PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Katze pieselt dunkelrot!



Wafs
21.02.2009, 12:27
Hallo Katzenfreunde!
Ich habe ein problem mit meiner Maine Coon Whisky.
Er ist quietschfidel, tobt, frisst und säuft ganz normal!
Aber er scheint mir dünner zu werden und pieselt rot.
Wollt erst einmal nachfragen, bevor ich zum Tierarzt geh. Er verhält sich ja ganz normal. Vielleicht kennt jemand das Problem?
Vielen Dank!!!:D

RaveSchneckerl
21.02.2009, 12:30
fahre sofort mit ihm in eine Tierklinik!!!
Der Kater hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ne schlimme Blasenentzündung!! Und wenn er schon Blut pieselt ist es schon extrem schlimm! D.h. er läuft schon ne ganze Weile damit rum und unbehandelt kann des böse Folgen haben!
Katzen zeigen nur in den seltensten Fällen, wenn sie krank sind!

sunnysu
21.02.2009, 12:33
Hallo Katzenfreunde!
Ich habe ein problem mit meiner Maine Coon Whisky.
Er ist quietschfidel, tobt, frisst und säuft ganz normal!
Aber er scheint mir dünner zu werden und pieselt rot.
Wollt erst einmal nachfragen, bevor ich zum Tierarzt geh. Er verhält sich ja ganz normal. Vielleicht kennt jemand das Problem?
Vielen Dank!!!:D

Meine Güte ! Wenn eine Katze schonmal Blut pieselt, solltest du keine Sekunde mehr zögern und sofort mit ihm zum TA !

VelvetKitty
21.02.2009, 14:48
:eek: :eek: :eek::mad:
dass da etwas nicht stimmen kann, könnte man sich doch als katzenbesitzer schon mal vorstellen hmm??

ich hoffe stark, dass der kater nun einen arzt gesehen hat..

bitte berichten!

Oriental Cats
21.02.2009, 15:06
Hallo Katzenfreunde!
Ich habe ein problem mit meiner Maine Coon Whisky.
Er ist quietschfidel, tobt, frisst und säuft ganz normal!
Aber er scheint mir dünner zu werden und pieselt rot.
Wollt erst einmal nachfragen, bevor ich zum Tierarzt geh. Er verhält sich ja ganz normal. Vielleicht kennt jemand das Problem?
Vielen Dank!!!:D

:eek::eek::eek:

Kann mich dem, was gesagt wurde nur anschließen:

Sofort zum Tierarzt oder in die Tierklinik !!!

Machst du nichts, könnte es fatale Folgen haben.

CaveCanem
21.02.2009, 15:22
Aber bitte schleunigst noch heute zum TA. Blut im Urin deutet auf eine schlimme Blasenentzündung und/oder Harnkristalle/steine.
Im schlimmsten Fall gibt es einen Blasenverschluss, und der kann von jetzt auf gleich passieren, und es werden die Nieren angegriffen, wenn sich der Harn rückstaut. Und was mit einer Blase passiert, die sich nicht leeren kann, brauche ich Dir ja nicht zu schreiben.

Wafs
22.02.2009, 09:28
Hallo Miteinander!
Da habt Ihr alle Recht! Ab zum Tierarzt!
Werde berichten, was los ist!
Ihr braucht aber nicht denken, dass mein Katerchen nicht versorgt wird.
Wollte nur vorher nachfragen, was es wohl sein kann.
Lieber geh ich gleich in eine Klinik, bevor ich zum Tierarzt gehe.
Vielen Dank für eure Antworten.

GabiLE
22.02.2009, 09:31
Wann gehst Du denn? Du hättest es lieber gestern tun sollen als heute. Die dunkelrote Farbe ist Blut, d.h. es gibt eine Verletzung in der Blase oder im Harnkanal. Wenn das nicht umgehend behandelt wird, kann das böse enden. Ein durch Steine zerschnittener Harnkanal lässt sich schlecht flicken. Bitte bring sie SOFORT in die Klinik!

Oriental Cats
22.02.2009, 10:08
Ihr braucht aber nicht denken, dass mein Katerchen nicht versorgt wird.
Wollte nur vorher nachfragen, was es wohl sein kann.
Lieber geh ich gleich in eine Klinik, bevor ich zum Tierarzt gehe.


Das tut doch keiner. :hug:

:?::?: was es sein "könnte", und da musst du sofort und ohne zu überlegen reagieren .....

FUS - das Feline Urologische Syndrom = Konkremente in der Harnblase

Anzeichen ...... oft blutiger Urin .....

Verlauf ...... Beim Kater kann es oft sehr schnell zu einer mehr oder weniger vollständigen Verstopfung der Harnröhre mit größeren Harnkonkrementen kommen. Er versucht ständig Urin abzusetzen und leidet dabei Schmerzen. Beim 1. Anzeichen von FUS muss die Katze zum TA. Wird eine Harnröhrenverstopfung nicht sofort beseitigt, stirbt der kleine Patient innerhalb von 24-48 Stunden an Nierenversagen und "Urinvergiftung".

VelvetKitty
22.02.2009, 10:46
:man: statt hier zu posten, hättest du schon zigmal beim ta oder in einer klinik sein können. ich habe kein verständnis dafür, dass man so lange wartet. ich hätte lieber gelesen, dass die katze bereits einen doc gesehen hat. urin im blut ist äußerst schmerzhaft, ich würd an deiner stelle nicht mehr mal eine stunde warten. *kopfschüttel

sorry, habe keinerlei verständnis dafür... nein, mir fehlen echt die worte.

Samtpfote321
22.02.2009, 15:55
Wenn man selbst dunkelrot pinkelt, wäre man doch wohl auch besorgt??? Ich wäre so schnell beim Tierarzt ...

Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass es nicht zu spät ist/ war.

Darf ich fragen wie lange du das schon beobachtest? Wenn du eine Gewichtabnahme bemerkt hast, muss es ja schon länger gehen? Dünner werden und normal fressen, ist auch kein gutes Zeichen ...

Wünsche Whiskey gute Besserung!!!

Suse
22.02.2009, 22:07
Wenn ich selber dunkelroten Urin hätte, wäre ich (nachdem ich den Miezen ausreichend Futter, Wasser und ein Extraklo hingestellt habe) nach 30 Min in der nächsten Klinik .... bzw an Wertagen bei meinem HA.

Würde eine meiner Katzen dunkelrot pieseln, wäre ich 15 Minuten später unter Missachtung aller roten Ampeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen :o in der TK.

Auf die Idee erstmal im I-Net zu gucken was andere dazu sagen, käme ich sicherlich nicht.

:schmoll: Suse

RaveSchneckerl
22.02.2009, 22:12
Liebe Suse, damit biste nicht alleine... wo Lucy damals Blut :-(0) hat, hab ich erstmal sämtlich Tierärzte angerufen und bin dann, weil keiner Lust hatte :mad: so schnell, wie möglich in die TK. Da bin ich auch ned auf die Idee gekommen erstmal nachzufragen, was des evtl. sein könnte :man:

Suse
22.02.2009, 22:25
Liebe Suse, damit biste nicht alleine... wo Lucy damals Blut :-(0) hat, hab ich erstmal sämtlich Tierärzte angerufen und bin dann, weil keiner Lust hatte :mad: so schnell, wie möglich in die TK. Da bin ich auch ned auf die Idee gekommen erstmal nachzufragen, was des evtl. sein könnte :man:

Unsere Meinung hilft Whisky aber nicht weiter ..... hoffentlich war er inzwischen beim TA.

Was hatte Lucy damals?

:cu: Suse

raven_z
22.02.2009, 22:37
:sporty: es überrascht mich immer wieder aufs neue, dass manche leute scheinbar seelenruhig schlafen können, wenn mit ihren tieren offensichtlich (!!!!!) etwas nicht stimmt!
Ich versteh das nicht!

Als sam damals blut gepinkelt hat, war ich 20 min später in der tierklinik und das war mitten in der nacht.

ich hoffe das arme katerle ist mittlerweile schon gut versorgt!!!

RaveSchneckerl
22.02.2009, 22:50
Unsere Meinung hilft Whisky aber nicht weiter ..... hoffentlich war er inzwischen beim TA.

Was hatte Lucy damals?

:cu: Suse

ja leider... hoffe auch das er beim Arzt war... armer kater :(

die dame hatte eine Vitaminpasten-Tube verspeist, samt zum Teil der Tube und sich dabei auch noch den Daumen gebrochen (damit es sich auch lohnt). Zum Glück ist aber nix schlimmeres passiert, keine gröberen Verletzungen der Magen-, Darmwände.

VelvetKitty
23.02.2009, 20:45
uuuuuuuuuund?? was hat die katz?
hoffentlich lebt sie noch :(

BerlinerGoere
23.02.2009, 21:30
ich bin ja auch mal gespannt, was die katze nun hat. hoffentlich gehts ihr gut

VelvetKitty
24.02.2009, 11:35
die threaderstellerin wird sich nicht mehr melden, wenn sie beim ta war, bekommt sie eh kein gutes ergebnis an den kopf geknallt, das kann sich jeder verantwortungsvoller katzenbesitzer ja denken, das ist einfach lächerlich. nee: traurig.:0(

XLocke
24.02.2009, 21:49
Unsere Katze hat auch Blut im Urin und in der Tierklinik stellte man fest das sie Kristalle im Urin hat die noch ganz klein sind ...sie hat Schmerzmittel gespritzt bekommen und Antibiotika was 14 Tage im Körper bleibt ...also ich kann nur raten achtet auf das trockenfutter....besser ein paar cent mehr ausgeben aber dafür habt ihr gesunde Katzen schliesslich sind es Lebewesen die genauso fühlen wie wir und auch empfinden ....unsere Kuhfellkatze Bambi bekommt nun spezialnassfutter vom TA was man auch in den geschäften bekommt aber das ist in seiner wirkung nicht so intensiv wie das was die TÄ bekommen für ihre praxis ..nicht grade billig ..aber ein TA Besuch ist auf Dauer auch nicht grade billig ....seit der Spritze geht sie nicht mehr so oft auf dem katzenklo ....sie hatte heute einen PH Wert von 9 viiiieeel zu hoch ...6,4 ist der optimale ....habe mich schlau gemacht hier im Forum was manche dagegen machen und bin auf das Astorint FLUTD gestossen und die Paste Uropet...hoffe damit kann ich die Heilung noch fördern ...man weiss ja selber wie schmerzhaft eine Blasenentzündung beim Menschen sein kann ...und wenn dann noch Blut im Urin ist ist es auch für einen Menschen Zeit was zu machen ...um die schrecklichen Schmerzen zu lindern und zu heilen ....Gruss Claudi

XLocke
24.02.2009, 21:59
Hallo Katzenfreunde!
Ich habe ein problem mit meiner Maine Coon Whisky.
Er ist quietschfidel, tobt, frisst und säuft ganz normal!
Aber er scheint mir dünner zu werden und pieselt rot.
Wollt erst einmal nachfragen, bevor ich zum Tierarzt geh. Er verhält sich ja ganz normal. Vielleicht kennt jemand das Problem?
Vielen Dank!!!:D
Sunnysue also weiss ja nicht .....wie kann man noch ein lächelndes smily machen??? neben deinem Gruss? ...was denkst du wie schmerzhaft sowas auch für katzen ist und wie gefährlich ...bei meiner hab ich es am wochenende zufällig entdeckt als ich auf dem Katzeklorand urin und blut gesehen habe ..bei vier katzen wusste ich nicht welche es nun hat ..daher bin ich bis nachts um drei wach gebliben und hab auf der lauer gesessen wer geht aufs katzenklo ..als ich unsere bambi rauslaufen sah bin ich hinterher ..und sah das malör auf dem rand ...dann zur sicherheit hab ich mit einem weissem tempo etwas an ihrem hiterteil getupft um sicher zu gehen das es von ihr kommt ..und es war urinmitblut am tuch ..sofort ab zur TK ....das hättest du auch machen sollen ....

Kerdin82
25.02.2009, 11:46
neben all den Beleidigungen, würde mich mal interessieren, wies der Katze geht und was sie hatte? Hoffentlich gehts ihr nun wieder gut!
Es bringt doch auch nichts, wenn wir hier noch groß darüber quatschen, was wir alle getan hätten. Es geht doch ums Wohl der katze und vielleicht konnte der TE auch nicht in die TK aus irgendwelchen Gründen. Alle diese Spekulationen sind doch Unsinn, also, wie gehts der Katze jetzt und was hatte sie? Nur das zählt!

