PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herpesvirus?



Timboman
12.07.2009, 14:44
Hallo alle zusammen..

Im Februar zog unser kleiner Moritz als Spielkamerad für Timbo ein..
Wir haben ihn von einer Pflegestelle bekommen..

Moritz kommt aus Portugal, ist ca. im Mai 2008 geboren und ist seit ca. August 2008 in Deutschland gewesen. In Portugal selbst hat er vor seiner Ausreise die erste Impfung bekommen.
Als er nach Deutschland kam, hatte er einen Schnupfen..
Er hat dann die erste Impfung noch mal bekommen als sein Schnupfen "weg" war und dann noch die zweite..

Er ist frech, verspielt, total verschmust, frisst gut und macht auch ordentlich seine Geschäfte auf der Toi.. Ein absoluter Traumkater also (bis auf das kratzen an der im Jan. 2009 gekauften Couch :floet:) und dem was jetzt noch kommt....

Als er zu uns kam im Februar hatten er und auch Timbo eine Halsentzündung. Wer da wen angesteckt hat wissen wir ja leider nicht.. Beide wurden mit AB behandelt und Schmerzmittel und nach 3 Tagen war alles wieder in bester Ordnung. Moritz hat zusätzlich noch ein Aufbaumittel bekommen weil die Ärztin meinte das er "sowas wie einen Herpesvirus" hat der bei Stress ausbricht (der Umzug war ja Stress).. Augentropfen (Refobacin) hat er auch bekommen weil eins seiner Augen stark getropft hat. Das war dann auch wieder gut.. Sogar sein leicht gerötetes Zahnfleisch war wieder in Ordnung..

Zu dem tränenden Auge kann ich noch sagen das die Dame von der Pflegestelle einen Abstrich hat machen lassen, bei dem raus kam das der völligst in Ordnung ist und keine pathogenen Keime gefunden wurden. Unsere TÄ meinte diese Abstriche wären nicht sicher?

Mittlerweile sieht es so aus, das Moritz ab und zu immer noch das tränende Auge hat - nach 2 Tagen Euphrasia ist alles wieder gut..
Leider hat er auch manchmal Nasenausfluss - um das zu "stoppen" haben wir den Tipp bekommen ihn in den Kennel zu setzten, davor eine Schüssel mit heißem Wasser und Salz oder Kamillentee.. Das hilft auch super - dann ist erstmal Ruhe..

Hinzu kommt allerdings noch das er ein sehr komisches Gebiss hat.. Zwischen seinen unteren Reißzähnen (heißen die so?) die Zähnchen sind nicht wie bei Timbo klein und kaum sichtbar, sondern er hat da richtige Zähne die man auch sehen kann und schief sind sie noch dazu :eek:
Ergebnis dessen ist, das er im Schlaf sabbert :o Die Decken auf denen er liegt haben dann meist unschöne weiße Flecken.. Aber gut, wir haben ja ne Waschmaschine - für uns also halb so schlimm..

Wenn er uns angähnt, hat er doch ziemlichen Mundgeruch :-(0) Es riecht total nach Fisch.. Hab ihm dann mal ein paar Tage ein anderes Nassfutter gegeben und da ging es auch nicht vollständig von weg..
Wenn Timbo gähnt riecht man gar nix..

Ich hätte mir wirklich gewünscht wir hätten von der Pflegestelle ein gesundes Kätzchen bekommen, aber nun haben wir ihn und versuchen ihm sein Leben so schön wie möglich zu gestalten und ihm zu helfen.. :love:


Was meint ihr denn? Ist das der Herpesvirus?

Klar googelt Dosine auch des öfteren und da hab ich was gefunden was mich total erschreckt hat:
http://www.kleintiermedizin.ch/katze/lungenwurm/index.html
In einer anderen Quelle hab ich gelesen, das diese Lungenwürmer meist in südlichen Ländern vorkommen - Moritz kommt doch aus Portual :?:

Hat damit jemand Erfahrungen?

Drottning
12.07.2009, 16:24
Also:

1. Wenn es Herpes ist, kann das mittels Abstrich, der eingeschickt wird, festgestellt werden.

2. Und wenn es Herpes ist, ist das gar keine "schlimme Krankheit". Krümel hat das auch. Ab und an tropft es aus dem Auge, das war's. Wir vermeiden Stress (der Tierarzt meinte seinerzeit, ich solle bitte so selten wie möglich mit ihm kommen - seitdem waren wir auch nicht mehr dort, das ist jetzt mehr als zwei Jahre her!), er wird nicht mehr geimpft, er darf raus (auf den Balkon) wann immer er möchte, er wird hochwertig ernährt - und sollte ich irgendwie nur das Gefühl haben, dass das was im Anzug ist, bekommt er einige Male L-Lysin übers Futter. Damals, als es ganz akut war, meinte die damalige TÄ, ich solle ihm Augentropfen verabreichen, außerdem wollte sie ihn täglich (!!!) zur Infusion sehen. Ich habe sorgsam abgewogen und mich informiert und mich damals dagegen entschieden (würde ich in seinem Fall heute ganz genauso machen). Zurückgeblieben ist eine leichte Trübung auf dem Auge, die ihn minimal beeinträchtigt (Euphrasia habe ich übrigens auch eine Zeitlang gegeben).

Was ich sage möchte: Lass es abklären, damit du einfach weißt, woran du bist. Und dann informiere dich in Ruhe (nicht jeder muss für sein Tier zu dem selben Schluss kommen wie ich, weil jedes Tier anders ist) und dann entscheide, was du tust oder nicht tust. Für uns hat sich nichts bzw. wenig tun als goldrichtig erwiesen.

Timboman
12.07.2009, 16:42
Also:

1. Wenn es Herpes ist, kann das mittels Abstrich, der eingeschickt wird, festgestellt werden.

2. Und wenn es Herpes ist, ist das gar keine "schlimme Krankheit". Krümel hat das auch. Ab und an tropft es aus dem Auge, das war's. Wir vermeiden Stress (der Tierarzt meinte seinerzeit, ich solle bitte so selten wie möglich mit ihm kommen - seitdem waren wir auch nicht mehr dort, das ist jetzt mehr als zwei Jahre her!), er wird nicht mehr geimpft, er darf raus (auf den Balkon) wann immer er möchte, er wird hochwertig ernährt - und sollte ich irgendwie nur das Gefühl haben, dass das was im Anzug ist, bekommt er einige Male L-Lysin übers Futter. Damals, als es ganz akut war, meinte die damalige TÄ, ich solle ihm Augentropfen verabreichen, außerdem wollte sie ihn täglich (!!!) zur Infusion sehen. Ich habe sorgsam abgewogen und mich informiert und mich damals dagegen entschieden (würde ich in seinem Fall heute ganz genauso machen). Zurückgeblieben ist eine leichte Trübung auf dem Auge, die ihn minimal beeinträchtigt (Euphrasia habe ich übrigens auch eine Zeitlang gegeben).

Was ich sage möchte: Lass es abklären, damit du einfach weißt, woran du bist. Und dann informiere dich in Ruhe (nicht jeder muss für sein Tier zu dem selben Schluss kommen wie ich, weil jedes Tier anders ist) und dann entscheide, was du tust oder nicht tust. Für uns hat sich nichts bzw. wenig tun als goldrichtig erwiesen.

Ich hab als wir mit Timbo wg. der Impfung beim Doc waren die TÄ gefragt wie das bei Moritz aussieht mit impfen, der is dieses Jahr wieder dran.. Sie meinte er müsste auf jeden Fall geimpft werden, auch wenn er das haben sollte.. Und wg. dem Abstrich meinte sie das diese Abstriche nicht so sicher wären.. Sie tippt auf diese Caliciviren oder wie das heißt.. :?:

Wegen dem L-Lysin hab ich sie auch gefragt und da meinte sie das ihre Katze auch diesen Herpesvirus hat und sie L-Lysin nur gibt wenns akut is.. Von vorbeugender Gabe hält sie nicht viel..

