PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Autos



digga
24.08.2009, 19:04
Hallo,
unser West ist jetzt 11 Monate alt und es klappt mit der Erziehung einigermaßen.
Ein großes Problem haben wir aber neben viel befahrenen Straßen. Sie möchte jedem Auto nachlaufen bzw. unbedingt auf die Straße und läßt sich überhaupt mit nichts beruhigen. Das geht sogar so weit, daß ich mit ihr auf einemHöhenweg, der bestimmt ca. 100 m über der Straße liegt, nicht ohne Leine gehen kann, da sie sofort los startet und den Autos nachhetzen würde.
Kann mir vielleicht jemand raten, wie ich ihr dieses Verhalten abgewöhnen kann. Leckerle werden in dieser Situation total ignoriert, da sie dermaßen aufgeregt i
st.
Liebe Grüße digga:sporty:

der dicke hund
24.08.2009, 23:12
hi du
was möchtest du denn belohnen? wann bietest du leckerchen an?
du schreibst es klappt einigermassen? was klappt was nicht? seit ihr in einer huschu? hat er/sie nur das problem bei autos? was hast du sonst noch so probiert und seit wann macht er/sie das?

Biene13
29.08.2009, 22:37
Hallo Digga

Dieses Verhalten geht für mich eindeutig auf die "Jagdschiene". Da hilft eigentlich nur Training mit der Schleppleine. Begonnen wird in einer reizarmen Gegend und nicht da, wo grad 1000 Autos unterwegs sind, denn da ist die Kleine nicht mehr ansprechbar.

Was machst Du denn sonst mit Ihr? Nur Spazierengehen, oder auch ein wenig kopfmäßig beschäftigen?

Unser Daggelchen hat auch gerne alles gejagt, was schneller war, als er. Radfahrer, Autos, Jogger. Wir haben sehr sehr lange an diesem Problem gearbeitet.

Zuerst gehört sie grundsätzlich an der Leine gesichert
zweitens ein Abbruchsignal - wie "Stopp" muß positiv belegt werden. Beginne in der Wohnung, wenn sie ohnehin schon steht, dann sag "Stopp", laß sie vor Dir absitzen und rein ein Leckerli, wenn das in der Wohnung 1000%tig klappt, dann im Garten (oder einem ruhigen Platz draußen)

Dann Schritt für Schritt den Reiz erhöhen und immer an der Leine beginnen.

Außerdem sollte jeder Bordstein eine Grenze sein, wo die Kleine grundsätzlich absitzt oder zumindest sofort stehen bleibt.

LG Biene13