zu lassen. Meine TÄ impft Katzenschnupfen, Seuche, Chlamydien. Wichtig ist galube ich erst einmal, dass er gut frisst, aktiv ist und zunimmt. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 21:07
so schnell kann ich hier gar nicht antworten ;)

Ja. Wie gesagt, Katzenschnupfen ist ein Komplex. Ist ein Erreger da, ist meist der andere nicht fern. Die Impfung schützt vor den meisten Erregern, nicht vor allen. Die Symptome sind Niesen, verklebte Augen, entzündetes Mäulchen etc. es müssen nicht immer alle Symptome auftreten
Das Problem ist, dass sich im Gepäck von Katzenschnupfen Bakterien einnisten und solche Sachen wie Augenentzündungen, Lungenentzündungen etc. hervorrufen. Die Katzen haben dann Fieber. Drum muss man Antibiotikum geben. Das hilft gegen die Bakterien. Die Viren werden zurück gedrängt, das Kätzchen kann die bekämpfen und gesund werden. Aber Katzen, die als Kätzchen unbehandelten oder zu spät behandelten Katzenschnupfen hatten, haben oft ihr Leben lang Probleme. Oft Infekte, immer mal wieder tränende Augen etc. Oder sie werden blind wie meine beiden Blindmäuse. Katzenschnupfen ist eine sehr ernst zu nehmende Erkarnkung und hat nichts mit einem normalen Schnupfen zu tun. Ich habe hier schon oft Katzenschnupfenkinder gehabt. Die waren übel dran wie z.B. Maggie und Tinka (schaut Euch die ersten Fotos an). Und habe die strengstens getrennt von anderen, die Kleidung gewechselt, die Hände desinfiziert etc. Drum rate ich Dir dringend Katharina, gefährde Lisa und Konrad nicht. Der kleine Kater kommt auch noch zwei Wochen ohne Kumpel aus. Aber Deine können krank werden. Sorry, dass ich so heftig werde, ist nicht böse gemeint. Gruß, Ulli

Ja aber Ulli, ich weiß das Katzenschnupfen eine sehr ernstzunehmende Krankheit ist, aber er hat keine Symptome für einen wirklichen Katzenschnupfen. Ihc habe ja gesagt nach gründlicher Abklärung durch den TA, hier sind wirklich ersatml nur tränende Augen und das nach einer Woche kein Kontakt zu Artgenossen, also ist es was immer es auch ist schon ausgebrochen.
Ich kann dich dohc verstehen wenn eine wirkliche Erkrankung da ist :hug: aber hier sehe ich das noch gar nicht als erwiesen an.

Mobby
31.08.2009, 21:08
nein, um gottes willen, gefährden möchte ich keine anderen Kätzchen.....:eek:

Ich schau mich ja schon um, bei uns in der Nähe hatten Züchter einen Wurf, die Kitten werden Ende diesen Monats geimpft, entwurmt usw.... abgegeben. 12 Wochen alt, wie es sein sollte....

werd da mal vorbei schauen, ob da ein geeigneter Kamerad dabei ist. Bis dahin wird Joschi wohl wieder gesund und evtl. auch geimpft sein, mal schaun wie er sich in den nächsten Tagen raus macht.....ich möchte da jetzt wirklich kein Risiko eingehen und andere infizieren.....

aber vielen Dank für Dein selbstloses Angebot, Katharina......:hug:

UlliLili
31.08.2009, 21:10
Noch mal was, an den Zähnen kann man sehen, wie alt die Kätzchen sind. Aber da kann man sich auch um ein oder zwei Wochen vertun. Um impfen mit 6 Wochen ist Quatsch, das kann man sein lassen, da das Immunsystem noch nicht anspringt. Drum impft man auch nicht mehr mit 8 sondern mit 9 Wochen denn erst da ist das Immunsystem so weit, eine Impfung auch zu verarbeiten. Gruß, Ulli

Mobby
31.08.2009, 21:11
er hat dort wohl nur Trofu bekommen, sanetta oder so ähnlich??? Kennt das jemand?

Mobby
31.08.2009, 21:14
ach ja, vielleicht meinte sie auch in 2 Wochen sollt ich kommen um zu schauen wann man impfen kann? Vielleicht möchte sie dann sehen wie er zugenommen hat und wie seine Zähnchen dann ausschauen? Wegen dem alter bestimmen.

Falls was sen sollte, muss ich mich eh vorher melden, sich was verschlechtert odereinfach so fragen hab.....aber in diesem Forum wird mir ja auch schon so super geholfen, da könnten sich andere ne Scheibe von abschneiden....;)

lovingangel
31.08.2009, 21:14
nein, um gottes willen, gefährden möchte ich keine anderen Kätzchen.....:eek:

Ich schau mich ja schon um, bei uns in der Nähe hatten Züchter einen Wurf, die Kitten werden Ende diesen Monats geimpft, entwurmt usw.... abgegeben. 12 Wochen alt, wie es sein sollte....

werd da mal vorbei schauen, ob da ein geeigneter Kamerad dabei ist. Bis dahin wird Joschi wohl wieder gesund und evtl. auch geimpft sein, mal schaun wie er sich in den nächsten Tagen raus macht.....ich möchte da jetzt wirklich kein Risiko eingehen und andere infizieren.....

aber vielen Dank für Dein selbstloses Angebot, Katharina......:hug:

Du meinst ende September? das sind noch vier Wochen wo Joschi alleine ist... dann wäre er ca 8-9 Wochen alt, meiner Meinung nach würde das passen von Gewicht und Alter bzw einfach Kraft.
gefährden wirst du keine anderen Kitten, ich meine das nach enier gründlichen ABklärung einfach die Möglichkeit besteht.
Bitte bitte, wie gesagt selbstlos ist es nicht ;) weil wir uns wirklich vorher genau erkundigen müssten ob es klappt aber ich wünsche dem klenien Mann alles gute für einen guten STart ins Leben. Wie gesagt, das Angebot besteht wenn alles gründlich abgeklärt ist.

Elia
31.08.2009, 21:17
Sanabelle vielleicht?

LG Elia

UlliLili
31.08.2009, 21:19
Und ich finde es toll, dass man mal so richtig diskutieren kann. Also, nichts für ungut, Katharina. Du bist echt klasse und super hilfsbereit und das finde ich einfach nur SPITZE. Und Ina, Dir und dem Katerchen weiterhin alles Gute. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 21:19
er hat dort wohl nur Trofu bekommen, sanetta oder so ähnlich??? Kennt das jemand?

Sanabelle irgendwas glabu ich gibt es...

Also trofu würd ich dem auf gar keinen Fall geben, nicht jetzt und nicht später... meine beidne vertragen Tigercat sehr gut... von Macs mit Hirse und Karotte gab es etwas brechen und Durchfall.

Mobby
31.08.2009, 21:21
hm, sie sagte wohl sanetta, meinte meine Freundin, hät sie nämlich an sanella erinnert.....

Glaub kaum das sie so teures Futter kauft und Ihre Kitten mit 4 wochen raus wirft......:mad:

Drottning
31.08.2009, 21:21
Ich hab nicht viel Zeit, les hier nur gerade was von Impfen: Wenn der Kleine Katzenschnupfen hat, auf gar keinen Fall impfen lassen, solange er Symptome zeigt. Ein krankes Tier darf nicht geimpft werden (ist beim Menschen genauso). Und dann, wenn er wieder fit ist, reicht die Impfung gegen Katzenseuche. Die Katzenschnupfenimpfung kann die Krankheit gleich wieder zum Ausbruch bringen. Und es ist auch Quatsch, gegen was zu impfen, was das Tier hat. Wobei zu überlegen ist, ob überhaupt. Ich würde meinen Herpes-Krümel heute nicht mehr impfen lassen.

Den Erreger würde ich allerdings bestimmen lassen, sollte es wirklich Katzenschnupfen - und nicht einfach 'ne kleine Erkältung sein! Denn es macht schon Sinn, zu wissen, mit welchem Virus man zu tun hat, denn der wird ja dann latent immer vorhanden sein - und man weiß dann, was man z. B. am besten immer im Haus hat für den Fall der Fälle.

Edit: @ Ulli: Es ist leider so, dass die Katzenschnupfenimpfung, weil veraltet, gar nicht gut schützt. Von daher ist diese eine der Standardimpfungen, die gar nicht viel bringt. Ich würde heute meine Katzen, hätte ich noch mal zu impfen (wir sind ja mit dem Thema durch), nur noch gegen Katzenseuche impfen lassen.

lovingangel
31.08.2009, 21:26
Und ich finde es toll, dass man mal so richtig diskutieren kann. Also, nichts für ungut, Katharina. Du bist echt klasse und super hilfsbereit und das finde ich einfach nur SPITZE. Und Ina, Dir und dem Katerchen weiterhin alles Gute. Gruß, Ulli

ach was, so lange du mir nichts übel nimmst geht das schon :hug: wir haben halt beide verschiedene Mienungen und auch Argumente dafür.
Jetzt werde ich ja gleich rot, dabei macht mir das einach nur tierisch Spaß :t:, ich hab schon mehrmals laut überlegt ob ich das falsche STudium gewählt habe. Aber ganz ehrlihc, dir kann man das Argument nur zurück geben, cih erinnere dich da nur an das Päckchen von dir mit der Milch was bei mir gelandet ist :hug: hast mir sehr sehr geholfen.
Ach ja und ich wünsche dir und dem Katerchen auch alles liebe und gute auf das er groß und stark wird kleiner Joschi :tu:


hm, sie sagte wohl sanetta, meinte meine Freundin, hät sie nämlich an sanella erinnert.....

Glaub kaum das sie so teures Futter kauft und Ihre Kitten mit 4 wochen raus wirft......:mad:

hm das glaub ich auch nicht, was fütterst du den momentan?

Mobby
31.08.2009, 21:26
hab vom TA Futter mitbekommen, heisst vet-concept cat young sensitive....also ne Trofu Probe. Soll ich ihm das also eher nicht geben?

absinth
31.08.2009, 21:28
7 Wochen bei dem Gewicht von 370 gr?
by the way, Connys und Lisas Augen sind auch nicht mehr blau...


Du, ich denks mir nicht aus. Da wir das Kitten aber von Geburt an gesehn haben wissen wirs genau. Bei unseren färben sich die Augen seit jeher mit ca. 6 Wochen um. Und Du weißt ja auch nicht genau wie alt die beiden sind.

Impfen würd ich auch nie vor 8-9 Wochen. Und vorallem impft man nicht unter 1000g.

lovingangel
31.08.2009, 21:28
hab vom TA Futter mitbekommen, heisst vet-concept cat young sensitive....also ne Trofu Probe. Soll ich ihm das also eher nicht geben?

vergiss es, kein Trofu!
Ich kann dir Tigercat empfehlen, ist sehr gut verdaulich hier.. kannst du bei sandras Tieroase bestellen... Vet-Concept Nassfutter ist soweit ich weiß relativ gut, aber ich würde so einem kleinen nie Trofu geben.

wailin
31.08.2009, 21:29
eben... wenn es meine Katze wäre würde ich immer den Erreger bestmmen lassen.... dann weiß man sehr genau was es ist...

Theoretisch richtig, nur praktisch so nicht immer einfach machbar: Je nachdem was alles betroffen ist müsste z.B. ein Rachenabstrich genommen werden. Ohne Sedierung nicht wirklich eine gute Idee und das entsprechende Labor dauert auch ein paar Tage.

Dazu kommt, dass gerade in einer TA Praxis auch Erreger herumschwirren und das bei einem ungeimpften kranken Tier. Dazu kommt, dass auch Lisa und Konrad (um bei dem Beispiel zu bleiben) eigene Erreger an sich haben, für die das Immunsystem des Katerchens nicht gerüstet ist.

Ich finde es ist auch nicht zu vernachlässigen, dass eine Zusammenführung und neue Umgebung auch in dem jungen Alter Stress bedeutet, was ja einer Genesung auch nicht gerade zuträglich ist.


@Mobby - Folge Deinem Bauchgefühl, Du machst das toll und wie Ulli schon schrieb, die Vergesellschaftung läuft nicht weg. :bl:

Tuuli
31.08.2009, 21:30
vergiss es, kein Trofu!
Ich kann dir Tigercat empfehlen, ist sehr gut verdaulich hier.. kannst du bei sandras Tieroase bestellen... Vet-Concept Nassfutter ist soweit ich weiß relativ gut, aber ich würde so einem kleinen nie Trofu geben.

Und bis du das richtige Nafu aus dem I-Net hast, kannst du im Fressnapf Miamor Milde Mahlzeit kaufen, das geht für den Übergang auch. :?:

Drottning
31.08.2009, 21:31
Ich seh hier noch 'ne Frage zum Thema Katzenschnupfen: Ein Katzenschnupfentier wird immer mal wieder Viren ausscheiden. Damit werden die Kumpel, die mit einem solchen Tier zusammen leben, quasi immer wieder "geimpft". Entweder sie sind resistent dagegen oder sie stecken sich halt an. Also mit anderen Worten: "Gesund" im Sinne von "alle Viren für immer weg" wird ein Katzenschnupfentier nie! Aber es muss nicht krank im Sinne von leidend sein.

Aber ich stimme Katharina zu: Es ist wirklich nicht gesagt, dass es ein Katzenschnupfen ist, es könnte genausogut eine einfache Erkältung sein. Einfach mal abwarten und eben ggf. einen Abstrich machen und den Erreger bestimmen lassen.

Ich sehe den Katzenschnupfen, wenn er ordentlich behandelt wird, übrigens auch nicht als sooo schlimme Krankheit an. Für erwachsene Tiere sowieso nicht - bei Kitten sieht es anders aus, für die kann es tödlich enden. Aber man kann ihn gut behandeln.

lovingangel
31.08.2009, 21:31
Du, ich denks mir nicht aus. Da wir das Kitten aber von Geburt an gesehn haben wissen wirs genau. Bei unseren färben sich die Augen seit jeher mit ca. 6 Wochen um. Und Du weißt ja auch nicht genau wie alt die beiden sind.