VelvetKitty
25.02.2009, 12:10
Sunnysue also weiss ja nicht .... es ist nicht sunnysu;)


neben all den Beleidigungen, würde mich mal interessieren, wies der Katze geht und was sie hatte? Hoffentlich gehts ihr nun wieder gut!
Es bringt doch auch nichts, wenn wir hier noch groß darüber quatschen, was wir alle getan hätten. Es geht doch ums Wohl der katze und vielleicht konnte der TE auch nicht in die TK aus irgendwelchen Gründen. Alle diese Spekulationen sind doch Unsinn, also, wie gehts der Katze jetzt und was hatte sie? Nur das zählt!

glaube kaum, dass die threaderstellerin oder der threadersteller sich hier meldet. wahrscheinlich ist die katze bereits tot oder wirklich schwerkrank. sie wird dies wohl kaum posten, da es ja dann - irgendwie verständlicherweise - wieder nur vorwürfe hagelt. sowas postet man halt überhaupt nicht, der 1. gang führt immer zum doc/klinik, dann kann man sich mit den anderen austauschen und muss keine vorwürfe erwarten.:mad:

sunnysu
25.02.2009, 12:13
Sunnysue also weiss ja nicht .....wie kann man noch ein lächelndes smily machen??? neben deinem Gruss? ...was denkst du wie schmerzhaft sowas auch für katzen ist und wie gefährlich ...bei meiner hab ich es am wochenende zufällig entdeckt als ich auf dem Katzeklorand urin und blut gesehen habe ..bei vier katzen wusste ich nicht welche es nun hat ..daher bin ich bis nachts um drei wach gebliben und hab auf der lauer gesessen wer geht aufs katzenklo ..als ich unsere bambi rauslaufen sah bin ich hinterher ..und sah das malör auf dem rand ...dann zur sicherheit hab ich mit einem weissem tempo etwas an ihrem hiterteil getupft um sicher zu gehen das es von ihr kommt ..und es war urinmitblut am tuch ..sofort ab zur TK ....das hättest du auch machen sollen ....

... ich war das nicht :eek: und ich würde das auch niemals machen ... das war die TE, weiß nicht wie die normal heißt.

VelvetKitty
25.02.2009, 12:15
... ich war das nicht :eek: und ich würde das auch niemals machen ... das war die TE, weiß nicht wie die normal heißt.
hab ich auch schon "reklamiert" :eek:

sunnysu
25.02.2009, 12:17
hab ich auch schon "reklamiert" :eek:

Danke :bl:

VelvetKitty
25.02.2009, 12:19
Danke :bl:

gern geschehen.:)


ich denke wir könnten hier zumachen, bringt doch eh nichts mehr. wir werden eh nicht erfahren, ob es whiskey (hoffentlich!!!!!!!!!!!!!!!!!! ) wieder gut geht.:(:mad::(:mad:

Kerdin82
25.02.2009, 12:27
glaube kaum, dass die threaderstellerin oder der threadersteller sich hier meldet. wahrscheinlich ist die katze bereits tot oder wirklich schwerkrank. sie wird dies wohl kaum posten, da es ja dann - irgendwie verständlicherweise - wieder nur vorwürfe hagelt. sowas postet man halt überhaupt nicht, der 1. gang führt immer zum doc/klinik, dann kann man sich mit den anderen austauschen und muss keine vorwürfe erwarten.:mad:

Da hast du allerdings recht.
Denke nur, dass nochmalige Vorwürfe den TE noch mehr verunsichern und wir dann niemals erfahren, wies der Katze geht.

XLocke
25.02.2009, 13:39
Sorry dann habe ich den falschen NAMEN genommen sorryyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy...s unnysue...blumenrüberschiebt als entschuldigung *schäääm*
Also man beleidigt es doch gar nicht sondern schreibt das was man denkt ....das anderen das nahe geht ist doch klar ...jeder mensch ist verschieden vielleicht war sie verunsichert...indem was sie machen soll ...heute hab ich für meine katz grosseinkauf gemacht snabell urinal ...katovit urinal animaonda carny was sehr gut ist hoher fleiaschanteil ....dann noch das von royal canin vom doc ....urinal als nassfutter menno mein armer geldbeutel lol aber ..man weiss wenn man tiere hat was auf einen zukommt oder kommen kann ....muss man durch ..aber schwierig wenn man vier katzen hat ....muss man zusehen das auch die das fressen dürfen ...trockenfutter bekommt die bambi nur noch eine handvoll am tag ..hat heute wieder dreimal auf den katzenklorand gepieselt mit blut ...laut aussage der TÄ solle ich noch zwei tage abwarten ob das antibiotikum wirkt ..sie meinte es wäre ein sehr gutes was 14 tage im körper bleibt und langsamm aber inntensiv wirkt ..lass mich mal überraschen ...kohle genug hat man ja schon in drei tagen do gelassen ..ok ...andere tä wären teurer...und die kann man tag und nachtv erreichen auch am weekend

sunnysu
25.02.2009, 14:11
Sorry dann habe ich den falschen NAMEN genommen sorryyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy...s unnysue...blumenrüberschiebt als entschuldigung *schäääm*

Paßt scho :D:bl:

Zum Thema sag ich nichts mehr, da ist m. E. bereits alles gesagt worden.

Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, daß die TE durch den stellenweise doch etwas rauhen Ton abgeschreckt wurde und wir warscheinlich nicht mehr erfahren werden, was aus der Katze geworden ist.

XLocke
25.02.2009, 14:17
ja denke ich auch .....schade ..denn man kann nie enug Meinungen oder Ratschläge sich holen ...hab auch bis nachts am pc gehockt und gelesen und gesucht wie ne doofe und vieles interessante dazu gefunden ....TÄ hat auch gemerkt das ich sehr interessiert mitgeredet habe und mir etwas aus dem Internet an Infos geholt habe ..trotzdem lässt mir das Blut im Urin keine Ruhe ...na mal abwarten obs besser wird ...sie geht schonmal nicht mehr so oft aufs katzenklo ...wenn dann macht sie schon etwas mehr zwar noch mit blut drin aber hoffe es wird besser mit all dem spezialfutter...

Samtpfote321
25.02.2009, 19:42
...trockenfutter bekommt die bambi nur noch eine handvoll am tag ..

Das ist gar nicht so wenig ... Ich hab Tabby gestern abend und heute morgen auch wieder etwas mehr Trockenfutter gegeben zwar gemischt mit Wasser und Feuchtfutter, aber halt Hauptteil Trockenfutter. Konsequenz PH war nicht mehr bei schönen 6,2, sondern sofort bei 6,8 und das trotz vier Tabletten Guardacid. Der Getreideanteil im Trockenfutter ist einfach Mist! :( :mad:
Ich kann dir also nur dringend raten, davon Abstand zu nehmen. Orijen hat einen hohen Fleischanteil und säuert an (hab nachgefragt, PH Wert 5, wobei das sehr niedrig ist ...). Außerdem hab ich noch Fish 4 cats auf der Liste, auch hoher Fleisch, bzw. Fischanteil - wenn, dann so was nehmen.

Mit dem Tierarztfutter - meiner empfahl mir Hills s/d Trockenfutter :D - hab ich auch eher schlechte Erfahrung. Wichtig: Sobald du Guardacid oder Uropetpaste gibst und gleichzeitig Spezialfutter = ansäuerndes Futter gibst, unbedingt den PH-Wert regelmäßig kontrollieren, da er sonst auch zu weit runter gehen kann, was auch nicht gut ist.

Ich drück dir die Daumen, dass es der Miez bald besser geht. Wenn du Fragen hast zu Struvit oder Futter - ich bin allerdings auch kein Experte :D - kannst du mir gern auch ne PN schicken.


Allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, daß die TE durch den stellenweise doch etwas rauhen Ton abgeschreckt wurde und wir warscheinlich nicht mehr erfahren werden, was aus der Katze geworden ist.

Ja ... mag sein, aber manches kann man ja auch einfach nicht fassen und reagiert halt auch nur ... :eek: :( mmh ...

Mietz&Mops
27.02.2009, 20:50
vielleicht auch hier noch mal ganz angebracht:


Struvit

Bei Struvit handelt es sich um steinartige oder kristallartige Gebilde innerhalb der Harnblase. Sie stellen bei Katzen mit über 63% die häufigste Steinart dar.
Sie bestehen aus Ammonium-Magnesiumphosphat, weswegen lange Zeit Magnesium als Risikofaktor gesehen wurde. Mitlerweile scheint dies aber weitgehend widerlegt, jedoch enthalten viele Futtersorten trotzdem noch einen extra reduzierten Magnesiumgehalt, der widerum weitere Risiken birgt.

Als Hauptrisikofaktoren zählen eine zu geringe Durchspühlung der Harnwege und ein zu hoher pH (>7). Beides kann durch Trockenfutter verursacht werden, da viele Katzen dabei zuwenig Wasser aufnehmen und der hohe pflanzliche Anteil den pH-Wert nachteilig beeinflusst. In Studien konnte dies auch gezeigt werden. Der größte Anteil von an Struvit erkrankten Katzen wurde zuvor mit einer reinen Trockenfutterfütterung ernährt, der zweit größte Teil wurde von Katzen gestellt, die zumindest z.T. Trockenfutter bekamen (Quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5970/1/Frenk_Marina.pdf).
Um zumindest die pH-Erhöhung durch Trockenfutter zu vermeiden, fügen viele Hersteller mitlerweile harnansäuernde Substanzen bei, die aber wiederum im Verdacht stehen, die früher äußerst seltenen Calciumoxalatsteine zu fördern (Hesse et al. 2000).

Struvitkristalle können in der Blase für Schmerzhafte, häufig wiederkehrende, blutige Entzündungen sorgen oder sogar zu einem lebensbedrohlichen Blasenverschluss führen. Von diesem sind am häufigsten Kater betroffen, da ihre anatomisch sehr enge Harnröhe leicht verstopfen kann.
Im Gegensatz zu Calciumoxalat muss Struvit jedoch nicht unbedingt chirurgisch entfern werden, sofern es zu keiner lebensgefährlichen Situation gekommen ist, sondern können aufgelöst werden.
Zuallererst ist es wichtig die Flüssigkeitszufuhr der Katze zu erhöhen. Hierfür sollte vor allem auf die Fütterung von Trockenfutter vollkommen verzichtet werden und hochwertiges Nassfutter mit einem möglichst geringen Anteil an pflanzlichen Stoffen gefüttert werden. Besonders Gemüse als Ballaststoffquelle soll aufgrund seiner basischen Wirkung auf den Urin weitgehend verzichtet werden.
Zudem ist es meist nötig den Urin anzusäuern, um eine Auflösung der Steine zu erzielen und eine neue Bildung zu verhindern. Hierfür bieten sich vor allem zwei Produkte an: Uropet-Paste und Guardacid-Tabletten. Beide enthalten als Hauptwirkstoff DL-Methionin zur Harnansäuerung. Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die z.B. auch den Grundbaustein für Taurin darstellt. Jedoch darf auch diese Aminosäure nicht überdosiert werden, da es ansonsten zu Schäden kommen kann. In der Literatur findet man verschiedene Angaben zur Höchstdosierung zwischen 1-1,5g pro Tag für eine ausgewachsene Katze (Quelle: http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/schultza_2003.pdf -Seite 58)
Zudem muss auch eine zu starke Ansäuerung (unter pH 6) vermieden werden, da dies zur Bildung von Calciumoxalaten führen könnte. Ein zum Auflösen der Kristalle guter pH-Wert liegt zwischen pH6,2-6,4.
Den Urin-pH der Katze kann man mit handelsüblichen Teststreifen aus der Apotheke testen. Dabei ist es sowohl möglich den Teststreifen direkt in den Urinstrahl zu halten, als auch den Urin mittels eines nichtsaugenden Katzenstreus (u.a. beim Tierarzt erhälltlich) aufzufangen und anschließend zu messen. Jedoch muss man dabei beachten, dass der pH von Urin, der länger der Luft ausgesetzt war, ansteigt und somit ein stark zeitversetztes messen nicht möglich ist.


Beim Tierarzt erhälltliche Spezialfuttersorten enthalten oft einen hohen Salzgehalt, um die Wasseraufnahme der katzen zu erhöhen. Dies setzt jedoch eine gesunde Niere vorraus und sollte auch nach Herstellerangaben nicht wesentlich über 12Wochen betragen ( http://www.royal-canin.de/katze/produkte/beim-tierarzt/veterinary-diet/trockennahrung/urinary-so.html). Leider wird dieses Futter von vielen Tierärzten als Dauertherapie verschrieben und nur selten auf die Risiken hingewiesen.
Trockenfutterspezialdiäten verschlimmern meist logischerweise nur das Problem... (http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html ).

Die Wasseraufnahme lässt sich jedoch wesentlich einfacher und schonender durch mit Wasser angereichertem hochwertigem Feuchtfutter und vielen zusätzlichen Wasserquellen in der Wohnung erzielen. Viele Katzen lassen sich auch durch Trinkbrunnen zu einer erhöhten Wasseraufnahme veranlassen.

Einen sehr informativen Erfahrungsbericht findet man zudem bei: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html


Woran erkenne ich, dass meine Katze eine Blasenentzündung bzw. Kristalle in der Blase hat?

