PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pfote dick geschwollen. TA oder abwarten? DRINGEND!



Jessy89
01.04.2009, 13:38
Hallo,

Gerade eben habe ich gesehen, dass Happys linke Pfote ziemlich geschwollen ist :sporty:
Neben der rechten Pfote sieht die linke aus wie ein dicker Klops, das muss wohl heute morgen draußen passiert sein.
Ich habe die Pfote "untersucht", es sind noch alle Krallen dran und äußerlich keine Verletzungen.
Sie läuft auch ganz normal, humpelt nicht. Und mit der geschwollenen Pfote schlägt sie auch noch in Richtung Hund um sich.
Als ich die Pfote aber "untersucht" habe wurde sie zieeemlich böse und hat nur rumgefaucht, es tut ihr also weh.
Der Tierarzt öffnet um 16 Uhr wieder, würdet ihr deshalb hinfahren oder einfach einen Tag abwarten?

Sie ist meine erste Katze und ich kann gerade schwer abschätzen, wie schlimm bzw. harmlos das ist.

Heute hat meine Stamm-Tierärztin außerdem noch OP-Tag, also muss ich zu einem anderen Tierarzt (der uns gestern telefonisch übrigens noch die Auskunft gegeben hat, dass er noch NIE was davon gehört hätte, dass Katzen ihre Kitten totbeißen:?:)
Morgen vormittag könnte ich zu meiner normalen TÄ, wenns dann immernoch so dick ist.
Happy bleibt jetzt erstmal im Haus und ich warte auf eure Antworten!

Lieben Gruß & Danke

Catheart
01.04.2009, 13:40
Hallo

Also ich würde die Stammtierärztin anrufen ob sie dich eventuell zwischen 2 OP´s schieben kann, für mich wäre das ein Notfall. :?:

Jessy89
01.04.2009, 14:03
Für mich ist das eigentlich auch ein Notfall, aber manchmal neige ich zu Übertreibungen und frage deshalb lieber hier :sporty:

Sie läuft aber noch ganz normal usw., es scheint aber höllisch weh zu tun wenn ich die Pfote anfasse, dann fängt sie gleich an rumzuquietschen und fauchen.
Ich werde dann mal bei der TÄ anrufen und nachfragen.

Katja08
01.04.2009, 14:14
Könnte vielleicht eine Kralle unkontrolliert gewachsen- und in's Fleisch eingewachsen sein? :?:

Yanniksdosi
01.04.2009, 14:47
Ab zu deinem Stammtierdoc!

Das ist ein Notfall!

Wenn eine Pfote dermassen angeschwollen ist, ist das Gewebe zum zerreissen gespannt.
a,
Es tut schweineweh!
b,
Wenn nur ein bisschen weiterer Druck drauf kommt, kann die Haut aufplatzen...

Mehr brauche ich wohl nicht zusagen...

LG

Kessi01
01.04.2009, 14:58
Hallo,

Gerade eben habe ich gesehen, dass Happys linke Pfote ziemlich geschwollen ist :sporty:
Neben der rechten Pfote sieht die linke aus wie ein dicker Klops, das muss wohl heute morgen draußen passiert sein.
Ich habe die Pfote "untersucht", es sind noch alle Krallen dran und äußerlich keine Verletzungen.
Sie läuft auch ganz normal, humpelt nicht. Und mit der geschwollenen Pfote schlägt sie auch noch in Richtung Hund um sich.
Als ich die Pfote aber "untersucht" habe wurde sie zieeemlich böse und hat nur rumgefaucht, es tut ihr also weh.
Der Tierarzt öffnet um 16 Uhr wieder, würdet ihr deshalb hinfahren oder einfach einen Tag abwarten?

Sie ist meine erste Katze und ich kann gerade schwer abschätzen, wie schlimm bzw. harmlos das ist.

Heute hat meine Stamm-Tierärztin außerdem noch OP-Tag, also muss ich zu einem anderen Tierarzt (der uns gestern telefonisch übrigens noch die Auskunft gegeben hat, dass er noch NIE was davon gehört hätte, dass Katzen ihre Kitten totbeißen:?:)
Morgen vormittag könnte ich zu meiner normalen TÄ, wenns dann immernoch so dick ist.
Happy bleibt jetzt erstmal im Haus und ich warte auf eure Antworten!

Lieben Gruß & Danke


Für mich ist das eindeutig ein Notfall mit dem ich nicht warten würde. Ich würde versuchen die TÄ telef. zu erreichen und sofort zu kommen! Da würde ich keinesfalls mit warten!! :s: Das Happy Schmerzen hat, hast Du ja selbst bereits richtig festgestellt. Also, worauf wartest Du noch? Ab zum TA! Berichtest Du bitte hinterher mal? :bl: Ich drück die Daumen!

Paemi
01.04.2009, 15:59
hallo, hallo, was ist jetzt aus der maus geworden? beim doc gewesen? paemi

Jessy89
01.04.2009, 18:40
Wir wurden bei unserer Stamm-TÄ dazwischengeschoben.
Fieber hat sie nicht, man erkennt auch keine äußeren Verletzungen.
Die TÄ sagte, dass das vermutlich durch nen Kampf gekommen ist, wo sie durch ne Kralle am Bein verletzt wurde. Meist seien die Wunden so klein, dass man die gar nicht sieht. Das entzündet sich dann von innen und das Bein wird dick.
Sie hat ein Antibiotikum bekommen, was 3-4 Tage wirkt, Langzeit-Penicillin glaube ich, auf jeden Fall Penicillin.
Wenns dann Freitag noch nicht besser ist soll ich nochmal wiederkommen.
Das Pfötchen sieht aber schon wieder etwas schlanker aus!

Katja08
01.04.2009, 18:44
Wir wurden bei unserer Stamm-TÄ dazwischengeschoben.
Fieber hat sie nicht, man erkennt auch keine äußeren Verletzungen.
Die TÄ sagte, dass das vermutlich durch nen Kampf gekommen ist, wo sie durch ne Kralle am Bein verletzt wurde. Meist seien die Wunden so klein, dass man die gar nicht sieht. Das entzündet sich dann von innen und das Bein wird dick.
Sie hat ein Antibiotikum bekommen, was 3-4 Tage wirkt, Langzeit-Penicillin glaube ich, auf jeden Fall Penicillin.
Wenns dann Freitag noch nicht besser ist soll ich nochmal wiederkommen.
Das Pfötchen sieht aber schon wieder etwas schlanker aus!

Puh! Super - das hört sich gut an! :tu:
Weiterhin Gute (und schnelle!) Besserung! :k:

Yanniksdosi
01.04.2009, 20:05
Sauber!

Gut das du beim Doc warst!

Sowas, kann unbehandelt übel ausgehen.

LG