Impfen würd ich auch nie vor 8-9 Wochen. Und vorallem impft man nicht unter 1000g.

das weiß ich doch, so war das auch gar nicht gemeint...
ich hab inzwischen auch schon mehrmals gelesen das es wohl unterschiedlich ist. Wir waren ja in der anderen PS und da hatte das Kitten, was deutlich größer war als Conny und Lisa und auch älter, noch strahlend blaue Augen. ist vielleicht auch Rassetypisch?

ah das mit den 1000 gr war ne gute Info, die speichere ich für mich auch mal gleich ab... weil man mir gesagt hat conny und lisa sollten erst mit 12 Wochen das erste mal geimpft werden und das fand ich etwas spät, vor allem weil sie da evtl gerade erst umgezogen sind oder umziehen.. *schnief*

Drottning
31.08.2009, 21:32
Oh, schon soviel geschrieben: Ich stimme zu: KEIN Trockenfutter. Egal, was der Tierarzt sagt. Trockenfutter ist gar nicht gut. Willst du meinen Standardlink dazu? Hier: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

UlliLili
31.08.2009, 21:35
Mir ist noch was eingefallen, aber das hast Du sicher schon bedacht, Ina. Ich kenne mich mit Rassekatzen nicht aus, weiß aber, dass Perser eher ruhig sind. Und da ist es sicher wichtig, keine Bauernhofkatze aus dem Tierheim dazu zu nehmen. Auch wenn sie im Moment sicher schön spielen würden. Da gibt es aber Leute hier im Forum, die da besser Bescheid wissen. Sonst stell die Frage einfach mal bei Zucht und Aufzucht. Gruß, Ulli

absinth
31.08.2009, 21:38
Ein Perser ist bestimmt ruhiger als ein Bengale (schon alleine vom Körperbau her). Was aber nicht heißt, dass alle Perser Schlaftabletten sind und nicht toben. Das kommt ganz auf das einzelne Tier an. Wie immer, bei jeder! Katze.
Kenne da Kombis die ungewöhnlich wirken aber super passen, wenn man den Charakter der jeweiligen Tiere beachtet :)

Mobby
31.08.2009, 21:39
Und bis du das richtige Nafu aus dem I-Net hast, kannst du im Fressnapf Miamor Milde Mahlzeit kaufen, das geht für den Übergang auch. :?:

Ja, das hab ich......stand hier irgendwo in ner Futterliste unter gut......

Mobby
31.08.2009, 21:41
Mir ist noch was eingefallen, aber das hast Du sicher schon bedacht, Ina. Ich kenne mich mit Rassekatzen nicht aus, weiß aber, dass Perser eher ruhig sind. Und da ist es sicher wichtig, keine Bauernhofkatze aus dem Tierheim dazu zu nehmen. Auch wenn sie im Moment sicher schön spielen würden.

Nein, ich würde mir noch ein Perserchen dazu holen.....aber "richtig"....;)

lovingangel
31.08.2009, 21:44
Nein, ich würde mir noch ein Perserchen dazu holen.....aber "richtig"....;)

ich würde dir dann auch empfehlen noch nen Kater dazu zu nehmen...

UlliLili
31.08.2009, 21:46
Also zu den Folgen des Katzenschnupfens könnte ich hier einiges beisteuern. Und wären Freigänger alle geimpft, hätten wir so Geschichten wie Maggie und Tinka, wie die Fitzkids, die ich wochenlang gepflegt habe, Träne etc. nicht. Und auch nicht meine Blindmäuse. Ich mache die Grundimmunisierung, aber meine großen älteren Katzen lasse ich nicht mehr impfen, denn die sind gegen die gängigen Erreger schon immun. Hat man reine Wohnungskatzen muss man abwägen. Aber das Them aimpfen wurde ja schon heftigst diskutiert. Gruß, Ulli

Drottning
31.08.2009, 21:50
Ulli, das sind aber alles Fälle, wo die Katzen draußen rumstreunten und nicht behandelt wurden. Das ist ein Riesen-Unterschied. Und ich glaube nicht mal, dass es an der fehlenden Impfung liegt, sondern an dem ganzen Drumherum. Woher sollen die denn ein gutes Immunsystem haben?! Da stimmen einfach die Grundvoraussetzungen nicht - und würdest du alle Freigänger einfach einfangen, impfen lassen und dann wieder in ihr bisheriges Leben zurück schicken ohne irgendeine Veränderung, würde sich gar nichts ändern.

Ich kenne mittlerweile eine Menge ungeimpfter Freigänger - die aber ein geregeltes Zuhause haben, d. h. die Grundvoraussetzungen stimmen erst mal. Die sind topfit und kerngesund.

UlliLili
31.08.2009, 22:05
Wenn die Mütter grundimmunisiert sind, haben die Kätzchen einen gewissen Schutz bis sie selbst geimpft sind. Es würde helfen. Denn auch wenn man mit Antibiotika, Augensalbe etc. behandeln kann, für einen kleinen Katzenkörper ist das auch nicht so toll. Klar gibt es Erreger, gegen die die Impfung nichts schützt. Und Millionen Katzen werden jedes Jahr geimpft ohne dass es nötig wäre. Das habe ich schon in dem Impfbuch gelernt. Bei mir scheint das Stichwort Katzenschnupfen im Moment dazu geeignet zu sein, in die Luft zu gehen. Gruß, Ulli

lovingangel
31.08.2009, 22:14
Da stimmen einfach die Grundvoraussetzungen nicht - und würdest du alle Freigänger einfach einfangen, impfen lassen und dann wieder in ihr bisheriges Leben zurück schicken ohne irgendeine Veränderung, würde sich gar nichts ändern.

Ich kenne mittlerweile eine Menge ungeimpfter Freigänger - die aber ein geregeltes Zuhause haben, d. h. die Grundvoraussetzungen stimmen erst mal. Die sind topfit und kerngesund.


Wenn die Mütter grundimmunisiert sind, haben die Kätzchen einen gewissen Schutz bis sie selbst geimpft sind. Es würde helfen. Denn auch wenn man mit Antibiotika, Augensalbe etc. behandeln kann, für einen kleinen Katzenkörper ist das auch nicht so toll. Klar gibt es Erreger, gegen die die Impfung nichts schützt. Und Millionen Katzen werden jedes Jahr geimpft ohne dass es nötig wäre. Das habe ich schon in dem Impfbuch gelernt. Bei mir scheint das Stichwort Katzenschnupfen im Moment dazu geeignet zu sein, in die Luft zu gehen. Gruß, Ulli

ihr habt beide Recht... ich sehe es ja hier, Katzenschnupfen frühzeitig behandelt ist nicht das Problem (wenn es einer war), die wirklichen Probleme liegen in den ganzen unbehandelten Tieren... und wenn es nicht alles frühzeitig behandelt wird dann gibt es solche Folgen wie bei dir Ulli jetzt mit den beiden Blindmäusen.

Katzenzahn
31.08.2009, 23:18
Na bei so einer friedlichen und doch heftigen Diskussion um Joschis Gesundheit und Großwerden muss es doch was werden.

Mädels (hoffentlich habe ich jetzt keinen Jungen übersehen :) ), mir gefällt dieser Thread.

Ob der kleine Joschi ahnt, wie alle um ihn besorgt sind?

Ich wünsche ihm alles alles Gute und möge er ein großer gesunder Kater werden.

Mein 'Felix flüstert mir gerade zu: "Empfiehlt doch mal leckeres Fleisch (und ich hätte gern gleich noch was)":cu::bl:

Jetzt ist erst mal wichtig, dass Joschi überhaupt frisst und dann spreche ich das Thema noch mal an.:D

Mobby
01.09.2009, 10:04
Na bei so einer friedlichen und doch heftigen Diskussion um Joschis Gesundheit und Großwerden muss es doch was werden.

-----> find ich doch auch......:D

Jetzt ist erst mal wichtig, dass Joschi überhaupt frisst und dann spreche ich das Thema noch mal an.:D

-------> also Nafu fressen tut er, zwar nicht übermäßig viel, aber ist ja auch n kleiner Mann..... ich werd das jetzt beobachten und ihn heute mittag wieder wiegen....dann seh ich ja ob´s ihm reicht.
Wie die Aufzuchtmilch heisst weiß ich grad net, hab vergessen zu fragen. Hat mir die TÄ mitgegeben. Ist aber gut löslich, keine Klumpen, und schmeckt ihm, soooo süß wie er genüßlich dran schlabbert.....:love:



Joschi wurde ja jetzt beim TA entwurmt. Jemand schrieb ich soll das mehrmals machen weil beim ersten Mal nicht alles weg sein kann? Wann sollt ich das dann nochmal machen?

Elia
01.09.2009, 10:09
Hi,

ich glaube, das hat jemand mit Welpen verwechselt, die noch gesäugt werden. Es gibt Präparate, bei denen reicht eine einmalige Gabe zur Entwurmung aus. Solange ein Welpe aber noch Muttermilch bekommt, steckt er sich immer wieder an, weil in der Mutter durch die Hormonumstellung immer wieder eingekapselte Würmer frei werden.

Ich denke nicht, daß du noch einmal entwurmen mußt. :)

LG Elia

lovingangel
01.09.2009, 10:11
das war ich ;)
das ist mir so empfohlen worden bei Kitten, weil man da ja noch nciht so harte Mittel nehmen kann..
Ob es sinnvoll ist weiß ich allerdings nicht. Also ich soll laut TA alle 2 Wochen entwurmen.

Drottning
01.09.2009, 10:19
Bei mir scheint das Stichwort Katzenschnupfen im Moment dazu geeignet zu sein, in die Luft zu gehen. Gruß, Ulli
Das kann ich sogar verstehen... trotzdem bleibe ich dabei: Du hast da Extrem-Fälle, Katzen, die überhaupt gar keine Pflege in irgendeiner Weise hatten, kein ordentliches Futter, kein Zuhause, keine vernünftigen hygienischen Verhältnisse. Ist doch logisch, dass so ein Katzenschnupfen, das, was sowieso nie da war, vollends kaputt macht. Aber eben nur 'ne Impfung würde da auch nicht helfen. Da muss sich grundsätzlich was ändern.

Aber ich würde sagen, kehren wir zu Joschi zurück!:)

Was das Wurmmittel angeht, würde ich den TA fragen, WAS der Kleine da bekommen hat. Ich kenne es nur so, dass man es wiederholen muss. Aber da mag ich nicht mehr auf dem neusten Stand sein.

UlliLili
01.09.2009, 12:45
Zur Entwurmung habe ich was Neues kennen gelernt. Banmint-Paste. Muss man nur einmal geben, ist super verträglich (kann man auch trächtigen und säugenden Katzen geben). Spot-ons halte ich nicht für geeignet für kleine Katzen, auch wenn sie es angeblich ab 1 kg schon vertragen. Ich würde den Kater nach 14 Tagen bzw. vor der ersten Impfung noch einmal entwurmen und gut ist. Gruß, Ulli

lovingangel
01.09.2009, 12:49
Zur Entwurmung habe ich was Neues kennen gelernt. Banmint-Paste. Muss man nur einmal geben, ist super verträglich (kann man auch trächtigen und säugenden Katzen geben). Spot-ons halte ich nicht für geeignet für kleine Katzen, auch wenn sie es angeblich ab 1 kg schon vertragen. Ich würde den Kater nach 14 Tagen bzw. vor der ersten Impfung noch einmal entwurmen und gut ist. Gruß, Ulli

die hatte ich auch, die soll zwar gut verträglich sein aber wirkt wohl häufig nicht stark genug. Ich zitiere: Banminth? Da müssen die Würmer eher von brechen ;)

Homer + Lilli
01.09.2009, 13:13
Obwohl meine Beiden damals als mehrfach entwurmt abgegeben wurden, haben wir mit Banminth nochmals entwurmt und es kamen auch noch ein paar Spaghettiwürmer raus. Als hier hat es super geklappt.

Couchtiger
01.09.2009, 16:25
Hallo Mobby,

schön das du dich um den Kleinen kümmerst:tu:!
Er hat wirklich Glück das er bei dir ist!

Und ich muß sagen er ist wirklich allerliebst und total knuffig..........:love:
Hoffentlich wird er ganz schnell groß und kräftig,das wünsch ich ihm




http://file1.npage.de/004718/42/bilder/kueche_027.jpg

http://file1.npage.de/004718/42/bilder/aug09_013.jpg

Picolino
01.09.2009, 17:44
ich war auch am Wochenende auf einer Pflegestelle und dort war auch eine Katze, die angeblich 8 Wochen alt war und genauso klein wie deiner war! Ich habe mich auch ziemlich gewundert, aber ich hatte sie auf dem arm und habe gemekert, das das arme kätzchen eine schiefe wirbelsäule hat! Ist das bei deinem vll auch so?

Puschlmietze
01.09.2009, 20:37
Habe jetzt nicht alles gelesen, aber kann folgendes berichten. Unsere Luna ist auch eine Persermaus und seeeeehr zierlich für ihr Alter und ihre Rasse. Sie wog mit 12 Wochen, als wir sie bekamen, 900 g. Nun ist sie 3 Jahre alt und wiegt 2,4 kg. Alle TÄ schätzen sie jünger als sie ist. Mit 12 Wochen sah sie aus wie 8 Wochen. Der kleine Perserkater ist sooooo süss, den würde ich am liebsten knuddeln. Denke aber auch das er recht jung ist. Unseren Sunny bekam ich mit angeblichen 8 Wochen aus der Zoohandlung :mad: Von Bekannten erfuhr ich, das diese Babys mit ca. 6 Wochen von der Mutter fortkommen :0( Sunny ist heute 15 Jahre alt, hat sich gut entwickelt, versteht sich mit anderen Katzen, nur ist er seeeehr anhänglich und verschmust. Das ist schon schön, nur manchmal etwas nervig, wenn man mal keine Zeit hat, oder seine Ruhe will. Sunny wuchs aber mit Artgenossen auf, konnte also Sozialkontakte pflegen. Ich würde dem kleinen Kater evtl. noch eine Perser dazu setzen, weil Perser doch ruhiger sind wie andere Rassen. Luna ist super süss und lieb, aber deutlich ruhiger wie Jessy, eine British Langhaar, 2 Jahre alt, also gerade mal ein Jahr jünger. Jessy wiegt fast ein Kilo mehr wie Luna obwohl jünger. Beim Raufen und spielen faucht und knurrt Luna auch mal, da Jessy zu grob und schwer ist :rolleyes:
Oftmals sind Perser etwas zierlicher, gerade wenn sie von solchen Vermehrern sind, wo die Muttertiere nur Geburtsmaschinen sind. Habe so eine Katze hier. Mausi ist auch eine Perser, 14 Jahre alt, ängstlich wie noch was, recht zierlich und schlank. Alle meine Perser sind nicht dick, hat die Rasse so an sich. Also ich würde als Zweitkatze eine Perser nehmen, auch wenn diese dann schon 12 Wochen alt ist. Das Wesen würde dann aber passen, das sehe ich an meinen. Es gibt auch Hobbyzüchter die keine Vermehrer sind, ihre Katze einmal Junge bekommen lassen und dann kastrieren lassen. Luna`s vorherige Familie war so. Die Frau war super freundlich, angagiert sich auch für Bauernhofkatzen. Zwei Junge kamen zu einer Bekannten, eins behielt sie und Luna kam zu uns. Sie war mopsfidel, hatte alle Impfungen und Wurmkuren und wie gesagt 12 Wochen alt. Lunas Eltern waren beide auch recht zierlich, daher die Größe ;) Die Frau schrieb mir später, das sie die Mama und den Papa kastriert hat und sie dadurch etwas ruhiger geworden wären, aber schmusiger, das freute sie. Wie gesagt, gibt es auch nette Hobbyzüchter, wobei das eine einmalige Sache war. Und die Wohnung war top sauber. Das Alter von Luna haute dann mit dem Wechsel der Zähne auch hin, also stimmte die Altersangabe lt. unserem TA ( das nur so am Rande :D )

