PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Würgen ohne das was kommt ! mit Video



hermaennla
12.05.2009, 20:33
Hallo ,
Könntet ihr "Spezialisten" :bow: euch mal dieses Video ansehen und ein Meinung abgeben !
http://picasaweb.google.de/hermaennla/Missy#5334987525883184594

Also das geht jetzt ca. ein halbes Jahr so ,ohne das irgend etwas gebrochen :sporty: wurde . Letztens kamen dann mal zwei riesige Fellwürste und Futter raus . Da dachten wir dann :endlich sind die Haare raus ,aber seitdem ist es eher schlimmer geworden!
Ungefähr alle Stunde bekommt Missy so einen Anfall, manchmal meint meint man sie würde ersticken oder der ganze Magen kommt hoch !
Stecken da noch solche mehr Fellwürste fest? Soll ich ihr was zum "Helfen" geben, Anti-Hair-Ball geben wir schon ,auch mal Margarine .Habt ihr nen Tipp? :mad:
Oder liegts an was anderem? :?: Astma ?
Manchmal kommt auch so ein Anfall ,wenn Monti sie nicht in Ruhe lässt, ist es vielleicht stressbedingt ??????
Fressen tut sie ganz normal ,wird aber in letzter Zeit etwas dünner (was eigentlich noch nicht schadet,da sie eh zu dick ist )!
Hat da jemand Erfahrung oder so was ähnliches erlebt ????
Sinds Alterserscheinungen? Missy wird bald 14 !
Danke im vorraus !!
Gruss Hermaennla

GabiLE
12.05.2009, 20:43
Soll ich ihr was zum "Helfen" geben....Habt ihr nen Tipp?

Du könntest Ihr mit nem TA helfen...

shirkan
12.05.2009, 20:46
Hallo,

dein Video sieht wie die Hustenanfälle meines Gismos aus.

Würgen sieht eigentlich anders aus. Zumindest bei meinen ist dann der Mund geöffnet und man sieht deutliche Würgebewegungen.

Bei Gismo lies sich dafür keine Ursache finden, nach seinem Einzug aus dem TH zeigten sie sich relativ häufig, inzwischen nur noch alle paar Monate. Könnte also schon mit Stress bei Missy zusammen hängen. Trotzdem würde ich, gerade wegen ihres Alters, den TA darauf ansprechen, nicht dass da etwas behandlungsbedürftiges noch dahinter steckt :0(

sunnysu
12.05.2009, 20:47
:eek: Meine Güte ... geht mit ihr zum TA ! Das kann so einiges sein, von einem querliegendem Grashalm bis hin zu felinem Astma, einer schwere Hals-Rachenentzündung, Herzproblem, Wasser in der Lunge, Bronchitis, etc.

Du mußt das unbedingt vom TA abklären lassen und zwar schnell, wenn sie das alle Stunde bekommt :o. Bitte nicht lange warten ! Und für mich sieht es auch aus wie ein Hustenanfall, nicht wie würgen.

hermaennla
12.05.2009, 21:16
Also werden wir wohl schnell zum Tierarzt gehen .
Habe gerade ein weinig über das Asthma gelesen und habe die Befürchtung das Missy das haben könnte !
Soll ich diesen Verdacht gleich dem TA mitteilen oder ihn erst mal untersuchen lassen! Am "besten" wäre es halt ,Missy hätte so nen Anfall beim Arzt ,aber das wird wohl eher nicht so sein.
Oder ich nehm das Video mit oder schicks per Mail ,hab ich damals mit dem Wurm auch gemacht !

shirkan
12.05.2009, 21:25
Hallo,

per Mail :tu: beste Idee, dann kann er die Lage besser beurteilen

:cu:

UlliLili
13.05.2009, 00:02
Hallo, das machen meine auch manchmal. Hört sich immer schlimm an. Meine machen das verstärkt im Frühjahr. Meine TÄ meint, das kommt vom spritzen der Felder. Im Moment wird ja wieder was gegen Schädlingen und gegen Pilze gespritzt. Und das ist auch nicht gut für die Katzen und natürlich Hunde und anderes Getier. Aber Deiner ist sicher kein Freigänger, oder? Gute Besserung, Ulli

MiezeMops
13.05.2009, 09:56
Bei uns sah das vor einiger zeit genauso aus. Es war eine Hals/Rachenentzündung. geht zum TA!

pc.lieschen
13.05.2009, 12:41
Hallo
das sie genauso aus, wie wenn meine Jessy stark Husten muss weil wieder Wasser in der Lunge hat.
Bzw. unsereren Kater sein Herzhusten.

