PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haarausfall



Polli
09.04.2009, 17:13
Ich muss doch mal eine Frage hier loswerden .... Leo ist schon seit einiger Zeit unser Sorgenkind ... dauernd hat er was .... das neueste ist ein merkwürdiger Haarausfall.

Erst dachte ich, es wäre Fellwechsel, aber es wird immer dünner und an einigen Stellen ist nur noch kurzer Flaum ... komisch ist auch, dass es nur im Kopfbereich ist (Nacken, Hinterkopf, Ohren) ... habt ihr eine Idee was das sein könnte ... sonst verhält er sich völlig normal.

MiezeMops
09.04.2009, 17:42
Vielleicht mal zu TA gehen. Evtl. weiß der was. Oder eine Blutersuchung?

Hoffe es wird wieder besser!

Polli
09.04.2009, 17:45
Danke :bl:

Wir haben schon einen Termin für Samstag morgen .... habe sowas echt noch nicht gesehen .... :?:

Hoffe nur es ist nix Schlimmes ... :(

Sabine
09.04.2009, 19:36
Wenn der Kater dauernd Krank ist wird es dringend zeit für eine Blut Untersuchung.

MiezeMops
09.04.2009, 19:53
Ich hoffe das wird nicht so eine Endlosgeschichte wie bei uns. :)

Unsere Nicki (fast 15) hat seit etwa 3 Jahren Haarausfall am Bauch und an einer kleinen Stelle am Rücken. Außerdem ziemlichen Juckreiz. Sie beißt sich dann richtig, teilweise hats schon geblutet am Bauch. :( Wir haben alles durch von mehreren Blutuntersuchungen, Hautbiopsien, der Suche nach Allergien.. nie was gefunden. Waren bei verschiedenen Ärzten, keiner hat eine Erklärung. Das Einzige was hilft ist alle 3 Monaten eine Cortisonspritze. Dann beißt und leckt sie nicht mehr und die Haare wachsen nach. :( :confused:

Polli
09.04.2009, 19:53
Wenn der Kater dauernd Krank ist wird es dringend zeit für eine Blut Untersuchung.

Naja krank kann man nicht direkt sagen .... Leo trägt das Herpesvirus, daher ist er anfälliger. Letztes Jahr hatte er eine schwere Augenentzündung, die wir zum Glück mit Augentropfen wieder unter Kontrolle bekommen haben. Vor ein paar Monaten hatte er eine Art Ausschlag an Bauch und Bein und er bekam eine Steroid-Spritze (Verdacht auf Allergie zum Glück nicht bestätigt, da der Ausschlag danach nicht zurück kam), eine Woche später hatte er aufgrund der Spritze eine riesen Erkältung (bei ihm schlimmer wegen dem Herpes-Virus), die wir dann erfolgreich mit Antibiotika bekämpft haben. Vor kurzem wäre er uns fast an einem Leckerlie erstickt und verträgt seitdem kein Trofu mehr (erneute Anfälle bei jedem Stück). Die Ursache ist ungeklärt, Verdacht auf empfindlichen Magen und gereizten Rachen, da er schon immer geschlungen hat und ungekaut schluckt und daher oftmals alles wieder ausge:-(0) hat. Seitdem er ausschließlich Nassfutter frisst, hat er allerdings keine Probleme mehr. Bei dieser Aktion war er in der Tierklinik, die auch Blut untersucht haben, keine Auffälligkeiten. Ja und nu dieser merkwürdige Haarausfall.

Sonst ist er ja ok ... Verhalten, Fressen, Toi ... alles wie immer .... :confused:

Naja, mal sehen was der Doc am Samstag sagt ... :(

Polli
09.04.2009, 19:58
Ich hoffe das wird nicht so eine Endlosgeschichte wie bei uns. :)

Unsere Nicki (fast 15) hat seit etwa 3 Jahren Haarausfall am Bauch und an einer kleinen Stelle am Rücken. Außerdem ziemlichen Juckreiz. Sie beißt sich dann richtig, teilweise hats schon geblutet am Bauch. :( Wir haben alles durch von mehreren Blutuntersuchungen, Hautbiopsien, der Suche nach Allergien.. nie was gefunden. Waren bei verschiedenen Ärzten, keiner hat eine Erklärung. Das Einzige was hilft ist alle 3 Monaten eine Cortisonspritze. Dann beißt und leckt sie nicht mehr und die Haare wachsen nach. :( :confused:

Ohje, die arme Maus .... das ist ja furchtbar ... ihr wisst nicht was sie hat ???

Ich hoffe, dass wir am Samstag Klarheit bekommen ... sonst haben wir bald einen glatzköpfigen Leo ... :eek:

MiezeMops
09.04.2009, 20:01
Nein, keine Ahnung. Keine Untersuchung hat irgendwas ergeben. Nur das Cortison hilft. Der TA meinte zwar es kann das Leben etwas verkürzen aber ich denke es ist besser sie hat noch ein paar schöne Jahre als wenn sie sich so quält und beißt. :kraul:

Katzenzahn
09.04.2009, 23:48
Sprich den TA auf die Schilddrüse an.

Könnte eine Ursache sein.

Polli
13.04.2009, 18:33
Also, Leo war am Samstag beim Tierarzt ... der Haarausfall kann vieles bedeuten ... eindeutig konnte nichts festgestellt werden ...

Es wurde erstmal eine Hautprobe entnommen und eine Ringwurmkultur angelegt ... drückt mir die Daumen, dass das Ergebnis negativ ist .... :(

Er wurde auch in einem wiederlichen Schwefelzeugs gebadet ... der arme Kerl stinkt immernoch nach faulen Eiern ... :b

wailin
13.04.2009, 19:29
Wir drücken mal Daumen & Pfötchen, dass sich was gut behandelbares findet.


Bei Rony sitzt der Herpes im Rachenraum. Bei ihm hat schnell und vor allem dauerhaft geholfen eine Kombination aus Aciclovir und L-Lysin. Das Aciclovir verhindert die Vermehrung der Viren und beendet damit einen akuten Schub, vermeidet aber auch eine baldige Rückkehr. Rony hat 2x innerhalb von 2 Monaten ein paar Tage 1/10 Tablette bekommen und seither ist absolute Ruhe. Das L-Lysin dient eher der Stärkung der Abwehr.

Bei Fellverlust spielt auch gerne ein Mangel an essentiellen Fettsäuren (die guten Omegas ;)) eine Rolle. So etwas wie Becel Öl über's Futter (3-5 Tropfen) können helfen.

:cu:

Polli
13.04.2009, 20:00
Ui ein Leidensgenosse ... :bl:
:kraul: an Deinen Rony

Ich habe auch L-Lysin zu Hause ... habe es aber bisher nur bei Schüben gegeben ... also kann man das problemlos täglich unters Futter mischen ???

Aciclovir kenne ich gar nicht .... :?:

Leo ist echt ein armer Knopf ... er musste schon viel erleiden dieses Jahr (und es ist erst April) ... vielleicht ist der Haarausfall NUR Stress ... für mich sieht seine Haut normal aus ... also nicht rot, offen oder verkrustet .... halt nur dünnes Fell oder kahl an einigen Stellen ... kratzen tut er sich allerdings schon .... er tut mir echt leid ... :0(

wailin
13.04.2009, 20:29
Lt meiner TA geht L-Lysin immer....lt Rony nur in Verbindung mit Sprühsahne :rolleyes:

Aciclovir kommt aus der Humanmedizin und ist ehrlich gesagt ein ziemlicher Hammer. Grundsätzlich wird es zur Behandlung von HIV eingesetzt....wie gesagt, hemmt die Vermehrung der Viren. Bei Rony war es wirklich ein Wunderzeug, aber niedrig dosiert und jeweils auch nur 5 Tage in Folge. Wenn ich aber überlege wieviel ABs, Cortison etc er vorher bekommen hat war das die bessere Alternative.

Wir hatten auch mal so eine Phase und auch teilweise mit wirklich abstrusen Sachen (z.B. Grashalm in der Stimmbandritze :man:) Danach war es aber schlagartig mit den TA Besuchen vorbei, als hätte jemand den Schalter umgelegt.....

Hast Du schonmal eine Ausschlußdiät gemacht ?

Polli
13.04.2009, 21:34
Lt meiner TA geht L-Lysin immer....lt Rony nur in Verbindung mit Sprühsahne :rolleyes:

Aciclovir kommt aus der Humanmedizin und ist ehrlich gesagt ein ziemlicher Hammer. Grundsätzlich wird es zur Behandlung von HIV eingesetzt....wie gesagt, hemmt die Vermehrung der Viren. Bei Rony war es wirklich ein Wunderzeug, aber niedrig dosiert und jeweils auch nur 5 Tage in Folge. Wenn ich aber überlege wieviel ABs, Cortison etc er vorher bekommen hat war das die bessere Alternative.

Wir hatten auch mal so eine Phase und auch teilweise mit wirklich abstrusen Sachen (z.B. Grashalm in der Stimmbandritze :man:) Danach war es aber schlagartig mit den TA Besuchen vorbei, als hätte jemand den Schalter umgelegt.....

Hast Du schonmal eine Ausschlußdiät gemacht ?

Nein, noch nicht ... :?:

Allerdings frisst er seit einiger Zeit nur noch getreidefreies Nafu .... ob es daran liegt ??? :confused:

wailin
14.04.2009, 16:18
Allerdings frisst er seit einiger Zeit nur noch getreidefreies Nafu .... ob es daran liegt ??? :confused:

Nee, glaub ich nicht. Aber oft ist getreidefreies NaFu gleichzeitig auch sehr fettarm....womit wir wieder bei den Fettsäuren wären. Ohne die können wesentliche Vitamine nicht gelöst werden.

Wenn er es mag gib ihm mal ein Stück Ölsardine oder etwas Schmalz, Butter, Becel Öl (in NY zumindest gibt es das) ins Futter. Nicht zuviel eher jeden Tag ein paar Tropfen bzw ein Stückchen. Vielleicht reicht das schon.

Polli
14.04.2009, 17:52
Werde ich mal probieren ... danke für Deinen Tipp ... :bl:

Polli
14.04.2009, 18:20
Da fällt mir nochwas ein ... ich füttere ihm jetzt auch vermehrt Fischsorten ... zur Abwechslung ... gibbet sowas wie eine Fischallergie ??? :?:

wailin
14.04.2009, 19:02
Gibbet bestimmt, aber wenn Du nicht gerade sehr fetthaltige Sorten wie z.B. Makrele, Aal etc fütterst ist das ja auch eher fettarm.

Rony nenne ich auch gerne 'Weizendetektor', denn wenn irgendo auch nur ein Weizenhalm daneben gestanden hat hab ich den 'kotzenden Kater' ('tschuldigung). Daher füttere ich viel Fisch von Almo, Applaws, Miamor FF, etc. Das sieht eigentlich immer extrem mager aus. Gut für die Linie, aber halt nicht unbedingt für's Fellchen.

:cu:

Polli
24.04.2009, 18:54
ENTWARNUNG ..... die Ringwurmkultur kam negativ zurück. Also einen Pilz hat er nicht. :wd:

Allerdings wissen wir auch nicht, was er sonst hat .... :confused:

Ich glaube aber, dass die Haare im Nacken schon wieder etwas angefangen haben zu wachsen ... :)

Vielleicht hat ja das Bad in diesem widerlich stinkenden Zeugs geholfen .... Tablettchen bekommt er ja auch noch zusätzlich .... :tu:

Wir werden mal abwarten ... vielleicht gehts ja von alleine wieder weg ... :)