Mobby
01.09.2009, 22:12
ich war auch am Wochenende auf einer Pflegestelle und dort war auch eine Katze, die angeblich 8 Wochen alt war und genauso klein wie deiner war! Ich habe mich auch ziemlich gewundert, aber ich hatte sie auf dem arm und habe gemekert, das das arme kätzchen eine schiefe wirbelsäule hat! Ist das bei deinem vll auch so?

Nein, war ja bei der TÄ, und die sagte, alles ok, "nur" halt zu jung.....

hmmm, hab vorher gemerkt, des er wohl ausserhalb des Katzenklos gepinkelt hat, war zumindest nass hinten und roch auch so, hab aber nix gefunden.....wäre das erste Mal gewesen das er´s nicht aufs Klo geschafft hat....mal weiter beobachten.....:?:
Könnte das jetzt vielleicht von den Medikamenten her sein? Hat er alles flüssig ins Mäulchen gekriegt, und er trinkt wohl auch mehr durch die Aufzuchtmilch....

Entwurmung muss ich nochmal nachfragen, war ein Tablettchen, hat zumindest nicht gesagt das es öfter gemacht werden muss....:confused:


CouchtigerUnd ich muß sagen er ist wirklich allerliebst und total knuffig..........

Hach, kann ich nur unterstreichen, wobei er laut Waage nix (evtl 5 g) zugenommen hat von gestern auf heute.....kann das von der Entwurmung kommen?

absinth
01.09.2009, 22:23
die hatte ich auch, die soll zwar gut verträglich sein aber wirkt wohl häufig nicht stark genug. Ich zitiere: Banminth? Da müssen die Würmer eher von brechen ;)

Es wirkt halt nicht gegen alle Würmer.
Aber lieber es wird gut vertragen, als das man kotzende und sabbernde Katzen hat, oder?
Mit 12 Wochen kann man dann ja mit Milbemax alles killen *gg*

Mobby
02.09.2009, 11:34
wieviel sollte er denn am Tag zu sich nehmen? An Aufzuchtmilch und Nafu?

Mit dem zunehmen, das klappt leider nicht so wie erhofft.....

lovingangel
02.09.2009, 11:46
wieviel sollte er denn am Tag zu sich nehmen? An Aufzuchtmilch und Nafu?

Mit dem zunehmen, das klappt leider nicht so wie erhofft.....

wie geht es den den Augen?

hm Menge weiß ich nicht... manchmal nehmen die Kitten nicht viel zu, Lisa hatte auch schonmal so ne Woche, sinkt den das Gewicht? wieviel hat er den zugenommen in letzter Zeit?

Mobby
02.09.2009, 12:15
die Augen sind schon viel besser, muss noch etwas nachwischen1 mal am Tag, aber ist schon echt gut geworden....

Naja, laut meiner Waage hat er 370 g am Montag gewogen, gestern wares es ca 376 g, und heute wieder 370g,........:(

Keine ahnung was ich noch machen soll......ich geb ihm die Aufzuchtmilch 3 mal täglich ca 1 - 1 1/2 TL mit ca 3-4 TL Wasser vermischt, und 3 - 4 mal täglich stell ich ihm Nafu hin, das frisst er dann auch, aber nur wenig.......
geb ihm "normales" Futter, weil ich oft gelesen habe, das Kitten keine Kittenfutter brauchen.......sollt ich ihm doch extra Kittenfutter geben? Ist das Nährstoff und Kalorienreicher?

Könnte ich vielleicht die Milch mit dem Nafu vermanschen?

Drottning
02.09.2009, 12:18
Was für ein Nassfutter gibst du denn?

Edit: Hast du mal rohes Fleisch probiert? Z. B. Hähnchen oder Pute, das ist am besten verdaulich. Sollte aber nicht zusammen mit Nassfutter oder der Aufzuchtmilch gegeben werden, sondern in zeitlichem Abstand.

lovingangel
02.09.2009, 12:29
ich würd ihm häufiger die Milch geben, ruhig alle 3 Stunden. Und meine Empfehlung für die KMR Milch gebe ich dir nochmal. Da ist nen Messlöffel bei, ich weiß gar nicht ob das ungefähr deiner Menge entspricht :?:. Ist er den dann satt und hört auf zu trinken oder möchte er mehr?
Kein Milch mit Nafu zusammen.... das gab hier Durchfall... einfach weil es unterschiedlich verdaut wird.

Ansonsten kann ich dir auch rohes Fleisch empfehlen.... ich hab von einer Züchterin den Rat bekommen ruhig Rind zu nehmen aber hier im Forum wird meist Pute oder Hähnchen empfohlen, einfach pürieren wird hier verschlungen..


Edit:
Ich würde dir nochmal empfehlen Raupenmama anzurufen, die hat ungeheuer viel Ahnung udn ist echt super lieb...

Mobby
02.09.2009, 12:33
er hört dann auf und ist wohl satt.....

er bekommt miamor milde mahlzeit......wurde hier in einem Futterthread mal für gut befunden??

bringt das was wenn ich die MIlch dicker mache? Mehr breiartig? Dann ist sie ja auch kalorienreicher?? Die Milch ist KMR, nur halt was abgefüllt in ein Tütchen von der TÄ....

werd dann wohl mal die Nummer von Raupenmama suchen....danke

lovingangel
02.09.2009, 12:35
er hört dann auf und ist wohl satt.....

er bekommt miamor milde mahlzeit......wurde hier in einem Futterthread mal für gut befunden??

bringt das was wenn ich die MIlch dicker mache? Mehr breiartig? Dann ist sie ja auch kalorienreicher?? Die Milch ist KMR, nur halt was abgefüllt in ein Tütchen von der TÄ....

Auf keinen FAll die Milch dicker machen!!! das stopft... und dann hast du Verstopfungen.
Ah ok, das super, die Milch ist wirklcih gut.

Hm, ich kann dir da schwer helfen... magste nicht wirklich Raupenmama anrufen? die ist Ansprechpartnerin für solche Fälle...

Drottning
02.09.2009, 12:36
Klar, wenn mehr Pulver drin ist, ist sie kalorienreicher.

Und wie gesagt: Fleisch ist am allerbesten, weil die Katze das super gut verwerten kann. Und je eher man sie daran gewöhnt, umso besser.

lovingangel
02.09.2009, 12:41
Klar, wenn mehr Pulver drin ist, ist sie kalorienreicher.

Und wie gesagt: Fleisch ist am allerbesten, weil die Katze das super gut verwerten kann. Und je eher man sie daran gewöhnt, umso besser.

Ja, aber dann löst es sich auch nicht mehr richtig auf... das schadet dme Kitten (hier in der NÄhe in einer PS passiert weil die auch so dachte wie die TE)
gibt schon nen Grund warum man die auflösen muss....

Edit:
Ganz überlesen das du Raupenmamas Nr suchst, hab ich dir ja schon auf der letzten Seite *glaub* geschickt. Berichte mal was sie erzählt hat.

Mobby
02.09.2009, 13:28
Nummer hab ich, ruf gleich mal an......

Wollt Euch nur kurz auf dem laufenden halten:

Hab grad mit TS bei uns tel, die hat mich an Pforzheim weitergeleitet.

Hab dort angerufen, der Mitarbeiter am Tel wohnt zufällig im gleichen Ort wie wo der Kater her ist.....hab dem halt gesagt, was ich so weiß, und er miente er kennt die evtl....hat mir 2 Namen gesagt, konnte ihm aber net sagen wie die heissen.....:confused:

Hab ihm die Anzeigen gesagt die grad wieder drin sind, er geht der Sache nach, ob ich evtl bereit wäre vor dem Vet-amt auszusagen, klar bin ich das.....:o, hoffe nur ohne Folgen für mich......

Der Amtstierarzt müsste eh in den Ort wegen ner anderen Sache, da würden sie dort auch nen Besuch abstatten. Oder nen Scheinkauf tätigen......

Mal sehn was daraus wird....:?:

Drottning
02.09.2009, 13:29
SEHR GUT! :)

siamori
02.09.2009, 13:46
:tu: Super, Ina! :bow:

Tuuli
02.09.2009, 14:08
Super Klasse! :tu: :tu:

Und alles gute für den kleinen Mann! :tu: :tu: :tu:

Mobby
02.09.2009, 14:18
Hab grad mit Raupenmama telefoniert, sie kommt grad net ins Forum, Fehlermeldung....

ich soll ihm rohes Rind geben, oder ne Päppelbrühe, Brühe von gekochtem Rindfleisch, hab genaue Anleitung gekriegt.....;)

und und und......hab mir alles schön aufgeschrieben.....:s:

geh nachher nochmal einkaufen, extra für Joschi....:love:

lovingangel
02.09.2009, 16:34
das klingt doch supi, stimmt raupi war das mit dem rohen Rind...
jaja bei ihr muss man fast mitschreiben ;) hoffen wir jetzt das das klappt :tu:

Mobby
02.09.2009, 18:01
also Joschi hat nun schon begeistert seine Rinder-Päppelbrühe geschlabbert, hat ein Stück Rindergulasch verdrückt, also etwas zerkleinert....:D

Mobby (unser Hund) hat sich über die festen Bestandteile der Brühe gefreut.....alle sind zufrieden!

Seit heute mittag hat er auch schon 6 gramm zugenommen, werd heut abend nochmal wiegen, aber ist ja schon mal nen riesen Fortschritt.....:bow:

Was mir nun aber seit 2 Tagen aufgefallen ist, er riecht nach Pipi....ist unten rum auch immer naß wenn er aus dem Katzenklo kommt..:confused:..was kann das sein? Hab ein Klumpstreu drin, saugt das vielleicht zu langsam???

Kann ich ihn den auch baden? Oder ist das noch zu früh? Mit 6 Wochen hab ich glaub irgendwo gelesen. Putz ihn schon immer bissle mit den Feuchttüchern meines jüngsten, bringt aber nicht wirklich was....

absinth
02.09.2009, 19:00
Wenn ich mich recht erinnerne wird die KMR-Milch eh je nach Alter unterschiedlich dick angerührt. Ganz Lütte kriegen sie dünner.

Aber jetzt bitte nicht nur Rind und Brühe füttern. Es braucht gerade jetzt auch Calcium und Vitamine. Falls Du das zufügst hab ich nix gesagt.

Du kannst ihn mit dem Hintern vorsichtig in warmes Wasser setzen.
Nur darauf achten, dass er sich danach nicht verkühlt. Also gut trockenrubbeln, warm halten (evtl. Heizung an oder mit Wärmflasche in nen Kennel) oder auf niedriger Stufe föhnen, wenn er es mitmacht. Feuchter, warmer Waschlappen geht sonst auch.

lovingangel
02.09.2009, 19:24
Wenn ich mich recht erinnerne wird die KMR-Milch eh je nach Alter unterschiedlich dick angerührt. Ganz Lütte kriegen sie dünner.

-----------> hm das wusste ich noch gar nicht, mir wurde nur von dem Fall berichtet wo eine PS die Gimpet Milch dicker angerührt hat und das ist dem Kitten gar nicht gut bekommen... Ich hab bei meiner KMR Milch gar keinen Zettel dabei gehabt.

Du kannst ihn mit dem Hintern vorsichtig in warmes Wasser setzen.
Nur darauf achten, dass er sich danach nicht verkühlt. Also gut trockenrubbeln, warm halten (evtl. Heizung an oder mit Wärmflasche in nen Kennel) oder auf niedriger Stufe föhnen, wenn er es mitmacht. Feuchter, warmer Waschlappen geht sonst auch.

ich hab auch den Waschlappen genommen... so sahen meine auch immer aus :cool: und am besten vorher einmal um die Schnütt rum, das ist hier immer ein Theater weil die Kitten überall das Nafu haben

Homer + Lilli
02.09.2009, 19:26
Kann ich ihn den auch baden? Oder ist das noch zu früh? Mit 6 Wochen hab ich glaub irgendwo gelesen. Putz ihn schon immer bissle mit den Feuchttüchern meines jüngsten, bringt aber nicht wirklich was....

Feuchttücher für Menschenbabys?

Ich glaub das ist nicht zu gut. Nimm einfach nen feuchten Waschlappen oder Microfasertuch.

