PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fertig-Supplemente und Struvit



Hillarystep
20.03.2009, 14:09
Hey!

Da Tom, mein Ex-Struvitchen, total gierig nach rohem Rindfleisch ist, wär ich ja blöd, ich würde mich nicht fürs Barfen interessieren... :D:D:D

Ich möchte gern mit Instincts TC (danke Mietz&Mops :bl:) oder Felini Complete beginnen. Geht das mit einem Struvitchen? Stimmt der Magnesium-Gehalt (der soll ja niedrig sein bei Struvit)? Sind die anderen Komponenten der Fertig-Supplis okay?

Ich freu mich auf Eure Tipps und Erfahrungen :) !

Mietz&Mops
20.03.2009, 14:51
Wie ich dir bereits per PN geschrieben habe ;)
deuten neuere Studien darauf hin, dass der Magnesiumgehalt kaum Auswirkungen auf die Bildung von Struvit hat:





"Der Harn-pH ist ein wesentlich bedeutenderer Faktor bei der Harnsteinbildung
als der Magnesiumgehalt des Futters [BUFFINGTON et al. (1985 und 1990),
BUFFINGTON (1988), HULSEN (1999), MARSHALL & ROBERTSON (1976),
SKOCH et al. (1991), TATON et al. (1984a)]. "




n einer Studie stellten FINCO et al. (1985) fest, dass sich bei einer Katze, welche
unter einer magnesiumreichen Diät (0,17 % Mg in der Trockensubstanz) eine
Obstruktion mit Struvit-Kristallen entwickelte, keine höhere Mg-Konzentration im
Harn nachweisen ließ. Vielmehr wurde ein alkalischer Urin-pH-Wert festgestellt. Als
Folge wiesen die Autoren darauf hin, dass andere Faktoren als die Magnesium-
Ausscheidung für die Urolithiasis von Bedeutung sein müssen [FINCO et al. (1985),
SKOCH et al. (1991), TARTTELIN (1987)].

Quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5970/1/Frenk_Marina.pdf

Elia
20.03.2009, 17:01
Hi,

wegen des Magnesiums mache ich mir auch keine Gedanken. Wie Mietz&Mops schon schrieb, scheint der Magnesiumgehalt der Nahrung keine Auswirkungen auf die Struvitneigung zu haben. Bloß weil Mg vorhanden ist, müssen sich ja keine Kristalle bilden.
Ich würde ein Rezept mit der Suppi-Mischung zubereiten und messen, wie sich der pH des Urins entwickelt. Rohfleisch an sich soll ja schon eine ansäuernde Wirkung haben und zu sauer darf der Urin auch nicht werden, da es sonst zu Ca-Oxalatsteinen kommen kann.
Ich verwende normale natürliche Suppis und auch easy-Barf, FC steht als nächstes auf der Einkaufsliste. Mein Struvitkater kommt sehr gut damit zurecht, sogar ohne ansäuernde Medis.

LG Elia