PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kitten hat Durchfall?!? Was nun?



susann5806
01.05.2009, 20:49
Hallo,

wir haben seit Montag einen kleinen Babykater(10 Wochen alt), er spielt wie verrückt und verhält sich ganz normal. Da der frühere Besitzer dem kleinen trocken Futter gegeben hat, welches für erwachsene Katzen gedacht war, haben wir uns bei Fressnapf beraten lassen. Da billig Marken nur einen geringen Fleischanteil besitzen wurde uns ein etwas teures Produkt empfohlen, welches 85% Fleichanteil enthält. Da der kleine sehr wenig trinkt, haben wir nun Nassfutter gekauft.

Leider... hat der Kleine gestern Durchfall gehabt. Wir haben beim TA angerufen und er meinte das müsste in 6 Stunden eigentlich vorrübersein. Das war es auch aber seit heute Abend hat der kleine wieder Durchfall und dies nun viel schlimmer!

Ich frage mich vorran, das liegen kann, vielleicht, weil wir seine Nahrung von Trockenfutter auf Nassfutter umgestellt haben?

Was kann ich tun um den Durchfall zu lindern, denn es ist jedes Mal eine Schweinerei , da der Kleine oft hineintritt.:(

Liebe verzweifelte Grüße^^:confused:

Susann

Sabine
01.05.2009, 21:15
Hallo,
im Zweifelsfall solltet ihr zum TA gehen. Denn so kleine Kerlchen trocknen sehr schnell aus. Ich vermute das die Futter Umstellung zu schnell kam. Futterumstellungen sollte man eher langsam durchführen.

Catheart
01.05.2009, 21:17
Hallo

Ist er schon entwurmt?

susann5806
01.05.2009, 21:20
Hallo,

wir haben ihm am Mittwoch die letzte halbe Tablette gegeben.

Sabine
01.05.2009, 21:30
Geht spätestens morgen zum TA. Eine radikale Futterumstellung und gleichzeitig Entwurmen ist ganz schön hart für so einen Winzling.

UMO
01.05.2009, 21:52
Hallo, denke auch das die Futterumstellung zu schnell und zu krass war. Mein zweiter gGedanken waren auch die Würmer. Die Tabletten sind schon ganz schöne Hämmer. Mein Thommy hängt danach immer 1-2 Tage rum. Übrigens auch wenn ich ihm Frontline etc. verpasse. Hat damit jemand ähnliche Probleme?
Durchfall kannst du ganz gut mit untergemischten Hüttenkäse im Nassfutter in den Griff bekommen. Das selbe gilt für eine gekochte, zerdrückte Kartoffel im Futter ( wird aber nicht so gerne gefressen wie Hüttenkäse) auch gekochter Reis im Futter ist gut. Achte auf jeden Fall auf den Flüssigkeitsverlust, kann bei den Kleinen sehr schnell gehen. Erkennst du, wenn du die Nackenfalte des Kleinen etwas anpackst und sie aufstellst. Sie muss sich sofort wieder glätten, ansonsten gleich zum TA. Viel Glück, wird bestimmt bald wieder gut :bl: und mach dich nicht zu sehr verrückt. :cu: Uli

susann5806
02.05.2009, 12:25
Hallo,

vielen vielen Dank für die Antworten. Heute morgen hatte der Kleine wieder normalen Kot. Die Nackenfalte glättes sich sofort wieder wenn ich sie aufstelle. Da der Kleine heute morgen wieder normalen Kot hatte, werde ich es bis Montag noch beobachten und dann zum TA gehen, wenn es wieder kommt.
Der Kleine hatte ja früher immer Trockenfutter bekommen für ausgewachsene Katzen, sollte ich das vielleicht nun wieder kaufen, damit die Nahrungsumstellung nicht zu krass ist? Kann man denn Trockenfutter und Nassfutter immer abwechselnd( also morgens und abends) geben? Ich hatte im Internet gelesen, dass das nicht so gut sein soll.

