PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impfen...



Dine´sMuffin
10.01.2003, 13:38
Hallo zusammen!

Muffin ist jetzt (um den Dreh) 3 Monate alt und bringt satte 1.700 Gramm auf die Waage.

Nun mal zu meiner Frage:

Wird es nicht langsam Zeit, den dicken Stinker zu impfen?!

Ich will auch nicht total neben der Spur und nichts wissend vorm TA stehen, wenns ans impfen geht! Er hat mir beim letzten Besuch empfohlen gegen FIV , Katzenschnupfen und Leukose zu impfen.

Kosten sind uns so ziemlich egal, da wir unseren Stinker lieben, aber wir wollten uns mal bei euch Experten Rat holen!

Viele Grüße von Muffin, Kai und Dinchen

Gabi
10.01.2003, 13:52
Versteh' ich das jetzt richtig? Muffin hat noch keine einzige Impfung???

Im Alter von 6 bis 8 Wochen bekommen Kätzchen ein Immunserum gegen Katzenseuch/-schnupfen.

Mit 9 Wochen wird die 1. Teilimpfung Seuche/Schnupfen und Leukose vorgenommen, mit 12 Wochen die 2. Teilimpfung.

Ab der 16. Woche kannst Du ihn gegen Tollwut impfen lassen, falls er Freigänger werden sollte.

Renate W.
10.01.2003, 14:14
Hallo,

Muffin muss unbedingt mehrmals entwurmt werden, bevor er geimpft wird!!!

Er bekommt die 1. Katzenschnupfen/-seuche-Impfung und 3 Wochen später die 2.Katzenschnupfen/-seuche-Impfung - erst jetzt ist die Grundimmunisierung abgeschlossen.
Auffrischungsimpfung nach 1 Jahr.

Gegen FIV gibt es noch keine Impfung in Europa (in Amerika seit Mitte 2002).

Will man gegen Leukose (FeLV) impfen lassen, MUSS vorher ein Bluttest gemacht werden. Ist der Befund "Leukose - negativ" dann
1. Impfung, 4 Wochen später 2.Impfung - jetzt ist die Grundimmunisierung gegeben.
Auffrischung nach 1 Jahr.

Solltest du anstatt FIV (Katzenaids) FIP gemeint haben, dann gilt auch hier:
Es muss eine Blutuntersuchung gemacht werden. Ist der "Coronaviren-Antikörpertiter" negativ - dann kann geimpft werden.

Kleeblatt
10.01.2003, 14:18
Ich kann nur davon abraten, die Leukose-Impfung als Kombi-Impfung mit Seuche und Schnupfen zu machen. Jeder verantwortungsbewusste Tierarzt wird auch davon abraten (mögliche Impfreaktionen - die Leukoseimpfung ist ein ziemlicher 'Hammer' und ich würde sie einem Katzenbaby niemals in Kombi zumute ... sogar meine erwachsenen Katzen bekommen zwei Nachimpftermine pro Jahr, damit nicht alles gleichzeitig geimpft wird).

Die erste Impfung sollte Katzenseuche, -schnupfen sein (im Alter von 8 - 9 Wochen).

Die zweite Impfung ebenfalls, evtl. kombiniert mit Tollwut aber NICHT an der gleichen Stelle geimpft (im Alter von 11 - 12 Wochen)!

Leukose wird ab der 16. Lebenswoche befürwortet, nur nach negativem FeLV-Test.

Eine FIV-Impfung gibt es (noch) nicht.

Liebe Grüße
Kleeblatt

Katzenmammi
10.01.2003, 21:11
Klasse, Ihr baut mich so richtig auf! Meine Kleine hat im Alter von ca. 2-2,5 Monaten die komplette Palette Schnupfen/Seuche/Tollwut/Leukose (natürlich ohne Test) auf einmal bekommen. Zum Glück scheint sie das alles gut weggesteckt zu haben. Prima, daß es Euch hier gibt, und Ihr wart auch der Grund, warum wir mit Sammy nun zu einer neuen TÄ gegangen sind. Die hat es übrigens abgelehnt, alles auf einmal zu impfen... ich denke, da bleiben wir mit beiden Katzen.
Und wenn ich jetzt noch "Grummel-Smileys" einfügen könnte, würde ich den Rest der Seite damit auffüllen!!!

Viele Grüße

Renate W.
10.01.2003, 21:22
Liebe Ina,

einer unserer "Vorgängertierärzte" (ich habe einige durch :D ) wollte auch gleich "alles auf einmal impfen". Instinktiv habe ich mit der Begründung abgelehnt, einem Menschen jagt man ja auch nicht einige Impfungen auf einmal in den Körper.

Und unser jetziger Tierarzt (d.i. der für immer :D :D ) lehnt die o.a. Vorgangsweise von sich aus ab. Hmmmm, so unterschiedlich sind die Meinungen .......

Katzenmammi
10.01.2003, 21:29
Liebe Renate,

ja, mit den Ärzten ist das so eine Sache - als Laie muß man sich auf ein Urteil verlassen, weil man es selbst nicht beurteilen kann.

Und deshalb bin ich so froh, daß es dieses Forum hier gibt! (Hänge ja auch mehrmals am Tag hier rum...) Wahrscheinlich wäre ich für den Rest des Katzenlebens zu diesem TA gegangen im Glauben, er weiß schon, was er tut.

Liebe Grüße

Dine´sMuffin
16.01.2003, 12:32
Ich habe nu für Dienstag einen Termin beim impfen!

Entwurmt ist sie schon, das war damals so eine Art Therapie.
Ich hoffe mal, dass sie die Impfungen gut verträgt....

In diesem Sinne:

Danke für eure Ratschläge!!!

Fellige Grüße von Dine und Muffin!

maxi2002
16.01.2003, 14:05
Ich hab hier einen interessanten Link zm Thema Impfen, was nötig ist und was nicht:

http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inhalte/010107_3.html

LG,

Maxi

Gabi
16.01.2003, 14:11
Na, denn hab ich auch nen Link:

http://www.impfkritik.de