PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Josera oder Markus Mühle



Pussy
11.02.2009, 09:37
Hallo :cu: :compi:
Ich hab da eine Frage wegen Futtersorten
Da es hier in Deutschland echt viele Futtermarken gibt und jede Sorte meint ihre Marke ist die Beste auf den Markt bin ich total verunsichert:?:
Nach langer Entscheidung habe ich mich für das Futter Josera und Markus Mühle entschieden nun möchte ich aber wissen was die bessere qualität hat da ich auf gesunde Ernährung für meinen Hund sehr viel wert lege ;)
Welches Futter hat die bessere Zusammensetzung und Vitamine und alles was da zu gehört?



Gruß Felix und Ciara :cool:

Pussy
11.02.2009, 10:12
Hallo wollt ihr nichts dazu tippen :compi: würde mich sehr freuen :)

Grüße Felix und Ciara:cool:

Stina
11.02.2009, 10:14
hallo,

ich glaub das kann man so pauschal nicht sagen welches nun besser ist. Kommt auch immer auf den Hund an, was er besser verträgt etc.

Mein Hund kommt prima mit MM klar, er verträgt es super und es schmeckt ihm.

LG, Stina

Stina
11.02.2009, 10:15
vergessen hab: Josera und MM aber niemals mischen, da das eine kaltgepresst ist und das andere nicht.

Pussy
11.02.2009, 10:17
hat es einen unterschied da es kaltgepresst ist??

jamey
11.02.2009, 10:22
Hallo,
ich halte beide Futtersorten für gut.Ich würde es abhängig davon machen wie dein Hund es mag und verträgt,sein Fell und Gesamtzustand......
Meine beiden kommen mit kaltgepresstem Futter nicht so gut zurecht und ich füttere wieder.zusätzlich zu frischem und NaFu,das Josera.
Alleine schon die recht geringe Futermenge von kaltgepresstem,machte bei uns Schwierigkeiten,da meine viel Bewegung haben....dazu kamen viele große Häufchen,wurden die Brocken nicht gekaut,sondern so abgeschluckt,wurde es öfter erbrochen,was zur Folge hatte....noch mehr Hunger.
Mein kleiner machte des öfteren nachts ins Haus....Häufchen:).
Für uns ist Josera besser geeignet,aber man muss es probieren....viele haben gute Erfahrungen mit kaltgepresstem gemacht.
Aber die Zusammensetzung beider Sorten finde ich o.k..Ich würde es vom Hund abhängig machen.

Marion Empusa
11.02.2009, 12:00
Das Markus Mühle Futter habe ich mal einem Pflegehund gefüttert, mein eigener bekommt anderes aus dem Supermarkt.
Zu dem MM kann ich nur sagen, dass Nelli (der Pflegehund) wohl nichts anderes ausser kaltgepresstes verträgt (sagt die Besitzerin) sodass MM wohl sehr gut ist. Allerdings ist mir aufgefallen, dass Nelli starken Maulgeruch hat. An einem Tag ohne ihr Futter richt sie nicht so streng.

Maiglöckchen
11.02.2009, 19:42
Hallo!
Ich füttere längere Zeit Josera und meinen Beiden schmeckts auch. NUn hat jetzt jemand in einem anderen Forum geschrieben, das kaltgepresstes Futter angeblich besser und leichter zu verdauen wäre da es in Flüssigkeit sorich Magensäure zerfällt und das Josera u.a. bos 12 Stunden brauchen bis es verdaut ist und man es niemals ohne einzuweichen geben sollte,da es dann zur Magendrehung käme.
Meine Ruhen nach dem Fressen sowieso,aber bei der Schreiberin hört es sich an,als bekämen die Hunde das automatisch,dass kann doch nicht so sein oder???
Hat jemand schon gehört,dass man Dosenfutter nicht mit eingeweichtem Trofu mischen soll,habe ich aber auch schon gemacht,da ja im Matzinger Junior auch kleine Trofukügelchen enthalten sind.

