PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Waren heute beim TA



Bommel82
23.02.2009, 13:15
und puh.. ganz schön viel geld auf einmal dortgelassen (ok, viel ist da wohl relativ *g* - 140 euro).

Waren ja zur Blutabnahme dort wg Toxoplasmose (und eigetnl. hätte ich gleich mehr testen lassen sollen kam mir danach.. wär dann auch sicherlich nicht arg teuerer geworden oder ist das alles extra?).. und zur 1. Impfung.. die beiden wurden ja das letzte mal 2005 geimpft - so wie es im pass stand...

Der TA meinte wir müssen nur Blutabnehmen für den Toxotest.. Kotproben bräuchte man da nicht noch extra.. man sieht es ja 100%ig im Blut dann. Nur Kotprobe allein untersuchgen ginge nicht.. hab ich hier aber im Forum anders gesagt bekommen, das hab ich dem TA auch erählt und er meinte, nee das stimme nicht. naja.. also mussten die zwei durch die Blutabnahme durch... ich konnte gar nicht hinschauen... :(

Durchgecheckt wurden sie dann auch noch.. und alles in bester ordnung.. zwei prachtkater meinte der Ta *da hab ich mich doch sehr gefreut *g*

so.. das wollt ich euch einfach nur mal so erzählen :-)

LG Mirjam

lovingangel
23.02.2009, 13:18
muss das blut für den test eingeschickt werden?
hast du impfen lassen?

UlliLili
23.02.2009, 13:26
Also da hat Dein Tierarzt recht, zwei Prachtkater! Viele Grüße, Ulli

Bommel82
23.02.2009, 13:28
muss das blut für den test eingeschickt werden?
hast du impfen lassen?

jepp, das Blut kommt jetzt ins Labor und in 3 Tagen soll ich anrufen....

geimpft hab ich auch mit!! In nem Monat müssen wir dann noch mal hin zur zweiten Imfpung und dann ja nur jedes Jahr

hier hab ich auch gelesen jedes zweite reicht.. aber TA meinte jedes Jahr.. mhh....

RaveSchneckerl
23.02.2009, 13:59
Hallo!

Ja, zur Impfung teilen sich die Meinungen. Einige sagen alle 2-3 Jahre reicht, andere sagen es muss jedes Jahr sein. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich habe mich dfür entschieden es jedes Jahr machen zu lassen.

lovingangel
23.02.2009, 14:31
also dann find ich das auch gar nicht sooo teuer, hab erst gedacht für nur Blutabnehmen sind 140 euro teuer, aber so liegt das gut im Durchschnitt ^^

Also ich hab es so geplant das ich die ersten 2 Jahre jedes Jahr impfen lasse, also Minnie kriegt jetzt nächstes Jahr nochmal alles und dann im 2 Jahres Rythmus.
Bei Amy wollte ich es auch so machen, sie hat im Oktober nochmal den Jahresrythmus gekriegt aber jetzt kriegt sie gar keine Impfen mehr, aufgrund der Nieren

GabiLE
23.02.2009, 14:34
Waren ja zur Blutabnahme dort wg Toxoplasmose

Und wieso habt Ihr ausgerechnet Toxoplasmose testen lassen? Gab es dafür einen besonderen Grund? :?:

pc.lieschen
23.02.2009, 15:23
hallo

meine TA sagen zum impfen immer das kommt auf dem Impfstoff an und sie hätten den der jährlich geimpft wird.

keine ahnung kommt mir auch komisch vor da irgendwie bei jedem arzt das gleiche ins impfbuch eingetragen wird???

Aber Prachtkater sind sie wirklich

Drottning
23.02.2009, 18:25
Absolut unnötig die jährliche Impferei. Auch 'ne zweite Impfung bei 'ner erwachsenen Katze... wozu?! Es gibt hierzu schon gute Threads - gerade vor ein paar Tagen... hier z. B.: http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1509326&postcount=20.

Und schade, dass der TA was anderes sagt... in dem Fall würde ich definitiv NICHT auf ihn hören, man ist nämlich nicht verpflichtet. Das ist wirklich Geldmacherei.

Bommel82
23.02.2009, 21:28
Absolut unnötig die jährliche Impferei. Auch 'ne zweite Impfung bei 'ner erwachsenen Katze... wozu?! Es gibt hierzu schon gute Threads - gerade vor ein paar Tagen... hier z. B.: http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1509326&postcount=20.

Und schade, dass der TA was anderes sagt... in dem Fall würde ich definitiv NICHT auf ihn hören, man ist nämlich nicht verpflichtet. Das ist wirklich Geldmacherei.

mhh.. ja aber meine beiden hatten die Grundimmunisierung 2005 und seitdem garnix mehr.. deshalb dachte ich ist das mit der neuen Grundimmuniesierung wichitg/ok ???? mhh... ist es denn schlecht jetzt nochmal in nem Monat die 2. Impfung zu machen???

lovingangel
24.02.2009, 00:21
schlecht ist es sicher nicht, die Frage ist nur ob nötig ja oder nein...
Amy wurde auch noch mit ca. 10 Jahren erneut Grundimmunisiert.... bzw man weiß ja nicht obs erneut war aber na ja...

Leni
24.02.2009, 09:11
Lt. meiner TÄ muss Tollwut übrigens NICHT mehr jedes Jahr neu geimpft werden, wenn ich mich recht erinnere nur alle 2-3 Jahre...

Drottning
24.02.2009, 09:44
mhh.. ja aber meine beiden hatten die Grundimmunisierung 2005 und seitdem garnix mehr.. deshalb dachte ich ist das mit der neuen Grundimmuniesierung wichitg/ok ???? mhh... ist es denn schlecht jetzt nochmal in nem Monat die 2. Impfung zu machen???
Eine Grundimmunisierung bei einer erwachsenen Katze reicht aus mit einer Spritze!

Ich persönlich lasse nur noch grundimmunisieren in "angemessenem Alter" - und danach gar nichts mehr.

Hier noch ein guter Link: http://www.haustierimpfungen.de/katzen.htm.

VelvetKitty
24.02.2009, 11:47
Lt. meiner TÄ muss Tollwut übrigens NICHT mehr jedes Jahr neu geimpft werden, wenn ich mich recht erinnere nur alle 2-3 Jahre...

ganz genau, 3 jahre!!

Drottning
24.02.2009, 11:48
Und auch nur bei Freigängern!

Shingalana
24.02.2009, 12:16
Hallo :cu:

Mich würde auch mal interessieren warum der Test auf Toxoplasmose :?::?:

Shingalana
24.02.2009, 12:18
Und auch nur bei Freigängern!

Ich werde dieses Jahr auch erstmalig meine Stubenkatzen auf Tollwut impfen lassen,da sie auf den Balkon gehen und dort auch mal ne Maus gefangen haben.

Nicht immer so pauschalisieren ;)

lovingangel
24.02.2009, 13:04
meine Stubentiger haben auch ne Tollwutimpfung, die Gefahr wenn sie wirklcih mal abhauen sollte (sind biedes totale Schisser) und sie dann was fangen ist mir zu groß... Ich gehe gerne auf nr sicher, sind auch beide tättowiert und gechippt

VelvetKitty
24.02.2009, 14:12
Und auch nur bei Freigängern!
die katze meiner schwiegermutter ist keine freigängerin u. wurde einmalig auch auf tollwut geimpft. ist jetzt wieder eine ansichtssache, ich war auch dagegen, der ta dafür,falls sie abhaut (EKH) und es wäre einfach sicherer, zumal wir auf dem land leben uns sie zwangsläufig mit anderen tieren eher in kontakt kommen als in der stadt. der ta war also derselben meinung wie der ta von lovingangel. allerdings wird auch bei freigängern die impfung nur alle 3 jahre wiederholt (nach der grundimmunisierung):

meine Stubentiger haben auch ne Tollwutimpfung, die Gefahr wenn sie wirklcih mal abhauen sollte (sind biedes totale Schisser) und sie dann was fangen ist mir zu groß... Ich gehe gerne auf nr sicher, sind auch beide tättowiert und gechippt


ansichtssache das mit dem impfen.da kommt man nicht auf einen nenner.;)

Bommel82
24.02.2009, 14:36
Eine Grundimmunisierung bei einer erwachsenen Katze reicht aus mit einer Spritze!

Ich persönlich lasse nur noch grundimmunisieren in "angemessenem Alter" - und danach gar nichts mehr.

Hier noch ein guter Link: http://www.haustierimpfungen.de/katzen.htm.

also sollte ich zur zweiten Spritze nicht mehr hin nächsten Monat sondern erst wieder in nem jahr?? jährlich dann?

wenn das reicht, würde ich das klar so machen.. warum noch mal impfen, wenn es eigentl. nicht sein muss

Drottning
24.02.2009, 14:47
Lies dir doch die eingestellten Links einfach mal durch... von jährlich wird abgeraten. Aber lies es selbst und bilde dir deine eigene Meinung. Es gibt auch ein Buch zu der Thematik... aber wenn du noch nicht mal die Links liest, ist das vermutlich erst recht zu viel... :rolleyes:

Bommel82
24.02.2009, 15:09
Lies dir doch die eingestellten Links einfach mal durch... von jährlich wird abgeraten. Aber lies es selbst und bilde dir deine eigene Meinung. Es gibt auch ein Buch zu der Thematik... aber wenn du noch nicht mal die Links liest, ist das vermutlich erst recht zu viel... :rolleyes:

sorry ;) hab nur erst meine antwort getippt, dann hab ich link gelesen ... bin jetzt informiert :-) DANKE!!!!!

Drottning
24.02.2009, 16:15
Prima! :D

Weißt du, ich denke halt, es ist wichtig, zu verstehen, was man tut oder auch nicht tut, und nicht einfach etwas zu tun, weil es xy gesagt hat! Ich hab mich genau damit beschäftigt - und bin für mich zu einem Schluss gekommen. Ein anderer beschäftigt sich damit und kommt zu einem anderen Schluss. Wichtig ist, überhaupt kritisch an die Sache ranzugehen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Ich glaub noch nicht mal, dass es böse Absicht der Tierärzte ist - die lernen teilweise nichts anderes. Mein Hausarzt ist z. B. auch fest davon überzeugt, dass er mich gegen Grippe impfen sollte - und ich bin fest davon überzeugt, dass er das bitteschön bleiben lassen soll. Letztlich tut er natürlich, was ich sage... aber wehe, ich hab was... dann kommt gleich: "Ich hätte Sie ja..." und ich sag dann: "Ich weiß, ich weiß, aber ich möchte das trotzdem nicht!" :) Ich seh das ganz entspannt - und ein guter Arzt wird das keinem aufschwatzen.

VelvetKitty
24.02.2009, 16:40
also wenn ich es richtig verstehe, musst du zur 2. impfung schon, sonst bringt auch die 1. nix. dann hättest du sie gar nicht impfen lassen sollen. kann aber auch sein, dass ich es falsch verstehe. ansichtssache halt.

Drottning
24.02.2009, 16:44
Nee, eben nicht. Lies es dir genau durch. Das hat mit dem Alter der Katzen zu tun. Bei 'ner erwachsenen Katze bzw. bei einer Katze ab ca. 6 Monaten reicht eine Impfung. Eine Doppelimpfung würde nur Sinn machen, wenn ein Infekt oder so was vorgelegen hätte, aber normalerweise achtet man darauf, dass man in einem solchen Fall erst mal wartet und erst impft, wenn die Krankheit abgeklungen ist. Zu impfen, wenn ein Tier erkrankt ist, ist ziemlich fahrlässig.

VelvetKitty
24.02.2009, 16:58
na super, dann hätte sich schwiemu ihre 2. impfung sparen können, DAS hat der ta natürlich nicht gesagt. lucy war zu dem zeitpunkt bereits ca. 7 monate alt. grr.:mad: zu spät:(

Drottning
24.02.2009, 19:08
Ich hab's am Anfang doch auch falsch gemacht... ;)

VelvetKitty
24.02.2009, 19:11
Ich hab's am Anfang doch auch falsch gemacht... ;)

man lernt halt nicht aus :) aber der ta wusste es ja auch nicht und ich unterstelle diesen tä (er u. seiner frau) keine böse absicht oder profitsucht. ist halt dasselbe wie mit dem trockenfutter. "jaa trockenfutter ist völlig ok, wenn sie es ohne feuchtfutter füttern, kein problem" - ja,die löwen knabbern ja auch mais, um ihre zähne zu reinigen :D kapieren tut man es halt vieel später oder nie :o

Drottning
24.02.2009, 19:13
Genau so sehe ich das auch. Die Infos, die die TÄ bekommen, bekommen sie ja überwiegend von den entsprechenden Firmen. Ich unterstelle auch keine böse Absicht, auch nicht denen, die Trofu empfehlen. Ich erlaube mir nur einfach, mich selbst auch ein bisschen schlau zu machen. ;)

Bommel82
26.02.2009, 09:30
Soo... hab grad beim TA angerufen und er hat mir gesagt, dass meine Beiden KEINE Toxoplasmose haben. Weil die Titer sind folgende:

IGM Titer ist kleiner als 1:32
und der IGG Titer ist auch kleiner als 1:32

das ist dann korrekt so oder? Kenn mich mit diesen Zahlen nicht wirklich aus...
aber dem Arzt sollte man schon glauben ne? *gg*

LG Mirjam