PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauch wird immer dicker bei 20 Jährigem



BöHsE-MauS
29.01.2009, 16:57
Ich bin noch total außer Atem und mein Herz schlägt 200 mal in einer Minute. Als ich grade unten die beiden Dicken gefüttert habe, ist mir aufgefallen das Dickerchens Bauch immer dicker wird, aber er ist nicht schwer. Er ist leicht wie ne Feder.
Such schon seit Tagen im Netz rum was das sein könnte und stoße dabei immer nur auf FIP, aber kann das bei nem 20 Jährigen noch möglich sein?
Er ist dazu Diabetiker, trinkt sehr viel und pullert sehr viel, sein Kot ist sehr fest und fast hart. Fressen tut er auch richtig viel, manchmal geht er noch an Mollys Napf bei (obwohl er immer n Löffel mehr bekommt als Molly).
Ich möchte ihm ungern noch wie ne blöde durch die Gegend fahren und Mama will das auch nicht, daher soll ich hier mal von Mama aus Fragen was das ist oder sein könnte. Geimpft ist er.

Hier mal ein Foto, damit man sieht was ich meine :( :
http://i42.tinypic.com/20rsodd.jpg
Also er ist ja nicht fett, aber sieht halt aus als hätte er n Fußball im Bauch oder so :( Meine Tierärztin hat heute auch nicht auf, sonst hätte ich da angerufen, die hat erst morgen wieder auf.

Catheart
29.01.2009, 17:00
SOFORT zum Tierarzt!

Erst sagst du das du das gerade gesehen hast und dann schreibst du du suchst seit Tagen im Netz....

Packt das arme Tier und zum Arzt!

Mietz&Mops
29.01.2009, 17:05
oh gott, das sieht nicht gut aus!

bitte, bitte mach deiner mama klar, dass er unbedingt zum Tierarzt muss!!!

Bitte, bitte ihr habt ihn doch lieb!

GabiLE
29.01.2009, 17:06
Hat der da nen weißen Fleck im Nacken oder ist das Fell da licht?

Bei Cillie stand FIP-Verdacht im Raum, der sich nicht bestätigte. Sie hatte Flüssigkeitseinlagerungen von einem Tumor.

Bring ihn zum TA.

CaveCanem
29.01.2009, 17:06
Ab zum TA. Besonders sehr junge und sehr alte Katzen können FIP bekommen. Aber es kann auch etwas anderes sein.

raven_z
29.01.2009, 17:09
Schließe mich den anderen an - bitte schnellstens zum Tierarzt, keine sekunde länger warten!!!

Mir wäre ad hoc jetzt auch FIP oder Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum durch einen anderen Auslöser (Tumor etc) eingefallen.

Alles gute euch!

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:11
Ach ja und als ich das Foto gemacht habe, war er vorher noch auf dem KaKlo. Und hab dann geguckt, er hat Pipi gemacht und dadrüber war so Schaum, hat aber glaube ich mit Diabetis zu tun oder?

Ja meine Tierärztin hat ja heute zu :(

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:12
SOFORT zum Tierarzt!

Erst sagst du das du das gerade gesehen hast und dann schreibst du du suchst seit Tagen im Netz....

Packt das arme Tier und zum Arzt!


Mama will das ja nicht! Außerdem habe ich seit Samstag kein Auto mehr genauso wie jetzt in dem Augenblick! Bzw. mein Auto ist kaputt, wenn ich jetzt damit fahre kriege ichn Motorschaden :(

Catheart
29.01.2009, 17:12
Dann geht zu nem anderen TA.

Komischer TA der Donnerstags zu hat :rolleyes:

Er muss SOFORT zu einem Tierarzt oder in eine Tierklinik!

Catheart
29.01.2009, 17:13
Mir fällt grad nix mehr ein sorry.....

:mad:

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:16
http://kleintierpraxis-rath.de/index.html

Guck bei Sprechstunden, dafür hat sie Mittwochs auf.

Tribble
29.01.2009, 17:17
Ich möchte Dir ja keine Angst machen :( ...aber Tribble sah auch so aus und bei Ihm war es FIP. :0(

Egal was er hat, er muß definitiv zum Arzt.:sn: Ich bin auch überzeugt, dass Deine Mama einlenkt wenn Sie weiß das es ziemlich sicher sonst tödlich für Euren Kater ausgehen wird.

Tribble
29.01.2009, 17:19
http://kleintierpraxis-rath.de/index.html

Guck bei Sprechstunden, dafür hat sie Mittwochs auf.

Da steht auch sonstige Termine nach Vereinbarung.

Glaub mir das ist ein Notfall, dafür ist Sie sicher auch heute zu sprechen :sporty:

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:20
Dachte immer das nur junge Katzen FIP bekommen, da Dr. Google auch nur "junge Katzen ausgespuckt" hat bei der suche nach dickem bauch.
Na ja, wenn er FIP hat ist ja leider klar was dann sein wird.

Und wie gesagt, ich kann hier grade nicht weg, da mein Motor Öl verliert, was anfangen könnte zu brennen wenn ich fahre :(

Catheart
29.01.2009, 17:24
Ist der Kater so egal??

Ruf den TA an und frag ob er raus kommt!

Tribble
29.01.2009, 17:26
Dachte immer das nur junge Katzen FIP bekommen, da Dr. Google auch nur "junge Katzen ausgespuckt" hat bei der suche nach dickem bauch.
Na ja, wenn er FIP hat ist ja leider klar was dann sein wird.

Und wie gesagt, ich kann hier grade nicht weg, da mein Motor Öl verliert, was anfangen könnte zu brennen wenn ich fahre :(

Ich hab Dir gerade noch weitere Tierärzte in Deiner Gegend per PN gesendet.

Wenn Dein Auto nicht fährt, dann frag Freunde...ich bin sicher da gibt es Jemand der Dir helfen kann.

Mensch das ist echt ein Notfall...da kann man nicht einfach warten. Allein der Gedanke macht mich schon verrückt. Ausserdem ist es nicht klar was es ist, evtl. ist es was Anderes und nicht FIP...egal was lass Ihn nicht unversorgt leiden.

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:28
Moment mal, sollte er FIP haben, könnte Molly das dann auch haben????

Catheart, da du meine Beiträge ja meist genausten kennst, wirst du sicherlich auch schon mal mitbekommen haben, das meine Tierärztin vor kurzem Mutter geworden ist. Ich habe sie erst vor ca. 5 Wochen gefragt, ob sie zu uns kommen würde, wenn wir ihn einschläfern lassen wollen, das geht nicht, weil sie halt grade Mutter geworden ist. D.h. wir müssten also mit dem totkranken Kater zu ihr fahren zum einschläfern.

Außerdem ist es nicht mein Kater, sondern der meiner Mutter, ich habe gestern ne halbe Stunde mit ihr diskutiert das sie verdammt nochmal mit dem Tier zum Tierarzt fahren soll, hat sie ja nicht gemacht da sie ja keine Zeit hätte, ich würde ja, nur ist wie gesagt seit Samstag mein Auto "tot" und ich kann nirgendswo hin, da die Gefahr besteht das mein Motor anfängt zu brennen und ich dann gar kein Auto mehr habe.

raven_z
29.01.2009, 17:28
nimm ein taxi!!!!!Das wird es ja bei euch geben!!!
:mad:

Catheart
29.01.2009, 17:29
Sucht euch nen anderen TA wenn eurer nichtmal mehr bei Notfällen raus kommen kann.....

raven_z
29.01.2009, 17:30
Moment mal, sollte er FIP haben, könnte Molly das dann auch haben????

ja, leider

Mietz&Mops
29.01.2009, 17:30
Glaubst du nicht, dass du deine mama erweichen kannst? sie wird doch das Tier auch nicht leiden lassen wollen, oder?

viele TAs machen auch Hausbesuche!
Rufe deinen doch einfach an.

Ansonsten mach eine Telefonkette und frag, wer dich fahren kann und ansonsten gibt es ja noch das Taxi....

Aber bitte, biette lass ihn nicht unbehandelt!
Und es muss NICHT Fip sein. könnte mir auch gut eine Herzschwäche und wassereinlagerungen vorstellen. Da muss man aber schnell handeln, sonst ertrinkt der arme kerl innerlich jämmerlich...

Tribble
29.01.2009, 17:31
Rufe doch die Tierärzte an von meiner PN und frag wer kommen kann, da Du nicht fahren kannst.

Aber bitte mach es heute...es ist wirklich eilig und sehr wichtig

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:32
ooh neiiinnnn :(
Kann man irgendwas gegen FIP tun??

Mietz&Mops
29.01.2009, 17:33
Moment mal, sollte er FIP haben, könnte Molly das dann auch haben????

Catheart, da du meine Beiträge ja meist genausten kennst, wirst du sicherlich auch schon mal mitbekommen haben, das meine Tierärztin vor kurzem Mutter geworden ist. Ich habe sie erst vor ca. 5 Wochen gefragt, ob sie zu uns kommen würde, wenn wir ihn einschläfern lassen wollen, das geht nicht, weil sie halt grade Mutter geworden ist. D.h. wir müssten also mit dem totkranken Kater zu ihr fahren zum einschläfern.

Außerdem ist es nicht mein Kater, sondern der meiner Mutter, ich habe gestern ne halbe Stunde mit ihr diskutiert das sie verdammt nochmal mit dem Tier zum Tierarzt fahren soll, hat sie ja nicht gemacht da sie ja keine Zeit hätte, ich würde ja, nur ist wie gesagt seit Samstag mein Auto "tot" und ich kann nirgendswo hin, da die Gefahr besteht das mein Motor anfängt zu brennen und ich dann gar kein Auto mehr habe.

wenn deine Mam ein definitiv krankes tier nicht behandeln lassen will, macht sie sich strafbar!
aber soweit will sie das doch sicher gar nicht erst kommen lassen, oder?
mache ihr bitte ganz deutlich klar, wie wichtig es ist, dass der Kater zum TA kommt.

Und wenn deine TA nicht kann, weil sie Mutter geworden ist - di kann dir sicher einen kolegen per telefon nennen, der stattdessen zu dir kommt.
Die will doch sicher genauso wenig, dass der arme Kerl leiden muss :(

Mietz&Mops
29.01.2009, 17:34
ooh neiiinnnn :(
Kann man irgendwas gegen FIP tun??

du weißt doch nicht mal ob es fip ist.
es könnte auch ein schwaches herz, tumor, würmer etc. sein.

Aber das kann nur ein TA feststellen!!

Auf jeden Fall ist das Tier KRANK!!!!

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:36
Wie gesagt, es ist Mamas Kater und ich habe ehrlich gesagt nicht so viel mit denen beiden da unten zu tun, genug streß mit meinen 3 hier oben. So und ich sag ihr seit Tagen, das ich finde das Dickerchen net in Ordnung ausschaut, von seinem Bauch, er liegt auch wieder vermehrt im Heizungsraum. Aber er frisst und trinkt sehr gut und das ist für Mama ein Zeichen das alles in Ordnung ist.
Ich habe gestern, sie kam um 16 Uhr nach Hause, gleich darauf hin gedrängt, das sie mit ihm zum Tierarzt fahren soll, ich hab über ne halbe Std. mit ihr diskutiert, aber sie meinte dann, ja ich habe keine Zeit, etc.
(Ein Grund warum ich net ausziehen darf, da sonst niemanden auffallen würde, das ein Tier krank ist).
Habe ihr dann gesagt das se dann bitte heute Vormittag bei Rath anruft und zumidenst nachfragt was das sein könnte, hat se auch net getan. Ich dreh hier genauso durch wie ihr grade. Und wäre mein Auto nicht schrott, wäre ich Montag schon zum Tierarzt gefahren mit ihm. Aber Mama meint ja, es wäre alles ok mit ihm.

Tribble
29.01.2009, 17:38
ooh neiiinnnn :(
Kann man irgendwas gegen FIP tun??

Gegen FIP gibt es kein Mittel...leider.:(

Aber es nicht gesagt das Molly deswegen auch an FIP erkrankt. Bei Tieren die Gruppen aufwachsen ist es lt. Statistik sehr unwahrscheinlich das die anderen in der Gruppe erkranken. Ist aber auch wiederum keine Garantie...

Aber zunächst ganz ehrlich solltest dringend dem Kater deiner Mutter helfen.
Nichts zu tun oder zu Warten ist nichts anderes als unterlassene Hilfeleistung.

Wirklich jeder hier im Forum ist nur tierisch in Sorge um das Wohl des Katers

Tribble
29.01.2009, 17:41
Meine Güte wenn ich bei Dir in der Nähe wohnen würde, dann würde ich mir den Kater einfach schnappen und zum Tierarzt.

Ruf doch bitte die anderen Tierärzte an und frag wer kommen kann.Einfach nichts zu tun ist unverantwortlich. Egal ob die Katzen nun Dir gehören oder nicht...schliesslich ist Deine Mutter ja keine Fremde...und Du hast Zutritt in die Wohnung.

raven_z
29.01.2009, 17:41
Wie gesagt, es ist Mamas Kater und ich habe ehrlich gesagt nicht so viel mit denen beiden da unten zu tun, genug streß mit meinen 3 hier oben. So und ich sag ihr seit Tagen, das ich finde das Dickerchen net in Ordnung ausschaut, von seinem Bauch, er liegt auch wieder vermehrt im Heizungsraum. Aber er frisst und trinkt sehr gut und das ist für Mama ein Zeichen das alles in Ordnung ist.
Ich habe gestern, sie kam um 16 Uhr nach Hause, gleich darauf hin gedrängt, das sie mit ihm zum Tierarzt fahren soll, ich hab über ne halbe Std. mit ihr diskutiert, aber sie meinte dann, ja ich habe keine Zeit, etc.
(Ein Grund warum ich net ausziehen darf, da sonst niemanden auffallen würde, das ein Tier krank ist).
Habe ihr dann gesagt das se dann bitte heute Vormittag bei Rath anruft und zumidenst nachfragt was das sein könnte, hat se auch net getan. Ich dreh hier genauso durch wie ihr grade. Und wäre mein Auto nicht schrott, wäre ich Montag schon zum Tierarzt gefahren mit ihm. Aber Mama meint ja, es wäre alles ok mit ihm.

ich fürchte du wirst deine mutter nicht umstimmen können, wenn sie es nicht sehen WILL.
Ich würde aber an deiner stelle ein taxi rufen, den kater einpacken und zur nächsten Tierklinik/Tierarzt fahren. Ansonst würde ich mir mein leben lang vorwürfe machen, nichts getan zu haben.

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:43
Falls es sein sollte, wie kann man das denn feststellen? Auch bei Molly dann?
(Opa dreht sich im Grabe um wenn beide FIP haben).

Ok, ich warte jetzt noch bis 5 Uhr, in der Hoffnung das mein Vater dann nach Hause kommt so das wir nach Burhafe oder so fahren können, wobei die auch bei Ronny dachten er hätte ne Lungenentzüdnung und schuld sind das Speedy tot ist, aber ansonsten haben wa fast nur Viehdoktor hier.

raven_z
29.01.2009, 17:48
mh ganz sicher bin ich nicht,aber ich glaube 100% kann man das gar nicht feststellen.
Bei einer Freundin ist eine katze an FIP gestorben und bei der überlebenden wurde dann nach ein paar wochen der Kot untersucht auf das FIP - aber wie gesagt ich bin da leider nicht auf dem neuesten Stand.

Ja bitte schau unbedingt, dass ihr zu einem TA kommt mit dem kater. Im besten Fall ist es eh nur was ganz ganz harmloses, aber ich würde eben (grad bei so einem alten Kater) nicht länger warten.

Tribble
29.01.2009, 17:49
Ich geb es auf...anscheinend magst Du auf meine Nachrichten nicht reagieren oder Du liest Sie nicht.

BöHsE-MauS
29.01.2009, 17:57
Ich geb es auf...anscheinend magst Du auf meine Nachrichten nicht reagieren oder Du liest Sie nicht.

Doch, das tu ich. Deswegen sag ich ja, ich warte jetzt noch das mein Vater nach Hause kommt damit ich mit ihm los kann. Und darauf das ich dann Geld bekomme, da mir keiner Geld da gelassen hat.

Na ja, aber wenn es FIP oder Tumor oder so ist, wird er ja eh eingeschläfert.. und ich weiß nicht ob ich es ertrage mit nem toten Kater nach Hause zu fahren bzw. beim einschläfern dabei zu sein.

Tribble
29.01.2009, 17:59
Doch, das tu ich. Deswegen sag ich ja, ich warte jetzt noch das mein Vater nach Hause kommt damit ich mit ihm los kann. Und darauf das ich dann Geld bekomme, da mir keiner Geld da gelassen hat.

Na ja, aber wenn es FIP oder Tumor oder so ist, wird er ja eh eingeschläfert.. und ich weiß nicht ob ich es ertrage mit nem toten Kater nach Hause zu fahren bzw. beim einschläfern dabei zu sein.

Sorry aber ich denke das ist immernoch besser als beim Sterben tatenlos zuzusehen. Denn diese Erfahrung ist viel schlimmer als alles Andere, glaub mir das wirst Du nie wieder los

Tribble
29.01.2009, 18:00
Abgesehen davon können wir über ein Bild nur Mutmassungen anstellen. Tatsächlich helfen kann nur der Tierarzt

Mietz&Mops
29.01.2009, 18:02
Schön, dass du den Ernst der lage erfasst hast!!!

Ich hoffe, dein Vater kommt jetzt und ihr könnt zum TA fahren.
Ansonsten hast du vielleicht ne freundin, die ein auto hat oder tante, onkel, oma, opa???

Alles Gute dem armen Kerl!

GabiLE
29.01.2009, 18:04
Na ja, aber wenn es FIP oder Tumor oder so ist, wird er ja eh eingeschläfert.. und ich weiß nicht ob ich es ertrage mit nem toten Kater nach Hause zu fahren bzw. beim einschläfern dabei zu sein.

So schnell wird nun auch wieder nicht eingeschläfert. So lange der Kater keine offensichtlichen Beschwerden hat, gut frisst und trink, denke ich, wird der TÄ keine voreilige Euthanasie einleiten. Aber dazu brauch man erstmal eine Diagnose.

BöHsE-MauS
29.01.2009, 18:05
Er ist ja nicht am sterben grade. Er hat gefressen und seine Milch getrunken und nun sitzt er grade vor der Haustür und will rein. Sterbende Katzen machen sowas nicht und ich musste es leider damals mit 16 mitansehen wie mein Tommy auf meinem Bett gestorben ist.
Mama ist da, muss aber jetzt erst zur Krankengymnastik.. wooaah.... wenn ich nichts mehr schreibe, habe ich meiner Mutter eine runter gehaun bzw. fetz mich mit ihr.

Tribble
29.01.2009, 18:08
Er ist ja nicht am sterben grade. Er hat gefressen und seine Milch getrunken und nun sitzt er grade vor der Haustür und will rein. Sterbende Katzen machen sowas nicht und ich musste es leider damals mit 16 mitansehen wie mein Tommy auf meinem Bett gestorben ist.
Mama ist da, muss aber jetzt erst zur Krankengymnastik.. wooaah.... wenn ich nichts mehr schreibe, habe ich meiner Mutter eine runter gehaun bzw. fetz mich mit ihr.

Den Zahn muß ich Dir ziehen, Tribble hat noch 2 Std. bevor er starb gegessen. Keiner von uns kann sagen wie der Zustand genau ist. Fakt ist er ist mehr als bedenklich. Deswegen bedrängt meine Person Dich so sehr heute noch den Arzt aufzusuchen

BöHsE-MauS
29.01.2009, 18:20
Hat ordentlich gekracht jetzt, meine Mudder fing wieder mal an zu heulen und ich stand kurz davor ihr eine runter zu hauen! Nun gibts hier wieder mega streß, da sie natürlich Papa gleich gepetzt hat, das ich ihr fast eine geknallt hätte. Ich dreh hier so durch ja.. würde ich hier nicht mehr wohnen, wäre der Dicke schon vor zwei Jahren elendich an ner Lungenentzündung krepiert.

Und von meinem Vadder kommt nur: Mit dem alten noch zum Tierarzt? Wozu das denn? ja so und so..

Na ja, Mama ist jetzt bei der KG, ich kann nur hoffen das sie ihr Gehirn anschaltet und mal nachdenkt. Der Dicke sitzt wieder beim Nachbarn zu fressen.

Mietz&Mops
29.01.2009, 18:21
Er ist ja nicht am sterben grade. Er hat gefressen und seine Milch getrunken und nun sitzt er grade vor der Haustür und will rein. Sterbende Katzen machen sowas nicht und ich musste es leider damals mit 16 mitansehen wie mein Tommy auf meinem Bett gestorben ist.
Mama ist da, muss aber jetzt erst zur Krankengymnastik.. wooaah.... wenn ich nichts mehr schreibe, habe ich meiner Mutter eine runter gehaun bzw. fetz mich mit ihr.

selbst wenn er nicht akut kurz vorm sterben ist, so ist er auf jeden fall krank.
Und jeder Tag der verstreicht ohne tierärztliche behandlung kann ihm letzendlich dann sein leben kosten...

ich denke auch nicht, dass du befürchten musst, dass man den armen kerl heute einfach so einschläfert. man kann aber sofort mit der ursachenfndung beginnen und ihm damit wohlmöglich letzendlich das leben retten!

Setz dich durch oder fahre allen!

Catheart
29.01.2009, 18:22
Als Mensch darf ich das garnich lesen, aber als Tierschützer könnt mir grad der Kragen platzen :mad:

Tuuli
29.01.2009, 18:25
Als Mensch darf ich das garnich lesen, aber als Tierschützer könnt mir grad der Kragen platzen :mad:

Ich hab auch gerade gedacht ich les nicht richtig. Da möchte ich gerade mal hinfahren und ... :man: :sn: :eek: :mad:

Bitte, bitte egal was deine Eltern sagen und egal ob es deiner oder wem auch immer der Kater ist, nimm dir bitte den Kater und ein Taxi und fahr in die nächste Tierklinik. Bitte, bitte, bitte!

Tribble
29.01.2009, 18:28
Da geht mir echt die Hutschnurr hoch...:mad::?:

Keine Ahnung was ich dazu sagen soll. Deine Eltern hin oder her, aber Sie sollten keine Tiere halten. Tiere sind Lebewesen um die man sich kümmern muß, egal ob alt oder Jung. :man:

Keine Ahnung was ich dazu sagen soll... mir fehlen die Worte :mad::mad::mad:

Tribble
29.01.2009, 18:30
Ich hab auch gerade gedacht ich les nicht richtig. Da möchte ich gerade mal hinfahren und ... :man: :sn: :eek: :mad:

Bitte, bitte egal was deine Eltern sagen und egal ob es deiner oder wem auch immer der Kater ist, nimm dir bitte den Kater und ein Taxi und fahr in die nächste Tierklinik. Bitte, bitte, bitte!

Vergiß es Sie hat kein Geld ... der Kater wird wohl langsam und qualvoll sterben müssen :0(

Tuuli
29.01.2009, 18:33
Vergiß es Sie hat kein Geld ... der Kater wird wohl langsam und qualvoll sterben müssen :0(

.... oh mann :man:! :0( :0( :0(

Paemi
29.01.2009, 18:35
also zu dieser ganzen diskussion hier fällt mir nichts ein, echt. für ein tier muss man verantwortung übernehmen!! mir fehlen die worte! paemi

Tribble
29.01.2009, 18:37
Normalerweise würde ich solche Tierhalter melden. Unterlassene Hilfeleistung ist nichts anderes als Tierquälerei.:sn::sn::sn:

Da dir das Geld fehlt um zu helfen, ist dass das Einzige was ich Dir raten kann. Wobei da der Familienstreit vorprogrammiert ist. :man:

Ganz ehrlich ich bin mit meinem Latein am Ende :0(:0(:0(

Mietz&Mops
29.01.2009, 18:46
wohnt denn wirklich keiner dort in der Nähe??? :(

lovingangel
29.01.2009, 18:47
wo wohnt sie eigentlich?

Mietz&Mops
29.01.2009, 18:49
ihr verlinkter TA kommt aus:

26409 Wittmund - Blersum

lovingangel
29.01.2009, 18:59
Mal zur Erklärung, das liegt fast an der Nordsee ziemlich direkt oberhalb von Bremen, von mir leider 2 1/2 Stunden entfernt..

Tuuli
29.01.2009, 19:11
ihr verlinkter TA kommt aus:

26409 Wittmund - Blersum

Da fall ich wohl ganz aus. :( :0(

Mietz&Mops
29.01.2009, 19:13
ich auch :(

Drottning
29.01.2009, 20:40
Man sollte alle Katzen da wegholen... es ist immer dasselbe... :( :( :(

Mietz&Mops
29.01.2009, 20:45
Ich verbreite mal etwas hofffnung und drücke die Daumen, dass die TE sich nicht mehr meldet, weil sie mit ihrem Vater beim TA ist *hoff*

Tuuli
29.01.2009, 20:52
Ich verbreite mal etwas hofffnung und drücke die Daumen, dass die TE sich nicht mehr meldet, weil sie mit ihrem Vater beim TA ist *hoff*

Ich mag Optimismus und Zuversicht! :hug: :bow: *hoff*

*Marie*
29.01.2009, 20:55
Ich verbreite mal etwas hofffnung und drücke die Daumen, dass die TE sich nicht mehr meldet, weil sie mit ihrem Vater beim TA ist *hoff*

Ohje... ja, das wäre schön!
Aber er klingt schon abgeschrieben :0(

Was für Verhältnisse :eek::confused:

*Ich drück die Daumen für's Katerchen*

sunnysu
29.01.2009, 21:07
Man sollte alle Katzen da wegholen... es ist immer dasselbe... :( :( :(

*seufz* Ich weiß was du meinst, Dorothea, ich hab auch fast alle Threats von ihr gelesen, daraus kann man viel über ihre Situation, sowohl familiär als auch finanziell lesen. Allerdings denke ich schon, daß die Katzen für sie wichtig sind, vor allem ihr Sammy. Der Dicke ist ja der Kater der Mutter ... die auch nicht viel Verantwortungsgefühl gegenüber den Katzen zeigt. Ich würde niemanden das Recht absprechen ein Haustier zu halten, leider scheinen sich die Eltern weniger der Verantwortung bewußt zu sein als die TE. Die Problematik, daß sie noch zuhause wohnt, keine Job hat, etc. wurde ja in einem anderen Threat ausführlich erläutert. Daher ergeben sich natürlich auch die Geldprobleme. Leider ist es dann natürlich nicht so einfach für sie, den Katzen im Krankheitsfall zu helfen, aber ich habe schon den Eindruck, daß sie wirklich versuchen wird, dem Dicken zu helfen ... *auch hoff* ... Es ist halt immer schwierig, sich in die Situation anderer hineinzuversetzen, vor allem wenn man sie nicht mal persönlich kennt.

Drottning
29.01.2009, 21:15
Man muss halt selbst da auch raus wollen - und das ist alles... Wenn sie ihr Leben in die Hand nehmen würde, könnte sie auch den Tieren helfen. Aber ich sag dazu nix mehr, es bringt einfach nichts.

Mietz&Mops
29.01.2009, 21:21
Man muss halt selbst da auch raus wollen - und das ist alles... Wenn sie ihr Leben in die Hand nehmen würde, könnte sie auch den Tieren helfen. Aber ich sag dazu nix mehr, es bringt einfach nichts.
ich weiß nicht wie alt sie ist, aber neuerdings darf man wenn man arbeitslos ist und unter - ich glaube 25 - ist nicht zwangsläufig ausziehen...es wird einfach nicht finanziert....

ich kann mir schon vorstellen, wie schwer es ist. aber trotzdem muss sie natürlich was tuen, denn die katzen können für ihre halter auch nichts und sind noch machtloser als die TE...

sunnysu
29.01.2009, 21:40
Man muss halt selbst da auch raus wollen - und das ist alles... Wenn sie ihr Leben in die Hand nehmen würde, könnte sie auch den Tieren helfen. Aber ich sag dazu nix mehr, es bringt einfach nichts.

Ja, geb dir vollkommen recht ... leider ist halt nicht jeder so tough und ändert von heute auf morgen nur aufgrund gutgemeinter Ratschläge von Forum-Usern seine Verhaltensweisen, die schon seit Kindheit bestehen. Ich glaub schon, daß sie gerne WÜRDE, aber es sich selbst nicht zutraut ... aber ich kann das auch nicht wirklich beurteilen. Ich meine nur, daß die Probleme hier tiefer liegen. Natürlich nutzt das den Katzen in dem Falle leider auch nichts. Ich möchte ihr Verhalten hier nicht verteidigen, aber ich möchte auch nicht, daß sie verurteilt wird für etwas, wo sie selbst evtl. zu wenig Selbstbewußtsein hat oder auch zu sehr von ihrer Umwelt beeinflußt ist. Sicher ist es schwer, gerade in so einer Situation, in der die Katze OFFENSICHTLICH krank ist, auch noch Verständnis zu haben. Aus meiner Sicht würde ich auch sofort eine TA aufsuchen ... was bei mir aber auch kein Problem darstellt. Und ich bin auch der Meinung, daß es immer Wege und Mittel geben muß, einem kranken Tier zu helfen, wenn es Hilfe benötigt, was hier zweifelsfrei der Fall ist. Daher hoffe ich auch, daß sie sich doch noch durchsetzen konnte und der Kater endlich zu einem TA gekommen ist.

*Marie*
29.01.2009, 21:44
TE, du liest doch mit! Was gibt's denn neues?

VelvetKitty
29.01.2009, 21:54
Und ich bin auch der Meinung, daß es immer Wege und Mittel geben muß, einem kranken Tier zu helfen, wenn es Hilfe benötigt, was hier zweifelsfrei der Fall ist. Daher hoffe ich auch, daß sie sich doch noch durchsetzen konnte und der Kater endlich zu einem TA gekommen ist.:?: ich hoffe :0(

:mad::mad::mad: :mad::mad:irgendwie häufen sich solche traurigen threads in letzter zeit, letztens waren es noch bmwgirl und der "lui"THREAD, ich kriege echt als absolute tierfreundin und teilw. auch aktive -schützerin das kalte kotzen :mad::mad::mad::mad::mad::mad: :mad:

BöHsE-MauS
29.01.2009, 21:54
Es hat hier zu Hause noch ordentlich gekracht vorhin, u.a. auch mit meinem Vater, da Mama sich ja wieder ausgeheult hat bei ihm.
Ich habe ihr das so gesagt wie ihr es geschrieben habt, auch das es unterlassene Hilfeleistung ist, aber sie hat nur rumgeheult, von wegen sie hat ja so'n streß und ist selber voll am A... da meinte ich nur: wenn ich hier net wohnen würde, wäre der Dicke schon längst tot und dann hätt ich fast eine bekommen.
Na ja, ich habe dann noch versucht in Burhafe anzurufen, aber da ging keiner ans Telefon, also habe ich, obwohl ich sowas ungern tue, meine Tierärztin auf Handy angerufen und die sagte mir, ich soll mir jetzt kein streß machen, das hängt höchstwahrscheinlich mit dem Zucker zusammen, er trinkt ja sehr viel und dadurch wird sich Wasser angelagert haben im Bauch. Ich soll dann morgen in ruhe zu ihr kommen und dann wird er untersucht. Das Problem mit dem Auto besteht nur leider weiterhin, evtl. kann ne Freundin fahren, evtl. ist mein Vater aber morgen zu Hause und ich schnapp mir das Auto einfach.
Ich krieg Migräne von dem scheiß streß hier :(
Deswegen hab ich vorhin auch geschrieben, wenn ich ausziehen würde, müsste ich mindestens einmal die Woche her kommen um nach Molly und Dicker zu schauen, ob auch alles ok ist, da Mama ja soooo viel streß auf Arbeit hat das se das net mitbekommt. Mich kotzt das grade tierisch an, wie egoistisch sie vorhin geredet hat, ich dachte das steht ne Fremde vor mir, aber nicht meine Mutter. "Und was ist mit mir?, habe ich wohl auch streß? gehts mir wohl auch schei*ße?" ich hätte ihr am liebsten so eine runter gehaun, damit se mal wieder klar denken kann, aber na ja.. Die soll ma nachdenken was wäre, wenn ich net hier wäre.. dann wäre das geheule wieder groß mit dem Dicken. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mit sowas nicht gerechnet habe, nicht von meiner Mutter. Das war vorhin als stände jemand Fremdes vor mir.

BöHsE-MauS
29.01.2009, 21:59
ich weiß nicht wie alt sie ist, aber neuerdings darf man wenn man arbeitslos ist und unter - ich glaube 25 - ist nicht zwangsläufig ausziehen...es wird einfach nicht finanziert....

ich kann mir schon vorstellen, wie schwer es ist. aber trotzdem muss sie natürlich was tuen, denn die katzen können für ihre halter auch nichts und sind noch machtloser als die TE...

Ganz genau so ist es! Ich bin 21 und laut Arge verdient Mama genug, so das sie mich durchfüttern MUSS. Ich habe da im Nov. noch hin und her mit der Arge, aber ist nichts zu machen. Oder Mama müsste mir halt ne Wohnung bezahlen, was finanziell aber nicht machbar ist. Und mit nem 400 Euro Job ist es auch sehr schwer ne Wohnung zu bekommen, da wird man meist nur angeschaut: ja.. der nächste bitte! Ne Freundin von mir sucht seit einem Jahr ne Wohnung und selbst die bekommt als Festangestellte keine (wahrscheinlich weil sie Ausländerin ist).

VelvetKitty
29.01.2009, 22:02
Es hat hier zu Hause noch ordentlich gekracht vorhin, u.a. auch mit meinem Vater, da Mama sich ja wieder ausgeheult hat bei ihm.
Ich habe ihr das so gesagt wie ihr es geschrieben habt, auch das es unterlassene Hilfeleistung ist, aber sie hat nur rumgeheult, von wegen sie hat ja so'n streß und ist selber voll am A... da meinte ich nur: wenn ich hier net wohnen würde, wäre der Dicke schon längst tot und dann hätt ich fast eine bekommen.
Na ja, ich habe dann noch versucht in Burhafe anzurufen, aber da ging keiner ans Telefon, also habe ich, obwohl ich sowas ungern tue, meine Tierärztin auf Handy angerufen und die sagte mir, ich soll mir jetzt kein streß machen, das hängt höchstwahrscheinlich mit dem Zucker zusammen, er trinkt ja sehr viel und dadurch wird sich Wasser angelagert haben im Bauch. Ich soll dann morgen in ruhe zu ihr kommen und dann wird er untersucht. Das Problem mit dem Auto besteht nur leider weiterhin, evtl. kann ne Freundin fahren, evtl. ist mein Vater aber morgen zu Hause und ich schnapp mir das Auto einfach.
Ich krieg Migräne von dem scheiß streß hier :(
Deswegen hab ich vorhin auch geschrieben, wenn ich ausziehen würde, müsste ich mindestens einmal die Woche her kommen um nach Molly und Dicker zu schauen, ob auch alles ok ist, da Mama ja soooo viel streß auf Arbeit hat das se das net mitbekommt. Mich kotzt das grade tierisch an, wie egoistisch sie vorhin geredet hat, ich dachte das steht ne Fremde vor mir, aber nicht meine Mutter. "Und was ist mit mir?, habe ich wohl auch streß? gehts mir wohl auch schei*ße?" ich hätte ihr am liebsten so eine runter gehaun, damit se mal wieder klar denken kann, aber na ja.. Die soll ma nachdenken was wäre, wenn ich net hier wäre.. dann wäre das geheule wieder groß mit dem Dicken. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mit sowas nicht gerechnet habe, nicht von meiner Mutter. Das war vorhin als stände jemand Fremdes vor mir. KOPFSCHÜTTEL
na wenigstens hast du dich halbwegs durchsetzen können, es ist armselig wenn man die einstellung hat man müsste mit alten tieren nicht zum doc gehen zu müssen-macht man dies mit alten menschen auch :mad::mad::mad::eek: geh bitte morgen zu der tä!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mietz&Mops
29.01.2009, 22:05
Es hat hier zu Hause noch ordentlich gekracht vorhin, u.a. auch mit meinem Vater, da Mama sich ja wieder ausgeheult hat bei ihm.
Ich habe ihr das so gesagt wie ihr es geschrieben habt, auch das es unterlassene Hilfeleistung ist, aber sie hat nur rumgeheult, von wegen sie hat ja so'n streß und ist selber voll am A... da meinte ich nur: wenn ich hier net wohnen würde, wäre der Dicke schon längst tot und dann hätt ich fast eine bekommen.
Na ja, ich habe dann noch versucht in Burhafe anzurufen, aber da ging keiner ans Telefon, also habe ich, obwohl ich sowas ungern tue, meine Tierärztin auf Handy angerufen und die sagte mir, ich soll mir jetzt kein streß machen, das hängt höchstwahrscheinlich mit dem Zucker zusammen, er trinkt ja sehr viel und dadurch wird sich Wasser angelagert haben im Bauch. Ich soll dann morgen in ruhe zu ihr kommen und dann wird er untersucht. Das Problem mit dem Auto besteht nur leider weiterhin, evtl. kann ne Freundin fahren, evtl. ist mein Vater aber morgen zu Hause und ich schnapp mir das Auto einfach.
Ich krieg Migräne von dem scheiß streß hier :(
Deswegen hab ich vorhin auch geschrieben, wenn ich ausziehen würde, müsste ich mindestens einmal die Woche her kommen um nach Molly und Dicker zu schauen, ob auch alles ok ist, da Mama ja soooo viel streß auf Arbeit hat das se das net mitbekommt. Mich kotzt das grade tierisch an, wie egoistisch sie vorhin geredet hat, ich dachte das steht ne Fremde vor mir, aber nicht meine Mutter. "Und was ist mit mir?, habe ich wohl auch streß? gehts mir wohl auch schei*ße?" ich hätte ihr am liebsten so eine runter gehaun, damit se mal wieder klar denken kann, aber na ja.. Die soll ma nachdenken was wäre, wenn ich net hier wäre.. dann wäre das geheule wieder groß mit dem Dicken. Ich muss ganz ehrlich sagen das ich mit sowas nicht gerechnet habe, nicht von meiner Mutter. Das war vorhin als stände jemand Fremdes vor mir.

Ich finde du kannst stolz auf dich sein!
Schön, dass du morgen zum TA gehst!!!!

Und deine Eltern - naja, da sag ich jetzt besser nichts. gut, dass du aus einem anderen holz geschnitzt zu sein scheinst :tu:

BöHsE-MauS
29.01.2009, 22:06
Das denk ich mir auch und wie gesagt, ich habe meine Mutter vorher noch nie so erlebt, so egoistisch. Die beiden sind immerhin noch von meinem Opa, ihrem Vater, und dann denkt sie nur an sich. Ich habe mich damals auch mit ner Lungenentzündung zum Tierarzt geschleppt mit dem Dicken, wo es auch eng war mir ihm durch Kämpfe, weil sie ja immer so viel streß hat auf arbeit. Und ich bin dann mit 18, grade Führerschein gehabt, und mit Lungenentzündung + 39 Grad Fieber zum TA gefahren. Ich dachte nach Tommys tot hätte sie es mal verstanden, das Katzen immer erst richtig krank sind, wenn es zu spät ist.
Edit:
Ihr könnt mir glauben, ich war so sauer vorhin auf sie, ich hätte am liebsten sonst was gemacht! Weil ich sie so noch nie erlebt habe! (Bis auf Tommy und daher dacht ich, sie hat draus gelernt)

Tuuli
29.01.2009, 22:11
Ich finde es schön das du nicht aufgibst! :hug:
Ich hoffe, die TÄ kann deinem (ich sag jetzt mal deinem, da deine Eltern sich für den Katermann ja nicht interessieren) Dicken helfen! :tu:
Melde dich bitte morgen und erzähle uns was los ist.

Katzenzahn
29.01.2009, 22:13
:hug::tu:

:cu:

sunnysu
29.01.2009, 22:13
Gut, daß du zum TA gehst morgen, der Dicke muß gründlich untersucht werden. Diese Ausbeulungen am Körper sind nicht normal ... sowas hab ich nur bei tragenden Katzen gesehen, kurz vor der Geburt. Ich hoffe sehr, daß es, wie die TÄ vermutet, "nur" Wassereinlagerungen aufgrund der Diabetes sind. Alles andere wäre schlimmer. Berichte uns bitte, was rausgekommen ist.

Und: Setz dich durch ... zum Wohle deiner Tiere und auch zu deinem Wohle. :tu:

BöHsE-MauS
29.01.2009, 22:21
Ja oder vielleicht "nur" Würmer, wobei das mit dem Kot dann ja nicht passt, der sei sehr fest sagte Mama. Alles andere, aber bloß kein FIP oder Tumor-Kram.
Ich werd morgen gleich so wenn se aufmacht zu ihr, ich bin da immer sehr pünktlich :D und dann schaun wir mal was es ist und was wir machen können. Ich denke jetzt nicht das er eingeschläfert werden muss, also sagte sie zumindest, da er ja noch gut drauf ist - schwankt immer etwas bei ihm, aber ist bei alten Menschen ja genauso, mal gehts gut, mal ist nicht so gut. Und ja, ich hoffe das ist nichts schlimmes und vorallem nichts was auch Molly befallen könnte, das wäre wirklich heftig.

BöHsE-MauS
30.01.2009, 01:18
Hat der da nen weißen Fleck im Nacken oder ist das Fell da licht?

Bei Cillie stand FIP-Verdacht im Raum, der sich nicht bestätigte. Sie hatte Flüssigkeitseinlagerungen von einem Tumor.

Bring ihn zum TA.

Nee, das Fell ist weiß. Dicker hat (leider) bis vor nem Jahr noch sein Revier zu gut verteidigt, mit richtig vielen, blutigen, üblen Kämpfen. (Er ist kastriert, aber die Streuner nicht) Und das Fell, was weiß ist, sind alte Kampfspuren. Das schlimmste war vor nem Jahr, da hatte er ein 3cm großes Loch im Hals und ein 2cm großes Loch in der Brust, also der Durchmesser der Löcher war so groß, entweder durch nen anderen Kater oder durch nen Mader. Und meist bilden sich Abzesse, die dann aufgemacht werden, meist von mir und dann wächst das Fell bei ihm weiß nach. Also vorallem am Bauch hat er viele weiße Stellen durch alte Kampfverletzungen. Man sagt es ihm immer wieder, lass Molly das machen, aber nein.. so sind se die Männer. Es gab schon Nächte, wo ich Nachts um 3, 4 Uhr durch Katzenkämpfe wach geworden bin, teilweise hab ich mir dann, bevor ich ins Bett bin, schon n Eimer Wasser vorbereitet. Bin dann also raus und hab die Fremden dann mit nem Eimer Wasser nass gemacht.. jaja, ist hart und gemein, aber wenn se meinen Dicken in seinem hohen Alter nicht in Ruhe lassen können. Tut mir ja auch leid, aber na ja. Zum Glück lässt das aber nach. Wobei ich immer noch zwei Kater vermisse, seit mittlerweile 3 Wochen. Entweder sind se vors Auto gekommen oder der Dicke hats noch einma geschafft sie zu vertreiben.

Tribble
30.01.2009, 11:03
Na da hat sich ja noch gestern einiges getan. Bin ich froh zu hören, das der Dicke heute zum Tierarzt kommt. :wd: Super das Du Dich soweit durchgesetzt hast und schön das Du Dich nicht der Verantwortung entziehst.:hug:

Ich drücke Dir und dem Dicken die Daumen :tu::tu::tu:

Mauzitunk
30.01.2009, 11:12
Bist ja gerade online - was war denn nun heute beim TA? Oder warst du noch nicht da?

Catheart
30.01.2009, 13:16
Ich glaub nich dran das der Kater mittlerweile beim TA war :sn:

BöHsE-MauS
30.01.2009, 13:28
Ich bekomm das Auto erst heute Nachmittag, da Papa den ganzen Vormittag unterwegs ist mit Anhänger. Und meine Freundin hat bis 14 Uhr schicht und ist erst um 15 Uhr zu hause.

Tuuli
30.01.2009, 13:30
Ich bekomm das Auto erst heute Nachmittag, da Papa den ganzen Vormittag unterwegs ist mit Anhänger. Und meine Freundin hat bis 14 Uhr schicht und ist erst um 15 Uhr zu hause.

Aber heute Nachmittag fährst du dann zum Doc? :?: Ist wirklich wichtig!

BöHsE-MauS
30.01.2009, 13:36
Ja, sie macht um 15 Uhr auf und ich denke, wenn ich ihn krieg, das ich so gegen 20 vor, viertel vor 3 dann los fahre.
Heute scheint er wieder n besseren Tag zu haben, ist vorhin schon wieder übern Graben gesprungen. *kopfschüttel*

VelvetKitty
30.01.2009, 13:40
Ich bekomm das Auto erst heute Nachmittag, da Papa den ganzen Vormittag unterwegs ist mit Anhänger. Und meine Freundin hat bis 14 Uhr schicht und ist erst um 15 Uhr zu hause.

es wird aber mal höchste zeit :schmoll::schmoll::schmoll::sc hmoll::schmoll::schmoll:
und du vermisst 2 kater und unternimmst nix :sn::sn: ich kapier es nicht ich kann nur noch wütend sein, ich bezeichne dies als tierquälerei,wozu gibt es bus und bahn, selbst hier auf d. dorf geht das, würde ich besser schreiben können, würde ich noch viele worte finden!!:mad::mad::mad::mad::m ad::mad:

BöHsE-MauS
30.01.2009, 13:49
es wird aber mal höchste zeit :schmoll::schmoll::schmoll::sc hmoll::schmoll::schmoll:
und du vermisst 2 kater und unternimmst nix :sn::sn: ich kapier es nicht ich kann nur noch wütend sein, ich bezeichne dies als tierquälerei,wozu gibt es bus und bahn, selbst hier auf d. dorf geht das, würde ich besser schreiben können, würde ich noch viele worte finden!!:mad::mad::mad::mad::m ad::mad:

Wie bitte? Das sind doch nicht meine Kater! Ich weiß nicht ob und wem die gehören, die sind hier nur ne Weile rumgelungert und seit 3 Wochen nicht mehr. Ich habe se ja auch versucht mit Futter anzulocken, um zu sehen ob se kastriert sind oder nicht, aber die kamen ja nicht und nun sind se wech.
Hier gibt es keine Bahn und Busse fahren nur 3 und nicht dahin wo ich hin will! Und das mit nem kranken Kater zu machen, DAS wäre Tierquälerei! Ich hab schon schiss genug, das der mir nachher im Auto stirbt.
Und sollte der Dicke wirklich FIP oder n Tumor haben, werden wa eh nichts mehr machen können, dadurch das er halb Perser ist mit Asthma fällt ne Narkose weg. Also boah..

VelvetKitty
30.01.2009, 13:55
Wie bitte? Das sind doch nicht meine Kater! Ich weiß nicht ob und wem die gehören, die sind hier nur ne Weile rumgelungert und seit 3 Wochen nicht mehr. Ich habe se ja auch versucht mit Futter anzulocken, um zu sehen ob se kastriert sind oder nicht, aber die kamen ja nicht und nun sind se wech.
Hier gibt es keine Bahn und Busse fahren nur 3 und nicht dahin wo ich hin will! Und das mit nem kranken Kater zu machen, DAS wäre Tierquälerei! Ich hab schon schiss genug, das der mir nachher im Auto stirbt.
Und sollte der Dicke wirklich FIP oder n Tumor haben, werden wa eh nichts mehr machen können, dadurch das er halb Perser ist mit Asthma fällt ne Narkose weg. Also boah..
ausreden ausreden ausreden, bei uns fahren auch nur 2 busse und tierquälerei ist wenn man gar nicht fährt oder zu spät und nicht wenn man mit dem bus fährt :man::man::man::man::man::man: :man: eine liebev.
zurede ist eh wichtig

Tuuli
30.01.2009, 14:02
ausreden ausreden ausreden, bei uns fahren auch nur 2 busse und tierquälerei ist wenn man gar nicht fährt oder zu spät und nicht wenn man mit dem bus fährt :man::man::man::man::man::man: :man: eine liebev.
zurede ist eh wichtig

Du, Vorwürfe helfen jetzt nicht weiter. Ich finde das auch nicht toll das der Kater erst heute Nachmittag zum Doc kommt aber ich bin froh das überhaupt jemand mit ihm fährt. Wenn es nach Mama und Papa geht, verreckt der elendig und das versucht sie ja zu verhindern!
Wichtig ist, das du heute Mittag unbedingt fährst!
Und die zwei Kater scheinen ja Streuner zu sein, da ist es wirklich schwer ranzukommen. Ich versuch das bei uns auch immer wieder, aber hab oft dann doch kein Glück.

VelvetKitty
30.01.2009, 14:10
Du, Vorwürfe helfen jetzt nicht weiter. Ich finde das auch nicht toll das der Kater erst heute Nachmittag zum Doc kommt aber ich bin froh das überhaupt jemand mit ihm fährt. Wenn es nach Mama und Papa geht, verreckt der elendig und das versucht sie ja zu verhindern!
Wichtig ist, das du heute Mittag unbedingt fährst!
Und die zwei Kater scheinen ja Streuner zu sein, da ist es wirklich schwer ranzukommen. Ich versuch das bei uns auch immer wieder, aber hab oft dann doch kein Glück.

ich weiß das es nicht hilft, aaaaaaaaaaaaaaaaaber hier wird immer erst ein gesundheitliches problem ins forum reingestellt bevor man nur einen gedanken daran "verschwendet" mit dem tierchen zum doc zu gehen,da mache ich seit geraumer zeit hier die feststellung. das ist mein eigentl. vorwurf, ich drücke trotzdem die daumen

Tuuli
30.01.2009, 14:13
ich weiß das es nicht hilft, aaaaaaaaaaaaaaaaaber hier wird immer erst ein gesundheitliches problem ins forum reingestellt bevor man nur einen gedanken daran "verschwendet" mit dem tierchen zum doc zu gehen,da mache ich seit geraumer zeit hier die feststellung. das ist mein eigentl. vorwurf, ich drücke trotzdem die daumen

Ich weiß, sehe das ja genauso! :hug:

Ich gehe immer erstmal zum Doc und dann frag ich ob jemand noch ne Idee hat oder ob ich noch was unterstützend tun kann aber die meisten wählen den umgekehrten Weg. :man: :man: Und mehr als vermuten kann man ja hier nicht.

Jetzt drücken wir mal die Daumen das mit dem Dicken alles gut wird! :tu:

BöHsE-MauS
30.01.2009, 14:19
ausreden ausreden ausreden, bei uns fahren auch nur 2 busse und tierquälerei ist wenn man gar nicht fährt oder zu spät und nicht wenn man mit dem bus fährt :man::man::man::man::man::man: :man: eine liebev.
zurede ist eh wichtig

Würdest du dich mit einem 20 jahre alten Kater in einen Schulbuss mit 60 schreienden Kindern setzen? Das wäre sein Todesurteil! Das hält der doch nervlich gar nicht aus! Was anderes als Schulbusse fahren hier nicht, in den Ferien fährt sogar nicht ein Bus irgendwo hin! Und das ist mit sicherheit keine Ausrede, das ist realität! Ohne ein Auto ist man hier aufgeschmissen, dat sacht auch jeder Urlauber hier oben, ohne Auto geht nichts! Und hier im Ort haben wir auch keinen Tierarzt, weil es zu teuer ist, sich hier selbstständig zu machen! Und Busfahrt, dann da ne halbe Stunde warten und dort ne halbe Stunde warten, das hält der nicht aus! Das würde noch net ma meine 5 Jährigen aushalten.

GabiLE
30.01.2009, 14:26
@BöhseMaus: Lass Dich nicht provozieren und nutz die hier angebotene Ignorierfunktion.

Mietz&Mops
30.01.2009, 14:29
Böhnse-Maus, solange du den Kater nachher schnappst und tatsächlich zum arzt fährst, musst du dir kein vorwürfe machen. aber das wochenende würde ich definitiv NICHT mehr abwarten.

Alles Gute!!!

BöHsE-MauS
30.01.2009, 14:32
Böhnse-Maus, solange du den Kater nachher schnappst und tatsächlich zum arzt fährst, musst du dir kein vorwürfe machen. aber das wochenende würde ich definitiv NICHT mehr abwarten.

Alles Gute!!!

Ich fahr ja auch nachher, Auto habe ich schon vorbereitet mit Plastiktüte und so. Muss nur eben den Katzenkorb vorbereiten, mit Decken und Kissen, damit er's schön weich und bequem hat nachher.

VelvetKitty
30.01.2009, 14:32
@BöhseMaus: Lass Dich nicht provozieren und nutz die hier angebotene Ignorierfunktion.
man darf mich ruhig ignorieren aber die wahrheit sage ich doch,ihr scheint so einiges nicht lesen/hören/wissen zu wollen, das ist hier immer dasselbe in diesem forum.

wir leben in einem 400-seelen-dorf, mir gehts genauso wie ´böhsemaus´,trotzdem geht man zuerst mit dem tier zum doc bevor man hier kostbare zeit vertrödelt:mad:

VelvetKitty
30.01.2009, 14:34
Ich fahr ja auch nachher, Auto habe ich schon vorbereitet mit Plastiktüte und so. Muss nur eben den Katzenkorb vorbereiten, mit Decken und Kissen, damit er's schön weich und bequem hat nachher. ich drücke WIRKKLICH die daumen vielleicht ist er bald wieder 100%ig fit

GabiLE
30.01.2009, 14:35
OT:

das ist hier immer dasselbe in diesem forum


Ja, es ist immer das selbe. Warum muss man Threads mit Beiträgen immer wieder anheizen? Ihr wurde nun schon x-Male nahe gelegt, dass sie zum TA soll. Sie versteht das, hat das vor und kümmert sich um eine Mitfahrgelegenheit. Warum muss man dann immer weiter darauf rumhacken und die bunte Palette der Smileys überstrapazieren?

Tuuli
30.01.2009, 14:35
Ich fahr ja auch nachher, Auto habe ich schon vorbereitet mit Plastiktüte und so. Muss nur eben den Katzenkorb vorbereiten, mit Decken und Kissen, damit er's schön weich und bequem hat nachher.

Super! :tu:
Dann drücken wir mal die Daumen das gleich alles gut geht! Melde dich doch bitte wenn du wieder da bist :compi:. Wir möchten alle wissen wie es dem Katerle geht! :)

VelvetKitty
30.01.2009, 14:46
OT:


Ja, es ist immer das selbe. Warum muss man Threads mit Beiträgen immer wieder anheizen? Ihr wurde nun schon x-Male nahe gelegt, dass sie zum TA soll. Sie versteht das, hat das vor und kümmert sich um eine Mitfahrgelegenheit. Warum muss man dann immer weiter darauf rumhacken und die bunte Palette der Smileys überstrapazieren?
ich verstehe dich ja und auch deine wut. aber es gibt nun ja viele hier, die krampfhaft aufmerksamkeit suchen und wo das tier an letzter stelle steht, ich habe letztes jahr ein völlig verwahrlostes und todkrankes tier durch die spritze erlösen lassen, wo die "hilfe" fast zu spät kam.

Super! :tu:
Dann drücken wir mal die Daumen das gleich alles gut geht! Melde dich doch bitte wenn du wieder da bist :compi:. Wir möchten alle wissen wie es dem Katerle geht! :)ja ich drücke mit

BöHsE-MauS
30.01.2009, 14:47
Ich weiß das ich schon am besten Montag mit ihm hätte los gehen sollen, aber das ging nicht aufgrund akutem Automangels. Und ich habe mich auf Mama's Worte verlassen, was ein Fehler war. Ich sagte ihr seit Sonntag, das ich denke, Dicker sieht nicht ok aus, ich finde den Bauch ganz komisch und das kommt bestimmt nicht vom guten und vielen Essen. Nur sie sagte mir halt, er frisst ja sehr gut und er trinkt sehr gut, er schnurrt und er springt ja sogar noch über nen knapp 2m breiten Graben (was er vorhin auch tat), und sie kennt die beiden da unten besser als ich. Und ich habe mich drauf verlassen :( Als ich dann Mittwoch unten war, hatte ich das Gefühl, das der Bauch größer geworden ist und hatte dann ja spätnachmittags noch mit ihr diskutiert. Und als ich dann gestern runter bin, isses mir nochmal richtig aufgefallen, das der Bauch seit vergangener Woche sehr dick geworden ist und es halt wirklich aussieht als wäre dort ein Fußball drin.
Ich habe mich halt auf Mama's Worte verlassen, da sie die beiden besser kennt als ich, aber na ja, das war wohl ein Fehler. Ich hätte auch wissen müssen, das sie sich alles schön redet, von wegen er schnurrt ja noch.. als mein Tommy im sterben lag, hat er auch noch geschnurrt. Und unser Dicker ist dazu sehr hart im nehmen, selbst mit den beiden großen Löchern im Hals und Brust hat er noch bis aufs Blut sein Revier verteidigt :( Andere Katzen hätten sich gekrümmt vor Schmerzen, aber nicht der Dicke (die Löcher waren so groß, das ich seine Halswirbel sehen konnte und Muskeln, trotzdem meinte er, er muss sein Revier verteidigen).

VelvetKitty
30.01.2009, 14:52
böhsemaus: :tu: nun drücke ich dir die daumen und gleich sind es 14 uhr ;);)

GabiLE
30.01.2009, 14:52
auch deine wut

Welche Wut? :?:

Ich bin nur der Meinung, dass man mit dosiertem Einsatz von Kritik mehr erreicht als mit der Holzhammermethode. 3 Seiten das Selbe posten und das Ganze mit :mad::mad::mad: und :man::man::man: zu untermalen, halte ich für wenig konstruktiv.

VelvetKitty
30.01.2009, 15:03
Welche Wut? :?:

Ich bin nur der Meinung, dass man mit dosiertem Einsatz von Kritik mehr erreicht als mit der Holzhammermethode. 3 Seiten das Selbe posten und das Ganze mit :mad::mad::mad: und :man::man::man: zu untermalen, halte ich für wenig konstruktiv.wo war denn hier kritik, kritik konnte ich nicht rauslesen. 3 volle seiten fülle ICH ganz sicherlich nicht aus. :mad:-wie soll man sonst ausdrücken, wenn man wütend ist.
zuwenig dosierung bringt auch nix und ich meine ja nicht nur diesen thread. was habt ihr denn bei bmwgirl erreicht, ist sie zum doc gegangen (kastration) wohl kaum, und ich meinte ja nicht böhsemaus speziell. und wer einmal ein vernachlässigtes, todkrankes tier einschläfern ließ, weiß waRum ich richtig sauer bin bei solchen threads, außerdem hämmere ICH nicht, da gibt es ganz andere experten.

cynthi
30.01.2009, 15:08
Mönsch Nicole, warum kannste denn nicht mal auf ne andere Art ?
Hilft doch niemandem, wenn immer wieder gezofft, angeklagt, beleidigt wird.
Wie soll man denn da Hilfe annehmen, wenn man so angeblafft wird und als Tierquäler beschuldigt wird. Ich staune, dass sie dir überhaupt noch antwortet.
Komm mal etwas runter und beherrsch dich ganz einfach.

GabiLE
30.01.2009, 15:10
Seufz.


3 volle seiten fülle ICH ganz sicherlich nicht aus.

Das war sinnbildlich gemeint. Aber muss das Folgende sein?


:mad::mad::mad: :mad::mad:
...
ich kriege ....das kalte kotzen :mad::mad::mad::mad::mad::mad: :mad:


KOPFSCHÜTTEL
...
es ist armselig
...
:mad::mad::mad::eek: geh bitte morgen zu der tä!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


es wird aber mal höchste zeit :schmoll::schmoll::schmoll::sc hmoll::schmoll::schmoll:
und du vermisst 2 kater und unternimmst nix :sn::sn: ich kapier es nicht ich kann nur noch wütend sein, ich bezeichne dies als tierquälerei
...
mad::mad::mad::mad::mad::mad:


ausreden ausreden ausreden
...
:man::man::man::man::man::man: :man:

GabiLE
30.01.2009, 15:11
@Cynthi: Du sprichst mir aus dem Herzen.

BöHsE-MauS
30.01.2009, 15:15
Noch ne gute halbe Stunde, dann gehts los.. mein Puls ist genau bei 165, mein Blutdruck 140 zu 78 und dabei hab ich kein Sport gemacht, ich bin nur so schrecklich nervös grade und denk mir sonst was :(

GabiLE
30.01.2009, 15:18
und denk mir sonst was :(

Ruhig Blut. Hast Du Rescues zu Hause? Nimm mal ne Ladung :rolleyes:

VelvetKitty
30.01.2009, 15:21
Mönsch Nicole, warum kannste denn nicht mal auf ne andere Art ?
Hilft doch niemandem, wenn immer wieder gezofft, angeklagt, beleidigt wird.
Wie soll man denn da Hilfe annehmen, wenn man so angeblafft wird und als Tierquäler beschuldigt wird. Ich staune, dass sie dir überhaupt noch antwortet.
Komm mal etwas runter und beherrsch dich ganz einfach. ist ja gut-ihr habt ja nicht unrecht, ich betone dennoch immer wieder, DASS ICH NICHT BÖSEMAUS SPEZIELL MEINTE; ihr wisst selber, dass diése art von threads immer wieder und häufig auftauchen und dass ich dieses spät oder gar-nicht-handeln für unverantwortlich und traurig bezeichne. und böhsemaus versucht nun ja das beste daraus zu machen und sie will ja zum doc.

VelvetKitty
30.01.2009, 15:22
Noch ne gute halbe Stunde, dann gehts los.. mein Puls ist genau bei 165, mein Blutdruck 140 zu 78 und dabei hab ich kein Sport gemacht, ich bin nur so schrecklich nervös grade und denk mir sonst was :(:tu:

ich meine es ehrlich, DU SCHAFFST DAS :tu:

cynthi
30.01.2009, 15:22
versuch ruhig zu bleiben, dein Kater merkt das und wird so auch nervös !

Tuuli
30.01.2009, 15:22
Ruhig Blut. Hast Du Rescues zu Hause? Nimm mal ne Ladung :rolleyes:

Jep, die helfen! Hab ich letzten Freitag gemerkt. :tu:

cynthi
30.01.2009, 15:26
ist ja gut-ihr habt ja nicht unrecht, ich betone dennoch immer wieder, DASS ICH NICHT BÖSEMAUS SPEZIELL MEINTE; ihr wisst selber, dass diése art von threads immer wieder und häufig auftauchen und dass ich dieses spät oder gar-nicht-handeln für unverantwortlich und traurig bezeichne. und böhsemaus versucht nun ja das beste daraus zu machen und sie will ja zum doc.

Es ehrt dich, dass du Einsicht zeigst, aber stell dir vor, hier lesen Forums-Neulinge, die sich informieren wollen, denen muss Angst u. Bange werden.
Wir sollten alle informieren, aber weder verurteilen, beleidigen oder zum Verschwinden aus dem Forum auffordern. Ich denke, wir werden nicht jeden bekehren, da draußen, aber jemand, der hier schreibt möchte Hilfe und sollte erstmal freundlich neutral behandelt werden.
Ich weiß es gibt Ausnahmen von der Regel, aber auch da sollte man Größe haben und sich nicht auf deren Niveau runterlassen.

Also in diesem Sinne wünsch ich dem Katerle alle Gute und euch allen ein gutes WE !

BöHsE-MauS
30.01.2009, 15:32
Hab ein paar Tropfen Rescue genommen. Hab nur so ne Angst vor der Diagnose und vor der Autofahrt, er hat, wie alle anderen auch, totale angst vorm Autofahren und dazu issa nun ca. 19, 20 Jahre was meine angst verschlimmert. Ich hoffe er merkt das ich ihm nur gutes will und nichts böse mit der Autofahrt.

Kann man Katzen das eigentlich "antrainieren" das die nicht mehr so ne angst haben oder liegt das in den Genen und man kann eigentlich nichts dagegen machen?


So, es ist kurz nach halb, ich zieh mich jetzt um und schau ma das ich ihn den Korb kriege, mag den kaum hochnehmen mit dem Bauch.
Ich melde mich sobald ich wieder da bin.

VelvetKitty
30.01.2009, 15:33
Es ehrt dich, dass du Einsicht zeigst, aber stell dir vor, hier lesen Forums-Neulinge, die sich informieren wollen, denen muss Angst u. Bange werden.
Wir sollten alle informieren, aber weder verurteilen, beleidigen oder zum Verschwinden aus dem Forum auffordern. Ich denke, wir werden nicht jeden bekehren, da draußen, aber jemand, der hier schreibt möchte Hilfe und sollte erstmal freundlich neutral behandelt werden.
Ich weiß es gibt Ausnahmen von der Regel, aber auch da sollte man Größe haben und sich nicht auf deren Niveau runterlassen.

Also in diesem Sinne wünsch ich dem Katerle alle Gute und euch allen ein gutes WE !
nun ja man sollte sich auch immer vorher ausreichend informieren, bevor man einem tierchen ein zuhause gibt, und dann wächst man dann nach und nach rein ;) ich habe selber aktiven tierschutz betrieben u. betreibe tierschutz, wenn es sich ergibt, und auch ich wurde hier massiv und niveaulos angegriffen und zudem grundlos. meine meinung werde ich dennoch immer hier äußern - wenn auch gemäßigt(er);)

:cu::cu:

VelvetKitty
30.01.2009, 15:35
Hab ein paar Tropfen Rescue genommen. Hab nur so ne Angst vor der Diagnose und vor der Autofahrt, er hat, wie alle anderen auch, totale angst vorm Autofahren und dazu issa nun ca. 19, 20 Jahre was meine angst verschlimmert. Ich hoffe er merkt das ich ihm nur gutes will und nichts böse mit der Autofahrt.

Kann man Katzen das eigentlich "antrainieren" das die nicht mehr so ne angst haben oder liegt das in den Genen und man kann eigentlich nichts dagegen machen?


So, es ist kurz nach halb, ich zieh mich jetzt um und schau ma das ich ihn den Korb kriege, mag den kaum hochnehmen mit dem Bauch.
Ich melde mich sobald ich wieder da bin.
REDE LEISE UND VIEL MIT IHM DU PACKST DAS SCHON-VIELLEICHT IST ES JA NICHT SO SCHLIMM :hug:

cynthi
30.01.2009, 15:36
nun ja man sollte sich auch immer vorher ausreichend informieren, bevor man einem tierchen ein zuhause gibt, und dann wächst man dann nach und nach rein ;) ich habe selber aktiven tierschutz betrieben u. betreibe tierschutz, wenn es sich ergibt, und auch ich wurde hier massiv und niveaulos angegriffen und zudem grundlos. meine meinung werde ich dennoch immer hier äußern - wenn auch gemäßigt(er);)

:cu::cu:

Handdrauf :tu: und Abklatsch :wd: wir werden dich dran erinnern :D:D:D

VelvetKitty
30.01.2009, 15:39
Handdrauf :tu: und Abklatsch :wd: wir werden dich dran erinnern :D:D:D

HMMM DANN ERINNERE AUCH ANDERE BITTE DRAN; ICH KANN HIER MANCHMAL NICHT DIE HALTUNG BEWAHREN, WEIL ICH DAS TIERELEND VOR DER HAUSTÜR SITZEN HAB- das weisst du ja ;)

BöHsE-MauS
30.01.2009, 16:51
Ich bin wieder da...
Leider kein so freudiges Ergebnis, es ist Wasser was er hat. Wahrscheinlich durch FIP oder evtl. durch den Diabetis ausgelöst.
Nun ja, sie hat auch gesagt, das es sinnlos wäre ihn da jetzt noch mit Tabletten oder so vollzustopfen oder punktieren oder so. Der ist schon so krank durch seinen Zucker und seinem Asthma, da jetzt noch weiter rumstochern und so, wäre nicht gerecht.
Der ist 20 Jahre alt, hat ein super leben gehabt und 20 Jahre für ein Freigänger ist schon heftig. Hätte ihn auch grade einschläfern lassen können, aber ich konnte es irgendwie nicht, vorallem nicht ohne Mamas wissen.
Kann gut möglich sein das er morgen einschläft oder sie muss her kommen, was sie auch tun würde dann. Aber es neigt sich dem Ende zu, besonders merkt man es daran, das Molly ihm nicht mehr von der Seite weicht. Molly hat da n Gespürh für sowas. :(

VelvetKitty
30.01.2009, 16:58
Ich bin wieder da...
Leider kein so freudiges Ergebnis, es ist Wasser was er hat. Wahrscheinlich durch FIP oder evtl. durch den Diabetis ausgelöst.
Nun ja, sie hat auch gesagt, das es sinnlos wäre ihn da jetzt noch mit Tabletten oder so vollzustopfen oder punktieren oder so. Der ist schon so krank durch seinen Zucker und seinem Asthma, da jetzt noch weiter rumstochern und so, wäre nicht gerecht.
Der ist 20 Jahre alt, hat ein super leben gehabt und 20 Jahre für ein Freigänger ist schon heftig. Hätte ihn auch grade einschläfern lassen können, aber ich konnte es irgendwie nicht, vorallem nicht ohne Mamas wissen.
Kann gut möglich sein das er morgen einschläft oder sie muss her kommen, was sie auch tun würde dann. Aber es neigt sich dem Ende zu, besonders merkt man es daran, das Molly ihm nicht mehr von der Seite weicht. Molly hat da n Gespürh für sowas. :(
:hug::hug::hug::hug::hug: oh schade hatte ein besseres ergebnis erhofft, lass ihn besser erlösen,vielleicht nach rücksprache mit deiner mama. :hug::hug: tut mir leid:(

Tribble
30.01.2009, 17:03
Ich bin wieder da...
Leider kein so freudiges Ergebnis, es ist Wasser was er hat. Wahrscheinlich durch FIP oder evtl. durch den Diabetis ausgelöst.
Nun ja, sie hat auch gesagt, das es sinnlos wäre ihn da jetzt noch mit Tabletten oder so vollzustopfen oder punktieren oder so. Der ist schon so krank durch seinen Zucker und seinem Asthma, da jetzt noch weiter rumstochern und so, wäre nicht gerecht.
Der ist 20 Jahre alt, hat ein super leben gehabt und 20 Jahre für ein Freigänger ist schon heftig. Hätte ihn auch grade einschläfern lassen können, aber ich konnte es irgendwie nicht, vorallem nicht ohne Mamas wissen.
Kann gut möglich sein das er morgen einschläft oder sie muss her kommen, was sie auch tun würde dann. Aber es neigt sich dem Ende zu, besonders merkt man es daran, das Molly ihm nicht mehr von der Seite weicht. Molly hat da n Gespürh für sowas. :(


Erstmal super das Du beim TA warst :hug::hug::hug:
Sei so lieb und warte nicht zu lange, viele hier sagen man spürt wann es Zeit ist für den Liebsten. :kraul:
Hierbei solltest Du Dich aber vermutlich nicht auf Deine Mama verlassen.
Damit meine ich das wirst Du in die Hand nehmen müssen. :hug::bl:

Für ein krankes Tierchen ist es so am Besten.:bl:



Bin ich dereinst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält ständig mich wach,
was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehn -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn.


Wir leben zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss ? Es gibt kein zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.


Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss
auch wenn es für Dich schwer sein muss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauende Blicke ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.


Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

BöHsE-MauS
30.01.2009, 17:22
Ja ich werde heute abend mal mit Mama sprechen und schaun was bei rum kommt, Papa steht auf meiner Seite. Ach mensch.. ich wusste ja das er es nicht mehr lange macht, aber das es nun so plötzlich kommt ist schon ein Schock. Und mein Ronny merkt natürlich wieder das es mir nicht gut geht und lässt mich nicht tippen, weil er auf meinem Arm liegt.
Na ja, Dicker hat jetzt erstmal seine Milch bekommen, die er eigentlich nicht soll wegen Zucker, aber kann man nem alten Herrn diesen Wunsch noch abschlagen?

VelvetKitty
30.01.2009, 17:26
Ja ich werde heute abend mal mit Mama sprechen und schaun was bei rum kommt, Papa steht auf meiner Seite. Ach mensch.. ich wusste ja das er es nicht mehr lange macht, aber das es nun so plötzlich kommt ist schon ein Schock. Und mein Ronny merkt natürlich wieder das es mir nicht gut geht und lässt mich nicht tippen, weil er auf meinem Arm liegt.
Na ja, Dicker hat jetzt erstmal seine Milch bekommen, die er eigentlich nicht soll wegen Zucker, aber kann man nem alten Herrn diesen Wunsch noch abschlagen?nö das kann man nicht :hug::hug: erlöse ihn baldmöglichst, ich wünsche dir viiiel kraft :hug:

Mietz&Mops
30.01.2009, 18:26
och mensch, das ist ja keine schöne Nachricht :(

Trotzdem ganz lieben Dank, dass du dich für den armen Kerl so einsetzt!
Du wirst wissen, wann es soweit ist. Dass du es nicht sofort entscheiden konntest, verstehe ich vollkommen. Aber dennoch solltest du natürlich nicht zu lange warten.

Fühl dich gedrückt!

Und schön, dass dein Vater dich jetzt unterstützt!!!

Pampashase
30.01.2009, 18:48
Hallo Böhse-Maus,

bisher habe ich nur still mitgelesen. Ich finde es toll, dass du trotz den Erschwernissen mit ihm beim TA warst, auch wenn das Ergebnis nicht so schön ist.

Wenn du es heute nicht fertiggebracht hast, ihn gleich erlösen zu lassen, dann sollte das so sein.
Du solltest aber dafür sorgen, dass er morgen tatsächlich da ist. Es wird leider Zeit für ihn zu gehen.

Es führt für ihn leider kein anderer Weg mehr wohin. Sein letztes Ziel ist die Regenbogenstarße ins Regenbogenland.

Er hat 20 Jahre frei gelebt. Sicher hat er mal gute und mal schlechte Zeiten erlebt. Er ist ein richiger Kämpfer.
Den letzen Kampf kann er aber nur gewinnen, wenn du ihm helfen läßt.

In deinem Herzen wird er weiter leben.

Du brauchst keine Angst zu haben. Es ist ein ganz ruhiges Einschlafen.

In Gedanken bin ich bei euch!

LG Pampashase:0(

Polli
30.01.2009, 18:53
Hallo Böhse-Maus,

bisher habe ich nur still mitgelesen. Ich finde es toll, dass du trotz den Erschwernissen mit ihm beim TA warst, auch wenn das Ergebnis nicht so schön ist.

Wenn du es heute nicht fertiggebracht hast, ihn gleich erlösen zu lassen, dann sollte das so sein.
Du solltest aber dafür sorgen, dass er morgen tatsächlich da ist. Es wird leider Zeit für ihn zu gehen.

Es führt für ihn leider kein anderer Weg mehr wohin. Sein letztes Ziel ist die Regenbogenstarße ins Regenbogenland.

Er hat 20 Jahre frei gelebt. Sicher hat er mal gute und mal schlechte Zeiten erlebt. Er ist ein richiger Kämpfer.
Den letzen Kampf kann er aber nur gewinnen, wenn du ihm helfen läßt.

In deinem Herzen wird er weiter leben.

Du brauchst keine Angst zu haben. Es ist ein ganz ruhiges Einschlafen.

In Gedanken bin ich bei euch!

LG Pampashase:0(

Da kann ich mich nur anschließen ... :( :0(

Du schaffst das ... :hug:

BöHsE-MauS
30.01.2009, 20:33
Danke für die lieben Worte.

Ich glaube, meine Mutter will mich verar...en. Sie kam vorhin nach Hause und gleich: Warst du beim Tierarzt? Ja.. ich ihr dann erzählt, so und so, entweder so oder so, usw. Sagt sie: ja du hättest ihn ja dann auch einschläfern lassen können. Ich: ööhm.. ja ich wusste das ja nicht, und ohne dein wissen wollte ich das auch nicht. Sie: hättest du dann ruhig machen können, nun leidet er ja. Also boah.. nun dreht sie es sich so, als wäre ich dran schuld, wenn er nun irgendwas hat, also wenn es ihm jetzt so schlecht geht. Weil ich hab ihn ja nicht einschläfern lassen und nun würde er ja ganz dolle leiden. Also ich komm da grade gar nicht drauf klar, das trifft mich wie ein Schlag. Sie hätte die ganze Woche über mit ihm hinfahren können, ich tu's dann endlich mal, bin aber nun Schuld daran das es ihm nicht gut geht. Nun werden mir wieder Vorwürfe gemacht, das kann doch nicht angehen! :(

Mietz&Mops
30.01.2009, 20:42
das tut mir leid...
eltern können manchmal ungerecht sein. dagegen kannst du leider nichts machen :(

mache dir keine vorwürfe, ich finde es gut, dass du heute hingefahren bist!
Und ich kann auch gut verstehen, warum du das nicht sofort und allein entscheiden wolltest!

GabiLE
30.01.2009, 20:45
Ach, Mensch, keine schöne Nachricht. Aber ich denke, Du hast richtig gehandelt. Ich hätte ihn auch noch nicht gehen lassen. Solange er am Tagesgeschehen teilnimmt, gut frisst und trinkt und nicht abwesend und krank wirkt, würde ich ihn nicht einschläfern. Glaub mir, Du wirst merken, wenn die Zeit dafür reif ist und er nicht mehr möchte. Ich hatte aus Deinen Post nicht herausgelesen, dass er sich krank verhält, oder? Ich würde die TÄ dann nach Hause kommen lassen, so kann er friedlich bei Euch einschlafen und wird nicht nochmal durch die Gegend gefahren.

Fühl Dich gedrückt :hug:

VelvetKitty
30.01.2009, 20:53
lass dich nicht unterkriegen, viell. plagt deine mum das schlechte gewissen und deswegen ist sie so hart? du hast das richtige getan und wirst das richtige tun, kopf hoch :hug:

Katzenzahn
30.01.2009, 21:34
Es gibt leider sehr viele Menshcen, die mit Sterben und Tod nichts zu tun haben wollen.

Der Tod gehört doch zum Leben wie die Geburt.

Es ist schwer, das zu akzeptieren.

Liebe BöHsE-MauS, du bist noch jung und hast die Chance, einiges anders zu machen und auch aus solchen Situationen zu lernen.
Vllt. verstehst du mich jetzt nicht ganz. Das macht nichts.

Ich wünsche dir Kraft für die letzte Entscheidung.
Zur Liebe zum Tier gehört auch, sie nicht unnötig leiden zu lassen.
Ich bin ganz traurig.

Mit traurigen Grüßen und doch ganz herzlich

BöHsE-MauS
30.01.2009, 21:53
Ich bin so voller Wut, ich versteh das einfach nicht. Als wäre ich nun Schuld daran. Ich habe hier manchmal echt das Gefühl, das ich hier die Obermama bin und nicht sie, ich regel hier alles, ich kümmer mich um IHRE Katzen, ich mach IHREN Haushalt, ich mach IHRE Einkäufe, usw. usw. sie kennt sich nicht mal mehr in IHREM Haushalt aus, weil ich das alles mache. Und als Dank wird einem nun vorgeworfen, das der Dicke sich jetzt meinetwegen quält. Hätte ich ihn vorhin eingeschläfert, wäre das geheule auch wieder groß gewesen: "Ja aber den gings doch noch gut, wie konntest du nur" sowas wäre dann gekommen. Ich weiß echt nicht mehr was ich davon halten soll. Ok, mich hat sie damals auch einfach liegen lassen, wie ich die Treppe runtergefallen bin und den ganzen Rücken kaputt hatte, oder als ich nen Reitunfall hatte mit 2 gebrochenen Rippen und so, aber das se das auch bei ihren ach so geliebten Katzen macht, wow.

Sie will mir erzählen, sie macht sich wegen Tom damals Vorwürfe, aber bei ihrem Dicken handelt sie nicht viel besser.
Tommy ging von einem auf den anderen Tag nicht mehr raus, der lag nur noch aufn Stuhl am pennen, von dem Tag an habe ich zu meinen Eltern gesagt: Fahrt mit dem zum Tierarzt! (Ich selber war 15, 16) und das habe ich jeden Tag gesagt. Nach 3 Wochen, wo es Tommy richtig schlecht ging, sind sie dann endlich zum Tierarzt gefahren, die Diagnose: Milz gerissen, die Organe werden nach oben gedrückt und die Lunge wird dadurch gequetscht. Er sollte am nächsten morgen operiert werden.. aber es war ja abzusehen, Tommy starb in der Nacht mit nur 3 Jahren vor der OP, in meinem Schlafzimmer auf meiner Schlafcouch. Hätten sie von ersten Tag an auf ihre Tochter gehört, könnte er noch leben.
Daher dachte ich, das sie vielleicht draus gelernt hat, mit Tom damals und sie jetzt schneller handelt, aber ich habe mich gewaltigt getäuscht. Stattdessen kriegt die Tochter wieder schuld.

Wenn ich zum Sommer ausziehe, wollt ich ja nur Sammy mitnehmen, aber Ronny und Miezi, nee, die lass ich nicht hier, die gehen mit! Und Molly ich weiß es nicht. Ich werde wahrscheinlich wirklich 1-2 die Woche kommen müssen um zu schaun ob sie noch atmet. :(

Katzenzahn
30.01.2009, 22:02
Ich könnte dir jetzt ne ganze Menge schreiben.

Das würde dir aber nicht wirklich helfen.

Du kannst deine Eltern nicht mehr ändern.
Das geht leider nicht.
Ich bin ein bissel älter als du und habe das in den Jahren lernen müssen.
Manchmal hat diese Erkenntnis ganz schön weh getan.

raven_z
30.01.2009, 22:24
Lass dir von deinen Eltern keine schuldgefühle einreden. DU brauchst dir wirklich nichts vorwerfen, denn du hast den kater letztendlich zum Tierarzt gebracht.

Ich finde es toll, dass du die ...(ich möchte jetzt diverse wörter, die mir auf der Zunge liegen hier nicht benutzen, daher nenne ich das mal "eigenartige") Einstellung deiner Eltern gegenüber Tieren nicht übernommen hast, sondern um ihr Wohl besorgt bist.

Wie Katzenzahn schon geschrieben hat - deine eltern kannst leider nicht ändern, aber du kannst es besser machen als sie (und das tust du ja auch).

Ich wünsche dir und deinen Mietzen alles gute

Pampashase
30.01.2009, 23:38
Hallo Böhse-Maus,

ich glaube nicht, dass deine Mutter dir absichtlich Schuldgefühle machen wollte. Sie ist wahrscheinlich in dieser Situation einfach überfordert.
Ihr solltet den "lieben Dicken" nochmals richtig verwöhnen und ihn dann die Chance geben, zu gehen.
Katzen leiden leider sehr, sehr leise.

LG Pampashase

Mietz&Mops
31.01.2009, 00:11
Ach Böhse-Maus,

evt. wird das Verhältnis zwischen dir und deiner Mutter auch besser, wenn du ausgezogen bist. Oft erkennen eltern erst, was ihre kinder alles getan haben, wenn sie plötzlich nicht mehr täglich da sind.

ich finde es aber super, wie du dir ein bein für deine katzen ausreißt!
und ansonsten sei dir gesagt, auch meine mam hat mir bereits mit 10 die volle verantwortung für unseren damaligen kater aufs auge gedrückt. eine verantwortung, die man in dem alter einfach gar nicht tragen kann...aber wenigstens ist sie zum arzt gegangen, wenn ich darauf hinwies, dass etwas nicht stimmt...

UlliLili
31.01.2009, 13:39
Ich finde es auch klasse, was Du gemacht hast. Und ich bin sicher, Du wirst wissen, was zu tun ist. Ganz viele Grüße, Ulli

Tuuli
31.01.2009, 14:21
Hallo,

ich bin froh das du gestern zur TÄ gefahren bist, auch wenn das Ergebnis leider niederschmetternd war.

Das deine Mum so reagiert hat, liegt evtl. daran, dass sie mit dem Tod nicht umgehen kann. Lass dich davon nicht unterkriegen. Du hast das ganz richtig gemacht.

Ich denke du wirst wissen, was nun zu tun ist. :kraul: den Dicken bitte noch einmal von mir.

bmwgirl
31.01.2009, 16:10
Danke für die lieben Worte.

Ich glaube, meine Mutter will mich verar...en. Sie kam vorhin nach Hause und gleich: Warst du beim Tierarzt? Ja.. ich ihr dann erzählt, so und so, entweder so oder so, usw. Sagt sie: ja du hättest ihn ja dann auch einschläfern lassen können. Ich: ööhm.. ja ich wusste das ja nicht, und ohne dein wissen wollte ich das auch nicht. Sie: hättest du dann ruhig machen können, nun leidet er ja. Also boah.. nun dreht sie es sich so, als wäre ich dran schuld, wenn er nun irgendwas hat, also wenn es ihm jetzt so schlecht geht. Weil ich hab ihn ja nicht einschläfern lassen und nun würde er ja ganz dolle leiden. Also ich komm da grade gar nicht drauf klar, das trifft mich wie ein Schlag. Sie hätte die ganze Woche über mit ihm hinfahren können, ich tu's dann endlich mal, bin aber nun Schuld daran das es ihm nicht gut geht. Nun werden mir wieder Vorwürfe gemacht, das kann doch nicht angehen! :(

Die Reaktion deine Mum ist echt krass,wenn ich das mal so sagen darf. Guck einfach wie es ihm geht und wenn es schlechter wird erlöse ihn. Ich weiß das es nicht einfach ist. Ich habe das gleiche letztes Jahr mit meinem Hund durch gemacht. Ich hatte ihn zwar nur etwas über 1 Jahr aber ich habe rotz und Wasser geheult.
Wie gesagt wenn du merkst das es ihm schlechter geht erlöse ihn damit er sich nicht quält.
Ich kann dich verstehen das du es nicht gleich machen wolltest.

LG

Pampashase
01.02.2009, 21:58
Hallo Boehse-Maus,:cu:

wie geht es dem Katerle und wie ist es mit deinen Eltern weitergegangen.

LG Pampashase

BöHsE-MauS
02.02.2009, 01:28
Hallo,

ja der Dicke ist noch ganz gut drauf, liegt zwar vermehrt drin, aber ist jetzt noch nicht so schlimm mit ihm.
Und mit meinen Eltern naja.. bisher hat meine Mutter nichts wieder gesagt, aber sie redet kaum noch mit mir, nur das nötigste und das wars dann.

Tribble
02.02.2009, 11:39
Hallo,

ja der Dicke ist noch ganz gut drauf, liegt zwar vermehrt drin, aber ist jetzt noch nicht so schlimm mit ihm.
Und mit meinen Eltern naja.. bisher hat meine Mutter nichts wieder gesagt, aber sie redet kaum noch mit mir, nur das nötigste und das wars dann.

Guten morgen, :cu:

lass Dich nicht unterkriegen.:hug: Du hast das alles super gemacht. :bl: Ich bin echt froh das Du ein Auge darauf hast. Der Dicke kann fro sein, das es Dich gibt. :hug:
Solange er noch fit ist, kannst Du Ihn noch ganz doll verwöhnen. :kraul:

Du kannst echt stolz auf Dich sein. :tu:

BöHsE-MauS
02.02.2009, 13:21
Und so schnell kanns gehn :( Heute wird wohl sein letzter Tag sein. Er hat ein ganz dickes Gesicht und einen ganz dicken Hals. Aber er frisst und trinkt noch.. och mensch.. :(

Catheart
02.02.2009, 13:22
Bitte ruf die Tierärztin an das sie ihn erlöst :(

Wenn der Hals dick wird kann er irgendwann daran ersticken und das wäre ein unwürdiger Tod :0(

VelvetKitty
02.02.2009, 14:25
oh ja ich glaube du musst ihn erlösen :0(

:hug::hug:

Pampashase
02.02.2009, 14:59
Hallo Böhse-Maus,

ich wünschte, ich könnte dir was anderes schreiben.
Aber es ist für ihn Zeit zu gehen, für immer.
Ich denke er ist schon auf dem Weg ins Regenbogenland. [B]Aber um ohne zu leiden dort anzukommen, braucht er jetzt deine Hilfe.

Eine Tier zu lieben, heißt auch zur richtigen Zeit den TA zu holen, damit es ruhig einschlafen kann.

:hug:

LG Pampashase

BöHsE-MauS
02.02.2009, 15:22
Ich weiß das es Zeit ist, aber mein Tierarzt kann nicht kommen, wegen Kind. Das ist doch zum kot.... Aber meine Mutter ist hoffentlich bald hier.
Ich war jetzt nochmal bei ihm, hab ich was zu fressen und trinken gegeben, er hat sogar noch Mollys Portion mitgefuttert, hab ihm Radio angemacht, Opa's Sender. Hab ihn noch etwas gestreichelt und zu ihm gesagt, das Opa auf ihn wartet im Himmel und das Opa sich auf ihn freut. Ich hoffe es nützt was und wenn ich gleich nochmal runter gehe, das er dann schon eingeschlafen ist. :(
Molly ist ja ein sehr schlaues Tierchen und schmust ja immer mit ihm, geht nicht von ihm weg momentan und ja. Aber grade eben hat sie ihn nochmal richtig dolle gehaun, wie muss ich das denn deuten? :( Will sie damit sagen "geh weg" "es wird Zeit das du gehst"?

VelvetKitty
02.02.2009, 15:28
Ich weiß das es Zeit ist, aber mein Tierarzt kann nicht kommen, wegen Kind. Das ist doch zum kot.... Aber meine Mutter ist hoffentlich bald hier.
Ich war jetzt nochmal bei ihm, hab ich was zu fressen und trinken gegeben, er hat sogar noch Mollys Portion mitgefuttert, hab ihm Radio angemacht, Opa's Sender. Hab ihn noch etwas gestreichelt und zu ihm gesagt, das Opa auf ihn wartet im Himmel und das Opa sich auf ihn freut. Ich hoffe es nützt was und wenn ich gleich nochmal runter gehe, das er dann schon eingeschlafen ist. :(
Molly ist ja ein sehr schlaues Tierchen und schmust ja immer mit ihm, geht nicht von ihm weg momentan und ja. Aber grade eben hat sie ihn nochmal richtig dolle gehaun, wie muss ich das denn deuten? :( Will sie damit sagen "geh weg" "es wird Zeit das du gehst"?
ich glaube molly ist auch ein wenig irritiert und traurig - versuche zu verhindern,dass er nochmal eine v.i hr bekommt, du solltest íhn trotzdem erlösen lassen, kennt die tä nicht einen anderen doc der kommen kann??
:(:( wäre wichtig :hug:

UlliLili
02.02.2009, 15:28
Hallo, Böhse-Maus, wie gut, dass Du bei ihm bist und ihn begleiten kannst. Vielleicht ist es auch so, dass er sich ohne zu leiden ohne Tierarzt verabschiedet. Ganz viele Grüße, Ulli

BöHsE-MauS
02.02.2009, 15:40
Naja mit dem Tierarzt mit dem sogesehen gut zusammen arbeitet der ist 40km weg und sie ist 20km von mir weg. Totaler sch... Ich hoffe echt das er so einschläft und ich nicht mit ihm um die halbe Welt fahren muss dafür. Ich mag gar nicht runter gehen und nachschauen. Ich wünsch mir für ihn das er hier zu Hause bei Molly einschläft. Das die beiden sich jetzt noch voneinander verabschieden können und ja. Sie sind ja schon wie so'n altes Ehepaar, 6 Jahre lang gabs nur Krach zwischen den beiden und nach Opas Tod vor 4 Jahren sind se zusammen gewachsen.

Tribble
02.02.2009, 15:44
Naja mit dem Tierarzt mit dem sogesehen gut zusammen arbeitet der ist 40km weg und sie ist 20km von mir weg. Totaler sch... Ich hoffe echt das er so einschläft und ich nicht mit ihm um die halbe Welt fahren muss dafür. Ich mag gar nicht runter gehen und nachschauen. Ich wünsch mir für ihn das er hier zu Hause bei Molly einschläft. Das die beiden sich jetzt noch voneinander verabschieden können und ja. Sie sind ja schon wie so'n altes Ehepaar, 6 Jahre lang gabs nur Krach zwischen den beiden und nach Opas Tod vor 4 Jahren sind se zusammen gewachsen.

40 Km sind nicht die halbe Welt.:t: Und bitte verlass Dich nicht darauf das er so einschläft. Wenn jetzt der Hals und der Kopf dick ist, sind das womöglich die Vorboten.:0(

Bitte bring den Dicken zum Tierarzt und erlöse Ihn.. :hug:

VelvetKitty
02.02.2009, 15:46
40 Km sind nicht die halbe Welt.:t: Und bitte verlass Dich nicht darauf das er so einschläft. Wenn jetzt der Hals und der Kopf dick ist, sind das womöglich die Vorboten.:0(

Bitte bring den Dicken zum Tierarzt und erlöse Ihn.. :hug:kann mich nur anschließen bitte erlöse ihn, er quält sich, glaub mir :(:(

BöHsE-MauS
02.02.2009, 15:55
Das ändert ja nichts daran das ich auf Mama warten muss, da mein Auto doch erst morgen in die Werkstatt geht und ich habe nicht mehr als ein Fahrrad zur Verfügung :( Mama meint sie kommt gegen 3, halb 4 nach Hause..

Tuuli
02.02.2009, 16:02
Das ändert ja nichts daran das ich auf Mama warten muss, da mein Auto doch erst morgen in die Werkstatt geht und ich habe nicht mehr als ein Fahrrad zur Verfügung :( Mama meint sie kommt gegen 3, halb 4 nach Hause..

Hallo,
hast du mal beim Doc angerufen das die TÄ auch später noch da ist?
Nicht das du umsonst hin fährst. Das wäre für den Kater und auch für dich furchtbar. :hug:
Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen, wenn du kannst, erlöse ihn damit er nicht länger leiden muss. :0( :0(

VelvetKitty
02.02.2009, 16:03
Das ändert ja nichts daran das ich auf Mama warten muss, da mein Auto doch erst morgen in die Werkstatt geht und ich habe nicht mehr als ein Fahrrad zur Verfügung :( Mama meint sie kommt gegen 3, halb 4 nach Hause.. ist nicht mehr lang :hug: fahr bitte dann, wenn du das auto hast, wird schon - setz dich durch, du willst doch nicht dass er leiden muss, nicht noch länger, bist ganz schön tapfer :tu:

UlliLili
02.02.2009, 16:04
Vielleicht ist es aber auch besser, den armen Kerl nicht noch zum Tierarzt zu schleppen. Damit er in vertrauter Umgebung sterben kann. Setzt Dich nicht noch mehr unter Druck, Böhse-Maus. Du machst alles richtig, wie Du es machst. Gruß, Ulli

VelvetKitty
02.02.2009, 16:06
Vielleicht ist es aber auch besser, den armen Kerl nicht noch zum Tierarzt zu schleppen. Damit er in vertrauter Umgebung sterben kann. Setzt Dich nicht noch mehr unter Druck, Böhse-Maus. Du machst alles richtig, wie Du es machst. Gruß, Ulli

:?::?: aber er ist doch schon am kämpfen :?: man weiß nicht, was besser ist, ich halte den ta doch noch für einen hauch besser :?:

BöHsE-MauS
02.02.2009, 16:49
Also ich war jetzt nochmal unten und er lebt noch.. er schläft ganz normal, atmet ruhig, röchelt dabei auch nicht oder so. Molly liegt bei ihm.
Ob Tierarzt besser ist oder nicht, das ist Situationsabhängig meiner Meinung nach. Wenn du da n junges Tier hast, was schwer verletzt ist, muss der Tierarzt handelt, aber bei so nem alten..
Mensch und Tier müssen selber merken, wann es soweit ist, solange sie den Tod nicht zulassen wollen bzw. nicht sterben wollen, dann wäre es Ungerecht zu handeln gegenüber dem Tier/Mensch. Wenn sie es aber zulassen, also wenn sie den Wunsch haben zu sterben, dann wird der auch geschehen und dies auch ohne Hilfe. Bisher haben es alle älteren Katzen von meinem Opa ohne Hilfe geschafft, nur unsere Jungtiere, die mussten alle erlöst werden.
Natürlich ist der Dicke ein Kämpfer und es würde mich nicht wundern wenn er aufeinmal wieder fit ist, aber nur er kann es wissen, wann gut ist und wann nicht. Er alleine muss entscheiden wann schluss ist und diese "Anzeichen" sehe ich noch nicht bei ihm, also sich verkriechen, niemanden mehr an sich heran lassen, das macht er alles nicht, im Gegenteil, sobald ich den Heizungsraum betrete läuft er mir entgegen.
Aber na ja, bei Tieren ist es halt schwer zu sagen wann.. sie reden ja nicht mit uns. Er ist schon angeschlagen, das merkt man, aber der hat innerhalb von 2 Stunden 250g Bozita gefressen :/

Catheart
02.02.2009, 16:52
Entschuldige, aber jetzt bin ich fassungslos....

Willst du das er elendig krepiert?

Weisst du wie eklig ein Tod durch ersticken ist?

Mag hart sein, aber ich hab für so eine Einstellung kein Verständniss.

Tribble
02.02.2009, 17:02
Also ich war jetzt nochmal unten und er lebt noch.. er schläft ganz normal, atmet ruhig, röchelt dabei auch nicht oder so. Molly liegt bei ihm.
Ob Tierarzt besser ist oder nicht, das ist Situationsabhängig meiner Meinung nach. Wenn du da n junges Tier hast, was schwer verletzt ist, muss der Tierarzt handelt, aber bei so nem alten..
Mensch und Tier müssen selber merken, wann es soweit ist, solange sie den Tod nicht zulassen wollen bzw. nicht sterben wollen, dann wäre es Ungerecht zu handeln gegenüber dem Tier/Mensch. Wenn sie es aber zulassen, also wenn sie den Wunsch haben zu sterben, dann wird der auch geschehen und dies auch ohne Hilfe. Bisher haben es alle älteren Katzen von meinem Opa ohne Hilfe geschafft, nur unsere Jungtiere, die mussten alle erlöst werden.
Natürlich ist der Dicke ein Kämpfer und es würde mich nicht wundern wenn er aufeinmal wieder fit ist, aber nur er kann es wissen, wann gut ist und wann nicht. Er alleine muss entscheiden wann schluss ist und diese "Anzeichen" sehe ich noch nicht bei ihm, also sich verkriechen, niemanden mehr an sich heran lassen, das macht er alles nicht, im Gegenteil, sobald ich den Heizungsraum betrete läuft er mir entgegen.
Aber na ja, bei Tieren ist es halt schwer zu sagen wann.. sie reden ja nicht mit uns. Er ist schon angeschlagen, das merkt man, aber der hat innerhalb von 2 Stunden 250g Bozita gefressen :/

Die Anzeichen, welche Du als Abschied festgelegt hast...gibt es nicht! :sn: Viel schlafen gehört evtl dazu. Aber das machen ältere so oder so. Aber das Mimi bei Ihm liegt ist vielleicht ein Zeichen, das Sie Ihm die Schmerzen erträglich machen will.:kraul:

Wie Du bereits selbst festgestellt hast, können uns die Samtpfoten nicht Wort für Wort mitteilen wann Zeit ist. Es sind Zeichen. Und sorry...

aber diese hast Du schon alle beschrieben...ich zitiere mal:

dicker Hals
dicker Kopf
nicht mehr richtig fit
und Molly klebt an Ihm

Und Katzen einfach selbst sterben lassen ist in den seltesten Fällen qualfrei. Deswegen heißt das entweder Du erlöst den Dicken und läßt Ihn schmerzlos gehen :bl: oder Du läßt Ihn alleine und qualvoll sterben:(:0(

BöHsE-MauS
02.02.2009, 17:05
Meine Tierärztin hat mir das aber so beschrieben!! Und als Tierärztin müsste die das doch wissen???

Und er atmet ja normal, er röchelt nicht oder so, keine Anzeichen von Ersticken!


Edit: Und Molly klebt seit Wochen an ihm, das hat sie bei Opa auch so gemacht. Als Opa aus dem KH kam mit der Diagnose Krebs ist Molly seit dem Tag nicht mehr nach draußen gegangen und hat nach 9 Jahren zum ersten mal wieder das Katzenklo benutzt.

Polli
02.02.2009, 17:09
Also ich habe folgende Erfahrung gemacht:
Als es unserem Garfield damals so schlecht ging (er war ein Uropa und seine Nieren wollten nicht mehr) hat der Tierarzt gesagt ... solange er noch frisst, sollte man nichts tun .... Katzen zeigen einem, dass es Zeit ist, wenn sie aufhören zu fressen ... als unser Garfield dann nichts mehr fressen wollte, haben wir ihn auch erlöst .... aber nicht vorher :(

raven_z
02.02.2009, 17:14
Und er atmet ja normal, er röchelt nicht oder so, keine Anzeichen von Ersticken!

Mensch, warum willst du denn solange warten BIS er röchelt und qualvoll erstickt???

Lass ihn friedlich gehn und nicht elendiglich ersticken.

Tribble
02.02.2009, 17:15
Meine Tierärztin hat mir das aber so beschrieben!! Und als Tierärztin müsste die das doch wissen???

Und er atmet ja normal, er röchelt nicht oder so, keine Anzeichen von Ersticken!


Edit: Und Molly klebt seit Wochen an ihm, das hat sie bei Opa auch so gemacht. Als Opa aus dem KH kam mit der Diagnose Krebs ist Molly seit dem Tag nicht mehr nach draußen gegangen und hat nach 9 Jahren zum ersten mal wieder das Katzenklo benutzt.

Naja wenn er röchelt, ist das schon der Todeskampf...ich hatte die Hoffnung das Du nicht so lange wartest. :eek:

Sorry wenn ich jetzt direkt werde, aber Molly klebte an Deinem OPA weil schwer krank war...

BöHsE-MauS
02.02.2009, 17:15
Bei unseren, die es von alleine geschafft haben, war es auch so.. Lulu hat nichts mehr gefressen, Tommy hat nichts mehr gefressen, genauso wie Pauli und Minky.. und Speedy hat dann ab dem 05.12.04 auch nichts mehr gefressen, am 06.12. dann eingeschläfert. Aber er hat ja grade noch ne halbe Packung Bozita gefressen, also Mollys Portion mitaufgegessen.

Man ey, ich dreh echt durch hier ja.. immer krieg ich die Schuld, mir wird immer das schlechte Gewissen reingedrückt, hauptsache mir gehts noch irgendwie schlecht dabei. Meine Mutter rief heute Mittag an, Ja Dickerchen, so und so.. "hätten wir ihn doch schon Freitag einschläfern lassen" ja super.. ich kriegs wieder ab :( ich hab da kein bock mehr drauf. Ich bin letzendlich immer die dumme hier, ich bin jetzt auch noch dran Schuld wenn er sich quält und nur weil ich nicht weg kann, da kein Auto und weil ich ihn ja Freitag noch nicht einschläfern lassen hab. Ich hab echt die Schnauze voll :(

Polli
02.02.2009, 17:19
Hey ... nun beruhige Dich mal wieder .... :bl: :hug:

Du wirst schon das Richtige tun, da bin ich mir sicher !!! ;)

Tribble
02.02.2009, 17:20
Also ich habe folgende Erfahrung gemacht:
Als es unserem Garfield damals so schlecht ging (er war ein Uropa und seine Nieren wollten nicht mehr) hat der Tierarzt gesagt ... solange er noch frisst, sollte man nichts tun .... Katzen zeigen einem, dass es Zeit ist, wenn sie aufhören zu fressen ... als unser Garfield dann nichts mehr fressen wollte, haben wir ihn auch erlöst .... aber nicht vorher :(

Hast Du das Bild vom Dicken gesehen? :?:

Der Dicke hast Wasser im Bauch...d.h. er hat immer Hunger und egal wieviel er isst, er wird immer schwächer werden...da seinem Körper nichts mehr zugeführt werden kann.

Mein Kater hat deswegen noch 2 Std. vor seinem Tod gegessen und ich blöde Nuss dachte solange er noch frisst...Das Ende kannste bei Tribble nachlesen. :0(:0(:0(

Aber je nach Krankheit gibt es gravierende Unterschiede von diesen sogenannten Zeichen... heute bin ich schlauer.

raven_z
02.02.2009, 17:20
Hier geht es einzig und allein um den kater - jeder hier versucht dir klar zu machen, dass du um himmels willen nicht so lange warten sollt bis er schon keine luft mehr bekommt - weil wenn es soweit ist, wirst du ja auch nicht schnell eben mal einen TA aus dem Hut zaubern können, wenn es jetzt schon so ein drama war überhaupt zu einem Tierarzt zu fahren....dann kannst du ihm nur mehr zuschauen wie er qualvoll erstickt...


Aus deinen Posts hört sich das so an, wie wenn du abwarten möchtest bis er "friedlich" einschläft....anstatt ihn sobald als möglich zum Tierarzt zu bringen, damit er friedlich gehn kann...

Tribble
02.02.2009, 17:25
Bei unseren, die es von alleine geschafft haben, war es auch so.. Lulu hat nichts mehr gefressen, Tommy hat nichts mehr gefressen, genauso wie Pauli und Minky.. und Speedy hat dann ab dem 05.12.04 auch nichts mehr gefressen, am 06.12. dann eingeschläfert. Aber er hat ja grade noch ne halbe Packung Bozita gefressen, also Mollys Portion mitaufgegessen.

Man ey, ich dreh echt durch hier ja.. immer krieg ich die Schuld, mir wird immer das schlechte Gewissen reingedrückt, hauptsache mir gehts noch irgendwie schlecht dabei. Meine Mutter rief heute Mittag an, Ja Dickerchen, so und so.. "hätten wir ihn doch schon Freitag einschläfern lassen" ja super.. ich kriegs wieder ab :( ich hab da kein bock mehr drauf. Ich bin letzendlich immer die dumme hier, ich bin jetzt auch noch dran Schuld wenn er sich quält und nur weil ich nicht weg kann, da kein Auto und weil ich ihn ja Freitag noch nicht einschläfern lassen hab. Ich hab echt die Schnauze voll :(

Hey böhse Maus,
nicht Du wirst hier nicht blöd angemacht. Man will eben nur das der Dicke gut versorgt wird.:kraul: Nein es ist nicht schlimm das Du Ihm am Freitag nicht hast einschläfern lassen. Er hatte doch jetzt noch ein paar wunderschöne Tage...ich möchte nur nicht das Dir das gleiche passiert wie mir mit Tribble.:0(:0(:0(

Denn dann wird es qualvoll für Ihn. Keiner gibt Dir die Schuld, so ist das nicht gemeint. Jeder möchte Dir hier nur erklären das der Dicke nicht schmerzlos von alleine stirbt. Das ist echt alles...

Ausserdem finde ich es immernoch super, dass Du Dich darum kümmerst :hug:

BöHsE-MauS
02.02.2009, 17:33
Ich kann nur wie gesagt nichts machen grade. Mama hat gesagt sie kommt zwischen 3, halb 4, aber sie ist immer noch nicht da. Sie hatte um halb 3 nen Zahnarzttermin, den se meiner Meinung nach auch hätte absagen können, schließlich geht es um IHREN Kater. Stattdessen jammert se rum was sie alles hat und sie wäre ja heute morgen schon losgefahren, nur hatte sie ja Arzttermin um 9 Uhr.
Und ich kann nirgendswo hin, mein Auto wurde vorhin zur Werkstatt gebracht, wenn ich glück habe kriege ich den morgen abend wieder. Ich sitz hier mit Jacke und Co und warte das sie nach Hause kommt, aber es tut sich nichts, was soll ich denn machen? Ich kann nur hier sitzen und warten. Und ich hab ihr auch gesagt das ich des net alleine packe den zum Tierarzt zu bringen und das wir das zusammen machen. Aber sie kommt ja nicht.

Polli
02.02.2009, 17:35
Hast Du das Bild vom Dicken gesehen? :?:

Der Dicke hast Wasser im Bauch...d.h. er hat immer Hunger und egal wieviel er isst, er wird immer schwächer werden...da seinem Körper nichts mehr zugeführt werden kann.

Mein Kater hat deswegen noch 2 Std. vor seinem Tod gegessen und ich blöde Nuss dachte solange er noch frisst...Das Ende kannste bei Tribble nachlesen. :0(:0(:0(

Aber je nach Krankheit gibt es gravierende Unterschiede von diesen sogenannten Zeichen... heute bin ich schlauer.

Klar, dass kann natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich sein .... kenne mich da leider auch nicht so aus ... aber ich denke BÖHSE MAUS wird schon das Richtige tun ....

Tribble
02.02.2009, 17:38
Solange Du wartest kannst Du hier ja schreiben und wir können Dich zumindest ein bißchen moralisch unterstützen...:hug::hug::hug ::bl:

Und Du brauchst Dir deswegen keine Vorwürfe machen oder Dich verrückt machen. :sn:
Wenn Deine Mama kommt dann geht Ihr einfach los zum TA.:kraul:

Du packst das schon und wir sind in Gedanken bei Dir. :hug:

BöHsE-MauS
02.02.2009, 18:00
Man die ist immer noch nicht da, die kann doch nicht 2 1/2 Std. beim Zahnarzt sitzen!! Oder bei dem Sturm ist ihr Auto umgekippt oder sie drückt sich.. aber am Telefon noch was von Boden ist festgefroren, wie sollen wir ihn beerdigen labern..

BöHsE-MauS
02.02.2009, 18:05
So, sie ist endlich da.. wir fahren nun los.. :(

Polli
02.02.2009, 18:06
Wir denken an Dich und den Dicken !!! :hug: :hug: :hug:

Tribble
02.02.2009, 18:12
Wir sind bei Dir :bl::hug::kraul:

Pampashase
02.02.2009, 18:20
Hallo Boehse-Maus,

wir drücken alle Pfoten und Daumen und sind in Gedanken bei euch!

LG Pampashase

VelvetKitty
02.02.2009, 19:48
seid ihr schon zurück:( ?? und? *gar mich trau zu fragen*

BöHsE-MauS
02.02.2009, 19:53
Ja, sind seit einer halben Stunde wieder da :(

VelvetKitty
02.02.2009, 19:57
er muss nun nicht mehr länger leiden und du hast ihn erlöst, tut mir leid aber bist sehr stark :hug::hug::hug::hug: :hug::hug::hug::hug::hug: ich fühle mit dir, hast ein schönes foto eingestellt :hug::hug:

Polli
02.02.2009, 20:12
Ja, sind seit einer halben Stunde wieder da :(

Tut mir soooo leid ... lass Dich mal drücken ... :hug: :hug: :hug:

Aber denk immer daran ... Du hast ihn von seinem Leiden erlöst !!! :0( :0(

Er ist jetzt bei Deinem Opa im Himmel .....

P.S. Tolles Foto vom Dickerchen !!!

Tuuli
02.02.2009, 21:08
Es tut mir sehr leid! :0(
Dein Nachruf und das Foto sind wunderschön!
Er ist jetzt bei deinem Opa! Du hast das richtige getan!

:hug: :hug: :hug: :hug:

Katzenzahn
02.02.2009, 21:14
Es tut mir leid um den Dicken.
Ich bin traurig, dass er gehen musste.

Aber auch froh, dass du ihm längeres Leiden erspart hast.
:hug::hug:

So wie er auf dem Foto aussieht, war er ein Kämpfer und wird wohl ins Katzen-Walhalla einziehen und gemeinsam mit Odin donnern.
Denk beim nächsten Gewitter dran.:hug::hug:

BöHsE-MauS
02.02.2009, 21:28
:) ja das ist auch das einzigst schöne Foto was wir von ihm haben, vor dem Bild habe ich ihn aber nochmal richtig durchgebürstet, damit er richtig gut ausschaut :) Halt Halbperser und Kämpfer, da wurd das Fell immer stark in mitleidenschaft gezogen.

Jor, als wir ankamen sah se uns natürlich schon und wusste auch gleich, ohne das wir viel sagen mussten, was nun geschehen sollte. Mama und ich sind dann mit dem Dicken, der eigentlich laut Papier Eric Cartman (South Park Kenner können damit eher was anfangen) heißt, in den OP und da hat er erstmal Narkosemittel bekommen, so das wir uns noch verabschieden konnten, sie und die Helferin hat uns dann erstmal allein mit ihm gelassen. Nach ungefähr 10 Min. schlief er dann ein, er hat ganz schrecklich laut geatmet, durch das Asthma dachten wir das er schon durch die Narkose stirbt, aber er ist ein Kämpfer :( Beim Einschläfern sollten wir dann raus, Mama meinte das dies ziemlich brutal aussieht, da es ja direkt in den Herzmuskel gespritzt wird. Und Jasmin, unsere TÄ, erzählte dann das er ein ganz großes starkes Herz hat, nachdem sie das Mittel gespritzt hat ging es leider nicht so schnell, er hat ja aber zum glück geschlafen, es hat ungefähr 15-20 Sek. gedauert bis er starb. Bzw. erst als sie das Fenster geöffnet hat, starb er. Er ist und bleibt ein Kämpfer :(

Nun ist unsere Molly ganz alleine und ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Wir hatten schonmal überlegt nen gleichaltrigen, also ca. 12 Jahre, aus dem Tierheim dazu zu holen, nur ist Molly sehr wählerisch und nachher vertreibt sie den Neuen noch. Aber jetzt so ganz allein ist für sie sicher nicht schön. Und mit meinen 3 hier zusammen zu führen, oh gott.. Mord und Totschlag. Has neulich ma versucht und die Tür nur nen cm aufgemacht, da haute sie schon nach Ronny, der danach ne blutige Nase hatte. Die fakelt da nicht lange und haut gleich zu.

Pampashase
02.02.2009, 22:08
Hallo Böhse-Maus,

mein herzliches Beileid.
Den Gedanken, dass er jetzt bei deinem Opa ist, finde ich schön.

Auf jeden Fall ist er jetzt dort, wo er keine Schmerzen mehr hat und nicht mehr leidet.
Für dich und deine Mama war das sicher nicht einfach. Doch hier habt ihr wohl eure Probleme miteinander vergessen können und seid euch hoffentlich gegenseitig eine Stütze gewesen. Ich wünsche es euch sehr.

Über Molly braucht ihr euch jetzt im Moment keine Gedanken machen. Dazu ist die Zeit einfach zu kurz.
Sicher, sie ist jetzt alleine. Aber wenn ich das richtig weiß, ist sie Freigängerin. Da ist es einfacher.
Beobachte sie einfach gut. Wenn sie eine neue Partnerkatze braucht, wird sie es irgendwie zeigen.

LG Pampashase

sunnysu
02.02.2009, 22:19
Es tut mir sehr leid, daß ihr den Dicken nun gehen lassen mußtet :hug::hug:. Ich kann dir nachfühlen, wie schmerzlich das ist. Aber er ist jetzt bei deinem Opa und sie sind wieder zusammen, ohne Leid und ohne Schmerzen.
Eure Molly wird sicher um ihn trauern ... laßt ihr erst mal Zeit und evtl. zeigt sie Euch auch, wenn sie wieder einen kätzischen Partner möchte.

Du hast das richtige getan und ihn von seinem Leid erlöst, das ist der einzige Liebesdienst, den wir unseren Tieren am Ende erweisen können, daß wir ihnen die Qualen ersparen und sie in Frieden gehen lassen.

Ich finde übrigens, daß er ein wirklich hübscher Kater war ... und er sieht so stolz und mutig aus.

BöHsE-MauS
02.02.2009, 22:26
Ja ich weiß es auch nicht, ich hoffe sie vereinsamt nicht da unten. Kann sie ja leider nicht hochholen, da es sonst wirklich Mord und Totschlag gibt. Und wer weiß wie Sammy dann reagiert, sicherlich noch heftiger als jetzt mit er Pinkelei. Molly würde dann die Führung übernehmen wollen, ob Ronny das aber zu lässt? Und gegen Big Molly hat hier keiner eine Chance.

Dickerchen liegt momentan auch "ekeligerweise" im Partykühlschrank unten :( Geht leider nicht anders, da der Boden gefroren ist.. keine ahnung wie wa bei den Temperaturen ein Loch graben sollen.

Tribble
03.02.2009, 10:26
Ich bin richtig stolz auf Dich :hug::hug:...Dein Dicker hat friedlich einschlafen können.:kraul: Das ist viel Wert. Ich fühle mit Dir...:hug::0(

Übrigens finde ich Dicker bzw. Cartman ebenfalls wunderschön. Ein schöner großer stolzer Kater, wie Du in beschrieben hast.:love:

Das euer Dicker noch nicht begraben werden kann...ist normal bei den Temperaturen. Mach Dir deswegen keine Gedanken.:t:

Molly denke ich wird ein wenig Zeit brauchen zum trauern. Wenn Du die Möglichkeit hast schau immer mal wieder nach Ihr. :hug::bl:

Ronjakatze
03.02.2009, 11:29
Was für eine Katerpersönlichkeit !!!

Hallo Boehse Maus (was für ein Nick.....),

ich trauere mit Euch um diesen sicher tollen Kater.... :0( :0( :0(

Aber Du hast es "richtig" gemacht.... :hug:

Meine beste Freundin ist selber Tierärztin und sagte mal zu mir:
"Diese Entscheidung rechtzeitig zu treffen, ist der größte Liebesbeweis, den wir unseren Tieren erweisen können. Nur ist es leider auch der letzte....."

Dicker, gute Reise über die Regenbogenbrücke !!

Ich habe für Euch beide unter meinem anderen Nick "Candavio" bei "Miss you" eine Kerze angezündet !!

BöHsE-MauS
03.02.2009, 15:18
Molly ist total traurig und sucht nach dem Dicken :(
Würde sie ja so gerne hoch holen, aber das überleben meine Drei hier oben nicht. (Molly hat schon Nachbarsdackel blutig gekratzt und gebissen, seit dem traut der sich net mehr auszubüchsen ;))

Mal sehen ob wir uns demnächst irgendwann einen neuen Partner für sie dazu holen, der muss aufjedenfall genauso stark und kräftig sein wie der Dicke und darf sich nicht von Molly unterdrücken lassen. Aber meistens ist des ja leider so, sobald einer stirbt von den Katzen, steht spätestens 4 Wochen danach der nächste vor der Tür.. Nachdem Lulu mit 19 Jahren gestorben ist, blieb der Dicke ja komplett bei uns, vorher nur als Streuner der Lulu immer geärgert hat und nachdem sie Tod war, ging er nicht mehr von uns weg.
Als Minky dann starb, war 3 Wochen Später Tigerchen da.. aber nur 3 Monate, danach ist Tigerchen unters Auto gekommen.. 4 Wochen nach Tigerchen kam Kerli.. usw. :/ Ok, Kerli war ein jahr bei uns, nachdem er aber den Dicken ständig verprügelt hat, haben wir ihn vom Tierschutz holen lassen, ging einfach nicht. Na ja und vor kurzem war halt noch der Graugetigerte und der rotgetigerte bei uns, die ja seit 3 Wochen nicht mehr kommen.. aber wenn se noch leben, werden se es wohl riechen das hier kein Dicker mehr das Revier markiert :(
Edit: Ach ja und nicht zu vergessen unsere Miezi, nachdem Speedy am 06.12.2004 eingeschläfert wurde, stand am 22.12.2004 die Miezi vor der Tür..

Katzenzahn
03.02.2009, 22:18
Meinst du nicht, ob du doch in ein paar Tagen noch mal versuchen kannst, Molly zu den andren Katzen zu lassen?
Die Situation ist doch verändert.
Genau beurteilen kannst das nur du.

Man meint, Katzen würden ihre Mit-Katzen nicht vermissen.
Sie fühlen da anders als wir, aber ungewohnt ist es ganz sicher.

Zwei Wochen nach meines Pittis Tod wurde mein 'Felix auf einmal ein Schoß-Kater.
Er ist vorher 12 1/2 Jahr nicht freiwillig auf meinen Schoß gekommen, obwohl er gern geschmust hat.
Auch wenn ich ihn auf meinen Schoß geholt hab, ist er sitzen geblieben.
Aber von allein, ne, vorher nicht.

BöHsE-MauS
05.02.2009, 13:42
Hallo ihr Lieben,

also Molly hat sich nach Opas Tod auch verändert, vorher war sie halt mindestens 18 Std. draußen, danach ging sie gar nicht mehr raus. Und anfassen lies se sich damals fast nur von Opa und von mir, wenn jemand anderes kam, hat sie gleich die Krallen rausgeholt und zugeschlagen.
Danach war sie wie ausgewechselt, sie kam auf Schoss, war nur noch am schmusen und lässt sich sogar auf den Arm nehmen und sogar bürsten.

Mittlerweile geht sie sogar wieder mehr nach draußen, sie sitzt wieder vermehrt im Carport und streift im Garten rum. Vorher war sie ja fast nur noch drin, hat sich kaum bewegt und so.

Die Temperaturen sind ja zum glück wieder mehr im Plus so das wir Dickerchen gestern beerdigen konnten. Er hat einen schönen Platz an der Hecke bekommen, wo er im Sommer wenns so heiß war, immer viel lag. Er sollte eigentlich unter dem Apfelbaum, nur sind wir ja der reinste Katzenfriedhof :( und unterm Apfelbaum liegen bestimmt schon 8 Katzen. (Nicht nur eigene, Opa hat auch Katzen die bei uns überfahren wurden beerdigt).

VelvetKitty
05.02.2009, 13:51
schön dass euer dicker so ein schönes plätzchen hat und dass molly die ersten milden temperaturen genießt :tu: :hug::hug: es scheint nun doch ruhe einzukehren. wie gehts zwischen deiner mummy und dir ??

:cu:

BöHsE-MauS
05.02.2009, 14:24
Na ja, man merkt es schon das er nicht mehr da ist.. Hatte mich ja schon länger drauf vorbereitet das er bald nicht mehr da sein wird, da es abzusehen war, nur ist das jetzt natürlich erstmal ein Schock. Aber ich hab ja noch meine 3 hier, die mich jeden Tag aufs neue zum lachen bringen mit irgendeinem quatsch.
Aber ist schon komisch, er hat sonst Mittags immer Joghurt mit Fischöl (Omega 3) und Katzenmilch bekommen und in Gedanken will man das irgendwie noch vorbereiten, aber muss ja nicht mehr. Dadurch merkt man dann nicht, das Joghurt alle ist :) Und er lag ja auch immer gerne vor der Haustür auf der Fußmatte und man musste immer erst durchs Fenster schaun ob er da liegt, damit man ihn nicht mit der Tür trifft und das macht man irgendwie immer noch und dann kommt halt der Gedanke, ach nee.. Dicker liegt hier ja gar nicht mehr. Oder bevor man los fährt, schaute man immer erst unters Auto ob er da irgendwo liegt. Oder wenn ich wieder komme und ins Carport will, musste ich ihn immer erst aus dem Carport scheuchen, sonst hätte ich ihn überfahren da er nicht weg ging. Das ist nun alles net mehr und total komisch einfach.

VelvetKitty
05.02.2009, 14:43
und das wird auch noch so eine weile so bleiben .. mit dem komischen gefühl :hug:

BöHsE-MauS
06.02.2009, 14:20
Ich hab ja gesagt das dauert nicht lange :(
Da sitzt tatsächlich ein braungetigerter, ich schätze Kater bei uns im Garten.. der das vertrocknete Futter von gestern frisst... ich frag mich ob der rote und der graugetigerte auch noch bald wieder kommen.
Mal sehen ob ich den anlocken kann.. Sammy beobachten den grade vom Balkon aus..

BöHsE-MauS
06.02.2009, 14:22
krass.. der graue ist auch wieder da :( das kann doch nicht sein, als würden die des riechen ey

Tribble
06.02.2009, 14:26
krass.. der graue ist auch wieder da :( das kann doch nicht sein, als würden die des riechen ey

Wieso? Magst Du den Grauen nicht? :?:

VelvetKitty
06.02.2009, 14:27
krass.. der graue ist auch wieder da :( das kann doch nicht sein, als würden die des riechen ey

die sind sooo sensibel, die merken dass der Dicke im Regenbogenland weilt..und suchen jetzt eure nähe

BöHsE-MauS
06.02.2009, 14:52
Na ja, ich hab ja schon damit gerechnet das hier demnächst wieder ein neuer kommt, da es immer so ist, aber gleich so schnell..
Also beide kamen zu mir *wooow*, allerdings bei den braungetigerten weiß ich das Geschlecht nicht, da er/sie den schwanz unten hatte. Vom äußerlichen aber eher Kater, hat sich aber einmal vor meine Füße geschmissen und "gerollt" wie ne Katze. Hab mich nur net getraut zu streicheln, da der/die mächtig am knurren war, wahrscheinlich wegen dem grauen.
Der graue ist ne absolute Schönheit! Kräftiger sattlicher Kater wie Dicker, schön groß, breites Kreuz und n hammer gezeichnetes Gesicht. Und Kater, allerdings kastriert, war Dicker ja auch als er zu uns kam. Na ja... und er hat unser Grundstück markiert :/ Er kam zwar zu mir, hat sich aber nicht streicheln lassen. Nun sind beide wieder weg und unsere Molly hatte angst vor beiden, ist dann schnell in Heizungsraum. Glaube der Graue hatte auch angst vor Sammy, da der übelst laut vom Balkon aus schrie :D Er guckte dann ganz ängstlich.
Vielleicht stell ich gleich ma Futter raus für die beiden, die scheinen hungrig zu sein, vorallem der braune, der hat den Napf fast mitaufgefressen.

Katzenzahn
06.02.2009, 21:25
Bitte, füttere aber nicht zuviel.

Erstens ist jetzt Ranzzeit, die Kater sind wieder unterwegs auf der Suche nach rolligen Kätzinnen.

Zweitens würde es MIR z. B. nicht gefallen, wenn meine Katze fremd gefüttert würde.
Oder bist du ganz sicher, dass die beiden kein zuhause haben ?

:?::?::?:

BöHsE-MauS
06.02.2009, 21:58
Also der Graue, den ich erstmal Hannibal getauft habe, weiß ich nicht.. der ist ja kastriert, aber Dicker war auch kastriert als er zu uns kam. Der streift ja schon seit bestimmt 2 Monaten bei uns rum, die letzten 3-4 Wochen war er ja gar nicht mehr da, wegen dem Dicken wohl. Evtl. wie der Dicke ausgesetzt oder von Besitzern zurück gelassen. Hier in der Nachbarschaft hat eigentlich kaum jemand Katzen.
Der/Die Braune scheint mir aufjedenfall n Streuner zu sein, da das Tier super ungepflegt aussieht und ziemlich dünn, fast abgemagert ist. Ich denke das wird wieder ein Tier von nem Hof aus der Nähe sein. Beide sind sehr scheu, so scheu das se sofort wegrennen sobald was menschliches kommt. Außer bei mir, aber ich habe eh irgendwie ne Art Gabe bekommen dafür, also zu mir kommt jedes noch so scheue Tier ohne das ich mit Futter/Leckerlie arbeiten muss. Hab ich schon seit ich Klein bin, das wirklich JEDE Katze zu mir kommt, egal wie scheu und verängstigt das Tier gegenüber anderen ist, zu mir kommt es :( Bei Miezi und Speedy war ich auch immer diejenige, zu der se gekommen sind, beide haben sich vorher von niemanden anfassen lassen und sind weggerannt.
Also der/die Braune ist aufjedenfall n Streuner so wie das Tier ausschaut, der graue sieht zwar wohlgenährt aus, allerdings stellt meine Mutter zwei mal am Abend essen nach draußen, eigentlich für die Igel, aber wer weiß ob sich da nicht ne Katze bedient, statt Igel? Im Sommer war der dagegen noch abgemagert. Als ich mit Sammy spazieren ging (seit dem hat Sammy angst nach draußen zu gehn mit Leine), saß der nämlich unter der Hecke und dann gings los, geknurre und gefauche. Danach war er erstmal verschollen.

Aber warum markiert der bitteschön bei uns? Dicker war ja auch so schlau und genau da markiert wo UNSER Grundstück ist und sonst nirgendswo. Und der Hannibal hat vorhin komplett die Hecke abmarkiert, als wäre das nun seins. Oder was TÄ gesagt hat stimmt, das Dickerchens Seele jetzt in einem anderen weiterlebt der bald zu uns kommen wird.. :/

Katzenzahn
06.02.2009, 22:35
Wenn die Lage so ist, bin ich beruhigt.

Sicher verstehst du aber meinen Einwurf. :)

BöHsE-MauS
07.02.2009, 01:28
Ja klar, ich mags ja auch net wenn einer, vor meinen Augen, meine Katzen füttert.
Aber bei dem brauen bin ich mir ziemlich sicher das der von irgendnem Bauernhof ist, so wie Miezi, die ist mit höchster wahrscheinlichkeit ja auch von nem Hof. Da auch sie sehr sehr scheu und ängstlich war und wir haben hier sehr viele Höfe.
Und beide Kater sind halt sehr scheu, also sobald meine Mutter oder so im Garten ist, haun beide sofort ab. Bei mir haben se auch erst gezögert, sind dann aber beide (nicht gleichzeitig) zu mir gekommen, erst der/die braune und danach bin ich zum graun. Und ich denke, wenn die regelmäßigen Menschenkontakt haben bzw. n richtiges zu Hause, wären sie nicht sooo scheu das se sofort die Flucht ergreifen, sobald was menschliches sich nähert.

Talia
07.02.2009, 13:43
Maus wir haben am Stall auch alles voller Katzen - alle zugezogen von den umliegenden Bauernhöfen.
Die kommen immer sehr scheu, gucken sich um, futtern mit und nach paar Wochen oder Monaten sinds Schmusekatzen - dann auch RUNDE Schmusekatzen! Die wissen dass es ihnen da richtig gut geht.
Zuletzt kam ein Kater - stattlicher Kerl, Schwarzweiß mit immer zerkratzem Gesicht. Der ist super schüchtern aber neugierig gewesen - wir vermuten auch dass der öfters mal tritte oder Schläge kassiert hat. gerade zu Anfang wurde er oft ohne ersichtlichen Grund aggressiv - kommt aber immer wieder an um gekrault zu werden.
Mein Dicker Liebling: ist total anhänglich und folgt wie ein Hund - und kraulen ist grad im Moment was ganz tolles - er merkt dass wir ihm nichts tun.
Ich denk wenn deine Neulinge erstmal merken dass ihnen nix geschieht wird es auch so sein. Ich würd mich halt nur umhören ob sie nicht doch ein Zuhause haben, damit es da kein böses Blut gibt.
Ach übrigens - unser Carlo ist auch son Prachtkater wie Eurer war, nur mehr weiß!

BöHsE-MauS
07.02.2009, 13:52
Huhu,

ja bei Miezi vermute ich das auch, das ihr etwas schlimmeres passiert ist. Die war so ängstlich, die hat sich auch den ganzen Tag im Haus versteckt und kam nur raus, wenn wir geschlafen haben. Und besonders vor Männern hatte sie angst.
Und die beiden da unten sind auch sehr scheu, aber ich denke Katzen merken es, wenn ihn jemand etwas gutes will.
Weiß nur nicht wie ich es herausfinden soll, wem oder ob se jemanden gehören.

Talia
07.02.2009, 14:01
Ne Idee wäre vll mal ein elstisches (!) Halsband mit Anhänger wenn sie sich anfassen lassen - sonst würd ich einfach mal rumfragen.

Die merken das aber wirklich - wir hatten ne junge und sehr ausgemergelte trächtige Mieze da im Frühjahr - die verschwand wieder und kam nur ab und an fressen - die Jungen muss sie im alten Zuhause bekommen haben, die wurden nie gefunden. Den direkt folgenden Wurf bekam sie dann bei uns und brachte die Kleinen immer fein zum futtern mit - das war eine allerliebste Katzenfamilie (hab hier schon berichtet - konnte noch nie sooo toll beobachten wie liebevoll aber streng sich Mama Miez um die Ausbildung ihrer Kids kümmert). Sie ist immer zahmer geworden, die ganze Familie ist geblieben, die Mädels kastriert und alles Schmusekatzen - die verlassend en Hof kaum noch - warum auch?
Ich glaub Carmen (?) hier aus dem Forum hat sich mal gewundert warum bei uns so viele potente Kater friedlich zusammen leben (wir haben 5!) - aber warum streiten? Ich denke die haben alle gemerkt dass sie hier gut behandelt und versorgt werden und die Mädels können ja eh alle nimmer. Ich glaub ja die erzählen das im Dorf rum!

le chat
11.02.2009, 03:15
Bedauerlicher Weise habe ich dies zu spät gesehen.
Es tut mir sehr leid für das Katzerl.

Symptome bei Morbus Cushing, welches bei Diabetes-Patienten auftreten kann:


das Tier trinkt viel
es uriniert häufig
es hat dauernd Hunger
die Zuckerwerte steigen an
es reagiert selbst auf hohe Insulingaben kaum
es wird apathisch
Veränderungen im Blutbild bei der ALT, bei Triglyceriden und Cholesterin
Herzprobleme
Bluthochdruck
Ödeme
Papierhaut und kahle Stellen
Infektanfälligkeit
Kugelbauch


(siehe hierzu bitte auch unter http://www.katzendiabetes.de/1327577.htm).

Leider verfügen hier erfahrungsgemäß oftmals Allgemein-TÄe über unzureichende Kenntnisse.

BöHsE-MauS
11.02.2009, 13:16
Hallo,

ja heftig, das passt ja voll drauf. Er hat ja auch übermäßig viel getrunken, zuletzt sehr viel gegessen. Insulin haben wir nicht gegeben, da er ja schon ca. 18, 19 war als wir die Diabetis-Diagnose hatten.
Ja und er ging ja fast nur noch aufs Katzenklo und das war zwei mal am Tag VOLL, also das schaffen noch nicht mal meine 3 Wohnungskatzen zusammen, was er gepullert hat.
Also ist es vielleicht doch kein FIP gewesen, so das ich mir um Molly in der hinsicht keine sorgen machen muss?
Hab bisher 2 TÄ erlebt, die ziemlich schnell ne FIP Diagnose stellen, bei Miezi dachte man es damals auch. Sie hatte "nur" ein Tumor im Auge und da hieß es gleich, ja das wird wohl FIP sein. Aber Tumore können ja auch ohne Krankheiten auftreten.
Ja und sein Herz war ja wohl auch ziemlich groß.

Danke für den Link!!

loveallcats
11.02.2009, 14:03
Hallo,

ja heftig, das passt ja voll drauf. Er hat ja auch übermäßig viel getrunken, zuletzt sehr viel gegessen. Insulin haben wir nicht gegeben, da er ja schon ca. 18, 19 war als wir die Diabetis-Diagnose hatten.
Ja und er ging ja fast nur noch aufs Katzenklo und das war zwei mal am Tag VOLL, also das schaffen noch nicht mal meine 3 Wohnungskatzen zusammen, was er gepullert hat.


Ich fasse es nicht! Einem insulinpflichtigem Tier kein Insulin zu geben ist Tierquälerei! Das hat absolut nichts mit dem Alter zu tun. Nicht behandelte Diabetes-Katzen sterben ganz jämmerlich. Das nur zu Info, damit das hier keine Nachahmer findet!

@le chat - da das Tier ja noch nicht einmal Insulin bekommen hat, würde ich hier keinen Morbus Cushing vermuten, sondern erstmal auf die Folgeerscheinungen eines unbehandelten Diabetes tippen.

Claudia

BöHsE-MauS
11.02.2009, 15:58
Hallo loveallcats,

ich weiß nicht ob du jemals mit Diabetes zu tun hattest, ob Mensch oder Tier. Wir hatten mal einen Mischlingsrüden namens Porky, der mit 12 Jahren an Diabetes erkrankte. Er hat daraufhin jeden Tag Insulinspritzen bekommen, bei einem Hund ist das auch kein Problem! Allerdings wurde er durch Diabetis mit 13 blind, so das wir ihn einschläfern mussten. Soweit ich mich erinnere musste er 3 mal täglich Insulin haben, d.h. meine Mutter war auf Arbeit und ist Mittags nach Hause gejagd um dem Hund sein Insulin zu spritzen, es war alles andere als schön für alle Beteiligten. Und es war leider abzusehen, das er es trotz Insulin nicht länger schaffen wird, dazu die Blindheit + Hovawart Pacco. Hunde mögen es nicht, wenn andere Hunde sie anstarren, nur hat Porky dies getan, aber er war ja blind, er wusste es ja nicht, so das Pacco aggressiv wurde gegenüber Porky :(
Beim Hund ist das alles kein Problem, aber bei Freigängerkatzen. Dazu kommt, das Katzen nur ein ganz bisschen Insulin dürfen, wirklich nur ein ganz bisschen. Ich glaube es waren unter 0,2ml was Dickerchen hätte haben müssen. Also wirklich nur ein Tröpfchen Insulin. Kaum ein Tierarzt rät dazu, ner Katze Insulin zu spritzen, da man nie sicher sein kann ob das Tier jetzt das Insulin bekommen hat, da es ja nur so ein bisschen ist. Man sieht es ja nicht obs wirklich reingegangen ist und da nochmal ne Dosis hinterher zu knallen, wäre wieder Lebensbedrohlich für das Tier! Ich habe da ausführlich mit der Tierärztin und auch mit einem anderen Tierarzt drüber gesprochen und beide sagten, einen 19 Jährigen das noch zu verabreichen, wo man sich nie sicher sein kann, das er es nun auch wirklich bekommen hat, das hätte keinen Sinn. Also wurde komplett die Ernährung umgestellt, alles Zuckerfrei.
Bei ner jungen Katze würde ich auch wiederrum sagen, ok, ich machs mit Insulin, aber nicht mehr bei so nem alten Tier, vorallem bei nem Freigänger der dann wahrscheinlich nicht mal da ist, wenn er sein Insulin haben muss. Und dann die Gefahr ihm entweder gar nichts zu geben oder sogar zu viel zu geben.
Außerdem war es Alterszucker, sogesehn Typ 2 und Typ 2 ist eher harmlos. Hat mein Vater schon seit 8 Jahren und er lebt noch... meine Oma hat noch 15 Jahre mit Typ 2 gelebt, trotz Cola, Fanta, Konjak, usw.

Bei Katzen ist das wirklich ne heikle Angelegenheit und wenn es ohne Insulin geht, sollte man dies auch ohne tun, so wie es bei Cartman der Fall war. Ansonsten besteht wirklich die Gefahr, das du deine Katze mit Insulin ins Grab bringst!!

loveallcats
11.02.2009, 16:14
Normalerweise würde ich auf diesen Unsinn nicht antworten, weil bei solchen Einstellungen meist nichts zu machen ist. Aber das ist ein öffentliches Forum und hier lesen möglicherweise auch Menschen mit, bei deren Katzen Diabetes diagnostiziert wurde und die aufgrund dieses wirklich vollkommen haltlosen Schwachsinns ihre Tiere tatsächlich nicht behandeln.

Erstens: Ich habe drei Diabetes-Katzen, die natürlich alle behandelt werden und gut eingestellt sind. Ich berate hier vor Ort Halter von Diabetes-Katzen bei der Einstellung und habe auch schon einige Katzen in die Remission (d.h., der Diabetes zieht sich zurück) begleitet. "Ins Grab gebracht" habe ICH noch keine Katze und ich kenne auch keine Katze, die am korrekt behandelten Diabetes gestorben ist.

Auf deinen Beitrag im einzelnen einzugehen, ist schwierig - da stimmt nämlich einfach nichts. Natürlich raten TÄ dazu, Katzen zu spritzen. Insulin wird in IE (Internationalen Einheiten) berechnet und nicht in ml. Mit 0,2 ml hast du allerdings gute Chancen, eine Katze ins Jenseits zu spritzen; das sind nämlich 8 IE und das ist eher die Dosis für einen Hund.

Natürlich beschränkt sich die Diabetes-Behandlung einer Katze nicht nur auf das Spritzen von Insulin. Das regelmäßige Messen des Blutzuckers mittels eines geeigneten Glukometers, vernünftiges Futtermanagement und natürlich die Ursachenforschung gehören ebenso dazu. Aber das sind Details, mit denen ich dich jetzt vermutlich restlos überfordere.

Wie gesagt, dieser Beitrag dient auch eher der Information anderer zufälliger Mitleser.

Claudia

BöHsE-MauS
11.02.2009, 16:57
Mein Cartman dreht sich im Grabe um ey!
Siehste, IE war es, das wusste ich nicht mehr wie man das nennt, deswegen mit ml geschätzt. Jedenfalls ist die Dosis Insulin so klein, das es wirklich gefährlich werden kann!!
Und da Insulin dem Tierarzt viel Geld bringt, warum sollten mir zwei Tierärzte davon abraten einem 19 Jährigen noch Insulin zu spritzen, zumal er auch 24 Std. Freigänger war?! Bist du ein Tierarzt und kannst du sagen, er hätte Insulin haben müssen? Ich denke nicht. Wenn mir gleich zwei davon abraten, dann lass ich's auch. Warum so einen altern Kater damit noch "quälen"? Ganz ehrlich, Katzen können wie man sieht 20 Jahre werden, aber man muss es nicht übertreiben! Wäre schon cool gewesen, wenn er noch älter geworden wäre, aber noch älter.. rechne das ma in Menschenjahren um, der war über 100 Jahre alt!! Es gibt Leute in der Gegend die haben schon so alte Katzen umgebracht, weil die der Meinung waren, wäre Tierquälerei.
Und wir habens ja bei Porky erlebt, trotz Insulin wurde er immer kranker durch Diabetes, zum schluss dann die Blindheit und der hat regelmäßig sein Insulin bekommen.

Die Tiermedizin ist mittlerweile schon sehr ausgereift und man hat heutzutage viele Möglichkeiten, nicht nur bei Katzen, selbst Pferde müssen heute nicht mehr getötet werden nach einem Beinbruch. Man kann Krebs bei Tieren "heilen", man kann was gegen Diabetes tun, komplizierte Knochenbrüche können "heile gemacht" werden, usw. Ist ja alles schön und gut und bei nem Jungtier würde ich auch sagen, mach! Aber mir haben ZWEI Tierärzte davon abgeraten dem alten Tier noch Insulin zu spritzen, warum soll ich mich dann gegen die Tierärzte stellen, die doch eigentlich am meisten Ahnung haben davon?! Sein Zucker ist ja durch die Umstellung etwas runter gegangen, er hat, wie alle anderen mittlerweile auch, komplett Zuckerfreies und Konservierungsstofffreies Futter bekommen.

Mich als Tierquäler darzustellen, weil ich/wir auf die Tierärzte gehört haben, finde ich echt krass! Es gibt so viel Leid auf der Welt ja? Ich habe selber schon etliche Reiterhöfe beim Veterinäramt gemeldet, und es wurde nichts unternommen! Ich bin beim Vet.amt dauer "Melder" im Bezug auf Reiterhöfe, genauso wie beim Tierschutz diese ich sofort anrufe wenn ich etwas gesehen habe oder so. Und keiner von denen tut irgendwas, obwohl Pferde wirklich leiden unter ihren Besitzern! Und dann willst du mich als Tierquäler darstellen? Dann wären ja meine Tierärzte auch Tierquäler, ich denke ma die werden nicht erfreut sein, sowas zu hören!