Ich denke auch das die Krankheit "nicht schlimm" ist, nur der kleine Kerl tut mir leid wenn das Auge wieder so tränt oder ihm so 1 mal im Monat der Rotz aus der Nase läuft :(

Die Dame der Pflegestelle meinte dass das mit dem Auge bei ihr weg war und das es ja sein könnte, das er das Katzenstreu nicht verträgt?
Ich mein das CBÖP staubt schon ziemlich und wenn er auf Toi war dann sieht er aus wie ein graues Mäuschen und man muss ihm den Kopf sauber machen..

Drottning
12.07.2009, 16:55
Ich hab als wir mit Timbo wg. der Impfung beim Doc waren die TÄ gefragt wie das bei Moritz aussieht mit impfen, der is dieses Jahr wieder dran.. Sie meinte er müsste auf jeden Fall geimpft werden, auch wenn er das haben sollte..
Das ist Quatsch. Bitte informiere dich ein bisschen. Wenn er die Viren bereits in sich hat, braucht er nicht noch zusätzlich welche dazu. Und eine Impfung schwächt immer zuerst das Immunsystem - das ist nun nicht gerade förderlich. Und dazu kommt dann noch der Stress, der bei Virenerkrankungen nie wünschenswert ist.

Und wg. dem Abstrich meinte sie das diese Abstriche nicht so sicher wären.. Sie tippt auf diese Caliciviren oder wie das heißt.. :?:
Natürlich sind die Abstriche sicher - mit "Tippen" ist da keinem geholfen. Caliciviren werden wieder ganz anders behandelt (da hab ich keine Ahnung von). Ich würde, wenn sie nicht mitmacht, den Abstrich von einem anderen Arzt machen lassen.

Wegen dem L-Lysin hab ich sie auch gefragt und da meinte sie das ihre Katze auch diesen Herpesvirus hat und sie L-Lysin nur gibt wenns akut is.. Von vorbeugender Gabe hält sie nicht viel..
Ich hab auch nichts von Vorbeugung geschrieben.


Ich denke auch das die Krankheit "nicht schlimm" ist, nur der kleine Kerl tut mir leid wenn das Auge wieder so tränt oder ihm so 1 mal im Monat der Rotz aus der Nase läuft :(
Kann ich verstehen, trotzdem gibt es einfach schlimmere Krankheiten - und diese hier ist wirklich ganz gut in den Griff zu bekommen. Was heißt "diese hier" - du weißt ja gar nicht, was er hat!


Die Dame der Pflegestelle meinte dass das mit dem Auge bei ihr weg war und das es ja sein könnte, das er das Katzenstreu nicht verträgt?
Ich mein das CBÖP staubt schon ziemlich und wenn er auf Toi war dann sieht er aus wie ein graues Mäuschen und man muss ihm den Kopf sauber machen..
Wenn ich nur den leisesten Verdacht hätte, dass eine meiner Katzen die Streu, die ICH toll finde, nicht verträgt, würde ich sofort wechseln. Versuch macht klug.

Mehr gibt es eigentlich dazu nicht zu sagen. Man braucht immer zuerst eine DIAGNOSE, dann kann man überlegen und sich informieren darüber, und dann entscheiden, was man macht. Die Entscheidung würde ich nie einfach dem Tierarzt so überlassen (es sei denn, es leuchtet mir ein und ich hab großes Vertrauen), sondern ich würde gerade im Falle einer chronischen Erkrankung, wo es sowieso nicht eilt, mir Zeit lassen, mich informieren (und zwar nicht nur über ein Forum!) und dann erst handeln. Aber immer steht an erster Stelle, ich wiederhole das gerne noch mal, die Diagnose.

GabiLE
12.07.2009, 18:41
Such Dir einen TA, der auf Augenerkrankungen spezialisiert ist oder geh in den nächste TK. Sobald er ein Matschauge hat, würde ich einen Abstrich nehmen und untersuchen lassen. Ich würde da auch nicht selbst rumdoktern. Wie Dorothea schon sagte, ohne Diagnose ist alles andere Rätselraten, da kannst Du auch gleich eine Glaskugel auf den Tisch stellen.

Cillie hatte damals häufig ein Matschauge. Der Abstrich bei ihr ergab Chlamydien, die ganz anders behandelt werden als Viren.

Timboman
12.07.2009, 20:07
Such Dir einen TA, der auf Augenerkrankungen spezialisiert ist oder geh in den nächste TK. Sobald er ein Matschauge hat, würde ich einen Abstrich nehmen und untersuchen lassen. Ich würde da auch nicht selbst rumdoktern. Wie Dorothea schon sagte, ohne Diagnose ist alles andere Rätselraten, da kannst Du auch gleich eine Glaskugel auf den Tisch stellen.

Cillie hatte damals häufig ein Matschauge. Der Abstrich bei ihr ergab Chlamydien, die ganz anders behandelt werden als Viren.

Ich danke euch für eure Antworten! :bl:

Wie ich oben schon geschrieben hatte, der Abstrich den die Pflegedosi hat machen lassen zeigte das er keine pathogenen Keime enthält.. Die TÄ wo er vorher war hatte auch gesagt dass das mit dem tränen eben von dem Schnupfen kommen kann den er hatte als er klein war und der Tränenkanal dadurch eben nicht mehr so einwandfrei ist.. Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.. :( Das ist die Info die ich bekommen habe..

Und selbst herumdoktern tu ich im Prinzip ja auch nicht, ich mach nur wenns wieder schlimmer ist Euphrasia rein, das is homöopathisch und meines Wissens nicht schädlich.. Und helfen tuts auch..

Ich werde aber gucken das ich mal zu nem anderen Tierarzt gehe mit ihm.. Unsere TÄ sagte ja das die Abstriche nicht hundertprozentig wären :schmoll:
Dabei ist unsere TÄ eigentlich gut und ich vertraue ihr..
Hoffe das schnell die Ursache gefunden wird und wir nicht ständig mit ihm zum Doc müssen, er hasst das..

Dreibeinchen
12.07.2009, 20:54
Katja :cu:

Eigentlich kann ich dir zu dem Thema Herpes ne helfen, aber zum Thema Calicivieren. Als Maggi so krank war, lag auch erst der Verdacht auf Calicivieren. Du erkennst daran das es das nicht ist, weil diese Viren nur zum größten Teil bei Katzen auftauchen die max. 6 Monate alt sind. Wenn das Kitten haben, dann haben sie auch Veränderungen im Mundraum und teilweise kleine Löcher auf der Zunge. :tu:

GabiLE
12.07.2009, 21:48
der Abstrich den die Pflegedosi hat machen lassen zeigte das er keine pathogenen Keime enthält.

Das ist doch aber sicherlich schon eine Weile her, oder? In der Zwischenzeit kann das ganz anders aussehen. Nur weil damals nichts war, muss das nicht heute auch so sein.

Timboman
18.10.2009, 19:13
So, ich wollte euch mal nen kleinen Zwischenstand geben zu unserem kleinen Moritz..

