PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Junghund und erwachsener Rüde - einmischen?



Christina2012
11.08.2009, 16:46
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage:

Meine Kollegin hat einen neuen Hund. Es ist ein Jagdhund-Mix-Rüde mit fast 6 Monaten (Kalle) ... Ich habe einen Labbi-Schäferhund-Rüden mit 10 Jahren (Jonny).

Nun ist es so, dass Jonny Kalle durchaus zurechtweist und auch seine Dominanz ggü. Kalle zeigt, in dem er aufreitet. Kalle lässt sich das mehr oder weniger gefallen. Meist windet er sich raus und sieht es wohl als Spielaufforderung (??). Gleich danach hopst er nämlich um ihn rum.

Soweit so gut, nun ist es aber öftmals so, dass Jonny nicht mehr aufhört mit dem aufreiten. Ständig und ständig versucht er es wieder. Nun ist meine Frage, sollten wir/ich auch einfach mal dazwischen gehen? Z.B. wenn die beiden wieder die ganze Zeit bei uns auf der Terrasse sind und Jonny unter dem Tisch aufreitet = eng, Stühle kippen um etc.?


Kalle kann sich durchaus "bilderbuchartig" unterwerfen. Hat er auch schon öfter ggü. Jonny gemacht, wenn dieser auch mal laut wurde. Dann versucht er aber widerum auch auf Jonny aufzureiten, wobei ich fast glaube, dass er einfach nur versucht zu spielen, bzw. das nachzumachen??

Sowie Jonny in anraunzt (das mag er nämlich überhaupt nicht), ist es für Kalle gut, er legt sich hin...

Also, dazwischen gehen, wenn Jonny nicht aufhört ihn "zu bedrängen" oder ihn machen lassen, weil Kalle noch immer nicht ganz verstanden hat, wer von beiden der Chef ist?


Ich möchte bloß vermeiden, dass es erst richtige Probleme gibt, wenn Kalle erwachsen ist. Jonny hats nämlich nicht so mit sozialverträglichem Verhalten :(

Ich freue mich über Anregungen.

Vielen Dank, Christina

der dicke hund
11.08.2009, 17:29
hi du
ich würde es unterbinden, egal wo und wann.
vor allem wenn er von alleine nicht mehr aufhört.
der kleine weiss immoment noch nicht was das alles soll. wie du schreibst es ist ein spiel. nur der kleine wird älter und er wird sich dann nicht mehr alles gefallen lassen.........und dann kracht es.
wenn sie draussen toben und deiner versucht in ab und an mal zu dominieren.naja ok. aber ständig und nur nein.unterbinde das.
viel glück:hug::hug::hug:

Christina2012
11.08.2009, 22:40
Ja gut, das habe ich so nicht ganz gesehen, dass Kalle nicht weiß was das soll. Dachte mir, ist vielleicht ein natürlicher Schlüsselreiz das zu wissen :rolleyes:

Hin und wieder weist Jonny ihn zurecht und Kalle versteht es = wirft sich auf den Rücken... Das ist ja auch ok.


Ich fürchte, sollte sich Kalle jemals ernsthaft wehren bzw. versuchen dominat ggü. Jonny zu sein, dann Kracht es wirklich - leider gewaltig. Wie geschrieben, Jonny hat kein "normales" Sozialverhalten, hat er nie wirklich gelernt.

Vielen Dank Vanessa :bl: