PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hiiiilfeeeeeee!!!!



Sandra74
12.03.2009, 10:06
Also, ich habe folgendes Problem:

Seit dem ich meine süße Queeny habe, verschmäht sie JEDES (ich glaube, ich habe tatsächlich schon ALLE Sorten ausprobiert) Nassfutter, das als Alleinfuttermittel geeignet ist. Daher hatte ich mich ihr hingegeben und fast ausschließlich Trofu gefüttert. Jetzt, wo ich mich hier aber schlau gemacht habe, möchte ich das aber nicht mehr, weil ich ja will, dass meine Queeny laaaaange lebt und dabei gesund bleibt. :kraul: Mein Kater Tommy hingegen frisst am liebsten Nafu. Das ist also kein Problem. Es ist nur so, dass er ein Vielfraß ist und Queeny frisst wie ein Spatz. Wie kann ich es also am besten bewerkstelligen, dass ich Queeny auch zum Nafu-Fan mache???? Bisher leckt sie meistens nur die Soße vom NaFu.... :(

Elia
12.03.2009, 10:25
Hi,

vielleicht wäre es das nächste Mal besser, wenn du einen etwas aussagekräftigeren Titel wählen würdest, z.B. "Katze verweigert Futterumstellung" ;)

Dein Problem hört sich so an, als wäre deine Katze eine Kandidatin für eine langsame Futterumstellung. Bei manchen Katzen ist die Scheu vor den Dingen, die sie nicht kennen, sehr stark ausgeprägt. Diesen Katzen muß man langsam beibringen, daß das neue Futter auch eßbar ist.

Und das funktioniert so:

Zuallererst die Katze an feste Fütterungszeiten gewöhnen, z.B. drei Mahlzeiten täglich. Futter nur zu diesen Zeiten hinstellen und nach kurzer Zeit Reste wieder wegstellen.
Sich nicht erweichen lassen, Konsequenz ist alles. Sich vor Augen halten, daß es für die Katze später schön sein wird, wenn sie sich auf ihr Futter freuen kann weil es nicht den ganzen Tag dasteht.

1. Tag: gewohntes Futter mit einem winzigen Löffelchen neuem Futter mischen und anbieten. Am besten die Katze nicht weiter beachten, Futter hinstellen und etwas anderes machen. Nach einiger Zeit Futter wieder wegnehmen. Erst zur nächsten Mahlzeit wieder anbieten.
Ganz wichtig: Einer gesunden Katze macht es nichts aus, ein-zwei Mahlzeiten ausfallen zu lassen, aber spätestens nach 24 Stunden sollte sie das Mischfutter annehmen.
Und auch noch wichtig: keine große Sache daraus machen, sonst denkt die Katze, etwas ist nicht in Ordnung, weil du so aufmerksam bist und wird mißtrauisch.

Nimmt sie es nicht an: Weniger neues Futter unter mehr altes Futter mischen.
Nimmt sie es an:

2... Tag: neue Mischung anbieten bis sie ohne Zögern gefressen wird.

Dann jeden Tag immer mehr neues Futter untermischen bis das alte komplett ausgetauscht ist.

Tricks für nicht so schwere Fälle:
-gemörsertes TroFu über das NaFu streuen
-TroFu langsam mit Wasser vermischen und anbieten, dann mal Soße ausprobieren
-Bierhefepulver darüberstreuen

Du schaffst die Umstellung, ganz bestimmt! :bl:

LG Elia

Zooplus News
12.03.2009, 11:10
Hallo Sandra,

viele Katzen sind leider richtige "Futterverweigerer". Da muss man manchmal in die Trickkiste greifen... Meinen eigenen Katzen hat bei der Umstellung zum Beispiel hochwertiges Lachsöl (http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/haut_haare/45029) oder Rinderfettpulver (http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/haut_haare/10336) als kleine "Zugabe" über dem neuen Futter geholfen.

Viel Glück! :D

Sandra74
12.03.2009, 11:17
Hallo Elia! :cu:

Danke für die Info!

Stimmt, ich sollte einen aussagekräftigeren Titel wählen...

Für die erste Zeit kann ich also auch das Trofu mit Nafu mischen???

Hach, ich hoffe, ich werde das hinbekommen. Da wir am WE wegfahren und meine Kätzchen von unseren Nachbarn betreut werden, werde ich das Umstellprogramm ab nächste Woche starten. Dann werde ich mal berichten wie es läuft!
:compi:

:bl::bl::bl:

Elia
12.03.2009, 11:33
Ja, zum Umstellen kannst du ruhig mischen. Aber auf Dauer sollte man das nicht machen, weil diese Futtersorten unterschiedlich lange zum Verdaut werden brauchen.

Alles Gute (und gute Nerven!)
und berichte gern mal darüber, wie es weitergeht :)

Sandra74
12.03.2009, 11:33
Jetzt habe ich doch noch mal 2 Nachfragen:

Vewendest Du das Futter, was bei einer Mahlzeit nicht gefressen wurde weiter oder schmeißt Du das weg?


Wenn es die Mahlzeiten drei mal täglich gibt und sich die Katzen daran gewöhnt haben, ist es für die Katen o.k., dass wenn wir in den Urlaub fahren und sie fremdversorgt werden, z.B. nur 2 Mahlzeiten am Tag bekommen und diese stehen gelassen werden?

Elia
12.03.2009, 11:42
Am Anfang würde ich es entweder zwischendurch in den Kühlschrank stellen und dann eine Stunde vor dem Verfüttern zum Anwärmen wieder herausholen (wenn du schon NaFu darunter hast) oder wirklich wegwerfen. Das TroFu beim an-feste-Futterzeiten-gewöhnen kannst du natürlich wiederverwenden.

Bei mir gibt es zwei Mahlzeiten täglich und einen Snack zwischendurch (morgens vor der Arbeit, abends nach der Arbeit und den Snack vor dem Schlafengehen). Ich habe sowohl NaFu als auch RoFu auch schon länger als eine Stunde stehen lassen, z.B. über Nacht (Hab einen Struvitkater und einen Futtermittelallergiker und schon einige Umgewöhnungen hinter mir). Aber inzwischen wird hier jede Mahlzeit in fünf Minuten weggefuttert.

Hühnerflügel liegen hier auch schon mal ein-zwei Stunden, bis meine beiden damit fertig sind. Gab bisher keine Probleme.
Angetrocknetes NaFu würde ich aber entsorgen.

Sandra74
12.03.2009, 14:42
Dankeschön! :bl:

Mietz&Mops
12.03.2009, 17:58
Hier, das hab ich mal vor einer Weile zusammengestellt ;)

Futterumstellungstips

Das wichtigste ist zuerst ein mal seine katze möglichst vollständig vom Trockenfutter wegzubekommen. Gerade ebreits ältere Tiere haben meist schon eine nicht mehr 100% intakte Niere (auch wenn die Blutergebnisse noch keine Veränderung zeigen, dort sieht man erst schlechte Werte, wenn bereits 70% der Niere geschädigt sind) und brauchen unbedingt viel Flüssigkeit.

1. Frisst die Katze bereits sowohl Trockenfutter als auch Nassfutter, ist das relativ einfach:
- man reduziert innerhalb von 2-3 Wochen die Trockenfutterration immer weiter runter und füttert dafür vermehrt das bisher bereits bekannte Dosenfutter (vorerst ist es völlig in Ordnung, wenn es sich dabei noch um Whiskas und co handelt).

- hat man die Umstellung geschafft - GLÜCKWUNSCH :o)

- danach wählt man eine hochwertigere Futtersorte mit guter Akzeptanz aus. Dafür eignet sich meist Lux bzw. Shah von Aldi sehr gut.

- nun mischt man unter das bekannte Futter teelöffelweise das neuere bessere Futter. Dabei sollte man ruhig langsamer vorehen, aber konsequent. Rümpft Mietz die Nase, nicht sofort weich werden!
Erst wen sie nach mehreren Stunden konsequent das Fressen verweigert und nicht ein mal lecken geht, sollte man EINEN Schritt zurückgehen. Sobald die katze aber ein mal eine Futtermischung gefressen hat, NIEWIEDER das alte Futter pur geben!!!!

2. Frisst die Katze bisher ausschließlich Trockenfutter und verweigert jegliches Dosenfutter...

Ist es weitaus komplizierter.
Es ist zu empfehlen anfangs feste Futterzeiten einzuführen und nicht mehr den ganzen Tag über Futter im Napf zu lassen - denn wer keinen Hunger hat, wird nie was neues kosten ;-)

Sind die Futterzeiten geschafft, fängt man weiter an zu trixen:
Möglichkeit 1: man weicht das Trockenfutter laaangsam immer mehr ein oder serviert es schwimmend in Wasser

Möglichkeit 2: Man kauft Nassfutter mit guter Akzeptanz (Lux/Shah oder Whiskas mhhh) und bestreut oder mischt es mit etwas Trockenfutter
Manche Katzen sind jedoch geschickt und sortieren das Trockenfutter wieder da herraus. Dann ist es sinnvoll das Trockenfutter zu zermörsern und das Futter damit zu bestreuen.

Möglichkeit 3: Funktioniert sehr selten auf Anhieb, aber manche Katzen lassen einen staunen ;-) Dazu einfach Nassfutter mit guter Akzeptanz anbieten, jeliches Trockenfutter wegräumen und einige Stunden das Haus verlassen

Möglichkeit 4: ein hochwertiges Trockenfutter mit nicht so guter Akzeptanz kaufen (Orijen, serengeti, felidae) und unter das bisherige Trockenfutter nach und nach immer mehr mischen. manche katzen kann man auf diesem wege besser von den jahrelang gewöhnten aromen abbringen. Danach dann Möglichkeit 1-3 durchprobieren ;)

Sandra74
16.03.2009, 11:35
Dankeschön auch @MietzundMops! :bl: