PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lilli hat sich verletzt



Homer + Lilli
08.04.2009, 20:02
Hallo,
Lilli hat sich vorgestern Abend beim Toben mit dem Da Bird verletzt. Ich spiele mit den beiden immer auf dem Bett, da wir sonst nur Pakett, Fliesen oder Steinboden haben und das sehr rutschig ist. Lilli ist dem Da Bird hinterhergejagd, hatte ihn mit den Vorderpfoten gepackt und ist dann mit dem Hinterteil vom Bett gefallen. Sie hat kurz aufgeschrien und ist dann auf 3 Beinen unterm Bett verschwunden. Mit viel guten Zureden und noch mehr Leckerchen hat sie sich nach 30 Minuten wieder vorgetraut. Immernoch auf 3 Beinen:(. Mein NG hat sie dann hochgenommen, es hat geknirscht und alles war augenscheinlich wieder in Ordnung. Madame musste dann direkt auch wieder losstürmen und auf die Couch springen. Was soll ich sagen: Sie lief dann wieder nur auf 3 Beinen. Auch ein erneutes Hochnehmen, zeigte keine Besserung. Sobald sie versuchte sich hinzulegen, fing das betroffene Bein an zu zittern und sie schmatze . Ich hab dann in der TK angerufen. Dort sagte man mir ich solle sie ruhig und nüchtern halten und am nächsten Morgen in die Sprechstunde kommen. Ich regte mich furchtbar auf, da Lilli augenscheinlich große Schmerzen hatte. Man sagte mir, ein Schmerzmittel wäre nicht gut, da Lilli dann wieder rumtoben würde. Also haben NG und ich uns abwechselnd die Nacht um die Ohren geschlagen, da Lilli es auf dem Arm hängend einigermaßen aushalten konnte. Aber auch eine 4 Kilo Katze wird irgendwann sehr schwer. Gestern Morgen in die TK. Wirbelsäule und beide Hinterpfoten wurden abgetastet, aber nicht geröngt. Soll "nur" eine Prellung/Zerrung sein. Wenns bis Samstag nicht besser ist, sollen wir wiederkommen.Wir haben dann Metacam als Suspension mitbekommen, was Lilli auch bereitwillig schleckt. Sie läuft jetzt wieder normal und fordert sogar ihren Bruder zum Toben raus. Irgendwo hoch springen klappt auch. Sobald sie aber weit springen will (vom Tisch auf die Fensterbank) läuft sie die ersten 10 Schritte wieder auf 3 Beinen. Ob das wirklich nur ne Prellung/Zerrung ist?

Drottning
08.04.2009, 21:20
Ich hab keine Ahnung von so was... aber irgendwie kommt es mir sonderbar vor. Zumindest hat sie jetzt erst mal ein Schmerzmittel. Wenn es nicht besser wird, würde ich am Samstag auf einer Röntgenaufnahme bestehen!

Tuuli
08.04.2009, 21:22
Hallo Astrid!

Das tut mir echt leid für Lilli. :kraul: :kraul: :hug:

Ich finds schon komisch das die keine Röntgenaufnahme gemacht haben :?:.

Ich weiß nicht ob ich damit zufrieden wäre, ich gehöre aber auch zu der Überängstlichen Fraktion. Hast du einen anderen TA wegen ner zweiten Meinung in der Nähe?

UlliLili
08.04.2009, 21:51
Hallo, Astrid, mein Tierarzt tastet die Katzen immer ab. Und ich bin auch ganz froh, wenn nicht geröngt werden muss, da die Katzen dann ja meist ruhig gestellt oder narkotisiert werden müssen. Aber wenn was gebrochen wäre, würde sie ihren Bruder nicht zum toben auffordern. Eine Prellung tut sicher auch ganz schön weh. Gute Besserung! Ulli

BerlinerGoere
08.04.2009, 22:04
aua, hört sich schmerzhaft an. ich wünsche der kleinen gute besserung. und prellungen tun uns menschen ja auch teils mehr weh wie ein bruch

UMO
08.04.2009, 22:06
Hallo, mein Thommy kam vor ein paar Tagen heim und lief auch nur auf drei Beinen. Dachte am Anfang na warten wir mal ab, weil aufs Sofa springen mußte er auch unbedingt. Kurzum er hat sich alle Zehen der rechten Pfote gebrochen! ( wahrscheinlich in einer Mausefalle :man:) Wurde aber auch erst beim zweiten TA Besuch festgestellt, nachdem ich auf eine Röntgenaufnahme gedrängt habe. Ich würde bei solchen Sachen lieber einmal mehr nachsehen lassen. Bei uns hat ein Röntgenbild ( auf unser Drängen) schon in 3 Fällen jedesmal Aufschluss gebracht. Kann dir nur dazu raten. Zum Schmerzmittel Metacam noch folgendes: Meine Tierärztin sagte mir bei Thommy`s Zehenbruch, dass sie Metacam nicht so gerne gibt. Die Katzen nehmen es zwar ziemlich gut ein, weil es ein etwas süsseren Geschmack hat, aber es haut wohl ziemlich auf die Nieren. Ich würde es nicht zu lange geben. Was mir bei Thommy aufgefallen ist,vor Artgenossen ist er ganz normal auf allen 4 Beinen gegangen, obwohl er sichtlich Schmerzen hatte, so nach dem Motto keine Schwäche zeigen, Katzen sind im vertuschen Meisterkönner. Wünsche deiner Lilli gute Besserung. :cu: Uli

Homer + Lilli
09.04.2009, 04:20
Danke für die Antworten.
Falls es Samstag nicht deutlich besser ist, steh ich da wieder auf der Matte und bestehe aufs Röntgen. Lilli wurde dort bereits einmal geröntgt, weil der Verdacht bestand, dass sie Plastik gefressen hat. Ich dürfte damals mit rein und mit festhalten. Alles ohne Narkose, da Lilli sich beim TA eher ergibt als sich zu wehren.
@Uli: Wie wurden die gebrochenen Zehen denn behandelt? Eingipsen funktioniert bei Katzen ja noch weniger als bei uns Menschen. Da wird ja nur fest gepflastert.

Leni
09.04.2009, 08:42
Ich würde auch auf eine Röntgenaufnahme drängen, habe es bei den Tieren zwar noch nicht erlebt, wohl aber bei mir, wieviel solche Aufnahmen bringen können.... Vor rund 3 Jahren bin ich beim Spazierengehen im Wald auf einer Eisfläche ausgerutscht und bin auf den Boden geknallt. Tat erstmal tierisch weh in einem Bein, aber das ist ja meistens so am Anfang.... dache an eine Zerrung/Bänderdehnung und habe nach ein paar Minuten versucht wieder aufzustehen... ging aber nicht so wirklich! Und da ich als Mensch ja nur ein weiteres Bein habe...:rolleyes:

Eine zufällig vorbeikommende Bekannte hat dann den Rettungswagen gerufen - war mir unglaublich peinlich (wegen einer Bänderdehnung den Rettungswagen!!!!), aber eine wirklich gute Alternative fiel mir auch nicht ein... Ich kam halt nicht weg von dieser blöden Eisfläche!

Im Krankenhaus wollte ich erstmal aufs Klo hüpfen, erklärte der Schwester, dass ich mir wohl nur was gestaucht hätte, Bänder gedehnt und sie mir ruhig eine Krücke geben kann, damit ich eben aufs Klo hinken kann...

Aber sie wollten zur Sicherheit erstmal röntgen...

Ergebnis: Mein Knöchel war mehrfach gebrochen, ALLE Bänder gerissen und das Wadenbein war zertrümmert -> sofortige OP, zwei Wochen Krankenhaus, mehrere nachfolgenden OPs und 2,5 Monate an Stöcken gehen....


Seitdem lasse ich wesentlich lieber Röntgen....

UMO
09.04.2009, 13:35
Hallo, du die gebrochenen Zehen werden garnicht behandelt. Man kann icht gipsen und tapen bringt auch nichts. Wäre der Fuß oder Mittelfuß gebrochen, würde man das wohl nieten od nageln, meinte meine TA. Der vordere Teil der Zehen ist wohl auch ein sehr seltener Bruch. Die Schmerzmittel nimmt er nicht, auch nicht mit sämtlichen Tricks. Das einzige sind Arnika Globulis, die geb ich aufs Fressen, ob sie was bringen, weiß ich nicht. Aber er läuft schon wieder ganz normal. Es muß von alleine heilen und zurückbleiben wird nichts oder vielleicht etwas krumme Krallen. Glück gehabt.
Zum Röntgen: meine Katzen sind immer ohne Narkose geröntgt worden, wußte garnicht, dass ich so liebe Tiger ( Regenbogenkater Caramello und Miou ) hatte. Schöne Feiertage und :easter:, Grüßle Uli

