PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater mit fettigem Fell



Limette07
17.03.2009, 21:24
Hallo liebes Forum

kurze Vorstellung:
ich bin 55 Jahre alt, arbeite als Rezeptionistin und habe 3 Hunde und 2 Katerchen. Alle meine Tiere sind aus dem TH.
Ich habe ein Problem mit meinem alten Katerchen, Tommy, und da das Hundeforum mir bei meinem Problem mit meinem Hund geholfen hat, dachte ich vielleicht hat ja jemand mit seiner Katze das Gleiche erlebt und kann mir was raten::cup:

Ich habe einen Kater, 19 Jahre alt. Der Kater hat schon seit ein paar Jahren eine Mandelentzündung, die der TA immer mit AB. behandelt.

Jetzt kriegt er ein struppiges Fell und hat hinten da wo der Schwanz anfängt, einen handbreiten, länglichen, wie fettigen Fleck. Total strähnig. Das Fell an dieser Stelle ist unten rot, die Deckhaare noch schwarz (Ursprungsfarbe meines Tommy ist pechschwarz).

Da ich vor zwei Jahren schon eine Katze durch CNI verloren habe, beim Anblick des Fells ist mir ganz schlecht geworden.

Ich war mit ihm beim TA, der hat ihm Flüssigkeit unter die Haut gespritzt.

Meine Frage: Was kann das sein mit dem Fleck?
und
Wieviel Flüssigkeit und wieviel soll ich dem Kater geben. Er wiegt ca 3 kg. Das Abnehmen hat der TA aufs Alter geschoben. Fressen tut er nur noch rohes Hackfleisch (vielleicht 50g, schlabbert bischen Sahne, und bischen gek. Schinken nimmt er auch. Eine Zeitlang hab ich ihm Baby-TF geben können, da hat er nichts anderes gefressen. Wurmkur hab ich gemacht vor ein paar Tagen.
Auffällig ist, dass er wenn ich das Futter rausstelle, er manchmal mehr frißt als im Haus drin. Er kann im Haus ganz in Ruhe fressen, er wird durch niemanden gestört

Kennt jemand einen ähnlichen Fall? ich will sicher gehen, dass ich alles mache, was möglich ist um ihm noch ein paar schöne Monate oder Jahre zu ermöglich:kraul:

Danke im voraus für Eure Meinungen

Liebe Grüße
Limette

RaveSchneckerl
17.03.2009, 21:41
Hallo und :hi: bei den Katzingers :cu:

Wow, 19 Jahre, ein stolzes Alter :wd: :kraul:

Das mit dem Fleck kann ich dir leider nicht sagen, hab noch nie von sowas gehört. Hoffe sehr, dass dein Süßer nix schlimmes hat und dir hier jemand helfen kann :tu:

Aber zu der Frage mitm Wasser: Man sagt 50ml pro Kg Katze am Tag. Wäre dann bei deinem 150ml pro Tag. Die meisten Katzen trinken jedoch nicht so viel, da Katzen ursprünglich aus der Wüste stammen.
Ich gebe immer gut 100ml Wasser zum Nassfutter, also 200ml täglich und im NaFu ist ja auch Flüssigkeit enthalten. (meine wiegen knappe 4 und knappe 5kg).

Habe gestern in "geliebte Katze" gelesen, dass ältere Katzen oftmals nicht mehr so gut fressen, weil die Nase nicht mehr richtig funktioniert und was für Katzen nicht gut riecht, fressen sie nicht. Was halt dann im Alter oft zu nem Problem wird.

LG und alles Gute
Cari

Limette07
17.03.2009, 21:53
Hallo und :hi: bei den Katzingers :cu:

Wow, 19 Jahre, ein stolzes Alter :wd: :kraul:

Das mit dem Fleck kann ich dir leider nicht sagen, hab noch nie von sowas gehört. Hoffe sehr, dass dein Süßer nix schlimmes hat und dir hier jemand helfen kann :tu:

Aber zu der Frage mitm Wasser: Man sagt 50ml pro Kg Katze am Tag. Wäre dann bei deinem 150ml pro Tag. Die meisten Katzen trinken jedoch nicht so viel, da Katzen ursprünglich aus der Wüste stammen.
Ich gebe immer gut 100ml Wasser zum Nassfutter, also 200ml täglich und im NaFu ist ja auch Flüssigkeit enthalten. (meine wiegen knappe 4 und knappe 5kg).

Habe gestern in "geliebte Katze" gelesen, dass ältere Katzen oftmals nicht mehr so gut fressen, weil die Nase nicht mehr richtig funktioniert und was für Katzen nicht gut riecht, fressen sie nicht. Was halt dann im Alter oft zu nem Problem wird.

LG und alles Gute
Cari

Hallo Cari,

das Problem ist, an Nassfutter geht er garnicht mehr ran, Manchmal nimmt er Tunfisch aus der Dose (im Saft - kein ÖL). Und im Hackfleisch hab ichs noch nicht probiert. Habe Angst da nimmt er das auch nicht mehr...:?:

Danke? LG Limette

RaveSchneckerl
17.03.2009, 22:04
Hallo!

Hackfleisch lässt sich aber auch prima mit Wasser mixen. Nimm nicht so viel Wasser, erstmal nur so 5-10ml und dann schau, ob er noch dran geht, wenn ja, kannst es ja vorsichtig und langsam steigern.

Bekommt er Trockenfutter? Wenn ja, ist des ned so dolle, weil des entzieht dem Körper Wasser. Hast du schon mal versucht des Trockenfutter vorher auf zu weichen, ob er es dann dann noch frisst?

Mit was für Nassfutter hast du es versucht? Wenn es hochwertiges (TigerCat, Grau, oder sowas ), würde ich dir empfehlen, es mal mit Supermarktfutter zu versuchen (Whiskas, Felix, Sheba...) was Lockstoffe enthält. Vielleicht springt er darauf an, weil es intensiver riecht!?

EDIT: Mag er Leberwurst? Wenn ja, mische doch mal bissl Leberwurst unters Futter

LG
Cari

GabiLE
18.03.2009, 07:43
Ich denke, bei einer Katze in dem Alter ist es egal, was sie fressen, sondern, dass sie überhaupt fressen. Wenn er Sahne schlecken mag, lass ihn. Vielleicht kannst Du die ein wenig strecken, so dass er mehr Flüssigkeit aufnimmt. Wenn er draußen fressen will, soll er. Ich würde es auch mit etwas Butter versuchen, wenn er das mag und vielleicht über die Mahlzeiten Taurin geben. Vielleicht hilft auch eine Leberwurstsoße übers Futter.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass kleinere, über den Tag verteilte Mahlzeiten besser ankommen. Vielleicht kannst Du das ja einrichten.

Ansonsten würde ich, wenn irgendwie möglich, die TA-Besuche zu gering wie möglich halten, sowie jeglichen Stress vermeiden.

Einen dicken Krauler an den Senior.

Oriental Cats
18.03.2009, 08:32
Hallo Limette,

was der Grund für den Fleck ist, kann ich dir leider auch nicht sagen.
Es könnte ein Mangel an Vitamin H oder auch ein Mangel an Vitamin E sein. :?:

Bei Haut- und Fellproblemen liegt auch oft ein Mangel an ungesättigten Fettsäuren vor. Katzen benötigen die für sie lebensnotwendige Arachidonsäure, da sie im Gegensatz zu uns Menschen und auch einigen anderen Haustieren, nicht in der Lage sind, die mit der Nahrung aufgenommene Linolsäure (enthalten in pflanzlichem Fett) in Arachidonsäure umzuwandeln. Da Katzen primär Fleischfresser sind, müssen sie diese Fettsäure aus tierischem Gewebe bekommen.

Besonders reich an Arachidonsäure ist Geflügelfett. Man kann Katzen z.B. immer wieder mal etwas Gänseschmalz unter ihr Futter mischen. Dieses soll natürlich nicht gewürzt sein. Butter, Rinderfett oder auch Sahne enthalten zu wenig von dieser Arachidonsäure und sind zur Korrektur von Mangelerscheinungen ungeeignet. Pflanzliche Öle wie Olivenöl oder auch Sonnenblumenöl enthalten für Katzen unverwertbare Linolsäure.

Einen Vitamin H Mangel (Hautvitamin Biotin) kann man mit beim TA erhältlichen Präparaten ausgleichen und auch mit Hefeflocken.

Einen Vitamin E Mangel kann der TA durch Injektionen beheben oder man kann auch Weizenkeime geben.

Befrage bitte mal deinen Tierarzt.

Alles Gute für deinen Senior :kraul:

Katzenzahn
18.03.2009, 09:57
Hallo Limette,
bei einer Katze in dem Alter könnte man auch an eine Schilddrüsen-Fehlfunktion denken.
Was meint dein TA dazu?

Allzuviele Experimente würde ich aber auch nicht machen.

Wenn er z.B., wie du schreibst, draußen mehr frisst, dann serviere ihm doch sein Fressen draußen, wenn es machbar ist.
Butter fällt mir noch ein.
Und du könntest probieren, ihm Gänseschmalz anzubieten. Aber bitte OHNE Zwiebeln und Gewürze. gibt es in Handel (nicht überall) in kleinen runden Plastebechern.
Bei dem reifen Alter hat eine Katze einfach das Anrecht drauf, etwas mehr betüddelt zu werden :D :cu:

PACO
18.03.2009, 10:25
Hallo!

Wow 19 Jahre! :wd: :wd: :D :D

Mit dem Fleck hab ich auch leider keine Ahnung!

Wie schon geschrieben worden ist, kannst du ihm gut Butter oder Gänseschmalz geben :tu:, du kannst es auch unters Hachfleisch geben, was du noch machen könntest, aus einem Hähnchenschenkel eine Brühe kochen und auch etwas unter das Hackfleisch geben, du kannst auch mal versuchen das gekochte Fleisch zu geben!
Der Schnkel wird einfach nur in Wasser gegocht bis es durchgekocht ist, die Brühe ( wenn sie abgekühlt ist) kannst du wunderbar in eine Eiswürfelform geben oder in diese Eiskugelbeutel! :t: Und dann bei bedarf raus holen! :tu:

Was wichtig wäre ist, wenn er überwiegend roh frist bitte besorgt dir Supplimente, z.B. easyBarf ( http://shop.strato.de/epages/Store6.storefront/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61181519 ) dort bekommst du auch weitere Vitamine usw.

Ich hoffe, das er die Supplimenet auch mag! Falls du sie bestellst, bitte am Anfang kleine Mengen!

Wenn du mehr wissen möchtest guck mal hier

http://dubarfst.eu/forum/index.php?sid=


LG

Britta :D

Sabine
18.03.2009, 11:11
Hallo,
bei dem Fleck könnte es sich um eine Mangelerscheinung handeln. Nur rohes Hackfleisch ist ja eine sehr unausgewogene Ernährung. In Hinblick auf das Alter würde ich eine Blutuntersuchung empfehlen, vor allem die Organwerte inklusive Schilddrüse. Da könnte sich auch ein ernsthaftes Problem anbahnen.

lovingangel
18.03.2009, 13:02
Hallo,
bei dem Fleck könnte es sich um eine Mangelerscheinung handeln. Nur rohes Hackfleisch ist ja eine sehr unausgewogene Ernährung. In Hinblick auf das Alter würde ich eine Blutuntersuchung empfehlen, vor allem die Organwerte inklusive Schilddrüse. Da könnte sich auch ein ernsthaftes Problem anbahnen.

das würde ich auch machen :t:

Rudifield
18.03.2009, 13:22
Toll, dass dein Kater so alt ist!

Ich habe mal etwas von einem "Fettschwanz" gehört, das tritt aber wohl eher bei unkastrierten Katern auf. Müßtest du sonst mal bei Google gucken.

