PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Altes Pony nimmt nicht zu



Rocky80
18.05.2009, 23:53
Hallo!
Ich habe ein Problem mit meinen Ponywallach.Der gute ist ca.30 Jahre alt und 116cm groß.Jedoch ist er viel zu dünn.:0(Zu fressen bekommt er täglich 1kg Graskops plus 1kg Maiscobs.Dazu Heu und Stoh.Derweitern bekommt er ca.5mal die Woche (also nach dem reiten) 400g Müsli plus 300-400 g Quetschhafer plus Knoblauch und nen Schuss Leinöl.Ab und zu Mash und Zuckerrübenschnitzel.Trockene s Brot bekommt er auch 5 mal die Woche.Ich denke das ist wahnsinnig viel für so nen kleinen.:sporty:Aber er scheint das zu brauchen.Er soll ja eigentlich zunehmen.
Er wird ca.5 mal die Woche leicht (Geländebummeln)geritten.Er fordert dies auch ein.Er ist richtig sauer wenn er mal nen Tag nicht bewegt wird.Er ist so noch fit.Er "arbeitet" gerne und ist sehr ungeduldig wenns beim putzen net schnell genug geht.(Putzen ist ja verschwendete Zeit...:p)Er steht im Offenstall und wird zum fressen von den anderen getrennt.
Ich weiß nicht obs von bedeutung ist aber er ist ein seeehr langsamer Fresser.Die Zähne sind in Ordnung.Er hat auch Fellprobleme.Schuppen und leicht abbrechende Haare.
Mir ist aufgefallen das er gezielt die Löwenzahnblüten frisst.Hat das etwas zu bedeuten?
Ich habe den Kleinen erst seit ca.4 Monaten.Ach ja, er trinkt auch sehr wenig.Hautfalten gehen sehr langsam wieder zurück.(Ich hoffe ihr wisst was ich meine.Also wenn man mit der Hand so Falten in seine Haut macht)

Danke schon mal für eure Hilfe.
Bianca

Ps:Ich hab leider erst in ca einer Woche wieder Internetzugang.Also net wundern wenn ich mich ein paar Tage net melde.

Rocky80
18.05.2009, 23:56
Ach ja, hab ich vergessen, er ist vor kurzen entwurmt worden.Aber trotzdem tut sich nix.

lammi88
19.05.2009, 09:51
Laß mal die Leberwerte kontrollieren ;) Grad alte haben da oft Probleme. Stoffwechsel, Gewicht, Löwenzahn, vermindertes Trinken sprechen dafür ;)
Was Du auf jeden Fall machen kannst: Pflücke einen 3/4 Eimer frische Brennesseln, zerrupfe sie und gieße mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser einen Tee auf. 15 Minuten stehen lassen, Brennesseln abschöpfen und mit dem Wasser die Heucops einweichen. Morgens und abends über mindestens 3 Wochen. Brennesseln entgiften den Körper und entlasten damit die Leber und dne Organismus ;)
Sollten die Leberwerte erhöht sein, kannst Du ihm homöopathisch weiterhelfen. Dann melde Dich einfach wieder, okay?

Rocky80
27.05.2009, 14:57
Ok.Danke.Mach ich.

Baykal
23.06.2009, 12:13
Das Problem kenne ich, auch wenn Madame mittlerweile 34 Jahre alt ist! :)
Lass das Leinöl mal weg, da das auch abführend wirkt, genauso das Stroh! Zum knabbern okay, aber nicht als "richtiges" Futter! Meine hat wieder gut zugenommen, nachdem sie morgends und abends jeweils eine halbe Flasche Malzbier über ihr Futter bekommen hat.

Wenn du es dir einrichten kannst, dann teile die Futtermenge auf drei Mahlzeiten aus! Es ist nicht gesund für Pferde, wenn sie einmal am Tag so viel zu fressen bekommen und bei alten Pferden kann das durchaus den gegenteiligen Effekt haben!

Ich kenne viele Pferde, die am liebsten Löwenzahn fressen, die sind gesundheitlich topfit. Anscheinend schmecken die einfach am besten!

An deiner Stelle würde ich erst mal den Tierarzt drauf schauen lassen! Bei so alten Pferden kann es extrem schnell extrem gefährlich werden, wenn sie austrocknen (was die Hauutfalten zeigen).

Rocky80
23.06.2009, 19:58
Danke für deine Tips.
Wir haben mittlerweile den Stall gewechselt.Er steht jetzt überwiegend auf der Koppel und bekommt nun ausreichend Heu.(er hat jetzt seine eigene Box) Nun nimmt er schön zu.Er trinkt jetzt auch wieder mehr.Aber das mit dem Malzbier werde ich trotzdem mal ausprobieren.
Dankeschön.