PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rinderherz



Honeybabe88
02.04.2009, 10:24
Hey ihr lieben,

ich möchte evtl. auf Barf umstellen, bzw. wenigstens zwischendurch mal was richtig Fleischiges geben.
Allerdings ist meine Katze nun schon 8 Jahre alt und kennt nichts anderes als Zucker und Lockstoffverseuchtes Dosenfutter. Ich gebe ihr schon nurnoch Futter ohne Zucker und mit hohem Fleischanteil. Da wird dann ein bisschen dran rumgefressen und der Rest bleibt stehen. Sie mag es einfach nicht. Aber was anderes gebe ich ihr nicht. Sehe nicht ein mein Tier weiter schlecht zu füttern...was die im Tierheim genug getan haben. Erstmal, hat vllt. jmd. einen Tip, wie ich ihr das normale Katzenfutter schmackhafter machen kann?
Das ständige "Hungermiaue" nervt so langsam...aber ich will einfach kein "verseuchtes" Futter füttern...

So, dann zu meiner eigentlichen Frage. Ich möchte ein bisschen "fleischiger" Füttern. War also eben bei "meinem" Biometzger und hab ein kleines Stück Rinderherz gekauft. Frisch geschlachtet. Wie gesagt, alles Bio. Und unserm Thomé vertrau ich voll und ganz.
Bin gerade heim gekommen und hab ihr ein Stückchen von dem Stück angeboten - es wird nur dran geschnuppert und dann weiter nach Futter miaut.
Was kann ich tun?
Habs jetzt einfach mal in den Napf getan...
Was kann ich denn tun, um ihr auch das schmackhaft zu machen?

LG,

Petra

Glenfiddich
02.04.2009, 10:46
:cu::cu:
Hab mal ein wenig Geduld! Wenn die Katze bisher nichts anderes gekannt hat, wird es auch nicht so einfach werden sie umzustellen, Katzen können da sehr eigensinnig sein :rolleyes: Was das NaFu angeht... ich würde erst mal versuchen das " schlechte " Futter mit bissel hochwertigen zu mischen, da kann sie sich langsam dran gewöhnen. Und dann kannst du ganz langsam immer mehr vom hochwertigen Futter geben, wirst sehen das klappt besser als plötzlich ne Umstellung.

Zum Fleisch, hat sie schon mal rohes Fleisch bekommen? Tyson hat sich beim ersten Versuch auch sehr schwer getan. Jetzt liebt er Fleisch, bis auf Schwein bekommt er eigentlich alles. Auch Rinderherz mag er gern, versuch doch mal Pute oder Rindergulasch :tu:

Hab Geduld, und bleib weiter dran, das wird schon! :tu:

BerlinerGoere
02.04.2009, 10:49
wenn man mal fleisch gibt, wie viel gibt man denn da pro kater?

Katzenzahn
02.04.2009, 11:47
Rinderherz kann man geben, wird aber nicht von allen Katzen gemocht.

Ich würde den Rest aber in Stückchen und als kleine Portionen einfrieren und später noch mal anbieten.
Oder für mich selber Herzragout machen, je nach Menge.:D

Fleisch wieviel:
Faustregel ist, 20 % der Wochenfuttermenge oder 200 g Fleisch (von Rind, Geflügel, auch gern Herzen) darf die Katze roh bekommen, ohne dass man Angst vor Mängeln haben muss.

Ich würde empfehlen, diese Menge, in pommes-frites-große Stücken geschnitten, als eine oder 2 Mahlzeiten zu geben.
Bei meinen war das jahrelang Zahnputz-Fleisch.

Keine Angst vor Salmonellen, erstens sollte man das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp abtrocknen.

Zweitens, wenn die Katze nicht schon Verdauungsprobleme hat und man den zeitlichen Abstand zu Fefu von 4 bis 5 Stunden einhält, wird die Verdauung der Katze mit einer geringen Zahl von Salmonellen allein fertig.

BerlinerGoere
02.04.2009, 12:02
Rinderherz kann man geben, wird aber nicht von allen Katzen gemocht.

Ich würde den Rest aber in Stückchen und als kleine Portionen einfrieren und später noch mal anbieten.
Oder für mich selber Herzragout machen, je nach Menge.:D

Fleisch wieviel:
Faustregel ist, 20 % der Wochenfuttermenge oder 200 g Fleisch (von Rind, Geflügel, auch gern Herzen) darf die Katze roh bekommen, ohne dass man Angst vor Mängeln haben muss.

Ich würde empfehlen, diese Menge, in pommes-frites-große Stücken geschnitten, als eine oder 2 Mahlzeiten zu geben.
Bei meinen war das jahrelang Zahnputz-Fleisch.

