PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erkältungen vermeiden?



Janka01
09.07.2009, 18:56
Hallo zusammen!

ich grübel so hin und her, denn meine zwei Mädels (insgesamt sind's auch noch drei Kater, alles Wohungsfaulenzer ;)) waren jetzt doch schon ab und an mal erkältet. Kisha letztens vor ca. 6 Wochen (Angina), Mimmi jetzt aktuell wieder (Fieber, roter Hals)... Also wieder täglich zur TÄ düsen...

So sind sie fit: "scheckheft-gepflegt", geimpft, entwurmt, vor kurzem erst Blutwerte-Check.

Was ich nicht verstehe: woher kommt das? Sie dürfen nur raus, wenn es warm ist, nicht bei Regen, Kühle etc. Morgens erst, wenn die Temperaturen angenehm sind, abends rein wenn die Sonne weg ist...

Und trotzdem greifen sie Erkältungen ab. Am Wochenende war bei uns so tolles Wetter. Und Montag abend ist Mimmi krank... Ich versteh's echt nicht...

Hat jemand Erfahrungen oder Tipps? Was soll ich machen, wenn ich sie nicht mal bei schönem Wetter guten Gewissens rauslassen kann?

Verwirrte Grüße,
Janka

Drottning
09.07.2009, 20:17
Wahrscheinlich kommt es daher, dass sie nicht bei Wind und Wetter rausdürfen, denn das würde sie abhärten.

Katzenzahn
09.07.2009, 20:34
Gerade dieses sehr warme Wetter ist auch bei Menschen eher dazu geeignet, sich eine Erkältung oder Halsbeschwerden zuzuziehen.

Zu lange in der heißen Sonne und dann ins zuuu kalte Zimmer, womöglich.

Ich klopfe jetzt sicherheitshalber auf Holz, aber ich habe bisher nur einen Freigänger gehabt, der sich mal einen Schnupfen (nein, keinen Katzenschnupfen) eingehandelt hatte. Der hatte aber ein etwas angekratztes Immunsystem.

Gerade der Reiz, dass sich der Körper auf unterschiedliche Umgebungstemperaturen einstellen muss, härtet mehr ab, als alle Mittelchen.

Und eines solltet ihr bedenken: Ihr selbst bringt u. U. die Krankheitskeime mit ins Haus.

Puschlmietze
10.07.2009, 12:20
Man sollte seine Haustiger nicht zu sehr in Watte packen. Meine sechs sind alle Wohnungskatzen, fünf davon verwöhnte Perser und eine BLH. Sie dürfen auch raus, wenn es geregnet hat, oder sogar gerade tut. Seit Montag ist es ja deutlich kühler zu letzter Woche, aber ich lasse sie trotzdem auf den Balkon. Sie sitzen dann aber auf Teppich oder Holz. Alle sind fit, nur Jessy hat seit Montag eine Bindehautentzündung am rechten Auge. Das kommt aber vom Zug, wahrscheinlich irgendwo zwischen gesessen. Ich kippe auch die Fenster wenn ich da bin, so kann es auch mal durchziehen ( muß ja auch mal lüften :rolleyes: ) Aber mit der entsprechenden Salbe ist das auch fast schon wieder Geschichte. Im Winter dürfen sie natürlich auch raus, auch in den Schnee, das lieben sie :love:
Zur Zeit sind meine Kollegen alle etwas erkältet, Halsweh, Schnupfen etc. Das kommt von dem plötzlichen Temperatuwechsel, warum sollte es den Tieren anders gehen ?

Drottning
10.07.2009, 12:29
Stimmt, meine dürfen auch im Winter raus, wenn sie das wollen. Sie sind auch reine Wohnungskatzen mit unbeschränktem Zugang zum Balkon mittels Katzenklappe. So 'ne richtige Erkältung haben sie noch nie gehabt (außer Krümel seinen Katzenschnupfen, aber der fällt in eine andere Kategorie).

Janka01
10.07.2009, 17:01
Jaaaa, ich fürchte ich bin ein bißchen eine Über-Glucke :rolleyes:

Ich kann nix dafür, sind die Gene meiner Mutter :D

OK, dann lass ich sie in Zukunft auch öfter bei nicht ganz so tollem Wetter raus.

Danke für euer Feedback!

Janka

Drottning
10.07.2009, 18:08
Prima! Damit tust du deinen Katzen wirklich was Gutes. Du musst dir sagen, dass du ihnen keinen Gefallen tust, indem du sie an der stelle "behütest", sondern genau das Gegenteil passiert.