PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verhinderung Abszess



UlliLili
02.03.2009, 20:12
Hallo, Ihr, ich finde es nicht mehr. Irgendwo gab es mal hier einen Tipp, wie man einen Abszess verhindern kann. Klar, AB beim Tierarzt. Aber da gab es noch einen Tipp (von Suse?). Gestern ist Träne auf Paulchen los. Der Tierarzt war heute da (impfen etc.) und meinte, dass Paulchen nicht so schlimm verletzt ist, wie es aussah. Aber Träne hat auch ein paar Schrammen davon getragen, die ich gerne behandeln würde. Vielen Dank schon mal, Ulli

schnutefreddy
02.03.2009, 20:35
Einen Abszess verhindern? Meinst Du wirklich einen Abszess? Wenn Zwei Kater/Katzen eine heftige Auseinandersetzung mit kleineren Verletzungen haben, die beginnen zu eitern, kannst Du die Wunde als erste Hilfe versuchen zu öffnen meinst Du das?

Du gehst wie folgt vor: Wunde anschauen.
Ist die Wunde offen? Dann kannst Du sie eigentlich so lassen, denn die Katze wird sie sauber halten - kannst zum TA gehen für eventuelle heilungsbeschleunigende Salben oder Antibiotika. Wenn Du magst, gib der Katze etwas Malzpaste zum Naschen (nicht auf die Wunde :eek:), die animiert zum Schlecken.

Ist die Wunde geschlossen und bildet sich eine dicke Beule, weshalb das Tier z.B. humpelt oder Bewegungen vermeidet? Schau die Wunde genau an, vielleicht befindet sich dort etwas verklebtes Fell, das die Wunde verschließt. Wenn Du Dich traust, kannst Du versuchen einmal fest an dem verklebten Fell zu ziehen. Im Idealfall trennt es sich ab und die Wunde ist jetzt offen. Dann sollte der Eiter auch ohne Probleme abfließen können. Nicht an der Wunde rumdrücken! Der Eiter muss von selbst rauskommen.

Wenn so eine Beule besteht und Du konntest die Wunde öffnen - oder - Du bekommst die Wunde nicht beim ersten Versuch auf (einen zweiten Versuch würde ich nicht starten, dann steckt vielleicht mehr dahinter:sn:), solltest Du auch zum TA gehen, um die Wunde kontrollieren zu lassen.

Meintest Du das? Wenn es keine einfache Wunde ist, solltest Du zum TA gehen und nicht selbst dran rumfummeln :sn:

Falls es wieder böse Blicke gibt:rolleyes:: Diesen Erste Hilfe Tipp habe ich von meiner TA bekommen.

UlliLili
02.03.2009, 20:47
Ich meine, was man tun kann, damit es gar nicht so weit kommt. Ein Abszess ist sehr schmerzhaft, da würde ich nichts machen. Aber wenn man auf eine frische Wunde was drauf tut, verhindert das vielleicht einen Abszess. Ich bin heute auch von einer Katze gebissen worden. Der TA war ja da und ich dachte bei einer meiner halbwilden Pflegekatzen (es war Freddy), es geht ohne Handschuhe. Bin selber schuld. Ich tue da antibiotische Heilsalbe drauf. Das kann ich bei Paulchen und Träne ja nicht machen, da die das abschlecken würden.
Aber dennoch danke für den Tipp, wenn es dick ist und ganz klein, kann ich da vielelicht selber was machen.
Gruß, Ulli

Fedora
02.03.2009, 20:51
Ich gebe auf offene Wunden immer Octenisept. Das brennt nicht und schmeckt gräßlich. Wird also meistens nicht abgeleckt. Alternativ dazu verwende ich auch Wasserstoffperoxid. Das schäumt aber bei Berührung mit Blut stark.

schnutefreddy
02.03.2009, 21:00
Ich gebe auf offene Wunden immer Octenisept. Das brennt nicht und schmeckt gräßlich. Wird also meistens nicht abgeleckt. Alternativ dazu verwende ich auch Wasserstoffperoxid. Das schäumt aber bei Berührung mit Blut stark.

