PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ständiger Wechsel



Kerdin82
04.02.2009, 15:02
Hallöchen.

ich hätte mal eine wahrscheinlich ziemlich komische Frage.
Hier wird ja geraten, dass man mehrere Futtersorten füttern soll, damit man im Zweifelsfall wechseln kann, wenn die Katze eines nicht mehr will oder der Hersteller die Produktion einstellt.
Folgende Sachelage liegt bei uns vor:
Nach langer Suche nach der richtigen Futtersorte, habe ich mich für Shah, Schmusy, Bozita und manchmal Futter von DM entschieden. (Futter von DM deswegen, weil Lucy manchmal gar nichts frisst und die wegen ihrer Leberkrankheit immer fressen soll- deswegen kein hochwertiges Futter, sondern naja.)
Nun ging das ganze vier Wochen gut so. Auf einmal mögen sie kein Futter von der Sorte mehr. Bozita wurde früher mit Begeisterung gefressen. Nun bleibts stehen und keine Katze rührts an.
Was würdet ihr nun machen? Wie oft wechselt ihr denn eure Futtersorten durch?

KaterchenGismo
04.02.2009, 15:34
Also ich bin auch bekennender Futtersortenwechsler *g*

Bei uns gibts Schmusy, Miamor, Animonda Rafine Soupe und Cosma
immer im Wechsel je nach Lust und Laune *g*

Also morgens Miamor, abends Schmusy, nächster Morgen dann Cosma, abends vielleicht wieder Schmusy, hab da keinen Rythmus.

Es gibt Sorten, die frißt Katerchen deutlich lieber aber durch den Wechsel wird eingentlich alles vernichtet...es könnte ja bei der nächsten Fütterung wieder das Lieblingsfutter dabei sein...;)

Übrigens..Bozita war früher auch auf "unserer" Futterliste, wurde dann aber plötzlich verschmäht...hab festgestellt, das Gismo Futter aus dem Kühlschrank (auch wenn es wieder Zimmertemparatur hat) verschmäht...also gibts Einzelportionen..zum Glück bei einer Katze noch erschwinglich ;)

Kerdin82
04.02.2009, 15:55
ja, das ist ja mal beruhigend zu wissen, dass auch andere Katzen auf einmal das geliebte gar nicht mehr mögen.
Mich nervts halt nur, weil ich so ständig wieder neues kaufen muss, das dann auch nicht gefressen wird und so fast die Hälfte aller Sorten im Müll landen. (Ich trau mich das Futter auch nicht in den Garten zu stellen für Freilaufende Katzen, weil ich nicht will, dass die Besitzer dann sauer sind!)
Was sind denn so die Gründe dafür, dass die Katzen geliebtes Futter auf einmal nicht mehr mögen? Ist doch schon komisch, oder?

Elia
04.02.2009, 16:17
Es ist für Katzen eine sportliche Herausforderung, ihren Menschen zur Folgsamkeit zu erziehen. Daß mensch katz dafür möglichst viel beachten soll, ist dafür eine Grundvoraussetzung. Und was ist ein besseres und unauffälligeres Mittel zum Beachtetwerden, als das Futter zu bemängeln? :D

Ist es so verwerflich, von seiner Katze zu verlangen, daß sie ein Futter, welches sie gestern für lecker befand auch heute frißt? Wenn sie draußen keinen Vogel kriegt, muß sie auch Maus essen.

Wenn sie nicht fressen wollen und das Futter aber in Ordnung ist, dann lenk sie einfach mit Spielen ab. Und laß sie danach mit dem Futter allein. Nicht groß beachten, wenn es um's Fressen geht. Gerade bei gesundheitlich angeschlagenen Katzen, bei denen es auch schnell sein kann, daß sie nur Diätfutter bekommen dürfen, würde ich vernünftig und hart bleiben. Du tust deiner Katze keinen Gefallen damit, sie zur Futterspezialistin zu erziehen.

LG Elia

chillipepper
04.02.2009, 16:20
Ich machs wie Marion, wechsle auch ständig. Miamor Milde Mahlzeit, Grau, Tiger Cat, Schesir Kitten, Carny Kitten...
Schesir Thunfisch würde immer von schnurren und schmatzen belgeitet innerhalb kürzester Zeit eingesaugt, Thunfisch gibts ja auch nicht so oft.
Das letzte mal haben sie dran geschnüffelt, sich umgedreht und gegangen....
Wer soll das verstehn?
Warte nun auf die Lieferung Mac´s und Petnature... mal schaun wie sies finden...
Meine Theorie:
Denk das sind vielleicht einfach nur Zickereien, gibts doch nicht das ein Futter welches 3 Tage zuvor mit Begeisterung gefressen wurde, auf einmal nicht mehr schmeckt.
Vielleicht hätten sie an dem Tag lieber Hühnchen oder Pute mögen, aber woher soll Dosi das wissen....?

Nicole82
04.02.2009, 16:24
Kenn ich :D

Deshalb wechsele ich inzwischen alle paar Wochen die komplette Futterserie. Erst gibt's Tigercat, Petnatur und Miamor im Wechsel, wenn das alles nicht mehr mundet, gibt es halt drei andere Sorten im Wechsel, schmecken die nicht mehr, geh ich zu Futterserie A zurück, die dann wieder mit Begeisterung verschlungen wird. Weggeschmissen wird hier nichts, denn irgendwann mögen sie's dann eben wieder!! Und Dosen halten sich ja ewig....zum Glück! :tu:

Kerdin82
04.02.2009, 16:24
Ja, ich weiß, dass Katzen einen gerne erziehen, wenns um Futter geht. DEnke, dass meine das auch in Perfektion egübt haben. Dennoch waren sie ja nun zufrieden mit ihrem Futter und haben es ganze 4Wochen gerne gefressen. Es ist auch nicht so, dass sie jeden Tag das gleiche bekommen haben. Es gab ja erstens mal unterschiedliche Sorten und auch unterschiedliche Geschmacksrichtungen.
Doch warum rühren sie so einfach mal wieder das geliebte Futter nicht an und was würdet ihr nun tun. Das Futter weiterhin geben oder wieder anderes kaufen!

Eben bei einer Leberkranken Katze kann ich nicht hart und erbarmungslos bleiben. Spezialfutter frisst Lucy schon mal gar nicht, da hungert sie sich lieber ....
Bin da gar nicht deiner Meinung, dass man die Katze gerade dann hungern lassen sollte. Es ist für mich gerade dann gut, dass sie überhaupt etwas frisst. Wenn sie mal einen tag nichts frisst, dann muss ich sie zum TA schleppen und Infusionen geben lassen. Das geht also schon mal gar nicht!

Kerdin82
04.02.2009, 16:26
Vielleicht hätten sie an dem Tag lieber Hühnchen oder Pute mögen, aber woher soll Dosi das wissen....?

Ja, das ist echt eine gute Idee. Nächstes Mal frag ich wohl die Katzen vorher, nach was sie gelüstet!:D:D

chillipepper
04.02.2009, 16:30
Ich hoffe Du verrätst mir dann wie Du Deine Katzen dazu gebracht hast Dir verständlich rüberzubringen was sie gerade bevorzugen :-)
Vielleicht sollte man sie die Dosen selber auswählen lassen, das verringert bei Dosi das schlechte Gewissen weil sie sichs selber eingebrockt haben.

Kerdin82
04.02.2009, 16:34
Ja, daran arbeite ich noch! :D:D

Elia
04.02.2009, 16:37
Du sollst sie nicht hungern lassen, das meine ich auch gar nicht. Aber du solltest besser alles unterlassen, was deine Katze auf die Idee bringen könnte, daß Futterverweigerung belohnt wird. Weil du sonst eine Katze bekommst, die irgendwann gar nix mehr vernünftig frißt. Wie du es jetzt schon am Diätfutter siehst.
Mit Spielen ablenken, dann völlig undramatisch zum Futter setzen, weggehen. Das schrieb ich zu deiner Katze, die nicht hungern darf.

pixicat
04.02.2009, 16:43
bei uns gibts ganz viele sorten im wechsel. mal opticat, shah, petnatur, almo, miamor milde mahlzeit, tigercat, schmusi, bozita, vetconcept etc.

ich kauf einmal bei sandra, einmal im supermarkt, einmal bei vetconcept...da hab ich dann eine kiste voll davon zuhause, und dann gibts was mir grad einfallt...

manches verweigern sie irgendwann, aber ich bin eiskalt, das wird einfach gegessen. ich schmeiß auch nix weg. und mei, wenn sie mal einen tag nicht fressen: wer nicht will, der hatte wohl schon...:p

Kerdin82
04.02.2009, 16:49
Es ist irgendwie gut zu hören, dass auch ihr viele Futtersorten wechselt.

