PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut im Kot



kleinebaerin
09.05.2009, 15:47
Charly mein Großer hatte diese Woche 2x einen Tropfen Blut an seinem Würstchen. Ich hätte es warscheinlich gar nicht bemerkt, wenn er nicht die Angewohnheit hätte, seine Hinterlassenschaften nicht zuzuscharren. Ich habe eine Kotprobe und meinen Kater geschnappt und ab in die TK. Dort wurde ihm noch Blut abgenommen und alles ins Labor geschickt. Jetzt mache ich mir natürlich furchtbar Sorgen, weil der TA auf meine Frage nach dem Befund nur meinte, dass könne alles Mögliche sein und er erst mal die Ergebnisse abwarten wolle. Die Warterei macht mich völlig fertig! Hat jemand von euch schon mal sowas gehabt?

Heike 10
09.05.2009, 16:02
Hallo Uschi,

ich kann wirklich gut verstehen, wie Du Dich fühlst. Unser Kater hatte das vor einer Weile auch und ich bin auch direkt mit dem Würstchen und dem Kater zum Tierarzt gefahren. Gleiche Untersuchungen, gleiche Antworten und ich mußte auch die Ergebnisse abwarten. Bei uns ist es gut ausgegangen, alle Werte hätten besser nicht sein können, das Häufchen war normal und nichts wurde darin gefunden.

Behalte einfach die Nerven. Ok, ich weiß, das ist einfach dahergesagt. Aber mach Dich nicht zu sehr verrückt. Bei meinem Kater ist es nur einmal und dann nicht wieder vorgekommen und ich drück Dir die Daumen, daß es bei Dir auch so ausgeht!

kleinebaerin
09.05.2009, 16:45
:hug: Es tut gut zu hören, dass es auch harmlose Ursachen haben kann. An diese Hoffnung kann ich mich jetzt klammern. Danke dir, Heike.:tu:

UlliLili
09.05.2009, 17:57
Ja, z.B. was hartes gefressen, eine leichte Darmreizung, verstopfte Analdrüsen, ... Richtig fiese Darmkrankheiten äußern sich ja selten durch frisches Blut. Ramsis hatte auch mal eine blutigen Stuhl, das war ne Reizung, die hatte schlimmen Durchfall. Bei Hermine waren es mal schlicht was Hartes, das sie nicht richtig verdauen konnte (sah aus wie ein Stöckchen). Ich drücke die Daumen!!! Ulli

Drottning
09.05.2009, 20:03
Blut im Stuhl kommt bei Katzen schon mal vor und muss nichts Schlimmes bedeuten. Nachschauen lassen würde ich auf jeden Fall, aber es kann ganz harmlos sein. :hug:

Nicole82
09.05.2009, 20:29
Hallo Uschi, Swirly hatte das als Baby auch mal. Der TA meinte dazu, dass sich manchmal kleine Wunden/ Risse im Darm bilden können, die aber von selbst verheilen. Ursachen sind z.B. Reizungen oder harter Stuhl. Richtig gefährlich ist -wie beim Menschen auch- eher der "Teerstuhl", wo schwarzes Blut im Kot zu finden ist.

kleinebaerin
09.05.2009, 20:37
Schwarz war der Kot nicht. Ganz normale Würstchen mit einem Klecks frisches Blut. Bleibt mir nichts übrig, als auf die Laborergebnisse zu warten und zu hoffen, dass es nichts Schlimmes ist.:o

Samantha
09.05.2009, 21:13
Eine kleine Beruhigung:

unser Seniorkater Clary hat zeitlebens immer mal frisches Blut auf dem Stuhlgang - also seit 15 Jahren! Bei den Untersuchungen kam nie was raus und es ist vermutlich mechanisch bedingt. Der Katzendarm ist viel empfindlicher als der menschliche und z. B. scharfe Gräser können dazu führen (so ist es bei Clary vermutlich). Natürlich muss man Würmer etc. ausschließen.

Also, es muss überhaupt nichts Schlimmes sein! :tu: :tu: :tu:

Wünsche noch einen schönen Abend!

kleinebaerin
12.05.2009, 15:03
:wd: Habe heute die Laborergebnisse bekommen. Ihr hattet Recht.:bow: Der Kot ist völlig in Ordnung, keine Anzeichen auf Parasiten oder Veränderungen im Darm.:tu: Auch die Blutwerte sind ok.:wd: Der TA hat auch wegen der Analdrüse geschaut, da ist auch nichts. Laut TA waren die Auslöser der Blutung vermutlich verschluckte Grashalme die unverdaut wieder ausgeschieden werden und im Darm kleine Fissuren hinterlassen können. Fest war der Stuhl ja auch nicht.. Er sagte mir, dass das recht häufig bei Katzen vorkommt.:sporty: Ich bin so erleichtert.:wd: :wd:
:hug: Danke noch mal an alle, die mich etwas beruhigt haben.:bow: :hug: :hug:

Heike 10
12.05.2009, 23:14
Hallo Uschi,

na siehste, dann hat das Daumendrücken doch geholfen!

kleinebaerin
13.05.2009, 22:00
Hallo Uschi,

na siehste, dann hat das Daumendrücken doch geholfen!

:wd: :wd: Bin so erleichtert!!!:hug: :hug::-* Danke fürs Daumendrücken.:t::bow:

UlliLili
13.05.2009, 23:08
Hallo, Uschi, uffz, prima.Aber besser einmal zu viel Panik geschoben, als was übersehen. Gruß, Ulli