Ich hab uns erstmal eine neue TÄ gesucht und was soll ich sagen - die Frau ist toll.. :love: Sie arbeitet nicht nur mit der Dampfhammermethode sondern auch mit Homöopathie :wd: Sie nimmt sich seeeeeeeeeehr viel Zeit und ist so lieb zu ihm sodass er nicht so ein Theather macht wie bei der alten TÄ.. :wd:

Am Dienstag hat der kleine Mann erstmal eine Sanierung im Mundbereich gemacht bekommen weil er im hinteren Bereich eine schlimme ZF Entzündung hatte und 2 Backenzähne (1 links + 1 rechts) raus mussten.. Ich schwöre euch, hätten wir das früher mitbekommen, wären wir längst beim TA gewesen aber er hat gut gefressen und auch sonst keinerlei Auffälligkeiten gehabt die uns dazu bewegt hätten.. :(

1 Tag nach der OP hat er schon wieder gemeint Trockenfutter fressen zu müssen :man: Scheint wohl nicht weh zu tun - mir hats beim zuschauen weh getan :eek: Und das wo er sonst vielleicht 5 kleine Krümelchen verputzt am Tag - er ist ein Nassfutterkaterchen und das ist auch gut so :tu:

Er bekommt jetzt noch bis morgen AB und bis MI Rimadyl Kautabletten..
Vorher hat die TÄ uns Engystol Ampullen mitgegeben von denen er jew. 1 ml pro Tag übers Futter bekommen hat.. Das AB frisst er übrigens freiwillig, genauso wie die Kautabletten :man: :kraul: Schmecken und riechen lt. Aussage der TÄ nach Fleisch..

Ich ruf morgen früh gleich bei der Ärztin an, sie will ihn natürlich noch mal sehen und dann werden wir den Erreger bestimmen lassen damit wir endlich wissen wo wir dran sind..
Von einer Interferon Threapie hat sie mehr oder weniger abgeraten weil die Aussicht auf Erfolg wohl gering ist und sie sagt er wird auf keinen Fall geimpft (geht doch :D )
Hab sie auch gleich mal wg. Rohfleisch gefragt bzw. mich vorsichtig rangetastet, unsere alte TÄ fand das ja gaaaaaaaaaaar nicht gut weil er ganz schlimm krank werden kann :rolleyes: Die neue TÄ findets gut und hält es auch für sinnvoll und fand es wohl auch gut das ich mich vorab schon informiert hab welches Fleisch man nicht füttert etc. ;) Wo ich das bloß gelernt hab :hug:

Ich werde euch dann sobald ich neue Infos hab Bescheid geben..

Drottning
18.10.2009, 19:42
Hej, das klingt ja ganz, ganz SUPER!!! :tu: Klasse, haltet euch diese Tierärztin warm. Ich freu mich immer, wenn ich so etwas lese! :) :) :)

Und wirklich höchst interessant, dass sie von der Interferontherapie abgeraten hat, was ja meine Tierärztin bei Krümel UNBEDINGT machen wollte. Sie fand es verantwortungslos, dass ich das abgelehnt habe... Da sieht man mal..... ;)

Timboman
18.10.2009, 19:50
Hej, das klingt ja ganz, ganz SUPER!!! :tu: Klasse, haltet euch diese Tierärztin warm. Ich freu mich immer, wenn ich so etwas lese! :) :) :)

Und wirklich höchst interessant, dass sie von der Interferontherapie abgeraten hat, was ja meine Tierärztin bei Krümel UNBEDINGT machen wollte. Sie fand es verantwortungslos, dass ich das abgelehnt habe... Da sieht man mal..... ;)

Du glaubst gar nicht WIE froh ich bin diese TÄ gefunden zu haben :wd:
Es gibt irgendwie nur Vorteile meiner Meinung nach.. Die oben geschilderten + die Praxis ist 1 Ort weiter, d. h. 5 Minuten Fahrt statt vorher 15 Minuten durch den Berufsverkehr.. Das war immer richtig stressig für uns und unsere Wurschtels.. :(

Sie hat uns das mit der Interferon Theraphie ausführlich erklärt, dann aber gemeint - wir "könnten" das machen wenn wir es unbedingt wollen aber aus ihrer Erfahrung und der des TA wo sie vorher war, bringt Interferon nur kurzzeitig Besserung und einen sehr leeren Geldbeutel.. Fand ich echt klasse.. :tu: Sie hätte ja genauso wie deine drauf hindrängen können das zu tun..

