PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tränende Äuglein !



Line&Lainy
28.05.2009, 20:14
Hallo,

ich mache mit etwas Sorgen um meine maus, :k:

Es fing am Sonntag ganz plötzlich an. Beide Augen tränten Stark, und sie kniff sie dabei leicht zu.
ich schaute mir das genauer an, konnte aber nix weiter am Auge erkennen.
Mein erster Verdacht war gleich Bindehautentzündung... da gleich beide Augen tränten... naja ich dann am Sonntag abend mal einen kleinen klecks Isopto-max augencreme reingemacht... Da ich mir da aber doch sehr unsicher war... fuhr ich am Montag morgen gleich zu TA... es wurde ein test gemacht ob Hornhaut oder so etwas verletzt ist, da sie nun seit 6 wochen raus geht, und unser nachbarskatzi öfters mal etwas wilder mit ihr spielt. Allerdings ist soweit alles in ordnung, ok ich sollte die Salbe weiter 2x täglich reinmachen, doch es wurde eher schlimmer als besser.. ich am Mittwoch wieder beim TA , dann wurde mir die Salbe Oxytetacyclin mit gegeben, allerdings ist davon bis jetzt auch nch keine bessereung zu sehen :?:
Ich bin sehr besorgt weil ich so eine Augeninfektion von dem Ausmaß nicht kenne... wenn mal was an den Äuglin war,dann nie länger wie 1-2 Tage..
Nunja nun ist die Nickhaut deutlich zu sehen, da sie ja als die Augen zu hat und kneift...
Gestern abend hat sie mehrmals leicht genießt... ich war heute abend wieder beim TA... nun hat sie ein Antibiotikum bekommen, ein schmerzmittel da es ihr doch weh zu tun scheint , und ich soll ihr heute und morgen ein entzündungshemmendes mitteöl übers futter geben, da ich ihr keine tapletten eingeben kann, müssen wir morgen wieder hin zum antibiotikum spritzen .
Da ich doch auch sehr für homöopathie bin, aber mich da noch nicht allzu gut auskenne wollte ich hier mal nachfragen... wie sieht es denn aus mit den Euphrasia-Augentropfen .. sind die vielleicht besser wie diese Augensalbe ? Oder kann ich sie zusätzlich geben ?
Und wie sieht es aus mit allium cepa ? Da ich doch stark auf eine erkältung bei ihr tippe und nicht nur eine einfache Bindehautentzündung.:?:
Ich mache mir schon sorgen , es wäre lieb wenn sich hier ein par melden würden :)

Sie ist übrigends 3 Jahre alt und wurde 2006-2007 geimpft, 2008 haben wir ausgelassen da sie sehr empfindlich darauf reagiert hatte... Und dieses Dauer-impfen jedes Jahr wohl auch nicht das beste ist...:?:

Danke Grüße

Drottning
28.05.2009, 20:58
Mit Euphrasia kann man 'ne Menge hinbekommen.

Was die Salben angeht, kenne ich mich leider nicht aus. Sind das Salben, die Antibiotika enthalten? Wenn ja, wurde ein Antibiogramm erstellt? Mir scheint ein wenig, der TA ist hilflos und probiert lediglich aus... ohne exakte Diagnose, was denn nun los ist.

Line&Lainy
28.05.2009, 21:07
Hallo Drottning,

nein es wurde kein Antibiogramm erstellt, was genau ist das ?
Allerdings erzählte die Tierärztin mir gestern irgendwas von einer "tupferprobe am auge" hat es aber abgetan- es wäre sehr teuer und oft bekäme man kein vernünftiges ergebniss :?::confused:

Ja so ganz zufrieden bin ich diesmal auch nicht, sie haben sie nichtmal abgehört, fieber gemessen oder weder mal in den mund geguckt.. macht man das nicht als erstes :eek::mad:

Ja in der Isopto-max ist antibiotikum.. so schließt sie allergische reaktionen aus, weil davon wäre es besser geworden, die andere ist mehr für bakterielle erkrankungen etc.....

Drottning
28.05.2009, 21:13
Also... wenn die Salbe gegen bakterielle Erkrankungen ist, dann ist da mit Sicherheit auch ein Antibiotikum drin.

Ein Antibiogramm ist eine Untersuchung dessen, ob Bakterien vorliegen, und wenn ja, welches Antibiotikum dagegen konkret hilft. Es verhindert, dass man ein Mittel nach dem anderen ausprobieren muss. In diesem Fall hätte die TÄ einen Abstrich machen können vom Auge und das dann untersuchen. Hätte sie das sofort gemacht, würde es deiner Katze mit Sicherheit heute schon besser gehen. Man kann dann zwar nicht sofort, eben gezielt behandeln.

Es macht z. B. gar keinen Sinn, Antibiotika zu verabreichen (weder als Salbe noch als Spritze), wenn gar keine Bakterien, sondern Viren vorliegen.

Ich könnte mich grade wieder aufregen.... Warum konnte sie nicht einfach 'ne ordentliche Diagnose stellen und aufgrund dessen dann behandeln??

UlliLili
28.05.2009, 21:49
Mir ist noch was eingefallen: Oculoheel, ist ein homöopathisches Kombipräparat. Die Tabletten einfach ins Futter mischen oder in etwas Katzenmilch auflösen oder in Wasser auflösen und so ins Mäulchen geben. Gruß, Ulli

Line&Lainy
03.06.2009, 11:38
So also nach mehreren Antibiotikum spritzen geht es ihr nun wieder besser... ich habe all diese müll salben abgesetzt und mit euphrasia behandelt, habe zusätzlich noch euphrasia globuli gegeben, sofern sie sie wollte ;)
Sie hatte die woche zusätzlich noch eine dicke halsentzündung dazu bekommen, hat mir 2 tage kaum gefressen... und hatte ständig schluckbeschwerden.. naja nun scheint alles soweit wieder ok... und nach 8tagen(jeden tag tierarzt) reichts langsam auch :mad:
Ihre Auglein hatten schnell aufgehört zu tränen dann.. allerdings weiss ich jetzt nicht ob die euphrasia tropfen oder das antibiotikum so gut geholfen haben.
Sie frisst wieder wie ein weltmeister :):wd:

Allerdings war die Nickhaut bei Ihr ja nie zu sehen nun steht sie immer leicht raus.. vielleicht so 1/4 vom Auge.. sogar auch noch leicht wenn sie die Augen richtig aufreißt... das macht mir noch etwas sorgen... haben diese salben denn irgendwas kaputt gemacht ? ich habe sie ja nur 2-3 Tage gegeben und dann ab in den müll weil ich mir schon dachte das kann nicht nur eine Bindehautentzündung sein...
Ich kann hier auch im Forum über solch ähnliche fälle nichts finden :s:

Ich möchte sie aber jetzt nicht schon wieder zum TA schleppen... das geht ja auch an die "psyche" sie versteckt sich morgends immer noch 2 stunden unterm bett weil sie denkt gleich gehts wieder in die Box :0(

(Bandwurm) oder Wurmbefall kann es doc nicht noch zusätzlich sein oder ... sie ist vor einer Woche entwurmt worden mit "milbe max" wenn da was gewesen wäre.. hätte die tablette das doch abgetötet oder ?

Ich bin noch etwas verzweifelt weil wir am freitag früh auch noch 2 wochen in den urlaub fahren .. zwar passen meine eltern gut auf sie auf.. würden auch im notfall sofort zum TA gehen ... trotzdem würde ich gerne wissen warum die Nickhaut sich nicht so zurück zieht wie früher :?:
Vielleicht hat jemand von euch ja schon ähnliches erlebt ... würde mich über Antworten freuen

Hmm vielleicht braucht das ganze auch einfach noch etwas zeit...

Achso und ich habe gestern zufällig gesehen das sie leichten durchfall hat... kommt das von den vielen Antibiotikum gaben ? War ja froh das sie ihr geschäft mal drinne und nicht draußen macht :p
Das wird aber nicht weiter schlimm sein oder ?

Danke und Grüße

Drottning
03.06.2009, 12:13
Leider scheinst du immer noch keine Diagnose zu haben....