PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sorgen wegen Mephisto



RaveSchneckerl
26.03.2009, 12:50
Kam grad vom Einkaufen heim und da war im Flur ein riesen Fleck Erbrochenes. Heute morgen und gestern Abend habe ich Sha vom Aldi gefüttert. Diese breiige Pampe. Da waren aber Brocken mit drinnen, die aussahen wie wie Schmuybrocken, die ich gestern in der Früh gefüttert habe. Sollte des nicht schon längst verdaut sein?
Er ist total appathisch, liegt unterm Bett, kommt nicht raus, Ohren sind angelegt und er reagiert weder auf Leckerlies, noch auf sein Lieblingsspielzeug. Er will sich auch nicht von mir anfassen lassen.
Weiss jemand, was er haben könnte?
Beim Tierarzt habe ich schon angerufen, habe heute um 17 Uhr n Termin mit ihm.
Die Tierarzthelferin hat mich gefragt, ob er Speichelt, weil es dann ne Vergiftung sein könnte :( Tut er aber nicht. Er scheint nur furchtbare Bauchschmerzen zu haben und dort wo sich der Darm befindet, ists verhätet, Magen an sich ist'n bissl aufgebläht, aber nicht hart.
Mach mir solche Sorgen um ihn :0(
Er liegt jetzt total zusammengezogen aufm Kratzbaum und starrt ausm Fenster.

LG
Cari

Puschlmietze
26.03.2009, 13:00
Oh oh, hört sich nicht gut an, der arme Kerl. Vielleicht mit irgendwas den Magern verdorben, hatte unser Sunny auch mal. Wollte nichts fressen, kam nicht raus, war auch apathisch. Bekam dann ne Spritze vom Doc ( denke war Buscopan ) , abends ging es ihm schon viel besser. Gut das Du schon einen Termin hast.

Puschlmietze
26.03.2009, 13:04
Ach nochwas. Den verhärteten Darm kenne ich nur zu gut, hatte unsere Luna auch immer bei ihren unzähligen Verstopfungen. Ihr ging es dabei furchtbar schlecht. Lactulose und Sabsimplex haben geholfen. Aber wie gesagt, ich wußte das es wieder eine Verstopfung war.

Katzenmiez
26.03.2009, 13:05
Das hört sich in der Tat nicht gut an.

Kann es sein, dass er irgendeinen Fremdkörper (Band, Spielzeug...) gefressen hat? Weißt du, wann Mephisto zuletzt Kot abgesetzt hat? Ich drücke euch die Daumen.

nellerovka
26.03.2009, 13:17
Ohje Cari :hug::hug:

Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist und Mephisto schnell wieder gesund wird. :kraul::kraul:

Katzinchen
26.03.2009, 13:26
Kam grad vom Einkaufen heim und da war im Flur ein riesen Fleck Erbrochenes. Heute morgen und gestern Abend habe ich Sha vom Aldi gefüttert. Diese breiige Pampe. Da waren aber Brocken mit drinnen, die aussahen wie wie Schmuybrocken, die ich gestern in der Früh gefüttert habe. Sollte des nicht schon längst verdaut sein?
Er ist total appathisch, liegt unterm Bett, kommt nicht raus, Ohren sind angelegt und er reagiert weder auf Leckerlies, noch auf sein Lieblingsspielzeug. Er will sich auch nicht von mir anfassen lassen.
Weiss jemand, was er haben könnte?
Beim Tierarzt habe ich schon angerufen, habe heute um 17 Uhr n Termin mit ihm.
Die Tierarzthelferin hat mich gefragt, ob er Speichelt, weil es dann ne Vergiftung sein könnte :( Tut er aber nicht. Er scheint nur furchtbare Bauchschmerzen zu haben und dort wo sich der Darm befindet, ists verhätet, Magen an sich ist'n bissl aufgebläht, aber nicht hart.
Mach mir solche Sorgen um ihn :0(
Er liegt jetzt total zusammengezogen aufm Kratzbaum und starrt ausm Fenster.

LG
Cari
Ohweh :o

Ähnliche Symptomatik hatten wir letzte Woche bei Amos. Er lag apathisch rum und war zu nichts zu bewegen. Beim TA haben wir dann festgestellt, dass er 41,3° Fieber hat :eek: Er bekam fiebersenkendes Mittel und AB gespritzt und wir sollten am nächsten Tag wieder vorstellig werden. Wenn das Fieber nicht merklich runtergehen würde, müsste ein Blutbild gemacht werden. Brauchte es aber nicht *GsD* Das Fieber ging runter auf etwas mehr als 40°. Also wieder die beiden Spritzen und wieder Termin am nächsten Tag. Wieder Fiebermessen mit dem Ergebnis, dass er "nur" noch 39,5° hatte. Also gabs nur noch AB und AB-Tabletten für daheim.