LG Astrid

absinth
02.09.2009, 19:42
Warum habt ihr alle keine Anleitung zu eurer KMR Milch bekommen? Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass es da drin steht.
Aber ihr verzeiht mir sicher, wenn ich deswegen nun keine kaufe ;) Unsere Kitten sind GsD *aufholzklopf* bestens versorgt durch ihre Mama.

lovingangel
02.09.2009, 19:50
Warum habt ihr alle keine Anleitung zu eurer KMR Milch bekommen? Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass es da drin steht.
Aber ihr verzeiht mir sicher, wenn ich deswegen nun keine kaufe ;) Unsere Kitten sind GsD *aufholzklopf* bestens versorgt durch ihre Mama.
:t: weil Ulli mir doch ihre geschickt hat....

ach was, ich verlange von dir das du das jetzt sofort machst :p

absinth
02.09.2009, 19:53
*g* Verdammt!
Nee, aber vielleicht haben wir noch eine Anleitung.
Man könnte auch googlen *faulbin*

lovingangel
02.09.2009, 19:59
*g* Verdammt!
Nee, aber vielleicht haben wir noch eine Anleitung.
Man könnte auch googlen *faulbin*

oh ja, ich faule hier auch schon fast ab hier :D hab mir bisschen was eingefangen und schon den Tag auffem Sofa verbracht

absinth
02.09.2009, 20:02
Ich hab redlich gearbeitet und darf offiziell faulen... *gähn*

Mobby
02.09.2009, 22:15
Joschi hat seit dem Fleisch und der Brühe nichts mehr angerührt.....Gewicht ging wieder runter auf 366.....:(, hab ihm Fleisch hingestellt, nichts. Aufzuvhtmilch, nichts.....hab nun Milch in eine Spritze und ihn damit gefüttert, das hat er komischerweise angenommen, und wie......sind wieder bei 377 :wd:

Geb ihm nacher nochmal was wenn ich ins Bett geh, und dann.....neuer Tag, neues Glück......

Drottning
02.09.2009, 22:39
Dann fütter ihn aus der Spritze. Der ist ECHT noch zu klein und bräuchte noch die Mama... Soooo traurig.

lovingangel
02.09.2009, 22:40
ansonsten ruf wirklich raupi nochmal an...

wie verhält sich der kleine den im allgemeinen? spielt viel, munter? schmust? rennt rum?

seufz, klar braucht er die mama noch.. wenn die jednefalls nicht da ist bräuchte er kontakt zu anderen...

Edit:
Hast du ne Aufzuchtsflasche evtl?

stehst du nachts auf? wenn nein würde ich das anfangen...

Mobby
02.09.2009, 22:54
Flasche hab ich nicht, im Nachbarort gibts aber nen Zoohandel, der hat......

Nachts aufstehen??? Hab 3 Kinder........:D Bin eh ne Nachteule grad......

Spielen tut er schon, zaghaft fängt er von sich aus an auf meinen Finger loszugehen, Katzenangel liebt er, Spielmäuse hat er auch schon durchs Wohnzimmer gewirbelt, aber alles in Maßen.
Am liebsten liegt er auf meinem Schoß und pennt......er rennt aber auch durch die Wohnung, so isses net, klettert auf den Stuhl hoch oder an meinem Hosenbein, stürzt sich in selbstmörderabsicht von meinem Nähmaschinenschränkchen, rennt mit vorliebe zwischen de nFüßen rum und, und, und.....aber als quirlig würd ich ihn net unbedingt bezeichnen.

Raupenmama hat gemeint, wenn ich evtl ein Junges ende September dazu hol, hab davon glaub schon geschrieben, dann würd das passen.......hat mir gesagt, ich soll mich im Taschentigerforum anmelden, da ist sie auch und andere Züchter die mir dann auch weiterhelfen können......siw kommt ja grad net in ZP rein.....:schmoll:

lovingangel
02.09.2009, 23:04
Flasche hab ich nicht, im Nachbarort gibts aber nen Zoohandel, der hat......

-------> ok, die würde ich erstmal besorgen, mein kleines Mädel hat zb das Nuckeln einfach gebraucht...

Nachts aufstehen??? Hab 3 Kinder........:D Bin eh ne Nachteule grad......

-------> na dann ^^ immer mal rein nachts damit.

Spielen tut er schon, zaghaft fängt er von sich aus an auf meinen Finger loszugehen, Katzenangel liebt er, Spielmäuse hat er auch schon durchs Wohnzimmer gewirbelt, aber alles in Maßen.
Am liebsten liegt er auf meinem Schoß und pennt......er rennt aber auch durch die Wohnung, so isses net, klettert auf den Stuhl hoch oder an meinem Hosenbein, stürzt sich in selbstmörderabsicht von meinem Nähmaschinenschränkchen, rennt mit vorliebe zwischen de nFüßen rum und, und, und.....aber als quirlig würd ich ihn net unbedingt bezeichnen.

------> hm, also wenn er fünf wochen alt ist dann finde ich ihn relativ lahm... :?: ich frag mal indiskret, hast du nen großes Dekolletee? dann hau ruck den kleinen in dne Ausschnitt gepackt wenn du nen etwas engeres Oberteil oben rum hast. Das hat mein Mädel total genossen weil sie meinen Herzschlag hatte etc. und ich hatte noch ne Hand frei für was anderes ;)

Raupenmama hat gemeint, wenn ich evtl ein Junges ende September dazu hol, hab davon glaub schon geschrieben, dann würd das passen.......hat mir gesagt, ich soll mich im Taschentigerforum anmelden, da ist sie auch und andere Züchter die mir dann auch weiterhelfen können......siw kommt ja grad net in ZP rein.....:schmoll:
ja ich hab mich auch in dem Forum angemeldet.... war ja auch meine Schätzung, so in 4 Wochen könnte das passen... aber wie gesagt ans gut sozialisiert denken etc...

Edit:
guck mal hier:
Die flasche gibts im Zooladen auch http://forum.zooplus.de/katzen-zucht-aufzucht/t-flaschenkinder-starterkit-70793.html

UlliLili
02.09.2009, 23:56
Die kleinen bekommen 2:1 KMR, die Mütter oder die älteren zum päppeln 3:1. Steht auf der Packung. Gruß, Ulli

Mobby
03.09.2009, 00:28
das heisst 3 Teile Wasser und 1 Teil Pulver?
So hab ich das auch von meiner TÄ gesagt bekommen, hab grad wieder mit Spritze gefüttert. Wollt nach ein paar Tropfen aufhören, hat sich aber noch überreden lassen es nochmal zu versuchen und hat alles leer gemacht....sind das erste mal jetzt bei 386 gr, nach dem füttern, aber so hoch waren wir noch nie....:wd:

lovingangel
03.09.2009, 11:23
das heisst 3 Teile Wasser und 1 Teil Pulver?
So hab ich das auch von meiner TÄ gesagt bekommen, hab grad wieder mit Spritze gefüttert. Wollt nach ein paar Tropfen aufhören, hat sich aber noch überreden lassen es nochmal zu versuchen und hat alles leer gemacht....sind das erste mal jetzt bei 386 gr, nach dem füttern, aber so hoch waren wir noch nie....:wd:

ja aber noch ist er nicht die älterne *G*. also ich hab Conny und LIsa in der Zeit immer das Verhältnis 2.5 zu 1 gegeben.. weil die zu Verstopfungen neigten.

hehehe das klingt doch super :tu: er muss auch dringend zunehmen

UlliLili
03.09.2009, 22:17
Sorry, das war missverständlich. Die kleinen Katzen 1 Teil Pulver, 2 Teile Wasser. Die Milch ist auch dazu gedacht, ältere Katzen aufzupäppeln, da kann man es dünner machen. Oder eben wenn sie Verstopfung haben. Ich habe das immer frei Schnauze gemacht, bis es so die Konsistenz von flüssiger Schlagsahne hatte. Ab und an auch mal etwas dicker. Gruß, Ulli

absinth
03.09.2009, 22:25
Da so viele Leute Probleme haben und ihre Kitten mit zu dicker Milch halb umbringen bitte ich diese Fraktion das mit "frei Schnauze" zu vergessen und ABZUWIEGEN ;)

lovingangel
04.09.2009, 01:50
bzw abzulöffeln :cool:
wie gesagt ich hab da auch schon von gehört das zu dicke Milch Kitten wirklich schadet...
wobei ich von der KOnsistenz zu flüssiger Schlagsahne echt weit entfernt war :?:... aber ich hab meist auch 1 zu 3 gemacht.