Liebe Grüße Susann

Sabine
02.05.2009, 14:02
Das Futter sollte jetzt nicht noch mal umgestellt werden. Sonst bricht die Verdauung vielleicht noch endgültig zusammen.
Wie viele Mahlzeiten gibts du? Bei so kleinen Kätzchen sollten es noch mindestens 4 sein.

Sanne 40
02.05.2009, 14:30
Hallo Susann

Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten, hatte ein 3 monatiges Kätzchen bekommen mit Durchfall, der Tierarzt hat den gespritzt mit AB, dann AB Tabletten, wieder gespritzt und wieder Tabletten, Bacticel für die Darmflora, Durchfall Bindungspräparate, Heilerde nichts hat geholfen, wir haben wortwörtlich über 2 Monate "rumgedoktort" auch die großern und meerfach gemachten Kot Untersuchungen waren negativ, gut muss dazu sagen, als er zu mir kam er Spülwürmer hatte, die nach 2 mal Entwurmungen wech waren. Trotzdem der breiige Durchfall blieb, er war mittlerweile hinten an den Flanken total eingefallen .... von der ....... und der Po-Po hat ausgesehen...... frage nicht nach Sonnenschein!!

Also kurzum wollte ich dir sagen, probier es einfach mit weniger Proteinen, also stell um auf Adult Futter. Bei mir war das die Ursache, die den über 2 Monat anhaltenden Durchfall auslösten. Empfehlen kann ich Futter mit großem Anteil Huhn, Rafine Animonda, Animonda Carny, Miamor Schälchen Huhn (85%) All dies wurde sehr gut vertragen und hab seither keine Probleme mehr mit Durchfall. Ein versuch ist es Wert.
Im übrigen auf die Idee ist nicht mein Tierarzt gekommen, denn der hat fleißig weitergespritz mit Medikamenten, ich bin dann total verzweifelt und auch auf anraten dank hier im Forum in die Tierklinik gegangen und die haben es mir empfohlen, das mal so auszuprobieren.

LG Sane

Sanne 40
02.05.2009, 15:17
Hab ich ganz vergessen zu berichten, die Futterumstellung hab ich ganz krass umgestellt und schon am nächsten Tag kamen Würstchen raus. Die Darmflora war total hinüber durch die ganze Aktionen die gemacht wurden vom TA. Sellbst die Tierklinik hat dann als ich vorstellig wurde, von weiteren Spritzen und Medis abgesehen, da die Dosis die er in der ganzen Zeit bekommen hat, heftig gewesen waren.
Meine Meinung kannste ruhig auf Adult komplett umstellen, trotz gereiztem Darms.

LG Sane

susann5806
02.05.2009, 16:48
Hallo,

danke für die guten Tipps. Ich war eben beim Tierarzt, leider ohne die Katze, da ich dachte alle Tierärzte haben nur bis 12 Uhr geöffnet. Die Tierarztpraxis habe ich zufällig gesehen. Ich habe der TA den Fall geschildert und sie meinte ich soll das alte Trockenfutter unter dem neuen Nassfutter untermischen. Ich hoffe das klappt.

Zurzeit gebe ich den Kleinen drei Malzeiten morgens, mittags und abends. In einigen Nassfuttersorten sind Haferflocken enthalten, wäre dies eine Möglichkeit Haferflocken unterzumischen?

Liebe Grüße

Catheart
02.05.2009, 16:58
3 Mahlzeiten sind eh zu wenig... Kitten dürfen fressen soviel sie wollen.

Schau das du Futter OHNE Haferflocken bekommst, auch ohne Reis.

Manche vertragen kein Getreide und kriegen daher Durchfall.

susann5806
02.05.2009, 17:04
hallo,

wenn er die Mahlzeiten bekommen hat, hat er nie ganz aufgegessen und wenn der Napf leer war, war es meistens schon Zeit für seine nächste Mahlzeit.....