Die Ursache: Eine Art Grippe, die nicht auf die Atemwege geht sondern das ganze Immunsystem lahmlegt :rolleyes:

Amos ist wieder total fitt und ganz der Alte :wd: :wd:

Ich wünsche dir, dass es sich bei Mephisto um etwas ähnlich "Simples" handelt und er ganz schnell wieder gesund wird :kraul: :kraul: :bl:

lammi88
26.03.2009, 13:40
Das hört sich irgendwie nach Darmverschluß an...kann er z.B. ne Spielzeugmaus gefuttert haben??? Oder Gummiband????
Ich glaub, ich würde nicht bis 17Uhr warten...:?:Da hätte ich Angst....
ich drücke Euch die Daumen!!! Gaaaanz feste!!! :hug:

Katzinchen
26.03.2009, 13:44
Das hört sich irgendwie nach Darmverschluß an...kann er z.B. ne Spielzeugmaus gefuttert haben??? Oder Gummiband????
Ich glaub, ich würde nicht bis 17Uhr warten...:?:Da hätte ich Angst....
ich drücke Euch die Daumen!!! Gaaaanz feste!!! :hug:
Das war auch mein erster Verdacht und Angst hatte ich auch. Bin auch sofort zum TA - zum Glück hat es sich dann eben nicht als DV herausgestellt *puh*

Quaisoir
26.03.2009, 20:16
Cari - alle Daumen und Pfoten sind fest für Mephisto gedrückt! :hug:

Drottning
26.03.2009, 21:08
Wie geht es Mephisto?

RaveSchneckerl
26.03.2009, 21:48
Hallo zusammen! :cu:
Danke für eure Antworten und guten Wünsche :hug: :hug:
Sorry, das ich erst jetzt schreibe, aber konnte nicht eher. Hatte mir auch schon Sorgen gemacht, wegen Darmverschluss, weil mein Kater zu denen gehört, die gerne mal was fressen, was sie nicht fressen sollen. :sporty:
Aber zum Glück ist es ned ganz so wild.
Er hat sich wie Tine's Amos diesen Keim zugezogen, der sich nicht nur in der Lunge, oder den Bronchien, oder dem Darm absetzt, sondern sich in jeder Region des Körpers festsetzen kann. Bei ihm sind die Bronchien und er Magen betroffen. Er hatte Fieber 39,3°, die Lymphknoten sind übelst geschwollen, der Magen entzündet und die Bronchien dicht. Er hat jetzt was gegen des Fieber gespritzt bekommen und n Langzeit-AB, weil der TA ihm mit den geschwollenen Lyphknoten keine Tabletten zumuten wollte.
Es geht ihm jetzt schon sehr viel besser. Die nächsten Tage soll er Schonkost bekommen und darf nur Häppchenweise fressen, also nicht zu viel auf ein mal. Wenn es bis nächste Woche Montag/Dienstag nicht besser ist, muss ich noch mal hin.
Lucy heißts nun zu beobachten, Inkubationszeit beträgt 1 Woche und Mephi ist jetzt noch 3 Tage ansteckend. Und ich soll mir nach jedem Kontakt mit ihm die Hände waschen, um des Risiko für Lucy und auch andere Katzen geringer zu halten. Der Keim überlebt an der Luft noch ca. 30Min.
Er fetzt jetzt wie ein Irrer mitm Flaschendeckel durch Wohnzimmer, also zumindest des Fieber scheint wieder weg zu sein :wd:

Oh und glei ne Info für alle: Dieser Keim geht zur Zeit um wie Seuche! 99% der Katzen die mein TA seit eineinhalb Wochen behandelt (egal, ob Wohnung, oder Freigänger) haben diesen Keim! Allein für heute Nachmittag, ab 17 Uhr haben sich 5 Katzenbesitzer gemeldet, deren Katzen es geht, wie Mephi :eek: Die Symptome auf die zu achten sind: Schlappheit, Durchfall, Erbrechen, weniger fressen, Husten, fehlende Ausdauer. <- bei einem oder mehreren dieser Symptome, bitte zum TA gehen!