Keine Angst vor Salmonellen, erstens sollte man das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp abtrocknen.

Zweitens, wenn die Katze nicht schon Verdauungsprobleme hat und man den zeitlichen Abstand zu Fefu von 4 bis 5 Stunden einhält, wird die Verdauung der Katze mit einer geringen Zahl von Salmonellen allein fertig.

ok danke. denn bei frauchen gibt es heute abend hühnerbrustfilet, und da sollen die beiden was abbekommen

Glenfiddich
02.04.2009, 12:05
wenn man mal fleisch gibt, wie viel gibt man denn da pro kater?

Bei uns gibt es immer am Wochenende Fleisch, meistens um die 150-200 g aufgeteilt auf 2 Tage :tu:

Katzenzahn
02.04.2009, 12:06
Dann hoffe ich, dass du genügend gekauft hast.
Könnte sein, dass du zu wenig hast :D

BerlinerGoere
02.04.2009, 12:06
Bei uns gibt es immer am Wochenende Fleisch, meistens um die 150-200 g aufgeteilt auf 2 Tage :tu:

danke schön!

deine miezen sind aber toll. sind das cartheuser oder wie man die schreibt?

siamori
02.04.2009, 12:11
Bin gerade heim gekommen und hab ihr ein Stückchen von dem Stück angeboten - es wird nur dran geschnuppert und dann weiter nach Futter miaut.


Also bei mir hat auch einer das Rinderherz gar nicht gemocht :s: Ich habe es dann einfach gekocht und siehe da...es wurde verschlungen :D

Weiß nicht, ob und wieviele Vitamine jetzt dabei verloren gehen, aber so zum Angewöhnen ist es vielleicht eine Möglichkeit ;)

Katzenzahn
02.04.2009, 12:16
Also bei mir hat auch einer das Rinderherz gar nicht gemocht :s: Ich habe es dann einfach gekocht und siehe da...es wurde verschlungen :D

Weiß nicht, ob und wieviele Vitamine jetzt dabei verloren gehen, aber so zum Angewöhnen ist es vielleicht eine Möglichkeit ;)

Genau, zum testen gehts.
Und wenn du nicht gerade 100 g Herz in 5 Litern sprudelnd kochendem Wasser kochst, ist das für diesen Zweck nicht das Problem.:floet:
Eisen ist etwas mehr im Herz drinne.

PACO
02.04.2009, 12:26
:cu: :cu:

Rind mögen Katzen nicht so oft, meine mögen es nur mit Huhn zusammen!

Ich würde dir raten, erstmal etwas abzuwarten bis er das gute Futter soweit gut frist, weil sein Bauch muss sich ja erst mal daran gewöhnen, das er mehr Fleisch bekommt!

Oder wenn du Fleish geben möchtest, dann versuch gekochtes Huhn, weil gekocht riecht Fleisch intensiver!!


Wenn du mehr wissen möchtest guck mal hier:

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

"dubarfst" ( leider kann ich gerade nicht verlinken, weil der PC spinnt gerade)

Honeybabe88
02.04.2009, 16:51
Erstmal danke für die vielen Antworten :-)
Ich habe das Stückchen ja in den Futternapf getan - und siehe da, nach einer halben Stunde wurde mit damit gespielt...es wurde sozusagen zuerst gajagt...durch die luft geschleudert und gefangen *g* Sieht ultra komisch aus. Und dann wenn es "tot" ist, wird es gefuttert....
Ging jetzt doch sehr schnell, obwohl sie es nicht gekannt hat.
Mittlerweile hat sie auch noch mehr davon gefressen...ich geb jetzt immer mal wieder zwischendurch ein stückchen :)

Und dann muss ich mich nurnoch einlesen was barfen angeht, denn anscheinend kann man das bei ihr gut umstellen :)

Das mit dem NaFu "mischen" werd ich mal versuchen, danke für den Tip :)

LG,

Petra

Katzenzahn
02.04.2009, 19:54
Wichtig ist, immer den Kotabatz etwas beobachten, sollte er zu weich oder zu hart werden, dann bitte einen Tag Pause machen und einen Schritt zur+ck.

Muss nicht sein, aber jede Katze reagiert anders.

Ich habe meinen Janek von heute früh auf heute abend von Fefu, nass und trocken, auf Barf umgestellt.
Er hat es vertragen. Muss aber nicht bei jeder Katze sein.:cool:

Glenfiddich
06.04.2009, 10:05
danke schön!

deine miezen sind aber toll. sind das cartheuser oder wie man die schreibt?

:D:D Ist nur eine Miez, Tyson ein BKH Kater :kraul: Vielen Dank für das Kompliment :bow::bow: