PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstiges Nassfutter?



Marder
05.04.2009, 11:51
Hallo,

ich besitze drei Katzen, die ich zur Zeit mit Sanabelle Trockenfutter und Felix Nassfutter füttere. Bei letzterem habe ich jedes Mal ein schlechtes Gewissen, da mir die Zusammensetzung des Futters bekannt ist.

Nun möchte ich etwas ändern, das möchte ich eigentlich schon länger, aber ich habe das Gefühl, dass es so gut wie gar kein Mittelklasse-Futter gibt und finde daher nicht wirklich eine Alternative.

Gibt es auch Nassfutter, dass zu humanen Preisen angeboten wird? Diese ganzen Dosen oder Schälchen mit Preisen von 1 Euro pro 100g kann ich mir leider nicht leisten.

Nun habe ich die Marke Carat entdeckt, die auf den ersten Blick sehr ansprechend aussieht und zudem mit 1 Euro pro 400g Dose preislich sehr gut ist. Kann man diese Marke empfehlen?

Gibt es noch andere Marken, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben?

Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Marder

MiezeMops
05.04.2009, 12:03
Bei Sandras Tieroase und .de dahinter gibt es zum Beispiel Ropocat. Da kosten die 400 g Dosen 1,15€.
Oder Animonda Carny für 1,19€ je 400 g Dose. Die 400 g Dose von Schmusy gibts für 1,09€.

Das sind alles Mittelklassefutter und die Preise find ich wirklich in Ordnung. :)
Durchstöber doch mal ein bisschen die Onlineshops. ;)

CrazyCats
05.04.2009, 12:07
guck mal hier:
http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-welches-nafu-fur-den-schmalen-geldbeutel-66484.html

shirkan
05.04.2009, 12:24
Hallo Marder,

leider ist es manchmal schon so dass wir auf den Euro gucken müssen und deswegen teurere Futtermarken nicht ausprobieren. Aber so billig ist F.elix ja auch wieder nicht. Wenn du auf andere Futtermarken mit höherem Fleischanteil umstellst wirst du vielleicht eine andere Erfahrung noch machen: du brauchst weniger Katzenfutter, da die Tiere davon länger satt sind. Dadurch kommt auf den ersten Blick als teuer erscheinende Fütterung unterm Strich manchmal nicht teurer. Versuch es mal, den Hinweis auf die Futterliste hast du ja schon bekommen :cu:

Marder
05.04.2009, 12:51
Danke für eure Hilfe.

Was darf man eigentlich von Carat halten? Hat da jemand Erfahrung mit? Denn 60% Fleischanteil und ein Verzicht auf Soja und Getreide für 85 Cent bei Futterinsel ab 21 400g Dosen klingen schon sehr verlockend.

Die anderen Futtersorten, wie Carny und Ropocat sehen auch gut aus und liegen preislich im Rahmen.

Felix ist schon deutlich günstiger, wenn man die 39 Cent Angebote ausnutzt, aber wie du schon sagtest: Es gibt mehrere Faktoren, die den tatsächlichen Preis beeinflussen, u. a. die Sättigung und sogar mögliche Tierarztkosten, die durch minderwertiges Futter entstehen. :tu:

MiezeMops
05.04.2009, 13:00
Habe von dem Carat ehrlich gesagt noch nie was gehört und gelesen. Aber bestell nicht gleich so viel. Wäre blöd, wenn du dann 21 Dosen rumstehen hast und deine Katzen rühren es nicht an.

shirkan
05.04.2009, 13:04
Hallo,

habe gerade etwas gegoogelt da mir Carat auch nicht bekannt ist und es z.B. bei Sandra auch nicht im Lieferprogramm ist. In einem anderen Forum wurde Carat auf die Stufe von W.hiskas und F.elix gestellt und als Schrott bezeichnet. Vor allem wurde über die hohe Fütterungsempfehlung von 400 g pro Katze gescholten. Zumindest diese Fütterungsempfehlung deutet auf kein gutes Futter hin

Katzenmiez
05.04.2009, 13:18
ich dachte immer, Carat wäre eine Eigenmarke der Futterinsel:?:. Von der Zusammensetzung hätte ich es mit Schmusy Fleisch und Animonda Carny gleichgesetzt (also Mittelklasse), wusste aber nicht, dass die Fütterungsempfehlung so hoch ist. Andererseits hat Lux vom Aldi auch solch eine hohe Empfehlung.

shirkan
05.04.2009, 13:29
ich dachte immer, Carat wäre eine Eigenmarke der Futterinsel:?:. Von der Zusammensetzung hätte ich es mit Schmusy Fleisch und Animonda Carny gleichgesetzt (also Mittelklasse), wusste aber nicht, dass die Fütterungsempfehlung so hoch ist. Andererseits hat Lux vom Aldi auch solch eine hohe Empfehlung.

ups, da bin ich von vet-concept etwas verwöhnt :rolleyes: werden hier doch 200 g empfohlen. Bei mir ist es so, dass ich pro Tag für zwei Katzen 1 Dose mit 400 g verfüttere :tu:

@ Marder: vielleicht solltest du dann doch nochmal genauer auf die Futterzusammensetzung und den Preis schauen :bl:

Katzenmiez
05.04.2009, 13:35
Bei mir ist es so, dass ich pro Tag für zwei Katzen 1 Dose mit 400 g verfüttere :tu:



Sei froh! Davon kann ich mit meinem 1kg-Nafu-Verbrauch am Tag nur träumen:eek::rolleyes:...

