PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fremde Katze möchte einziehen!!



SoulForSale
31.01.2009, 17:11
Hallo ihr Lieben!
Habe ein kleines "Problemchen"...
seit einigen Tagen kommt eine weiße Katzendame ständig an unser Fenster und bleibt dort auch den halben Tag sitzen. Sie beobachtet unsere Katzingers, die sie ebenfalls am Fenster begutachten.
Ein Blumentopf musste schon daran glauben, da mein Kater Karlo sehr, naja, sagen wur "aufbrausend" ist, wenn andere Katzen an unserem Fenster entlang spazieren.
Nun hat mein NG Mitleid mit der weißen Mimmi gehabt und ihr etwas von dem Trockenfutter gegeben, welches unsere nicht fressen.
Nun ist sie so gut wie gar nicht mehr von unserer Fensterbank wegzubekommen.
Auch wenn ich in den Garten gehe um mir die Katze anzuschauen, verlässt sie ihren Fensterbankplatz nicht und lässt sich bereitwillig streicheln.

Die Katze sieht aus, wie eine Katze, die scheinbar immer draußen ist - also ein Freigänger. Einen Besitzer wird sie wohl haben, da sie ein rotes Halsband trägt (das Halsband war wohl mal kaputt, es wurde mit Kabelbinder (!!!:mad:!!!) fixiert, sodass es nicht abfällt.

Nun, wie soll ich weiter vorgehen? Weiter füttern oder besser nicht?
Wem die Katze gehört, kann ich nicht bestimmen und ich habe auch keinen Kontakt zur Nachbarschaft. Darüber hinaus ziehe ich dieses Jahr noch weg von hier.

Ich frage mich, ob es den Besitzer vllt, nicht mehr gibt, ob sie vllt. zu wenig zu fressen bekommt, ob sie nur gerissen und neugierig ist oder ob sie sich eigenständig ein neues zu Hause suchen will....??? Fragen, die ich nicht beantworten kann.. leider...

Drottning
31.01.2009, 17:30
Häng doch an das Halsband mal einen Zettel mit deinen Fragen!

UlliLili
01.02.2009, 12:04
Hallo, Dorothea, das ist eine geniale Idee! Hast Du öfters! Gruß, Ulli

Drottning
01.02.2009, 12:07
Danke! :bl: Manchmal steh ich aber auf dem Schlauch... :t:

SoulForSale
02.02.2009, 16:11
so.. zettel war angebracht.. katze wieder da..zettel ab.. aber keine nachricht oder meldung...
fragt sich nur, ob sie den verloren hat oder ob ihn jemand abgemacht und schlichtweg nicht geantwortet hat..

werde wohl nen zweiten versuch starten müssen

Drottning
02.02.2009, 17:18
Wie blöde aber auch! :(

Fedora
03.02.2009, 17:04
so.. zettel war angebracht.. katze wieder da..zettel ab.. aber keine nachricht oder meldung...
fragt sich nur, ob sie den verloren hat oder ob ihn jemand abgemacht und schlichtweg nicht geantwortet hat..

werde wohl nen zweiten versuch starten müssen

Häng besser einen Anhänger mit deinem Namen und Adresse dran. Wenn der Kater einen Eigentümer hat, dann wird der darüber nicht erfreut sein und sein Anrecht auf das Tier geltend machen.

Fellnasenbande
04.02.2009, 00:16
Ich hatte auch genau solch einen Fall... allerdings ohne Halsband an der Katze.
Hatte mir da Rat/Hilfe vom Tierheim hier in der Region geholt - mir wurde eine ehrenamtliche Helferin zur Seite gestellt.
Ich kaufte dann ein Halsband mit Sicherheitsverschluß und solch einem Adressanhänger, indem ich raufschrieb: "Wem gehört diese Katze? Bitte melden unter: Meine Tel.-Nr. sowie die von der Helferin des Tierheimes."
Kaum war die Maus hier losgelaufen - keine 5 Min. später bekam ich einen Anruf der Besitzerin. Die Maus wohnte lediglich 2 Grundstücke hinter unserem (Wir wohnten hier noch nicht so lange). Wir kennen jetzt ihren Namen, ihr Alter etc. und sie besucht uns auch täglich - Schmuseeinheiten abholen - ich sage dazu immer: Unsere Gartenkatze.
Allerdings wohnt bei den Leuten noch ein Kater, der, wie die Frau schilderte sich nie aus dem eigenen Garten entfernt... von wegen... der kommt mittlerweile auch schon hier fast täglich vorbei... aber ist im Gegensatz zu der Katze scheu gegenüber Menschen.
Der dachte sich wohl auch... die riecht immer so lecker... schleich ich ihr mal heimlich nach...:?::cool:
Jedenfalls die beiden haben jetzt hier bei uns hinterm Haus direkt an der hinteren Tür - da dort eine große geschützte Überdachung ist - ihren persönlichen Futterplatz.
Also eine zweite Anlaufstelle, falls Zuhause mal grad niemand da ist - und der Hunger zu dolle wird.:floet:

Kann nur empfehlen, einen Anhänger mit einer Tel.-Nr. anzuhängen... evtl. kann man ja auch über das Risiko mit dem Abbinder informieren... zum Wohle der Miezi.:?:

Catheart
04.02.2009, 06:28
Michi, hast du die Leute gefragt ob du sie überhaupt füttern darfst? :?:

Könnte ja auch sein das einer der beiden krank ist und garnicht alles fressen darf.

050785
04.02.2009, 18:32
du könntest auch zum nächsten TA oder Tierheim fahren und prüfen lassen, ob die Katze einen Chip hat. Vielleicht ist sie ja registriert.

Gruß
Petra

SoulForSale
13.02.2009, 18:02
nun.. ich habe das halsband einfach ganz frech abgeschnitten... :floet:
und zu uns kommt sie nun mittlerweile nicht mehr so oft.. karlo rastet mittlerweile förmlich aus auf der fensterbank, wenn sie mal am fenster vorbeiläuft und mal hier hinein schaut...
mal sehen, ob sie in den nächsten tagen ein neues halsband an hat :?:

Drottning
15.02.2009, 12:43
Und??

SoulForSale
20.02.2009, 15:55
nöö... kein neues halsband zu sehen...

NinaH
22.02.2009, 21:00
dann musst du ihn ja wohl behalten:)

Glenfiddich
23.02.2009, 10:03
Ich hatte auch genau solch einen Fall... allerdings ohne Halsband an der Katze.
Hatte mir da Rat/Hilfe vom Tierheim hier in der Region geholt - mir wurde eine ehrenamtliche Helferin zur Seite gestellt.
Ich kaufte dann ein Halsband mit Sicherheitsverschluß und solch einem Adressanhänger, indem ich raufschrieb: "Wem gehört diese Katze? Bitte melden unter: Meine Tel.-Nr. sowie die von der Helferin des Tierheimes."
Kaum war die Maus hier losgelaufen - keine 5 Min. später bekam ich einen Anruf der Besitzerin. Die Maus wohnte lediglich 2 Grundstücke hinter unserem (Wir wohnten hier noch nicht so lange). Wir kennen jetzt ihren Namen, ihr Alter etc. und sie besucht uns auch täglich - Schmuseeinheiten abholen - ich sage dazu immer: Unsere Gartenkatze.
Allerdings wohnt bei den Leuten noch ein Kater, der, wie die Frau schilderte sich nie aus dem eigenen Garten entfernt... von wegen... der kommt mittlerweile auch schon hier fast täglich vorbei... aber ist im Gegensatz zu der Katze scheu gegenüber Menschen.
Der dachte sich wohl auch... die riecht immer so lecker... schleich ich ihr mal heimlich nach...:?::cool:
Jedenfalls die beiden haben jetzt hier bei uns hinterm Haus direkt an der hinteren Tür - da dort eine große geschützte Überdachung ist - ihren persönlichen Futterplatz.
Also eine zweite Anlaufstelle, falls Zuhause mal grad niemand da ist - und der Hunger zu dolle wird.:floet:

Kann nur empfehlen, einen Anhänger mit einer Tel.-Nr. anzuhängen... evtl. kann man ja auch über das Risiko mit dem Abbinder informieren... zum Wohle der Miezi.:?:

Das ist ja eine gute Idee! Ich habe das selbe " Problem " auch gerade, mit einer ganz süßen Maus, die uns schon fast 14 Tage besucht :kraul: Ich habe leider auch keine Ahnung ob sie jemandem gehört, aber ich kann drauf warten, immer abends schleicht sie bei uns am Haus rum, und kommt angerannt wenn ich rauskomme! Ich werde das mit dem Halsbald auch mal versuchen, was soll schon passieren? Ich besten Fall hat sie 2 Dosis zum kuscheln und futtern! :tu:

UlliLili
23.02.2009, 18:07
Also ich würde auf jeden Fall noch einen Aushang machen, bevor Du die Katze behälst, die Tierärzte in der Gegend antelefonieren, das Tierheim und die Gemeinde informieren. Eine Katze einfach so zu behalten finde ich problematisch, da sie ja einen Besitzer hat. Vielleicht einen, dem es zu blöd ist, der Katze immer wieder Halsbänder um zu machen. Gruß, Ulli

SoulForSale
24.02.2009, 21:15
also bei meiner besucherkatze werde ich wohl nichts weiter unternehmen... sie ist mittlerweile viel seltener da und sieht auch nciht so aus, als würde sie verhungern
wenn ich beim ta die wurmkur abhole, frage ich in einem aber nochmal nach.
ich persönlich kann sie soweiso nicht behalten, da mein karlo sie jetzt schon "abgöttisch hasst". so, wie der reagiert, wenn er sie nur wittert, würde ich behaupten, er würde sie in der luft zerreißen, wenn die scheibe nicht dazwischen wäre