PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tiefe Bissverletzung bei Freigänger - schreit die ganze Nacht



Simmal-
02.03.2009, 11:16
Hey liebe Foris!

Bei uns kommt einfach keine Ruhe rein!
Erst Lilli, bei der geht es ja jetzt wieder, und jetzt unser Katertier Marie!
Er kam gestern mit einer sehr tiefen Bissverletzung von einer Rauferei an der Pfote nach Hause, es hat angefangen zu eitern.
Wir sind sofort zum TA gefahren, dort wurde es gespült, Antibiotika in die Wunde eingebracht und Antibiotika gespritzt. Kompletter Vorderlauf eingebunden.
Kosten: erstmal 130 Euro...:sporty:
Zu dem Problem, dass er sich gestern 4x den Verband abgeschüttelt hat (runterbeissen kann er nicht, er trägt Krause) und wir das ganze immer wieder befestigt haben, bis wir jetzt den Dreh raus haben,
BRÜLLT ER DIE GANZE ZEIT!!!!!:(
Vor allem Nachts, weil unsere Miezen gewohnt sind, rauszukönnen wenn sie wollen...Allerdings schreien die anderen nicht... nur er.
Wir haben natürlich die ganze Nacht kein Auge zugemacht, sind fix und alle. (Wir können ihn auch nicht einsperren, weil die einzigen zwei abschließbaren Zimmer Wohnzimmer und Büro sind, und das Büro liegt neben dem Schlafzimmer, bringt nichts, das WZ liegt neben dem Schlafzimmer der Nachbarn....) Holen jetzt in der Apotheke Notfalltropfen (mit Wasser gemischt), die TÄ wollte uns kein Beruhigungsmittel für ihn geben. Wie oft sollen wir die Tropfen geben?
Hat jemand noch einen Tipp, wie wir ihn etwas beruhigen können? Er muss noch eine Woche drinnen bleiben...:?:


Lg, Simmal
-schlaflos

Pampashase
02.03.2009, 11:59
Hallo Simmal,

wir mussten unseren Kater vor kurzem eine Woche beim TK lassen, weil er
sich laut TK hier so aufführen würde, dass wir ihn hier nicht hätten halten können. Unsere anderen beiden sind auch Freigänger und das Katerle hätte eine Woche nicht raus dürfen.:?:

Ich weiß, dass das keine tolle Info ist. Aber für Katerchen und uns war es besser. Vor allem, weil wir ihm die Augentropfen in dem verletzten Zustand nicht ganz einfach geben hätten können. :eek:

Seitdem wir drei Katzen haben weiß ich eines sicher. Mit unseren drei Katzen werden wir materiell neimals reich. Aber umso reicher im persönlichen Bereich.
:wd:

Was mir noch zu der Verletzung einfällt. Ich würde Arnika Globolie geben.
Haben sich bei Katzenkämpfen bei uns bewährt.

LG Pampashase

Suse
02.03.2009, 13:20
Mickey (der SIAM auf den Photos) musste letztes Jahr mehrere Monate wegen einer Verletzung an der Pfote drinnenbleiben.

Er hat auch oft 3 Stunden am Stück gebrüllt wie am Spiess.

Ich glaube nicht, daß man da etwas machen kann.

Bei Mickey hätten Beruhigungstropfen nichts genützt.

Geholfen hat, wenn ich mich mit ihm zusammen hingelegt habe. Vielleicht ist Marie nachts ruhiger, wenn er bei Euch im Schlafzimmer schlafen darf.

Den Verband hat er nicht akzeptiert, ich habe die Wunde offengelassen.

Das bedeutet aber, daß man sich fürs KaKlo ganz grobes Streu kaufen muss das nicht klumpt. (Ich hatte das weisse vom DM Markt)

Und man muss alles (Sofa, Sessel, Stühle, kratzbaum, Kuschelplätze etc) mit Tüchern abdecken, weil man sonst überall Flecke vom Wundsekret hat.

Ich wünsche Euch starke Nerven -ich weiss, was Ihr gerade durchmacht.

:cu: Suse

Simmal-
02.03.2009, 22:11
Danke erstmal für eure Tipps!
Bin grade von der Arbeit heimgekommen, Marie wurde wieder neu verbunden!
Mittlerweile kriegt er nur eine Bandage, die hält dann auch so an die 10 Stunden, und er kann damit die Pfote abbiegen und auftreten (TA hatte ihm einen Klumpfuss verpasst....).
Das akzeptiert er mittlerweile ganz gut.

Haben jetzt Rescues aus der Apo da und neues Verbandszeug und Jodsalbe, damit wir immer schön steril den Verband wechseln können.

@ Pampashase:
uuuh, auch schlimme Geschichte! Wie hat er das denn verkraftet? Also eine Woche beim TA, da würden unsere glaub ich durchdrehen. Aber wenn es nicht anders geht...

:D Na, wir nehmen einfach heute nacht SELBER SCHLAFTABLETTEN!!!!!:D
Habe morgen Spätschicht, da kann er dann ruhig raunzen, da hören wir ihn einfach nicht...
Ich hab ja schon total Mittleid mit ihm, aber mit mir dann auch, so wie ich heute in der Arbeit rumhing...:z::z::z:


Seitdem wir drei Katzen haben weiß ich eines sicher. Mit unseren drei Katzen werden wir materiell neimals reich. Aber umso reicher im persönlichen Bereich.
Jepp, da stimme ich Dir voll und ganz zu !!!
Ausserdem denk ich mir immer, bevor ich ein teures Hobby wie ein Auto oder so hab, da verpest ich wenigstens nicht die Umwelt!!! Und mehr Spass machts auch! Und sooo viel Liebe gibt´s zurück! (Jaaa, gut, manchmal auch Sorgen...:rolleyes:)

Haben die Globuli abschwellende oder entzündungshemmende Wirkung, oder helfen bei der Wundheilung? Wieso helfen die bei Katzenkämpfen?
Gebe ich gerne dann!


@Suse:


Er hat auch oft 3 Stunden am Stück gebrüllt wie am Spiess.
ahhh... ja, da ist man kurz vor der Raserei!


Geholfen hat, wenn ich mich mit ihm zusammen hingelegt habe. Vielleicht ist Marie nachts ruhiger, wenn er bei Euch im Schlafzimmer schlafen darf.

Darf er normal immer, nur dass er eben jetzt vor dem Bett steht und jault. Und dann muss er raus!
Ausserdem schleicht er leider unter das Bett und schubbert mit der Halskrause am Holzboden, was ziemlich unangenehme Geräusche macht, morgens um halb vier...


Das bedeutet aber, daß man sich fürs KaKlo ganz grobes Streu kaufen muss das nicht klumpt. (Ich hatte das weisse vom DM Markt)
Noch geht es mit dem Verband, wir wechseln viel. Wir haben das Cats best öko plus. Hat grobe Körner, klumpt aber. Wäre das ein Problem?
Aber wie gesagt, der Verband bleibt ja Gott sei dank oben, bis jetzt, nachdem wir nur noch "Halbfussbandagen" machen und keine kompletten "Klumpfüsse" wie der Tierarzt. Das war ihm glaub ich einfach unangenehm, weil er nicht auftreten konnte.


Ich wünsche Euch starke Nerven -ich weiss, was Ihr gerade durchmacht.
Danke!:hug:

lg, Simmal
mit angenagtem Marie,
bei dem hoffentlich die Rescues helfen, und bei uns die Schlaftabletten :D:D

Suse
02.03.2009, 23:03
* Stihilääää Naaaacht, heiligäääää Naaaacht * träller :D

Da bekommt das alte Weihnachtslied plötzlich und unerwartet eine ganz neue Bedeutung ;)

Das CÖB ist ungeeignet solange die Wunde nicht völlig abgetrocknet ist - und das wird dauern.

Das Klumpstreu setzt sichin die feuchte Wunde und verklumpt so, daß man es kaum noch rausbekommt.

Perfekt wäre ja ein Klo mit Zewa Wisch und weg Tüchern. Das hat mein Mickey aber nicht als Klo angesehen / anerkannt.

Guuuuuuuuutääää Nahacht :z::z:

:cu: Suse

P.S. Nimm selber auch was von den rescue Tropfen - ist jetzt nicht als Scherz gemeint. :cup:

Simmal-
03.03.2009, 10:53
Guten Morgääääähhhn!!!! :D

Habe recht gut geschlafen! :)
Und Marie auch!
Scheinbar haben die Rescues bei allen geholfen!:D:D
Er ist grade beim TA und es wird nachgeguckt wie die Heilung verläuft!
Werde berichten. Erstmal :cup:!
Und dann wird neue Streu gekauft (Zewa Klo ist nicht, da gehen die niemals drauf). Danke für den Tipp liebe Suse! Ich fühl mich wie ein neuer Mensch, weil ich so ausgeschlafen bin! :wd:
War zwar keine ganz stihille Naaaahhcht, aber eine sehr heilige Naaaahhhhcht!:D

ganz liebe Grüße,
auch vom ausgeschlafenen Marie (der sich heute statt brüllen lieber wieder auf meine Füße gelegt hat: himmlisch!)

Suse
03.03.2009, 23:13
Guten Morgääääähhhn!!!! :D

Habe recht gut geschlafen! :)
Und Marie auch!
Scheinbar haben die Rescues bei allen geholfen!:D:D
Er ist grade beim TA und es wird nachgeguckt wie die Heilung verläuft!
Werde berichten. Erstmal :cup:!
Und dann wird neue Streu gekauft (Zewa Klo ist nicht, da gehen die niemals drauf). Danke für den Tipp liebe Suse! Ich fühl mich wie ein neuer Mensch, weil ich so ausgeschlafen bin! :wd:
War zwar keine ganz stihille Naaaahhcht, aber eine sehr heilige Naaaahhhhcht!:D

ganz liebe Grüße,
auch vom ausgeschlafenen Marie (der sich heute statt brüllen lieber wieder auf meine Füße gelegt hat: himmlisch!)

Ich finde es immer wieder absolut faszinierend, wie Katzen sich arrangieren, wenn wir menschen ihnen dabei helfen.

Wie bereits gesagt, Mickey hatte letztes Jahr viele Monate Stubenarrest - und das stets mit Kragen, während Maja weiterhin raus dufte.
DAS ist in meinen Augen pure Tierquälerei - ich hatte aber keine andere Wahl.

Somit wünsche ich Euch erneut eine ruhige Nacht und vor allem, daß die Pfote gaaaaaaanz schnell abheilt.

:cu: Suse

Simmal-
04.03.2009, 10:20
Guten Morgähn Suse!:cu:

Auch heute wieder relativ ruhig geschlafen. Habe heute frei, und der Herr Marie hat bis auf etwas Geraunze um halb sechs bis jetzt (halb zehn) mit uns ausgeschlafen! :wd:
Er meckert schon manchmal, aber das darf er ja auch!


Mickey hatte letztes Jahr viele Monate Stubenarrest - und das stets mit Kragen, während Maja weiterhin raus dufte.
DAS ist in meinen Augen pure Tierquälerei - ich hatte aber keine andere Wahl.
Geht uns genauso. Die anderen dürfen selbstverständlich raus, können ja nichts für seine Rauferei!:rolleyes:
Aber der Kragen ist schon eine Quälerei, aber es hilft ja nichts. Er erträgt es mit Fassung. Nur blöd ist immer, wenn er auf Klo geht. Da muss danach dann der Kragen eine Zeit runter, sonst kann er sich nicht putzen am Popes.:o


Ich finde es immer wieder absolut faszinierend, wie Katzen sich arrangieren, wenn wir menschen ihnen dabei helfen.
Ich auch! Aber wir haben Gott sei dank sooo unglaublich brave Katzen, ich weiß dass das ein Geschenk ist und sicherlich nicht alle so geduldig die ganzen Torturen (Kragen, Verband, Drinnenbleiben) ertragen würden. Aber das kommt halt, weil sie einfach in ihrem Leben noch nix Schlechtes erlebt haben glaub ich, die haben ein gesundes Urvertrauen zu uns! :)


