PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schnippeldischnippeldaschnippe ldiwab... Eier ab!



DieMilchkuh
26.02.2009, 23:38
Meine beiden Rüpel werden Montag kastriert! Ich bin so aufgeregt... freu mich irgendwie, bin aber total gespannt, ob auch wirklich alles gut geht.

Montag gegen 9 oder 10 Uhr soll ich zum Tierarzt. Dann werden die beiden Mietzekater untersucht und werden dann gegen Mittag operiert. Zwischen 17 und 19 Uhr können wir die beiden Fellnasen dann wieder abholen. Sonntagabend soll ich das letzte Mal füttern. Ich habe das Gefühl, ich habe schon wieder die Hälfte vergessen...

Was könnt ihr mir noch für Tipps geben?! Was sollte ich davor, währenddessen und danach machen?!

Hach, bin ich aufgeregt!

miaufrau
26.02.2009, 23:51
hallo,
wichtig ist:cool bleiben :D
gut ist schonmal, das beide zusammen kastriert werden. Und die männer haben es ja im leben immer leichter :rolleyes:
also, keine panik, das ist wirklich halb so schlimm! Die meisten kater sind abends schon wieder fit!

Katzenzahn
26.02.2009, 23:56
Würde ich auch sagen.

Das schlimmste für dich wird werden, dass sie nix fressen dürfen, da musst du hart bleiben.

Und evtl, wenn sie aus der Klinik kommen, dass sie ihren Narkose-Rausch noch nicht ganz überstanden haben.
Das ist ein miltleid-erzeugender Anblick.

Aber mal von meinem Felix erzählt.
Der war etwa 7 Monate alt.
Früh um 9 zum TA, nachmittags 15 Uhr abgeholt, dann sollte er pullern, musste extra Sand von draußen holen, weil er sonst nicht aufs Klo wollte (war schon Teil-Freigänger), und dann war er schon wieder im Garten.
Ihm habe ich überhauupt nix angemerkt.

Es wird schon gutgehen, bei Katern ist der Eingriff nicht so schwer und die Narkose braucht auch nicht so tief sein.

Oriental Cats
27.02.2009, 07:04
:schmoll: Dass die Mädels immer ihre Späße machen müssen, wenn bei Katers was abdenitten wird :sn: :schmoll: :D

Davor:
Wie du schon geschrieben hast, Sonntagabend das letzte Mal füttern. Wasser dürfen sie aber schon schlabbern. Du musst cool bleiben.

Währenddessen:
Da kannst du nur warten. Lege aber ein Handtuch in die Transportbox, denn wenn sie aus der Narkose aufwachen, müssen sie meist pieseln. :-(0) werden sie wahrscheinlich nicht, da sie ja nüchtern waren. Du musst cool bleiben.

Danach:
Mittags OP .... wenn du sie zwischen 17 und 19 Uhr abholst, sind sie schon längst wieder aus der Narkose aufgewacht. Meist schlafen die Katers einfach ihren Narkoserausch aus und rennen nicht herum wie die Mädels. Durst könnten sie haben, drum soll Wasser zur Verfügung stehen. Füttern würde ich sie erst am nächsten Tag, sonst kommt es evtl. gleich wieder raus :-(0). Wenn der Hunger riesig sein sollte :?: na ja, vielleicht ganz winzige Häppchen, meist bleiben die drin. Du musst cool bleiben.

Mach dir mal keine Sorgen :hug: die heutigen Narkosemittel sind sehr verträglich und verursachen, richtig dosiert, nur einen sehr kurzen Narkoseschlaf, und die ganze Aktion dauert ja auch nur wenige Minuten. Du wirst dich wundern, wie fit deine Männer bereits am Abend schon wieder sind. :tu:

:t: Irgendwo müssen es die Männer im Leben ja auch mal leichter haben :p :floet:

Toi toi toi für Montag :kraul::kraul::kraul:

chillipepper
27.02.2009, 07:59
Milchkuh wie alt genau sind Deine zwei?
Meine müssen auch bald... sind am 22.09. geboren... mir is des auch net geheuer, wir haben ne Tierärztin die ins Haus kommt zum untersuchen und impfen, das läuft alles unterm spielen und ist für die beiden eher lustig als stressig, aber zum Kastrieren holt sie die beiden ab. mir tuts halt so leid weil ich glaub das die dann sicher voll schiß haben....
überleg halt hin und her ob ich nicht doch lieber wart bis sie 7 Monate sind, einer is halt noch n richtiges "Mädchen" obwohls n Kater is :-)

