PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ulzeröse chronische stomatitis



chagalle
27.01.2009, 17:37
Hallo,

hat vielleicht irgendjemand ERfahrung mit dieser Krankheit,sie ist sehr ansteckend und kommen sehr oft in verbindung mit FIP und FIV.

Meine beiden Main Coon Kater haben diese Krankheit.

Oriental Cats
28.01.2009, 08:49
Hallo zusammen,

ich bin kein Tierarzt, kann also auch nur aus Büchern (z.B. Horzinek, Schmidt, Lutz) berichten. Es liegt mir auch fern, die gestrige Diskussion erneut zu entfachen, jedoch hatte ich den Eindruck, dass so einiges, die Krankheit betreffend, durcheinander geworfen wurde. :?:

Ja, eine ulzeröse chronische Stomatits ist ansteckend und viral bedingt.
Sie ist "geschwürig" wie der Name schon sagt und betrifft nicht nur das Zahnfleisch.

Die Gingivitis, eine Zahnfleischentzündung, ist nicht ansteckend.

Vielleicht liest hier ja auch mal die ZP-Tierärztin mit und kann mehr Licht in das Dunkel bringen. :tu: :o

.... und bitte, nicht wieder mit der Klopperei anfangen :s: :bow: :bl:

Camillo
28.01.2009, 09:12
Vielleicht liest hier ja auch mal die ZP-Tierärztin mit und kann mehr Licht in das Dunkel bringen. :tu: :o
:


Ich spreche mal eine unserer TA an!

Oriental Cats
28.01.2009, 09:14
Ich spreche mal eine unserer TA an!

Danke :bow: :bl: das wäre SUPER :tu:

chagalle
28.01.2009, 09:17
hallo ,darf ich hier einen link reinsetzen der über diese krankheit berichtet von einem vet?

chagalle
28.01.2009, 09:20
vielen Dank an oriental cats und camillo,

Licht ins Dunkle bringen , das ist doch mal ein motto

lammi88
28.01.2009, 09:23
chagalle:
Wie wurden die beiden bislang behandelt? (Das wäre ggf auch für Yvonne Danger gut zu wissen - sag ihr dann einfach, sie soll schon mal vorab hier lesen)

chagalle
28.01.2009, 09:28
Hier ein Link den ich bekommen habe von einem Menschen der wirklich mit den Katern füht und nicht mit den Menschen ich hoffe das mir jetzt geglaubt wird,und der Ernst der Krankheit nicht unterschätzt wird

http://209.85.129.132/search?q=cache:rfcbhS1TWboJ:ww w.birgit-drescher.de/katzen03.html+ulzer%C3%B6se+st omatitis+Katze&hl=de&ct=clnk&cd=20&gl=de

chagalle
28.01.2009, 09:29
Ja danke Anja ich werde mit Frau Danger sprechen,soabld die Blutergebnisse da sind,die Aufzählung der medis kann ich ihr geben(hatte ich ihr aber auch schon am telefon gesagt)

chagalle
28.01.2009, 09:31
:rolleyes:sagt mal wie macht mann das wenn ich genaue sätze von anderen zitieren will???

Camillo
28.01.2009, 09:34
Du drückst QUOTE und suchst dir die Sätze raus, die du zitieren möchtest, das muss am Ende stehen bleiben:

[ QUOTE]Hier kannst du den Text stehen lassen[/QUOTE ]

Die Klammern müssen bleiben! (Natürlich ohne Leerzeichen zwischen Klammer und QUOTE)

lammi88
28.01.2009, 09:35
Entweder gehst Du direkt auf "Quote" in dem Beitrag den Du zitieren möchtest. Wenn Du Teile löschen willst, dann achte dadrauf, daß Du die eckigen Klammern nicht mit weglöscht.
Willst Du mehrere zitieren, kannst Du den Button daneben (Multi-Quote this message) nehmen und mehrere auswählen. Beim letzten entweder auf Quote gehen oder auf Post Reply
Willst Du ein Zitat aus einer Mail oder einen Text hier zitieren, gehst Du auf Post Reply und dort ist oberhalb vom Schreibfenster ganz rechts ein Button "Zitat einfügen"

lammi88
28.01.2009, 09:36
War zu langsam ;) :p

chagalle
28.01.2009, 09:38
okay ich probiere das mal und zitiere mal irgendwas von dir anja okay ...du bist jetzt meine versuchspperson..mal sehen was dabei rauskommt..ich versuche mal beide optionen

chagalle
28.01.2009, 09:40
. Wenn Du Teile löschen willst, dann achte dadrauf, daß Du die eckigen Klammern nicht mit weglöscht.
"

und? hats geklappt?? malsehenwie es zu sehen ist

chagalle
28.01.2009, 09:41
dasandere habe ich noch nicht ganz verstanden mal sehen

chagalle
28.01.2009, 09:44
naja klappt nochn icht ganz,aber so reicht es ja auch erstmal,so nun muss ich mal ein bische haushalt schmeissen,und mittag vorbreiten und und und .....

Camillo
28.01.2009, 09:47
Aber ausführlicher, ich hab die komplizierten weggelassen;)

chagalle
28.01.2009, 13:16
...was bedeutet chronische ulzeröse stomatitis...

genau diese Frage habe ich so unter Google eingegeben und u.a. das gefunden:

ulzerös = Geschwür

chronisch = über lange Zeit bestehend und anhaltend

stomatitis = Entzündung der gesammten Maulhöhle und Lippen

ich habe gerade mal beim Vet.Amt angerufen ,die sagten auch ,das wenn ein Tierarzt den Begriff "chronisch " wählt,sagt er damit aus,seit mind. 4 Wochen bestehend

Catheart
28.01.2009, 13:19
Geschwüre sind aber nicht ansteckend oder? *verwirrt bin*

lammi88
28.01.2009, 13:24
Ich habe auch schon gegoogelt, bin aber noch nicht so ganz schlau geworden. Online ist ein erklärendes Buch, was mit Fachbegriffen um sich wirft - ich verstehe max Bahnhof ;):rolleyes:
Wenn ich das bislang richtig ergoogelt habe, kommt so eine ulzeröse stomatitis durch Viren oder Bakterien, tritt wohl auch häufiger im Zusammenhang mit FIV auf....und ist wohl auch ziemlich ansteckend....:?: Woanders stand auch etwas von Autoimmunkrankheit.... :?:
Ich hoffe ja, daß sich hier jemand findet, der mehr weiß. Durch diese ganze Geschichte bin ich echt "neugierig", was das genau für eine Krankheit ist, wie sie ausbricht und wie sie behandelt werden kann :tu:

Catheart
28.01.2009, 13:27
Also ich habe nun mehrmals bei Medikamenten gelesen das ulzeröse Stomatitis als Nebenwirkung auftreten kann und bis jetzt nur über Bakterien gelesen :?:

Einmal stand es auch als Vergiftungssymptom :compi:

Anubis&Kinder
28.01.2009, 13:29
also der von Chagalle reingestellte Link würde ja besagen, dass die Übertragung am häufisten durch Bisse vorkommt, wenn ich das richtig verstanden habe, wohl noch über andere Möglichkeiten, aber im herkömmlichen Sinne "ansteckend" - Zusammenliegen der Katzen und gemeinsame Benutzung von Liegeplätzen etc. wird dort wohl ausgeschlossen.

lammi88
28.01.2009, 13:30
Also ich habe nun mehrmals bei Medikamenten gelesen das ulzeröse Stomatitis als Nebenwirkung auftreten kann und bis jetzt nur über Bakterien gelesen :?:

Einmal stand es auch als Vergiftungssymptom :compi:

:?:
:?:
:?:
komische Krankheit..... Ich hatte Fotos gefunden: das sah da so ähnlich wie ein Herpes im Maul aus :?: Waren aber nur von Kühen oder Schweinen...nichts mit Katzen :o Kann hier nicht mal jemand Ahnung davon haben und hier schreiben??? :schmoll: :cool:

lammi88
28.01.2009, 13:32
also der von Chagalle reingestellte Link würde ja besagen, dass die Übertragung am häufisten durch Bisse vorkommt, wenn ich das richtig verstanden habe, wohl noch über andere Möglichkeiten, aber im herkömmlichen Sinne "ansteckend" - Zusammenliegen der Katzen und gemeinsame Benutzung von Liegeplätzen etc. wird dort wohl ausgeschlossen.
Ich glaube damit ist die Übertragung von FIV gemeint...eben durch Bisse oder auch durch ulzeröse Stomatitis....da steht leider nicht, wodurch die ausgelöst wird :( Ich verstehe es so, daß FIV eben eine Folge von u.S. sein kann

Catheart
28.01.2009, 13:34
Kann es sein das die Katzen einfach die bei Coonies häufig auftretende Zahnfleischentzündung haben? :?:

Zumal das ja auch schonmal fiel und chagalle nun von Geschwüren spricht.

Irgendwie blick ich nich mehr durch :sporty::sporty:

Catheart
28.01.2009, 13:40
Ich hab was interessantes gefunden.

chagalle, wie sieht denn die Mundhöhle der beiden aus? :?:

lammi88
28.01.2009, 13:44
Stimmt schon, Coonies neigen zu Zahnentzündungen. Aber wenn der TA sagt, daß es eine u.S. ist, wirds schon stimmen. Zumal Chagalle ja auch in der TK war...

Ich habe grade eine frühere Freudin von mir angerufen... mir war eingefallen, daß sie ihren Cooniekater damals verloren hat. War auch etwas mit Zahnfleisch und Darm... Sie war sich nicht mehr ganz sicher (ist schon fast 10 Jahre her), aber ihr kam der Name ulzeröse Stomatitis sehr bekannt vor... Mal sehen, ob sie die alten Unterlagen noch hat. Dann ruft sie mich zurück....

lammi88
28.01.2009, 13:47
Hier das Buch: hier wird das - wenn ich es richtig verstehe - auch feline stomatitis genannt...http://books.google.de/books?id=Fe0eMMQ9kc4C&pg=PA293&lpg=PA293&dq=%22ulzer%C3%B6se+stomatitis %22+katze&source=bl&ots=vgcTmvMAG4&sig=72xCpxSsKvY3EmHziY8lOa-p3Fk&hl=de&sa=X&oi=book_result&resnum=4&ct=result#PPA135,M1

chagalle
28.01.2009, 13:47
also ich kann euch sagen ,die ersten Tage als sie hierwaren,sah es im maul aus wie in einem offenen geschwür,(ich komme aus der Pflege schon mal jemand ein dekubitus gesehen)es gibt richtig leckere fotos davon im internet die unseren genau änlich sind.alles war dunkel rot/lila,so einzelne dicke geschwüre wie maiskörner,eitrig und massig stinkend,auch waren mini kleine löcher zu erkennen an der unteren kauleistevor den zähnen.,die zähne selber sind sauber seit der ertsen behandlung geht es mal besser ,dann ist es nur noch sehr rot und muffelt und mal ist es wieder etwas schlimmer und es entsehen wieder kleine geschwüre alerdings in kurzen abständen.das mit den bissen ist mir auch aufgefallen,da viel mir ein das der Papa sehr dominant gewesen sein soll und darum kastriert worden ist?!Und überall steht in verbindung dazu fip oder fiv,also das haaben unsere Ärzte auch gleich gesagt,darum jetzt die blutuntersuchung ,dauert allerdings ich weiss nicht wie lange bis die ergebnisse kommen

Oriental Cats
28.01.2009, 13:49
Ich kenne diese Krankheit eben auch nur aus dem Buch und kann es hier leider nicht alles rein schreiben. Es sind 5 Seiten doppelspaltig. :eek: :o

Sweet_Birmans
28.01.2009, 13:52
Wenn es wirklich eine unlzeröse Stomatitis ist ( was ich hier nicht öffentlich anzweifeln möchte), dann wäre das aber mit der Wahrscheinlichkeit eines Sechsers im Lotto. Wir reden hier doch von einem Deckkater, der regelmäßig auf Ausstellungen war. Da gibt es Eingangskontrollen und Richter, die auf jeden Fall ins Maul schauen. Geschwüre würden da auffallen. Wenn er auch ausserhalb als Deckkater eingesetzt wurde, müssten theoretisch regelmäßige Gesundheitsatteste ausgestellt worden sein.
Bei reinen " Vermehrern" würde da vermutlich kein Hahn nach krähen aber bei einem Vereinszüchter , der mit anderen Zuchten zusammenarbeitet, wäre eine solche Diagnose nach Bekanntmachung das Ende der Zucht und man würde in der Züchterszene keinen Fuß mehr auf den Boden bekommen.

Gruß
Sweet_Birmans

Catheart
28.01.2009, 13:52
Ja hopp ulli :D

Wie wird denn behandelt chagalle?

chagalle
28.01.2009, 13:53
also ich lese mal ein kleines stück vor aus den gutachten meines tierarztes

der Papa:im bereich der mundhöhle wurde eine chronische ,Ulzeröse stomatitis und gingivitis diagnostiziert

der Sohn: Im bereicher Mundhöhle wurde eine stomatitis und gingivitis in verbindung mit erhöhter Temperatur diagnostiziert
wobei das Ausmass im Moment beim Kleinen schlimmer ausgeprägt ist

lammi88
28.01.2009, 13:55
Ich kenne diese Krankheit eben auch nur aus dem Buch und kann es hier leider nicht alles rein schreiben. Es sind 5 Seiten doppelspaltig. :eek: :o
Ulli - schau mal, ob es Dein Buch online gibt (z.B. bei meinem letzten Link) ;)

chagalle
28.01.2009, 13:57
die ERste Behandlung war antibiotisch und immunstimmulanz und schmezmittel ( z.b.interferon/ cortison / MCP)die 2. und 3. behandlung auch mal mehr mal weniger ,bei demklienen sindwir etwas vorsichtiger da er kaum was auf den rippen hat diäten waren auch versucht wordden. jetzt nach dem klinik besuch wurde nicht behandelt ,erst mal abwarten und spezielles futter aus der klinik

kaahrl
28.01.2009, 14:00
also ich habe - glaube ich - zfe und autoimmunkrankheit oft in verbindung mit dem eosinophilen granulom gelesen...

so weit ich weiss, gibt es hier auch coonie-dosis, die damit erfahrungen haben...

hier mal ein informativer link dazu: http://www.catpage.de/catp..eosinophiles_granulom.ht m

aber wie gesagt, reinste spekulation, denn ich bin weit davon entfernt ahnung von veterinaermedizin zu haben...

