PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Er frisst einfach nicht



MiezeMops
07.04.2009, 15:13
Seit ein paar Wochen ist mein Kater beeim Nassfutter furchbar mäkelig geworden. Er ist jetzt 11 Monat alt und seit seiner 12 Lebenswoche bei mir. Bis vor etwa einem Monat hat er immer gut gefressen. Er bekommt 200 g NaFu am Tag und ein bisschen TroFu früh morgens oder nachts. Erst hat er immer mindestens die Hälfte liegen lassen. Dann mal gar nichts und dann wieder alles gefressen. Als ob er nur noch gefressen hat, wenn er wirklich hunger hatte.

Und jetzt? Nichts mehr. Gestern Abend die Hälfte. Heute Morgen nichts, eben auch nur einmal dran geleckt und dann wieder weg. Er mauzt und bettelt aber wenn ich ihm was mache, hunger scheint er ja zu haben. Das Einzige was er frisst ist TroFu, aber das bekommt er nicht. :sporty: Weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Hart bleiben? Bin langsam kurz davor ihm sein TroFu hinzustellen, damit er überhaupt was isst. :(:man:

vivian64
07.04.2009, 15:19
Das Problem taucht hier ja öfter auf. Mäkelkatzen werden erzogen und nicht geboren.
Da heißt es einfach Trofu weglassen und beim NaFu standaft bleiben.

Nicole82
07.04.2009, 15:22
Warst du mal mit ihm beim TA deswegen? :?: Vielleicht hat er ja eine schmerzhafte Entzündung im Mund oder ähnliches, weshalb er zwar Hunger hat, aber nicht fressen will?

MiezeMops
07.04.2009, 15:22
Aber wie lange kann ich ihn hungern lassen, bis er irgendwelche Mängel bekommt?

MiezeMops
07.04.2009, 15:26
Warst du mal mit ihm beim TA deswegen? :?: Vielleicht hat er ja eine schmerzhafte Entzündung im Mund oder ähnliches, weshalb er zwar Hunger hat, aber nicht fressen will?

Ja, ich war gestern Abend beim Tierarzt. Er hat zur Zeit eine Entzündung im Hals. Dagegen hat er was bekommen. Kann schon sein, dass es weh tut beim Schlucken. Aber sein komisches Fressverhalten ist ja schon länger. Und wenn er bei meinen Eltern irgendwo TroFu liegen sieht, dann ist er immer ganz schnell dabei alles runterzuschlingen. :rolleyes: und Sonntag hat er abgekochtes Putenflleisch bekommen, das hat er auch gefressen.
:confused:

Nicole82
07.04.2009, 15:30
Ja, ich war gestern Abend beim Tierarzt. Er hat zur Zeit eine Entzündung im Hals. Dagegen hat er was bekommen. Kann schon sein, dass es weh tut beim Schlucken. Aber sein komisches Fressverhalten ist ja schon länger. Und wenn er bei meinen Eltern irgendwo TroFu liegen sieht, dann ist er immer ganz schnell dabei alles runterzuschlingen. :rolleyes: und Sonntag hat er abgekochtes Putenflleisch bekommen, das hat er auch gefressen.
:confused:

Vielleicht kannst du ihm ja für die Zeit der Halsentzündung was geben, was ihm nicht so weh tut im Hals? Gekochte Pute ist doch schonmal sehr gut! :tu: Welches NaFu bekommt er denn sonst?

Meine Katzen sind auch mäkelig, aber ich bin da nicht so streng und zwinge sie nicht zu einer bestimmten Marke. Wenn ihnen ein bestimmtes NaFu nicht mehr schmeckt, biete ich andere Marken an, wenn die nicht mehr schmecken, gehe ich zu den alten Marken zurück. Hat bisher immer geklappt! :tu:

MiezeMops
07.04.2009, 15:37
Das mit den verschiedenen Sorten hab ich mir auch erst gedacht, aber er frisst einfach gar keine mehr. Hab hier Grau, Macs, Christopherus, Animonda, Tiger Cat und Tiger Menü zur Auswahl im Moment. Ich werds heute nochmal mit dem NaFu versuchen. Wenn er bis morgen immernoch nichts frisst, muss ich wohl wieder Pute besorgen. Hab nur Angst, dass er dann meint wieder seinen Willen bekommen zu haben und so weiter macht. :sn:

chillipepper
07.04.2009, 15:40
Hört sich an wie bei meinen, füttern tu ich genauso wie Du ;)
Anfangs hab ich mir auch Sorgen gemacht, aber ich glaub das musst Du nicht. Er ist anscheinend auf den Geschmack gekommen das er TF lieber mag als NF. Jetz versucht er Dich so zu erziehen das Du ihm TF hinstellst weil er das ja frisst. Fall blos nicht drauf rein :D

Ich füttere morgens 200 g NF für unter Tags zwei EL TF, abends das selbe. Wenn meine beiden sich einbilden auf einmal mögen sie das NF nicht mehr und jammern rum (TF wird nämlich immer gefressen) dann kriegen sie abends ganz einfach nur NF. Kann sein das sie das dann auch stehn lassen, aber am nächsten Morgen ist der Hunger zu groß, dann wird auch NF gefressen wo sie normal die Nase rümpfen.
TF gibts bei mir eh nicht mehr wenn die Packung leer is, hab ich gekauft als ich noch ein Dummerle war:)

Wenn du umstellen würdes weil er vorher nur TF bekommen hat, ok, aber wenn er bisher NF gefressen hat und jetzt zickt musst Du versuchen den längeren Atem zu haben;)

Nicole82
07.04.2009, 15:42
Das mit den verschiedenen Sorten hab ich mir auch erst gedacht, aber er frisst einfach gar keine mehr. Hab hier Grau, Macs, Christopherus, Animonda, Tiger Cat und Tiger Menü zur Auswahl im Moment. Ich werds heute nochmal mit dem NaFu versuchen. Wenn er bis morgen immernoch nichts frisst, muss ich wohl wieder Pute besorgen. Hab nur Angst, dass er dann meint wieder seinen Willen bekommen zu haben und so weiter macht. :sn:

Und hat ihm das früher immer geschmeckt? :?: Ich würde ihn nicht so lange hungern lassen, er ist ja auch noch jung und braucht sein Futter. Vielleicht nimmt er Pute und NaFu gemischt an?

Drottning
07.04.2009, 15:46
Hab hier Grau, Macs, Christopherus, Animonda, Tiger Cat und Tiger Menü zur Auswahl im Moment.
Alles viel zu gesund... gib ihm mal Whi.skas oder so was.

Nicole82
07.04.2009, 15:52
Was auch gut ankommt, sind die ganzen Sorten in Gelee: Bozita Häppchen in Gelee, Miamor Beutelchen, Schmusy Beutelchen...

MiezeMops
07.04.2009, 15:55
Alles viel zu gesund... gib ihm mal Whi.skas oder so was.


Toll, dann will er wahrscheinlich nur noch Whis.ks haben. :t: :eek:

Früher hat er das alles gern gemocht, jap. Da hat er auch seine 3 Mahlzeiten bekommen und seinen Napf immer blitzblank leer gefuttert. deshalb find ichs ja so komisch. Es kann doch nicht alles plötzlich sooo ekelig sein.

Vom TroFu wollte ich nämlich eigentlich auch komplett weg. Habe jetzt noch ca 1/3 Sack Bestes Futter und etwas Felidae und wollte danach keins mehr geben.

chillipepper
07.04.2009, 15:57
Würd ich nicht tun, vorher wurden diese Marken ja auch gefressen.
Glaub auch nicht das es an der Halsentzündung liegt, da müsste ihm das TF ja mehr weh tun als das Nasse.
Denke er probierts jetzt einfach mal aus, und es ist ja nicht so das er gar nichts frisst. Er futtert das TF und teilweise ja auch das NF, nur halt nicht ganz. Wahrscheinlich halt genau die Menge das ihm nicht den ganzen Tag der Magen knurrt. Ich würds einfach ein paar Tage durchziehn.

Drottning
07.04.2009, 16:02
Toll, dann will er wahrscheinlich nur noch Whis.kas haben

Besser als Trockenfutter ist es allemal. Würde ich IMMER bevorzugen. Es sei denn, du willst barfen; das klappt bei Trofu-Junkies oft auch erstaunlich gut.

