PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campylobacter bei Katzen - von Rohfleisch???



Nicole82
30.03.2009, 19:01
Hallo Ihr Lieben,

unsere Laborergebnisse sind nun endlich da. Seit Wochen leidet mein Ghismo an Durchfall, Schonkost und probiotischer Joghurt haben keine Besserung ergeben. Die Kotuntersuchung hat nun aufgezeigt, dass Ghismo wieder einmal zu viele Clostridien im Darm hat. Zusätzlich wurden erhöhte Mengen an Campylobacter-Bakterien gefunden. Die Clostridien sind nichts Neues bei ihm, das Campylobacter schon :(

Der TA meinte (und das hab ich auch so eben ergoogelt), dass dieses Bakterium eher Hunden und Menschen Probleme bereitet und vergleichbar ist mit Salmonellen. Die Vergiftung/ Infektion mit diesen Bakterien kommt durch verdorbenes Fleisch oder Nassfutter bzw. auch von rohem Fleisch. Katzen leiden eher selten daran.

Nun frage ich mich: Habe ich Ghismo, der (wie die beiden anderen auch) etwa einmal pro Woche Rohes bekommt, krank gefüttert? Reagieren manche Katzen ungünstig auf rohes Fleisch?

Oder ist es wahrscheinlicher, dass Ghismo krank wurde durch Futter, dass er aus dem Müll geangelt hat? Manchmal kommt das vor, obwohl wir immer sehr aufpassen und den Müll meist gut wegschließen, aber dann ist man mal vergesslich...dabei ist mir aufgefallen, dass Ghismo auch ganz vergammeltes und stinkendes Hühnergerippe munter abnagt, während die anderen beiden sowas nie anrühren würden. Nun weiß ich natürlich nicht mehr, ob der Beginn des Durchfalls mit einem solchen "Unfall" zeitlich zusammenfällt.

Ansonsten fällt mir noch ein, dass ich NaFu evtl. zu lange stehen lasse? Vor dem Zubettgehen bspw. gebe ich meist noch kleine Portionen aus, die oft nicht sofort gefressen werden, morgens aber weg sind. Kann gut sein, dass diese dann mehrere Stunden gestanden haben, obwohl das doch eigentlich kein Problem sein sollte? Offene Dosen bewahre ich nie im Kühlschrank auf, füttere sie aber an 1,5-2 Tagen auf.

Hat jemand von den Barfern Erfahrungen mit Campylobacter? Ansonsten setze ich den Thread vielleicht nochmal komplett bei der Kategorie Gesundheit rein?

LG, Nicole

schnutefreddy
30.03.2009, 19:52
Hi,

ob Campylobacter unbedingt mit Rohfleisch übertragen wird, weiß ich nicht. Ich glaube es ist eine Übertragung von Tier zu Tier / Tier zu Mensch möglich. Wenn dann möglicherweise durch Poposchlecken und anschließendes Küßchenverteilen der Katzen. Benutzen denn Deine Mietzen alle das selbe Klo?Hat der TA Ghismo irgendwelche Antibiotika verschrieben?

Dass der Erreger durch Dosenfutter übertragen werden konnte halte ich für unwahrscheinlich, da sonst die anderen beiden auch Durchfall haben könnten. Außerdem sollte das Stehen an der Luft für einige Stunden (über Nacht) kein Problem darstellen. Essen wird ja auch nicht nach zwei Stunden plötzlich gammelig.

Frag doch noch mal im Gesundheitsfaden, ob jemand Erfahrung mit Campylobacter hat.

kruemel27
30.03.2009, 22:10
Hi,

ob Campylobacter unbedingt mit Rohfleisch übertragen wird, weiß ich nicht. Ich glaube es ist eine Übertragung von Tier zu Tier / Tier zu Mensch möglich. Wenn dann möglicherweise durch Poposchlecken und anschließendes Küßchenverteilen der Katzen. Benutzen denn Deine Mietzen alle das selbe Klo?Hat der TA Ghismo irgendwelche Antibiotika verschrieben?

Dass der Erreger durch Dosenfutter übertragen werden konnte halte ich für unwahrscheinlich, da sonst die anderen beiden auch Durchfall haben könnten. Außerdem sollte das Stehen an der Luft für einige Stunden (über Nacht) kein Problem darstellen. Essen wird ja auch nicht nach zwei Stunden plötzlich gammelig.

Frag doch noch mal im Gesundheitsfaden, ob jemand Erfahrung mit Campylobacter hat.

Der Campylobactier wird meines Wissens über verdorbenes Fleisch übertragen, die Inkubationszeit kann aber bis zu 10 Tagen betragen, so dass man seltenst weiss, in welchem Fleisch es war. Antibiotika sind nur selten nötig, es muss alles "ins Klo gebracht" werden und die Infektion ist sehr langwirig

Mietz&Mops
30.03.2009, 22:53
also ich habe mal gegoogelt. das ist eine studie von 1981 - etwas alt, ich weiß - dain ist die prevalenz von campylobacter bei katzen nicht wirklich niedrig.
allerdings schon bedeutend seltener bei wohnungskatzen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7046215?ordinalpos=24&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pu bmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubme d_DefaultReportPanel.Pubmed_RV DocSum

Nicole82
30.03.2009, 23:00
Der Campylobactier wird meines Wissens über verdorbenes Fleisch übertragen, die Inkubationszeit kann aber bis zu 10 Tagen betragen, so dass man seltenst weiss, in welchem Fleisch es war. Antibiotika sind nur selten nötig, es muss alles "ins Klo gebracht" werden und die Infektion ist sehr langwirig

Hm...Ghismo bringt es aber schon seit Wochen ins Klo :( Seit einigen Tagen ist wenigstens mal ein Würstchen beim Brei dabei, aber ansonsten gab es keinerlei Besserung. Seit heute bekommt er nun die neuen ABs. Noch steht auch gar nicht fest, dass der Campylobacter den DF verursacht hat, es ist nur eine von vielen Möglichkeiten *seufz*.


also ich habe mal gegoogelt. das ist eine studie von 1981 - etwas alt, ich weiß - dain ist die prevalenz von campylobacter bei katzen nicht wirklich niedrig.
allerdings schon bedeutend seltener bei wohnungskatzen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7046215?ordinalpos=24&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pu bmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubme d_DefaultReportPanel.Pubmed_RV DocSum

Hatte vorhin mal hier
http://books.google.de/books?id=ZBojvNbJ8tUC&pg=PA160&lpg=PA160&dq=campylobacter%3B+katzen&source=bl&ots=GtaFbYg1gc&sig=lPx8lxZ6PWk873Iympkiu7h5fd s&hl=de&ei=nhzRSYe2NMTD-Aar14HVBw&sa=X&oi=book_result&resnum=8&ct=result#PPA160,M1 geschaut, da steht Ähnliches beschrieben. Irgendwie passt das Bild aber gar nicht so 100%ig zu Ghismos DF :confused: Blut und Schleim kommt nie, und es hat keine Verhaltensänderung oder Appetitänderung stattgefunden. Und jünger als 6 Monate ist er auch nicht mehr :?:


Kennt keiner von Euch einen Fall einer Katze, die daran erkrankt ist?

