PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Impfen wir zuviel?



Susanne B.
07.05.2002, 12:03
Hallo,

ich hatte schonmal den Link zu diesem Thema hier ins Forum gestellt (auch bei "Gesundheit und Medizin", da unter "Katzenkauf"), und habe jetzt mal meine TA dazu befragt.

Sie hat mir geantwortet, dass man das in den USA tatsächlich mit dem 3-Jahresrhytmus macht, dass das hier aber nicht geht, weil wir andere Medikamente hätten, die nicht so lange wirken, wie die der Amerikaner.

Soll ich das jetzt glauben, kann das sein?? Haben wir tatsächlich andere Medikamente? Leider habe ich den Impfausweis jetzt nicht da, daher weiß ich nicht, wie die Medikamente hiessen, ich habe gegen Katzenschnupfen -seuche und Leukose (einzeln!!) impfen lassen, und das war die 1. Impfung nach einem Jahr.
:confused: :confused:

Mili
07.05.2002, 16:18
Hallo Susanne,

genau diese Information habe ich auch. Ich arbeite beim TA und habe ihn schon zig mal zum Thema Impfen befragt! :-)
U.a. auch, ob unsere Impfstoffe ähnlich denen der Amerikaner sind, und ob es nicht auch reicht, meine Katzen alle 2-3 Jahre zu impfen. Frei nach dem Motto: Hand aufs Herz.....;-) Tja, und ich bekam eine ähnliche Antwort, wie du sie bekommen hast. Also werden meine beiden weiter jährlich geimpft.
Leider hinken wir tatsächlich hinter denen hier. Ich weiß zum Beispiel, daß in Amerika im Sommer der erste FIV-Impfstoff auf den Markt kommen soll, davon werden wir hier wohl noch lange träumen.......:-(
LG Mili

Anke
07.05.2002, 23:24
Hi Leute,

wir haben den gleichen Impfstoff wie die Amerikaner. Das sind Ausreden! Aber unsere TA behaupten das gleiche. Wir haben Informationen auf unseren Internetseiten unter der Rubrik Impfungen! (Wie könnte es auch anders sein) Wenn Ihr Lust habt lest mal den Bericht den wir mit Genehmigung der Autorin rein genommen haben.

Gruß Anke

Burgfräulein
08.05.2002, 20:17
Hallo,
ich kenn eine Tierärztin, die seit vielen Jahren in Amerika lebt, und die hat mir bestätigt, daß wir hier in Deutschlanbd nicht die gleichen Impfstoffe haben wie in den USA.
LG, Burgfräulein

Susanne B.
08.05.2002, 21:46
...für Eure Antworten!

Obwohl ich jetzt nicht viel schlauer bin...:D

Aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass wir hier andere Impfstoffe haben... schade eigentlich, wieso können wir nicht dieselben nehmen??

@Anke: den Bericht kenne ich, aufrgund von diesem Bericht kam ich ja ins Grübeln. Aber bezieht der sich nicht ausdrücklich auf die amerikanischen Impfungen, oder habe ich da was falsch verstanden?:rolleyes:

Bin für alle weiteren Aufklärungen dankbar!

Simone
08.05.2002, 21:55
schau doch mal unter www.impfkritik.de dort findest du jede menge linkt zum thema impfen

Anke
09.05.2002, 00:56
Hallo Susanne,

wir haben immer einmal im Jahr großes Treffen der Katzenschutzvereine aus Deutschland und dort haben wir schon vor 1 1/2 Jahren über dieses Thema heiß diskutiert.
Auch ein anwesender TA ist ganz klar der Meinung gewesen, dass wir entschieden zu viel impfen und die Impfstoffe gleich sind. Ich werde mal versuchen noch mehr Informationen darüber zusammen zu tragen.

Bei uns in Deutschland haben wir das Problem, dass der TA genau das machen muß was in Beipackzetteln angeben ist, denn tut er es nicht ist er der Schuldige sollte etwas passieren.
Ich denke auch, dass das der Grund ist warum sich viele TA wehren. Unsere Forschung ist lange nicht soweit und die Amerikaner sind uns da weit voraus. Grund: In den USA wird auch viel Geld in die Forschung im Punkt Tiermedizin gesteckt, wobei dieses Thema bei uns als Stiefmütterchen behandelt wird. Ein Tier ist eben hier nur eine Sache!

Gruß Anke

Wenn ich was Neues habe, melde ich mich wieder!

Susanne B.
09.05.2002, 12:09
Hallo Anke,

das finde ich voll nett von Dir,

Danke:p