Wenn es ihn nicht extrem stresst, würde ich auch ein Blutbild machen lassen, dann hast du Gewißheit.

Mein Kater Rudi ist auch dünn und bekommt flüssiges Colostrum. Das mische ich ihm mit Nassfuttersoße. Es soll das Immunsystem stärken und den Appetit anregen. Er ist aber auch erst 9.

Bei Katzen wird es wohl so sein, wie bei alten Menschen auch. Die essen ja auch nicht mehr so viel. Ich habe auch gehört, dass alte Katzen nicht mehr so gut riechen können. Man soll ihnen das Nassfutter bisschen anwärmen, damit es intensiver riecht.

Mausefurz
18.03.2009, 18:10
Nunja, da das Fell rötlich ist, denke ich mal, dass er sich nicht mehr putzt (ist er zuuu dick?). Ich würde ihn jeden Tag ordentlich bürsten, damit die alten haare rauskommen.... Vllt. verschwindet dann das überschüssige Fett (was normalerweise weggeputzt wird) auch...

Er ist ja ein uralter Opi - und selbst wenn er nicht zu dick ist, fällt ihm das Putzen an der Schwanzwurzel evtl. schwer...

Limette07
18.03.2009, 19:21
Ich denke, bei einer Katze in dem Alter ist es egal, was sie fressen, sondern, dass sie überhaupt fressen. Wenn er Sahne schlecken mag, lass ihn. Vielleicht kannst Du die ein wenig strecken, so dass er mehr Flüssigkeit aufnimmt. Wenn er draußen fressen will, soll er. Ich würde es auch mit etwas Butter versuchen, wenn er das mag und vielleicht über die Mahlzeiten Taurin geben. Vielleicht hilft auch eine Leberwurstsoße übers Futter.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass kleinere, über den Tag verteilte Mahlzeiten besser ankommen. Vielleicht kannst Du das ja einrichten.

Ansonsten würde ich, wenn irgendwie möglich, die TA-Besuche zu gering wie möglich halten, sowie jeglichen Stress vermeiden.

Einen dicken Krauler an den Senior.

Hallo Gabi,

ja da hast Du recht. Mittlerweile ist es mir fast! egal was er frisst, Hauptsache ist für mich, er frisst überhaupt was.
bzgl. kleiner Mahlzeiten: Das mache ich schon lange so, man sieht mich immer mit irgendeinem kleinen Snack für "Opi", den Kater verfolgen. Mein Mann hat schon lange aufgegeben zu fragen für wen unserer Tiere das Futter ist:rolleyes:

LG Limette

Limette07
18.03.2009, 19:23
Nunja, da das Fell rötlich ist, denke ich mal, dass er sich nicht mehr putzt (ist er zuuu dick?). Ich würde ihn jeden Tag ordentlich bürsten, damit die alten haare rauskommen.... Vllt. verschwindet dann das überschüssige Fett (was normalerweise weggeputzt wird) auch...

Er ist ja ein uralter Opi - und selbst wenn er nicht zu dick ist, fällt ihm das Putzen an der Schwanzwurzel evtl. schwer...

Hallo Mausefurz

daran habe ich noch garnicht gedacht, aber kämmen tue ich ihn schon so 3 mal pro Woche, er mag es nicht besonders.....Katzen halt...:love:

LG Limette

Limette07
18.03.2009, 19:33
Hallo!

Wow 19 Jahre! :wd: :wd: :D :D

Mit dem Fleck hab ich auch leider keine Ahnung!