MiezeMops
07.04.2009, 16:03
Jetzt hat er gerade ungefähr 1/3 Napf Macs Pute gefressen. Naja, wenigstens etwas. Jetzt läuft er wieder mauzent um mich rum. Ich werde mal versuchen einfach hart zu bleiben, auch wenn er mir leid tut.

Danke für die Unterstützung! :bl:

MelinaB.
07.04.2009, 16:16
Hallo,
wie hier bereits so schön schon erwähnt wurde:

Mäkelkatzen werden erzogen und nicht geboren.


...und vor einem vollem Napf ist noch niemand verhungert. ;) Wer jedoch seinen Willen ständig mit jammern und betteln durchsetzen kann, hat seinen Besitzer bestens im Griff. :D Bei uns steht der Napf 5-10min. danach wird er wieder weggeräumt. Bei Kindern kocht man ja auch nicht jeden Tag Spaghetti nur weil sie es fordern. Es wird gegessen was auf den Tisch kommt. Mal schmeckt es - mal eben nicht. Ich werfe doch nicht bestes Futter weg nur weil die Katze gern Filet hätte. :sn: Irgendwo sollte man Grenzen setzen, schließlich darf die Katze ja auch nicht das Sofa zur persönlichen Toilette erklären oder die Tapeten runterholen, nur weil es ihr beliebt. Wo die Grenze gesetzt wird muß natürlich jeder selbst entscheiden.:) Doch sollte man dabei nicht außer acht lassen, wie clever so manch Vierbeiner agiert, um seine Menschen zu erziehen.

Gruß
MelinaB.

MiezeMops
07.04.2009, 16:23
Und wie clever sie sind! :eek: Meine Mutter kam eben heim. Sie hat Pute gekauft. Hab ihr ein bisschen was geklaut, es kurz gekocht, mit kaltem Wasser gekühlt und unter sein NaFu gemischt. Er hat fast alle Putenstücke aussortiert und gefresseen. Also nichts mit Halsschmerzen. :sporty:

Jetzt bleib ich wirklich hart. Nach dem Motte: Es wird gegessen was auf den Tisch (in den Napf) kommt! ;)

pc.lieschen
07.04.2009, 21:04
hallo
unsere katzen bekommen immer morgens und abends, der rest bleibt stehen. sie gehen dann immer mal wieder bei.

wenn die näpfe alle sind probieren sie schon zu betteln, wir erinnern sie immer mal wieder, sie könnten ja mal die uhr lernen :D und bleiben hart.

viele erziehen so einfach mäkelkatzen, meine schwiemu gibt ihrem auch was er will und wann erwill, echt unmöglich, aber sie muss mit ihm lieben, ich nciht :p

MiezeMops
07.04.2009, 21:15
Habe vorhin Federn und den Rest eines Vogels im Garten gefunden. :-(0) Glaub er hat sich gestern oder heute Morgen selbst gebarft. :D Ums verhungern muss ich mir wohl keine Sorgen machen.

Bin auch ganz froh, dass er Fleisch ganz gern mag, dann kann ich wenigstens auf barf zurückgreifen. Naja, werd trotzdem streng bleiben mit dem NaFu.

Drottning
07.04.2009, 21:16
Ich denke, der weiß einfach, was gut ist! :D

GabiLE
07.04.2009, 21:18
Ähm, hab ich das richtig gelesen, dass er ne Halsentzündung hat? In dem Fall würde ich gar nicht am Futter rumprobieren. Er ist krank! Hattest Du schon mal richtige Halsschmerzen? Das ist wie Stacheldraht schlucken. Aua :( Kein Wunder, dass er nicht fressen mag. Würde ich auch nicht wollen.

Futterumstellungen sind Stress und der ist bei kranken Tieren nicht gerade förderlich. Steht die Halsentzündung aus, dann kannste Dich an die Umstellung machen.

In der Zwischenzeit würde ich etwas geben, was softe Konsistenz hat. Entweder Du kochst ihm Hühnchen und pürierst das mit dem Kochwasser, so dass er nur noch schlabbern muss. Oder Du versuchts mal ein Babygläschen Fleisch pur. Wichtig ist, dass er Flüssigkeit zu sich nimmt, das spült auch die Bakterien hinter.

Gute Besserung!

Leni
07.04.2009, 21:26
Sehe ich das richtig, dass dein Kater ein Freigänger ist? Kann es vielleicht auch einfach sein, dass er sich "draußen" was zu futtern besorgt? Mäuse, Vögel, oder Nachbars Katzenfutter? Dann ist es natürlich kein Wunder, wenn er zuhause weniger frisst, bzw. nur das, was er gerne mag.... wenn wir die Auswahl haben, bzw. der Hunger nicht mehr allzugroß, dann nehmen wir ja auch das, was besser mundet, und lassen im Zweifelsfalle liegen, was wir nicht ganz so gerne mögen.... ;)

"Der Hunger treibts rein" klappt eben auch nur, wenn derjenige Hunger hat.... :rolleyes:

Katzenzahn
07.04.2009, 21:51
Oh ja, die Freigänger.
Mein Janek frisst im Augenblich auch schlecht.

Man darf dabei natürlich keine Krankheitszeichen übersehen, wie bei deinem Kater jetzt die Halsentzündung.
Da geben ich Gabi Recht.
Aber wenn er Vögel frisst, ist die Entzündung vermutlich im abklingen.
Der Arzt hat ihm evtl. Antibiotika gegeben?

MiezeMops
07.04.2009, 22:20
Ja, er ist Freigänger und er hat gestern Antibiotika bekommen. Ich glaube auch nicht, dass die Entzündung so schlimm ist. Der Rachen war gerötet, aber es war nichts angeschwollen. Und es ist ja für ihn kein Stress einer Futterumstellung, ich stelle ja nichts um. Er bekommt ja nur das, was er sein Leben lang kennt.

Außerdem hab ich gerade gewonnen. :D Er hat zwar erst ewig rummiaut und gemotzt. Er ist sogar wieder auf den Couchtisch gesprungen, um Aufmerksamkeit zu bekommen, und das hat er seit Monaten nicht. :sn: aber danach ist er in die Küche gegangen und hat seinen Napf leer gefressen. ;):wd: Geht doch!

Genug Flüssigkeit hat er. Ich verflüssige sein NaFu immer, weil er die Soße gern schlappert. ;) Ausreichend Flüssigkeit kann ja nicht schlecht sein.

chillipepper
08.04.2009, 08:47
Na siehst Du, dann ist ja alles wunderbar :D
Die :kraul: habens faustdick hinder den Ohren :D

MiezeMops
08.04.2009, 09:52
Ich werde mich mal lieber nicht zu früh freuen. Mal sehen wies heute weiter geht.

War trotzdem süß, wie er gestern nach ewigem mauzen und betteln wehmütig zu seinem Napf getigert ist und dann wieder zurückkam und sich neben mich gelegt hat. Wenn Katzen so etwas wie beleidigt sein können, dann war er es. :t:

Nicole82
08.04.2009, 12:11
Hallo,
wie hier bereits so schön schon erwähnt wurde:


...und vor einem vollem Napf ist noch niemand verhungert. ;) Wer jedoch seinen Willen ständig mit jammern und betteln durchsetzen kann, hat seinen Besitzer bestens im Griff. :D Bei uns steht der Napf 5-10min. danach wird er wieder weggeräumt. Bei Kindern kocht man ja auch nicht jeden Tag Spaghetti nur weil sie es fordern. Es wird gegessen was auf den Tisch kommt. Mal schmeckt es - mal eben nicht. Ich werfe doch nicht bestes Futter weg nur weil die Katze gern Filet hätte. :sn: Irgendwo sollte man Grenzen setzen, schließlich darf die Katze ja auch nicht das Sofa zur persönlichen Toilette erklären oder die Tapeten runterholen, nur weil es ihr beliebt. Wo die Grenze gesetzt wird muß natürlich jeder selbst entscheiden.:) Doch sollte man dabei nicht außer acht lassen, wie clever so manch Vierbeiner agiert, um seine Menschen zu erziehen.

Gruß
MelinaB.

