PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nächste Woche schon impfen?



SoulForSale
11.02.2009, 21:41
Hallo ihr Lieben..
haben seit einiger Zeit einen kleinen Neuzugang namens Sarotti... Sarotti wird im Juni 1 Jahr alt... und ist noch nicht geimpft..
kurz dazu: wir haben ihn aus dem tierheim und er hatte bereits die erste ladung impfstoff bekommen für die grundimmunisierung.. dann kam es dazu, dass wir zum TA gefahren sind um die 2. Impfladung abzuholen, damit er durchgeimpft ist. ABER... die Tierärztin hat festgestellt, dass er einen Hautpilz hatte und sagte uns, wir sollen erst den Pilz behandeln und dann die Impfungen neu beginnen, wenn er diesen überstanden hat, da es Sarottis Immunsystem schon sehr beanspruchen würde gegen den Pilz anzukämpfen..
da wir das mit dem pilz überhaupt nicht gemerkt hatten (da keine ersichtlichen stellen für mich als Pilz-Nichtprofi) war der Pilz natürlich auch auf unsere anderen beiden Katzen übertragen worden :(
Somit musste ich dann auch den Kastrationstermin für meine Katzendame verschieben, da auch sie erstmal den Pilz los werden sollte..
So... nachdem sich der Pilz wacker gehalten hatte, haben wir ihn doch noch nach 3 Monaten endgültig beseitigen können.. neuer termin für Impfung und schwupps.. der Kleine war krank.. hatte wohl ne Infektion... also wieder nicht zur Impfung gekommen weil auch erst diese Infektion behandelt werden sollte.
Nun haben wir dann entschlossen, Sarotti und die Dame erst kastrieren zu lassen... ist nun eine Woche her (bei unserer Katzendame mussten wir den Termin mal wieder verschieben, weil sie sich dann doch dachte, einen Tag zuvor anfangen müssen zu rollen :( )

Die Kastration ist nun gut überstanden und der Impfung steht doch nun nichts mehr im Weg, oder?

UlliLili
11.02.2009, 23:42
Ich glaube nicht. Ein guter Tierarzt wird sich Sarotti noch mal angucken (Schleimhäute, Lymphknoten etc.). Ist Sarotti der schwarze? Ist ja wirklich ein schöner Name für einen schwarzen Kater. Gruß, Ulli

Bastet210584
12.02.2009, 13:47
Uuuuh, ihr seid aber mutig - unkastrierter Katze zu unkastrierter Kätzin?

Homer + Lilli
12.02.2009, 15:20
Hallo ihr Lieben..
haben seit einiger Zeit einen kleinen Neuzugang namens Sarotti... Sarotti wird im Juni 1 Jahr alt... und ist noch nicht geimpft..
kurz dazu: wir haben ihn aus dem tierheim und er hatte bereits die erste ladung impfstoff bekommen für die grundimmunisierung.. dann kam es dazu, dass wir zum TA gefahren sind um die 2. Impfladung abzuholen, damit er durchgeimpft ist. ABER... die Tierärztin hat festgestellt, dass er einen Hautpilz hatte und sagte uns, wir sollen erst den Pilz behandeln und dann die Impfungen neu beginnen, wenn er diesen überstanden hat, da es Sarottis Immunsystem schon sehr beanspruchen würde gegen den Pilz anzukämpfen..
da wir das mit dem pilz überhaupt nicht gemerkt hatten (da keine ersichtlichen stellen für mich als Pilz-Nichtprofi) war der Pilz natürlich auch auf unsere anderen beiden Katzen übertragen worden :(
Somit musste ich dann auch den Kastrationstermin für meine Katzendame verschieben, da auch sie erstmal den Pilz los werden sollte..
So... nachdem sich der Pilz wacker gehalten hatte, haben wir ihn doch noch nach 3 Monaten endgültig beseitigen können.. neuer termin für Impfung und schwupps.. der Kleine war krank.. hatte wohl ne Infektion... also wieder nicht zur Impfung gekommen weil auch erst diese Infektion behandelt werden sollte.
Nun haben wir dann entschlossen, Sarotti und die Dame erst kastrieren zu lassen... ist nun eine Woche her (bei unserer Katzendame mussten wir den Termin mal wieder verschieben, weil sie sich dann doch dachte, einen Tag zuvor anfangen müssen zu rollen :( )

Die Kastration ist nun gut überstanden und der Impfung steht doch nun nichts mehr im Weg, oder?