Mietz&Mops
30.03.2009, 23:01
laut wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Zoonose
findet vorallem eine übertragung von vogel auf katze zu mensch statt.

desweiteren habe ich gefunden, dass bei hühnern und schweinen die erkrankung meist unentdeckt bleibt, weil sie meist symptomlos verläuft.
zur behandlung findet man vielleicht hier noch ein paar Hinweise: http://books.google.de/books?id=mOQqZgKN-2cC&pg=PA521&lpg=PA521&dq=protein+urin-stick+katze&source=bl&ots=Ii38HTA12i&sig=NiaDbcSSwV8aImvmMlC8Kzn2Zk w&hl=de&ei=G0vPSab6DM2EsAaQ4qSmCA&sa=X&oi=book_result&resnum=3&ct=result#PPA1440,M1

Mietz&Mops
30.03.2009, 23:06
wenn ich mich so recht erinnere, kann man bei Katzen eigentlich fast immer campylobacter finden (übernehme aber keine gewähr für diese aussage) ohne dass es zu symptomen kommt.
vermehren tuen sie sich dann, wenn es zu einem ungelichgewicht im darm oder zu eine immunschwächung kommen.
Es kann also sein, dass sie einfach nur die gunst der stunde genutzt haben...


meine Katze hatte lange Zeit mit clostridien zu tun, immer mal wieder fand man auch andere bakterien wie hämolysiernede E. coli usw.
letzendlich hatte sie eine furchbare futtermittelalergie, die hat den darm sehr bealstet und sekundär haben sich die bakterien drauf gesetzt, waren aber nicht wirklich die ursache für den durchfall.
Ohne AB verschwanden die viecher letzendlich nach Futterumstellung...

schnutefreddy
31.03.2009, 09:54
wenn ich mich so recht erinnere, kann man bei Katzen eigentlich fast immer campylobacter finden (übernehme aber keine gewähr für diese aussage) ohne dass es zu symptomen kommt.
vermehren tuen sie sich dann, wenn es zu einem ungelichgewicht im darm oder zu eine immunschwächung kommen.
Es kann also sein, dass sie einfach nur die gunst der stunde genutzt haben...


Ja, das stimmt. Ich denke auch, dass die Bakterienzahl hier deswegen erhöht ist, weil möglicherweise etwas anderes Ghismos Immunsystem geschwächt hat.

Rudifield
31.03.2009, 16:13
Hallo,
gerade heute habe ich in der Fachzeitschrift "Rundschau für Fleischhygiene und Lebensmittelüberwachung", die wir in der Firma bekommen, einen Bericht über Campylobacter in Putenfleisch gelesen :D

Ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich viel verstanden habe. Aber soviel, dass es die Problematik mit Putenfleisch wohl gibt. Bei Menschen soll Campylobacter Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Wie es sich bei Katzen verhält, kann ich nicht beurteilen.

Nicole82
31.03.2009, 19:16
wenn ich mich so recht erinnere, kann man bei Katzen eigentlich fast immer campylobacter finden (übernehme aber keine gewähr für diese aussage) ohne dass es zu symptomen kommt.
vermehren tuen sie sich dann, wenn es zu einem ungelichgewicht im darm oder zu eine immunschwächung kommen.
Es kann also sein, dass sie einfach nur die gunst der stunde genutzt haben...


Ja, da hast du recht. Das hat mir der TA auch so erklärt, und ich hab es in einigen Quellen nachlesen können. Es ist wohl so ähnlich wie die Clostridien. Die hat er ja auch wieder in der Überzahl :rolleyes:



meine Katze hatte lange Zeit mit clostridien zu tun, immer mal wieder fand man auch andere bakterien wie hämolysiernede E. coli usw.
letzendlich hatte sie eine furchbare futtermittelalergie, die hat den darm sehr bealstet und sekundär haben sich die bakterien drauf gesetzt, waren aber nicht wirklich die ursache für den durchfall.
Ohne AB verschwanden die viecher letzendlich nach Futterumstellung...

Hm, interessant :?::?::?: Kann schon sein, dass der Campylobacter nur eine Begleiterscheinung von den Clostridien ist.

Also, du hast noch von keinem Fall gehört, wo eine Barf-Katze Campylobacter vom Rohfleisch bekommen hat?

Wie hast du denn die Allergie bei deiner Katze feststellen können? Auf was ist sie denn allergisch? Konnte man das genau isolieren?


Hallo,
gerade heute habe ich in der Fachzeitschrift "Rundschau für Fleischhygiene und Lebensmittelüberwachung", die wir in der Firma bekommen, einen Bericht über Campylobacter in Putenfleisch gelesen :D

Ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich viel verstanden habe. Aber soviel, dass es die Problematik mit Putenfleisch wohl gibt. Bei Menschen soll Campylobacter Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Wie es sich bei Katzen verhält, kann ich nicht beurteilen.

Danke :bl: Die meisten Katzen sind wohl immun dagegen, Hunde und Menschen sind anscheinend sehr anfällig, und bei Menschen können die Bakterien schlimme Probleme verursachen. Den Zusammenhang mit rohem Geflügel hab ich nun schon öfter gelesen, und rohes Geflügel ist genau das, was Ghismo immer bekommt- Pute oder Hähnchen :s:


Nun wird's schwierig: Falls die Ursache des Problems das Rohfleisch ist, würd ich das nicht mehr füttern, aber falls es eine Allergie auf Dosenfutter ist, sollte ich ja eher dieses meiden...:confused::confused:

Mietz&Mops
31.03.2009, 21:14
Die Allergie hab ich per Ausschlussdiät selbst festgestellt.
Nach 3mal Antibiotikern und 10 Tage Klinikaufenthalt in denen das Leben meiner Katze am seidenden Faden hing und niemand die Ursache finden konnte, habe ich eine Allergie in Betracht gezogen...