Hallo Melina :cu::cu:

Ich stimme dir da in einigen Punkten zu, sehe das aber etwas weniger streng. Sobald man anfängt, verschiedene Sorten/Hersteller zu verfüttern, ist doch ganz klar, dass Präferenzen für bestimmte Futter entstehen. Das hat nichts mit der Erziehung zu tun :sn:

Alle unsere Katzen haben Futtersorten, die werden begeisterter gefressen als andere. Und manche Sachen werden gar nicht erst angerührt. Ghismo z.B. würde niemals Whiskas anrühren und lieber verhungern. Ich hatte mal vergessen, neues Futter nachzubestellen und musste auf Whiskas ausweichen- ich glaube, er hat das nicht mal als Futter anerkannt und ist damit genauso verfahren, als hätte ich ihm ne Schüssel Sand vor die Nase gestellt :o

Und wenn man schon den Vergleich mit Kindern nennt: Klar kocht man nicht jeden Tag dasselbe Lieblingsgericht. Aber wenn ein Kind partout keinen Spinat essen will, zwingt man es dann? :?:

Trotzdem aber wundert es einen manchmal, dass ein früher geliebtes Futter plötzlich soooo eklig sein soll ;):rolleyes:. Da kann aber wirklich helfen, das Futter mal für eine Weile nicht mehr anzubieten und danach wieder als "neues" Futter zu präsentieren! :tu:


hallo
unsere katzen bekommen immer morgens und abends, der rest bleibt stehen. sie gehen dann immer mal wieder bei.

wenn die näpfe alle sind probieren sie schon zu betteln, wir erinnern sie immer mal wieder, sie könnten ja mal die uhr lernen :D und bleiben hart.

viele erziehen so einfach mäkelkatzen, meine schwiemu gibt ihrem auch was er will und wann erwill, echt unmöglich, aber sie muss mit ihm lieben, ich nciht :p

Ich mache das auch so, dass ich die Näpfe stehen lasse, fülle aber nicht ständig wieder nach, sobald es leer ist.

Bettelei kenne ich eigentlich nicht, Swirly versucht zwar immer ganz hinterlistig, mich zum Katzenschrank zu locken, aber gemaunzt wird nicht. :?:

Wenn die Katzis für eine längere Zeit vor dem Katzenschrank sitzen und mich gespannt anschauen, gebe ich aber schon was, denn ich nehme einfach an, dass sie dann Hunger haben. Ist doch bei uns auch so: Mal essen wir am Tag mehr, mal weniger...

MiezeMops
08.04.2009, 12:39
Frühstück ohne Meckern zu 90% aufgefuttert. Ich freu mich! :wd:

Klar es gibt immer Sorten, die absolut nicht angerührt werden. Ich brauche hier zum Beispiel mit Lamm gar nicht ankommen. Da wird nicht mal an der Soße geschleckt, weder von Goofy noch von Nicki. Goofy schnüffelt dann einmal dran, schüttelt sich und rennt weg.. :t: Als ob es ihm Angst machen würde. :D

MiezeMops
09.04.2009, 20:21
Es klappt immernoch. Seit unserem kleinen Kamp vorgestern Abend gab es keine Probleme. Gestern und heute, alles aufgefressen, ohne Nase rümpfen oder meckern. Wahnsinn, kann es immernoch kaum glauben! :wd:

Bleibt hart, es klappt!

Timboman
10.04.2009, 23:58
Na das is doch super :wd:
Timbo hat übrigens als er die Halsentzündung hatte auch kein Nassfutter gefressen sondern lieber sein Trockenfutter geknabbert.. Warum auch immer, ich dachte mir auch dass das Nassfutter besser rutscht :?: Aber jetzt ist alles wieder beim Alten und das Trockenfutter is wieder auf ne mininmale Menge reduziert worden..

vivian64
11.04.2009, 00:11
Er hat fast alle Putenstücke aussortiert und gefresseen. Also nichts mit Halsschmerzen. :sporty:
Natürlich nicht. Wenn er Schmerzen hätte, würde er wohl gar nichts fressen, oder NaFu dem TroFu vorziehen, weil das ja weicher wäre und beim Schlucken nicht so weh tut.
Der versucht nur, dich auszutricksen. Ist vielleicht auch ein Mittel für Katzen, ihre Langeweile zu vertreiben und zusätzliche Aufmerksamkeit und Ansprache zu erhalten. Die Fellnasen sind wirklich sehr intelligent und gewitzt. Laß dich bloß nicht ins Boxhorn jagen, sonst treibt er das immer und ewig so weiter.

MiezeMops
13.04.2009, 11:34
Seit gestern Morgen plötzlich wieder Hungerstreik. :mad: Das soll einer verstehen. :man: