PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : fehlende Neugierde



siltyzero
24.02.2009, 01:56
Meine beiden Wellis sind ziemlich Angsthasen.

Bei ihren ersten beiden Freiflügen hab ich den Fehler gemacht, sie mit der Hand einzufangen, weil ich sie nich in den Käfig bekommen habe.

Inzwischen klappt das schon von allein (auch wenn sie jedesmal ihren Kopf durchsetzen, wenn es um den Zeitpunkt der Rückkehr zum Käfig geht :()

Allerdings sind bereits Monate vergangen und sie scheinen immer noch recht viel Angst vor mir zu haben. Seitdem hab ich mich viel mit ihnen beschäftigt allerdings immer Sicherheitsabstand zu halten (um sie nicht weiter zu erschrecken)

Das Problem ist nur das ich eine mangelende Neugierde festgestellt habe (was ja eigentlich zu einem der Grundeigentschaften eines wellis gehört:?:)

Ich hab ihnen eine Sitzstange mit allerhand Spielzeug in eine Zimmerecke gebaut.

Sie hocken ausschließlich auf dieser Stange oder auf einem der Seile, wenn sie "draussen" sind.

Sie fliegen nur am Anfang 2-3 Runden und hocken sich dann sofort hin. Sie erkunden nicht den Rest des Zimmers. Sie hocken einfach nur auf ihrer Stange und warten.

Für Hilfe bin ich stets dankbar:)

Steffi-Lotte
24.02.2009, 13:41
Hallo,

hm, schwierige Angelegenheit. Sie haben wahrscheinlich zu wenig Anreize, sich auch mal zu bewegen. Du kannst z.B. zwei Spielplätze möglichst weit voneinander entfernt aufstellen und dann auf den Spielplätzen möglichst schwer erreichbar Leckerbissen wie Kolbenhirse aufhängen. Dann fliegen sie vielleicht zwischen beiden Sitzplätzen hin und her und bewegen sich auch, um ans Futter zu kommen.
Hättest du Platz / Lust / genug Geld... um noch zwei weitere Vögel dazu zu holen? Vier Vögel sind in den meisten Fällen sehr viel aktiver als nur zwei und motivieren sich auch immer wieder gegenseitig.

siltyzero
26.02.2009, 01:53
das Geld und der Platz wäre nicht das Problem, allerdings wäre es ein Problem mit nötigen Zeitaufwand.

Wäre natürlich eine Überlegung wert...

Wenn ich schon mal am Fragen bin...

Wenn ich tatsächlich noch 2 weitere Vögel holen sollte, wären da 2 Männchen in Ordnung?
Dann wären es 3 Männchen und ein Weibchen..

Meine beiden Lieblinge rühren niemals frisches Futter (Äpfel, Birnen, Karotten oder ähnliches) an.
Die einzige Ausnahme bildet hier die Petersilie.

Außerdem klappt das mit dem Baden auch nich. Wenn hier vll. jemand Tipps für mich hätte :)

Steffi-Lotte
26.02.2009, 10:05
Hallo,

also der Zeitaufwand ist auch nicht sehr viel mehr. Es ist eher so, dass man dann auch immer mehr Spielplätze und so aufstellt, je mehr Vögel man hat und dann auch mehr putzen muss. Aber die täglichen Arbeiten sind da eigentlich nicht sehr viel aufwändiger.

Bei einer kleinen Gruppe von vier Vögeln würde ich auch ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis achten, sonst gibt es womöglich Streit unter den Hähnen um die einzige Henne. Außer du setzt zwei Männchen dazu, die untereinander verpaart sind.

Beim Grünfutter gibt es so ein paar Tricks, die man anwenden kann. Wenn sie gerne Petersilie fressen, würde ich es zunächst mal mit anderen Kräutern versuchen, dann mit grünem Gemüse. Keimfutter fressen die meisten auch sehr gern und auch das liefert wichtige Vitamine. Oder du raspelst das Gemüse mal, oft wird es dann lieber gegessen. Das kannst du dann auch noch mit Futter vermischen, dann beissen sie manchmal einfach ausversehen ins Frischfutter und kommen auf den Geschmack. Habe dir noch ein paar Links zu Frisch- und Keimfutter: http://www.vwfd.de/2/24/243.php http://www.vwfd.de/2/24/245.php

Mit dem Baden ist das auch so eine Sache, manche Wellis baden einfach nicht gerne, das ist dann auch nicht zwingend notwendig. Gibst du ihnen ein Badehäuschen, oder wie machst du das?

siltyzero
16.04.2009, 18:50
so I'm back. sry das ich des antworten vergessen habe^^

Also ich hab ein Badehäuschen, aber mit dem haben sie anscheinend schlechte Erfahrungen gemacht.

Ist es eigentlich möglich den Vögeln selber die Krallen zu schneiden?

Steffi-Lotte
17.04.2009, 10:32
Ja, möglich ist es. Es gibt spezielle Krallenscheren im Zoofachhandel. Du musst nur auf die Blutgefäße in der Kralle aufpassen, bei hellen Krallen sieht man die recht gut, wenn man die Kralle gegen das Licht hält, bei dunklen Krallen kann es manchmal ganz schön schwer sein. Also da möglichst wenig kürzen. Wenn nötig, gehe ich eigentlich zum TA, aber das war jetzt schon längere Zeit nicht mehr der Fall. Gut ist es auch, wenn du blutstillende Mittel im Haus hast, also z.B. Clauden-Watte (gibts in der Apotheke), falls du doch ein Blutgefäß erwischst.