UlliLili
27.02.2009, 10:15
Und aufpassen muss man, dass die nicht im Narkoserausch vom Kratzbaum oder Regal purzeln. Am besten zusammen im Transportkorb lassen oder dabei bleiben.
Auch wenn sie Schiss haben, wenn es zum Tierarzt geht, nachher wissen die von nix mehr was und sind ganz die alten. Meine Tierärztin nimmt die Katzen immer gleich dran, wenn man sie bringt, so dass die da nicht vor der OP so lange warten müssen. Sie nach der OP noch ne Weile dort zu lassen macht Sinn, da sich die Docs dann überzeugen können, dass alles gut verlaufen ist.
Ihr werdet sehen, dass verläuft alles bestens! Viele Grüße, Ulli

DieMilchkuh
27.02.2009, 11:32
Milchkuh wie alt genau sind Deine zwei?
Meine müssen auch bald... sind am 22.09. geboren... mir is des auch net geheuer, wir haben ne Tierärztin die ins Haus kommt zum untersuchen und impfen, das läuft alles unterm spielen und ist für die beiden eher lustig als stressig, aber zum Kastrieren holt sie die beiden ab. mir tuts halt so leid weil ich glaub das die dann sicher voll schiß haben....
überleg halt hin und her ob ich nicht doch lieber wart bis sie 7 Monate sind, einer is halt noch n richtiges "Mädchen" obwohls n Kater is :-)

Meine beiden Racker sind im August 2008 geboren. Beide haben bereits riesige Eierchen... :D Vor zwei Wochen haben sie sich bereits schon bestiegen... und wir spekulieren, dass die eigenartige Flüssigkeit an Berts Popo wohl vielleicht Sperma war. Daher ist es Montag allerhöchste Zeit...

Ich mache mir Gedanken, ob ich überhaupt ruhig bleiben kann... spätestens, wenn ich nach der Abgabe und Untersuchung beim Tierarzt wieder nach Hause fahre und feststelle, dass meine beiden Hähnchen weg sind... ui ui ui! Kein toller Gedanke... aber stimmt: Cool bleiben!

Wobei ich den ganzen Montag bestimmt mit tierischen Hummeln im Po herumlaufen werde... :rolleyes: :D

Wieviel sollte ich denn eigentlich abends maximal füttern? Abends kriegen sie mittlerweile immer 200 Gramm pro Nase... Soll ich weniger füttern oder darf ich auch mehr füttern, wenn die armen Viechers den ganzen Montag nichts essen dürfen?!

kaahrl
27.02.2009, 11:43
Wieviel sollte ich denn eigentlich abends maximal füttern? Abends kriegen sie mittlerweile immer 200 Gramm pro Nase... Soll ich weniger füttern oder darf ich auch mehr füttern, wenn die armen Viechers den ganzen Montag nichts essen dürfen?!

ich wuerde ganz normal - eher weniger - fuettern, da es ja darum geht, dass sie (relativ) nuechtern sind bei der op...

wichtig ist wirklich, dass sie nach der op ne zeit (bis sie WIRKLICH wieder fit sind) nix fressen.
bei unserer manjana hatten wir "falsches mitleid" und gaben ihr was, weil sie auch schon wieder huepfte und so... ergebnis: sie erbrach sich heftigst und fiel in ohnmacht. die zunge hing raus. ich stellte sie refelxartig wieder auf. wieder fiel sie um. dann stellte ich sie auf und hielt sie vorneueber und wollte ihr schon ins maeulchen schauen um eventuell erbrochenes zu entfernen aber da wurde sie wieder wach und es war okay... das haette aber auch echt nach hinten los gehen koennen.

hier und beim kinder kriegen haben es die maenner halt WIRKLICH leichter
und sonst sag ich dazu jetzt mal besser nix... :s: :sn:

ich drueck dir und den boemmel-miezen die daumen...
das wird... :tu:

Katzenzahn
27.02.2009, 11:47
Wenn du sie abholst, danach fragen.

Trinken und pullern wäre wichtiger.

Futter ja, aber lieber zwei kleine Portionen im Abstand von 1 bis 2 Stunden, als wenn der Magen rebelliert und sie kötzeln.

In diesem Fall geht es ja nur um evtl. Nachwirkungen der Narkose, da kannst du nach der genauen Lage der Situation entscheiden.
Die beiden werden ihre Rationen schon noch nachverlangen.:D

kaahrl
27.02.2009, 11:53
Die beiden werden ihre Rationen schon noch nachverlangen.:D
ja aber genau hier sollte man nicht nachgeben...
manjana bettelte auch wie wild und vor allem als sei sie fit, bis auf ein paar wackler...

bei kater und der kastra mittags wuerde ich auch bis naechsten tag warten mit dem fuettern.
bei maedchen wuerde ich auf jeden fall 24 stunden nach der op nix oder wirklich nur abgezaehlt (in der zweiten haelfte der 24 stunden) was fuettern...

das gilt alles natuerlich nur, wenn narkotisieren, op, aufwachen und erholen normal verlaeuft...

Quaisoir
27.02.2009, 12:03
Ich hatte jetzt innerhalb von einem halben Jahr zwei Mal "Bömmel ab"-Aktionen und beide Male verlief es ohne Probleme. Mein TA tendiert eh zu möglichst geringem Narkosemitteleinsatz, so waren beide nachdem sie ihren Rausch ausgeschlafen hatten, nach ein paar Stunden schon wieder ganz fit. :)

Ich gebe Sven Recht - mit dem Füttern noch ein paar Stunden warten, selbst wenn die Fellnasen schon sehr wach aussehen.

eis
27.02.2009, 19:08
Es ist sehr wichtig, dass man beim Futter knallhart bleibt. Selbst wenn die Kater schon topfit erscheinen, wirkt das Narkosemittel noch nach.
Sie sollen deshalb nichts fressen, um ein Erbrechen und die Gefahr des Erstickens zu bannen. Mitleid in diesem Augenblick hat Katzen sogar schon das Leben gekostet :(

DieMilchkuh
01.03.2009, 14:09
Wie ist das eigentlich mit der Transportbox? Ich habe eine normale Transportbox, wo beide Kater zusammen reinpassen... Aber trotzdem wird es dort ganz schön eng...

Soll ich noch eine zweite Transportbox kaufen oder können beide Kater eng aneinander gekuschelt in einer Box liegen?

sunnysu
01.03.2009, 18:10
Wie ist das eigentlich mit der Transportbox? Ich habe eine normale Transportbox, wo beide Kater zusammen reinpassen... Aber trotzdem wird es dort ganz schön eng...

Soll ich noch eine zweite Transportbox kaufen oder können beide Kater eng aneinander gekuschelt in einer Box liegen?

Also ich hatte damals auch nur eine große Box, allerdings war es trotzdem relativ eng für beide, vor allem wenn sie betäubt sind und ausgestreckt liegen. Falls sie schon wach sind, wenn du sie holst, kann eine Box ausreichen, ansonsten würde ich zu einer zweiten tendieren.

Ich hatte damals nicht weit zu fahren und sie waren, wie gesagt, noch betäubt, der TA hatte sie mir noch in Narkose wieder mitgegeben. Heute wüßte ich es besser, aber nu, es ist gottseidank alles gut gegangen. Hatte sie dann damals aber zuhause in jeweils getrennte Boxen gelegt, zugedeckt und warm gehalten bis sie wach waren. Am Abend waren sie auch wieder ganz fit und alles war ok.

Strangegirl
01.03.2009, 18:19
Meine Kleine ist ja auch bald dran. Gibt es für Mädels Extraanweisungen? Sollte ich ihre Transportbox extra polstern oder pieselsicher machen? Plante ihr Kissen vom Fensterbrett in die Box zu legen und dazu vill n Handtuch oder so.
Anweisungen von der TÄ, ab 19 nix mehr fressen, ab 8 nix mehr trinken 12 OP und irgendwann nach Hause mit ihr.

DieMilchkuh
02.03.2009, 22:26
So, die Kastration ist nun "überstanden"... wenn man das so sagen kann. Wir haben die Beiden zwischen 17 und 17:30 Uhr vom Tierarzt abgeholt.

Als sie Zuhause angekommen sind, durfte ich sie gar ncht mehr aus den Augen lassen, weil beide Kater extrem wacklig auf den Beinen waren. Ich habe noch nichts zu fressen oder trinken angeboten, weil Ernie noch einmal erbrochen hat, nachdem wir Zuhause ankamen.

Zwischen 19 und 21:30 Uhr haben wir zu dritt im Bett geschlafen. Die Beiden waren wohl sehr müde, haben sogar zusammen unter meiner Decke geschlafen, was sie normalerweise nie lange aushalten.

Und jetzt ist es noch sehr ruhig. Ernie und Bert "schleichen" etwas herum und legen oder setzen sich immer irgendwo hin. Bleiben aber auch in meiner Nähe.