Catheart
28.01.2009, 14:00
Okay da ist die Zahnfleischentzündung also wieder.

Aber wieso z.B.?

Du musst doch wiessen wie behandelt wurde :?:

Und was sollte die Diät bringen? :?:

Welches Futter bekommen sie und wieso haben sie nicht wenigstens was gegen Schmerzen bekommen?

chagalle
28.01.2009, 14:01
laut tierrazt ,ist es ja wie schon gesagtnihct heilbar und mann würde dann nur noch die einzlnen schübe behandeln,da sonst eben auch immunität droht der letzte weg wäre dnn alle zähne zu ziehen.die wie gesagt sauber sind,aber wohl weiterhin als eintritspforte dienen (meine meinung)die Aussage meines tierarztes das der Kleine so wie es jetzt aussieht seine zähne nicht mehr lange behalten kann.aber so wie der kleine im moment drauf ist würde er keine op überleben,er frisst im moment und bekommt eine paste fürs immunsystem

chagalle
28.01.2009, 14:03
doch,sag ich doch schmerzmittel mit cortison und antibiotika und maul desinfektion und eine diätmacht mann um den darm zu entlasten und

chagalle
28.01.2009, 14:04
z.b. war wohl verkehrt ausgedrückt,dann besser u.a.

chagalle
28.01.2009, 14:05
ich meine die diagnose ist ja gfallen und von anderen ärzten bestätigt,ist jetzt die frage wo das herkommen kann fipoder fiv ist die eine möglichkeit,das steht aber noch nicht fest

Catheart
28.01.2009, 14:05
Nich böse sein, aber wieso den Darm entlasten? :o

Ich verlier den Überblick :sporty:

chagalle
28.01.2009, 14:06
sorry ich dachte ch hätte das schon mehr mals erwähnt,der kleine leidet zsätzlich unter starkem durchfall seit dem er hier ist

lammi88
28.01.2009, 14:08
Der Kater einer Freundin hat eosinophiles Granulom im Maul und auch Dünnpfiff weil er das Futter nicht ordentlich kaut...denke, das wird hier ähnlich gelagert sein...:?:

chagalle
28.01.2009, 14:08
darum ist er auch ein besonderer fall,mann kann ihm nicht alles an medis zumuten

Catheart
28.01.2009, 14:09
Warst du mit den Katern mal bei einem Zahnspezialisten?

Und wodurch wurde die Diagnose denn gemacht?

Nur durchs draufsehen weil Blutergebnisse warteste ja noch drauf.

Wurde der Kot mal untersucht? :?:

chagalle
28.01.2009, 14:10
ja das wäre mal ein gedanke das kann sein,dennfressen tut er ja so ganz guut ,naja mal mehr mal weniger aber er frisst nd das öfter am tag und ich muss täglich ca. 400 ml wasser frischgeben weil alles leer ist dann ,(hätte ich eh täglich frisch,aber ist halt dann alle)

lammi88
28.01.2009, 14:13
ja das wäre mal ein gedanke das kann sein,dennfressen tut er ja so ganz guut ,naja mal mehr mal weniger aber er frisst nd das öfter am tag und ich muss täglich ca. 400 ml wasser frischgeben weil alles leer ist dann ,(hätte ich eh täglich frisch,aber ist halt dann alle)

Habt Ihr Brunnenwasser????

chagalle
28.01.2009, 14:13
gestern in der klinik habe ich auch eine stuhlprobe abgegeben,ich muss gestehen ich bin zur zeit häufig beim tierarzt udn ab jetzt auch in der klinik,den zahnmediziner jetzt auch noch aufsuche warte ich erstmal ab jetzt,die diagnose hat mein tierarzt erstellt,ich bin kein arzt tut mir leid,

Oriental Cats
28.01.2009, 14:13
Ulli - schau mal, ob es Dein Buch online gibt (z.B. bei meinem letzten Link) ;)

Klappt leider nicht :o

Catheart
28.01.2009, 14:14
WIE hat er sie gestellt??

Nur angeschaut und dann gesagt oder irgendwas getestet?

lammi88
28.01.2009, 14:14
Klappt leider nicht :o

Schade.... auch sonst über google nichts zu finden?

chagalle
28.01.2009, 14:17
ich glaube er hat einen abstrich gemacht und und alle symptome zusammengefügt

chagalle
28.01.2009, 14:18
ich war zwar dabi aber ich war auch ganz schön verwirrt ,jeden handgriff weis ichnicht mehr,ich weiss nur noch spritzen geräte,salbe und ich hatte ja immer einen kater auf dem arm während der andere behandlet wurde

Catheart
28.01.2009, 14:20
Puh, darf ich mal fragen was das schon alles gekostet hat? :eek:

Kannst mir gerne per PN schreiben :t:

chagalle
28.01.2009, 14:20
das ist auch gar nicht wichtig ,denn die tierklinik hat diese diagnose bestätigt und genauso gründlich untersucht wie mein tierarzt

chagalle
28.01.2009, 14:21
ja ich schreibe dir wenn es was bringt?

Catheart
28.01.2009, 14:23
Mich würd einfach mal interessieren was die Kosten bei sowas sind, ich weiss ja nie ob ich mal ne Katze mit solchen Problemen in Pflege kriege :s:

Oriental Cats
28.01.2009, 14:28
Schade.... auch sonst über google nichts zu finden?

Hier mal eine Kernaussage:

.... bei einigen Tieren kommt es zu chronischen Entzündungsherden in der Maulhöhle, vor allem des Zahnfleisches im Bereich des Alveolarrandes (wahrscheinlich Zungenrand). Chronische Stomatitiden werden aber nicht nur durch FCV (felines Calicivirus), sondern auch durch andere Infektionen wie durch das FeLV (Leukämievirus) oder das FIV (Immunschwächevirus) - entweder allein oder in Kombination mit FCV - verursacht.

kaahrl
28.01.2009, 14:38
Der Kater einer Freundin hat eosinophiles Granulom im Maul und auch Dünnpfiff weil er das Futter nicht ordentlich kaut...denke, das wird hier ähnlich gelagert sein...:?:

so sehe ich das auch. :tu:
vielleicht sollte man "eosinophiles granulom" beim naechsten ta-besuch ansprechen. :?:

chagalle
28.01.2009, 14:45
so ,Famile wartet,und kaffee auch....

Catheart
28.01.2009, 14:54
Du schriebst was von Löcher....

Kann es sein das die Löcher beim Sohnemann vom Zahnwechsel sind? :?:

Immerhin ist er im Alter wo das ansteht mit 7 Monaten

chagalle
28.01.2009, 15:56
hallo,also brunnenwasser haben wir nicht,und die löcher waren beim papa

chagalle
28.01.2009, 15:57
so bin wieder weg bis nachher

chagalle
28.01.2009, 17:59
über diesen Kater reden wir hier (Papa)

Camillo
28.01.2009, 18:52
So der Beitrag unserer TÄ:




Unter dem Begriff Stomatitis versteht man die Entzündung der Mundschleimhaut. Handelt es sich nur um eine Entzündung des Zahnfleisches, dann spricht man von einer Gingivitis. Bei Katzen kommt es häufig vor, dass beide Teilbereiche entzündet sind, sodass man dann von einer Gingivostomatitis spricht.

