PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Durchfall



lammi88
10.02.2009, 10:08
Ich schreibe hier für eine Bekannte, die eine junge Katze hat...und die hat Durchfall.... schon seit über einem Monat. Sie ist in der Tierklinik gewesen - mehrfach, also es ist nicht so, daß sie es schleifen läßt. Großes Blutbild wurde erstellt. Fiel nicht so toll aus, aber laut TK liegt dort wohl kein Anzeichen, weshalb sie Dünnpfiff hat...Die TK braucht nun eine Kotprobe...und DA ist eben das Problem. Das, was rauskommt, sind 3-4 Tropfen "Wasser". Das langt nicht.... :(
TK hat Hills Trockenfutter mitgegeben...nach 2 Wochen wurde es aber nicht besser, die Katze wurde eher ziemlich kraftlos, fraß kaum und lag nur noch rum. TK meinte nun: Streu aus dem Klo komplett raus (:man: und die glauben, dann geht sie da noch reinmachen... ich nicht :rolleyes: - sie nimmt nun Spielkisten-Sand, der nicht saugt...) und weiter deren Trockenfutter füttern...

Seit ca. 6 Tagen füttert sie nun auf mein anraten hin gekochtes Huhn, fettarm mit Suppe. Seitdem sie das reinschlingt, wirkt sie wieder mobiler, tobt auch wieder und frißt viel und gut....aber der Durchfall wird nicht weniger. Nun füttert sie ein Barf-Vitaminpräparat zu um Mangelerscheinungen zu verhindern.

Ich habe ihr nun geraten, es mal mit Moorliquid zu versuchen... Das ist keine Dauerlösung, sie braucht nur ein bißchen mehr Kot, damit der untersucht werden kann...

Nun meine Frage: Habt Ihr noch eine Idee, wie wir an Kot kommen können, sprich - einmal etwas festerer und mehr Kot??? Meint Ihr, daß meine Idee Moorliqiud zu geben gut ist??? Ich bin echt unsicher :(
Ach so: es scheint nichts ansteckendes zu sein, da ihre anderen Katzen nichts haben....und Pilze konnten anhand der ersten Kotprobe auch ausgeschlossen werden.

Zu Hüüülf büdde! :bow:

Paemi
10.02.2009, 10:53
also erstmal trockenfutter bei durchfall ist sehr schlecht. das soll man gar nicht füttern, weil des dem körper nur noch mehr flüssigkeit entzieht. ihr könnt es mla mit hipp karotten versuchen. die sollen stopfen. eine kotprobe ist in der tat ganz wichtig. am ende sind es giardien. es gibt beim tierarzt auch so ein pulver gegen durchfall. enteroferment hilft auch. gibts aber in deutschland nicht, aber bei ta so was ähnliches. außerdem helfen hüttenkäse und wie gesagt gekochtes huhn für ein paar tage. ich drücke die daumen. paemi

lammi88
10.02.2009, 11:10
also erstmal trockenfutter bei durchfall ist sehr schlecht. das soll man gar nicht füttern, weil des dem körper nur noch mehr flüssigkeit entzieht. ihr könnt es mla mit hipp karotten versuchen. die sollen stopfen. eine kotprobe ist in der tat ganz wichtig. am ende sind es giardien. es gibt beim tierarzt auch so ein pulver gegen durchfall. enteroferment hilft auch. gibts aber in deutschland nicht, aber bei ta so was ähnliches. außerdem helfen hüttenkäse und wie gesagt gekochtes huhn für ein paar tage. ich drücke die daumen. paemi

Karotten... :?: ich hab ihr schon Kartoffel gesagt... Karotte wäre auch gut...:bl:
Ja, das Trofu hab ich ihr auch erstmal weggenommen...typisch TA :rolleyes:

Giarden schließe ich für mich aus - da die anderen Katzen komplett beschwerdefrei sind. Die Dinger sind doch so ansteckend - die hätten doch bestimmt schon um sich gegriffen, oder??? Ich tippe eher auf Darmentzündung (Leukozythenwerte sind erhöht) oder Unverträglichkeit..... Aber dazu brauchen wir - wie gesagt - eine Kotprobe...:( Ach so: Plantaferm von ihrem TA hatte auch nix gebracht.....:(

GabiLE
10.02.2009, 11:23
Giarden schließe ich für mich aus - da die anderen Katzen komplett beschwerdefrei sind.

Muss nicht sein. Bei Cillie wurden keine Giardien nachgewiesen, obwohl Paul in hohen Mengen ausschied und das über Jahre.

Ich denke, das Trofu sollte das Zusammenpappen bewirken. Meist kackern die ja damit festere Würste, weil das Wasser fehlt, aber das kann gerade im Hinblick auf den Flüssigkeitshaushalt nach hinten losgehen.

Gibts da nicht irgendein Pulver, sowas wie Kohletablettenpulver, was man übers Futter tun kann? Paule hatte sowas mal vom TA bekommen. Das war nach dem Spruch "TH-Katzen haben doch alle Dünnpfiff."

Der Babygläschentipp ist gut, aber pass auf, was drin ist, denn in Huhn-pur- ist auch Reis drin. Da bin ich nämlich reingefallen. Schau mal hinten aufs Glas. Die Frühmöhrchen sind rein, weiß jetzt aber nicht, welche Firma das war.

Und kackert sie wirklich nur Minimengen? Kann man die nicht zusammenkratzen? *würg*

lammi88
10.02.2009, 11:40
Ja, die Lütte kackt ständig und immer nur Minimengen...die auch noch im Fell hängenbleiben :(

Mit den Giarden: das ist interessant...Du meinst, es können andere Katzen immun sein :?:

Trofu hat ja nach 2 Wochen nur bewirkt, daß sie kaum noch gefressen hat und schlapp wurde...dann hat sie mich angerufen und angefangen Hühnchen zu kochen... Kohle war ich unsicher...nicht, daß es nach so langer Zeit dann zum Stau kommt. Der Darm muß ja hochgradig gereizt sein :?: Deshalb dachte ich an Moorliquid....:?: *seufz*

GabiLE
10.02.2009, 11:51
Mit den Giarden: das ist interessant...Du meinst, es können andere Katzen immun sein :?:

Ich glaube, das hängt mit der gestörten Darmflora und Stärke des Immunssystem zusammen. Auch die Ausscheidungen sind ganz unterschiedlich. Paul hat nur bei seinem Einzug Dünnes gekackt, was auch mit Stress und Futterumstellung zusammenhängen könnte. Als das vorbei war, kackt er Wurst mit nem Klecks dünn, manchmal etwas Blut, aber immer sehr unangehm, säuerlich riechend. Andere haben wasserartigen Durchfall.

Es ist demzugolge möglich, dass die anderen Katzen infiziert sind, aber nicht so starke Symptome haben. Ich hielt Paules Würste ja auch für normal, wenn ich die von heute dagegen sehe, stelle ich schon einen Unterschied fest. Wer aber nur weiche Würste gewohnt ist, für den ist das normal, obwohl es es nicht ist.

Was fürn appetitliches Thema :D

Vielleicht wäre es eine Idee, den Kot der anderen untersuchen zu lassen.


Moorliquid kenn ich mich gar nicht aus. Aber wäre es nicht eine Möglichkeit, die Katz für 1-2 Tage in die TK zu geben. Sollen die sich doch holen, was sie brauchen. Auch können die dem Flüssigkeitsverlust gegensteuern, den halte ich für ziemlich bedenklich, wenn das so weiter geht.

lammi88
10.02.2009, 12:06
Vielleicht wäre es eine Idee, den Kot der anderen untersuchen zu lassen.
:?: Bräuchten ja nicht alle sein...das wäre eine Idee...so ganz allmählich schrumpft nämlich auch ihr Kontostand...:( gestern meinte sie etwas von fast 700€ bislang :(




Auch können die dem Flüssigkeitsverlust gegensteuern, den halte ich für ziemlich bedenklich, wenn das so weiter geht.
Ich denke, deshalb war sie auch so schlapp (trotz täglicher Infusion und zusätzlich Wasserzufuhr). Mit dem Huhn bekommt sie auch die Brühe - und davon schön viel ;)

GabiLE
10.02.2009, 12:12
gestern meinte sie etwas von fast 700€ bislang

HILFE!!! Wegen Durchfall :eek: Meine Fresse... Aber dass die TK gleich ein Blutbild erstellt, die sollten mal beim Kot anfangen. Klingt für mich nicht sonderlich vertrauenserweckend.

Wo ist die Mieze denn her?

Yao
10.02.2009, 12:35
Hmm... Also meine haben Magenprobleme wegen dem Antibiotikum, das sie nehmen müssen. Daraufhin hab ich Animonda Sensitive für Allergiker besorgt und siehe da: Kot fester und die Herren übergeben sich nicht mehr. Zusätzlich gebe ich eine beaphar-Paste mit Vitaminen und Moos-Präparat. Das funktioniert sehr gut. Und natürlich gaaanz viel Wasser.
Am liebsten mögen sie die Variante Lamm & Reis. ;)

lammi88
10.02.2009, 12:35
Ja, das läppert sich.... ständige Infusionen.... :( Das Blutbild wurde wegen des schlechten allgemeinen Zustandes gemacht um anderes auszuschließen ;) Ist schon okay so und war auch besser. Sollte halt ein Komplettcheck sein...nur die Kotprobe fehlt eben :((((

GabiLE
10.02.2009, 12:37
nur die Kotprobe fehlt eben :((((

Einlauf in der TK? *ratlosbin*

lammi88
10.02.2009, 12:37
Hmm... Also meine haben Magenprobleme wegen dem Antibiotikum, das sie nehmen müssen. Daraufhin hab ich Animonda Sensitive für Allergiker besorgt und siehe da: Kot fester und die Herren übergeben sich nicht mehr. Zusätzlich gebe ich eine beaphar-Paste mit Vitaminen und Moos-Präparat. Das funktioniert sehr gut. Und natürlich gaaanz viel Wasser.
Am liebsten mögen sie die Variante Lamm & Reis. ;)

Das Antibiotikum ist schon recht lange her...das müßte raus sein und den Dünnpfiff hatte sie schon vorher :?:

Ich weiß nicht wieso, aber ich tippe immer noch auf Allergie...:?::?::?: Einfach aus dem Bauchgefühl heraus....:?:

lammi88
10.02.2009, 12:40
Einlauf in der TK? *ratlosbin*
Weißt, was ich nicht verstehe??? Für die Menge, die sie futtert, kommt echt wenig raus :?:
Hab grad gehört: sie hat etwas zugenommen :tu: alles echt komisch...

GabiLE
10.02.2009, 12:41
Wo hat sie die Katzen denn her?

Und was reingeht, muss auch raus. Das verstehe ich auch nicht.

lammi88
10.02.2009, 12:45
Und was reingeht, muss auch raus. Das verstehe ich auch nicht.

Genau DAS verstehe ich auch nicht... auch wenn die ständig kleine Mengen verliert... wo bleiben die 500g Suppenhuhn :eek::?: Aber da Baby unter 24Std Aufsicht steht kann es nicht sein, daß das woanders landet...:(

Yao
10.02.2009, 13:05
Versucht doch einfach mal antiallergenes Futter.
Wo die 500g Suppenhuhn sind, kann ich leider auch nicht erklären.
Ansonsten halt Moos oder was anderes, was die Darmflora ein bisschen beruhigt.

lammi88
10.02.2009, 13:09
Ansonsten halt Moos oder was anderes, was die Darmflora ein bisschen beruhigt. Sie hat grad Moorliquid bestellt... das ist ähnlich...ich hoffe, das hilft...:o

Futtertipp hab ich weitergeleitet ;)

Anubis&Kinder
10.02.2009, 16:10
Weißt, was ich nicht verstehe??? Für die Menge, die sie futtert, kommt echt wenig raus :?:
Hab grad gehört: sie hat etwas zugenommen :tu: alles echt komisch...

Also, dass da erstmal so gut wie nix kommt, halte ich erstmal nicht für so ungewöhnlich, wenn der DF schon tröpfchenweise wie Wasser kam, ist der Darm ja quasi leer.

Habe gerade auch ein DF-Katerchen wieder in halbwegs Normalkonsistenz des Endprodukts gebracht. Auch mit gekochtem Hühnchen schön mit Brühe wegen der Flüssigkeit, Frühlingsmöhrchen wollte er leider nicht, hat Muddi dann gefuttert.
Aber bei ihm war das auch so, dass er erstmal ziemlich wenig gek...ckert hat, obwohl er jetzt wieder gut frisst. Muss wohl erstmal wieder "aufgefüllt" werden

lammi88
10.02.2009, 16:19
Wie viele Tage hat das bei Dir gedauert bis da wieder etwas festeres kam???

Anubis&Kinder
10.02.2009, 16:27
Knapp eine Woche, wobei sein DF wahrscheinlich nicht so extrem heftig war, ganz wässrig wars GsD nie, nur so ich sag mal "grießbreiartig".
Er hatte aber auch kein Fieber, war nur sehr matt, schläfrig und wollte teilweise überhaupt nix fressen. Also kam auch kein AB zum Einsatz, nur eine entzündungshemmende Spritze und eine Aufbauspritze, die den Appetit anregen sollte.

Habe ihm nebenher zur Unterstützung des Immunsystems Immunstim K - Tablette (jeden Tag 1) gegeben. Vom Tierarzt haben wir eine Paste mitbekommen, nennt sich "Diarsanyl", das ist wohl so eine Art Heilmittel für angegriffenen Darm mit Milchhefe usw., habe die Ingridenzien jetzt nicht hier parat. Ich glaube das hat auch gut geholfen, danach wurde es auf jeden Fall beseer.

K2008
10.02.2009, 16:32
Könnte es sein, daß das Kleine was an der Bauchspeicheldrüse hat?!
Riecht der Kot nach Kot oder riecht er kaum?

lammi88
10.02.2009, 16:41
1 Woche...:?: sie gibt jetzt seit 6 Tagen Huhn pur gekocht und bislang eben nur die Änderung, daß sie frißt wie ein Scheunendrescher (vorher nur Minibröckchen...) und auch sehr viel munterer wird, mittlerweile sogar wieder spielt. Also kann das Huhn schon nicht so verkehrt sein :?:
Wir haben mit Absicht erstmal nur und aussschließtlich Huhn gefüttert, weil wir ausschließen wollten, daß z.B. eine Milcheinweißallergie vorliegt - leider ist in fast allen "Darmaufbauern" Milch in irgendeiner Form drin...:?:


Katja: der Kot ist braunes Wasser, riecht minimal nach Kot, stinkt aber nicht. Also nicht faulig, sauer oder so...
Wie kann man Probleme an der Bauchspeicheldrüse feststellen? Ist das nicht auf dem großen Blutbild ersichtlich???:?: Dann hätte die TK das sehen müssen..., oder?!?! Eigentlich sind die gut da...

Darmspiegelung fällt aufgrund des immer noch schlechten Allgemeinzustandes noch aus... und wenn die Kosten so weitergehen, wird auch ihr Konto keine 180€ Spiegelung mehr mitmachen :(

CrazyCats
10.02.2009, 16:44
Durchfallrezept von meinem TA:
1 Teil reisschleim (wäre wichtig zum stopfen)
1 Teil mageres Fleisch gekocht
1 Teil Fisch gekocht
1 Teil Hüttenkäse oder Quark
alles zusammen pürrieren.
dazu Elektrolyyt tablette ins futter Diatab heißt die, die stopft auch.
für die Darmflora hab ich ein hundemedikament bekommen mit fasern und Milchsäurebakterien,
ich muss aber sagen, dass das ganze nur bei einer von 2 katzen gewirkt hat:(

lammi88
10.02.2009, 16:52
Hüttenkäse kenne ich auch - führt bei meinen aber erst recht zu flottem Heinrich ;)
Reisschleim... okay, notiert :tu:
Diatab ebenfalls :tu:

Laß mich raten: Hundemedikament - Plantaferm?????? Half bei Tiffy damals auch nicht. :(

Anubis&Kinder
10.02.2009, 16:56
hmm, nach 1 Woche nur Hühnchen muss sich doch der Darm mal beruhigen, da scheint ja wirklich eine ganz akute Entzündung vorzuliegen. Da weiß ich leider auch nicht, ob man das mit "Hausmittelchen" und Schonkost so einfach wieder ins Lot kriegt.
Habe auch mal gelesen, dass Heilerde unters Futter gemischt bei DF helfen soll. Die habe ich letzte Woche zwar angeschafft, bisher aber nicht probiert.

K2008
10.02.2009, 16:56
Katja: der Kot ist braunes Wasser, riecht minimal nach Kot, stinkt aber nicht. Also nicht faulig, sauer oder so...
Wie kann man Probleme an der Bauchspeicheldrüse feststellen? Ist das nicht auf dem großen Blutbild ersichtlich???:?: Dann hätte die TK das sehen müssen..., oder?!?! Eigentlich sind die gut da...

Darmspiegelung fällt aufgrund des immer noch schlechten Allgemeinzustandes noch aus... und wenn die Kosten so weitergehen, wird auch ihr Konto keine 180€ Spiegelung mehr mitmachen :(

Freddy hatte es als Kitten mit der Bauchspeicheldrüse.
Der TA hat das nur an den Symptomen und am Kotgeruch erkannt (der nämlich kaum roch).
Wir mußten dann Pankreatin dem Futter zugeben und *voila* Freddy verdaute wieder. :tu:
Wie Du das Kleine beschreibst und das mit dem ständigen, wenigen, flüssigen Kot - das erinnert mich ganz stark daran, wie es mit Freddy damals war...

lammi88
10.02.2009, 17:02
Habe auch mal gelesen, dass Heilerde unters Futter gemischt bei DF helfen soll. Die habe ich letzte Woche zwar angeschafft, bisher aber nicht probiert.


:D :D :D Dann probier mal :D und bloß die Zähne nicht zusammentun bis Du mindestens 1 Glas Wasser hinterhergespült hast :D DEN Fehler hab ich mal gemacht :D *knirsch*

Nee, kurieren müssen wir den Durchfall nicht unbedingt (wäre ja schön....) Wir brauchen erstmal nur eine einzige, etwas festere und größere Kotprobe...alle zuvor waren nicht genug um auf Giarden, Würmer und ähnliches zu untersuchen...:(


Katja... welche Sympthome sind das??? :?: Weißt Du das??? Ich muß meine Bekannte gleich mal fragen, ob der Ta oder die Klinik soetwas in Erwägung gezogen haben....

CrazyCats
10.02.2009, 17:05
Laß mich raten: Hundemedikament - Plantaferm?????? Half bei Tiffy damals auch nicht. :(

hab nachgeschaut: "Pro-Fibre" heißt das, da sind Pflanzenfasern, Calzium und so eine Probiotische Mischung drin,

ich hab diesen ewigen reis-huhn-brei noch mit taurin und einer vitamin-paste aufgepeppt.

Anubis&Kinder
10.02.2009, 17:09
:D :D :D Dann probier mal :D und bloß die Zähne nicht zusammentun bis Du mindestens 1 Glas Wasser hinterhergespült hast :D DEN Fehler hab ich mal gemacht :D *knirsch*



Habsch probiert, stimmt, wie Sand im Getriebe, habe aber auch nicht Heilerde "ultrafein", sondern nur "fein".
Man sollte wohl auch nicht gleich nen ganzen TL drübertun, erstmal ganz minimal dosieren, sonst wird das wohl meist stehengelassen.

lammi88
10.02.2009, 17:10
hab nachgeschaut: "Pro-Fibre" heißt das, da sind Pflanzenfasern, Calzium und so eine Probiotische Mischung drin,

ich hab diesen ewigen reis-huhn-brei noch mit taurin und einer vitamin-paste aufgepeppt.

okay..das kenne ich nicht. Wird ergooglet ;)
Taurin füttet sie zu, Vitamine hatte ich ihr das http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/rohfuetterung_b_a_r_f/supplemente_barf/10533 rausgesucht...ist leider auch Milch drinnen... aber was solls. Hauptsache erstmal wieder Vitamine ;)

lammi88
10.02.2009, 17:11
Habsch probiert, stimmt, wie Sand im Getriebe, habe aber auch nicht Heilerde "ultrafein", sondern nur "fein".
. das macht keinen Unterschied wie ich feststellen durfte :D

lammi88
10.02.2009, 17:17
Ich habe mich grad durch Bauchspeicheldrüsenerkrankung en gegoogelt... das könnte tatsächlich hinkommen... Anscheinend ist wohl eine feste Diagnose nur mit Ultraschall und Öffnung des Bauches festzustellen....
Ich werde das aber weiter verfolgen und ggf an ihren TA weitergeben... Danke!

GabiLE
10.02.2009, 17:17
welche Sympthome sind das??? :?: Weißt Du das??? Ich muß meine Bekannte gleich mal fragen, ob der Ta oder die Klinik soetwas in Erwägung gezogen haben....

Hatten wir erst kürzlich hier. Kater mit Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz. Hat Dorotheas Kater auch. Wird mit einer Kotuntersuchung festgestellt, nixxe aufmachen und so.

lammi88
10.02.2009, 17:19
Hatten wir erst kürzlich hier. Kater mit Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz. Hat Dorotheas Kater auch. Wir mit einer Kotuntersuchung festgestellt.
die wir nicht kriegen :( Mist elendiger... :( Hab eben schon gegoogelt. Da ich ihren TA kenne, werde ich ihn nachher mal anrufen und hören, was er dazu sagt, bevor ich meine Bekannte "wild" mache ;) Die hat schon genug an der Backe....:0(

GabiLE
10.02.2009, 17:22
Guck mal, Nici schubbst gerade http://forum.zooplus.de/katzen-suche-biete/t-biete-1-dose-vertinal-fast-voll-65056.html

lammi88
10.02.2009, 17:25
Guck mal, Nici schubbst gerade http://forum.zooplus.de/katzen-suche-biete/t-biete-1-dose-vertinal-fast-voll-65056.html :tu: gebe es gleich weiter :tu:

K2008
10.02.2009, 18:57
Katja... welche Sympthome sind das??? :?: Weißt Du das??? Ich muß meine Bekannte gleich mal fragen, ob der Ta oder die Klinik soetwas in Erwägung gezogen haben....

Freddy hat damals gegessen und gegessen und er konnte es nicht verdauen -
alles kam quasi sofort und unverdaut wieder raus, auch in diesen ständigen,
kleinen Kot-Portionen, die Du beschreibst.
Wir hatten erst auf was anderes getippt und auf Raten des TA eine Hühnchen+Reis-Diät
gemacht.

Da aber selbst die Reiskörner unverdaut rauskamen und der Kot nach nix roch,
dämmerte es dem TA: Es ist die Bauchspeicheldrüse.

Er gab uns Pankreatin, mit dem das Futter vorverdaut wird (ein Pulver, daß man
im Futter anrührt) und dann wurde sehr schnell wieder alles normal.

Toller Weise ist diese Sache sogar wieder ganz verschwunden. :)

Unser TA meinte, daß das öfter mal bei jungen oder alten Katzen vorkommt.

Drottning
10.02.2009, 20:25
Für Bauchspeicheldrüse klingt es für mich ungewöhnlich, aber es gibt da vielleicht unterschiedliche Varianten.

War mir als durchfallhemmend noch einfällt ist Ulmenrinde (erhältlich bei Lillys Bar) oder auch Flohsamen (erhältlich im Reformhaus).

lammi88
10.02.2009, 21:39
Flohsamen auch für Katzen??? Die habe ich noch hier...brauche ich ab und zu bei Lamour... okayyyy...dann werd ich die mal morgen hinbringen :tu:

lammi88
10.02.2009, 21:42
Unverdaut ist das Fütter nicht. Kommt halt soetwas wie.....:o. K a f f e e :o raus....Hab vorhin nochmal mit ihr gesprochen: mittlerweile riecht es eher faulig..also doch Darmentzündung würde ich tippen oder Bakterien. Sauer oder Süß wäre Leber/Galle...:?:

Drottning
10.02.2009, 21:48
Also bei Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz wäre es entweder unverdaut... und seeeeehr schmerzhaft, oder eben ockergelb und sehr große Mengen, also es käme fast 1:1 wieder raus. Und BESTIALISCH stinkend. Man könnte es sogar selbst testen, indem man ein paar Tage Enzyme übers Futter gibt und abwartet, was passiert. Bessert es sich, war es das, tut sich nichts, muss man weitersuchen.

lammi88
10.02.2009, 21:56
Okay.... nee, das ist doch schon recht verdaut..nur eben total Wasser und Minimengen...
Die Enzyme von Dir hab ich in der Apo bestellt. Zur Not testen wir die dann einfach mal. Irgendwie müssen wir das doch einbißchen fester bekommen..zumindest, daß es für eine Untersuchung langt :schmoll:

lammi88
12.02.2009, 17:07
Drückt mal die Daumen....seit ca. 3 Std ist der Popo sauber :) (vorher kamen ständig immer wieder ein paar Tropfen...)


Die Lütte hat das Moorliquid schmatzend mit weggefuttert....nun heißt es hoffen, daß es wenigstens kurzfristig soweit "stopft", daß wir eine Stuhlprobe bekommen :tu: :tu: :tu:
Ich hoffe es so sehr..... *hibbel* Wenn nicht, geht nächste Woche eine Stuhlprobe von einer Mitkatze zum TA um zu testen, ob ggf Giarden der Fall sind...:sporty: Was für ein Krimi.........:sporty:

lammi88
13.02.2009, 09:30
:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

Eine Kotprobe ist auf dem Weg zum Labor!!!!!!!!!!!!! Das erste Mal ein Würstchen! Etwas weich zwar, aber ein Würstchen!!!!!!
Ach....ich freu mich so :wd:

Katja08
17.02.2009, 10:31
:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

Eine Kotprobe ist auf dem Weg zum Labor!!!!!!!!!!!!! Das erste Mal ein Würstchen! Etwas weich zwar, aber ein Würstchen!!!!!!
Ach....ich freu mich so :wd:

Und? Gibt's schon ein Ergebnis? *neugierigguck*

lammi88
17.02.2009, 11:18
Und? Gibt's schon ein Ergebnis? *neugierigguck*

Wir warten noch..... *hibbel* Ich hoffe, heute kommt was.... Die TÄ meinte nur zu ihr, sie soll sie Katze sofort wieder auf das Trofu umstellen. Nur Huhn (mit Barf-Vitamin/Mineraltabletten) führt zu Magelerscheinungen :man: Klar, deshalb ist sie ja auch viel fitter, frißt gut und tobt sogar wieder....auch das Fell sieht VIEL besser aus.... :rolleyes:TÄ:rolleyes:

Katzenzahn
17.02.2009, 13:14
Na klar, über 4 Wochen hat die TÄ es nicht geschafft mit ihrem Trofu :mad: und nun wird der Kot wenigstens wieder fest.

Ich sehe bei 14 Tagen nur gekochtes Huhn noch keine sooo großen Probleme eines Mangels.
Wenn das Kätzchen nur Dünnpfiff hatte, sind die Bestandteile des Trofu auch nicht im Darm aufgenommen worden.
Bei einer Ausschlussdiät gibt man 13 bis 15 Wochen nur 1 Sorte Fleisch ohne alles.
Huhn mit Kochwasser könnt ihr ruhig weiter geben.

Ich bin auf das Ergebnisse der Kotprobe und die gesamte weitere Entwicklung gespannt.

lammi88
17.02.2009, 14:16
Werde berichten.... hatte grad nachgefragt..noch nix *hibbel*

Ja, ich denke auch, daß es keine Problem gibt - zumal sie ja Vitamintabs dazubekommt...und wenn man mal die Katze "mit Trofu" und "Ohne Trofu" vergleicht....spricht eindeutig für Ohne ;) :tu:

lammi88
17.02.2009, 15:12
Ergebnisse sind da...

Also: bei der kleinen konnte in der Kotprobe nichts festgestellt werden, weil zu wenig (????:confused: frag mich grad, wieviel Kilo die haben wollen:rolleyes:), aber bei einer anderen Katze wurden Giardien festgestellt. Alle Katzen bekommen nun Panacur....
Ansonsten sind die Blutwerte der Lütten wohl ziemlich schlecht und diese dämlichen TÄ meinten: "das ist wohl FIP, die schläfern wir besser ein" :mad: So ganz allmählich könnte ich TÄ mal fix in den Hintern treten.....:mad: :mad: :mad: Was glauben die, wie Blutwerte nach wochenlangem starken Dünnpfiff bei denen aussehen würden??? Häh??? Der Darm hat doch nix mehr aufnehmen können - mal von der Schwächung des Immunsystems abgesehen :mad: boh!!! ich rege mich grad etwas auf....*dampf*

Hat jemand zufällig den Link zu Giarden parat???? Bin grad zu sauer um zu suchen...muß ich sonst später machen...:mad:

Catheart
17.02.2009, 15:15
http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-fast-alles-uber-giardien-16648.html

lammi88
17.02.2009, 15:19
Danke Nicki! :bl:

Ich geh nachher mal lesen.... Das ist nun das 2. Mal in kurzer Zeit, wo TÄ einfach in die Luft mit FIP werfen und Besitzer kirre machen.... ist das grad ein Modesport oder was???