Lg
Alexa

shelly
11.02.2009, 20:33
Meine bekommen Flockenmischfutter (Köbers) mit Dosenfutter gemischt. Haben damit keine Probleme.

Sehe es wie folgt. Jeder Hund verträgt es anders. Meine Hunde bekommen z.b. derzeit flockenmischfutter, welches für meine begriffe ein Mixer (Nass- und Trocken gemischt) darstellt. Die Bröckchen dagegen würde ich seperat anbieten oder als leckerchen geben.

Bei Extruderfutter sollte man bedenken, das es bis zur 6fache grösse aufquillt. Bei kaltgepressten ist es nicht der Fall.

Naddl 0405
12.02.2009, 06:17
Wir haben von Josera Kids auf Adult Futter umgestellt und Kimba verträgt es nicht.
Wir füttern Markus Mühle. Der Output ist fest und Kimba gehts gut. Ich kann Markus Mühle nur weiter empfehlen! :tu:

El Diabolo
12.02.2009, 11:26
Hallo!
NUn hat jetzt jemand in einem anderen Forum geschrieben, das kaltgepresstes Futter angeblich besser und leichter zu verdauen wäre da es in Flüssigkeit sorich Magensäure zerfällt und das Josera u.a. bos 12 Stunden brauchen bis es verdaut ist und man es niemals ohne einzuweichen geben sollte,da es dann zur Magendrehung käme.
(...)
Hat jemand schon gehört,dass man Dosenfutter nicht mit eingeweichtem Trofu mischen soll,habe ich aber auch schon gemacht,da ja im Matzinger Junior auch kleine Trofukügelchen enthalten sind.



Hallo Alexa! Eine Magendrehung kann meines Wissens durch diverse Faktoren bzw dem Zusammspiel derer ausgelöst werden. Ein Hund bekommt nicht zwangsläufig eine Magendrehung "nur" weil er trockenes Extruderfutter bekommt, ebenso bleibt ein Hund nicht zwangsläufig von einer Magendrehung verschont "nur" weil er kaltgepresstes zu fressen bekommt. Da sollen zB erblich bedingte Belastungen ebenso eine Rolle spielen wie Bindegewebsbeschaffenheit und Futtermenge.

Fakt ist das Extruderfutter im Magen des Hundes beginnen zu quellen- die einen mehr die anderen weniger. Informativ kann ein Quelltest sein indem man das Trockenfutter in warmes Wasser legt. Trockenfutter entzieht dem Hund Feuchtigkeit, gleich ob Extruder oder kaltgepresst. Wo hingegen die kaltgepressten idR zu einer breiartigen Masse zerfallen und eben nicht aufquellen. Ich selber füttere niemals große Mengen, besonders dann nicht wenn es sich um ein extrudiertes Futter handelt. Je nach dem wie "schwer" ein kaltgepresstes Futter im Magen liegt könnte aber auch hier eine Drehung enstehen. Einige raten zB dazu den Hund erhöht zu füttern (höhenverstellbarer Napf) wo andre meinen das gerade das eine Drehung begünstigen könne. Ich denke ebenso ist es mit der Meinung darüber ob Extruder oder kaltgepresst :?:.

Das Nassfutter nicht mit Trockenfutter zusammen gefüttert sollte hängt meiner Ansicht nach damit zusammen das manche Hunde Probleme mit der Verträglichkeit haben können. Nassfutter hat zB eine kürzere Verdauungszeit als Trockenfutter.
Nicht jeder Hund hat damit Probleme. Meine zB fressen schon mal Nass- und Trocken gemixt und manchmal auch kleinere Mengen Frischfleisch mit Trockenfutter zusammen. Wie so oft, frag 3 Leute und Du bekommst 5 Antworten...:confused: Mal schauen was andere noch an Gedanken hierzu bei zu steuern haben.