PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umgebungsbehandlung - Hautpilz - Erfarungen?



Sandra74
19.04.2009, 10:30
So, jetzt bin ich am Donnerstag mit Queeny beim TA gewesen. Die UV-Beleuchtung war negativ, so dass eine Haarprobe ins Labor geschickt worden ist. Das Ergebnis bekomme ich Mitte nächster Woche. Der TA meinte aber, dass es schon eher nach nem Pilz denn nach einer Futterallergie aus sieht.:0( :kraul:Vorsichtshalber habe ich daher Freitag und gestern versucht die Umgebung zu behandeln: Alles abziehbaren Stoffe, Decken etc. mit Sagrotan gewaschen. Alle Polstermöbel inklusive Kratzbaum mit Pilztötendeshygienespray behandelt. Alle Böden, Transportkörbe, Klos mit Chlorix behandelt.

Jetzt meine Frage: Was kann man mit dem Spielzeug machen? Wie desinfiziere ich die Bürsten? (Tommy soll sich ja möglichst nicht anstecken und wir am besten auch nicht...) Wie desinfiziert man die Möbel? Wir haben Holzmöbel und eine Chlorixmischung wäre da bestimmt nicht gut.... Aber alles schafft man doch eh nicht zu reinigen, oder. Bei uns wäre das ein Fulltimejob... Bei dem, was ich die letzten beiden Tage "nur" gemacht habe, war ich schon 12 Stunden geschäftigt... :sporty:

Ich würde mich sehr freuen, wenn Pilzgeplagte mir schildern würden, wie sie das in den Griff bekommen haben!

Im INternet findet man häufig nur Seiten von Anbietern, die eine Impfung verkaufen wollen. Danach soll man am besten alles wegschmeißen, was nicht zu desinfizieren ist... Aber zumindest so lange Queeny den Pilz hat finde ich das quatsch, weil sie ja mit allem wieder in Berührung kommt. Ich kann sie doch nicht für Wochen isolieren! Bei einer Freundin hat die Pilzbehandlung nämlich 12Wochen gedauert... :eek:

Homer + Lilli
20.04.2009, 09:50
Hallo Sandra, mit Pilzen kenn ich mich leider (oder zum Glück) nicht aus. Bei Homer ist es eine Allergie! Das Trockenfutter bekam er nur als Leckerle. Also wirklich nicht viel. Ich hab es jetzt trotz Protest von Homer;) weg gelassen und siehe da, schon nach 3 Tagen ist das Fell seidiger, der Haarausfall ist komplett weh und er kratzt sich auch nicht mehr. Probier es einfach mal aus. Denn soweit ich weiß reagiert jeder Pilz auf die UV Beleuchtung.

Sandra74
20.04.2009, 13:18
Hallo Astrid,

freut mich zu hören, dass es bei Deinem Süßen "nur" eine Allegie ist. Ihr findet bestimmt andere Leckerlies zum Verstecken! :)

Ich habe schon wieder das alte Futter genommen. Aber ich kann noch keine Verbesserung erkennen, was wohl auch daran liegt, dass sich Queeny eh nicht so viel an der Stelle kratzt. Das Fell hat sich aber noch nicht verbessert. Allerdings meiner Meinung nach auch nicht verschlechtert. Mhmmm...:?: Ich werde aber auf jeden Fall erst mal wieder das alte Futter füttern. Bin schon sehr gespannt, was am Mittwoch dabei raus kommt. Nach dem Anzeichen: Haarverlust hinterm Ohr und Juckreiz könnten es auch Milben sein... Ich hoffe nur, dass es kein Pilz ist, denn über Wochen diese Reinigungstortur durchzuführen, ist echt der Horror. Am Samstag war ich nach den 12 Stunden ohne wirkliche Pause echt kurz vor: :0(

Drück mir die Daumen!!!!

Homer + Lilli
20.04.2009, 18:45
Hallo Sandra,
schau mal in den Thread Grabmilben. Das hört sich ähnlich an wie bei Dir.

Sandra74
21.04.2009, 08:00
Guten Morgen Astrid,

den werde ich mir gleich mal ansehen! Danke für den Hinweis!!! :bl: