PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie friert ihr es ein?



nicita
14.03.2009, 13:34
Hallo Barfer!
Sagt mal in welche Behältnisse friert Ihr das ganze ein? Tüten oder Dosen? Und wenn Dosen, was für welche?
Habe jetzt immer Grefrierbeutel, und bin damit nicht ganz zufrieden.

Lg Nicita

Katzenzahn
14.03.2009, 14:48
Ich nehme Dosen von rotho. rotho punkt com unter Küche ---> Gefrieren findest du die Rondo-Dosen.
Die finde ich gut im Preis-Leistungs-Verhältnis.
Es gibt sie mit 200 ml (0,2 l) Inhalt, da kosten sie hier bei mir in der Drogerie Müller 7 Stück 4,19 €. 4 Stück der Größe 500 ml kosten das gleiche.
Diese Größe (0,2 l) reicht für meine beiden Kater für eine Mahlzeit.
Es gibt noch andere Dosen, aber entweder sie sind nicht so gut in der Handhabung oder sie sind teurer.

Drottning
15.03.2009, 14:52
Ich friere in Gefriertüten ein - ohne Supplemente nur mit Ballaststoffen. Das geht gut und ist am platzsparendsten. Wenn man mit Supplementen einfriert, ist es allerdings eine Sauerei, finde ich... ich hatte jetzt gerade einige Portionen für Paulinchen fertig gemacht und hätte es da in Dosen wohl angenehmer gefunden.

Elia
15.03.2009, 15:22
Ich friere auch in Tütchen ein. Meist inklusive Suppis, weil ich dann das staubige Pulver nur einmal untermischen muß. Habe eine einzelne Dose, in der ich das Futter (noch in der geöffneten Tüte) auftaue.
Für das Einfrieren in Döschen fehlt mir der Platz, außerdem müssen die Dosen ja auch abgewaschen werden.

Katzenmammi
15.03.2009, 18:19
Wir barfen nun seit einem Jahr und ich habe etliches ausprobiert. Am besten komme ich damit zurecht, dass ich das Futter in dünnen Tüten einfriere und dann zum Auftauen die Tüte zerreiße und das Futter in einer Plastikdose auftauen lasse. So schmiert nix rum und ich habe genug Platz im Gefrierschrank.

emilie2006
15.03.2009, 20:54
Also, ich habe mir die 250ml Gefrierbüchsen von Kaufland gekauft. 5 Stück glaube ich 3,99 EUR. Diese lassen sich prima stapeln und portionsweise einfrieren, auftauen usw. Mit diesen komme ich prima zurecht.

nicita
19.03.2009, 11:21
HEy!
HAtte bei Müller geguckt, da gibs die rothodosen nur einzeln, und nur ab einem Liter.

Denke ich habe bei Famila die gleichen dosen wie emilie 2006 gesehen, und werde die dann auch nehmen.

Tüten habe ich jetzt, und finde das es bei mir eine Schmiererei ist, und auf Dauer auch eine riesige Abfallproduktion:(

Katzenzahn
19.03.2009, 13:37
Bei den dosen ist es vorallem wichtig, dass sie sich gut schließen und öffnen lassen, gut zu reinigen, nicht zuuuu groß sind und der Preis einigermaßen stimmt.

Ich habe anfangs eine regelrechte Marktforschung betrieben und bin dann bei den Rotho hängen geblieben.

Bessere Dosen gibt es sicher, aber der Preis:?:
Die von dir und Emily genannten hören sich von Preis her gut an.
250 ml ist sogar noch etwas besser als meine 200 ml, aber ich brauche erst mal keine neuen.

Kerdin82
19.03.2009, 13:54
Hallöchen.
Ich gebe meine auch in Tütchen und gefriere es ein. Allerdings ohne Supplemente bzw. felini. Kann man das auch schon davor mischen? gehen da nicht die Inhaltsstoffe teilweise verloren?
Ansonsten gefriere ich alles platzsparend. Ich nehme eine Tüte und gebe alles rein. Aber nicht zu einem Säckchen, sondern ganz flach. Danach kann man alles schön rausnehmen und auch einzeln- nur darauf achten, dass nicht alles aneinander hängt.
Zum Auftauen verwende ich ein einfaches Teller. Darauf das Fleisch legen und im Kühlschrank über Nacht auftauen lassen.
Extra Dosen finde ich zu platzintentiv und man braucht es eigentlich doch auch nicht?!
Liebe Grüße

Elia
19.03.2009, 20:18
Mehr Müll sind Tüten sicherlich, aber dafür müssen sie nicht abgewaschen werden, was wieder Wasser und Strom spart. Ich glaube, die "richtige" Lösung gibt es nicht, beides hat Vor- und Nachteile.

Beim Suppieinfrieren scheiden sich ebenfalls die Geister, manche tun es sicherheitshalber nicht (man weiß nie, ob die Suppis untereinander reagieren), manche sehen darin keinen Nachteil (TK-Gemüse enthält ja auch meist mehr Vitamine als "frisch" gekaufte Ware. Und Mineralien ist es sowieso total egal, ob sie mal Eingefroren waren.).
Manche Katzen fressen nur dann alle Suppis samt Gemüse, wenn sie miteingefroren waren und die Geschmäcker sich vermischt haben.

MickeyIM
20.03.2009, 08:23
Hallo :cu:,

zum Einfrieren nehme ich die Clip&Close Dosen - die schließen hervorragend und lassen sich gut stapeln. Hol ich hier beim Segmüller, hab sie aber auch schon z. B. beim Obi gesehen.

:cu:

Katzenzahn
20.03.2009, 18:48
Ja, wenn man die Clip& Close günstig bekommt, sind die fast noch besser.
Leer lassen sie sich nicht so gut stapeln.

Aber bei uns habe ich fürs Stück 1,49 Euro bezahlt, dass war mir etwas heftig.

UlliLili
27.06.2009, 19:05
Da habe ich jetzt auch mal einen Tipp. Ich nehme Weck-Gläser mit Plastik-Deckel. Sind günstig, lassen sich teilweise als Näpfchen nehmen (die 1/5 Liter), man hat keinen Plastikabfall. Man kann sie ins Wasserbad oder in die Mikrowelle stellen, sie verziehen sich nicht in der Spülmaschine und halten ewig und drei Tage. Gruß, Ulli

Katzenzahn
27.06.2009, 20:27
Richtige Gläser?
Da muss ich sagen, dass ich mich da nicht so richtig rantrauen würde, weil ich Angst hätte, die zerplatzen.:?:

Aber ich brauche eh im Moment keine neuen Behälter.:cu: