PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal ne dumme Frage...



Puschlmietze
12.07.2009, 09:42
Das Thema Barfen lässt mich ja doch nicht so los. Habe hier nun schon so einiges gelesen, auch das mit dem Felini Complete. Das wäre was für mich, bin eh etwas faul :D Meine bekommen zur Zeit einmal die Woche rohes Fleisch. Im Moment nur Hähnchenbrust, da Luna kein anderes Fleisch verträgt. Aber Hähnchenbrust ist ja recht mager. Ich würde den anderen fünf gerne 2-3 mal die Woche rohes geben, müßte dann aber etwas dazugeben ( FC ) Dann gäbe es aber auch anderes Fleisch, also Rind, Pute, Herzen usw. Das fressen sie schon ganz gerne. Nun die "dumme" Frage. Wenn ihr die Portionen vorbereitet fürs einfrieren, gebt ihr dann die Suppis schon dazu, oder kommen die erst vor dem Verfüttern rein ? Und kann man wirklich nur Fleisch und evtl. noch Herzen mit FC füttern und sonst nix ? Was ist mit dem Fett ? Pute + Hähnchen sind mager, Rind manchmal auch. Und dann die entscheidende Frage. Mögen Eure das Felinie Complete ? Meine fressen gerne mal Fleisch, bei dem einen Mal pro Woche hauen die 600 - 800 g rein ( zu sechst ) zzgl. Nafu morgens !! 30 g / Kg Katze habe ich gelesen. Macht bei ner 3 kg Katze nur 90 g. Das müßte ich dann auf 2-3 Mal teilen auf den Tag gesehen, reicht das ? Weil Luna nur Hähnchen verträgt, kann ich sie leider nicht zu 100 % barfen. Aber das möchte ich auch erstmal nicht. Nur so 2-3 mal die Woche. Ansonsten Nafu. Würde mir das FC gerne bestellen, aber weiß nicht ob sie das annehmen. Wie macht ihr das mit dem Füttern. Taut ihr das einen Tag vorher auf ? Was macht ihr, damit es nicht mehr so kalt ist ( aus dem Kühlschrank ) ? Entschuldigt die dummen Fragen, aber sowas beschäftigt mich.

Elia
12.07.2009, 10:08
Hi,

weißt du was? Im Laufe der Zeit werden die Fragen nicht weniger, nur anders ;)
Ich bin zur Zeit dabei, langsam auf Suppis zu verzichten und mich auf andere Weise dem Beutetier anzunähern. Früher habe ich jedes Suppi auf zwei Nachkommastellen abgewogen und mir Gedanken wegen der Reste in der Futterschüssel gemacht. Seufz...

Aber zu deinen Fragen:

Ich friere die Suppis mit ein. In Tiefkühlkost sollen ja auch die Vitamine erhalten bleiben und ich frage mich, was dabei mit den Mineralien passieren soll. Klar, beim Kochen können sich die Inhaltsstoffe zersetzen und sind eventuell nicht mehr so gut aufzunehmen, aber beim Einfrieren? Auch verteilen sich die Suppis durch das Einfrieren gut am Fleisch und ziehen auch besser ein.

Die Portionen sind auf zwei Mahlzeiten täglich aufgeteilt und ich hole sie am Vortag aus dem Gefrierfach und lasse die Tüten leicht geöffnet (Botulismus) in einer Dose im Kühlschrank auftauen. Dann kommt das Tütchen am nächsten Tag nur noch in ein warmes Wasserbad und ein Schwupps warmes Wasser dazu: Servierfertig. Wasser friere ich nicht mit ein.

Ich würde zum FC entweder sehr fettes Fleisch geben oder noch mit Schweineschmalz zufetten. Fett unterstützt die Verdauung und der Katzenkörper braucht relativ viel Fett. Auch würde ich hin und wieder Lachsöl wegen der Omega-Fettsäuren geben (1000mg auf 1kg Fleisch).
Ob du noch Ballaststoffe dazugibst, mußt du selbst entscheiden, ich mache es.