Anfangs hab ich gekochtes Kaninchenfleisch verfüttert - war so gut wie nie in den Dosenfuttersorten, die ich zuvor verfütterte und die Katze mochte es sehr gerne.
Nach 7 Tagen war der Durchfall weg - eine dose und es stank wieder bestialisch, 2 dosen und wir standen wieder am anfang....

ich habe dann nach und nach alle Fleischsorten, die bekanntesten ballaststoffe und supplemente ausprobiert - alles kein Problem...
Aber 99% aller Dosen, auch die meisten hochwertigen Dosen verträgt sie nicht, genauso nicht wie das Instinct TC-Supplement.

Seit dem sie zu 80-100% selbstgemachtes Futter bekommt, hatten wir nie wieder Probleme. Eine falsche Dose und das Gecshrei ist aber wieder groß :(

Katzenmiez
31.03.2009, 21:38
wenn ich mich so recht erinnere, kann man bei Katzen eigentlich fast immer campylobacter finden (übernehme aber keine gewähr für diese aussage) ohne dass es zu symptomen kommt.
vermehren tuen sie sich dann, wenn es zu einem ungelichgewicht im darm oder zu eine immunschwächung kommen.


So ist es eigentlich mit allen Keimen. Auch eine geringe Anzahl Giardien, E. Colis usw. kommen teilweise bei Katzen vor und es passiert überhaupt nichts. Erst wenn die Darmflora gestört und das Immunsystem geschwächt wird, können sich die Viecher vermehren und die Katze krank machen.

schnutefreddy
31.03.2009, 21:51
Nun wird's schwierig: Falls die Ursache des Problems das Rohfleisch ist, würd ich das nicht mehr füttern, aber falls es eine Allergie auf Dosenfutter ist, sollte ich ja eher dieses meiden...:confused::confused:

Nun verlier mal nicht den Glauben an Rohfleisch ;) Noch weißt Du nicht 100 % ob Rohfleisch die Ursache ist. Vorerst gibst Du doch die ABs nicht wahr? Warte einige Tage nach Gabe der letzten ABs, damit die Wirkstoffe nicht mehr im Körper enthalten sind und beobachte, ob der Durchfall wiederkommt (bzw: geht er denn jetzt weg?).
Dann solltest Du u.U. die Futterallergie in Betracht ziehen und als "Therapie" die Ausschlussdiät angehen.

Beide Möglichkeiten (ABs und Diät) miteinander zu vermischen ist eher ungünstig. Nacheinander vorgehen :tu:

Mietz&Mops
31.03.2009, 21:59
Beide Möglichkeiten (ABs und Diät) miteinander zu vermischen ist eher ungünstig. Nacheinander vorgehen :tu:

dem kann ich mich nur anschließen :tu:

Nicole82
06.04.2009, 18:47
Die Allergie hab ich per Ausschlussdiät selbst festgestellt.
Nach 3mal Antibiotikern und 10 Tage Klinikaufenthalt in denen das Leben meiner Katze am seidenden Faden hing und niemand die Ursache finden konnte, habe ich eine Allergie in Betracht gezogen...


Die ABs haben zu einer argen Verschlechterung geführt und wurden deshalb wieder abgesetzt :( Nun wird eine Allergie in Betracht gezogen, aber ich soll jetzt erstmal Kattovit High Fibre bestellen und füttern. Ob das was bringt??? :confused:


Beide Möglichkeiten (ABs und Diät) miteinander zu vermischen ist eher ungünstig. Nacheinander vorgehen :tu:

Mich nervt an diesem Nacheinander Vorgehen total, dass es sooo lange dauert :( High Fibre soll über 2-3 Wochen gefüttert werden, und danach? Ist der DF wahrscheinlich immer noch da, und der nächste Schuss ins Blaue wird vorgenommen :(

Swirly ist nun auch krank :0(:0( seit Montag hat er den selben schlimmen DF wie Ghismo, deshalb waren beide heute zum Blut abnehmen und haben eine weitere Kotprobe abgegeben...

Mietz&Mops
06.04.2009, 18:52
ich würde es ganz ehrlich mal ein paar Tage mit gekochtem Kaninchen probieren....wenn es eine allergie sein sollte, sollte sich der DF nach ein paar Tagen bessern.

Swirly kann sich natürlich nun einfach angesteckt haben an den Bakterien im Klo ohne eigentlich selbst eine Allergie zu haben. Aber ein paar Tage Kaninchen könnten auch hier beruhigung bringen.

Wir hatten damals zudem noch Darmflora plus von dr. Wolz gegeben um den Darm etwas zu unterstützen.

Alles Gute!!

Nicole82
06.04.2009, 19:01
ich würde es ganz ehrlich mal ein paar Tage mit gekochtem Kaninchen probieren....wenn es eine allergie sein sollte, sollte sich der DF nach ein paar Tagen bessern.

Swirly kann sich natürlich nun einfach angesteckt haben an den Bakterien im Klo ohne eigentlich selbst eine Allergie zu haben. Aber ein paar Tage Kaninchen könnten auch hier beruhigung bringen.

Wir hatten damals zudem noch Darmflora plus von dr. Wolz gegeben um den Darm etwas zu unterstützen.

Alles Gute!!

Gekochtes Kaninchen? :?: Ich glaube nicht, dass ich das hier irgendwo bekommen kann, hab es weder in den Supermärkten noch beim Metzger gesehen, und es wird hier auch nicht wirklich in Speisen verwendet...:( Es gibt ein gewolftes Barf-Paket hier in einem Shop mit Kaninchen, aber das ist ganz schlechte Qualität, es stinkt atemberaubend und wurde von den Katzen nicht mal angerührt, als ich es mal ausprobieren wollte.

Honey ist ja auch noch hier, sie hat bisher zum Glück gar nichts...aber Swirly hatte ja schon öfter Probleme mit DF und steckt sich daher bestimmt leichter an :?:

Momentan bekommen beide ein probiotisches Pulver, bringt aber nichts :( Ist das Darmflora nicht dasselbe? :?:

Was meinst du zum High Fibre Futter? Der TA meinte, wegen den Clostridien...

Mietz&Mops
06.04.2009, 20:32
Zusammensetzung:
Leber, Rind, Reismehl, Geflügel, Rübenfasern, Fisch, Calciumcarbonat, Molkenpulver, Bierhefe, Jodsalz

naja, es enthält halt viel wogegen die katze alergisch sein könnte wie beispielsweise reismehl, rübenfasern, molke pulver etc.
zudem ist es ja gegen darmträgheit und enthält viele ballaststoffe - aber mit trägheit hat sie ja kein problem, eher dem gegenteil...

also entweder noch mal ein sensitiv spezialfutter probieren oder ich weiß nicht, was eure fleischtheken so hergeben....dachte kaninchen würde es geben :?:

pute, truthahn??? anderes helles Fleisch???

Katzenzahn
06.04.2009, 21:01
Wenn du ganz unsicher bist, könntest du es vorübergehend mit gekochten Huhn probieren.

Bei www punkt lucky-land punkt de findest du unter Rezepte ein paar Sachen, die du dir mal ansehen solltest.

Hühnchen und Karotten.
Weil Karotten haben antibakterielle Wirkung:
http://www.kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/karotten.htm

Nicht unbedingt Reis nehme, es reagieren inzwischen schon einige Katzen allergisch auf Reis und er entwässert auch noch.

Und dann, wenn es aufwärts geht, solltest du vllt. drüber nachdenken, komplett roh zu füttern.:?:
Vllt. vertragen deine den Wechsel von roh zu Fefu nicht.

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:04
Wenn ich mich recht erinnere hat Nicole Huhn schon durch :?:
und das ist in UK zudem wohl alles andere als günstig und einfach erhältlich...

Nicole82
06.04.2009, 21:12
Wenn ich mich recht erinnere hat Nicole Huhn schon durch :?:
und das ist in UK zudem wohl alles andere als günstig und einfach erhältlich...

Stimmt :rolleyes: Huhn und Pute und weißer Fisch hat alles zu nichts geführt. Ebenso wie Kattovit Gastro, probiotischer Joghurt zur Unterstützung, probiotische Paste und probiotisches Pulver...

Ich habe Kattovit bzw. Finnern jetzt mal angeschrieben, ob sie das High Fibre für Clostridien-Katzen empfehlen. Bei der Produktbeschreibung wird nämlich nur Diabetes und Verstopfung erwähnt- genau darum geht's ja hier aber nicht :o

Katzenzahn
06.04.2009, 21:14
Mh, ja dann ginge auch Pute, wenn die günstiger zu haben ist.
Ich weiß, dass sie in UK lebt, aber ich verfolge nicht alle Beiträge und hab deshalb das mit dem Preis nicht mitbekommen.

Aaaber, das mit den gekochten Möhrchen könnte Nicole vllt, mal probieren.
Gibt es in UK auch solche Babygläschen in denen nur Karotte drin ist?

Wenn ja, mal eins kaufen, denn wenn die Katzen das nicht annehmen, hat die Karottensuppe auch kaum Zweck.
Aber ich habe mit gekochten und passierten Karotten bei Menschen-Babys gute Erfolge erzielt, sowohl bei DF als auch bei dem Gegenteil.

Nicole82
06.04.2009, 21:14
Hühnchen und Karotten.
Weil Karotten haben antibakterielle Wirkung:
http://www.kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/karotten.htm

Nicht unbedingt Reis nehme, es reagieren inzwischen schon einige Katzen allergisch auf Reis und er entwässert auch noch.



Ach so, Karotten und Reis gehen überhaupt nicht, darauf wird umgehend gekotzt :rolleyes: es ist wirklich schwierig...:(

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:15
Bei der Produktbeschreibung wird nämlich nur Diabetes und Verstopfung erwähnt- genau darum geht's ja hier aber nicht :o

genau das meinte ich ja :?:

ich bin zwar kein Fan davon, aber es gibt Leute, die schwören auf das Hills-Sensitiv Nassfutter - hat dein TA vielleicht das?
Wenn alles andere so schwer zu bekommen ist, würde ich wohl mal in den sauren Apfel beißen und es ein paar Tage testen....

Nicole82
06.04.2009, 21:17
Mh, ja dann ginge auch Pute, wenn die günstiger zu haben ist.
Ich weiß, dass sie in UK lebt, aber ich verfolge nicht alle Beiträge und hab deshalb das mit dem Preis nicht mitbekommen.

Aaaber, das mit den gekochten Möhrchen könnte Nicole vllt, mal probieren.
Gibt es in UK auch solche Babygläschen in denen nur Karotte drin ist?

Wenn ja, mal eins kaufen, denn wenn die Katzen das nicht annehmen, hat die Karottensuppe auch kaum Zweck.
Aber ich habe mit gekochten und passierten Karotten bei Menschen-Babys gute Erfolge erzielt, sowohl bei DF als auch bei dem Gegenteil.

Jetzt haben sich die Beiträge überschnitten :) Der Preis ist mir jetzt nicht soo wichtig, obwohl das gekochte Huhn mit der Zeit schon ins Geld geht :sporty::sporty:

Aber wie gesagt, auch diesmal hab ich schon Pute/Huhn/weißen Fisch über mehrere Tage gefüttert, und es hat sich gar keine Besserung eingestellt :?:

Und mit den Karotten....das würde Ghismo erst gar nicht fressen, und dann käme es wohl umgehend wieder raus. Obwohl, haben Karotten nicht auch viel Rohfaser? :?:

Nicole82
06.04.2009, 21:18
genau das meinte ich ja :?:

ich bin zwar kein Fan davon, aber es gibt Leute, die schwören auf das Hills-Sensitiv Nassfutter - hat dein TA vielleicht das?
Wenn alles andere so schwer zu bekommen ist, würde ich wohl mal in den sauren Apfel beißen und es ein paar Tage testen....

Ja, der TA hat das angeboten. Aber ist das soviel anders als die Kattovit Schondiät? Und wird es überhaupt etwas bringen, nachdem die anderen Schonkostvarianten nun schon gescheitert sind?? :confused:

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:19
Mh, ja dann ginge auch Pute, wenn die günstiger zu haben ist.
Ich weiß, dass sie in UK lebt, aber ich verfolge nicht alle Beiträge und hab deshalb das mit dem Preis nicht mitbekommen.

Aaaber, das mit den gekochten Möhrchen könnte Nicole vllt, mal probieren.
Gibt es in UK auch solche Babygläschen in denen nur Karotte drin ist?

Wenn ja, mal eins kaufen, denn wenn die Katzen das nicht annehmen, hat die Karottensuppe auch kaum Zweck.
Aber ich habe mit gekochten und passierten Karotten bei Menschen-Babys gute Erfolge erzielt, sowohl bei DF als auch bei dem Gegenteil.

Du hast mich auch gerade auf eine Idee gebracht :s:

Sag mal Nicole, Babygläser gibts doch bestimmt, oder?
Gibt es auch reine Fleischmahlzeiten?
Vielleicht gibts da irgendwie Kaninchen oder Lamm :?:

Nicole82
06.04.2009, 21:21
Du hast mich auch gerade auf eine Idee gebracht :s:

Sag mal Nicole, Babygläser gibts doch bestimmt, oder?
Gibt es auch reine Fleischmahlzeiten?
Vielleicht gibts da irgendwie Kaninchen oder Lamm :?:

Hab schon geguckt und nichts gefunden. Es sind immer Zwiebeln oder andere Gemüsesorten mit dabei :rolleyes:

Habe gesehen, dass es hier im ZP-Shop Dosen mit Pferdefleisch gibt. Ist das nicht zur Ausschlußdiät gedacht? :?:

Katzenzahn
06.04.2009, 21:21
Habe ich mich nicht getraut.;)

Die gingen auch, es könnten auch Kartoffeln bei sein, nur kein Lauch, Erbsen oder Blumenkohl. Und keine Gewürze.

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:21
Ja, der TA hat das angeboten. Aber ist das soviel anders als die Kattovit Schondiät? Und wird es überhaupt etwas bringen, nachdem die anderen Schonkostvarianten nun schon gescheitert sind?? :confused:

wie gesagt, ich finde die Zusammensetzung seeeehr bescheiden und würde es ansich versuchen immer zu meiden....aber ich fände es dann doch besser als das High Fibre - das meines erachtens so ganz und gar nicht passt...
Ob es klappt, weiß ich nicht - aber es gibt Leute, die haben berichtet, dass alles versagt hatte und genau damit haben sie es dann in den Griff bekommen - wer weiß was da noch alles drin ist, was nicht drauf steht.....
toll find ichs nicht - aber du bist wohl in einer etwas speziellen Lager auf der Insel ;)

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:23
Habe gesehen, dass es hier im ZP-Shop Dosen mit Pferdefleisch gibt. Ist das nicht zur Ausschlußdiät gedacht? :?:

ah ja, an das boos hab ich gar nicht gedacht :man:
Das wäre eine super Möglichkeit :tu:

Nicole82
06.04.2009, 21:28
Habe ich mich nicht getraut.;)

Die gingen auch, es könnten auch Kartoffeln bei sein, nur kein Lauch, Erbsen oder Blumenkohl. Und keine Gewürze.

Was hast dich nicht getraut? :?::)

Hm, also Kartoffeln hatte er mal im Tigermenü, kam auch gleich vorne raus (kann auch an was anderem gelegen haben, aber man weiß ja nie :s:)


wie gesagt, ich finde die Zusammensetzung seeeehr bescheiden und würde es ansich versuchen immer zu meiden....aber ich fände es dann doch besser als das High Fibre - das meines erachtens so ganz und gar nicht passt...
Ob es klappt, weiß ich nicht - aber es gibt Leute, die haben berichtet, dass alles versagt hatte und genau damit haben sie es dann in den Griff bekommen - wer weiß was da noch alles drin ist, was nicht drauf steht.....
toll find ichs nicht - aber du bist wohl in einer etwas speziellen Lager auf der Insel ;)

Das High Fibre soll angeblich den Bakterienhaushalt im Darm verändern. Anscheinend wird der DF dann erstmal schlimmer, bis alles ausgespült ist, aber danach dann besser. Nach 2-3 Wochen sollte man erkennen, ob es geklappt hat. Ist halt wieder ein Experiment, das wertvolle Zeit verschwendet, aber so langsam gehen mir (und dem TA) halt auch die Ideen aus.


ah ja, an das boos hab ich gar nicht gedacht :man:
Das wäre eine super Möglichkeit :tu:

Na, dann werd ich vielleicht mal das bestellen. Und wenn der DF davon nicht weggeht, ist es keine Allergie? :?::?:

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:38
naja, so pauschal kann man das nicht sagen :(

Möglicherweise kann es dann trotzdem eine allergie sein aber durch die lange zeit DF ist der Darm so aus dem Takt, dass allein das Weglassen des Alergens nichts bringt...

Unklarer DF ist echt ne blöde sache :(

Mietz&Mops
06.04.2009, 21:41
hab jetzt noch mal in mein buch "leitsymptome und leitbefunde bei hund und katze" geschaut.

dort stehen also mögliche Ursachen:
- virale enteritis ( z.B. FIV)
- fremdkörper
- futtermittelintoxikation /enterotoxina (v.a. bei Hunden)
- partielle darmobstruction (fremdkörper, darmparasiten, darmtumore, invag.ination, hernie)
- parasitäre enteritis (Giardien, würmer etc.)
- toxische ursachen (Giftpflanzen, medikamente etc.)
- bakterielle enteritis
- futtermittelunverträglichkeit
- sonstige ursachen (pankreatitis (v.a. Hund), CNI, leberinsuffizienz, diabetische ketoazidose)



Diagnostischer Stufeplan:
1. Anamnese
2. Allgemeinuntersuchung
3. Blutuntersuchung
4. Harnuntersuchung (Harnchemieteststreifen, spez. Gewicht, Harnsediment)
5. Kotuntersuchung (Nativuntersuchung, Flotation, Giardien, Bakterienkultur, fettgehalt, Chymotrypsin, Elastase)
6. Röntgenuntersuchung
7. Sonographie
8. Endoskopie
9. sonstige Untersuchung (Rektale Untersuchung, Kolonabstrich, Zytologie)


Vielleicht hilft das ja noch weiter.

Nicole82
06.04.2009, 21:52
hab jetzt noch mal in mein buch "leitsymptome und leitbefunde bei hund und katze" geschaut.

dort stehen also mögliche Ursachen:
- virale enteritis ( z.B. FIV)
- fremdkörper
- futtermittelintoxikation /enterotoxina (v.a. bei Hunden)
- partielle darmobstruction (fremdkörper, darmparasiten, darmtumore, invag.ination, hernie)
- parasitäre enteritis (Giardien, würmer etc.)
- toxische ursachen (Giftpflanzen, medikamente etc.)
- bakterielle enteritis
- futtermittelunverträglichkeit
- sonstige ursachen (pankreatitis (v.a. Hund), CNI, leberinsuffizienz, diabetische ketoazidose)



Diagnostischer Stufeplan:
1. Anamnese
2. Allgemeinuntersuchung
3. Blutuntersuchung
4. Harnuntersuchung (Harnchemieteststreifen, spez. Gewicht, Harnsediment)
5. Kotuntersuchung (Nativuntersuchung, Flotation, Giardien, Bakterienkultur, fettgehalt, Chymotrypsin, Elastase)
6. Röntgenuntersuchung
7. Sonographie
8. Endoskopie
9. sonstige Untersuchung (Rektale Untersuchung, Kolonabstrich, Zytologie)


Vielleicht hilft das ja noch weiter.

Danke :bl: Bis jetzt wurde nur allgemein untersucht, Kotproben analysiert und heute Blut abgenommen. Als nächstes ist eine Magen-/Darm-Biopsie geplant :0(:0(:0( Die ich natürlich UNBEDINGT vermeiden möchte!! Das wäre ja eine richtige Operation...:(

Harn wurde noch nicht untersucht :?:

Nicole82
14.04.2009, 18:02
Wir hatten damals zudem noch Darmflora plus von dr. Wolz gegeben um den Darm etwas zu unterstützen.


Ist das das hier: http://www.wolz.de/produkte/darmgesund-fuer-eine-gesunde-darmflora/darmflora-plus-dr-wolz.html ?

Oder gibt es eine Spezialmischung für Katzen? :?:


Ansonsten gibt es nicht so viel Neues :( Ghismo war über Ostern plötzlich wieder ganz symptomfrei, trotz normalem Nassfutter (Bozita und Miamor MM). Swirly geht es unverändert schlecht, er hat ganz arg wässrigen Durchfall.

Interessant war, dass ich beiden gestern etwas rohes Hähnchenfleisch gegeben habe, worauf Ghismos DF umgehend zurückkam, und Swirly direkt 4x hintereinander auf's Klo musste und riesige braune Wasserpfützen abgesetzt hat. Ist es doch das Rohfleisch?? :confused::confused:

Die Testergebnisse sind natürlich noch nicht zurück...

Drottning
14.04.2009, 19:26
Interessant war, dass ich beiden gestern etwas rohes Hähnchenfleisch gegeben habe, worauf Ghismos DF umgehend zurückkam, und Swirly direkt 4x hintereinander auf's Klo musste und riesige braune Wasserpfützen abgesetzt hat. Ist es doch das Rohfleisch??
Würde ich in diesem Falle annehmen... leider.

Ist bei Swirly mal die Bauchspeicheldrüse untersucht worden?

Mietz&Mops
14.04.2009, 19:48
Ist das das hier: http://www.wolz.de/produkte/darmgesund-fuer-eine-gesunde-darmflora/darmflora-plus-dr-wolz.html ?

Oder gibt es eine Spezialmischung für Katzen? :?:


ja, das ist es. es ist leider keine spezialmischung für katzen. meine TA meinte es gäbe wohl nur 1-2 produkte für katzen, die hätten aber weniger erfolge erbracht wie dieses hier und ob sie wirklich speziell für katzen entwicklet wurden oder man es nur drauf schreibt,, dass es für katzen geeignet sei, wusste sie auch nicht so recht....

Grundsätzlich kann es sein, dass sie Rohfleisch ansich nicht vertragen, es kann aber auch sein, dass sie Huhn vielleicht nicht vertargen, da wäre es ja egal ob gekocht oder roh :?:
Du meintest doch gekochtes Huhn hätten sie auch nicht vertragen, oder???

GabiLE
14.04.2009, 21:08
Ist das das hier: http://www.wolz.de/produkte/darmgesund-fuer-eine-gesunde-darmflora/darmflora-plus-dr-wolz.html

Wenn Du hier um die Ecke wärest, könntest Du meins haben. Ich hatte das Gefühl, dass Lino davon brechen muss. Deswegen habe ich es abgesetzt. Falls Du es nehmen solltest, mir wurde gesagt, eine Messerspitze pro Tag.

Nicole82
14.04.2009, 21:50
Würde ich in diesem Falle annehmen... leider.

Ist bei Swirly mal die Bauchspeicheldrüse untersucht worden?

:0(:0(:0( Aber wie kann das sein? Wo Katzen doch darauf ausgelegt sind, rohes Fleisch zu fressen? :confused:

Bisher wurden nur Kot und Blut untersucht, auf die Ergebnisse der Bluttests warten wir noch. Komisch ist halt, dass die beiden immer zusammen krank werden und immer wieder gesunde Phasen dazwischen haben. :confused:



Grundsätzlich kann es sein, dass sie Rohfleisch ansich nicht vertragen, es kann aber auch sein, dass sie Huhn vielleicht nicht vertargen, da wäre es ja egal ob gekocht oder roh :?:
Du meintest doch gekochtes Huhn hätten sie auch nicht vertragen, oder???

Dass sie Rohfleisch nicht vertragen, war mir sonst nie aufgefallen. Hab es auch schon oft verfüttert, ohne, dass Probleme entstanden sind. Vielleicht war es diesmal auch nur ein Pseudo-Zusammenhang? :?:
Gekochtes Huhn vertragen sie schon, aber es bessert den DF nicht (mehr). Bei allen früheren DF-Phasen hat Schonkost die Symptome schnell gebessert, diesmal hilft einfach nichts :(

Seit heute mittag füttere ich wieder Kochhuhn und meine, dass es Swirly etwas besser geht. Zumindest war er nicht mehr so oft auf dem Klo, es kam also nicht direkt wieder raus.


Wenn Du hier um die Ecke wärest, könntest Du meins haben. Ich hatte das Gefühl, dass Lino davon brechen muss. Deswegen habe ich es abgesetzt. Falls Du es nehmen solltest, mir wurde gesagt, eine Messerspitze pro Tag.

Ich bin ab Do für 10 Tage in Deutschland. Da hätte ich das Darmflora plus zu meinen Eltern bestellt und dann hierher mitgenommen. Aber evtl. könntest du auch deines dorthin schicken, wenn du es abgeben willst? Ist es noch frisch und haltbar?

GabiLE
14.04.2009, 21:55
Aber evtl. könntest du auch deines dorthin schicken, wenn du es abgeben willst? Ist es noch frisch und haltbar?

Hm, mir wurde gesagt, ich soll die Kühlkette einhalten. Ich habe es in der Apo geholt und in den Kühlschrank gestellt. Dort steht es noch, wobei ich mich frage, wie die das auf dem Versand kühlen :?:

siamori
14.04.2009, 21:55
:?: Wohnt Gabi nicht in Leipzig :p

:t: :t: das ist nicht weit von Schkeuditz, Nicole :floet: :floet:

GabiLE
14.04.2009, 21:57
das ist nicht weit von Schkeuditz, Nicole :floet: :floet:

Wie???? Persönliche Übergabe oder DHL?

Mietz&Mops
14.04.2009, 21:57
also eine grundsätzliche Rohfleischallergie glaube ich jetzt auch nicht....

Nicole82
14.04.2009, 22:02
Hm, mir wurde gesagt, ich soll die Kühlkette einhalten. Ich habe es in der Apo geholt und in den Kühlschrank gestellt. Dort steht es noch, wobei ich mich frage, wie die das auf dem Versand kühlen :?:

ZP verschickt ja sogar gefrorenes Fleisch :?: Vielleicht kommt das ähnlich geschützt an...gibt's das regulär in der Apotheke? Dann hol ich das einfach dort :tu:


:?: Wohnt Gabi nicht in Leipzig :p

:t: :t: das ist nicht weit von Schkeuditz, Nicole :floet: :floet:


Wie???? Persönliche Übergabe oder DHL?