LG und nochmals vielen lieben Dank! :hug:
Cari

Katzinchen
26.03.2009, 22:58
Hallo zusammen! :cu:
Danke für eure Antworten und guten Wünsche :hug: :hug:
Sorry, das ich erst jetzt schreibe, aber konnte nicht eher. Hatte mir auch schon Sorgen gemacht, wegen Darmverschluss, weil mein Kater zu denen gehört, die gerne mal was fressen, was sie nicht fressen sollen. :sporty:
Aber zum Glück ist es ned ganz so wild.
Er hat sich wie Tine's Amos diesen Keim zugezogen, der sich nicht nur in der Lunge, oder den Bronchien, oder dem Darm absetzt, sondern sich in jeder Region des Körpers festsetzen kann. Bei ihm sind die Bronchien und er Magen betroffen. Er hatte Fieber 39,3°, die Lymphknoten sind übelst geschwollen, der Magen entzündet und die Bronchien dicht. Er hat jetzt was gegen des Fieber gespritzt bekommen und n Langzeit-AB, weil der TA ihm mit den geschwollenen Lyphknoten keine Tabletten zumuten wollte.
Es geht ihm jetzt schon sehr viel besser. Die nächsten Tage soll er Schonkost bekommen und darf nur Häppchenweise fressen, also nicht zu viel auf ein mal. Wenn es bis nächste Woche Montag/Dienstag nicht besser ist, muss ich noch mal hin.
Lucy heißts nun zu beobachten, Inkubationszeit beträgt 1 Woche und Mephi ist jetzt noch 3 Tage ansteckend. Und ich soll mir nach jedem Kontakt mit ihm die Hände waschen, um des Risiko für Lucy und auch andere Katzen geringer zu halten. Der Keim überlebt an der Luft noch ca. 30Min.
Er fetzt jetzt wie ein Irrer mitm Flaschendeckel durch Wohnzimmer, also zumindest des Fieber scheint wieder weg zu sein :wd:

Oh und glei ne Info für alle: Dieser Keim geht zur Zeit um wie Seuche! 99% der Katzen die mein TA seit eineinhalb Wochen behandelt (egal, ob Wohnung, oder Freigänger) haben diesen Keim! Allein für heute Nachmittag, ab 17 Uhr haben sich 5 Katzenbesitzer gemeldet, deren Katzen es geht, wie Mephi :eek: Die Symptome auf die zu achten sind: Schlappheit, Durchfall, Erbrechen, weniger fressen, Husten, fehlende Ausdauer. <- bei einem oder mehreren dieser Symptome, bitte zum TA gehen!

LG und nochmals vielen lieben Dank! :hug:
Cari
Armer Mephisto :kraul: :kraul: Ich weiß genau wie es dir geht :o Aber du bist ein großer, starker Mann. Du schaffst das :tu: :kraul:

Schön zu lesen, dass es nichts "Schlimmeres" ist :hug: Glaub mir, ich kenne all die Gefühle, die du heute erlebt hast :)

Pampashase
26.03.2009, 23:40
Hallo RaveSchneckerl,

dem Patienten gute Besserung!
Er kann froh sein, dass er einen so aufmerksamen Dosi hat. Ich hoffe, er weiß das zu würdigen.

LG Pampashase

Puschlmietze
27.03.2009, 07:51
Hallo zusammen! :cu:

Oh und glei ne Info für alle: Dieser Keim geht zur Zeit um wie Seuche! 99% der Katzen die mein TA seit eineinhalb Wochen behandelt (egal, ob Wohnung, oder Freigänger) haben diesen Keim! Allein für heute Nachmittag, ab 17 Uhr haben sich 5 Katzenbesitzer gemeldet, deren Katzen es geht, wie Mephi :eek: Die Symptome auf die zu achten sind: Schlappheit, Durchfall, Erbrechen, weniger fressen, Husten, fehlende Ausdauer. <- bei einem oder mehreren dieser Symptome, bitte zum TA gehen!

LG und nochmals vielen lieben Dank! :hug:
Cari

Und wo und wie können die sich anstecken ? Habe Wohnungskatzen, die aber auf den Balkon können. Mir ist jetzt schon etwas mulmig :confused:

lammi88
27.03.2009, 08:23
:wd: Ach schön!!! Gute Besserung an Mephi!!! :bl: :kraul:

Danke für die Beschreibung der Sympthome. Ich werde bei Tiffy mal genauer drauf achten. Madame frißt mal wieder nicht...kann aber auch der Streß wegen Charlie sein. Werde aber einen doppelten Blick auf sie werfen :tu:

nellerovka
27.03.2009, 08:25
Gute Besserung dem Katerbär :kraul::kraul::kraul:

wailin
27.03.2009, 08:31
Und wo und wie können die sich anstecken ? Habe Wohnungskatzen, die aber auf den Balkon können. Mir ist jetzt schon etwas mulmig :confused:

Ich denk, Du bringst es selbst nachhause z.B. an der Kleidung. Bei uns liegt das halbe Büro mit ähnlichen Symptomen flach. Mich selbst hat es schlussendlich vorgestern erwischt und ich versuche die Katzen von mir fern zu halten....allerdings vergeblich....naja, wenigstens lassen sie sich mit Ecchinacea vollstopfen.


Gute Besserung Mephisto ! :kraul:

RaveSchneckerl
27.03.2009, 23:35
Hallo zusammen! :cu:

Erstmal wieder gaaanz vielen lieben Dank! :hug: :hug: :hug: Habe die Besserungwünsche weitergegeben... wobei ich langsam bezweifel, dass er wirklich das Diagnostizierte hat... aber dazu mach ich gleich nen neuen Thread auf... halte meinen TA grad für nen riesen Scharlatan. Mephisto gehts allerdings wieder blendend.

Zur Frage, wie des an Wohnungskatzen kommt: Man trägt Bakterien, Würmer, Viren mit den Schuhen in die Wohnung.

LG
Cari