Wieviel du fütterst, ist eigentlich egal, denn die Suppis werden immer auf die Gesamtfleischmenge berechnet. Bekommen deine Katzen täglich weniger als ihre normale Futtermenge ausmacht, so bekommen sie zwar auch weniger Suppis, aber du gleichst das ja wieder mit NaFu aus.

Abwechslung bekommst du durch verschiedene Fleischsorten, das stimmt. Aber ich würde auch noch mit einer anderen Suppiart abwechseln: Entweder natürliche Suppis (das ist gar nicht so schwer) oder durch Grundrezepte. Falls das FC auf Dauer doch nicht so toll sein sollte ;)

Meine beiden vertragen FC nicht so besonders gut, aber viele andere haben damit anscheinend gute Erfahrungen gemacht.

Hab ich was vergessen?

LG Elia

Puschlmietze
12.07.2009, 18:22
Habe mal ein bischen rumgerechnet. Ich bräuchte für meine sechs Katzen ca.570 g Fleisch am Tag. Wenn man mal von teurer Pute ausgeht, also ca.6,00 EUR/kg, wären das ca.3,45 EUR nur für das Fleisch plus ca.0,85 EUR für das Felini Complete. Macht zusammen 4,30 EUR pro Tag. Wäre teurer wie das Nafu zur Zeit ( rechnet man mal 1 Dose Petnatur à 1,70 EUR + 1 Dose Tigercat à ca.1,50 EUR = 3,20 EUR pro Tag. Aber gesünder :?: Natürlich kommen auch günstigere Sorten dazu, wie z.B. Rindfleisch, dann kommt man aber bestimmt noch auf ca.2,50 - 3,00 EUR pro Tag, wäre dann fast genauso "teuer" wie Nafu ( in meinem Falle ). Für sechs Katzen ist das immer noch günstig, ich weiß :D Fressen denn Eure Katzen auch die empfohlene Menge von 30 g / Kg ? Oder benötigen sie eher noch mehr ? Was habt ihr für Futterkosten pro Katze ( in etwa ) ?

Elia
12.07.2009, 18:30
http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=477
http://blaue-samtpfote.de/barf/barf013/barf013.html
:D

Drottning
12.07.2009, 18:35
Also - ich kaufe Fleisch IMMER im Angebot - und natürlich z. B. nicht nur "teure Pute", sondern auch jede Menge Mägen und Herzen. Damit drücke ich den Schnitt. Meine fressen schon alle so ca. die 30g pro Tag, mehr bekommen sie einfach nicht, weil sie sonst ansetzen. Wenn ich jetzt z. B. mit Whiskas vergleiche (ich hatte das mal ausgerechnet), bin ich mit Rohfütterung wesentlich günstiger (ich verfüttere pro Tag 400g rohes Fleisch). Wie gesagt, ich hab die Preise nicht parat, aber ich gehe von einem Durchschnittskilopreis von unter 5 Euro aus. Bei uns gibt es durchaus auch Pute und Hähnchen ab und an für 4,99 Euro - dann noch, wie gesagt, günstigere Mägen und Herzen (reichlich!!!) dazu - das drückt den Preis noch mal. Da ich auch Schwein füttere, drückt das auch.

Drottning
12.07.2009, 18:38
http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=477

Gut, da scheint es aber noch günstigere Einkaufsmöglichkeiten zu geben. Die Hühnerherzen und -mägen kosten bei uns dann doch noch mehr. Das ist ein Extrem-Beispiel, meine ich.

Elia
12.07.2009, 18:44
Jepp, so günstig komme ich auch nicht weg.
Ich wünschte, ich hätte die Gefrierkapazitäten für Onlinebestellungen im Fleisch-Shop und Tierhotel.
Mit Discounterbarf und Biofleischabschnitten vom Metzger lande ich bei etwa 1-2 Euro täglich für zwei Kater. Beide bekommen auch nur 30g/kg Kater am Tag, sind Wohnungskater.
Zu reinen Biozeiten isses mehr, aber das traue ich mich nicht zu berechnen...