Das ist oft gar nicht so früh zu erkennen. Katzen können Schmerzen sehr gut und lange vor uns Menschen versteckt halten. In der Natur hat dies den Zweck sie nicht als verletzlich erkennbar zu machen. In unserer Obhut kann dies jedoch eine frühzeitige Erkennung erschweren.
In den Anfangsphasen gehen Katzen oft sehr häufig aufs Katzenklo, setzen aber nur kleine Menge Urin ab.
Ein weiteres Anzeichen ist ein sehr häufiges, intensives und langes lecken der Geschlechtsteile, vor allem nach einem Toilettengang.
Im späteren Verlauf kann es zu Blut im Urin kommen und sogar Mauzen auf dem Katzenklo. Einige Katzen meiden dann das Katzenklo, da sie es mit den Schmerzen in Verbindung bringen und werden unsauber. Zudem kann es zu Fieber, körperlicher Ermattung und Appetitlosigkeit kommen.

Bei Struvitsteinen kann dies auch in einem Blasenverschluss enden, bei dem die Katze so gut wie keinen Urin mehr absetzen kann, unruhig immer wieder an neuen stellen versucht dort Urin abzusetzen, sich unaufhörlich leckt, evt. auch miaut und krampft.
Gerade ein Blasenverschluss ist akut lebensbedrohlich, da die Harnstoffe aus der Blase nach einiger zeit ins Blut übertreten können und die Katze damit vergiften.

Hat man den Verdacht seine Katze könne unter einer Blasenentzündung oder gar Blasensteinen leiden, sollte man so früh wie möglich den Tierrazt aufsuchen.
Dort sollte die Blase abgetastet, eine Urinprobe auf Kristalle, Blut und pH untersucht werden, Fiber gemessen und geg. noch weitere Diagnostische Untersuchungen gemacht werden.
Zusätzlich ist bei Verdacht von Blasensteinen ein Röntgenbild der Blase notwendig. Da zum einen z.T Steine nicht im Urin nachweisbar sind und auch, um z.B. Oxalatsteine ausschließen zu können.

Liegt ein Blasenverschluss vor, muss der Tierarzt unter Narkose mit Hilfe eines Katheters die Blase spühlen. Dabei ist es nicht selten, dass die Katzen mit dem Katheter mehrere Tage in der Praxis verbringen müssen.
Ist bei Katern die Harnröhre so fest verschlossen, dass sie mithilfe des Katheters nicht mehr zu öffnen ist, muss eine Pe.nisampution durchgeführt werden, um den Blasenausgang dadurch zu vergrößern.

shirkan
27.02.2009, 20:55
Danke Mietz&Mops,

vor 2 Stunden etwa erzählte mir mein Nachbar dass er einen Kater mit dem Problem Struvit adoptiert hat. Der Kater ist ca. 8 Jahre alt. Du weißt doch so viel über Ernährung, kann ich meinem Nachbar da etwas empfehlen?

Mietz&Mops
27.02.2009, 21:04
Also als Grundempfehlung sollte zu 100% Nassfutter gefüttert werden.
Dabei sollte das Futter möglichst keine pflanzlichen Zutaten enthalten (treiben den pH hoch) und einen hohen proteinanhalt enthalten.
Ich habe gute Erfahrungen mit Barf, Petnature, Tigercat, den 100g Macs Dosen und Porta21 gemacht.

Da ich nicht weiß, was die Katze deines Nachbars bisher so fraß, kann er auch erst mal auf Lux/shah, Bozita, Carny usw. zurückgreifen, damit kommen eigentlich viele Struvitkatzen sehr gut klar (wenn nicht, sieht man es ja am pH).
Zusätzlich muss natürlich was zur Ansäuerung gegeben werden. Ich verwende dafür Guardacid-Tabletten. Mein Kater mag die gerne, sie sind verhältnismäßig günstig und gut dosierbar. Man kann aber auch Urocid-Paste verwenden. Beides bekommt man z.B. bei premiumtierfutter.de und das guardacid (ab 20€ versandfrei) auch bei apondo.de

shirkan
27.02.2009, 21:11
Danke dir :cu:

er hat den Kater auch erst wenige Tage, ich hab nicht genauer nachgefragt was er füttert, da ich ich mich mit der Problematik nicht auskenne :o aber der Herr ist ein total engangierter Tierhalter der keine Mühe scheut :tu: deswegen werde ich deine Informationen und dem obigen Beitrag von dir ausdrucken und weiterleiten :cu:

:bl:

Mietz&Mops
27.02.2009, 21:20
schön zu hören :)
die meisten füttern ja, weil es soviel einfacher erscheint einfach das Spezialfutter vom TA. Da dieses aber wiederum sehr teuer ist, kaufen sie dort dann hauptsächlich das TroFu.
Was leider meistens ziemlich schnell wieder zu rückfällen führt, wie ich in so einigen Foren dauernd in Threats lese bzw. auch per PN mitgeteilt bekomme....
Bzw. z.T. auch zu sekundärerkrankungen, wie CNI in jungen Jahren usw. führt.
Und daber gibt es viel günstigere und gesündere Behandlungsmethoden dieser Erkrankung.

Dann mal alles Gute für die Katze deines Nachbarn :)

shirkan
27.02.2009, 21:28
Danke :cu:

er sagte mir nur kurz, dass die Katze Spezialfutter benötigt. Ich kenn den Mann schon seit Jahren, er holt sich immer aus TH "Sonderfellchen" die er wirklich mit entsprechendem Einsatz betreut. Geld spielte dabei allerdings immer eine untergeordnete Rolle, dass Tier ging vor. Von Struvit hat er allerdings keine Ahnung (bisher) und nimmt jede Anregung an :cu:

Mietz&Mops
27.02.2009, 21:34
Das finde ich echt super, wenn jemand ohne Probleme extra die Sorgenkinder aus dem TH nimmt :)
leider ist ja vielen TH-Tieren, die schon älter sind und irgendeine chronische Krankheiten haben, oft ein Leben außerhalb des THs kaum noch vergönnt :(

Informationen findet er im obigen Text ja genug :)

Wafs
05.03.2009, 13:34
Hallo Zusammen!

Jetzt will ich euch mal was sagen:

Meinem Whisky gehts wieder hervorragend, weil ich beim Tierarzt war und er Pulver, Tropfen und, obwohl es nicht unbedingt nötig war, vier, statt nur drei Spritzen bekam. Weil ich alles für meine Katzen und Pferde tu.
Ich finde es echt voll kacke von den meisten von euch, so auf mich abzuzielen. Ich finde es eine Schande, anstatt zu Helfen mich so mit Beleidigungen zu beschießen.
Ich wollte mich erkundigen, weil ich das richtige tun wollte!!
Ich dachte, das Forum ist da, um Hilfe zu bekommen. Da hab ich mich wohl getäuscht.
Und übrigens, zu dem Thema: Lieber etwas mehr ausgeben!!
Ich gebe ein Haufen Geld aus, damit meine Tiere gesund bleiben. Ich wußte nicht, das das Qualitätsfutter von Bosch zu viel Salz enthält. Aber hey. Wie konnte ich nur so dumm sein?

Ich wünsche allen Tierbesitzern, dass ihre Schätze gesund sind und auch bleiben.

Joe Black
05.03.2009, 13:45
Das sind ja gute Nachrichten! :wd:

Nicht ärgern! Freuen, dass es Whisky gut geht. ;) - Was hatte er denn?

Wafs
05.03.2009, 14:11
Der hatte schon ne ordentliche Blasenentzündung. Bekommt jetzt noch homöophatische Tropfen und ein Pulver für die Nieren. Dank Katzenmilch ist er ganz heiß drauf.

Würde gerne ein paar Bilder mit rein tun. Hab aber noch nicht raus gefunden, wie das geht.

Gruß Wafs (Whisky, Archi, Floo, Smoky)

VelvetKitty
05.03.2009, 14:21
Der hatte schon ne ordentliche Blasenentzündung. Bekommt jetzt noch homöophatische Tropfen und ein Pulver für die Nieren. Dank Katzenmilch ist er ganz heiß drauf.

Würde gerne ein paar Bilder mit rein tun. Hab aber noch nicht raus gefunden, wie das geht.

Gruß Wafs (Whisky, Archi, Floo, Smoky)

Schau mal im Testforum (wie das mit den Bildern geht), da ist es erklärt. So und nun freuen wir uns alle,dass der Kater wieder gut drauf ist:tu:. Aaaber: man geht zuerst zum TA, wenn man so etwas wie Blut im Urin findet, dann postet man. Eine Blasenentz. ist äußerst schmerzhaft und ich spreche aus Erfahrung, da ich selber so eine anfällige Katze habe. Du musst bitte auch mal die andere Seite sehen: hier arbeiten viele im Tierschutz, engagieren sich sehr für ihre Katzen u. geben ihr letztes Hemd (wie du ja auch!!!) und sie können sich einfach keinen Reim darauf machen, warum zwischen den ersten beiden Postings vieel Zeit umsonst verstrichen ist und warum du nicht zuerst den TA konsultiert hast. Jeder Tierbesitzer hat doch instinktiv das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Da darf man nicht so lange warten. Es hätte auch anders ausgehen können. Wir sind oftmals erschrocken darüber, dass manche Leute Tiere haben, die niemals einen TA zu Gesicht bekommen (ich kann mich da an einige "Experten" erinnern :-( . Hier im Forum hat mich schon einiges geschockt.

Gute Besserung für den "Kleinen".
imageshack.us - Bilder hochladen / Link hierein kopieren

:cu:

Wafs
05.03.2009, 14:37
Du musst bitte auch mal die andere Seite sehen: hier arbeiten viele im Tierschutz, engagieren sich sehr für ihre Katzen u. geben ihr letztes Hemd (wie du ja auch!!!) und sie können sich einfach keinen Reim darauf machen, warum zwischen den ersten beiden Postings vieel Zeit umsonst verstrichen ist und warum du nicht zuerst den TA konsultiert hast. Jeder Tierbesitzer hat doch instinktiv das Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Da darf man nicht so lange warten. Es hätte auch anders ausgehen können. Wir sind oftmals erschrocken darüber, dass manche Leute Tiere haben, die niemals einen TA zu Gesicht bekommen (ich kann mich da an einige "Experten" erinnern :-( . Hier im Forum hat mich schon einiges geschockt.

Ich kann das sehr gut verstehen! Aber diese Feindlichkeit bringt niemanden dazu, etwas besser zu machen. Ich finde, dass man mit Freundlichkeit weiter kommt.
Meine Tiere bekommen alles, was sie brauchen. Ich bin stängig auf der Suche, was ich Ihnen Gutes tun kann.
Als ich das zweite mal gepostet habe, war ich schon längst beim TA.
Aber ich war so schockiert über die Anfeindungen, dass ich gar keine Lust hatte, Auskunft zu geben, bevor ich nicht die Gewissheit hatte, dass es Ihm wieder gut geht.

VelvetKitty
05.03.2009, 14:49
Aber ich war so schockiert über die Anfeindungen, dass ich gar keine Lust hatte, Auskunft zu geben, bevor ich nicht die Gewissheit hatte, dass es Ihm wieder gut geht.

ja das glaub ich dir ja - sorry - aber ich bin jedesmal erbost darüber, dass einige der foris aus kostengründen keinen tierarzt aufsuchen, es ist mehrmals hier vorgekommen oder ähnliche dinge, weißt du, da geht mir die "hutschnur hoch", ein tier ist ein lebewesen, kein gegenstand.

um so besser, dass es dem kleinen mann wieder gut geht :):), freue mich ja - wirklich - und bin jetzt auch davon überzeugt, dass du alles für d. tiere machen würdest u. machst.

in schriftform kommt manches eigentlich noch respektloser u. frecher rüber, wie es sich im vergleich bei einem gespräch bei einem bierchen / kaffee in gemütlicher fori-runde anhören würde.

jetzt wollen wir aber mal die fotos sehen...:o hm? danke!;)
:cu:

lovingangel
05.03.2009, 14:51
Was kriegt er den für ein Pulver für die Nieren? Bzw was soll das bewirken udn warum? *bin ja mal neugierig, bilde mich gerade etwas über Nieren fort * :)

Pandora75
05.03.2009, 15:05
Hallo,

also erstmal schön, das es so glimpflich ausgegangen ist! Meine Isis hatte auch Blut im Urin, und es hat sich damals Mai 2007 Diabetes herrausgestellt! Zum Thema das man wartet weil man kein Geld ausgeben will kann ich nur sagen, das es auch schweineteuer ist bei manchen Ärzten und ich bin ganz ganz ehrlich, das ich es mir nicht leisten kann, mal eben 500 Euro hinzuklatschen....auch auf Raten ist sowas nicht einfach....und einen Kredit aufnehmen?? Na ja egal! Ich behandel meine Katze seit über 2 Jahren auf Diabetes sprich Insulin, Einmalspritzen, Teststreifen usw...was ganz schön teuer ist...
Und wenn ich alleine leben würde, dann könnte ich mir das nicht leisten! Also sind nicht alle Menschen über ein Kamm zu scheren...
Ich hoffe ich stoße mit meinem Beitrag keinem vor dem Kopf!

Ganz liebe Grüße

Wafs
05.03.2009, 15:15
Was kriegt er den für ein Pulver für die Nieren? Bzw was soll das bewirken udn warum? *bin ja mal neugierig, bilde mich gerade etwas über Nieren fort * :)

Das Pulver heist Ipaktitine.
Eigenschaften: Diät-Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung der Nierenfunktion bei chronischer Niereninsuffizienzder Katze in Pulverform.

lovingangel
05.03.2009, 15:20
Das Pulver heist Ipaktitine.
Eigenschaften: Diät-Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung der Nierenfunktion bei chronischer Niereninsuffizienzder Katze in Pulverform.

Hm also das wundert mich total stark das sie das kriegt, hat der TA dafür nen Grund gesagt? das ist ein Phosphatbinder der eigentlich nur eingesetzt wird wenn der Phosphat-Wert in einem Blutbild erhöht ist... Ohne Blutbildabklärung würde ich es nicht geben.....
Warum wird das bei einer Blasenentzündung gegeben? Hoffe mich kann einer aufklären :?:

Wafs
05.03.2009, 15:25
Wo ist das Testforum?:floet:

lovingangel
05.03.2009, 15:28
ganz unten ^^ letzte Kategorie

Joe Black
05.03.2009, 16:00
Hallo,

also erstmal schön, das es so glimpflich ausgegangen ist! Meine Isis hatte auch Blut im Urin, und es hat sich damals Mai 2007 Diabetes herrausgestellt! Zum Thema das man wartet weil man kein Geld ausgeben will kann ich nur sagen, das es auch schweineteuer ist bei manchen Ärzten und ich bin ganz ganz ehrlich, das ich es mir nicht leisten kann, mal eben 500 Euro hinzuklatschen....auch auf Raten ist sowas nicht einfach....und einen Kredit aufnehmen?? Na ja egal! Ich behandel meine Katze seit über 2 Jahren auf Diabetes sprich Insulin, Einmalspritzen, Teststreifen usw...was ganz schön teuer ist...
Und wenn ich alleine leben würde, dann könnte ich mir das nicht leisten! Also sind nicht alle Menschen über ein Kamm zu scheren...
Ich hoffe ich stoße mit meinem Beitrag keinem vor dem Kopf!

Ganz liebe Grüße

Da hast du Recht. In der heutigen Zeit kann sich das wohl kaum noch jemand leisten. Ich habe daher eine Versicherung für meine Kater abgeschlossen. Eine andere Möglichkeit wäre ein monatliches Sparschwein, bzw. frühzeitiges Erkundigen nach einem TA, der Ratenzahlung ermöglicht. Ich will mich zumindest vorher absichern, damit ich im Notfall nicht dumm dastehe. Vielmehr sind ja Leidträger die Tiere. Würde ich jedem empfehlen. Bei meinem Joe ging es von heute auf morgen: Darmverschlingung. Sofortige Notoperation. Aussage der Ärzte: einen Tag später wäre er tot gewesen. Ich möchte nicht wissen, unter welchen Schmerzen er gestorben wäre. :0(

Ich kann es nur nahe legen. Immer zu hoffen, dass es schon gut gehen wird, ist - wie es mein Fall beweist - schnell widerlegt. Und dann steht man da, das Tier quält sich und man weiß nicht, was man tun soll.

Es gibt viele Möglichkeiten, so etwas im Vorfeld abzuklären und es gibt keine Tierklinik, die einen mit einem kranken Tier wieder wegschickt, weil man kein Geld in der Tasche hat! ;)

Dennoch: hier lag der Fall völlig anders. Da hat die TE schon völlig Recht. Ihr 2. posting war: "Ihr habt alle Recht, ich gehe zum TA!"

Also war der ganze Rest überflüssig! :o

VelvetKitty
05.03.2009, 17:12
Dennoch: hier lag der Fall völlig anders. Da hat die TE schon völlig Recht. Ihr 2. posting war: "Ihr habt alle Recht, ich gehe zum TA!"

Also war der ganze Rest überflüssig! :o:sn: na na, sie sagte uns, wie wär beim 2. posting schon beim ta gewesen. das kann ja irgendwie nicht so stimmen.:rolleyes: ist jetzt egal.
ich wundere mich auch, dass sie das mittel bekommt. dann hätte whisky es ja an den nieren und mit der blase :eek:

Wafs
05.03.2009, 17:19
Ich muss schon sagen: Ihr seid ganz schön pingelig. Bei meinem 2. Posting war ich entsetzt über die Feindseligkeit.
Tatsache ist, ich war gleich nach dem ersten Posting beim TA.
Aber langsam ist es mir auch egal.
Zu dem Pulver muss ich sagen, dass der Whisky eine Blasenentzündung hatte, die bis auf die Nieren ging. Hatte ich selber auch schon mal.

Aber was mich noch interessieren würde? Was ist denn dann ein gutes Trofu mit wenig Natrium. Ich hatte schon Royal Canin und Bosch.

lovingangel
05.03.2009, 17:21
da war ich auch verwirrt.... aber vielleicht weiß jemand ja noch was anderes :t:
Erklären kann ich mir das irgendwie nicht... ich hab das gekriegt wegen Verdacht auf CNI, die Verbindung zu der Blase fehlt mri da komplett

Edit: Gerade deinen Beitrag gesehen, also das wundert mich trotzdem, das ist nen Phosphatbinder und ich weiß nicht genau was der bei einer Entzündung helfen soll?

Wäre Nassfutter keine alternative für dich? Mit dem Natriumgehalt kenne ich mich jetz tleider nicht aus, sorry, Bosch kenne ich gar nicht aber Royal Canin ist eindeutig kein gutes Trofu..

Ich verfüttere ab und zu Felidae an mein kleines Katzentierchen, Amy kriegt nur ganz klein bisschen wenn überhaupt

Minni1
05.03.2009, 17:26
So, das habt ihr nun alle davon mit eurem Kindergartenbenehmen!

Wafs
05.03.2009, 17:30
Royal Canin ist eindeutig kein gutes Trofu..


Wie man sich irren kann! Ich dachte, ich tu meinen Bubis was gutes mit dem Trofu!:man:

Wafs
05.03.2009, 17:31
So, das habt ihr nun alle davon mit eurem Kindergartenbenehmen!

Ehrlich oder sarkastisch?

lovingangel
05.03.2009, 17:32
Wie man sich irren kann! Ich dachte, ich tu meinen Bubis was gutes mit dem Trofu!:man:

ja so ähnlic hab ich auch mal gedacht... ich hab ja auch mit whiskas etc angefangen und dann langsam gelernt was in nem Futter nicht drin sein solll... wie zb Getreide etc...
GEnauso wie bei unserem Hund, da hab ich auch lange gebraucht bis es von royal Canin, über Aldi zu Yosera ging, aber es schmeckt ihm eindeutig besser, er frisst weniger, ist fit und agil

Edit:
Wenn du magst kannste hier mal nach Nafu schauen, cih glaub für Trofu gibts sowas hier nicht..
http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfuttersortenliste-erweitert-62757.html

hier steht auch einiges über Trofu
http://forum.zooplus.de/f-trockenfutter-128.html/

und nahe legen kann ich dir diesen Beitrag:
http://forum.zooplus.de/trockenfutter/t-getreidefreie-trofus-ubersicht-65344.html

[/QUOTE]

VelvetKitty
05.03.2009, 17:36
Aber was mich noch interessieren würde? Was ist denn dann ein gutes Trofu mit wenig Natrium. Ich hatte schon Royal Canin und Bosch.

schau mal in den TroFu-Thread unter Ernährung / Spezial-Unterthread.

klar, die meisten halten nicht viel von Royal C. - ist zuviel Getreide drin etc.
Sind aber auch Inhaltsstoffe drin, die dafür sorgen, dass die Miezen fit bleiben u. glänzendes Fell haben. Ist Ansichtssache.

Felidae ist natürlich super. Riecht auch "legga", aber meiner Meinung nach fettig... = kalorien ohne Ende.

VelvetKitty
05.03.2009, 17:38
So, das habt ihr nun alle davon mit eurem Kindergartenbenehmen!

klar Kindergartenbenehmen, ist klar :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
ich sag dir was Kindergartenbenehmen ist... nee, ich sag dir das besser nicht.

Wafs
05.03.2009, 17:58
Also ich versuch jetzt mal zusätzlich Miamor Urinary-Care. Aber ganz ohne Trofu mach ich nicht. Mit Trofu bleiben die Zähne sauber.

VelvetKitty
05.03.2009, 18:02
Also ich versuch jetzt mal zusätzlich Miamor Urinary-Care. Aber ganz ohne Trofu mach ich nicht. Mit Trofu bleiben die Zähne sauber.

neeeeein liebe(r) wafs!! irrtum. haben wir in diesem forum oftmals aufgeklärt. das ist, wie wenn du in einen keks beisst, in verbindung mit speichel klebt es an den zähnen u. löst karies / zahnfleischentz. / zahnstein aus!! wirklich. du kannst ihnen, wenn du's mal probieren magst, r o h e s rindergulasch geben (frag mal nach 1,2 Stückchen beim Metzger) NIEE Schwein, und r o h e Hühnerbrust , kleingeschnitten. da müssen sie richtig kauen und das reinigt die zähnchen. meine beiden miezi u. jimmy mögen es sehr.

lovingangel
05.03.2009, 18:08
das stimmt, das ist wirklich ein Irrtum, viele Katzen schlucken das Trofu auch ohne überhaupt drauf zu beißen...
Ich denke auch das du normales Nafu geben kannst, ist das Urinary nicht extra für Katzen zb mit STruvit?
Eine Blasenentzündung heilt doch auch aus.... aber das weiß ihc nicht so genau, kenne mcih da nicht aus

Zur Zahnreinigung kann ich auch nur Fleisch empfehlen, das muss richtig gekaut werden, da kann ich mich Velvet Kitty nur anschließen.

Viele schließen Trofu ganz aus und auch die Katzen haben super Zähne, genauso wie Minnie... die hat so lange sie hier lebt höchstens 6 Trofu Portionen gehabt und der Ta schwärmt von ihren tollen Zähnen ;)

Joe Black
05.03.2009, 18:54
:sn: na na, sie sagte uns, wie wär beim 2. posting schon beim ta gewesen. das kann ja irgendwie nicht so stimmen.:rolleyes: ist jetzt egal.
ich wundere mich auch, dass sie das mittel bekommt. dann hätte whisky es ja an den nieren und mit der blase :eek:

Du immer mit deinem erhobenen Zeigefinger. :D
Luther sagte schon:" Solltest Du allein klug sein?" ;) - Eine ganz besondere Kunst ist es bei anderen nicht immer zwingend davon auszugehen, wie man selbst eine Sache machen würde. Dafür sind die Umstände und Erfahrungen bei jedem Menschen oft viel zu verschieden.

Was das mit den Nieren betrifft, weiß ich, dass ich selbst ein Kombinationsmittel bestehend aus Betablockern und einem Entwässerungsmittel nehmen muß. Das nehme ich jetzt schon seit Jahren aufgrund eines Bluthochdrucks und richtig böse ist es, wenn es auf die Nieren geht. Der Zusammenhang Blase/Niere erscheint mir logisch.

Joe Black
05.03.2009, 18:58
Zur Zahnreinigung kann ich auch nur Fleisch empfehlen, das muss richtig gekaut werden, da kann ich mich Velvet Kitty nur anschließen.

Viele schließen Trofu ganz aus und auch die Katzen haben super Zähne, genauso wie Minnie... die hat so lange sie hier lebt höchstens 6 Trofu Portionen gehabt und der Ta schwärmt von ihren tollen Zähnen ;)

:tu: - Meine Erfahrung sagt das Gleiche. Meine kennen Trockenfutter nur in Form von Leckerlies. Sie mögen auch kein "normales" Trofu, sondern nur die Knuspertaschen und so ungesundes Gedönse. Rindergulasch roh gebe ich ihnen regelmässig mal ein Stück. Ich mußte bisher noch nicht einmal Zahnstein wegmachen lassen. :wd:

Katzenzahn
05.03.2009, 20:49
Also ich versuch jetzt mal zusätzlich Miamor Urinary-Care. Aber ganz ohne Trofu mach ich nicht. Mit Trofu bleiben die Zähne sauber.

Im Gegenteil, die Getreideanteile des Trofu legen sich extra gut auf die Zähne und fördern den Zahnstein.

Und ich habe vor einigen Jahren dummerweise dem TA vertraut und meinen Pitti mit Trofu gefüttert.
Wenn er allerdings hätte jauen müssen, wäre er verhungert.
Er hatt zu der Zeit nicht einen Zahn mehr.

Wasser gehört in die Katze, also eher etwas mehr Wasser ans Nafu und Rind- oder anderes Fleisch zum Zähneputzen können ich und mein 'Felix nur empfehlen.
Er hat mit kanpp 14 Jahren nur ganz minimal Zahnstein.
Bekommt aber seit 12 Jahren regelmäßig Zahnputz-Fleisch bzw. seit 1 1/2 Jahren nur noch rohes Fleisch in Stücken mit Zusätzen, auch genannt 'Barf.

Einzelne Trofu Stücke gebe ich auch, aber als Leckerli und nicht wegen der Zähne.

VelvetKitty
05.03.2009, 20:55
Eine ganz besondere Kunst ist es bei anderen nicht immer zwingend davon auszugehen, wie man selbst eine Sache machen würde. Dafür sind die Umstände und Erfahrungen bei jedem Menschen oft viel zu verschieden.

Es hat auch nichts mit Klugheit zu tun, sondern mit menschlichem Verstand u. Verantwortungsgefühl. Aber so eine Diskussion gehört nun nicht hier hin.

So für dich JOE BLÄCK ;)

:sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n: :sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n::sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn: :sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n::sn::sn::sn::sn::sn::sn:

Joe Black
05.03.2009, 21:19
Es hat auch nichts mit Klugheit zu tun, sondern mit menschlichem Verstand u. Verantwortungsgefühl. Aber so eine Diskussion gehört nun nicht hier hin.

So für dich JOE BLÄCK ;)

:sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n: :sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n::sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn: :sn::sn::sn::sn::sn::sn::sn::s n::sn::sn::sn::sn::sn::sn:

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Ich zeig jetzt mal den dickeren Finger: :tu::tu::tu:

Sie hat doch verantwortungsvoll gehandelt. Sie war beim Tierarzt. ;) - Das ist doch schon mal 100% besser, als nicht hinzugehen. Nicht immer ist jemand so erfahren, sofort zu wissen, da muß was Ernstes hinterstecken. Ich höre heute noch, als ich von meinem kranken Joe erzählt habe (gerade auf der Arbeit) "Was für ein Quatsch. Das schafft der schon. Katzen sind ja zäh!"

Jaaaaaaa....und 7 Leben haben sie! :man:

In einem hat sie aber auch Recht: wenn ich was beim Anderen erreichen will, geht das nur freundlich. Wenn mich jemand angreift, gehe ich auf Konfrontation. Wenn mir jemand höflich seine Erfahrungen mitteilt, öffne ich beide Ohren. Bin danach selbst erfahrender und lerne, kann sogar die Erfahrungen weitergeben :tu:

Also: was lernen WIR (mich eingeschlossen): wenn jemand um Rat oder Hilfe bittet, immer ganz geduldig bleiben und höflich. Auch wenn man noch so mit den Füssen scharrt hinter seinem Bildschirm. :p - Losgehen kann man immer noch, wenn sich da gar keine Einsicht zeigt. Nochmal: war hier nicht der Fall! ;)

Mietz&Mops
05.03.2009, 21:32
Also ich versuch jetzt mal zusätzlich Miamor Urinary-Care. Aber ganz ohne Trofu mach ich nicht. Mit Trofu bleiben die Zähne sauber.

ah, du sparst dir wohl auch das zähne putzen und mampfst lieber vorm schlafengehen einen zwieback???? :eek:
Guck mal, TroFu besteht zu einem großen Teil aus Stärke, stärke ist nichts anderes als langkettiger zucker, der durch speichel auch in einfachen zucker gespalten wird.
das muss natürlich suuuper für die zähne sein :sn:
http://www.vox.de/535_2946.php?mainid=20070915&area=sprechstunde3&bereich=hundkatzemaus

VelvetKitty
05.03.2009, 21:35
Losgehen kann man immer noch, wenn sich da gar keine Einsicht zeigt. Nochmal: war hier nicht der Fall! ;) du scheinst es immer noch nicht verstanden zu haben :(
ich möchte hier niemanden beleidigen, verschrecken oder ärgern. das war nicht das ziel, auch nicht bei wafs etc. ich finde es toll, dass sie/er zum doc war und wie bereits nicht nur von mir gepostet: es war höchste eisenbahn! wir sind ein forum, indem man sich austauscht, lustige u. traurige geschichten erzählt etc. wir sind jedoch keine experten, weeeder beim futter noch bei krankheiten (auch wenn manche sich diesbezüglich fast so anhören), wir sind keine ärzte, wir sind teilweise nur erfahren, jeder hat seine ansichten und seine eigenen erfahrungen. bei unsicherheit und unwissen sollte trotzdem der erste gang immer der zum doc sein. wir hatten in der vergangenheit mehrere fälle, wo die leute es einfach nicht einsahen, den doc aufzusuchen oder ggf. zu spät. ich - die sich auch ein bisschen tierschutzmäßig engagiert - sehe wahrhaftig rot , wenn ich solche postings lese und dann noch ein 2. posting, ich fand das 2. posting doch provozierend, niemand wusste doch, dass wafs da zum ta. war. und ich mag überreagieren, jedoch nahm es die letzte zeit hier überhand mit solchen threads. dass ein kater kein tomatensaft pieselt ist doch klar. ...

Mietz&Mops
05.03.2009, 21:40
schau mal in den TroFu-Thread unter Ernährung / Spezial-Unterthread.

klar, die meisten halten nicht viel von Royal C. - ist zuviel Getreide drin etc.
Sind aber auch Inhaltsstoffe drin, die dafür sorgen, dass die Miezen fit bleiben u. glänzendes Fell haben. Ist Ansichtssache.

Felidae ist natürlich super. Riecht auch "legga", aber meiner Meinung nach fettig... = kalorien ohne Ende.

und diese "super" tollen chemischen Zutaten bräuchte keine Katze, wenn man sie gleich artgerecht ernährt...
ist so ähnlich wie leute, die nur fast food essen und dann die ultra gesunden vitaminpillen einwerfen, die sie gar nicht bräuchten wenn sie nicht immer son schund in sich reinfressen würden.

Für dich und die TE vielleicht ein paar wichtige links und gerade das nexus-magazin und hobbyorni zu diesem Thema hier:


Infos über katzenfutter:
http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html
http://www.tierer.unizh.ch/te_pdf/script_katze.pdf (seite 13 ist sehr informativ)
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm (Trockenfutter)
http://www.hobbyorni.ontoo.de/78,0,die-katze-ist-was-sie-isst,index,0.html
http://www.drquinten.de/wissenswertes-Ernaehrungsplan-Katze.htm
http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/kommerzielles-tierfutter-und-folgeschaeden?context=category&category=2

VelvetKitty
05.03.2009, 21:43
ja da sind wir wieder beim thema ;)
auch in der presse wird immer schön alles "aufgebauscht" damit viele in panik fallen u. anfangen zu barfen. du musst das auch mal von der anderen seite sehen. es gibt auf dieser seite, die mit dieser "panik" auch geld machen.
2. link funzte net

Mietz&Mops
05.03.2009, 21:49
ja da sind wir wieder beim thema ;)
auch in der presse wird immer schön alles "aufgebauscht" damit viele in panik fallen u. anfangen zu barfen. du musst das auch mal von der anderen seite sehen. es gibt auf dieser seite, die mit dieser "panik" auch geld machen.
2. link funzte net



oh ja, die Autoren beider Artikel sind wahrscheinlich Fleischer... *gg*

Mensch Velvet, du bist doch gar nicht wirklich so naiv!
Glaubst du jahrhundertelange Evolution hat den Menschen zu einem guten Verwerter von Fastfood und Katzen zu guten verwertern von annähernd vegetarischen Trockenbröseln gemacht??? :s:
Katzen sind von Natur aus Beutetierfressen!
Katzen knabbern in der Natur keine Getreidefelder ab!
Katzen sind ehemalige Wüstenbewohner, die wildlebend kaum was trinken, sondern mind. 90% ihres Flüssigkeitsbedarfs über ihre Beutetiere decken.

Können wir uns darauf einigen? (kann man ja auch in jedem Biobuch nachlesen ;) )

also warum dann TroFu????

Und glaub mir, auch meine Katzen bekamen mal RC und Hills!
Bis mein Kater beinahe Hops ging. Jetzt Barfe ich und füttere hochwertiges NaFu - und wenn ich damals dachte das Fell meiner Katzen sei schön und glänzend so war das ein Witz gegenüber ihrem jetzigen Zustand.

Edit: und stimmt, der 2. Link geht nicht. hab das skript aber zuhause, kann es dir bei interesse per mail schicken.

Joe Black
05.03.2009, 21:51
@ Velvet: Erfahrung macht den Experten aus!

Du kannst mir doch nicht einfach deine Visitenkarte in die Tasche stecken! :D - Was hast DU denn nicht verstanden?

Hier geht es auch nicht darum, ob du denkst, ob ich irgendetwas verstanden habe. Ich glaube nicht, dass ich Belehrungen brauche, es sei denn, ich bitte darum! :p

Wenn mich jemand überheblich oder unhöflich anpöbelt, pöble ich zurück, oder lasse ihn links liegen. Seine Meinung interessiert mich dann überhaupt nicht mehr. Das ist sehr menschlich. Nur leider schade, weil ich in dem Moment ja vielleicht wichtige Erfahrungen machen könnte. Zum Beispiel den Ratschlag, dass es höchste Eisenbahn ist, einen Experten aufzusuchen. Ich hätte in diesem Fall auch nicht gewartet, dafür bin ich schon viel zu ängstlich.

Egal, wie man es dreht und wendet. Ich kann sehr unhöflich werden, wenn jemand meint, mir auf die Füße treten zu müssen. Wenn mir aber jemand höflich erklärt, dass ich einem Irrtum aufgesessen bin, bzw. anderweitig einen Fehler gemacht habe, bin ich bereit, mich damit streng auseinander zu setzten. DAS ist eine Sache, die hier noch einige lernen müssen.

Ob alle, die hier immer das Entsetzen so aus dem Koffer packen, sich in jedem Bereich des Lebens immer verantwortunsvoll, klug und erfahren verhalten, wage ich zu bezweifeln. Also: was du nicht willst, was man dir tut.....und so weiter.

Ich würde so einen Ton anschlagen, wenn ein Tier vorsätzlich gequält wird. Dann wäre er angebracht.

VelvetKitty
05.03.2009, 21:55
oh ja, die Autoren beider Artikel sind wahrscheinlich Fleischer... *gg*

Mensch Velvet, du bist doch gar nicht wirklich so naiv!
Glaubst du jahrhundertelange Evolution hat den Menschen zu einem guten Verwerter von Fastfood und Katzen zu guten verwertern von annähernd vegetarischen Trockenbröseln gemacht??? :s:
Katzen sind von Natur aus Beutetierfressen!
Katzen knabbern in der Natur keine Getreidefelder ab!
Katzen sind ehemalige Wüstenbewohner, die wildlebend kaum was trinken, sondern mind. 90% ihres Flüssigkeitsbedarfs über ihre Beutetiere decken.

Können wir uns darauf einigen? (kann man ja auch in jedem Biobuch nachlesen ;) )

also warum dann TroFu????

Und glaub mir, auch meine Katzen bekamen mal RC und Hills!
Bis mein Kater beinahe Hops ging. Jetzt Barfe ich und füttere hochwertiges NaFu - und wenn ich damals dachte das Fell meiner Katzen sei schön und glänzend so war das ein Witz gegenüber ihrem jetzigen Zustand.hmmmmmmmmm ich kann ja nicht wirklich gegenhalten. ich weiß ja auch, dass löwen, geparden, luchse etc. nicht am weizenhalm nagen ;) - ich weiß auch, dass kyra mäuse wie wild liebt und im sommer mindestens 1 - 2 tägich futtert!! wie gesagt, ich lege es meiner tä vor, glaub mir, das setz ich mich - wenn du möchtest - per pn in verbindung. oder ich eröffne einen thread. einige links funktionieren nicht.
habe meinen zwei (jimmy/miezi) heute rindergulasch gegeben, das lieeeben sie. kyra und maya sind trofu-junkies:eek::o .
zum barfen fehlt mir wirklich die zeit. ich weiß, es klingt nach ausrede, ist es aber nicht. und die umstellung...grr.. aber ich sage nicht, dass es nicht überlegenswert wäre.

RopeCat
05.03.2009, 21:59
2. link funzte net

der 4. auch net

VelvetKitty
05.03.2009, 22:00
Ich würde so einen Ton anschlagen, wenn ein Tier vorsätzlich gequält wird. Dann wäre er angebracht.
man weiß nie, ob ein tier hier vorsätzlich gequält wird oder nicht. damit ist dieser thread jetzt nicht gemeint.

säßen wir nun in einer gemütl. kneipe mit bierchen und snacks hätten wir ein unendlich langes und interessantes gespräch.;) da bin ich mir sehr sehr sicher.
glaube mir, ich habe vieles hier verstanden. wer fast täglich das elend vor der tür sitzen hat, der würde wahrscheinlich auch so hart klingen.*grummel*

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:00
hmmmmmmmmm ich kann ja nicht wirklich gegenhalten. ich weiß ja auch, dass löwen, geparden, luchse etc. nicht am weizenhalm nagen ;) - ich weiß auch, dass kyra mäuse wie wild liebt und im sommer mindestens 1 - 2 tägich futtert!! wie gesagt, ich lege es meiner tä vor, glaub mir, das setz ich mich - wenn du möchtest - per pn in verbindung. oder ich eröffne einen thread. einige links funktionieren nicht.
habe meinen zwei (jimmy/miezi) heute rindergulasch gegeben, das lieeeben sie. kyra und maya sind trofu-junkies:eek::o .
zum barfen fehlt mir wirklich die zeit. ich weiß, es klingt nach ausrede, ist es aber nicht. und die umstellung...grr.. aber ich sage nicht, dass es nicht überlegenswert wäre.

wie egsagt, du kannst es gerne deiner TÄ vorlegen.
Aber mich würde es nicht wundern, wenn sie ablehnend reagiert - leider haben es nicht viele TAs gerne, wenn man sie auf wissenslücken oder gar Fehler aufmerksam macht....

Letzendlich musst du für deine Katzen die enscheidung treffen.
Ich kann ja noch gut verstehen, wenn man angst vorm Barfen hat, weil ja alle immer soooo laut schreien, es sei so schwer, man könn ach so viele Fehler machen - was mit verlaub aber absolut übertrieben ist!
Aber ich kann nicht verstehen wie man so am TroFu festhängen kann und dann auch noch am RC....
Da braucht man doch wirklich nur sein Biobuch....

Und vielleicht noch ein Gedankenstoß: Warum füttert man Wildkatzen, Löwen, Tiger und co in Zoos nicht mit TroFu?
Wäre doch sooo viel praktischer - oder?
Ganz einfach, weil man feststellte, dass sie einfach länegr gesund sind und bleiben, wenn man sie mit richtigem Fleisch ernährt.
Warum also sollte man unseren engverwandten Heimischen Fleischfresser plötzlich künstlich und zum größten Teil vegetarisch ernähren????

Er verstehe diese Logick einfach nicht:?:

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:03
der 4. auch net

sehe ich auch gerade, ich begebe mich mal auf die suche :0(

aber hier schon mal der von mir gespeicherte Artikel aus dem Link:



Die Katze ist, was sie frisst
Seit mehr als 20 Jahren haben gewissenhafte Katzenhalter ihre Katzen unabsichtlich wie kleine Hunde behandelt. Dieser Fehler lag nahe, denn die Katze folgte dem Hund als beliebtes Haustier, und vieles, was die Besitzer für die Hunde getan hatten, übertrugen sie jetzt auf ihre Katzen. Zusätzlich machten Tierärzte und größere Firmen bei der Herstellung von Heimtierfutter den Fehler, sich nicht für die Unterschiede zwischen Karnivoren und Omnivoren zu interessieren, als sie den neuen Status der Katze als Heimtier ermutigten und unterstützten.

Vor allem glaubten sie, die Hundefutter, die bereits in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurden, ließen sich leicht an den Bedarf von Katzen anpassen. Obwohl schon Jahrzehnte vorher in guten Forschungsarbeiten die speziellen Nahrungsbedürfnisse der Katze und ihre Grenzen im Vergleich zum Hund nachgewiesen wurden, war den Herstellern von Katzenfutter nicht klar, wie groß diese Unterschiede tatsächlich sind. Sie glaubten, ihnen mit kleineren Änderungen der Vitamin- und Mineralstoffzugaben gerecht zu werden, die sie dem trockenen Basisfutter für Hunde zusetzten. Die Tierernährungswissenschaftler ignorierten die sehr andere Art und Weise, wie Katzen im Vergleich zum Allesfresser Hund Energiespender wie Protein, Fett und Kohlenhydrate weiterverarbeiten und nutzen. Einige Jahre lang schien diese Missachtung keine negativen Folgen zu haben.

Den Katzen schmeckten die meisten Hundefutter anfangs nicht. Geniale Erfinder dachten sich Futterzusätze aus, die es dann für fast jede Katze schmackhaft machten, so wie die Hersteller von Frühstückszerealien es taten, als sie ihre Produkte mit Zucker besprühten, um sie für die Käufer in den Lebensmittelgeschäften attraktiv zu machen. Die Katzen lernten die behelfsmäßigen Futter zu akzeptieren, und Katzenhalter und Tierärzte schienen zufrieden, nachdem praktische Anwendung und Tauglichkeit der Futter durch 6-monatige Fütterungsversuche "bewiesen" waren. Jeder schien glücklich mit dieser Lösung, dass die fleischfressende Katze das Futter schluckte, das ursprünglich für den Allesfresser Hund entwickelt worden war.

Langsam aber sicher stellten sich die ersten Probleme ein. Die Tierärzte stellten mysteriöse und beängstigende Blasenprobleme besonders bei kastrierten Katern fest. Die Wissenschaftler untersuchten die Probleme und erklärten, sie seien das Ergebnis einer unglücklichen Verengung der Harnröhre beim kastrierten Kater. Dieselben Experten machten auch die Bewegungsarmut und die niedrige Trinkmenge der immer häufiger im Haus lebenden Katzen dafür verantwortlich. Einige Ernährungswissenschaftler bestanden darauf, dass das Problem auch im Zusammenhang mit den Mineralstoffen im Katzenfutter und einer unerklärlichen Veränderung des Urin-pH-Werts der betroffenen Katzen stehe. Obwohl die Theorie schon andeutete, dass das Futter schuld war und nicht die Katze, dachte noch immer niemand daran, mit der Fütterung von Getreide an Katzen aufzuhören. Statt dessen dachte sich die Industrie noch mehr Zusäze aus, die den sowieso schon mangelhaften Futtern zugesetzt wurden. Leider wurde mit diesen Futterzusätzen das Problem der blasenkranken Katzen nicht unter Kontrolle gebracht. Sehr viele Hauskatzen starben daran oder mussten eine verstümmelnde und schmerzhafte Operation über sich ergehen lassen nur um am Leben zu bleiben. In dieser frustrierenden Zeit von Forschung und Entwicklung neuer Produkte kam niemand auf die heute so offensichtliche Lösung des Problems.

Einige Jahre nach dem ersten Auftreten von Krankheiten des Harntrakts bei Katzen, die mit kommerziellen Futter ernährt wurden, bemerkten die Tierärzte, dass mehr und mehr Katzen übergewichtig wurden und eine alarmierende Anzahl von ihnen Diabetes bekamen, der nicht zu beherrschen war. Schuld bekam wieder das bewegungsarme Leben der Katzen als "Couch potato". Nach der damals gängigen Theorie hatten Hauskatzen nicht genug Bewegung, langweilten sich, hatten nichts zu tun als den ganzen Tag zu fressen, wurden faul und unmotiviert und natürlich übergewichtig. Wieder war die Katze die Schuldige.

In dem Bemühen, die Katze vor sich selbst zu retten, änderten die Hersteller wieder die Rezepturen des Futters, reduzierten das Fett, fügten Zellulose hinzu (unverdauliche, von Nährstoffen völlig freie Fasern), die eher für einen Omnivoren oder einen Herbivoren geeignet waren, und sie bestanden darauf, dass die Besitzer den ohnehin schon an Nährstoffmangel leidenden Katzen kleinere Portionen gaben. Trotz der scheinbaren Logik einer solchen Herangehensweise gelang es nicht, Übergewicht und Diabetes damit zu reduzieren. Die Katzen wurden immer dicker und in zunehmendem Maße zuckerkrank, und Diabetes erwies sich bei ihnen als wesentlich schwieriger zu behandeln als der vergleichbare Typ bei Menschen oder Hunden.

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:05
Teil2:



Blasenprobleme, Übergewicht und Diabetes sind nicht die einzigen chronischen Krankheiten bei Katzen, die epidemieähnliche Ausmaße erreicht haben. Heute werden den Tierärzten öfter als jemals vorher Katzen mit allergischen Symptomen vorgestellt. Hautausschlag und Selbstverstümmelung durch intensiv juckende Haut, chronische Ohrinfektionen, Asthma und IBD [Inflammatory Bowel Disease] sind auf dem Vormarsch. All dies sind Zeichen eines außer Kontrolle geratenen Immunsystems, dass sich gegen sich selbst richtet. Leider kann der weit verbreitete Gebrauch von Steroiden (Cortison), der gegen alle diese Anzeichen von allergischen Reaktionen verschrieben wird, schlimmere Krankheiten verursachen als die ursprüngliche Allergie.

Wieder kamen die Futtermittelhersteller mit neueren, noch teureren getreidebasierten "Designer-"Zutaten um dieses Problem zu lösen. Trotzdem existierten die Gesundheitsprobleme weiter, und Schuld war diesmal das fehlerhafte Immunsystem der Katze. Jedesmal, wenn ein neues Krankheitssyndrom auftaucht, reagiert die Heimtierindustrie auf dieselbe Weise.

Trotz der dramatischen Zunahme chronischer Krankheiten bei Katzen sind nur wenige Einzelpersonen einen Schritt zurückgegangen und haben die auf der Hand liegenden Fragen gestellt: "Warum entwickelt eine gesunde, vorher gut angepasste Tierart jetzt solche Probleme? Kann es sein, dass etwas grundsätzlich falsch ist an der Versorgung unserer Katzen? Verschlimmern wir die Dinge, wenn wir ihrem Futter mehr und mehr unnatürliche Substanzen beimischen um die hausgemachten Probleme zu beseitigen? Ist die Katze schuld oder wir?" Die Antwort auf all diese Fragen liegt auf der Hand. Bei dem Versuch, das Leben für unsere Tierfreunde gesünder zu machen, haben wir den falschen Treibstoff in ihre innere Maschinerie gefüllt - mit verheerenden Folgen.

Während auf der einen Seite unsere Katzen vielleicht besser vor einem vorzeitigen Tod durch Verletzungen und Infektionskrankheiten geschützt sind, leiden sie jetzt an Krankheiten, die durch ihr Futter ausgelöst sind und oft tödlich enden. Dadurch, dass diese Krankheiten immer wieder mit noch ungeeigneteren Diät-"lösungen" nach der allgemein akzeptierten Tiermedizin behandelt werden, die zu noch mehr Krankheiten und Leiden führen, wird alles noch schlimmer. Für die Katze ist das ein absoluter Teufelskreis.

Die natürliche Nahrung der Katze enthält sehr viel Protein und wenig Kohlenhydrate und eine mäßige Menge an tierischem Fett. Die heutigen Trockenfutter enthalten dagegen große Mengen an Kohlenhydraten, wenig Fett und nur bescheidene Mengen an oft minderwertigen Proteinen, die hauptsächlich aus pflanzlichen Stoffen wie Gluten und Soja bestehen. Der Schaden, der von einem derart "auf den Kopf gestellten" Futter für einen Nahrungspezialisten wie die Katze ausgeht, kann nicht überbetont werden. Dieser offensichtliche Fehler hat fast alle wichtigen Krankheitszustände bei der heutigen Katze hervorgerufen. (Siehe: Dr. Zorans Artikel: "The Carnivore Connection To Nutrition in Cats". (http://www.catinfo.org/zorans_article.pdf)

Das Futter eines wild lebenden Raubtiers enthält sehr wenig Kohlenhydrate, für gewöhnlich weniger als 2 % des Gesamtgewichts. Diese geringe Menge besteht aus Samen und Gräsern aus dem Magen des Beutetiers, den die Katze mitfrisst und aus einer kleinen Menge Glukose aus seinen Muskeln. Dagegen enthält Trockenfutter zwischen 25 und 50 % Kohlenhydrate aus Körnern wie Mais, Reis und stärkehaltigen Gemüsen wie Kartoffeln. Diese Zutaten enthalten in erster Linie viele Kohlenhydrate, die beim Prozess der Pelletsherstellung in Zucker umgewandelt werden. Trockenfutter ist das "tierische" Gegenstück zu mit Zucker besprühten Frühstückszerealien.

Noch aus einem weiteren Grund ist Trockenfutter schädlich. Katzen stammen von Wüstenraubtieren ab und trinken normalerweise sehr wenig. Das lebenswichtige Wasser nehmen sie mit den Beutetieren auf, die sie fressen. Wenn wir einer Katze trockene, stärkehaltige Pellets geben, fördern wir einen Zustand subklinischer Austrocknung, weil ihr Trinkverhalten den niedrigen Wassergehalt des Futter nicht ausgleichen kann. Diese Austrocknung trägt - mindestens ! - zu Blasen- und Nierenkrankheiten bei! Austrocknung bedeutet einen ständigen unnatürlichen körperlichen Stress für die Katze. Und das Wichtigste: es ist überflüssiger Stress!

Wir alle wissen, dass der ständige Verzehr von Junk Food für Menschen schädlich ist. Für einen obligaten Fleischfresser wie die Katze ist das Ergebnis verheerend! Zum Glück ist die Lösung klar und einfach. Wir müssen nur aufhören, unseren Katzen ein unnatürliches Futter zu geben, das eher zum Mästen von Vieh gedacht ist als zur Ernährung eines Raubtiers. Viele Dosenfutter, die auch in mancher Hinsicht fehlerhaft sind, sind verglichen mit Trockenfutter, auch den sog. Premiumfuttermarken, ernährungstechnisch besser. Eine andere Alternative, die heute immer mehr Anhänger findet, ist die Rohfütterung mit Fleisch. Rohes Fleisch ist die natürliche Nahrung der Katze und ist wirklich der "golden standard" des Futters für einen obligaten Karnivoren. Wir werden in den folgenden Kapiteln darüber sprechen, wie man das beste Dosenfutter findet und wie Sie Ihre Katze sicher mit rohem Fleisch füttern können.

