PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist nun gesund?! Kaltes+feuchtes Näschen oder warmes+trockenes Näschen?!



xibalbá
28.04.2009, 13:20
Hallöchen alle miteinander...

muss ich mir Sorgen um meine Mieze machen?!
Ihr Näschen ist kalt und feucht.
Ich meine, mich erinnern zu können, dass ich irgendwo mal gelesen habe, dass das Näschen aber warm und trocken sein muss.
Hmmm...
Habe vorhin meine Ma mal gefragt (die auch eine Katze hat...mittlerweile ist die alte Dame schon 11!) und die meinte, dass sie mal beim TA war und der ihr auch sagte, dass das Näschen eher kalt und feucht sein sollte. Denn wenn es wohl warm und trocken sei, sei sie wohl krank.
Hmmm...
Wollte dann ganz gerne hier nochmal nachfragen...
:?:

Vielen Dank schonmal für eure Antworten. :)

LIebe Grüße ^^

Strangegirl
28.04.2009, 14:31
Hallo,
hab grad bei meiner Luna nachgesehn, ihre Nase ist warm und trocken. Krank ist sie bestimmt nicht bei dem Unsinn den sie grade angestellt hat. :D

sunnysu
28.04.2009, 14:33
Hallo,

ich hab mal gelesen, daß Katzennasen nicht viel aussagen. Wenn die Miezen in Gange sind, lecken sie im Allgemeinen öfter mal über die Nase, d. h. sie ist feucht. Wenn sie schlafen oder dösen, tun sie es nicht und die Nase ist trocken. Ob kalt oder warm, hängt von der Außentemperatur an der Nase ab und auch davon, ob die Mieze gerade herumgetobt hat oder nicht.
Also eine Mieze, die gerade geschlafen hat und die Nase im Fell vergraben hatte, wird prompt eine trockene, warme Nase haben. Eine, die gerade draußen bei Minus-Temperaturen einen Rundgang gemacht hat, eine eiskalte Nase.
Eine Katze, die bei Zimmertemperatur ruhig auf dem Fußboden rumgelegen hat, hat eher eine kalte Nase, eine, die bei derselben Zimmertemperatur gerade eine ausgiebige Toberunde hingelegt hat, kann - vor allem kurz danach, wenn der Luftzug durch das Rumtoben wegfällt, der wirkt ja wie Wind und kühlt - durchaus eine recht warme Nase haben.

Wenn die Katze Fieber hat, wird sie allerdings meist eine warme Nase haben, oft auch trocken. Aber das merkt man der Katze meist noch eher daran an, dass sie mehr schläft als normal, die Nickhaut an beiden Augen ein Stück vorgezogen ist, und die Haut im Nacken (wenn man die Finger richtig ins Fell schiebt dort) ist auch relativ heiß. Wenn man das öfter mal bei gesunden Miezen macht, kann man den Unterschied recht gut merken.

Strangegirl
28.04.2009, 14:36
Direkt an ne kalte Nase kann ich mich nicht bei Luna erinnern. Feucht vill schon aber so das es als kalt auffiel nicht.

BerlinerGoere
28.04.2009, 14:38
Hallo,

ich hab mal gelesen, daß Katzennasen nicht viel aussagen. Wenn die Miezen in Gange sind, lecken sie im Allgemeinen öfter mal über die Nase, d. h. sie ist feucht. Wenn sie schlafen oder dösen, tun sie es nicht und die Nase ist trocken. Ob kalt oder warm, hängt von der Außentemperatur an der Nase ab und auch davon, ob die Mieze gerade herumgetobt hat oder nicht.
Also eine Mieze, die gerade geschlafen hat und die Nase im Fell vergraben hatte, wird prompt eine trockene, warme Nase haben. Eine, die gerade draußen bei Minus-Temperaturen einen Rundgang gemacht hat, eine eiskalte Nase.
Eine Katze, die bei Zimmertemperatur ruhig auf dem Fußboden rumgelegen hat, hat eher eine kalte Nase, eine, die bei derselben Zimmertemperatur gerade eine ausgiebige Toberunde hingelegt hat, kann - vor allem kurz danach, wenn der Luftzug durch das Rumtoben wegfällt, der wirkt ja wie Wind und kühlt - durchaus eine recht warme Nase haben.