Ja, bei Carlos und Olivia herrscht auch das Prinzip, dass sie einmal nichts fressen und dann doch wieder zum Napf kommen und alles hineinspachteln.
Leider ist das mit Lucy nicht so einfach. Sie muss ja regelmäßig fressen und so wechsel ich ständig, damit sie ja was frisst. Doch neuerdings will sie eben auch ihr geliebtes Billigfutter nicht mehr. So eine Zicke.

Findet ihrs nicht nervig dauernd auf der Suche nach Futter zu sein und nie das wirklich richtige für eure Katzen zu finden? Ich kann nun zwar schon einiges ausschließen, was sie nicht mögen, doch unter dem, was sie mochten gibts immer wieder etwas das nun doch wieder nicht mehr gemocht wird.

chillipepper
04.02.2009, 17:00
Hm, vielleicht hilfts ja wenn man die Sorte, die gerade verweigert wurde, einfach mal 4 Wochen gar nicht mehr füttert und erst dann wieder einen Versuch startet.
Man muß ja nicht gleich die ganze Marke nicht mehr füttern, sonder eben nur z.B. die Sorte Geflügel oder wie auch immer.
Geht ja nicht so schnell kaputt.
Ich habs noch nicht ausprobiert, aber das werd ich jetzt ausprobieren.
Wie gesagt, ich glaub was sie einmal mögen, mögen sie eigentlich immer.
Vielleicht kapiern sie das es bei zickereien laaange dauert bis sies wieder bekommen.
Cosma haben meine z.B. von anfang an nicht gefressen, nicht mal probiert, und zwar alle Sorten.... naja, da ich hirnlos ne Großbestellung gemacht hab, selber schuld. Tierschutz hat sich gefreut, aber ich kaufs auch nicht mehr.
Glaub man muß sie nicht zwingen alles zu mögen, Dosi mag ja auch nicht alles.

KaterchenGismo
04.02.2009, 17:11
Hihi..
ich halt übrigens Gismo immer zwei Sorten "Futter" hin, die Dose, an der er sich reibt, gibt es dann...aber ich bezweifle, dass er Lesen kann *g*

Vielleicht kannst du ja auch einfach mal die Lieblingssorte direkt mit einer "verschmähten" ein bissel vermischen? Sowas funktioniert, wenn Gismo das Frühstück abends noch nicht auf hatte...;) Plötzlich ist der Napf blitzeblank geleckt *g*

Raffine Soupe geht bei uns nämlich immer :D

pixicat
04.02.2009, 17:14
Findet ihrs nicht nervig dauernd auf der Suche nach Futter zu sein und nie das wirklich richtige für eure Katzen zu finden? Ich kann nun zwar schon einiges ausschließen, was sie nicht mögen, doch unter dem, was sie mochten gibts immer wieder etwas das nun doch wieder nicht mehr gemocht wird.

das problem haben die foris hier scheinbar nicht...:t:

kerstin, ich denke du machst dir da einen zu großen kopf. weißt doch: deine stimmung überträgt sich auch auf die katzen. und ich glaub die merken das einfach. wenn du immer hin und her überlegts "was soll ich denn wieder", dann merken die dass du keine stabile körperhaltung hast, dein auftreten ist nicht bestimmend sondern eher unsicher und zack, haben sie dich wieder...:floet:

Kerdin82
04.02.2009, 17:17
Naja, einen so großen Kopf mach ich mir darum eigentlich nicht.
Ich find nur echt anstrengend jeden Tag was anders zu füttern und keiner wills dann. Ich höre immer von anderen Freunden, dass ihre Katzen immer alles fressen und da hats mich einfach mal gewundert, dass meine das nicht tun. Wollte deswegen mal eure Meinung hören, ob ihr dieses Problem auch habt!
Werd wohl weiterhin Futter geben, vieles wegwerfen und weiter suchen und niemals finden....

