PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwein



Mega
23.08.2009, 19:41
ich war gestern beim freßnapf und habe bei den dosenfuttersorten geguckt und habe dort eine sorte mit schwein gefunden, ich weiß gar nicht mehr welche marke das war
aber ich dachte immer schweinefleisch ist für katzen nicht so gesund oder so,irgentwie hatte ich immer im kopf das katzen kein schwein dürfen
wie kann es denn angehen daß es so eine sorte gibt

Elia
23.08.2009, 20:00
Hi,

ROHES Schweinefleisch kann den für Hunde und Katzen tödlichen Aujetzki-Virus enthalten. Der wird aber durch Kochen getötet.
In den meisten Industriefuttern ist Schwein, denn Schweinereste fallen in unseren Schlachthöfen am meisten an.

LG Elia

Drottning
23.08.2009, 20:26
Schweinefleisch ist sogar SEHR gesund für Katzen, es ist dem der Maus am ähnlichsten. Außerdem ist es schön fett! Roh sollte man vorsichtig sein, einmal kurz durchgegart ist Schweinefleisch überhaupt kein Problem. Meine Katzen lieben es wohl am meisten von allen Fleischsorten.

sally99
07.09.2009, 17:24
Schweinefleisch ist sogar SEHR gesund für Katzen, es ist dem der Maus am ähnlichsten. Außerdem ist es schön fett! Roh sollte man vorsichtig sein, einmal kurz durchgegart ist Schweinefleisch überhaupt kein Problem. Meine Katzen lieben es wohl am meisten von allen Fleischsorten.

Jetzt würde mich aber die wissenschaftliche Begründung (wie Schweinefleisch angeblich der Maus mit einem komplett anderen Aminosäuren- UND Fettsäurenprofil ähnelt...) SEHR interessieren.

Gruss,
Sally und die Fellnasen

Mausefurz
07.09.2009, 18:48
Jetzt würde mich aber die wissenschaftliche Begründung (wie Schweinefleisch angeblich der Maus mit einem komplett anderen Aminosäuren- UND Fettsäurenprofil ähnelt...) SEHR interessieren.

Gruss,
Sally und die Fellnasen



... mich auch!!!

Und mein TA ist ausdrücklich gegen die Fütterung von Schweinefleisch (da man nicht gewährleisten kann, dass das Futter mind. 20 Min. gekocht und nicht nur gebrüht wurde... Denn dann könnte Aujeski noch immer leben...

Katzenzahn
07.09.2009, 20:36
... mich auch!!!

Und mein TA ist ausdrücklich gegen die Fütterung von Schweinefleisch (da man nicht gewährleisten kann, dass das Futter mind. 20 Min. gekocht und nicht nur gebrüht wurde... Denn dann könnte Aujeski noch immer leben...

Wie Elia schon schrieb, ROHES Schweinefleisch sollte man nur mit Vorsicht geben.
Da ist sogar Bio-Schwein gefährlicher, besonders wenn die Schwein Freigang haben, weil sie mit Wildschweinen Kontakt haben könnten :)

Du selbst solltest es gründlich kochen, wenn du nicht sicher bist.

Wegen des Schweinefleischs in Fefu: Macht euch mal über die Herstellung und Konservierung des Fefu schlau.
Wenn der Aujetzki-Virus das überleben würde, dann könnten wir einpacken :rolleyes:

Drottning
07.09.2009, 20:52
Jetzt würde mich aber die wissenschaftliche Begründung (wie Schweinefleisch angeblich der Maus mit einem komplett anderen Aminosäuren- UND Fettsäurenprofil ähnelt...) SEHR interessieren.
Die kann ICH dir leider nicht bieten, ich hab das aus einem anderen Forum. Wie gesagt, ich füttere Schwein. Dem Aujetzky-Virus "reicht" es im Übrigen, kurz durcherhitzt zu werden, falls man abkochen möchte. Oder 35 Tage schockgefrieren. Ich füttere es roh. Vom Metzger meines Vertrauens. ... und jetzt dürft ihr mich steinigen! :D :D :D

Katzenzahn
07.09.2009, 21:00
Die kann ICH dir leider nicht bieten, ich hab das aus einem anderen Forum. Wie gesagt, ich füttere Schwein. Dem Aujetzky-Virus "reicht" es im Übrigen, kurz durcherhitzt zu werden, falls man abkochen möchte. Oder 35 Tage schockgefrieren. Ich füttere es roh. Vom Metzger meines Vertrauens. ... und jetzt dürft ihr mich steinigen! :D :D :D

Warum steinigen.
Wenn du das machst, musst du evtl. auch mit möglichen Konsequenzen leben.:)

Ich habe auch schon rohes Schwein gefüttert. Und es hat katz geschmeckt.
Ist bei mir für 'Felix eine Fettquelle.

Trotzdem warne ich andere.
Mache sie auf die Möglichkeit von Aujetzki-Virus aufmerksam.
Dann können sie selbst entscheiden.

Nachsatz: Bitte beachten, dass auch Schinken und Salami rohes Schweinefleisch sind.:cu:

Drottning
07.09.2009, 21:02
Schweinefleisch ist bei uns das beliebteste von allem. Und ich bin froh darüber, gerade wegen des Fettgehalts.

Und ja, ich sage auch dazu, dass es ein Risiko birgt, aber man muss es auch nicht schlimmer darstellen, wie es ist. Man sollte sich eben vergewissern, wo das Fleisch herkommt. Und hat eben das Rest-Risiko - wie überall im Leben. Das hat man auch (und sicher teilweise vermehrt!), wenn man Industriefutter füttert. Oder wenn man über die Straße läuft. Oder schläft und aus dem Bett fällt und sich dabei das Genick bricht. Das Leben ist eben lebensgefährlich. Ich muss Dinge nicht provozieren, aber ich muss auch nicht alles vermeiden, nur weil eventuell und überhaupt...

Elia
07.09.2009, 21:03
Und mein TA ist ausdrücklich gegen die Fütterung von Schweinefleisch
Hihihi,
endlich mal ein TA, der ausdrücklich gegen JEDE Art von Fertigfutter wettert! Daß ich DAS noch erlebe, *schnüff*.

Allerdings ist die Begründung selten dämlich, denn wie Lotta schon schrieb, kein Virus überlebt die Produktionskette von Dosenfutter und Trockenfutter. Und wenigstens DAS sollte ein TA eigentlich wissen... :rolleyes:

LG Elia

Katzenzahn
07.09.2009, 21:08
:D :D :D :D :D

Sabine
08.09.2009, 10:10
Oder 35 Tage schockgefrieren.
Hallo,
ich habe noch nicht gelesen das Einfrieren genügen würde. Es heißt immer "nur durchgaren tötet das Virus ab". Schwein sollte man niemals roh verfüttern. Die diejenigen die roh verfüttern sollten anderen nicht dazu raten es auch zu tun. Denn heut zu Tage kann niemand mehr sagen ob ein Schwein nicht Kontakt zu Tieren aus dem Ausland hatte und damit Kontakt zu Infizierten Schweinen gehabt haben könnte.