UMO
09.04.2009, 13:36
Hallo, du die gebrochenen Zehen werden garnicht behandelt. Man kann nicht gipsen und tapen bringt auch nichts. Wäre der Fuß oder Mittelfuß gebrochen, würde man das wohl nieten oder nageln, meinte meine TA. Der vordere Teil der Zehen ist wohl auch ein sehr seltener Bruch. Die Schmerzmittel nimmt er nicht, auch nicht mit sämtlichen Tricks. Das einzige sind Arnika Globulis, die geb ich aufs Fressen, ob sie was bringen, weiß ich nicht. Aber er läuft schon wieder ganz normal. Es muß von alleine heilen und zurückbleiben wird nichts oder vielleicht etwas krumme Krallen. Glück gehabt.
Zum Röntgen: meine Katzen sind immer ohne Narkose geröntgt worden, wußte garnicht, dass ich so liebe Tiger ( Regenbogenkater Caramello und Miou ) hatte. Schöne Feiertage und :easter:, Grüßle Uli

miaufrau
09.04.2009, 15:21
Es muß nicht immer sofort geröngt werden-außer der Tierbesitzer hat zuviel Geld und weiß nicht wohin damit. Brüche können meist auch durch Abtasten festgestellt werden. Oft haben sich Katzen wirklich nur versprungen; das heißt, es ist etwas gezerrt, geprellt oder überdehnt, und das tut auch ordentlich weh.
Ich würde bei meinen katzen auch nicht direkt rötgen, wenn bei der Untersuchung nichts auf einen Bruch hinweist und es der katze sonst ganz gut geht, ich würde erst etwas abwarten.

Homer + Lilli
09.04.2009, 19:58
So, endlich vom Job zurück:cup:
Gerade hab ich gesehen, das Lilli sich strecken wollte. Also die Hinterpfoten nach hinten spreizen, dabei ist sie hinten weggesackt. Ist aber sofort wieder aufgestanden und weitergelaufen. Deutet das nicht eher auf Sehnen und Bänder hin?

Homer + Lilli
14.04.2009, 19:19
Bei Lilli wurde heute eine Röntgenaufnahme gemacht. Sie hat eine Bänderdehnung, wobei sich die Hüfte bei bestimmten Bewegungen verschiebt.
Sie hat was entzündungshemmendes gespritzt bekommen, da sie vom Metacam Durchfall (wie Wasser) und Erbrechen bekam. Wir sollen sie ruhig halten (wie macht man das bei einer gut 1jährigen Katze?). Es soll dann in 1-2 Wochen wieder gut sein. Drückt mal die Daumen!

Tuuli
15.04.2009, 08:20
Daumen sind gedrückt! :tu: :tu: :tu: :tu: :hug: :hug: :hug:

Aber wie du Lilli ruhig halten sollst ist mir auch nicht so ganz klar. :?:

Homer + Lilli
16.04.2009, 11:56
Im Moment ist es eher schlechter als besser. Sie hat trotz gekochtem Huhn wieder Durchfall. Leider weiss ich nicht was gespritzt wurde, da die Kasse schon zu war. Mir wird die Rechnung zugeschickt.

Sie humpelt jetzt fast ständig, was aber dazu führt, das sie ruhig bleibt.
Bis auf gestern abend, da meinte Madame auf einen Küchenschrank springen zu müssen. :man:
Ich nehme an, das es vom Röntgen ist. Sie musste dazu auf den Rücken gelegt werden und dann wurden die Hinterbeine lang gezogen. Was ihr ja schon hier zu Hause beim Strecken Probleme machte.
Heute morgen wollte sie sich wieder strecken und es knackte laut.
Da ging sie die ersten Schritte wieder auf 3 Beinen.
Als kurze Zeit später meine Knochen knackten, blieb sie wie angewurzelt stehen.:rolleyes:

Homer versteht das garnicht. Er will sie immer zum Spielen auffordern.

Ich glaub, das der Durchfall ihr zur Zeit am Meisten zu schaffen macht.
Bevor sie zum Klo geht, mauzt sie auch.

Was kann ich noch gegen Durchfall tun?

lammi88
16.04.2009, 12:11
Versuch mal gegen den Durchfall Nux Vomica D6 - 3-5x tgl 3 Globoli - möglichst direkt ins Maul.

Geb ihr mal Muschelextrakt. Das baut Knorpel auf und hilft bei Gelenks- Verletzungen. (www.) gruenlipp-muschelkonzentrat.de/verzehrempfehlung_katzen.php

UlliLili
16.04.2009, 16:14
Diatab wirkt oft wahre Wunder bei Durchfall. Gute Besserung, Ulli

Homer + Lilli
16.04.2009, 19:51
Versuch mal gegen den Durchfall Nux Vomica D6 - 3-5x tgl 3 Globoli - möglichst direkt ins Maul.

Geb ihr mal Muschelextrakt. Das baut Knorpel auf und hilft bei Gelenks- Verletzungen. (www.) gruenlipp-muschelkonzentrat.de/verzehrempfehlung_katzen.php

Gehen auch Nux Vomica Tabletten?
Die hab ich hier.

Das Muschelextrat, gibt es das auch in der Apotheke?
Wär vielleicht auch was für mich selbst.

Homer + Lilli
16.04.2009, 19:53
Diatab wirkt oft wahre Wunder bei Durchfall. Gute Besserung, Ulli

Danke für den Tipp!
Bekomm ich das in der Apotheke?

Es scheint ihr schon etwas besser zu gehen.

Zumindest hatte sie jetzt schon seit 14:00 Uhr kein Dünnpfiff mehr.
Und sie hat auch einer Wespe hinterhergejagt.:rolleyes:
Dabei soll sie doch ruhig bleiben.
Leichter gesagt als getan.

lammi88
17.04.2009, 08:47
Gehen auch Nux Vomica Tabletten?
Die hab ich hier.

Das Muschelextrat, gibt es das auch in der Apotheke?
Wär vielleicht auch was für mich selbst.
Nux Vomica: Ja - lös die am besten in Wasser auf (ich nehme immer eine 5ml Spritze). 1 Tabl. ist immer eine "Portion".

Das Muschelextrakt würd ich als Mensch in Tablettenform nehmen ;) Riecht seeehr fischig ;) Ich nehme das Pulver pur für meine Stute (über Makana.de - vielleicht haben die es auch in Tabletten für Menschen?!?!) Denke schon, daß es das über die Apotheke gibt :?: Frag aber vorher nach dem Preis ;) Und der Link oben: da verkaufen die es auch ;)

Homer + Lilli
20.04.2009, 10:11
Hallo Anja,
ich hab gerade das Extrat bestellt und auch Kapseln für mich.
Hoffentlich frisst sie es auch!

lammi88
20.04.2009, 12:15
Also meine Katzis futtern es...riecht halt nach Fisch ;) Bei meinem Pferd habe ich da mehr Probleme :D
Wie gehts ihr denn heute?

Sandra74
20.04.2009, 13:31
Ich drück Lilli auch damit es ihr schnell besser geht!!! :kraul:

Homer + Lilli
20.04.2009, 18:43
Also meine Katzis futtern es...riecht halt nach Fisch ;) Bei meinem Pferd habe ich da mehr Probleme :D
Wie gehts ihr denn heute?

Der Durchfall ist jetzt weg.
Wenn sie frisch wach wird, läuft sie ganz gut.
Je länger sie aber wach ist und rumläuft oder sogar springt ist wieder schlecht.
Ich denke es dauert ein Weilchen

Homer + Lilli
30.04.2009, 21:48
So, ich wollt nur noch mal kurz Bescheid geben.
Die Rechnung von der TK ist jetzt da. Es wurde Voren Depot gespritzt.
Das soll laut Internet eine 30mal stärkere Wirkung als Kortison haben.:eek:
Leider hab ich bei Lilli nichts davon gemerkt. Sie hat nach wie vor gehumpelt.:(
Die Nebenwirkungen dafür schon: Sie hat täglich 400g Hähnchenbrustfilet verdrückt plus 200g Nassfutter und hat immernoch gebettelt:sn:
Seit der Durchfall weg ist (danach hatte ich ihn) ist sie viel agiler und ärgert auch wieder ihren Bruder. Merkwürdigerweise humpelt sie jetzt, wenn sie irgendwo hoch (Stuhl oder Couch) springt. Dafür aber nicht mehr, wenn sie sich streckt oder weit springt.

Ist das wohl ein gutes Zeichen?

Die TK meinte, wir sollten mindestens 3 Wochen warten.
Die drei Wochen sind nächste Woche Dienstag rum.

pc.lieschen
30.04.2009, 22:52
Hallo
so was braucht seine Zeit bis es wirkt. Genau wie die Grünlippmuscheln schon seit Jahren, allerdings trat die erste merkbare Wirkung erst einige Monate später auf aber durch kontinuirliche Einnahme, kann ich mich jetzt besser bewegen (Rheuma seid der Jugend) falls man sich jetzt fragt warum ich sie nehme.

Ich würde sie jederzeit weiterempfehlen. Aber mindestens 1 Jahr Durchweg nehmen, geht aber ganz schön ins Geld, aber der ERfolg spricht für sich

Ich kämpge heute noch mit einer Zerrung meiner Achillissehne die ich mir vor über 3 Jahren zugelegt habe. Also sowas kann echt dauern. Drücke die daumen