Somit wünsche ich Euch erneut eine ruhige Nacht und vor allem, daß die Pfote gaaaaaaanz schnell abheilt.
Der Wunsch hat geholfen!:-*
Und die Pfote wird schon besser laut TA. Ist noch offen, aber der Bisskanal ist nicht mehr verbunden (es war so ein Kanal unter der Haut offen, wo sich die Kiefer, bzw. Zähne des anderen reingegraben haben...also eine Verbindung von zwei Reisszahnbissen unter der Haut, man konnte mit einer Kanüle, mit der die Wunde gespült wurde, einmal von quer durch...*autsch*) und heilt gut ab, es eitert auch nicht mehr.
Freitag nochmal zur Nachkontrolle, vielleicht kann da schon der Verband ab, und wenn alles klappt springt unser Monsieur nächste Woche wie ein Lämmchen in der grünen Wiese!!!! :wd::wd:

Du, weißt Du vielleicht, was man unterstützend zur Wundheilung Homöopathisches geben könnte? Pampashase schrieb was von Arnika-Globuli, aber ich weiß nichts genaues drüber...

Lg, Simmal
mit Frischluft-Rasselbande,
ausser Mariele, der grade seinem Kummer Ausdruck verleiht..."Miiiiiiaaaaaaraaaauuuusss"!!!

Suse
06.03.2009, 23:09
Sorry, daß ich nicht mehr geantwortet habe.

Wie gehts Marie inzwischen?
Braucht er den Verband noch?

Ganz prinzipiell ist bei allen Verletzungen Traumeel ein Zaubermittel (enthält u.a. Arnica).
Wirkt entzündungshemmend, abschwellend und schmerzlindernd.

Wenn Maries Pfote inzwischen "ganz gut" aussieht, würde ich ihm jetzt nichts mehr geben.

Einfach die Wunde schön sauber halten.
Ich habe bei Mickey immer die Krusten abgepopelt, dann die Wunde mit einem ZewaWischundWegTuch getränkt mit H2O2 (3%ig) ausgewischt. Die Bountytücher sind am besten, weil die wirklich nicht fusseln.

:cu: Suse

Simmal-
09.03.2009, 13:50
Hallo Suse!:cu:

Kein Problem, ich hab auch grad weniger Zeit, hab zwar Urlaub, aber wir machen grad Frühjahrsputz und stellen das ganze Haus auf den Kopf...:sporty:

Marie geht es wieder gut, seit gestern kein Verband mehr und heute darf er wieder raus seit in der Früh... er kostet das trotz schlechtem Wetter total aus und schaut bloß mal alle halbe Stunde auf ne Minute rein, ob alles o.k ist bei uns...:D

Wunde ist super verheilt, auch (fast) keine Kruste drauf, nur an der Oberfläche. Drunter ist aber auch kein offenes Fleisch mehr, nur ganz helle Haut (hab auch an einer Stelle gepult, wenns offen gewesen wäre hätt er nicht raus dürfen). Haare wachsen auch schon wieder nach (die hatte er sich um die Wunde weggeleckt, bevor wir den Biss entdeckten)

Wir haben ihm auch nichts gegeben, ausser den Anitbiotika die der TA verschrieben hatte. Aber die sind seit Freitag schon aufgebraucht.

Alles in allem ist es gut ausgegangen, und wir werden jetzt die ruhigen Nächte genießen! Er war ja schon ruhiger, aber ganz ohne Gemaunze ging keine Nacht ab...

Danke für den Tipp mit dem Traumeel, da wird hier ja öfter berichtet drüber. Ich werde mich da jetzt mal kundig machen, falls sowas mal wieder kommt.
Ausserdem les´ich grade ein Buch über Schüssler-Salze für Katzen, man muss sich ja weiterbilden...

Ganz liebe Grüße,
Simmal
mit gesundem Marie und dem Rest der Katzenbande