Und nein, diesmal werden mich meine Katzen nicht kriegen. Durch Yoga bin ich entspannt wie nie!:D:D

pixicat
04.02.2009, 17:21
Werd wohl weiterhin Futter geben, vieles wegwerfen und weiter suchen und niemals finden....


falsche einstellung. so hab ich das auch ewig bei isis gemacht, bis sie fast gar nix mehr gefressen hat. dann hab ich sie einfach radikal umgestellt. futter hingestellt, wenn sie nicht sollte, selber schuld.

es gab aber täglich etwas trofu, damit sie keinen schaden nimmt.

und je weniger ich dran gedacht habe und mir sorgen gemacht hab, desto eher hat sie gefressen. irgendwann von ganz alleine, mittlerweile frisst sie alles.

genau wie roxy...:tu:

Sumo13
04.02.2009, 19:17
Als es hier noch Dose gab, hatte ich für die Miezen so um die 12 Hersteller und davon halt verschieden Geschmacksrichtungen im Sortiment. Naja, mein Vorrat reichte meist so für 2 Monate und ab "nur noch" 30 Dosen bekomm ich Panik ich hätte nichts mehr zu Hause. :o

Gefüttert wurde hier durcheinander Petnatur, P.ussy vom P.ussy-Versand, Leonardo, Felidae, Cat&Clean, Schmusy, Bozita, Lux, Porta, Terra-Pura, Auenland, biopur, Mac´s gelgentlich Fridoline... Morgens und abends jeweils etwas anderes und kaum eine Wiederholung pro Woche. Manches wurde gern, manches mit weniger Begesiterung gefuttert. Schlimmstenfalls wurde halt mal eine Mahlzeit ausgelassen.

Leni
04.02.2009, 19:33
Meine beiden bekommen Grau und Animonda Carny - das wars. TroFu gibts nicht, und wenn eine mal schmollt mit dem Essen, schreddert es die andere weg. Das animiert dann auch den Mäkler schneller :D

Außerdem lasse ich meine beiden i.d.R. beim Fressen alleine, große Dramatik bringt ihnen also nix weil es eh keiner sieht! ;)

Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich in dem Punkt sehr unkomplizierte Katzen habe, da beide mit starkem Untergewicht ins Tierheim kamen, nehme ich logischerweise an, dass beide mal ziemlich Hungern mussten...

Das erhöht vermutlich auch ihre Motivation zum Fressen...

Sumo13
04.02.2009, 19:50
Grad mal zwei Sorten wäre mir viel zu einseitig. Und zu reislastig ;)

Katzenzahn
04.02.2009, 21:27
Ich hab ja früher zu Nafu-Zeiten nich sehr oft die Futtersorte gewechselt.
Meine Kater haben wochenlang das gleich gefressen, ohne zu murren.
Und plötzlich mochten sie es absolut nicht mehr.

Da hab ich dann eine andere Sorte gesucht.
Die wurde gefressen, aber nur eine Woche und dann war die alte Sorte wieder beliebt.

Vllt. Ist es nicht für jede Katze gut, wenn man so oft wechselt, evtl. eher wöchentlich, nicht täglich.:?:

Interessant war in diesem Zusammenhang dies hier:
http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=45

foisseur
06.02.2009, 14:12
Meine drei sind für die totale Abwechslung. Bin immer wieder auf der Suche nach neuen guten Futtersorten. Das HiLife ist im Moment der Renner. Auch das Schiress kam gut an. Dagegen beim Renske machten sie lange Zähne. :t: Das hat dann Grigio verdrückt :floet::floet:

Dazwischen fressen sie aber immer wieder mal rohes Fleisch. Wir sind zwar nur zu Zweit, aber kaufen Fleisch für vier Mann :floet::floet:

Schmusi83
26.10.2011, 10:26
Hallöchen.

ich hätte mal eine wahrscheinlich ziemlich komische Frage.
Hier wird ja geraten, dass man mehrere Futtersorten füttern soll, damit man im Zweifelsfall wechseln kann, wenn die Katze eines nicht mehr will oder der Hersteller die Produktion einstellt.
Folgende Sachelage liegt bei uns vor:
Nach langer Suche nach der richtigen Futtersorte, habe ich mich für Shah, Schmusy, Bozita und manchmal Futter von DM entschieden. (Futter von DM deswegen, weil Lucy manchmal gar nichts frisst und die wegen ihrer Leberkrankheit immer fressen soll- deswegen kein hochwertiges Futter, sondern naja.)
Nun ging das ganze vier Wochen gut so. Auf einmal mögen sie kein Futter von der Sorte mehr. Bozita wurde früher mit Begeisterung gefressen. Nun bleibts stehen und keine Katze rührts an.
Was würdet ihr nun machen? Wie oft wechselt ihr denn eure Futtersorten durch?

also zunächst mal ist es kein Problem die Sorten zu wechseln, das ist aber von Katze zu katze unterschiedlich. MAnche fressen ihr Lebenlang nur eine Sorte, andere mögen abwechslung. Abwechslung biete ich meinen auch hier gibt es Macs, Granatapet, selten Bozita (als Leckerle), Frischfleisch und Grau wenns im Angebot ist. Achja und Select Gold vom FN. Wichtig ist nur das die Sorten in etwas gleich hochwertig sind (kein Supermarktfutter mit hochwertigen abwechseln), sonst könnte es zu "Darmproblemchen" kommen. Den Unterschied der Sorten merken sie gering, mir gehts eigentlich nur darum das sie mit allem abgedeckt sind das sie so brauchen. Katzen haben sehr wenig Geschmacksnerven und riechen die Unterschiede mehr, als sie sie schmecken.viele Sorten (auch die die du aufgezählt hast) sind mit Lockstoffen versetzt, die Katze danach dazu zu bringen etwas GUTES zu fressen ist schwierig und es braucht konsequenz (das haben wir auch schon durch). Wichtig ist tatsächlich das verhalten der Dosi dabei. Sie merken es dir an wenn etwas nicht stimmt und weichen schon allein deswegen zurück. Du kannst neue Futtersorten ganz schonen in Miniportionen unter das gewohnte geben und nach und nach das neue Erhöhen. Wichtig dabei ist das DU dir nicht anmerken lässt. Hinstellen wie gewohnt und weggehen. Gar nicht weiter beachten. Meine fressen mittlerweile was es gibt und wenn mal einer "murrt" dann wird das eben nicht beachtet. Nach ein paar Wochen kann man dann auch leicht rausfiltern was sie wirklich nicht mögen, welches bei und zum Beispiel Ente ist. Das ist absolut das einzige und das lass ich ihenen auhc durchgehen.Alles andere eird ignoriert, die süssen spielen nämlich gerne "Dosi beim verzweifeln zuschauen" also fall nicht drauf rein, einem Kind würde man das auch nicht durchgehen lassen. Betrachte sie immer als Kinder in dieser Hinsicht und du wirst sehen wie leicht es ist sich durchzusetzen, auch durch Katzendickköpfe ;)

Ryhinara
26.10.2011, 12:24
Steffi, der Beitrag ist 2 Jahre alt...

Schmusi83
26.10.2011, 13:01
hihi so ist es wenn man nach dem aufwachen und vor dem Kaffee hier reinschreibt....

Schmusi83
26.10.2011, 13:02
warum hats mir den bei NEU angezeigt? Ist dir das auch schon passiert seit der ZP umstellung?

Ryhinara
26.10.2011, 13:29
Eigentlich nicht. :?:
Ausser eventuell hier war auch einer dieser Spam-Beiträge drinnen der mittlerweile vom Admin gelöscht worden ist. Dann würde das Sinn ergeben.

Schmusi83
26.10.2011, 14:02
Eigentlich nicht. :?:
Ausser eventuell hier war auch einer dieser Spam-Beiträge drinnen der mittlerweile vom Admin gelöscht worden ist. Dann würde das Sinn ergeben.

Überhaaaaaupt keine Ahnung, aber bei mir geht grad eh irgednwas schief, wenn ich antworte kann ich teilweise nichtmal smileys anklicken?? MAnchmal zeigts die an, manchmal nicht??? Blicks nur ich hier grad nicht??

oska
26.10.2011, 14:03
Eigentlich nicht. :?:
Ausser eventuell hier war auch einer dieser Spam-Beiträge drinnen der mittlerweile vom Admin gelöscht worden ist. Dann würde das Sinn ergeben.

Richtig, hier war ein Spam Eintrag drin :mad:

Schmusi83
26.10.2011, 14:22
Gott sei dank ich bin nicht bescheuert :))