Indem wir das Einfache und Offensichtliche tun, können wir Verbesserungen für die Gesundheit unserer Katzen erreichen, die im Wortsinn wunder-voll sind.

Aus: Elizabeth Hodgkins: Your Cat

(hochgeladen am 6.4.2008, Übersetzung I. Balzer)

Das angesprochene Buch möchte ich mir noch kaufen, nur meine Finanzlage läßt das gerade nicht zu.

VelvetKitty
05.03.2009, 22:07
Warum also sollte man unseren engverwandten Heimischen Fleischfresser plötzlich künstlich und zum größten Teil vegetarisch ernähren????

Er verstehe diese Logick einfach nicht:?: klar, weil's billiger ist. getreide streckt. und wird geschmacklich wohl relativ neutral sein. nehme ich mal so an. z. b. rühren meine das wirklich gute nafu nicht an, ich hatte auch schon tiger..?, weil sie noch fast-food-for-cats gewohnt sind..:(

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:11
klar, weil's billiger ist. getreide streckt. und wird geschmacklich wohl relativ neutral sein. nehme ich mal so an. z. b. rühren meine das wirklich gute nafu nicht an, ich hatte auch schon tiger..?, weil sie noch fast-food-for-cats gewohnt sind..:(

1. weil Getreide billiger ist als Fleisch (1kg Mehl kosten 49c, Fleisch mind. das 10fache)
2. weil die Brökchen nicht in der Form bleiben würden, die brauchen die Klebe-Stärkemasse ;)

mische doch einfach Mittelklassefutter mit gutem Futter ;)

Joe Black
05.03.2009, 22:15
man weiß nie, ob ein tier hier vorsätzlich gequält wird oder nicht. damit ist dieser thread jetzt nicht gemeint.

säßen wir nun in einer gemütl. kneipe mit bierchen und snacks hätten wir ein unendlich langes und interessantes gespräch.;) da bin ich mir sehr sehr sicher.
glaube mir, ich habe vieles hier verstanden. wer fast täglich das elend vor der tür sitzen hat, der würde wahrscheinlich auch so hart klingen.*grummel*

Das höre ich immer wieder. Wer aufgrund solcher Postings rot sieht, ist emotional viel zu involviert, um sich mit Tierschutz auseinandersetzen zu können. :?: Ein überforderter Tierschützer kann nicht helfen. So wie ein überforderter Arbeiter nicht arbeiten kann. Zumindest nicht lange und zuverlässig. :o

Auch kann ich keine halbherzige Rechtfertigung akzeptieren, sich mal so richtig gehen lassen zu haben. :o - Und ein Forum ist auch nicht ein Ort, wo man mal so richtig Dampf ablassen kann, da ja hier Menschen posten.

Wenn ich dich auch zitiert habe, dann nur um eine Basis zu bekommen, das mal zu sagen. ;) - Nicht weil ich gerade dich jetzt damit meine. Wie du siehst, gibt es auch bei NICHT-Tierschützern (bin ich überhaupt einer?) ebenso Dinge, die ungemein nerven und böse machen. Deswegen kann man trotzdem (einigermaßen) nett bleiben. :p

VelvetKitty
05.03.2009, 22:18
1. weil Getreide billiger ist als Fleisch (1kg Mehl kosten 49c, Fleisch mind. das 10fache)
2. weil die Brökchen nicht in der Form bleiben würden, die brauchen die Klebe-Stärkemasse ;)

mische doch einfach Mittelklassefutter mit gutem Futter ;)
das wäre der Anfang. du hast recht.:tu: und wenn sie so fans vom trofu sind, kriegen sie getreidefreies. felidae schmeckt ihnen, orijen nicht.

Joe Black
05.03.2009, 22:18
@M&M - Danke für den interessanten Text. Werde mir das Buch sicher auch kaufen!

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:21
das wäre der Anfang. du hast recht.:tu: und wenn sie so fans vom trofu sind, kriegen sie getreidefreies. felidae schmeckt ihnen, orijen nicht.

dann ist doch orijen optimal :tu:

ne mal ehrlich, nur weil das TroFu getreidefrei ist, ist es in meinen augen noch lange nicht besser. denn die stärke baruchen sie trotzdem so ziehen sie die halt aus anderen pflanzlichen produkten wie kartoffel und co...
letzendlich bleibt es aber ziemlich vegetarisch und im endeffekt frisst die katze massen an zucker....finde ich schon in der vorstellung sehr bedenklich....
und leider ist mein kater ja auch sehr krank geworden :0(

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:23
@M&M - Danke für den interessanten Text. Werde mir das Buch sicher auch kaufen!

ist preislich sogar erschwinglich: http://www.amazon.de/Your-Cat-Simple-Secrets-Stronger/dp/0312358024/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1236288181&sr=8-1
:wd:

VelvetKitty
05.03.2009, 22:24
:eek: :eek: :eek::mad:
dass da etwas nicht stimmen kann, könnte man sich doch als katzenbesitzer schon mal vorstellen hmm??

ich hoffe stark, dass der kater nun einen arzt gesehen hat..

bitte berichten!
das war nicht gemein.


fahre sofort mit ihm in eine Tierklinik!!!
Der Kater hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ne schlimme Blasenentzündung!! Und wenn er schon Blut pieselt ist es schon extrem schlimm! D.h. er läuft schon ne ganze Weile damit rum und unbehandelt kann des böse Folgen haben!
Katzen zeigen nur in den seltensten Fällen, wenn sie krank sind! raveschneckerl hatte recht.


Wann gehst Du denn? Du hättest es lieber gestern tun sollen als heute. Die dunkelrote Farbe ist Blut, d.h. es gibt eine Verletzung in der Blase oder im Harnkanal. Wenn das nicht umgehend behandelt wird, kann das böse enden. Ein durch Steine zerschnittener Harnkanal lässt sich schlecht flicken. Bitte bring sie SOFORT in die Klinik!
der erste satz war eine forderung. und vollkommen ok.

:man: statt hier zu posten, hättest du schon zigmal beim ta oder in einer klinik sein können. ich habe kein verständnis dafür, dass man so lange wartet. ich hätte lieber gelesen, dass die katze bereits einen doc gesehen hat. urin im blut ist äußerst schmerzhaft, ich würd an deiner stelle nicht mehr mal eine stunde warten. *kopfschüttel

sorry, habe keinerlei verständnis dafür... nein, mir fehlen echt die worte.
dieses posting war nicht beleidigend, zeugt nur von absolutem unverständnis.



tierschutzmäßig bin ich nicht so stark involviert, dass ich jeden abend heulend nach hause komme, weil ich gleich wieder die vielen herrenlose katzen sehe ... es tut mir leid, dass ich nicht mehr machen kann, ich hänge an jedem tierchen und würde sie alle aufnehmen, aber ich auch habe kapiert, dass ich sie nicht alle retten kann. ich kann ihnen wenigstens eine futterschüssel und einen hauch von liebe und zuneigung geben. in dieser hinsicht wäre es besser mich zu klonen, damit das elend der herrenlosen streuner endlich minimiert würde.:mad:

VelvetKitty
05.03.2009, 22:27
Das höre ich immer wieder. Wer aufgrund solcher Postings rot sieht, ist emotional viel zu involviert, um sich mit Tierschutz auseinandersetzen zu können. :?: Ein überforderter Tierschützer kann nicht helfen. So wie ein überforderter Arbeiter nicht arbeiten kann. Zumindest nicht lange und zuverlässig. :o


ich bin nicht überfordert, glaube mir.
so wie ich dich einschätze, würdest du an meiner stelle, genauso handeln ;):hug:und mit manchem grübeln in den schlaf sinken...

Joe Black
05.03.2009, 22:31
das war nicht gemein.


Na ja....dafür dass du ziemlich sensibel bist, mißt du aber mit zweierlei Maß. ;)

Ich spreche auch keinen an, der sich nicht angesprochen fühlen muß! :D

So jetzt geht es wieder an wichtigere Sachen. Muß ja auch mal gut sein! Wißt ihr, was Joe gerade gemacht hat? :eek: - Ich hatte in der Küche Taurin in heißem Wasser aufgelöst, da es zu heiß war, hab ich es ein wenig auf der Spüle stehen lassen. Tja...ihr denkt euch den Rest, oder? :man:

Joe Black
05.03.2009, 22:33
Geklautes Wasser schmeckt also auch besser. :D

Joe Black
05.03.2009, 22:40
ist preislich sogar erschwinglich: http://www.amazon.de/Your-Cat-Simple-Secrets-Stronger/dp/0312358024/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1236288181&sr=8-1
:wd:

Bestellt! Bald bin ICH der Experte. :D

Danke für den Tip! :tu:

VelvetKitty
05.03.2009, 22:42
Bestellt! Bald bin ICH der Experte. :D

Danke für den Tip! :tu:

doofe frage: ist es komplett in englisch. ich kann's zwar aber nicht dieses fachenglisch..:)

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:48
es ist komplett englisch.
aber es ist für normale tierhalter geschrieben, also kein fach-englisch.

Joe Black
05.03.2009, 22:49
doofe frage: ist es komplett in englisch. ich kann's zwar aber nicht dieses fachenglisch..:)

Dieses Buch für 14,90 Euro ist komplett in Englisch. Was für mich ok ist, ich spreche besser Englisch als Deutsch. :t: - Ok...besser wäre es gäbe das in polnisch. Ich gucke mal, ob es auch eine Deutsche Übersetzung gibt. Aber nicht mehr heute. ;)

Mietz&Mops
05.03.2009, 22:58
naja, englisch bin ich auch nicht wirklich super fit. aber man kommt heutzutage ja nicht mehr wirklich drum herum gerade wenn man gute fachliteratur sucht....
aber die Übung macht ja bekanntlich den Meister :) Mitlerweile schocken mich englische Texte nicht mehr ;)

Joe Black
05.03.2009, 23:03
Man wächst ja bekanntlich mit der Herausforderung...:D

(Einen Blick auf Joe und Black wirft :o)

Suse
05.03.2009, 23:04
Ich hatte in der Küche Taurin in heißem Wasser aufgelöst, da es zu heiß war, hab ich es ein wenig auf der Spüle stehen lassen.

Warum in heissem Wasser?

Taurin ist eine Aminosäure und reagiert empfindlich auf Hitze.

Ich löse es immer in kaltem Wasser auf - ist kein Problem.

:cu: Suse

Joe Black
05.03.2009, 23:08
Warum in heissem Wasser?

Taurin ist eine Aminosäure und reagiert empfindlich auf Hitze.

Ich löse es immer in kaltem Wasser auf - ist kein Problem.

:cu: Suse

Aha??? Ich bin jetzt überrascht!

Weil es so auf der Dose steht! Gut, es steht mit "warmen" Wasser, sollte ja eigentlich auch warmes Wasser werden. War nur ein bißchen zu warm. Heiß nicht unbedingt.

:bow: - Danke für den Hinweis. Ab sofort nehme ich auch kaltes Wasser.

Suse
05.03.2009, 23:23
Aha??? Ich bin jetzt überrascht!

Weil es so auf der Dose steht! Gut, es steht mit "warmen" Wasser, sollte ja eigentlich auch warmes Wasser werden. War nur ein bißchen zu warm. Heiß nicht unbedingt.

:bow: - Danke für den Hinweis. Ab sofort nehme ich auch kaltes Wasser.

Na, lauwarmes Wasser kann keinen Schaden anrichten - aber heisses Wasser würde ich nicht nehmen.

Ich löse immer die doppelte Menge auf - ziehe es in eine 2 ml Spritze auf - so bekommt jede Mieze an jedem Tag 0,5 ml / Tag.

Naja typisch Krankenschwester eben :o

:floet: Suse

Joe Black
05.03.2009, 23:44
Na, lauwarmes Wasser kann keinen Schaden anrichten - aber heisses Wasser würde ich nicht nehmen.

Ich löse immer die doppelte Menge auf - ziehe es in eine 2 ml Spritze auf - so bekommt jede Mieze an jedem Tag 0,5 ml / Tag.

Naja typisch Krankenschwester eben :o

:floet: Suse

:D - Ja, das ist typisch.

Also, ich muß zugeben, dass ich immer eine Messerspitze in etwas Wasser aufgelöst habe, das ganze in einer 200 gramm Dose verpampt habe und dann habe ich jedem 100 gramm hingestellt. Sie fressen sowieso nicht bei jeder Mahlzeit jeder exakt 100 gramm. Mal ist Joe der Staubsauger und frißt auch Blacks (in letzter Zeit eigentlich immer öfter) und mal haut Black mehr rein. Wieviel sollte man eigentlich überhaupt geben am Tag. Da variieren die Angaben eh ungemein. Ich hab das immer per "Bauch" gemacht. An einem "Fleischtag" bekommen sie etwas mehr, auch wenn es Animonda gab. Bei Dosenfutter, wo Taurin enthalten ist, bin ich dann ganz sparsam. Ich geb es auch oft nur ein paar Wochen bei Futter dazu, wo nichts dabei ist und dann laß ich es mal ganz weg.

Suse
05.03.2009, 23:49
Wieviel sollte man eigentlich überhaupt geben am Tag. Da variieren die Angaben eh ungemein.

DAS stimmt.

Veni
06.03.2009, 11:27
Also ich habe jetzt nicht alles durch gelsen. Aber ich bin schon seit 10 jahren katzenmama.
2004 bei meinen jetztigen. Mein kater hatte vor 2 Jahren schlimme Blasenentzündung mit Struvit, das kam durch Trockenfutter, weil der liebe Kerl einfach zuwenig getrunken hat.
Ich würde nie wieder nur Trockenfutter füttern. Für die Zähne hat das übrigens nichts gebracht. da hilft nur Zähne putzen bei den Katzen. Ich putze meine Katze alle 2 Tage die Zähne mit Orozyme Gel. Die haben seitdem keinen Zahnstein mehr. Als Futter bekommen die nur hochwertiges Nassfutter (Macs, petnatur) und seitdem ist Katerle Struvit frei und wurde nicht mehr rückfällig. Damit sein Urin immer im 6er Bereich ist bekommt er Guardacid.

Joe Black
06.03.2009, 15:35
Man hört immer und immer wieder die gleichen Erfahrungsberichte. Ich frage mich, warum die Aufklärung so schleppend voran geht! :(

Veni
06.03.2009, 16:11
Weil viele noch zu 100% auf den TA hören. Und viele TA verkaufen da halt Hills und RC Trofu.
genau wie in der Humanmedizin, müsste der verkauf von lebensmitteln auch in TA Praxen verboten werden. Vielleicht würde es dann anders aus sehen.
Ich mache öfters Vorkontrollen für Katzen. letztens wollte jemand eine Zweitkatze haben. Die hat ihren jetztigen Kater nur mit Trofu ernährt. Die wusste gar nicht das Katzen davon FLUTD bekommen können. Sie hat das noch nie gehört.

Joe Black
06.03.2009, 16:25
Das war vor 10 Jahren Allgemeinzustand. Die meisten TÄ deklarieren das Zeug ja auch als Medizin, nur weil da das eine oder andere mit dabei ist. Mein Joe hat vorher auch nur Trockenfutter bekommen. Als erwachsener Kater sogar Kitten-Trockenfutter billigster Sorte! Angeblich hätte er eine verengte Speiseröhre und dürfte nur kleine Brocken fressen. Der Befund wurde von 2 Ärzten nicht bestätigt. Der Kater hätte immer so komisch geröchelt. (Kein Wunder!) Hat er bei mir noch nie getan! Die Logik ist mir heute noch nicht klar. Nebenbei gäbe es dann auch wenigstens etwas besseres Trofu, was ebenfalls kleine Bröckchen hat. Aber würde Schlingen, da nicht gekaut wird, einer verengten Speiseröhre (wenn es dann so wäre) entgegenkommen? Wohl Kaum.

Ich hatte trotzdem Glück. Er hat es gut weggesteckt. Allerdings hat er durch die Futterumstellung lange Zeit unter Durchfall und verstopften Analdrüsen gelitten. :(

Mietz&Mops
06.03.2009, 17:32
naja und der Gewinn bei dem RC-Spezialtrofu ist einfach größer als bei den relativ billigen Guardacid-Tabletten.
Dadurch können sich RC und co auch mehr Vertreter leisten, die fein alle Tierarztpraxen abklappern und den TAs eintrichtern das Futter sei super gesund, sei eine super Medizin und soooo schön praktisch.....
Und dann komm ich mit meiner 15€ Guardacid-Dose, die je nach Katze 3-6 Monate reicht ;)

Also meine TA war von diesen Tabletten total begeistert. Auch gerade weil viele Tiere das spezialfutter eh nicht mögen und weil es sich beid er wirtschaftslage einfach nicht leisten können....
da ist Guardacid plus Barf oder auch Lux/Shah einfach bezahlbarer und dann auch noch gesünder :)

Joe Black
06.03.2009, 17:49
Oh...es gibt so ein Sensitive Futter von RC. Das heißt auch Sensitive und dann was mit 20 dahinter. Das hatte hier mal jemand, dessen Katze Magenprobleme hatte. Da es so schön fischig roch, hab ich mal eine Handvoll als Leckerlie für meine Kater mitgenommen. Die sind abgegangen....unglaublich! Das zu einer Zeit, wo beide eigentlich schlecht gefressen haben. Hab es dann besser nicht mehr gegeben. Auch nicht als Leckerlie, das war mir nicht geheuer. Sie reißen sich ja beide ein Bein aus, für die Bäh bäh Sachen zwischendurch, aber DAS war extrem. Sie haben sich gegenseitig geschlagen und angeknurrt.

Mietz&Mops
06.03.2009, 17:56
wie ich schon öfters schrieb, für die großen Konzerne im Bereich Tier- und Menschen-Nahrungsmitteln wird es immer wichtiger herauszufinden, wie man etwas möglichst billig produzieren kann und trotzdem es schafft, dass Mensch und Tier es dennoch als lecker empfinden ;)
Wenn man Geld verdienen will, dann ist das sicher ein gewinnbringender Zweig ;)

Aber ehrlich gesagt könnte ich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren....

Joe Black
06.03.2009, 19:24
wie ich schon öfters schrieb, für die großen Konzerne im Bereich Tier- und Menschen-Nahrungsmitteln wird es immer wichtiger herauszufinden, wie man etwas möglichst billig produzieren kann und trotzdem es schafft, dass Mensch und Tier es dennoch als lecker empfinden ;)
Wenn man Geld verdienen will, dann ist das sicher ein gewinnbringender Zweig ;)

Aber ehrlich gesagt könnte ich das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren....

Mir war das nicht geheuer, schrieb ich ja. Wie kann ein Trofu so extrem nach Fisch schnuppern? Soviel Fisch war da nicht drin, da bin ich sicher. Ich würde zu gerne wissen was die da reinpacken. Den lila Dosen etc. wird ja immer der Inhalt von Lockstoffen nachgesagt. Ich hatte mal eine Pflegekatze bei mir, die die lila Tütchen bekam. Als ich mich mit dem Napf gen Futterplatz bewegte, rannten sie wie immer miauend vor mir her. Ich stellte das Schälchen hin und meine Beiden schnupperten nur kurz und guckten mich an:" Jo, Papa und wo bleibt das Futter nun?" :D - Auch kenne ich kein Trockenfutter (mehr), was ich als Leckerchen geben könnte. Sie wollen es nicht. Da muß ich schon mit Knuspertaschen oder so nem Zeugs kommen. Daher fragte ich mich, was wohl darin ist, dass sie so abgingen. Sie reagieren auch weder auf Baldrian noch auf Minze. :eek: (Davor haben beide Angst)

Veni
06.03.2009, 19:37
Wer wissen möchte was in RC und Hills drinne ist, kaufe sich das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von Ulrich Grimm. Ist sehr lesenswert das Buch.

Joe Black
06.03.2009, 19:42
Wer wissen möchte was in RC und Hills drinne ist, kaufe sich das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" von Ulrich Grimm. Ist sehr lesenswert das Buch.

Eigentlich weiß ich gar nicht, ob ich das wirklich wissen will. ;) - Aber danke für den Tip! Bin immer dankbar für gute Buchempfehlungen! :tu:

Veni
06.03.2009, 20:01
Ich wollte euch noch mit teilen, das Spike schon lange tot wäre wenn ich weiterhin bei diesen Hills s/d geblieben wäre mit seinen Struvit. Durch das Hills s/d Trofu wurde und wurde es nicht besser, monatelang. Mit Guardacid wurde er innerhalb 3 Wochen !! Struvit und seitdem keine Rückfälle.

Fedora
06.03.2009, 20:05
Mir war das nicht geheuer, schrieb ich ja. Wie kann ein Trofu so extrem nach Fisch schnuppern?

Das Zauberwort heißt "Hydrolysat". Das ist einfach durch Enzyme vorverdautes Gewebe. Oft wird Leber verwendet oder eben auch Fischabfälle. Das ganze ist ähnlich wie römisches Garum, nur eben ohne Salz.

lovingangel
06.03.2009, 20:12
Das Zauberwort heißt "Hydrolysat". Das ist einfach durch Enzyme vorverdautes Gewebe. Oft wird Leber verwendet oder eben auch Fischabfälle. Das ganze ist ähnlich wie römisches Garum, nur eben ohne Salz.

mal ne kurze OT Frage, ich bin gerade über "römishes Garum" gestolpert, msuste das googlen und hab herausgefunden das das ne Würzpaste ist, ich hab den Vergleich nicht ganz verstanden, wer erklärts mir?

Fedora
06.03.2009, 20:27
na ja, Würzpaste. Das Zeug wurde durch Vergärung von Fischdärmen gewonnen. D. h. die Fischdärme haben sich praktisch selbst verdaut. Die Gegenden wo das Zeug hergestellt wurde, wurde von der Bevölkerung möglichst weiträumig gemieden.

Das moderne Hydrolysat wird in Edelstahltanks hergestellt und die Verdauung findet durch zugesetzte Enzyme statt. Aber im Prinzip ist es das gleiche.

Joe Black
06.03.2009, 20:32
Das Zauberwort heißt "Hydrolysat". Das ist einfach durch Enzyme vorverdautes Gewebe. Oft wird Leber verwendet oder eben auch Fischabfälle. Das ganze ist ähnlich wie römisches Garum, nur eben ohne Salz.

:-(0)

lovingangel
06.03.2009, 20:40
na ja, Würzpaste. Das Zeug wurde durch Vergärung von Fischdärmen gewonnen. D. h. die Fischdärme haben sich praktisch selbst verdaut. Die Gegenden wo das Zeug hergestellt wurde, wurde von der Bevölkerung möglichst weiträumig gemieden.

Das moderne Hydrolysat wird in Edelstahltanks hergestellt und die Verdauung findet durch zugesetzte Enzyme statt. Aber im Prinzip ist es das gleiche.

ok, begriffen :-(0) das klingt bäääääääh, komisch, aber hab auch nur die ersten Beiträge von Google gesehen, da war das ne Würzpaste :cool: oder ich stand auf der Leitung

Joe Black
06.03.2009, 20:52
ok, begriffen :-(0) das klingt bäääääääh, komisch, aber hab auch nur die ersten Beiträge von Google gesehen, da war das ne Würzpaste :cool: oder ich stand auf der Leitung


Na ja...Google ist ohnehin nicht neutral und weist meist zuerst auf Hersteller, Händler hin. Und "Würzpaste" hört sich doch besser an als gegärte Fischdärme.

Etwas zumindest. :b:-(0)

VelvetKitty
06.03.2009, 21:20
:sn: ich wieder mit dem zeigefinger.
bitte in den ernährungsthread legen. es soll keine futterdiskussion werden.;)

Mietz&Mops
06.03.2009, 21:23
wieo?
das falsche Futter ist doch eine der Hauptursachen von Struvit - demnach ist Struvit im Endeffekt eine Futterfrage.

VelvetKitty
06.03.2009, 21:31
wieo?
das falsche Futter ist doch eine der Hauptursachen von Struvit - demnach ist Struvit im Endeffekt eine Futterfrage.

aber wafs ist die / der threadersteller und es geht hier nur um krankheit, dass struvit u. die nahrung damit zusammenhängt ist klar, gehört aber meiner meinung nach nicht mehr seitenweise hierhin. aber dass es ab"driftet" ist eigentlich immer so. wafs hat sich aber zu keiner der futterdiskussionen gemeldet.

Mietz&Mops
06.03.2009, 21:37
aber ist das sooo schlimm?

die TE kann sich doch jederzeit melden, wenn sie noch fragen hat.

ich verstehe diese Erziehungsmaßnahmen immer nicht. Was ist denn so schlimm wenn man irgendwann nach dem alle Fragen beantwortet sind auch mal übera ndere Themen schreibt?
Diese Knebel mag ich nicht!
Ich finde es auch etwas unverschämt hier immer andere Erwachsene hier erziehen zu wollen. Hier wird keiner von uns beleidigt, keine wichtigen Fragen ignoriert etc.

und auch ansonsten finde ich es sogar nur sinnvoll nicht immer nur symptome -also die krankheit Struvit - nur gesondert zu betrachten. Die ursache - ernährung - ist in meinen augen sogar wesentlich bedeutender....

Joe Black
06.03.2009, 21:48
Solange es Interessierte gibt, ist es doch eigentlich egal, wo das Gespräch jetzt geführt wird. Und Vorbeugung gehört zum Thema!

ioana209
12.05.2009, 12:20
Der Smiley bezieht sich sicher auf den "Vielen Dank" für eure freundliche Hilfe und nicht auf die Krankheit der Katze. Freundlich wars leider nicht sehr.
Wafs: Lass dich nicht unterkriegen, es sind alles Menschen. Hättest du's gegoogelt, hättest Antworten gefunden minus den Beleidigungen.
To be continued...