Die Mundschleimhaut und das Zahnfleisch sind ständig pathogenen Erregern ausgesetzt. Bei einem intakten Immunsystem können diese Erreger sozusagen in "Schach" gehalten werden. Sind die örtlichen und sytemischen Abwehrmechanismen jedoch geschwächt, können die Erreger zu einer Erkrangung führen.

Sollten junge Katzen an einer chronischen Stomatitis erkranken, müssen als Urache hierfür v.a. virale Erkrankungen wie z.B. FeLV, FIV, FIP, FHV und Katzenschnupfen in Betracht gezogen werden.

Bei älteren Katzen können Erkrankungen der Nieren u.a. auch zu einer Stomatitis führen. Neben Autoimmunerkrankungen, bei denen die Katze Antikörper gegen körpereigene Substanzen produziert, z.B. Antikörper gegen Teile der Maulschleimhaut, sollte bei einer bestehenden Stomatitis aber auch die naheliegenden Krankheitsursachen wie in diesem Fall die Zahnsteinbildung in Betracht gezogen werden. Durch die rauhe Oberfläche des Zahnsteines können sich Bakterien vermehrt anlagern und so über einen gewissen Zeitraum hinweg zu einer Stomatitis führen.

Die Erkrankung der Mundschleimhaut bzw. des Zahnfleisches wird häufig dadurch auffällig, dass sich Mundgeruch bildet, Blutungen in der Maulhöhle auftreten, die Futteraufnahme nur zögerlich erfolgt oder die katze u.U. die Futteraufnahme ganz verweigert.

Die Therapie ist grundlegend von der bestehenden Grundkrankheit abhängig. Daher sollte bei einer bestehenden Gingivostomatitis eine Blutuntersuchung erfolgen. Weiterhin sollte eine virologische und bakteriologische Untersuchung durchgeführt werden.

Grundsätzlich sollte bei einer Gingivostomatitis oder Stomatitis eine Gebißreinigung
(Entfernung der Plaquebeläge, des Zahnsteins und Politur der Zahnoberflächen)erfolgen. Weiterhin ist eine antibiotische Behandlung über 5-8 Tage zur Bekämpfung der Sekundärinfektionen erforderlich.

Je nach Befund der durchgeführten Untersuchungen (Blutuntersuchung, virologischer und bakteriologischer Abstrich) muss eine entsprechende Behandlung der Grunderkrankung erfolgen.

Polli
28.01.2009, 18:53
über diesen Kater reden wir hier (Papa)

Was für ein schönes Tier ... :love: :love: :love:

Ich habe hier die ganze Zeit still mitgelesen (auch im anderen Thread) und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass sich alles zum Guten wendet mit Deinen 2 Coonies ... :bl: :hug:

chagalle
28.01.2009, 20:35
Vielen Dank hier an camillo und an die Ärztin ,mit der ich auch schon Kontakt aufgenommen hatte.Die Krankheit wird dort zwar anders genannt,sagt aber im Gross und ganzen das Gleiche aus wie mein Arzt und der Klinikarzt.Blut und Stuhl Proben sind unterwegs.nur das noch das ulzeröse fehlt und bei Sohnemann der Durchfall.
PS an Polli,danke für das Kompliment(soll ich von Fernando ausrichten)hihi....er ist auch nicht nur schön,sondern hat den absoluten character,ein absoluter Tarumschmuser,wenn ich mit ihm schmuse,so Nase an Nase,(am besten im Bett auf meiner Brust liegend)also wenn ich ihn dann aufhöre zu schtreicheln ,dann gibt er mir einen LIEBESKUSS oh mann ist das süüüüüüüssss,er beisst mich voll zärtlich in die Wange damit ich weitermache ..ist das nicht drollig ich muss jedesmal kiechern ....(gut das das keiner mitbekommt)

chagalle
28.01.2009, 20:37
ich versuche mal ein grösseres bild einzubauen ...ich bin noch am üben ...mal sehen ob es klappt....

chagalle
28.01.2009, 20:42
sorry ich bin zu blöd,ich bekomme das nicht hin trotz der ganzen TIPS.....

chagalle
28.01.2009, 20:46
so jetzt bin ich zum TV sehen verdonnert,meine Kinder warten und wollen dsds sehen..aber nicht ohne aufsicht..also gute nacht schon mal.....

ach und bitte drückt alle die daumen,dem Kleinen (er heisst hier Simon) also Simon gehts echt mies ich glaube das war gestern zu viel für ihn,aber er hat vorhin getrunken endlcih,und das ganz lange....mann war ich froh,ich habe jetzt alles in seine nähe gestellt ,af die Festerbank,im Bad ,in der Küche ...überall steht Wasser und FUtter,damiter niht weit laufen muss...und warme decken sind verteilt die Heizung /Fensterbank liebt er ....er ist so tapfer......

SylviaM.
28.01.2009, 23:02
Hallo Chagalle,
muss mich auch mal wieder melden.
ich wollt dich nun mal fragen, was mit der Vermittlung an Catheart ist.
Du wolltest den großen ja eh ohne meine Zustimmung weitervermitteln. Den kleine darfst du überhaupt nicht weitergebn, da er mir gehört (denn nicht bezahlt!). Ich will jetzt hier keinen Stress anfangen und hoffe das es den so kranken zweien bald besser geht! Leider habe ich immer noch keine Post von deinem Anwalt und somit auch keine Atteste. Die ich aber von dem Großen habe und jeden der mir schreibt gerne haben kann.

Lieben Gruß
Sylvia

P.S. einen dicken Schmatzer an F.... und H.....

Suse
28.01.2009, 23:37
Hallo Chagalle,
muss mich auch mal wieder melden.
ich wollt dich nun mal fragen, was mit der Vermittlung an Catheart ist.
Du wolltest den großen ja eh ohne meine Zustimmung weitervermitteln. Den kleine darfst du überhaupt nicht weitergebn, da er mir gehört (denn nicht bezahlt!). Ich will jetzt hier keinen Stress anfangen und hoffe das es den so kranken zweien bald besser geht! Leider habe ich immer noch keine Post von deinem Anwalt und somit auch keine Atteste. Die ich aber von dem Großen habe und jeden der mir schreibt gerne haben kann.

Lieben Gruß
Sylvia

P.S. einen dicken Schmatzer an F.... und H.....


Hallo Sylvia,

kannst Du das mit Chagalle bitte per PN / Mail / Telefon klären?

Hier geht es nur um das Krankheitsbild der Stomatitis ...

Danke :bl:

:cu: Suse

chagalle
29.01.2009, 07:57
Danke Suse.....