Sie hat uns wg. dem Zahnfleisch so n Zeug fürs Trinkwasser gezeigt (aber keinesfalls aufgeschwätzt), allerdings muss das nach 24 Stunden getauscht werden und das geht bei unseren beiden nicht da die auf abgestandenes Wasser stehen, so wie viele andere Katzen auch ;)

Ich bin so gespannt wie das Zahnfleisch jetzt aussieht :?: Aber selbst gucken is hier nicht drin.. :schmoll:

Drottning
18.10.2009, 19:53
Du glaubst gar nicht WIE froh ich bin diese TÄ gefunden zu haben :wd:
Oh doch, ich kann es mir gut vorstellen. Wobei ja Krümels TA auch super in Ordnung ist, den ich danach gefunden habe. Ich muss allerdings etwas weiter fahren, aber ich soll ja "so selten wie möglich" kommen (Zitat des Tierarztes).


Ich bin so gespannt wie das Zahnfleisch jetzt aussieht :?: Aber selbst gucken is hier nicht drin.. :schmoll:
Ist bei uns dasselbe, meine Katzen lassen sich nur beim TA ins Maul schauen... Was soll's?!

Timboman
18.10.2009, 19:56
Oh doch, ich kann es mir gut vorstellen. Wobei ja Krümels TA auch super in Ordnung ist, den ich danach gefunden habe. Ich muss allerdings etwas weiter fahren, aber ich soll ja "so selten wie möglich" kommen (Zitat des Tierarztes).

Ist bei uns dasselbe, meine Katzen lassen sich nur beim TA ins Maul schauen... Was soll's?!

Die Aussage is klasse :tu:

Hmm, ich mein, würde er uns ab und zu mal reinschauen lassen hätten wir schon längst gesehen das sein ZF so entzündet war :( Wir habens nur gemerkt weil er ganz schrecklich gerochen hat und nach dem Schlafen auf den Plätzen wo er lag Sabberflecken hinterlassen hat :(
Aber jetzt wird alles gut - :tu::wd: *hoff*

Timboman
20.10.2009, 20:24
Sodele.. Wir waren heute zur Nachkontrolle bei der tollen TÄ :D

Ich finde das Zahnfleisch unten sieht schon besser aus und hinten wo die Backenzähne waren isses halt noch rot.. Aber die OP war ja auch erst vor 1 Woche.. An eine plötzliche "Heilung" hab ich ja nicht geglaubt.. Wir werden ihm jetzt noch für nen Moment die Engystol Tropfen übers Futter machen.. Kann nicht schaden, is homöopathisch und u. a. zur Stärkung des Immunsystems..

Heute wurde ein Abstrich von der Mundscheimhaut gemacht und die TÄ ruft mich an wenn die Ergebnisse da sind.. Jetzt heißts abwarten.. Sie meinte aber schon wenns Herpes sein sollte, werden wir das mit dem L-Lysin auf jeden Fall probieren..

Sie war auch wieder ganz lieb zu ihm und hat ihn ganz viel gestreichelt..

Heute sah sein Auge übrigens schon besser aus - nach dem TA Besuch hats wieder angefangen zu tränen :man:

Ich melde mich wieder ;)

Tuuli
20.10.2009, 20:33
Bin gespannt was der Abstrich ergibt.
Wann meinst du hat die TÄ die Ergebnisse?

Timboman
20.10.2009, 20:38
Bin gespannt was der Abstrich ergibt.
Wann meinst du hat die TÄ die Ergebnisse?

