PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schmerzende schulter



BlackCatBC1
05.01.2003, 20:15
hallo ... muss mich leider mal wieder an euch wenden da mir mal wieder kein arzt helfen kann meine katze (8 jahre leidet seit 3 tagen an schmerzen an der schulter und lässt sich nicht anfassen... ich weiß ist n schweres problem aber ich hoffe das einer von euch mir weiter helfen kann da mein arzt sie nicht untersuchen kann... selbst mich lässt sie nicht an die schulter ran... *grummel.... obwohl ich sonst immer ihre wunden versorgen konnte... sie scheint echt schmerzen zu haben da sie die schulter immer abschirmt und versteckt ... bitte helft meiner süssen DANKE

Renate W.
05.01.2003, 20:59
Hallo,

es tut mir leid, da kann ich dir nicht helfen. Ich denke, die Mieze muss in Narkose geröntgt werden, damit man sieht, was wirklich los ist und sie behandelt werden kann.

Enya
05.01.2003, 22:10
Hallo die Schulter muß, wie Renate schon gesagt hat unter Narkose geröntgt werden.
Bitte sprich mit deinem TA wegen einem Schlaf/ Sedierungsmittel, welches du deiner Katze zuhause verabreichst. Wenn sie dann eingeschlafen bzw. weg gedämmert ist, kannst du sie zum TA bringen. Wir bekommen immer eine winzig kleine blaue Tablette mit. Diese wird in das Lieblingsleckerlie gedrückt und komplett runter geschluckt.
Damit wird es für euch dann einfacher die Katze in die Box zu setzen.
Wir haben diese Tablette immer im Haus, da wir eine Katze haben, die nur sediert zu behandeln ist. Selbst impfen ist ohne dieses Medikament nicht möglich.
Sprich mal mit deinem TA darüber.
Denn durch die Schmerzen nimmt deine Katze eine Schonhaltung ein, welches das ganze nur noch verschlimmert.

Viel Glück.

BlackCatBC1
09.03.2003, 20:12
Danke für eure antworten..*freu
meiner süssen gehts besser und zum glück war auch nichts gebrochen wie ich schon dachte ... natürich hab ich sie röngen lassen nach eurem rat und da kam zum vorschein das sie wohl vom kratzbaum gefallen ist und sich ne prellung zugezogen hat... naja auch katzen passiert wohl halt ma n missgeschick... *schmunzel .. nu ist sie wieder fit lieben gruß von sonja

BlackCatBC1
09.03.2003, 20:16
ach ja vielleicht könnt ihr mir ja auch noch n tipp geben ... meine katze drückt immer so doll wenn sie auf toi ist .. manchmal so dolle das sie blutet ... war auch schon beim arzt und der konnte nichts feststellen... halt nur das es gerötet war ... keine parasieten oder der gleichen ... kennt ihr vielleicht nen rat?.... fütter ich vielleicht falsch?... benutze im mom alles quer feld ein da ich im mom günstig einkaufen muss!... sind diese futterquellen schlechter als z.b. kitekat?... wäre schön wenn ihr mir auch da helfen könntet ... lieben gruß.. und nen dicken knuddler an eure vierbeiner

BlackCatBC1
11.02.2004, 19:34
danke für eure hilfe.
meine katze muss wohl vom kratzbaum gefallen sein, denn sie hat einen riesen bluterguß gehabt und deswegen ließ sie sich nicht anfassen.
:wd:

Geparda
20.02.2004, 11:55
Hallo BlackCatBC1,

mein Merlin hat auch ein Problem mit seinem Kot. Der ist viel zu fest, so daß ihm das Absetzen tierisch Probleme bereitet. In den letzten Wochen war schließlich auch manchmal Blut dabei.
Der Tierarzt hat mir eine Art Malzpaste mitgegeben, um den Stuhlgang ein wenig breiiger zu machen (war auch nötig, wenn ich mir die Kaninchenköttel angesehen habe, die er vorher abgesetzt hat).
Es ist jetzt etwas besser geworden, so daß ich manchmal schon eine richtig lange Wurst von ihm im Klo habe.
Leider frißt er die Malzpaste nicht sonderlich gerne. Die anderen beiden leckern sie ihm immer weg. :sn:

Birgit Fritsch
20.02.2004, 20:16
Hallo,

habe gerade den thread gelesen und denke, dass Deine Katze erst mal eine Portion an Ruhe und Geduld braucht,

Kenne das von meinem "'Raufbold", der sich auch manchmal tagelang nicht anfassen lässt!

Wenn es wirklich nur ein Bluterguß ist (davon gehe ich aus); röntgen war ja), brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Er kommt von ganz alleine wieder, wenn er will.

Katzen brauchen uns nicht immer, wenn sie Schmerzen haben ... sie regenerieren sich i.d.R. alleine (Ausnahmen gibt´s natürlich, aber Deiner scheint von der "harten Sorte" zu sein).

Mein Tipp: Laß´ einfach die Zeit arbeiten!
Ich weiß, dass das schwer ist ... aber versuch´s zumindest.