Hallo ,man kann auch eine rollige Katze kastrieren lassen.
Und das würde ich in Eurem Falle (unkastrierter Kater im Haus) auch machen lassen. Sag nur vorher beim TA Bescheid.

SoulForSale
12.02.2009, 19:34
huhu.. nee, sarotti ist ja kastriert... die kastration ist nun knapp eine woche her
ich wusste nur nicht wie das nach der kastration aussieht.. der kleine hat beim tierarzt so nen aufstand geprobt, dass er ne vollnarkose bekommen musste, dessen nebenwirkungen ihm zwei tage zu schaffen machten
der TA sagte mir, dass er lieber noch etwas warten wollte mit der kastra aber erstens fand ich das nicht logisch, da ne kastration mit etwas über einem halben jahr das wachstum ja nicht beeinflusst und zum anderen meine katzendame ja nicht kastriert ist

SoulForSale
12.02.2009, 19:35
Ist Sarotti der schwarze? Ist ja wirklich ein schöner Name für einen schwarzen Kater. Gruß, Ulli

joah, das ist der schokoladenkater :)

Fedora
12.02.2009, 19:48
huhu.. nee, sarotti ist ja kastriert... die kastration ist nun knapp eine woche her


Dir ist aber schon bekannt, daß auch frisch kastrierte Kater noch bis zu 6 Wochen danach noch einen "goldenen Schuss" haben?

Ich hab so ein Exemplar hier rumsitzen, der hat 1 Woche nach der Kastra noch 5 Kitten gezeugt!

SoulForSale
13.02.2009, 00:26
man kann auch eine rollige Katze kastrieren lassen.


Als ich dem TA Bescheid gegeben habe, dass Madame rollt, sagte er, dass wir das besser verschieben..
ist es dann nicht risikoreicher?

es würde mir natürlich die räumliche trennung sparen :?:

Homer + Lilli
13.02.2009, 08:12
Als ich dem TA Bescheid gegeben habe, dass Madame rollt, sagte er, dass wir das besser verschieben..
ist es dann nicht risikoreicher?

es würde mir natürlich die räumliche trennung sparen :?:

Meines Wissens nach, ist diese Meinung heutzutage überholt.
Ist ein TA noch einer vom "alten" Schlag?:) (was ja nicht immer schlecht sein muss)

Fedora
13.02.2009, 08:30
Als ich dem TA Bescheid gegeben habe, dass Madame rollt, sagte er, dass wir das besser verschieben..
ist es dann nicht risikoreicher?

es würde mir natürlich die räumliche trennung sparen :?:

Da die Gebärmutter und die Eierstöcke während der Rolligkeit stärker durchblutet sind, ist das Risiko etwas größer als normal. Das ist der Grund, warum viele TÄ während einer Rolligkeit nicht kastrieren wollen.

TÄ die viel mit Tierschutzkatzen arbeiten, sind aber mit dem Problem vertraut und kastrieren auch während der Rolligkeit.

SoulForSale
13.02.2009, 13:32
Ist ein TA noch einer vom "alten" Schlag?:) (was ja nicht immer schlecht sein muss)

Ja, mein TA ist schon einer vom alten Schlag... aber von den erfahrungen, die ich mit anderen TÄ gemacht habe, ist er dennoch der beste in meiner region :?:
mit den anderen habe ich schon sehr schlechte erfahrungen gemacht, obwohl sie vom "jüngeren Schlag" sind... somit bin ich zu unserem "altbewährten" zurückgekehrt

SoulForSale
13.02.2009, 17:49
so... nun zu meiner nächsten frage... hab auch schon ein paar threads dazu durchgelesen... der kleine sarotti niest seit zwei tagen :(
ich hoffe, dass er nur irgendwas im näschen hat oder sich vllt. erkältet hat... schließlich ist er ja noch nicht geimpft... irgendwie ein kleines sorgenkind :o
aber er hat keinen ausfluss an nase oder augen... :?:

UlliLili
13.02.2009, 19:51
Hallo, Jessika, vielleicht nur ein Schnupfen, bei der Kälte. Ich habe immer Laseptal im Haus. Das sind homöopathische Ampullen, die zieht man auf eine Spritze und gibt der Katze 1 ml ins Futter oder direkt ins Mäulchen. Gibt es in der Apotheke. Ich habe ja oft so Schnupfenkatzen (gerade die Kleinen haben oft Katzenschnupfen und auch andere Infekte) und da habe ich immer gute Erfahrungen damit gemacht. Gute Besserung, Ulli