Ich schick dir ne PN! :tu:


also eine grundsätzliche Rohfleischallergie glaube ich jetzt auch nicht....

Gibt's das überhaupt? :?: Außer....in dem Fleisch, das ich gestern gefüttert hab, war ein Zusatzstoff enthalten, den sie nicht vertragen...es bleibt rätselhaft...:confused:

Mietz&Mops
14.04.2009, 22:20
also generell gegen rohfleisch eine allergie kann ich mir nicht vorstellen....

eine anfängliche empfindlichkeit, weil es ja anders verdaulich ist, würde ich eher glauben...

Katzenzahn
15.04.2009, 00:38
Hm, mir wurde gesagt, ich soll die Kühlkette einhalten. Ich habe es in der Apo geholt und in den Kühlschrank gestellt. Dort steht es noch, wobei ich mich frage, wie die das auf dem Versand kühlen :?:

Schön dick in Zeitungspapier packen und evtl. noch nen Kühlakku dazu.
Der Empfänger könnte vllt. nen Kühlakku mitbringen.

Nicole82
15.04.2009, 09:48
Schön dick in Zeitungspapier packen und evtl. noch nen Kühlakku dazu.
Der Empfänger könnte vllt. nen Kühlakku mitbringen.

auch ne Idee :?:

Also, auf das Kochhühnchen gestern hat sich allgemein eine Besserung eingestellt :wd::wd:

Ghismos Kot ist wieder ganz normal :wd::wd:, und bei Swirly...naja...etwas weniger häufig und weniger wässrig. Immerhin!

Was das Ganze auslöst, ist aber immer noch nicht geklärt, und ich möchte es unbedingt noch herausfinden, damit man mal die Ursache direkt behandeln kann :s:

Nicole82
15.04.2009, 17:28
Und es geht weiter....:rolleyes::rolleyes: :rolleyes:

War gerade beim TA und hab die Ergebnisse besprochen. Die Kotprobe hat nun wiederum nur Clostridien aufgezeigt, keine Campylobacter.

Dafür waren die Bluttests aufschlußreich. Ghismos Bluttest war vollkommen normal. Swirlys aber weist auf eine entzündliche Veränderung der Bauchspeicheldrüse hin, die, so meint der TA, entweder auf Toxoplasmose oder auf "inflammatory bowel disease" (weiß jetzt nicht den deutschen Begriff...entzündliche Darmerkrankung vielleicht?) zurückzuführen ist. Der TA nimmt an, dass Ghismo ebenso daran leidet, aber durch seine gesundheitliche Verbesserung der Test das nicht mehr angezeigt hat. Jetzt wird das Blut erneut untersucht, um festzustellen, ob Toxoplasmose vorliegt. Wenn ja, müssen beide über 4 Wochen ABs nehmen.

Außerdem soll tatsächlich das High Fibre Futter gefüttert werden, über mind. eine Woche. Tritt daraufhin keine Besserung ein, wird auf Hill's umgestellt, und dann? Das muss man noch abwarten...

Mietz&Mops
15.04.2009, 18:10
das heißt wirklich nur entzündlich Darmerkrankung also was ziemlich unspezifisches :?:

Und dass das Problem grundsätzlich von der Bauchspeicheldrüse direkt ausgehen könnte, schließt er aber aus, ja?

Solange man jetzt nichts weiter weiß, kann man auch kaum was machen, fürchte ich :(

Daumen sind gedrückt, dass es bald aufwärts geht!!!! :)

GabiLE
15.04.2009, 18:12
Die Kotprobe hat nun wiederum nur Clostridien aufgezeigt, keine Campylobacter.

Wurde bei der Kotprobe denn mal die Futterverwertung bestimmt?

Mietz&Mops
15.04.2009, 18:18
schau mal hier seite 380 http://books.google.de/books?id=mOQqZgKN-2cC&pg=PA521&lpg=PA521&dq=protein+urin-stick+katze&source=bl&ots=Ii38HTA12i&sig=NiaDbcSSwV8aImvmMlC8Kzn2Zk w&hl=de&ei=G0vPSab6DM2EsAaQ4qSmCA&sa=X&oi=book_result&resnum=3&ct=result#PPA380,M1
da steht auch was von faserreicher Kost und sie empfehlen eine rektale Untersuchung mit Biopsie.

Nicole82
15.04.2009, 20:13
das heißt wirklich nur entzündlich Darmerkrankung also was ziemlich unspezifisches :?:

Und dass das Problem grundsätzlich von der Bauchspeicheldrüse direkt ausgehen könnte, schließt er aber aus, ja?

Solange man jetzt nichts weiter weiß, kann man auch kaum was machen, fürchte ich :(

Daumen sind gedrückt, dass es bald aufwärts geht!!!! :)

Danke :bl:

Ja, er schließt aus, dass es die Bauchspeicheldrüse an sich ist. Diese ist jetzt nur entzündet aufgrund etwas anderem...

Wer weiß, vielleicht hatten sie das ja schon vor einem Jahr, und es wurde erst jetzt festgestellt, weil der TA sich immer weigerte, mehr als den Kot abzutesten :man:


Wurde bei der Kotprobe denn mal die Futterverwertung bestimmt?

Ja, das wurde auch gemacht. Die Futterverwertung war gut...


schau mal hier seite 380 http://books.google.de/books?id=mOQqZgKN-2cC&pg=PA521&lpg=PA521&dq=protein+urin-stick+katze&source=bl&ots=Ii38HTA12i&sig=NiaDbcSSwV8aImvmMlC8Kzn2Zk w&hl=de&ei=G0vPSab6DM2EsAaQ4qSmCA&sa=X&oi=book_result&resnum=3&ct=result#PPA380,M1
da steht auch was von faserreicher Kost und sie empfehlen eine rektale Untersuchung mit Biopsie.

