PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leicht erhöhte Globulinwerte? Muss ich mir Sorgen machen?



Janka01
30.05.2009, 17:23
Hallo zusammen,

mein Neuzugang Oli wurde bluttechnisch jetzt noch mal gründlich durchgecheckt (großes Blutbild). Er hat seit seiner Ankunft, vermutlich aber schon länger, recht breiigen Stuhlgang, der trotz Medikation nicht weggeht. Auch FIV und Leukose wurden (nach den Tests in Spanien) noch mal getestet (er ist erneut negativ getestet).

Er hat leicht erhöhte Globulinwerte. Laut der Übersicht sind 2.8-5.1 normalwertig, er ist mit 5.2 etwas drüber.

Die TÄ meint, es spräche für eine abgeklungene/abklingende/vorhandene Entzündung oder ähnliches (FIV und Leukose - hat er aber nicht - hätten wohl Einfluss auf diese Werte, bei FIP wären andere Werte erhöht). Er bekommt jetzt immunstärkende Medis (ImmuStim K). Sie klang so recht entspannt, das sei nicht schlimm. Hat auch so nicht viel gesagt dazu.

Hysterische Katzenmama die ich aber bin, steigt bei mir bei "Entzündung" natürlich sofort der Adrenalinspiegel....

Muss ich mir Gedanken machen, neue Tests anfordern oder ähnliches? Er ist jetzt seit fast 2 1/2 Wochen hier, kann es noch/wieder am Futter liegen?

Sorry für den langen Beitrag! :bl:

Chaotische Grüße,
Janka

s4rah
30.05.2009, 17:31
hallo janka,
och nö ich dachte oli geht es jetzt gut und ist gesund. der arme kerl.
kannst ruhig hysterisch sein :D

ich versuch das jetzt ma lzu erklären. es kann sein,dass oli den virus mal in sich getragen hat, dieser entweder ganz verschunden ist oder sich zurückgezogen hat.
muss aber nicht ibn ja auch kein fachgmann was FeLV FIV angeht.
will dich auch nicht verrückt machen.

ich hoffe dir wird weitergeholfen. der arme oli :hug:

GabiLE
30.05.2009, 17:56
Hattest Du denn mal Kot einschicken lassen? Und wenn ja, was wurde untersucht?

Janka01
30.05.2009, 18:25
Hallo!

Vorneweg: er ist superfit und munter und macht nicht den geringsten Eindruck, dass er krank sein könnte. Er ist verspielt und verschmust für 2 und stellt mir hier die Bude auf den Kopf. :D

Der Kot wurde untersucht, ich habe sie auch explizit noch mal auf Giardien hingewiesen (hab ich ja erst hier im Forum gelernt :D).

Nach der Laboruntersuchung sagte sie: alles unauffällig. Das hab ich allerdings nur mündlich von ihr. (ich geh schon länger zu ihr und bin auch sehr zufrieden, das soll auch mal gesagt sein :)). Ich kann mich natürlich auch nicht mehr genau an alles Gesagte erinnern, vergesslich wie ich bin.... Parasiten wurden getestet, Bakterien... sonst noch etwas? Ach menno...

GabiLE
31.05.2009, 10:00
Also, der Kot wurde ins Labor eingeschickt und nicht nur bei der TÄ im Labor untersucht, oder? Wurde Futterverwertung getestet?

Lino hatte nach seiner Ankunft erst Breikot, dann richtig Durchfall, dann alles gemischt. Wir haben lang rumprobiert, bis ich dann die Nase voll hatte und ein großes Kotprofil+Futterverwertung zzgl. Antibiogramm (d.h. AB-Test auf die Erreger) machen lassen habe. Ergebnis: Würmer+eColi, trotz Wurmkur und AB.

Auch Lino ist fit wie ein Turnschuh, hat trotz Befall über 1 Kilo zugenommen.

Sprech mal mit Deiner TÄ, wie und was getestet wurde. Ich würde trotzdem nochmal einschicken lassen. Hatte Oli Milben oder Flöhe? Kann gut sein, dass er davon Würmer bekommen hat. Oder es gab eine Reinfektion. Ist ja alles möglich. Wurde nach der Medikation nochmals Kot untersucht?

Im Labor testen sie auch den allgemeinen Zustand der Darmflora, d.h. welche Bakterien sich da tummeln und ob das ausgewogen ist. Das steht auch unter Linos Kotprofil. Wenn kein Befall vorliegt, kann es auch gut sein, dass der Darm entweder durch die AB-Gabe noch beeinträchtigt ist. Da könntest Du eine Darmsanierung ansetzen. Oder der Darm ist durch jahrelangen Parasitenbefall so geschwächt, gestört, entzündet, dass die Nahrungsverwertung nicht klappt. Das kann eine Gewebebiopsie herausfinden.

GabiLE
31.05.2009, 10:01
Ach, noch zu den Kosten. Ein großes Kotprofil kostet so um die 50€, die Futterverwertungsanalyse noch so ca. 20€. Vielleicht merkst Du schon an den Kosten, ob das bei Oli gemacht wurde.

Janka01
01.06.2009, 19:10
oh....

Leider bin ich kurz auf Geschäftsreise, habe am Samstag aber wieder einen Termin bei der TÄ. Wegen der Milben und für eine weitere Auffrischungs-Wurmkur.

Eingeschickt wurde die Kotprobe nicht, sie machen diese Untersuchungen selbst (wir sind ja leider nicht in der Zivilisation da unten ;)). Es kostete 55 Euro. Blutbild mit Fiv und Leukose plus neue Medis waren 100 Euro.

Wenn's bei uns gescheite TÄs gäbe, würde ich eine zweite Meinung einholen. Ich bin schon von meinem letzten TÄ weg, weil sie nur gepfuscht hatten. Sie jetzt ist etwas unmodern...:schmoll: wie alles hier... :( wenn ich ihr mit Kotprofil komme, denkt sie, ich spinne... :man:

Aber so haben wir keinen Befund :mad:... groll....

Eine Bekannte (ist Tierpflegerin, hat seit Jahr und Tag Katzen, hat meine Katzen grade in Pension) meinte, ich solle ihm noch ein paar Wochen Zeit geben... Bei Mimmi war es auch so. Hat sich nach ein paar Wochen (nach allem möglichen an Behandlung und Medis) dann letztenendes von alleine gegeben.

Mein Hauptproblem ist momentan einfach, dass wir keine guten TÄs hier haben.

Muss mich dringend umhören, wo ich bei Dingen jenseits des "Standards" hingehen könnte :mad: So hat das ja auch keinen Sinn. Wir doktern rum, aber ohne wirkliches Ergebnis :mad:

s4rah
01.06.2009, 19:31
man zieht auch nicht nach bayern :D

ich hoffe es wird bald besser mit oli und er erholt sich

Janka01
01.06.2009, 20:39
man zieht auch nicht nach bayern :D

ich hoffe es wird bald besser mit oli und er erholt sich


Ich hab ja noch Glück :D Wenn ich Heimweh hab, kann ich ja schnell mal über die Grenze hüpfen :D

Danke! Er ist soweit extrem munter, fast ein bißchen arg überdreht :p

GabiLE
02.06.2009, 07:29
Muss mich dringend umhören, wo ich bei Dingen jenseits des "Standards" hingehen könnte :mad: So hat das ja auch keinen Sinn. Wir doktern rum, aber ohne wirkliches Ergebnis :mad:

Naja, eine umfassende Kotuntersuchung sollte eigentlich Standard sein, denn es gehört zur Diagnose. Das lernt man im ersten Studienjahr...

Guck Dir mal die Homepage von Laboklin an http://www.laboklin.de/ Dort schicken die meisten TÄ ein, die kein Labor vor Ort haben. Ich würde der TÄ einfach sagen, dass Du das möchtest. Punkt. Aus. Schließlich bezahlst Du dafür. Ich bin auch mit meinen Kacketütchen in die Praxis rein und hab ich sagt, ich möchte, dass... Und da holten sie den Katalog raus und gingen mit mir die einzelnen Profile durch. Wichtig finde ich auch den AB-Test auf den Erreger (Antibiogramm), damit testet man außerhalb der Katze, welches AB hilft. Bezweifel, dass das TÄ in der Praxis können.

Tja, und bei den Spaniern würde ich nicht lange warte. Ich habe das getan und gedacht, es ist die Futterumstellung oder sonst was. Hab selbst rumgedoktert mit Heilerde und Darmsanierung, Futter ausprobiert, Huhn gekocht usw, denn schließlich hatte er Entwurmung und AB bekommen. Jedes Mal, wenn es fester wurde, dachte ich JETZT!, aber dann hat er wieder gedurchfallt und so ging es auf und ab. Den Grund dafür kenne ich ja nun zum Glück und kann endlich das richtige unternehmen. Und es wirkt!