Drottning
12.07.2009, 19:04
Ich bin auch immer noch am überlegen, noch 'ne zweite Gefriertruhe aufzustellen. Im Moment jagt ein Angebot das andere - und dann, z. B. in der Advents- und Weihnachtszeit, sind die Preise wieder so hoch. Ich habe fast nur noch Fleisch für die Katzen drin - und ab und an würde ich gerne mal für mich was einfrieren... Ich weiß nur einfach nicht wohin...

Elia
12.07.2009, 19:11
Ich liebäugel gerade mit einer hohen Gefrierkombi, aber eigentlich stehen gerade andere Anschaffungen weiter vorn in der Liste... :rolleyes::D

Katzenzahn
12.07.2009, 22:40
Die Preiszusammenstellung ist aus dem Jahr 2006, da ist es sicher inzwischen etwas teurer geworden.

Ich mische aber 1 kg Pute (7 € pro kg) mit 500 g Hähnchenherzen und 500 g Hähnchenmägen (kosten aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt momentan je 1,19 €) da habe ich dann 2 kg Fleisch für 9,38 €, das drückt schon mal den Kilo-Preis auf 4,69 € :D :cu:

Und meine beiden fressen ihre 30 g pro kg Körpergewicht, nicht unbedingt jeden Tag, wenns warm ist, etwas weniger.

Aber Achtung: In den ersten Umstellungstagen kann es leicht die 1 1/2-fache Menge werden.:cool:

Puschlmietze
13.07.2009, 12:37
Aber Achtung: In den ersten Umstellungstagen kann es leicht die 1 1/2-fache Menge werden.:cool:

DAS glaube ich aber auch !! Wenn ich bedenke, das meine sechs Mittags 800 g Fleisch weghauen, obwohl sie morgens 400 g Nafu verdrückt haben. Und spät Abends noch mal Nafu !! Das kennen die nix :D Habe für den Anfang mal etwas mehr kalkuliert, sind ja alle schlank, können also ruhig mehr fressen.

Katzenzahn
13.07.2009, 13:25
DAS glaube ich aber auch !! Wenn ich bedenke, das meine sechs Mittags 800 g Fleisch weghauen, obwohl sie morgens 400 g Nafu verdrückt haben. Und spät Abends noch mal Nafu !! Das kennen die nix :D Habe für den Anfang mal etwas mehr kalkuliert, sind ja alle schlank, können also ruhig mehr fressen.

Und es kann passieren, dass die trotz der Riiiiieesenmenge noch abnehmen. :D
Aber trotzdem soooo satt sind.

Puschlmietze
13.07.2009, 18:01
Habe schon langsam das Gefühl, das se Nafu gar nicht mehr mögen. Füttert Ihr auch Rinderhack so ab und an, oder gar nicht ?

Drottning
13.07.2009, 18:10
Meine mögen Nassfutter maximal zu einer Mahlzeit, Krümel frisst es ganz klar nur notgedrungen. Hack füttere ich gar nicht, weil es meine nicht mögen.

Puschlmietze
13.07.2009, 18:11
kann man aber mal füttern, oder ? Meine mögen es gerne.

Katzenzahn
13.07.2009, 20:29
Habe schon langsam das Gefühl, das se Nafu gar nicht mehr mögen. Füttert Ihr auch Rinderhack so ab und an, oder gar nicht ?

Ich bin bei Hackfleisch, egal ob Schwein oder Rind immer etwas skeptisch wegen der Frische.
Meine Katzen mögen auch nur ganz wenig gewolftes.
Da habe ich schon an gewolften Knochen genug im Futter.
Wenn es deine mögen und es frisch ist, immer rein in die Katze.