Mobby
04.09.2009, 10:20
guten Morgen....

wollte Euch mal auf dem laufenden halten:

also....

Joschi geht´s gut, soweit ich das beurteilen kann......

hat gestern ja etwas Nafu und dann Milch bekommen. Dann später nochmal Milch und ein kleines Stück Fleisch. Heut Nacht um halb 4 auch nochmal Milch. Gewicht nach dem Füttern 383gr.
Heut morgen um 7.30 Uhr war Gewicht 376 gr, dann hat er 1TL Nafu gefressen und dann um 8.30 nochmal 1/2. Gewicht 385 gr. Hat auch Wasser getrunken.

Um 9.30 kam ich vom Kindergarten und hab nochmal gewogen, 387 gr. Wiegen gestaltete sich etwas schwierig, weil ich direkt neben der Waage ein Stück Rindfleisch liegen hatte das ich noch kleiner schneiden wollte und ihm anbieten. Joschi wollte absolut net auf der Waage bleiben und hat sich das Fleisch vom Teller "geklaut".... :D
Habs ihm dann noch etwas kleiner geschnitten und er hat alles bis auf 2 Stückchen verdückt (über die freute sich der Hund).
Gewicht nach dem Fressen 397gr!!! Wir knacken heut die 400gr-Marke.....

Werd dann mal schauen wann er aufs Klo geht und schauen wie der Kot aussieht und riecht... :rolleyes:, hab den Tipp von Raupenmama bekommen....

Heut morgen beim aufstehen hat er schon auf mich "gelauert" und ist mir hinterher in die Küche, also Hunger....ich finde, das ist doch ein super Zeichen.

Werd immer wieder wiegen und wenn ich merk er geht zu weit runter gibt´s nochmal Milch.

Ich weiß ich muss noch aufpassen und achtsam sein, aber habt ihr auch den Stein poltern gehört??? Heute wieder das erste mal selbstständig gefressen.....und mit Appettit....

Konnten das vielleicht auch die Nachwirkungen vom TA gewesen sein? Die Entwurmung und die beiden Medikamente die er bekam?

lovingangel
04.09.2009, 10:55
das klingt doch super :tu::wd:
ich weiß wie laut der STein dann poltert :t:

also ich würde ab und zu immer noch nen Fläschchen anbieten... aber das klingt doch supi... langsam aber stetig nimmt er zu :cool: und wird agiler.

Hm ob es vom TA kommt weiß ich nicht, ich glaub das eigentlic nicht... ich glaub eher das er gemerkt aht das er fressen muss... er wird kräftiger... und seine Erkrankung geht weg...

wie sehen die AUgen aus?

Mobby
04.09.2009, 18:21
408 gramm

:wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

Und das nach dem Klo.....:t:

Die Augen sind soweit ok, heutmittag hat er ausgiebig seine Spielmaus gefangen die frecherweise an nem Bändel gebunden ist und immer abhaut......:D
Hat sich über meinen Sofabezug hergemacht usw.....wie es sein soll halt....

Mal schaun wies weitergeht.

Danke schön nochmal an alle die mir so toll weitergeholfen haben und evtl noch weiterhelfen müssen.....:bl:

Mobby
04.09.2009, 20:01
ich bin doch am überlegen wegen 2. Katze. Ich hab da evtl eine gefunden....

http://file1.npage.de/004718/42/bilder/dscn1770.jpg

ende diesen Monats mit 12 Wochen......, ich glaub das wär was

UlliLili
04.09.2009, 20:39
Och, der ist aber auch süß. Hat der ein bisschen tränende Augen oder ist es das Fell? Auf jeden Fall ganz ganz goldig. Und ganz klasse wie es mit Mobby aufwärts geht. Der hat schnell kapiert, dass Du nun seine Ersatzmama bist. Gruß, Ulli

UlliLili
04.09.2009, 20:49
Jetzt habe ich es noch mal gesehen, der hat ne verschmierte Schnauze, dem hat das Futter gut geschmeckt. Wie süß! Gruß, Ulli

Puschlmietze
05.09.2009, 12:37
ich bin doch am überlegen wegen 2. Katze. Ich hab da evtl eine gefunden....

http://file1.npage.de/004718/42/bilder/dscn1770.jpg

ende diesen Monats mit 12 Wochen......, ich glaub das wär was

Was ist das den für ein kleines Schnubbelchen ? Rasse, Geschlecht ( garnichtneugierigbin ) ?

Mobby
06.09.2009, 12:22
heute sind wir bei 364 gramm, fast 100 mehr wie am Montag......%-)

Er hat sich zu nem kleinen Racker entwickelt, ist heut das erste Mal die Treppe nach oben ins Kinderzimmer hinterher, weil ich oben war. Egal wo ich bin, er rennt mir hinterher, wenn er net grad pennt.....:D

Bin halt seine Mama.....:love:

RaveSchneckerl
06.09.2009, 12:27
prima, dass sich des arme Knäul so toll entwickelt! :wd:

lovingangel
06.09.2009, 13:34
heute sind wir bei 364 gramm, fast 100 mehr wie am Montag......%-)

Er hat sich zu nem kleinen Racker entwickelt, ist heut das erste Mal die Treppe nach oben ins Kinderzimmer hinterher, weil ich oben war. Egal wo ich bin, er rennt mir hinterher, wenn er net grad pennt.....:D

Bin halt seine Mama.....:love:

du meinst 464 oder? ;)
Das doch super... der kommt ja wieder richtig zu Kräften :tu:

ich kenn das Gefühl :D

Mobby
06.09.2009, 13:42
uuuups. 464 natürlich......:o

Sorry, vor lauter Freude......


mittlerweile sind wir nach 2 Stück Rindergulasch bei über 470.......:wd:

wenn das so weiter geht kann er echt bald gesellschaft kriegen, die Augen sind soweit ok, denk ich....muss aber eh nochmal zur TÄ zum check....

Mobby
13.09.2009, 21:25
Hallo

wollt mal kurz bescheid geben das wir nun ne 2. Katze haben, hat sich so ergeben....:D

Ist auch ein Perser, in silver-shaded......sooooo süß.

12 Wochen alt, 2fach geimpft, entwurmt. Alles bestens.....im Vergleich zur neuen Katze sieht Joschi winzig aus, das fällt jetzt erst auf wie Mini er noch ist....:love:

Joschi ist ganz der Draufgänger, aber die neue will noch net so recht, ist noch bissi schüchtern......aber das wird schon noch.....

Bilder folgen wenn ich die beiden mal vor die LInse krieg, die sind immer so flink.;)

Drottning
13.09.2009, 21:32
Schön zu hören! :)