Wie schon geschrieben worden ist, kannst du ihm gut Butter oder Gänseschmalz geben :tu:, du kannst es auch unters Hachfleisch geben, was du noch machen könntest, aus einem Hähnchenschenkel eine Brühe kochen und auch etwas unter das Hackfleisch geben, du kannst auch mal versuchen das gekochte Fleisch zu geben!
Der Schnkel wird einfach nur in Wasser gegocht bis es durchgekocht ist, die Brühe ( wenn sie abgekühlt ist) kannst du wunderbar in eine Eiswürfelform geben oder in diese Eiskugelbeutel! :t: Und dann bei bedarf raus holen! :tu:

Was wichtig wäre ist, wenn er überwiegend roh frist bitte besorgt dir Supplimente, z.B. easyBarf ( http://shop.strato.de/epages/Store6.storefront/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61181519 ) dort bekommst du auch weitere Vitamine usw.

Ich hoffe, das er die Supplimenet auch mag! Falls du sie bestellst, bitte am Anfang kleine Mengen!

Wenn du mehr wissen möchtest guck mal hier

http://dubarfst.eu/forum/index.php?sid=


LG

Britta :D

Hallo Britta

das Gänseschmalz besorg ich mir gleich morgen. Das mit der Brühe einfrieren ist eine super Idee, weil wenn ich für meine Hunde Putenbrust koche, hab ich immer Brühe übrig, die mein Katerchen wenn sie lauwarm ist gerne trinkt.
:man:Dass ich darauf nicht selbst gekommen bin....

Ich habe schon mal versucht meine Tiere aufs barfen umzustellen, und habe Taurin und sowas von Lillys Bar. Nur weiß ich nicht mehr die Mengen, die ich nehemn muss bei solchen Miniportionen, wie sie mein Tommy frisst. Höchstens 50 g manchmal auch weniger :0(

Danke für den Tip
LG Limette

Elia
18.03.2009, 20:23
Hi,

du kannst die Suppis doch mal eben schnell mit einem Kalkulator neu berechnen?

GabiLE
18.03.2009, 20:27
Mittlerweile ist es mir fast! egal was er frisst, Hauptsache ist für mich, er frisst überhaupt was.

Ach, ich kenn das Bangen, ob er frisst oder nicht :( Drück die Daumen!

Katzenzahn
18.03.2009, 21:44
Bei Taurin rechnet man mit einem Bedarf von 30 mg pro kg Katze am Tag.

Bei ca. 3 kg wären das 90 bis 100 mg pro Tag, das ist 0,1 g.
So ein kleiner Messlöffel, den es zu den Supplementen gibt, fasst, gestrichen voll 0,5 g Taurin.
Da probiere einfach mal aus, wieviel Messerspitzen Taurin in den Löffel passen.

Hast du zufällig noch easyBARF in Haus, da ergeben 2 dieser Messlöffel 1,25 g, die reichen für 125 g Fleisch.

Guck mal, was machbar wäre.

Aber ein Blutbild machen zu lassen einschließlich der Schilddrüsenwerte (die solltest du extra betonen) solltest du dir überlegen.:cu:

PACO
19.03.2009, 13:10
Hallo Britta

das Gänseschmalz besorg ich mir gleich morgen. Das mit der Brühe einfrieren ist eine super Idee, weil wenn ich für meine Hunde Putenbrust koche, hab ich immer Brühe übrig, die mein Katerchen wenn sie lauwarm ist gerne trinkt.
:man:Dass ich darauf nicht selbst gekommen bin....

Ich habe schon mal versucht meine Tiere aufs barfen umzustellen, und habe Taurin und sowas von Lillys Bar. Nur weiß ich nicht mehr die Mengen, die ich nehemn muss bei solchen Miniportionen, wie sie mein Tommy frisst. Höchstens 50 g manchmal auch weniger :0(

Danke für den Tip
LG Limette


Bitte! :bl: :bl:

:?: Hats du diesen kleinen weißen Löffel noch?
Taurin einen von diesen Löffel ( in Wasser oder Brühe auflösen ), was hast du denn noch von Lillisbar? Wie lange ist es noch Haltbar?
Also wenn du easybarf noch hast, gibst du ca einen Messlöffel zu dem Fleisch( sind ja nur ca. 50g ) :tu:

Und lass auch mal ein Blutbild machen, wie es die anderen vorgeschlagen haben! :tu:


LG :bl: