PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100% nafu



nicita
30.01.2009, 23:05
oder beinahe!
hallo, genau wie die viele andere möchte ich hochwertiges futter verfüttern. fleischanteil 100% bzw. ab 60 % aufgehend!
hier wurde sicher schon 1000fach gefragt....ich hab mich auch schon durchgeforstet....und 1000sachen gefunden...aber es hat mich alles eher verwirrt als geholfen:0(
könntet ihr mir konkret freds und antworten zeigen?
ansonsten freut sich ein 8monate altes katzenmädel über eure hinweise...

achja die meisten scheinen bei der sandra zu bestellen...warum macht das sinn?

Katzenzahn
30.01.2009, 23:21
Das ist der Thread dazu.
http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfuttersortenliste-erweitert-62757.html


Mal erst ein bissel umsehen, bevor man fragt :cool: :cu:

nicita
30.01.2009, 23:31
mal lesen, bevor man antwortet ;)

wirklich ich bin hier heute schon etwas länger im forum unterwegs....
aber das ganze wuensche mich noch einfacher und übersichtlicher.... 1000 ergänzungen und ständige änderungen helfen mir nicht weiter...
dann brauche ich naemlich nicht zu fragen;)

Katzenzahn
30.01.2009, 23:39
Guck dir einfach den ersten Beitrag an.

Der ist die Liste und die Bewertung.

Letztendlich entscheiden müssen deine Katzen, denn nicht alle Katzen mögen jede Sorte.

Wenn du dir die Kätzchen aus dem TH holst, solltest du vorher fragen, welche Sorten dort gefüttert werden und von diesen solltest du ein paar Dosen zuhause haben (müssen nicht alle Sorten sein).
Wäre gut, denn gleich eine Futterumstellung könnte die Aufregung der Katzen erhöhen.
Und der Umzug und eine neue Umgebung wären ja schon so Aufregung.

nicita
30.01.2009, 23:46
fand die übersicht schon verwirrend....vor alllem weil ja zb.bozita eher weiter unten eingeordnet ist...obwohl es fast ausschliesslich aus fleisch besteht...dachte das waere gut.:/

die eine katze frisst das gute aldifutter und beim anderen th wird trockenfutter gefüttert....

Katzenzahn
31.01.2009, 00:04
Naja, die Liste hat ja nicht von einem allein erstellt, die ist in Zusammenarbeit vieler entstanden.
Nach Kriterien, die man sich erst mal veranschaulichen muss.

Das ist mühselig und anfangs ganz schön verwirrend:)
Und tierische Produkte heißt nicht unbedingt Fleisch.

Dann also Nafu von Aldi und dann arbeite dich langsam in die Materie Katzenfutter ein.

Mietz&Mops
31.01.2009, 00:14
fand die übersicht schon verwirrend....vor alllem weil ja zb.bozita eher weiter unten eingeordnet ist...obwohl es fast ausschliesslich aus fleisch besteht...dachte das waere gut.:/

die eine katze frisst das gute aldifutter und beim anderen th wird trockenfutter gefüttert....

es besteht nicht hauptsächlich aus Fleisch, sondern hauptsächlich aus nebenerzeugnissen ;)

vielleicht helfen dir die links noch weiter:
Infos über katzenfutter:
http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html
http://www.tierer.unizh.ch/te_pdf/script_katze.pdf (seite 13 ist sehr informativ)
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm (Trockenfutter)
http://www.hobbyorni.ontoo.de/78,0,die-katze-ist-was-sie-isst,index,0.html
http://www.drquinten.de/wissenswertes-Ernaehrungsplan-Katze.htm
http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/kommerzielles-tierfutter-und-folgeschaeden?context=category&category=2
http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/267865,0

Mietz&Mops
31.01.2009, 00:15
oder vielleicht hilft dir ja diese kurzfassung auch weiter:

Auf was man achten sollte:
Nassfutter:
In Nassfutter gehört keinerlei Getreide und kein Zucker. Katzen sind reine Fleischfresser, die beim Abbau von Getreide, Mais, Gemüse und anderen pflanzlichen Nebenerzeugnissen irgendwann Leber- und Nierenschäden bekommen.
Zucker dagegen schadet den Zähnen und steigert die Diabetiswahrscheinlichkeit. Manche Firmen verschleiern, den Zucker, in dem sie von Karamel oder Kandis sprechen. Aber auch hierbei handelt es sich um nichts anderes als Zucker.
Desweiteren enthalten viele Nassfuttersorten ein unausgewogenes Calcium:Phosphorverhältnis und sind daher nicht zur häufigen Fütterung gedacht. Ein ausgewogenes Calcium Phosphorverhältnis läge bei C1:P1 bis C1,5:P1. Ist dieses Verhältnis nicht ausgewogen, kann es die Nieren belasten, dem Knochenbau schaden oder zu Calciumkristallen der Harnwege führen.

Allerdings gilt bei allen Futtersorten: ABWECHSLUNG, also möglichst nicht nur eine Firma und schon gar nicht nur eine Sorte füttern! Jede Firma kocht ihr eigenes Süppchen, was Vitamine angeht. Eigentlich ist keine Supplementierung perfekt, wenn man aber etwas abwechselt, dann kommen im schnitt ganz brauchbare Werte bei raus...

viele Futterfirmen verschönern auch ihre zusammensetzungen durch kleine Tricks:
- so schreiben viele "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (80%)" - dieses Futter besteht noch lange nicht aus 80% Fleisch, der Fleischanteil kann irgendwo zwischen 0-80% liegen
- oder "mind. 4% Reis" : zum einen kann dort eine viel größere Menge als 4% enthalten sein, zum anderen ist die angabe meist für getrockenten Reis...gekocht ist die menge ca 3mal so hoch
- auch cellulose ist nichts anderes als "geriebene Blätter"
- kein Futter braucht Zuckerrübenschnitzel oder Karamel

und grundsätzlich sollte ein hochwertiges Nassfutter mindestens 10% Protein aufweisen.

nicita
31.01.2009, 00:37
Hey Mietz&Mops!
Dank Dir kann ich beruhigt schlafen gehen;)!
Das hilft mir schon mal weiter...die Sachen mit dem Zucker, Karamell etc. war mir schon klar, aber die Phosphor Sachen erschien mir tricky.
Das ist ja ein völlig neues Feld, und das obwohl ich sowieso schon so ewig beim einkaufen brauche...argh...;)
noch was.
"nafu sollte mind. 10% protein enthalten."
wie kommt, es dann dass manchmal nur 4% fleisch enthalten ist und dann eben 60%(aldi) und der proteingehalt ist nur einzahlig verschoben?

Drottning
31.01.2009, 16:55
Es gibt kein Katzenfutter mit 4% Fleischanteil! Die 4% besagen lediglich, dass 4% der geschmackgebenden Sorte enthalten sind. Also wenn du eine Dose mit Geschmacksrichtung Rind hast, ist da mindestens 4% vom Rind enthalten, der Rest kann sonst was sein (Schwein, Pferd, Fisch oder was eben gerade da ist). Ich weiß nicht, warum die Futtermittelfirmen das so deklarieren, es sorgt immer wieder für Verwirrung. Also auch im "bösen Whiskas" sind mehr als 4% Fleisch enthalten. Wesentlich mehr! Frag mal bei der Firma an. Ich hab's mittlerweile vergessen, da ich Dosenfutter nur ab und an mal gebe - und mir die Qualität dessen ziemlich schnurz ist... ich denke sowieso: Dose ist Dose - und das ist viel Geschäftemacherei dabei! Auf den Zuckergehalt achte ich und F.elix kommt mir nicht ins Haus, weil die so pampig reagiert haben, als ich damals wegen Tommys Erkrankung die genaue Deklaration wissen musste. Ansonsten füttere ich, was mir in die Finger kommt. Aber eben hauptsächlich Rohfleisch.

CrazyCats
02.02.2009, 15:32
kennt ihr diese Seite zur Katzenernährung?
http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
ist von einer Züchterseite. die rasse kannte ich noch nicht, ziemliche riesen-tiere...

Drottning
02.02.2009, 16:33
Klar kenn ich die... ich füttere meinen Katzen ja auch rohes Fleisch - und das war eine der ersten Seiten, die ich dazu gelesen habe.

nicita
02.02.2009, 18:54
Hi!
Ich weiss ich sollte mich wohl eher mit den Dosen auseinandersetzen, aber barfen reizt mich auch.
Allerdings möchte ich auch eher die Fleisch Produkte, die für den Menschen uninteressant sind.
Könnt ihr dieses "NAturalcatfood" Buch empfehlen?
Brauche was für die Hand, zusätzl. zum WWW.

Naja
Werde mich auch ein bischen im Barf-Forum rumtreiben;)

Vielen Dank Euch erstmal.
Nicole

Mietz&Mops
02.02.2009, 19:01
Bisher habe jediglich zwei sehr informative und gute Bücher in diesem Bereich finden können:

1.)“Katzen füttern“ von Dr. Anna Laukner (Tierärztin)
Erschienen im Ulmer-Verlag
ISBN: 978-3-8001-5338-1
Preis: 7,95€

2.) "Katzen würden Mäuse kaufen" von Hans Ulrich Grimm
Erschienen im Deuticke Verlag
ISBN: 978-3-552-06049-4
demnächst auch als ausgabe für 7,95€ erhältlich:


KURZBESCHREIBUNG:
Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug.
Doch die Realität sieht anders aus. Wussten Sie, dass aus erdgas ein bizarrer Fleischersatz hergestellt wird? Für Menschen verboten, für Tiere erlaubt...
Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet.
Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge.
Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs, Schweine haben Darmprobleme, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus, die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch sondern bereits im trinkwasser zu finden.

3. Natural Cat Food: Rohfütterung für Katzen - Ein praktischer Leitfaden (Broschiert)

von Susanne Reinerth (Autor)
ISBN-10: 3837062317
Preis: 24,99€


4. Katzen impfen mit Verstand: Sind jährliche Schutzimpfungen notwendig und sinnvoll? Der Ratgeber für Katzenliebhaber (Taschenbuch)
von Monika Peichl (Autor)



14,80€

nicita
03.02.2009, 16:29
[QUOTE=Mietz&Mops;1484227]Bisher habe jediglich zwei sehr informative und gute Bücher in diesem Bereich finden können:

1.)“Katzen füttern“ von Dr. Anna Laukner (Tierärztin)
Erschienen im Ulmer-Verlag
ISBN: 978-3-8001-5338-1
Preis: 7,95€

hey danke werd ich mir mal angucken...;)