Wenn die Katze Fieber hat, wird sie allerdings meist eine warme Nase haben, oft auch trocken. Aber das merkt man der Katze meist noch eher daran an, dass sie mehr schläft als normal, die Nickhaut an beiden Augen ein Stück vorgezogen ist, und die Haut im Nacken (wenn man die Finger richtig ins Fell schiebt dort) ist auch relativ heiß. Wenn man das öfter mal bei gesunden Miezen macht, kann man den Unterschied recht gut merken.

super, danke schön für den tipp, den ich mir auch mal frecherweisenotiere :)

Katzenzahn
28.04.2009, 14:50
Direkt an ne kalte Nase kann ich mich nicht bei Luna erinnern. Feucht vill schon aber so das es als kalt auffiel nicht.

Naja, wie sunnysu schon schrieb, eher, wenn die Katze bei frostigen Temperaturen von draußen kommt.
Da haben meine Kater schon mal kalte Nase, Ohren und manchmal sogar Eisbeine :D

Wenn man seine Katzen viel anguckt, sieht man evtl. eher an ihrer Körperhaltung, ob sie sich wohlfühlen oder nicht.
Eine kranke Katze wirkt angespannter.
Ich weiß nicht, wie ichs erklären kann.

Strangegirl
28.04.2009, 14:54
Luna ist ja reine Whgskatze. :)
Und ich versteh schon was du mit deinen letzten Sätzen sagen willst. Ich merke Luna ihre alltäglichen Bedürfnisse ja auch an, denke würde es ihr auch ansehen wenn ihr etwas fehlt.

pc.lieschen
28.04.2009, 15:47
hallo
unsere haben mal kühle feucht, kühle trockene, warme feuchte und warme trockene nasen über fieber hat das noch nie was ausgesagt.

jessy hatte mal glühend rote ohren und auch sie hatte kein fieber, daber hat sie nur gepennt woher auch immer die so heiß waren

bei hunden sagte eine kühle nasse nase übrigens auch nix aus.

xibalbá
29.04.2009, 06:20
Hmmmm,...
also meint ihr alle auch, dass das jetzt kein Grund zur Sorge ist?!
Also wir krank verhält sie sich auch nicht. Ganz im Gegenteil! :D
Auch niest sie nicht oder so!
Ist mir halt nur aufgefallen, dass sie eigentlich ausschließlich ein klates, feuchtes Näschen hat. Und Nala ist eine reine Wohnungskatze!
Mache mir ja schon immer Gedanken und Sorgen, ob's vielleicht auch daran liegt, dass ich ne Kellerwohnung habe und Bad, Flur und Küche halt nur aus Fliesen bestehen. Wohnzimmer liegt zwar Laminat aber das ist zum größten Teil mit einem Riesen-Teppich abgedeckt! Schlafzimmer komplett mit Teppich!

Katzenmiez
29.04.2009, 10:47
Ich glaub, das ist genau so ein "Märchen" wie "Wenn die Katze warme Ohren hat, hat sie Fieber". (Das hab ich als Katzenneuling noch so gelernt.)

Othello hatte bei seinen 40,6 Grad Fieber relativ kühle Ohren und Antonio hat ganz oft warme Ohren, ohne dass er getobt hat oder Fieber hat.

WENN eine Katze Fieber hat, fühlt sich möglicherweise ihr GANZER Körper wärmer an als üblich. Ansonsten sind aber Fress- und Spielunlust viel deutlichere Zeichen für Fieber bzw. für starkes Unwohlsein. Fieber kann man zuverlässig nur mit einem Thermometer feststellen, nicht aber an Nasen, Ohren usw. (wie beim Menschen halt auch;)).

Strangegirl
29.04.2009, 10:53
Gut möglich mit den Fliesen und der Kellerwohnung. Wenn sie sonst gesund erscheint würde ich mir keine großen Sorgen machen. Vill ist es ihre Eigenart ne kalte Nase zu haben, wie jede unserer Katzen etwas ganz besonderes auf ihre Art ist.