Von Biopsie wurde heute zum Glück nicht mehr geredet! Ich habe jetzt mal ein paar Paletten des Kattovits High Fibres bestellt. Darmflora bringt in dem Fall wohl erstmal nichts? :?:

Mietz&Mops
15.04.2009, 20:27
Von Biopsie wurde heute zum Glück nicht mehr geredet! Ich habe jetzt mal ein paar Paletten des Kattovits High Fibres bestellt. Darmflora bringt in dem Fall wohl erstmal nichts? :?:

solange man die Ursache nicht kennt, kann man das nicht sagen...aber falls es noch mal eine längere Zeit Antibiotiker geben sollte, würde ich es anschließend wahrscheinlich schon geben, denn die Darmflora ist bestimmt bereits jetzt ruiniert :(

Mietz&Mops
18.04.2009, 13:16
Übrigens, ich hab vor 2 Tagen mit meiner mutter gesprochen, die auch eine sehr alergische Katze hat.
Meistens bekommt sie Barf, aber ab und zu gibts auch mal Dosen, meist Ziwie peak, Auenland etc. und das wird auch gut vertargen.
Letztens hat sie eine Dose Kattovit Gastro gekauft und dachte, das wäre bestimmt auch in ordnung und die Katze hatte durchfall wie verrückt.
Möglicherweise enthalten die Kattovit-Dosen irgendeine Vitaminmischung mit einem Zusatzstoff, den einige Katzen nicht vertragen :?:
Wenn dem so ist, dann ist es wohlmöglich egal, welche Kattovit-Sorte du fütterst und du wirst nie eine Besserung feststellen...:(

Nicole82
22.04.2009, 19:58
Nochmal kurze Rückmeldung: Ich bin ja zur Zeit in DL, aber NG hat berichtet, dass nach zwei Tagen High Fibre Futter (ist auch von Kattovit) Ghismo und Swirly beide wieder hergestellt sind bzw. zumindest keinen DF mehr haben. Wir warten nun noch auf das Ergebnis der zweiten Blutprobe, das eigentlich schon zu Beginn der Woche hätte vorliegen sollen. Toxoplasmose wird aber inzwischen für eher unwahrscheinlich gehalten... Dazu passt ja auch, dass Klein-Honey sich nie angesteckt hat und noch nie Probleme mit DF hatte.

Nicole82
01.05.2009, 20:53
Mal wieder ein Update :)

Der erneute Test hat nun Toxoplasmose als Ursache ausschließen können. Es läuft also wohl auf die entzündliche Darmerkrankung hinaus. Ich bin seit letzter Woche wieder in England und muss feststellen, dass Swirly immer noch schlimm DF hat, Ghismo scheint noch stabil zu sein. Das Kattovit High Fibre Futter kommt überhaupt nicht gut an, es bleibt alles im Napf liegen...kurz vor dem Verhungern :rolleyes: wird dann doch immer noch ein Teelöffelchen voll gegessen, aber das ist ja auch kein Zustand! :sn:

Ich hab das High Fibre nun gemischt mit Kattovit Mono Protein oder Kattovit Gastro, das klappt ganz gut, und heute kam endlich mal eine normale Wurst von Swirly!

Vorhin habe ich im Futtershop noch eine kleine Tüte RC Indoor Cats gekauft, das hat nämlich einen sehr hohen Rohfaseranteil, 4,5%! Mal schauen, ob das was bringt...ein wenig skeptisch war ich schon, den an erster Stelle der Zutaten steht...MAIS! :s: Aber ich dachte mir, jetzt kommt es erstmal auf die Rohfaser an...:?:

Mietz&Mops
01.05.2009, 21:51
ich würde es aber wenn möglich einweichen, bei durchfall wäre noch mehr wasserverlust nicht wirklich gut :(

und wenn man viele rohfaser will, müssen wohl die Pflanzen an den Anfang der Zutatenliste wandern ;)

Weiterhin GUTE BESSERUNG!!!!

UMO
01.05.2009, 22:20
Hallo, habe die vielen Beiträge nur kurz überflogen. Aber ich bin mir sicher, das du Kaninchen tiefgefroren findest. Also mal in die Truhen schauen. Würde die nächste Zeit auf Rohfleisch verzichten und über mehrere Tage das gleiche füttern. Wir Menschen denken immer, dass wir den Katzen Abwechslung bieten müssen, was nicht stimmt. Hüttenkäse hilft bei Durchfall auch gut. Es gibt auch ein Buch über selbst hergestellte Katzennahrung, komme momentan aber nicht auf den Titel. Es ist auf jeden Fall im CADMOS Verlag erschienen. Da gibt es auch ein klasse Buch "Katzen homöopatisch" von Angela Münchberg behandeln. Hast du diese Behandlungsmethode schon mal in Betracht gezogen? Habe mit Globulis gute Erfahrungen gemacht. Wünsche dir baldige Genesung deiner Tiger:bl: Lg Uli

Nicole82
02.05.2009, 20:15
ich würde es aber wenn möglich einweichen, bei durchfall wäre noch mehr wasserverlust nicht wirklich gut :(

und wenn man viele rohfaser will, müssen wohl die Pflanzen an den Anfang der Zutatenliste wandern ;)

Weiterhin GUTE BESSERUNG!!!!

Also, das RC hatte wortwörtlich durchschlagende Wirkung! :eek: Weiß nicht, ob das eine Folge des erhöhten Rohfaseranteils war, oder ob der hohe Pflanzenanteil eine Überreaktion ausgelöst hat :?::?: Auf jeden Fall hab ich es schnellstens wieder abgesetzt und mische heute wieder Kattovit High Fibre mit Mono Protein.

Am Mi ist wieder TA angesagt, mal schauen, was er dazu meint....


Hallo, habe die vielen Beiträge nur kurz überflogen. Aber ich bin mir sicher, das du Kaninchen tiefgefroren findest. Also mal in die Truhen schauen. Würde die nächste Zeit auf Rohfleisch verzichten und über mehrere Tage das gleiche füttern. Wir Menschen denken immer, dass wir den Katzen Abwechslung bieten müssen, was nicht stimmt. Hüttenkäse hilft bei Durchfall auch gut. Es gibt auch ein Buch über selbst hergestellte Katzennahrung, komme momentan aber nicht auf den Titel. Es ist auf jeden Fall im CADMOS Verlag erschienen. Da gibt es auch ein klasse Buch "Katzen homöopatisch" von Angela Münchberg behandeln. Hast du diese Behandlungsmethode schon mal in Betracht gezogen? Habe mit Globulis gute Erfahrungen gemacht. Wünsche dir baldige Genesung deiner Tiger:bl: Lg Uli

Hallo Uli,

mit Homöpathie hab ich bisher nichts unternommen, weil nach wie vor nicht ganz geklärt ist, was genau die DF auslöst. An Schonkostmöglichkeiten haben wir eigentlich schon alles durch, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Mein Gefühl ist irgendwie, dass die Ernährung nicht wirklich mit den DF zusammenhängt...:?: Und bei jeder Kotuntersuchung wird was anderes gefunden :confused: Der hohe Rohfaseranteil soll momentan dabei helfen, hauptsächlich die Clostridien unter Dach und Fach zu halten.

In Deutschland hab ich endlich auch mal Heilerde gekauft! :tu: Bisher aber noch nicht verabreicht. Aber schaden kann's ja eigentlich nicht, oder? :?: