PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rissige Hufe



Nicole38
02.07.2009, 09:22
Guten Morgen

Seit gestern sind wir endlich stolze Pferdebesitzerinnen (meine Tochter und ich).

Waren gestern sehr lange am Stall bei unserer Comtess, und mir ist aufgefallen, dass ihre Hufe ziemlich rissig und spröde sind.

Hab mich hier mal bisschen umgeschaut und dieses Mittel gefunden:

http://www.zooplus.de/shop/pferde/pferdepflege_putzzeug/hufpflege/48016

Was haltet Ihr davon?
Für Eure Tipps und Ratschläge danke ich Euch schon im voraus

Talia
02.07.2009, 22:18
Davon ist absolut NULL zu halten!
Die Hufe werden vor allem im Sommer spröde weil sie zu trocken werden - nun fettest du die und es kann noch weniger Feuchtigkeit rein - was passiert wohl?

Sinnvoller sind da Sachen wie frühmorgens auf taufeuchte Wiesen, wässern (dazu sollten die Hufe aber ne halbe bis ne Stunde im Wasser stehen) und um die Feuchtigkeit dann zu halten DANACH einölen - nicht fetten! Dazu tuts auch einfaches billiges Olivenöl.
Oder noch besser wenn möglich - Schlammbad - ne Ecke der Koppel oder so wo sich das Wasser gut hält unter Wasser setzen dass da so richtig schöner Schlamm steht - und eben da rein stellen.

Was zusätzlich noch schadet - das Aufbrennen der Eisen entzieht auch vie Feuchtigkeit - unter anderem aus diesem Grund hat mein früherer Schmied kalt beschlagen (hält gut gemacht genauso gut) - oder noch besser drauf verzichten.

Meine Kleine hat sehr harte feste Hufe, generell nie Probleme und auch bei der splittern die Hufe an den Kanten wenn ich auf unserem Steinchenweg draussen war - dann werden die Stellen wieder berundet und gut ist.
Wenn nicht noch Stellungs- und Bearbeitungsfehler zu Spannungen im Huf führen passiert durch diese oberflächlichen Risschen auch nix.

Nicole38
03.07.2009, 00:29
Danke für Deine Tipps

Beschlagen ist und wird sie momentan nicht, da wir sie die erste Zeit nur in der Halle und auf dem Platz reiten.
Wir brauchen alle drei noch ne Eingewöhnungsphase.

An dem einen Vorderhuf ist es jedoch kein Risschen mehr. Ich versuche morgen mal ein Foto von dem Huf zu machen, und stell das hier ein.

lammi88
03.07.2009, 10:58
Talia hat Dir ja schon die besten Tipps gegeben. Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist - aber bei uns hat es seit Wochen nicht mehr geregnet und ist brütend heiß....die Hufe sind knurztrocken und steinhart....selbst tägliches Wässern bringt bei uns zur Zeit nicht viel. Ich raspel die Hufe einmal die Woche nach - alles schön rund halten. Damit verhindere ich das Schlimmste was das Ausbrechen und Rißbildung betrifft... Ist halt grad ein schlechtes Wetter für Pferdehufe :(
Halt sie weiter barhuf und habt Geduld. Nächstes Jahr um diese Zeit wird dann die Hufqualität, die nachgewachsen ist, besser sein und die Hufe reißen/splittern nicht mehr so stark :tu:

Nicole38
05.07.2009, 00:11
Hallo Anja

bei uns hat es schon etwas öfters mal geregnet. Dennoch ist der Boden nicht wirklich feucht wegen den hohen Temperaturen.

Aber letzte Nacht hat es stark geregnet und es war ein kräftiges Gewitter. Heut morgen und heut Abend hab ich sie dann auf die Wiese gestellt.
Und wenn die Wiese morgen früh noch gut feucht ist, kommt sie wieder raus.
Danke für Eure Tipps

Talia
05.07.2009, 11:15
Da lernt man mit der Zeit mit zu leben - meine hat das auch alle Jahre wieder - aber nach 8 Jahren schockt mich das kein bischen mehr. Einzig Hufe machen ist dann die Hölle!