Sie meinte sie bekommt die Ergebnisse noch diese Woche..
Hätte es was gebracht wenn ich ihr gesagt hätte das ich ein SEHR ungeduldiger Mensch bin??? :schmoll::schmoll::schmoll:
Wohl eher nicht :floet: :D

Aber sie kümmert sich echt super :wd: Sie hat sogar extra bevor wir hingekommen sind nochmal im Labor angerufen und sich rückversichert welches Verfahren besser für die Leut dort ist um den Erreger (falls es einen gibt) rauszufinden (Blut oder Abstrich).. So viel Engagement bin ich gar nicht gewohnt :o

Tuuli
20.10.2009, 20:39
Sie meinte sie bekommt die Ergebnisse noch diese Woche..
Hätte es was gebracht wenn ich ihr gesagt hätte das ich ein SEHR ungeduldiger Mensch bin??? :schmoll::schmoll::schmoll:
Wohl eher nicht :floet: :D

Aber sie kümmert sich echt super :wd: Sie hat sogar extra bevor wir hingekommen sind nochmal im Labor angerufen und sich rückversichert welches Verfahren besser für die Leut dort ist um den Erreger (falls es einen gibt) rauszufinden (Blut oder Abstrich).. So viel Engagement bin ich gar nicht gewohnt :o

:?: Ich glaub das hätt nix genutzt denn aufs Labor hat sie ja sehr wenig Einfluss. :D

Mensch, das ist echt ne tolle TÄ, find ich auch klasse wie sie sich bemüht. Einfach super! :tu: :tu: :tu: :tu:

BerlinerGoere
20.10.2009, 20:43
ach das hört sich doch gut an :) da drücken wir mal weiterhin alle :tu: und pfoten

Timboman
20.10.2009, 20:44
:?: Ich glaub das hätt nix genutzt denn aufs Labor hat sie ja sehr wenig Einfluss. :D

Mensch, das ist echt ne tolle TÄ, find ich auch klasse wie sie sich bemüht. Einfach super! :tu: :tu: :tu: :tu:

Ja das stimmt leider :schmoll: :D
Die Rechnung inkl. Labor haben wir auch gleich mitbekommen. Für die Nachuntersuchung hat sie uns nix berechnet.

Ich könnt se :hug: :hug:
Wenn jetzt noch raus kommt das er gar nix schlimmes hat, dann mach ich ihr nen Heiratsantrag :D :D :man: Nee Spaß, ich freu mich einfach riesig.. :wd:

Timboman
20.10.2009, 20:44
ach das hört sich doch gut an :) da drücken wir mal weiterhin alle :tu: und pfoten

Daaaaaaaaaaaaaaaanke Bianca :hug:

BerlinerGoere
20.10.2009, 20:47
Daaaaaaaaaaaaaaaanke Bianca :hug:

nix zu danken :) hauptsache dem kleinen mann gehts bald besser

und halt die TÄ fest :)

bin mit unseren beiden TÄs auch sehr zufrieden

Timboman
23.10.2009, 15:55
So ihr lieben.. :bl:
Ich danke euch fürs Daumen drücken..

Das Ergebnis vom Abstrich war heute morgen da und die TÄ hat mir die Mail vom Labor weitergeleitet.

Moritz hat kein Herpes :wd:

Is halt nur die Frage was nu?! :?:

Problem macht ihm ja sein Auge - das tränt mal mehr mal weniger.. TÄ hat sich das genau angeschaut und festgestellt (haben wir ja auch schon gesehen) das er am Oberlid ein Rolllid hat, vermutlich vom Schnupfen den er bekommen hatte als er nach Deutschland geflogen wurde.. Da guckt immer so ein Stück weißes raus.. Dadurch kanns sein das es deshalb empfindlich ist beim kleinsten Windzug..

Wegen dem Zahnfleisch müssen wir mal schauen wie es aussieht wenns gescheit abgeheilt ist.. Da war wohl schon sehr viel Zahnstein dran..

Ich warte jetzt auf eine Antwort was wir jetzt machen sollen..

Drottning
23.10.2009, 17:37
Ich sag mal: Schade, dass ihr keine Diagnose habt. Schön, dass es kein Herpes ist, wobei ich vor dieser Krankheit, wie gesagt, keine Angst mehr habe...

Irgendwie ein bisschen blöd...