Catheart
29.01.2009, 08:02
Wann kriegst du denn die Blutergebnisse?

chagalle
29.01.2009, 10:24
So wie die Ärztin sagte noch in dieser Woche,und wenn ich sie bis Freitag nicht haben sollte,soll ich mich dort noch mal melden,das ist das Ertse was ich morgen früh machen werde,vielleicht klingel ich heute auch schon mal durch,ich kann es kaum noch abwarten

Catheart
29.01.2009, 11:07
Dauert aber lang :?:

Ich hatte die Ergebnisse einen Tag später, höchstens aber 2 Tage.

kaahrl
29.01.2009, 11:11
Dauert aber lang :?:

Ich hatte die Ergebnisse einen Tag später, höchstens aber 2 Tage.

grosses blutbild hat bei unseren fellnasen auch schon mal vier tage gedauert...

lammi88
29.01.2009, 11:13
Bei Tiffy wurde an einem Freitag morgens Blut abgenommen und am folgenden Donnerstag hatte ich letztlich die Ergebnisse.... man hatte mir gesagt: 3-4 Werktage IM Labor...schicken nicht mitgerechnet...:o Dauert schon....

Catheart
29.01.2009, 11:16
Dann hatte ich großes Glück und en schnelles Labor :tu:

Oriental Cats
29.01.2009, 11:37
Dann hatte ich großes Glück und en schnelles Labor :tu:

Ja, auch bei uns geht das enorm schnell :tu:

Das Blut wird von einem Expressdienst geholt und das Ergebnis an den TA gefaxt. :)

GabiLE
29.01.2009, 11:42
Meine TÄ kann es online abrufen :tu: Abends abgezapft, am Folgetag Mittag Diagnose gestellt.

kaahrl
29.01.2009, 11:45
Dann hatte ich großes Glück und en schnelles Labor :tu:


Ja, auch bei uns geht das enorm schnell :tu:

Das Blut wird von einem Expressdienst geholt und das Ergebnis an den TA gefaxt. :)


Meine TÄ kann es online abrufen :tu: Abends abgezapft, am Folgetag Mittag Diagnose gestellt.

macht mich landei nur fertig... :0(
jaja, immer auf die kleinen dicken mit den grossen koepfen...

:D :D :bl:

sunnysu
29.01.2009, 11:47
Bei uns gehts noch schneller :D
Meine TÄ hat ein eigenes Labor, d. h. Blut abgezapft, dann ab in die Zentrifuge (oder was auch immer das ist), dauert ca. 15 min. und schon hat sie die Ergebnisse. Ist natürlich super, weil dann sofort mit der Behandlung begonnen werden kann.

Oriental Cats
29.01.2009, 11:49
macht mich landei nur fertig... :0(
jaja, immer auf die kleinen dicken mit den grossen koepfen...

:D :D :bl:
:o ach Sven, komm mal her :kraul::kraul::kraul: :)

Bei uns gehts noch schneller :D
Meine TÄ hat ein eigenes Labor, d. h. Blut abgezapft, dann ab in die Zentrifuge (oder was auch immer das ist), dauert ca. 15 min. und schon hat sie die Ergebnisse. Ist natürlich super, weil dann sofort mit der Behandlung begonnen werden kann.

:sporty: wow :sporty: :tu:

GabiLE
29.01.2009, 11:51
Meine TÄ hat ein eigenes Labor

Kann die dann alles selbst auswerten? :eek: *staun*

Becky
29.01.2009, 11:53
macht mich landei nur fertig... :0(
jaja, immer auf die kleinen dicken mit den grossen koepfen...

:D :D :bl: :t::t: Lass´ sie doch... bestimmt sind DEINE Ergebnisse um ein paar Kommastellen genauer :t::t:

kaahrl
29.01.2009, 12:09
Bei uns gehts noch schneller :D
Meine TÄ hat ein eigenes Labor, d. h. Blut abgezapft, dann ab in die Zentrifuge (oder was auch immer das ist), dauert ca. 15 min. und schon hat sie die Ergebnisse. Ist natürlich super, weil dann sofort mit der Behandlung begonnen werden kann.

ja fuer's kleine blutbild kann das unser ta auch aber alles was darueber hinausgeht wird mit rauch- und trommelzeichen weitergegeben... :o

kaahrl
29.01.2009, 12:10
:t::t: Lass´ sie doch... bestimmt sind DEINE Ergebnisse um ein paar Kommastellen genauer :t::t:

:hug: :hug: :hug: :bl:

Katzenzahn
29.01.2009, 12:12
Bei meinen TÄ geht das auch innerhalb einer Stunde, sogar weniger.

T4-Wert dauert mind. 1 Stunde, wenn man angemeldet ist.
Die Testsubstanz muss erst auftauen. Fragt mich aber nicht nach weiteren Details.
Meine TÄ haben auch eigenes Labor in größerer Praxis.

Wobei ich schon gelesen habe, dass es in größeren Labors genauer ist, weil die ihre Geräte öfter in der Wartung haben.
Für einen Tierärzt allein wär das u. U. zu teuer, wenn er nicht soviele Laboranforderungen hat.

chagalle
29.01.2009, 12:13
Sie haben FIP

Catheart
29.01.2009, 12:14
Fip kann doch garnicht eindeutig diagnostiziert werden.

Es kann der Corona-Virus oder Antikörper festgestellt werden, aber die schlagen bei fast allen Katzen an.

Wie alt ist der Papa?

chagalle
29.01.2009, 12:15
ich bin jetzt erst mal tief traurig und muss das meinen kindern beibringen.....und das sollen die in 4 tagen bei mir bekommenhaben ich verstehe die welt nicht mehr..ich klinke mich hier erst mal aus...die klinik hat mir nahegelegt den kleinen einzu schläfern aus tierrechtlichen shutz...aber ...aber in 2 wochen soll der test nochmal gemacht werden....gruss eine sehr enttäuschte käferin einer züchterin und familienmama...

Catheart
29.01.2009, 12:17
Aus tierrechtlichem Schutz einschläfern gibt es nicht.

kaahrl
29.01.2009, 12:19
Sie haben FIP

hast du die ergebnisse?
wir hoch ist der corona-titer...
ist das ergebnis gesichert?

trocken oder feucht?

sein mir nicht boese aber diese behauptung muesstest du DRINGEND mit beweisen belegen.
und da die behauptung oeffentlich geschah, sollte der beweis dies auch sein...

auf jeden fall mal :hug: und :kraul:

chagalle
29.01.2009, 12:20
okay,ich bin seit 2 tagen kurz angebunden,weil ich mir sehr grosse sorgen mache,weisst du wie ich mich fühle,ich werde hier in diesem forum angegriffen,die katzen sollten doch hier weg..chagalle gib sie doch bitte ab...was soll das ...weisst du wie es st wenn du daneben stehst in der klinik der kleine sieht so schlimm aus nur haut und knochen von anfa ng an und dann muss er so leiden er hat so geschrien....er sieht so traurig aus..und weisst du wie es ist,wenn die arzthelfer einen schritt zurück macvhen wen nsie ins maul schauen vor entsetzen und gestank ..ich fühl mich dann so schlecht,ich bin kurz angebunden...entschuldigt bitte aber ich wünschte ich hätte gesune katzen und dann sol l ich verklagt werden und die katzen zurück geen...ich bin fertig mit den nerven,aber ich bin ja nur käufer,ich sage es immer wieder ,diese krankheit wird nur von katzen übertragen...es ist nicht 100 % feststellbar,aber alle sBlutwerte die darauf schliessen lassen sin dpositiv...jetzt glaubt es wieder keiner ist klar...und die ergebnisse habe ich gerade von der klinik bekommen per fax....also ich muss jetz erstma lheulen....