Hi,

bekommst Du das Wasserstoffperoxid aus der Apotheke? Welche Konzentration hat es?

schnutefreddy
02.03.2009, 21:03
Ich meine, was man tun kann, damit es gar nicht so weit kommt. Ein Abszess ist sehr schmerzhaft, da würde ich nichts machen. Aber wenn man auf eine frische Wunde was drauf tut, verhindert das vielleicht einen Abszess. Ich bin heute auch von einer Katze gebissen worden. Der TA war ja da und ich dachte bei einer meiner halbwilden Pflegekatzen (es war Freddy), es geht ohne Handschuhe. Bin selber schuld. Ich tue da antibiotische Heilsalbe drauf. Das kann ich bei Paulchen und Träne ja nicht machen, da die das abschlecken würden.
Aber dennoch danke für den Tipp, wenn es dick ist und ganz klein, kann ich da vielelicht selber was machen.
Gruß, Ulli

Achso, Du meinst eine Salbe. Nein, da wüsste ich nix. Ich rede bei der Ersten Hilfe aber auch nicht von einem ausgewachsenem Abszess, bitte nicht verwechseln.
Jetzt interessiert's mich aber auch, was für eine Salbe man da nehmen kann.

Fedora
02.03.2009, 21:48
Hi,

bekommst Du das Wasserstoffperoxid aus der Apotheke? Welche Konzentration hat es?

ganz normal in der Apotheke, Konzentration entweder 3 oder 5%.

UlliLili
02.03.2009, 22:06
Irgendjemand hat da neulich was darüber geschrieben, aber ich finde es nicht mehr. Octenisept ist zum desinfizieren, gell. Das nehme ich auch, das ist gut, auch wenn ich Zecken raus mache, nehme ich das. Aber es war noch was anderes.
Liebe Grüße, Ulli

wailin
03.03.2009, 21:02
Hi :cu:

Ich nehme auch Wasserstoffperoxid und anschliessend Traumeel Salbe (aufgetupft mit Wattestäbchen). Selbst wenn die Traumeel Salbe 'weggeputzt' wird ist das nicht weiter schlimm.

(Herr Rony bohrt nämlich gerne mit der Pfote im Ohr rum und läßt sich die Krallen nicht schneiden, Folge: regelmässig tiefe Kratzer im Ohr :man:, PS. lt TA sind Ohren vorbildlich sauber)

UlliLili
03.03.2009, 23:01
Hallo, Ihr, ist Wasserstoffperoxid nicht das, was in der Dauerwelle ist? Wo bekommt man das? Die Traumeel-Salbe hole ich mir mal. Davon habe ich schon viel gehört.
Ganz viele Grüße, Ulli

Suse
03.03.2009, 23:41
Hallo, Ihr, ist Wasserstoffperoxid nicht das, was in der Dauerwelle ist? Wo bekommt man das? Die Traumeel-Salbe hole ich mir mal. Davon habe ich schon viel gehört.
Ganz viele Grüße, Ulli

Einen Abszess verhindern?

Der bildet sich in der Tiefe (also nicht auf der Haut).

Wie Schnutefreddy bereits sagte hat ein Abszess nichts mehr mit erster Hilfe zu tun.

Bei jeder Wunde ist es natürlich gut, wenn diese desinfiziert wird - und zwar sofort - das ist erste Hilfe ;)

Mit H2O2 (ja das nimmt man um Haare zu blondieren - aber auch fürs bleaching der Zähne) kann man Wunden sehr gut und effektiv spülen + damit desinfizieren.
Diese Wunden dürfen aber nicht tief sein. Der freiwerdende Sauerstoff (das ist das was schäumt - wirklich eindrucksvoll) würde bewirken, daß die Bakterien weiter in die Tiefe gespült werden.

Auf alle Wunden kann man Betaisodonnasalbe auftragen - mit kleinem Verband. Akzeptanz????

Und mit Betaisodonnalösung können alle tiefen Wunden sehr gut und effektiv gespült werden.

Ich selber liebe H2O2 (3%ig) über alles. Aufgezogen in eine 2ml Spritze spüle ich damit alle Kratzer (die fies aussehen) und Wunden 2x täglich.

Betaisodonna funktioniert hier nicht, weil es einfach eine grosse Sauerei ist :schmoll:

OT: 2 Wochen H2O2 (3%ig) auf ein Wattestäbchen, damit die Zähne schrubben - und die Zahnbeläge sind weg. Danach 2x / Woche ein Zahnpflegegel auftragen.

Zurück zum Abszess: der kann sich binnen weniger Stunden bilden. So war es zumindest immer bei Mickey. Selber hätte ich es nie geschafft, ihn "auslaufen" zu lassen.

:cu: Suse

P.S. Besorge Dir Traumeel Tabletten - die wirken wirklich Wunder und man kann sie (aufgelöst) herrlich unters Futter mischen.
Traumeel wirkt abschwellend, entzündungshemmend UND super schmerzstillend. Auch beim Menschen.
Mein Mann hatte sich vor einigen jahren den Mittelfuss gebrochen (das kann auch nur Männern passieren ;) ).
Er wurde getapet. ....... und nahm Traumeel. Die Schwellung nahm schnell ab und er hatte keine Schmerzen mehr.

Mann denkt: TOLL und setzt es ab. Der Fuss schwoll binnen weniger Stunden wieder stark an und tat höllisch weh ......... erneut Traumeel hochdosiert ... und der Fuss schwoll ab und die Schmerzen waren weg.

Ich bestelle immer die 250St Packung ....... :floet: sie hat uns schon oft gute Dienste geleistet - besonders bei Mickey.

UlliLili
04.03.2009, 21:04
Hallo, ganz vielen Dank, liebe Suse, liebe Catrin. Paulchen und Happy hatten beide schon mal so ganz fiese Abszesse. Ich hatte da gar keine Wunde vorher gesehen. Klar gucke ich die Katzen immer durch, aber an den Pfoten z.B. Kniegelenk sieht man es einfach nicht so gut.
Wenn ich ne frische Wunde sehe, desinfiziere ich das. Ich hatte bis jetzt nur den Eindruck, dass das nicht hilft. Aber nun kaufe ich gleich mal die Traumeel Salbe und Tabletten und das Wasserstoffperoxid. Die Traumeel-Tabletten könnte ich heute für mein Herminchen brauchen, der wurde Zähne gezogen. Sie ist mit Schmerzmittel und Arnika versorgt, hat AB bekommen und es wurde auch genäht. Aber Traumeel würde ihr sicher helfen. Und dann salbe ich morgen meine beiden Kämpfer. Spuren an Ohren, Nase, Pfoten. Bis jetzt noch ohne Beule. Ganz vielen Dank, Ulli

wailin
04.03.2009, 21:59
Hallo Ulli,
Auf der website von Heel/de gibt es übrigens auch ein Verzeichnis aller Präparate und auch Dosierungsanleitungen für Tiere.
schönen Abend noch...viele Grüsse Catrin :cu:

UlliLili
04.03.2009, 22:14
Irgendwie ist das nur noch für Fachpublikum. Aber ich habe auch andere Produkte von Heel und fand das immer sehr überzeugend. Gruß, Ulli

Suse
04.03.2009, 22:16
Hallo, ganz vielen Dank, liebe Suse, liebe Catrin. Paulchen und Happy hatten beide schon mal so ganz fiese Abszesse. Ich hatte da gar keine Wunde vorher gesehen. Klar gucke ich die Katzen immer durch, aber an den Pfoten z.B. Kniegelenk sieht man es einfach nicht so gut.
Wenn ich ne frische Wunde sehe, desinfiziere ich das. Ich hatte bis jetzt nur den Eindruck, dass das nicht hilft. Aber nun kaufe ich gleich mal die Traumeel Salbe und Tabletten und das Wasserstoffperoxid. Die Traumeel-Tabletten könnte ich heute für mein Herminchen brauchen, der wurde Zähne gezogen. Sie ist mit Schmerzmittel und Arnika versorgt, hat AB bekommen und es wurde auch genäht. Aber Traumeel würde ihr sicher helfen. Und dann salbe ich morgen meine beiden Kämpfer. Spuren an Ohren, Nase, Pfoten. Bis jetzt noch ohne Beule. Ganz vielen Dank, Ulli

Traumeel nach einer grossen Zahnbehandlung ist perfekt, da es eben auch abschwellend wirkt.

Mickey hatte schon sehr viele Abszesse - es konnte vorher nie eine Wunde festgestellt werden.
Selbst die TÄ hatten oft Mühe sie zu finden.

Ein Abszess kann sich innerhalb weniger Stunden entwickeln - da hat man eh keine Chance.

Gute Besserung fürs Herminchen und ein paar ermahnende Worte an die Kämpfer.

:cu: Suse