Würde acuh ab zum TA und das dringend abklären lassen

hermaennla
13.05.2009, 19:30
Hallo, wir haben bis zuletzt gedacht ,es handelt sich um Würgen ,nicht um Husten !
Haben Freitag einen Termin beim TA ,werde dann berichten was rauskommt.
Ich hoffe "nur" eine Hals/Rachenentzündung und nichts schlimmeres!

summersoul
13.05.2009, 20:39
das hatte Gargamel in diesem Jahr auch. Klingt wie Husten (Ursache?!?!?).
Bei Gargamel kam da auch meistens nichts raus, manchmal aber Wasser oder bisschen Schleim. Er hat dann Antibiotikum bekommen.

Zum Ta ...und ich drücke die DAumen, dass es der Mietz bald besser geht!

Snuggle
14.05.2009, 11:04
... bin grad echt ein bischen "sprachlos" - wie kann man sich das über 1/2 Jahr anschauen, ohne was dagegen zu unternehmen??? Das scheint schon mehr als eine Rachentzündung zu sein (im akuten Zustand wär's wohl so was - mitsamt geschwollenen Lymphknoten etc. - daher auch meist dieses "husten") ...!

Arme Missy ... - hoffentlich weiß der TA Rat und Abhilfe!

tomahawk
14.05.2009, 11:56
Snuggle, genau das Gleiche habe ich auch gedacht. 1/2 Jahr!!!!

summersoul
14.05.2009, 16:15
also ich würde da nicht bis Freitag warten...

ich weiß nicht- wenn mir meine Katzen seltsam vorkommen, dann bin ich lieber einmal zu vorsichtig als zu nachsichtig.
Ich meine, so ein "Husten", egal woher, ist ja für einen Menschen schon sehr anstrengend und man quält sich da mitunter ordentlich, also bring deine Süße sobald wie möglich zum TA. Zumal sie schon 14 ist...

hermaennla
15.05.2009, 20:18
Hallo ,
ich wollte nochmal sagen ,das am Anfang so alle 2-3 Wochen so ein Anfall mal war und zuletzt wurde der Abstand immer kürzer .Dazwischen waren wir zum Impfen! Leider hat halt eine Katze nicht beim Arztbesuch so nen Anfalll und man kann ja nicht ewig darauf warten.Sie wurde durchgecheckt und für gesund befunden!
So ,heute waren wir dann beim TA,ich hatte das Video mit !!! : Es wurden 2 Röntgenbilder gemacht und eine Endoskopie der Lunge um Fremdkörper auszuschliessen.
Es wurde nichts gefunden ,die Luftröhre ist errötet und ziemlich viel Schleimbildung!
Scheinbar ist es wirklich Asthma!! Kann auch stressbedingt sein !!
,gegen die Halsentzündung bekam sie Antibiotika ,gegen das Asthma eine Kortisonspritze . Wenn sich eine Besserung einstellt wird kurze Zeit mit Kortison behandelt und dann wird eine Umstellung auf Hormone versucht ,da das Kortison zu viele Nebenwirkungen hat : Hat wohl schön öfters geklappt .Das Hormon ist so aufgebaut wie Kortison und der Körper denkt dann es wäre Kortison,so die einfache Erklärung???????? . Wie gesagt ,es gibt Katzen ,da hat es funktioniert und andere Patienten bekommen in gewissen Abständen eine Kortisontablette !
Auf alle Fälle hat sie die Narkose gut überstanden und läuft schon wieder rum !
Gruss hermaennla

summersoul
17.05.2009, 09:33
wünsche deiner Mietz gute Besserung! Wurde denn eine Blutuntersuchung gemacht?

Kortison ist nicht ohne. Mein Kater kriegt es zur Zeit. Er hat Niereninsuffienz (die Kortisonbehandlung ist wegen einer anderen Sache) und kriegt zusätzlich "SUC" (weiß jetzt leider nicht den vollen Namen). Das ist homöopatisch und hilft dabei, dass die Nieren und die Leber entgiftet werden.

Ich verstehe jetzt den Zusammenhang mit den Hormonen nicht ganz. :confused: Und frage mich, ob das wirklich nötig ist, Hormone zu geben. Vor allen Dingen bei einer 14jährigen Katze...ich würde mich da nochmal schlau machen.

hermaennla
17.05.2009, 11:58
Wir warten jetzt mal ab .Seit dem TA-Besuch hatte sie keinen so Anfall mehr ,also scheint die Spritze zu wirken .Unser TA ruft jeden Abend an( :-) bis jetzt 2 mal) und fragt nach ! Das finde ich auch nicht so selbstverständlich! Man müsse jetzt abwarten ,ob und wann wieder ein Anfall kommt .Kann nur Tage,Wochen oder sogar Monate dauern.Scheinbar spricht das Cortison an und das spricht für das Asthma .Werde natürlich weiter berichten .Danke erstmal und nen schönen Sonntag noch !!

pc.lieschen
17.05.2009, 20:57
hallo
klar hatte sie keinen anfall, cortison unterdrückt auch wirklich fast alles.
hoffe nur das es nicht auch noch vom herzen kommt....