PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zum Nassfutter - neu hier



nuage
19.06.2009, 11:51
Hallo ihr Lieben!!!

Also, ich bin neu hier und habe letztes Jahr im Oktober nach langem, langem Wunsch endlich eine Katze bekommen. Aus verschiedenen Gründen konnte ich 15 Jahre lang keine Katze halten :0( . Nun bin ich natürlich wieder total aus der Materie heraus und möchte, dass es meinem kleinen Katerchen gut geht.

Den ersten Fehler mit der Ernährung machte ich schon früh: Ich dachte, das etwas teurere Futter im Supermarkt wäre vollkommen in Ordnung. Dann surfte ich ein bißchen im i-net und erfuhr, was da so alles drin ist.

Also, Umstieg auf hochwertiges Futter: Applaws und HiLife. Schön und gut - mit vorliebe aß mein Katerchen Applaws. Dann stellte ich fest, dass es Alleinfutter gibt und Ergänzungsfutter :confused:. Also informiert und festgestellt, dass Applaws ein Ergängungsfutter ist :man:.

Ich mich wieder informiert und sämtliche (guten) Marken zu Probe bestellt. Es wird aber nur Futter angenommen, das der Konsistent von Applaws entspricht (sprich: fast pures Fleisch). Dem kommt Feline Porta 21 und Almo Nature sehr nahe.

Feline Porta 21 ist als Alleinfutter ausgewiesen. Kann mir jemand sagen, wie es mit Almo Nature aussieht? Alleinfutter oder Ergänzungsfutter? Wäre diese Kombination in Ordnung? Oder kann mir jemand ein ähnliches (von der Konstitenz her) Nassfutter empfehlen? So langsam blicke ich nämlich gar nicht mehr durch.

Danke für eure Hilfe!!!!

MiezeMops
19.06.2009, 12:18
Hallo, du kannst noch Miamor Milde Mahlzeit versuchen. Das ist auch ein Alleinfuttermittel. Auf Dauer würde ich trotzdem versuchen auch andere Sorten zu füttern. Irgendwann gewöhnen sie sich dran.

Achja, Almo ist auch ein Ergänzungsfutter, soweit ich weiß.

lammi88
19.06.2009, 12:30
Cosma und Almo sind ähnlich - aber keine Alleinfutter. Hast Du mal dran gedacht zu barfen??? Wenn Dein Kater "richtiges" Fleisch bevorzugt, müßte die Umstellung für Dich einfach sein. Billiger ist es allemal und gesünder auch ;)

Katzenzahn
19.06.2009, 12:58
Hast Du mal dran gedacht zu barfen??? Wenn Dein Kater "richtiges" Fleisch bevorzugt, müßte die Umstellung für Dich einfach sein. Billiger ist es allemal und gesünder auch ;)

Den Tipp würde ich auch geben.
Es gibt nix besseres für Katzen, auch wenn der Einstieg nicht so einfach ist wie Dosen-Öffnen :)

Und du kannst die Konsistenz in Absprache mit deinem Kater selbst bestimmen :cu:

nuage
22.06.2009, 08:54
Danke für eure lieben Antworten. Mit dem Barfen habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Werde mich aber informieren und gleich mal drauf los surfen. Ich hätte hier ein wenig bedenken, dass ich zuviel oder zuwenig Vitamine/Taurin usw. zugebe.

Könnt ihr mir noch eines sagen: Ist es für eine Katze schädlich, wenn sie sich zu 50 % von Fisch (also Tunfisch, Meeresfrüchte usw.) ernährt. Das mag mein Katerchen nämlich auch sehr, hier habe ich aber schon gehört, dass es nicht öfter als 1 x in der Wocher gefüttert werden soll :eek:

orijenwolfsblut
22.06.2009, 09:10
hallo nuage,
genau die von dir genannten 3 fressen unsere auch nur.
ich gebe dann noch trockenfutter von orijen hauptsächlich dazu.
denke das muß gehen.

nuage
22.06.2009, 10:49
hallo nuage,
genau die von dir genannten 3 fressen unsere auch nur.
ich gebe dann noch trockenfutter von orijen hauptsächlich dazu.
denke das muß gehen.

Trockenfutter stelle ich auch immer dazu. Allerdings von Hill`s - aber da hab ich zumindest noch nichts negatives darüber gelesen. Und du meinst, dass das dann ausreichen ist? Ich habe nämlich schon überlegt, ob ich vielleicht irgendwelche Vitamine und Taurin (es gibt ja sicher eine fertige Mischung) ins Essen rühren soll.

orijenwolfsblut
22.06.2009, 11:35
das kann ich auch nicht so genau sagen, denke aber eigentlich ja.
lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren hier in sachen taurin evtl.

Becky
22.06.2009, 21:31
Trockenfutter stelle ich auch immer dazu. Allerdings von Hill`s - aber da hab ich zumindest noch nichts negatives darüber gelesen. Und du meinst, dass das dann ausreichen ist? Ich habe nämlich schon überlegt, ob ich vielleicht irgendwelche Vitamine und Taurin (es gibt ja sicher eine fertige Mischung) ins Essen rühren soll.
:) Hills würde ich nicht kaufen. Es ist für den (sehr) hohen Preis zu minderwertig und total "getreidelastig."
Wenn überhaupt TroFu, dann sind getreidefreie Trockenfutter, die mehr/größtenteils Fleisch enthalten, empfehlenswerter... z.B. Orijen, Acana oder Applaws. Hills kommt bei den meisten Katzen allerdings besser an, weil es mit Geschmacksverstärkern geimpft ist. ;)
Taurin (bitte in Wasser gelöst), ist sehr gut, weil das Futter meist zu wenig davon enthält.

Drottning
22.06.2009, 21:33
Einen guten Start ins Barfen gibt Felini complete, damit kannst du gar nichts falsch machen. Gibt es hier im Shop oder bei Futterado.

nuage
24.06.2009, 14:26
Vielen, vielen Dank für eure Hilfe. Ich werde jetzt auf jeden Fall das Trockenfutter umstellen. Dann werde ich mir dieses "Felina Complete" mal zu Herzen nehmen und mich mit dem Barfen befassen. Auf jeden Fall möcht ich aber, dass mein Katerchen weiterhin "Dosenfutter" frisst, da meine Eltern im Bedarfsfall auch mit der Pflege einspringen müssen (z. B. Urlaub usw.) und ich möchte, dass er dann auch problemlos von anderen ernährt werden kann - auch wenn einmal etwas unvorhergesehenes passiert (z. B. Tierklinik, da er Probleme mit einem Auge hat - oder auch Krankenhausaufenthalt von mir/uns).

So werde ich wohl einen Mix aus allem anstreben.

Nochmals danke für eure Antworten - es kann gut sein, dass ich eure Hilfe nocheinmal in Anspruch nehmen muss :bl: :bl: :bl:

Drottning
24.06.2009, 14:43
Ein Mix ist sicher nicht verkehrt... wobei meine auch bei meiner Abwesenheit von den Catsittern gebarft werden. Wenn man das gut vorbereitet, ist das auch kein Problem. Wenn dein Kater auf einen Mix eingeht, ist das natürlich praktisch. :)