CrazyCats
05.04.2009, 20:10
Sei froh! Davon kann ich mit meinem 1kg-Nafu-Verbrauch am Tag nur träumen:eek::rolleyes:...

Sooo viel fressen deine Katzen! WoW
Meine fressen aber auch deutlich mehr als bei den Fütterungsempfehlungen angegeben, bin dann immer ganz unsicher...

das beruhigt mich jetzt irgendwie, dass deine noch mehr weghauen :)

MiezeMops
05.04.2009, 21:00
Sooo viel fressen deine Katzen! WoW
Meine fressen aber auch deutlich mehr als bei den Fütterungsempfehlungen angegeben, bin dann immer ganz unsicher...

das beruhigt mich jetzt irgendwie, dass deine noch mehr weghauen :)

Mich beunruhigt das gerade wieder mehr. Ich komm nie über 200 g NaFu am Tag. Wenn überhaupt. Im Moment frisst er wieder ziemlich schlecht. Hoffe das liegt daran, dass er sich draußen was fängt. :?:

Elia
05.04.2009, 21:05
Muß es nicht. Meine beiden haben von diesen Futtersorten etwa 230-240g pro Kater am Tag gefuttert, wobei beide etwa 5,6 und 6,5kg auf die Waage bringen. Katzen sind im Verbrauch sehr unterschiedlich.
Wenn deiner nicht zu dünn oder zu dick wird, ist die Menge OK. Jetzt im Frühling ist es sogar normal, wenn erwachsene Katzen ein wenig abnehmen, weil sie aktiver sind. Ähnlich wie bei uns. :)

Katzenmiez
05.04.2009, 22:25
Sooo viel fressen deine Katzen! WoW
Meine fressen aber auch deutlich mehr als bei den Fütterungsempfehlungen angegeben, bin dann immer ganz unsicher...

das beruhigt mich jetzt irgendwie, dass deine noch mehr weghauen :)


Dass meine Katzen so viel futtern, beunruhigt vor allem mein Portemonnaie:rolleyes::p. Naja, Antonio ist ein Coonie-Kitten im Wachstum (momentan 5,25kg) und frisst ca. 500g am Tag (es waren schon mal 700g...). Othello wiegt 5,95kg und frisst ca. 300g am Tag, Emma mit ihren 3,9kg braucht nur rund 200g.

Den Katzen ist es auch egal, ob es Bozita, Lux oder Grau gibt, sie fressen von allem ungefähr gleich viel/wenig. Nur die Schmusy-Beutel sind so beliebt, dass ich davon immer 6 pro Mahlzeit brauche:eek:.

Timboman
06.04.2009, 22:03
Den Katzen ist es auch egal, ob es Bozita, Lux oder Grau gibt, sie fressen von allem ungefähr gleich viel/wenig. Nur die Schmusy-Beutel sind so beliebt, dass ich davon immer 6 pro Mahlzeit brauche:eek:.

Mir ist auch schon aufgefallen das unser Moritz von den Schmusy Vollwertflakes wenns nach ihm gehen würde, mindestens 4 Beutel fressen würde.. Den 1. Beutel frisst er meist auf einmal leer.. Vom Shah frisst er so 150 g ungefähr am Tag.. Entweder schmecken ihm die Schmusy Beutel besser oder sie machen einfach nicht so satt :?::?:

CrazyCats
06.04.2009, 22:45
also, die Katzen die früher bei mir gelebt haben, haben nie 200 gr am Tag geschafft, und meine beiden jetzt fressen mehr als 300 gr pro nase. das wundert mich echt. zusätzlich gibts ja immer noch ein bisschen Trofu, das muss man ja eigentlich auch noch rechnen (etwa 20 gr für beide)

Katzenmiez
07.04.2009, 12:40
Entweder schmecken ihm die Schmusy Beutel besser oder sie machen einfach nicht so satt :?::?:

Zumindest haben sie einen sehr hohen Fettgehalt (7%), was für Kitten zwar gut ist, aber wenn man auch erwachsene Katzen hat bzw. Katzen, die nicht unbedingt zunehmen müssen/sollen, muss man da schon ein bisschen aufpassen. (Othello hat seit Antonios Einzug schon wieder 300g zugenommen, weil das Futter jetzt länger zur freien Verfügung rumsteht:o).

BerlinerGoere
07.04.2009, 12:57
ui, jetzt bin ich total verwirrt. meine beiden wiegen fast 5kg bzw. 6 kg und mir wurde gesagt, sie sollen 200g am tag an nafu bekommen. sie bekommen aber auch immer ein bisschen trofu über den tag hingestellt.

sollte ich die futter ration erhöhen?

Katzenmiez
07.04.2009, 13:16
Kitten dürfen grundsätzlich so viel Nafu fressen wie sie wollen. Das können dann auch schon mal 700g am Tag sein (wenn man ein 6 Monate altes Coonie-Kitten ist und Antonio heißt:p). Bei erwachsenen Katzen richtet sich der Futterbedarf nach verschiedenen Faktoren: individueller Stoffwechsel/individuelle Futterwerwertung, Freigänger/Wohnungskatze, Art des Futters ("Supermarkt"/Mittelklasse/hochwertig/Barf).

Ich füttere Mittelklassefutter (Schmusy, Bozita, Lux) und davon braucht mein Othello in der Regel schon um die 300g am Tag. (Nur halt nicht viel mehr und schon gar nicht mit so hohem Fettgehalt:rolleyes:.)

BerlinerGoere
07.04.2009, 13:17
Kitten dürfen grundsätzlich so viel Nafu fressen wie sie wollen. Das können dann auch schon mal 700g am Tag sein (wenn man ein 6 Monate altes Coonie-Kitten ist und Antonio heißt:p). Bei erwachsenen Katzen richtet sich der Futterbedarf nach verschiedenen Faktoren: individueller Stoffwechsel/individuelle Futterwerwertung, Freigänger/Wohnungskatze, Art des Futters ("Supermarkt"/Mittelklasse/hochwertig/Barf).

meine beiden werden jetzt am 25.4.09 ein jahr alt und sind wohnungskatzen mit nem abgesicherten balkon. also sollte ich ihnen ruhig mehr geben?

Katzenmiez
07.04.2009, 13:23
meine beiden werden jetzt am 25.4.09 ein jahr alt und sind wohnungskatzen mit nem abgesicherten balkon. also sollte ich ihnen ruhig mehr geben?

Ich kenne ja ihre individuelle Futterverwertung nicht;). Wohnungskatzen haben eigentlich nicht sooo einen hohen Futterbedarf.

Sind sie mit ihren 5/6kg denn normalgewichtig? Denn eine 6kg-Katze könnte durchaus mehr als 200g am Tag benötigen:?:.

Grundsätzlich sind deine Katzis so langsam aber ausgewachsen und sollten sich an "normale";) Fütterungsmengen gewöhnen.

BerlinerGoere
07.04.2009, 13:24
Ich kenne ja ihre individuelle Futterverwertung nicht;). Wohnungskatzen haben eigentlich nicht sooo einen hohen Futterbedarf.

Sind sie mit ihren 5/6kg denn normalgewichtig? Denn eine 6kg-Katze könnte durchaus mehr als 200g am Tag benötigen:?:.

Grundsätzlich sind deine Katzis so langsam aber ausgewachsen und sollten sich an "normale";) Fütterungsmengen gewöhnen.

na bei meinen munkelt man, dass da noch was kommt, denn sie könnten evtl. von norwegern abstammen (lang lang zurück)

Puschlmietze
07.04.2009, 13:33
Ich füttere hochwertiges Futter ( Petnatur, Tigercat, Vet-Concept, Mac`s, Ropocat, Felidae etc. ) Meine fressen ca. 135 g / Tag und Nase, ist aber auch kein Vergleich. Nur von Bozita könnten sie zwei Tetrapacks à 370 g auf einmal verspeisen. Danach haben sie auch noch Hunger, scheint also nicht so den Hunger zu stillen. Bei den anderen Sorten ist länger Ruhe. Ich denke hochwertiges Futter lohnt sich schon. Natürlich gibt es immer Katzen, die niemals satt werden :p Zur Zeit fressen sie weniger, scheint die " Mittagswärme " zu sein.

BerlinerGoere
07.04.2009, 13:39
Ich füttere hochwertiges Futter ( Petnatur, Tigercat, Vet-Concept, Mac`s, Ropocat, Felidae etc. ) Meine fressen ca. 135 g / Tag und Nase, ist aber auch kein Vergleich. Nur von Bozita könnten sie zwei Tetrapacks à 370 g auf einmal verspeisen. Danach haben sie auch noch Hunger, scheint also nicht so den Hunger zu stillen. Bei den anderen Sorten ist länger Ruhe. Ich denke hochwertiges Futter lohnt sich schon. Natürlich gibt es immer Katzen, die niemals satt werden :p Zur Zeit fressen sie weniger, scheint die " Mittagswärme " zu sein.

ich füttere hauptsächlich animonda carny und ab und an kommt mal shiny cat, grau und hmmm fällt mir nicht ein gerade.