Im Übrigen gab es einen Zwischenfall bei Bert. Er hatte vor ca. 2 Tagen einen Ball aus "Hartschaumstoff" angeknabbert. Ich hatte deswegen stets den Kot kontrolliert... wieviel und was gekäckert wurde. Gekotzt wurde nichts, gekackt wurde normal. Überhaupt nichts auffälliges. Daher dachte ich, das sei erledigt. Unsere Tierärztin fand in dem Erbrochenen von Bert sehr viele, auch größere Teile des Hartschaumstoffballes. Sie hielt uns eine Standpauke, erzählte uns, dass es im schlimmsten Fall zum Absterben des Darmes kommt... und wir sind mit dem Gefühl da raus gegangen, dass wir schlechte Katzeneltern seien... :( Dabei hatte ich doch extra geguckt, ob der Kot in Ordnung ist...

UlliLili
02.03.2009, 23:01
Hallo, prima, dass die beiden es gut überstanden haben. Du wirst sehen, morgen toben sie wieder rum. Klar muss man aufpassen, dass die Katzen nichts fressen, was sie nicht sollen. Aber so dumm kann man gar nicht denken, wie der abstruse Appetit einer Katze sein kann. Bei Gummibällen sollte man meinen, dass die sicher sind für Katzen. Ich weiß nur, dass Gummi im Katzenmagen bzw. Darm gefährlich ist. Durch die Magensäure wird das hart und kann böse ausgehen. Bei Kinderspielzeug ist das ja verboten (Weichmacher etc). Aber ein Glück haben die beiden ja alles von sich gegeben.
Hallo, Sandra, nach einer Zeit pieseln die Katzen in Narkose. Also nichts in die Box tun, was nicht waschbar ist. Handtuch ist immer gut. Eine Decke rein tun, die groß genug ist, dass die Katze zugedeckt werden kann. Der Kreislauf ist ja unten und die Katzen frieren leicht. Zuhause schön warm stellen. Die Jungs sind meist schneller wieder fit. Bei den Katzenmädchen wird ja ein kleiner Schnitt in den Bauchraum gemacht. Drum dauert die OP auch länger. Klar, man hat Angst und ist aufgeregt. Aber junge Katzen stecken das alles ganz fix weg.
Ganz viele Grüße, Ulli

BerlinerGoere
03.03.2009, 00:02
schön, dass die beiden das so gut überstanden haben. hoffentlich hat bert nun alles ausgekeutzt und der schaumstoffball ist nicht mehr im körper vorhanden.

Strangegirl
03.03.2009, 01:02
Danke Ulli :)
Nun geh ich schlafen sonst verpenn ich gleich meine Küche. Die Jungs wollten schon um 8 hiersein.

DieMilchkuh
03.03.2009, 11:26
Ernie und Bert sind nun wieder "munter". Vorhin haben sie das erste Mal etwas Futter gekriegt. Nun schaue ich, ob es wieder rauskommt oder ob das Fressen drinnen bleibt. Wenn sie es nicht ausbrechen, werden sie wieder regulär was zu fressen kriegen.

Das war gestern so ein schlimmer Anblick... die Beiden konnten gar nicht richtig auf den Beinen stehen, haben andauernd Ausfallschritte gehabt und die Augen haben sie auch nur maximal bis zur Hälfte öffnen können. Gestern war null Gleichgewicht vorhanden... heute schaut es schon wieder ganz anders aus.

UlliLili
03.03.2009, 12:01
Also das finde ich das Schlimmste, wenn sie so über die eigenen Beine stolpern. Wenn sie aufwachen, wissen sie ja erst mal nicht, wo sie sind. Dann wollen sie gucken, ob alles in Ordnung ist (ich habe schon oft die Katze einfach durchs Haus getragen). Dann sind sie beruhigt und schlafen erst mal lange. Dann sind sie wieder fast wie neu.
Ich bin echt ein Fan von Ernie und Bert. Ich weiß nicht, warum die beiden mir so gefallen. Hab wohl eine Schwäche für Tigerkätzchen.
Viele Grüße, Ulli

Tribble
03.03.2009, 12:18
Ernie und Bert sind nun wieder "munter". Vorhin haben sie das erste Mal etwas Futter gekriegt. Nun schaue ich, ob es wieder rauskommt oder ob das Fressen drinnen bleibt. Wenn sie es nicht ausbrechen, werden sie wieder regulär was zu fressen kriegen.

Das war gestern so ein schlimmer Anblick... die Beiden konnten gar nicht richtig auf den Beinen stehen, haben andauernd Ausfallschritte gehabt und die Augen haben sie auch nur maximal bis zur Hälfte öffnen können. Gestern war null Gleichgewicht vorhanden... heute schaut es schon wieder ganz anders aus.

Ja nach der Narkose, ist das echt nicht schön anzusehen. Kann Dich sehr gut vestehen. :hug:

Drück Dir die Daumen, :tu: das die zwei schnell wieder die ganz alten Frechdachse sind :D