Catheart
29.01.2009, 12:22
Wieso hast du ihn genommen wenn er von Anfang an nur Haut und Knochen war? :confused:

kaahrl
29.01.2009, 12:22
(1) Fip kann doch garnicht eindeutig diagnostiziert werden.

Es kann der Corona-Virus oder Antikörper festgestellt werden, aber die schlagen bei fast allen Katzen an.

(2) Wie alt ist der Papa?

1) so sehe ich das auch!!!
2) wenn ich mich recht erinner irgendwas in 2007 - bin mir aber nicht sicher. zu hause koennte ich nachschauen...

Katzenzahn
29.01.2009, 12:22
Denk aber daran, dass du gar nicht entscheiden darfst, ob der kleine eingeschläfert wird.

Na, ich halt ja schon meine Finger still.:?:

kaahrl
29.01.2009, 12:23
Aus tierrechtlichem Schutz einschläfern gibt es nicht.
so sehe ich das aber auch!!!

Catheart
29.01.2009, 12:24
Darf sie auch nicht und mir ist egal ob ich mir jetzt die Finger verbrenne.

Der Sohnemann den du einschläfern lassen willst ist noch im vollen Besitz von Sylvia, den hast du noch nicht bezahlt.

Oriental Cats
29.01.2009, 12:24
Fip kann doch garnicht eindeutig diagnostiziert werden.


Stimmt.

Durch eine Blutuntersuchung kann man FIP nicht diagnostizieren. Der so genannte FIP-Titer ist lediglich ein Nachweis, dass Antikörper gegen Coronaviren vorhanden sind.

kaahrl
29.01.2009, 12:26
jetzt glaubt es wieder keiner ist klar...und die ergebnisse habe ich gerade von der klinik bekommen per fax....
dann beweis es uns einfach und dann gibt es auch keine diskussion um glauben oder nicht glauben. nur fakten zaehlen.

du hast bestimmt einen scanner oder eine digicam, oder?!

fax einscannen und/oder fotografieren nicki oder mir schicken. wir stellen es dann gerne fuer dich online!

oder nicki?

Catheart
29.01.2009, 12:27
Sehr gerne sogar.

kaahrl
29.01.2009, 12:30
Stimmt.

Durch eine Blutuntersuchung kann man FIP nicht diagnostizieren. Der so genannte FIP-Titer ist lediglich ein Nachweis, dass Antikörper gegen Coronaviren vorhanden sind.

jau und deswegen ist allein schon die bezeichnung nicht korrekt und man spricht eigentlich vom corona-titer, oder?!

==========

3. Kann man eine FIP nachweisen?
Es gibt ein im Zusammenhang mit FIP weit verbreitetes Mißverständnis, und das betrifft den "FIP-Titer". Ein Titer ist ein Maß für die Menge vorhandender Antikörper im Blut. Je größer der Titer ist, desto mehr Antikörper wurden gefunden. Ein Titer von 1:10.000 bedeutet, daß die Blutprobe auf das 10.000-fache verdünnt werden mußte, bevor der Antikörper nicht mehr nachgewiesen werden konnte. Demnach zeigt ein Titer von 1:10 wesentlich weniger Antikörper im Blut an als ein Titer von 1:10.000.

Mit den zuvor beschriebenen Ursachen für die Erkrankung FIP wird sofort ersichtlich, worin das Mißverständnis liegt: Es kann gar keinen "FIP-Titer" geben, es kann nur einen Titer geben, der die Antikörper gegen die harmlosen FECV mißt. Der "FIP-Titer" müßte also korrekterweise als Coronavirus-Titer bezeichnet werden. Leider hält sich der unzutreffende Name hartnäckig und verführt immer wieder zu der falschen Schlußfolgerung, ein hoher Titer sei nahezu gleichbedeutend mit FIP.

Was aber kann ein einen positiver Titer wirklich anzeigen?

Die Katze macht gerade eine harmlose FECV-Infektion durch.
Die Katze hat irgendwann einmal eine FECV-Infektion durchgemacht und/oder trägt harmlose FECV in sich.
Die Katze wurde mit Primucell® geimpft (siehe unten).
Die Katze hat eine akute FIP.
Ein positiver Titer kann also schon eine Reihe harmloser Ursachen haben. Hinzu kommt, daß selbst Katzen mit einem negativen Titer, d.h. ganz ohne Antikörper im Blut, akut an FIP erkrankt sein können. Damit dürfte klar sein, wie wenig aussagekräftig der Titer tatsächlich ist.

Man forscht gegenwärtig verstärkt nach eindeutigen Nachweismethoden für mutierte FIPV. Wegen der sehr großen Ähnlichkeit zu den harmlosen FECV gestaltet sich dies als äußerst schwierig. Sowohl auf Basis der Viren selbst als auch auf Basis der Antikörper gelingt es bisher keiner überprüften Methode, beide Viren eindeutig nachzuweisen bzw. zu unterscheiden.

Weiter hat man versucht mit einem sogenannten FIP-Profil, d.h. anhand verschiedener Blutparameter, eine ausgebrochene FIP nachzuweisen. Leider ermöglicht aber auch dieses Profil keine eindeutige Diagnose.

Selbst bei einer ausgebrochenen nassen FIP kann man eine Diagnose nicht mit absoluter Sicherheit stellen. Es gibt zwar Methoden zur Untersuchung von Flüssigkeitsproben aus dem Bauchraum, die eine Diagnose sehr wahrscheinlich werden lassen. Hundertprozentig sicher sind sie jedoch auch nicht.

Fazit: Es gibt derzeit keinen eindeutigen Nachweis einer FIP-Erkrankung.

Quelle: http://www.odo.in-berlin.de/mini-FIP-FAQ.html

==========

chagalle
29.01.2009, 12:32
also das hört sich ja an,danke für den zuspruch...vielen dank,bin ich tierarzt ??oder ihr??? wenn ich als normal bürger mit 2 katern zum tierarzt fahre ...zur tieklinik...das Vet anrufe und alle sagen das gleiche und zwar genau das was ich hier erzähle...soll ich zu demnärzten sagen das stimmt alles nicht...soll ich den ärzten (3 an der Zahl ) nicht glauben wie hoch steht die wahrscheinlichkeit das alle drei ärzte (unabhängig von einander lügen???wie hoch????

und der test soll nochmal wiederholt werden..undnds ist noch nicht alles es liegen leichte veränderungen für fiv vor..ja ich habe die ergebnisse hierund es steht unter den laborwerten extra seperat geschrieben das wenn diese krankheit noch frischsein sollte((-!") wochen der felv ag wert noch nicht negativ ausfallen kann ,das heisst wir werden in 2 wochen nochmal testen und ie klinik ärztin hat es mir lediglich nahe gelegtweil der krankheits verlauf schlimmer wird und er keiner lei aussenkontakte mehr haben darf ich werde die bestimmt nicht einschläfern wenn madam nicht zustimmt und auch so werde ich alles versuchen.ihrglaubt wohl ich bn froh wenn ich dürfte oder??? mann ey hauptsache es wird fleissig weitergezüchtet immer weiter so egal wo es herkommt

chagalle
29.01.2009, 12:34
hat dieser corona titer noch eine andere bezeichnug?

chagalle
29.01.2009, 12:35
sorry nicht für fiv sondern für felv

Catheart
29.01.2009, 12:35
chagalle, soweit ich weiss hast du einen ungeimpften Freigänger oder?

Schonmal darüber nachgedacht?

Meinst du eine Züchterin gibt wissens Kater ab die krank sind um ihre komplette Zucht zu ruinieren?

Wenn Sylvia will musst du zumindestens den Sohn ohne murren raus geben, werd dir dessen bitte mal bewusst.

chagalle
29.01.2009, 12:35
fiv ist bei beiden negativ

Catheart
29.01.2009, 12:37
Soweit ich weiss gibt es keine andere Bezeichnung für das Coronavirus

chagalle
29.01.2009, 12:39
soll ich dir die email zu kommen lassen,vom 29 .12. wo drinnen steht VON MIR AN SIE....sie möchte den Kleinen wieder abholen???willst du sie haben ???? aber jeder glaubt nur ihr..warum???und die spritkosten hätte sie behalten können....

chagalle
29.01.2009, 12:40
natürlich ist es mir aufgefallen ,aber madam sagte (auch diese email habe ich noch) das es mal vorkommen kann,das holen beide wieder auf....noch fragen?so viel zur ehrlichen info

Catheart
29.01.2009, 12:42
Und was war die Begründung das sie ihn nicht geholt hat?

Sie wollte die 2 auch jetzt am 31. abholen sobald du zusagst chagalle.

Bleib mal ruhig und weniger agressiv, es geht hier nur noch um Schadensbegrenzung für alle, aber hauptsächlich darum den Katern zu helfen.

Auch Tierärzte machen Fehler.

Schick doch bitte mal einem von uns die Ergebnisse, viele von uns haben Erfahrung damit.

FIP äußert sich übrigens nicht mit so massiven Problemen im Mund.

GabiLE
29.01.2009, 12:42
hat dieser corona titer noch eine andere bezeichnug?

Höchstens die Abkürzung: FECV


Das verstehe ich nicht:


ist noch nicht alles es liegen leichte veränderungen für fiv vor


fiv ist bei beiden negativ

Wurden die Tiere von der Züchterin auf FiV und Leukose getestet?

chagalle
29.01.2009, 12:43
also kater sindnachweislich krank ,nachweislich schon bei der züchterin..aber züchterin ist trotzdem toll..okay ich klinke mich hier aus das entspricht nicht meiner vorstellung von tierliebe..ich weiss ich bin so schlecht..also lassen wir es wir finden irgendiw nicht zueinander entschuldigt bitte alle.aber ich kann nicht mehr...sollen sich die anwälte streiten ich kann nicht mehr ..ich soll mich rechtfertigen weil die kater krank sind nach 4 tagen bei mir......gehts noch ...ich ürde zu gerne wissen...wirklich und ich wette ich bekomme keine antwort....wer hätte das so hingenommen .......wenn er sich die beiden gekauft hätte

Catheart
29.01.2009, 12:47
Ich hätte es so hingenommen liebe chagalle, denn die Züchterin hat dir die Kater gebracht.

Wenn mir eine Züchterin Tiere bringen würde bei dem einer bereits Haut und Knochen war hätte ich ihn nicht genommen, außerdem würde ich bei allen Tieren die ich bekomme auch in den Mund schauen, da hättest du ja dann bereits was sehen müßen.

Am besten ist wirklich ihr macht das nur noch über Anwalt, denn da scheint auf beiden Seiten einiges schief zu laufen.

Wenn es nach deiner Tierärztin geht lebt der Kleine ja in 2 Wochen zum erneuten Test nicht mehr.

chagalle
29.01.2009, 12:49
text vom befund :

Ein Coronavirustiter > = 1 : 100 weisst auf eine Infektion mit Coronaviren hin

dann sagte die Ärztin das er 4 von 5 FIP Symptome

chagalle
29.01.2009, 12:55
ich habe angeboten den Kleinen abzuholen,es sind doch babys da oder ..auch tagende..tja wenn er dann da ist in der wohnung dann wünsche ich wirklich allen katzen dort alles gute

Catheart
29.01.2009, 12:56
Eine Infektion mit Coronaviren haben 99% aller Katzen.

Nochmal die Frage:

Du hast eine Freigängerkatze im Haushalt oder?

Und für welche der 2 Katzen hat die Züchterin die Rötung zugegeben die bereits 6 Monate sein soll?

Bitte antworte doch mal auf Fragen, macht einiges einfacher.

Oriental Cats
29.01.2009, 13:00
Also ich blicke da nicht mehr durch :o
es ist doch eine ulzeröse chronische Stomatitis :?:

Das habe ich gestern darüber gefunden ...


Hier mal eine Kernaussage:

.... bei einigen Tieren kommt es zu chronischen Entzündungsherden in der Maulhöhle, vor allem des Zahnfleisches im Bereich des Alveolarrandes (wahrscheinlich Zungenrand). Chronische Stomatitiden werden aber nicht nur durch FCV (felines Calicivirus), sondern auch durch andere Infektionen wie durch das FeLV (Leukämievirus) oder das FIV (Immunschwächevirus) - entweder allein oder in Kombination mit FCV - verursacht.

Also ist der Auslöser das FeLV :?:

.... und zusätzlich auch noch FIP :?:

Oriental Cats
29.01.2009, 13:10
@ chagalle

Trenne doch bitte in deinen Postings mal

Krankheitsbild und -schilderungen

vom

Knaatsch mit der Züchterin

Camillo
29.01.2009, 13:17
Chagalle, ich möchte hier keine Vorwürfe/Unterstellungen und sonstwas über die Züchterin lesen.
Bleibt bitte bei der Krankheit und den Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, sonst muss ich hier wieder dicht machen.

lammi88
29.01.2009, 13:18
Chagalle: hast ne mail von mir. Schau mal rein :tu:

Und bleib ruhig - ich weiß, Du bist nun erstmal durch den Wind :hug: Vertraue uns mal, okay! :hug:

lammi88
29.01.2009, 13:19
Chagalle, ich möchte hier keine Vorwürfe/Unterstellungen und sonstwas über die Züchterin lesen.
Bleibt bitte bei der Krankheit und den Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, sonst muss ich hier wieder dicht machen.

Magst Du diese Bermerkungen bitte, bitte mal rauslöschen? Nicht, daß hier wieder Gegner einstehen :rolleyes: - reine Vorsichtsmaßnahme ;) :tu:

kaahrl
29.01.2009, 13:31
Eine Infektion mit Coronaviren haben 99% aller Katzen.

Nochmal die Frage:

Du hast eine Freigängerkatze im Haushalt oder?

Und für welche der 2 Katzen hat die Züchterin die Rötung zugegeben die bereits 6 Monate sein soll?

Bitte antworte doch mal auf Fragen, macht einiges einfacher.
so sehe ich das auch

@ chagalle

Trenne doch bitte in deinen Postings mal

Krankheitsbild und -schilderungen

vom

Knaatsch mit der Züchterin
:tu: QFT

Chagalle, ich möchte hier keine Vorwürfe/Unterstellungen und sonstwas über die Züchterin lesen.
Bleibt bitte bei der Krankheit und den Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, sonst muss ich hier wieder dicht machen.
:tu:

Magst Du diese Bermerkungen bitte, bitte mal rauslöschen? Nicht, daß hier wieder Gegner einstehen :rolleyes: - reine Vorsichtsmaßnahme ;) :tu:
:tu: QFT

@chagalle:
bitte, stell das fax zur verfuegung. somit haben wir eine basis, deren wahrheit niemand bestreiten kann und es kann rational und nicht emotional diskutiert werden.

SylviaM.
29.01.2009, 13:37
Hallo zusammen,

bitte kontaktiere meinen TA. Das Blutbild von Fernando hast du erhalten! Da stehen alle Angaben meines TA. Ein Titer 1:100 ist ok. Welche Werte sollen den nicht ok sein??
Bitte gib mir die Nummer der Klinik oder rufe meinen TA an!
Hier noch mal einen Text:
Coronavirentiter

Und natürlich brauchen wir auch noch den

Coronavirentiter

Folgende Parameter zeigen sich bei FIP verändert:

Nur wenn zusätzlich zum Coronaviren-Antikörpertiter diese Blutwerte verändert sind, kann man FIP vermuten.

Coronaviren-Antikörpertiter

Titer < 1:100
FIP unwahrscheinlich

Titer 1:100 und 1:400 wenn mehr als 4 Blutparameter erfüllt sind ist FIP wahrscheinlich, sonst unwahrscheinlich

Titer > 1:400 wenn mindestens 3 Blutparameter erfüllt sind ist FIP wahrscheinlich, sonst unwahrscheinlich

Aus dem roten Blutbild:

Hämatokrit erniedrigt
Erythrozyten erniedrigt
Hämoglobin erniedrigt
Thrombozyten erhöht (im Endstadium)

Aus dem Differenzialblutbild:

Lymphozyten erniedrigt
Stabkernige erhöht (Kernlinksverschiebung)

Von den Leberwerten

Bilirubin erhöht
ALT (GPT) erhöht

Von den Proteinen

Gesamteiweiss (TP) - erhöht, aber meist die Gamma-Globulinfraktion
A/G-Quotient < 0,6

SylviaM.
29.01.2009, 13:40
Hi,

schick das bitte das Blutbild meinem Anwalt oder TA. Der kleine und große wird nicht ohne das sehen meiner seits und meines TA gemacht. Dies werden erst meinem TA vorgestellt und ich veröffentliche das Blutbild was da genommen wird und wir sehen dann.

LG

kaahrl
29.01.2009, 13:46
merci fuer die infos sylvia...

chagalle
29.01.2009, 13:48
also ...ich werde mich jetzt auf rat von anja (danke) erst mal beruhigen,sorry für mein emotionales trümmerfeld,vielleicht gibs ja noch jemand mit verständnis für mich

kaahrl
29.01.2009, 13:49
also ...ich werde mich jetzt auf rat von anja (danke) erst mal beruhigen,sorry für mein emotionales trümmerfeld,vielleicht gibs ja noch jemand mit verständnis für mich

habe ich (und sicherlich andere auch), wenn du uns das fax zur verfuegung stellst und somit beweise auf den tisch legst! :bl:

Catheart
29.01.2009, 13:53
Ich denke chagalle sollte sich in Ruhe mit Sylvia über das weitere Vorgehen unterhalten, sie hat ja oben ein gutes Angebot gemacht und eine zweite Arztmeinung kann nicht schaden.

chagalle
29.01.2009, 13:53
nur noch kurz bei simon steht neben fip antikörper 1:400

die ärztin sagte bei simon(der Kleine) noch dazu das er von 5 Symptomen ,4 ausgeprägt sind,dazu zählt auch der Durchfall,die eigendliche Krankheit ist wohl (wenn ich das richtig verstanden habe ) eine Nebenwirkung des geschwächten Immunsystems

chagalle
29.01.2009, 13:58
die Rötung vor 6 Monaten war bei dem Vater
er zeigt allerdings erst ein Symptom der FIP und könnte sich jetzt natürlich jederzeit bei dem Sohn anstecken.
dazu steht noch ..ichzitiere mal:
DIE KATZE IST ZUM ZEITPUNKT NICHT VIRÄMISCH:BITTE BEACHTEN SIE;DASS IN EINER SEHR FRÜHEN INFEKTIONSPHASE ODER BEI LATENT INFIZIERTEN KATZEN DER FELV-AG-NACHWEIS EBENFALLS NEGATIV AUSFALLEN KANN

kaahrl
29.01.2009, 14:06
nur noch kurz bei simon steht neben fip antikörper 1:400

die ärztin sagte bei simon(der Kleine) noch dazu das er von 5 Symptomen ,4 ausgeprägt sind,dazu zählt auch der Durchfall,die eigendliche Krankheit ist wohl (wenn ich das richtig verstanden habe ) eine Nebenwirkung des geschwächten Immunsystems

hier mal mein - hoffentlich - finales statement:

ich wuerde dir gerne glauben aber dies tue ich von jetzt an nur noch mit beweisen - und zwar handfesten!

auch wenn du durch den wind bist (was ich verstehen kann), antwortest du doch auf einige dinge sehr korrekt, auf fragen und angebote hinsichtlich echter beweise nicht.

weiterhin fehlt mir ein wenig das erfragte statement zu nickis vorschlaegen, auch wenn diese schon wieder ueberholt scheinen.

beweis mir und den anderen bitte JETZT, dass wir nicht auf etwas hereingefallen sind, was so nicht ist. ich denke, das bist du allen involvierten schuldig.

bleibt die sache unbewiesen, darf ich bemerken, dass ich mal wieder etwas dazulernen "durfte", mit meinen 37 jahren, auf das ich gerne verzichtet haette.

verzeih mir bitte die zweifel aber nur DU bist in der lage, sie auszuraeumen.

chagalle
29.01.2009, 14:09
ALSO WIE SOLL ICH SAGEN DAMIT ES NICHT WIEDER VERKEHRT RÜBERKOMMT::::BEI SIMON IST DER WERT KLAR UND DIE WAHRSCHEINLICHKEIT DAS ER FIP HAT AUCH;4/5 SYMPTOMEN;
BEI FERNANDO IST DIE WAHRSCHEINLICHKEIT DER ANSTECKUNG SEHR HOCH;DER WERT ABER NOCH NICHT ER ZEIGT EIN SYMPTOM DER FIP ERKRANKUNG??????!!!!!!!

ICH WEISS NICHT WIE ICH DEN BEFUND ;DEN ICH JA IM mOMENT AUCH NUR ALS FAX HABE CA;1,50 LANG RÜBERSCHICKEN SOLL

DIE KLINIKÄRZTIN SAGTE DANN NOCH DAS BEI DEM SOHN DIE GENE MUTIEREN ;ES ABER NICHT NACHZUWEISE IST ;WAS DIESE KRANKHEIT DANN SO ERNSTHAFT ANSTECKEND MACHTSIE NANNTE DEN BEGRIFF BAUCHFELLENTZÜNDUNG?! UND KEINE HEILUNG MEHR MÖGLICH WÄRE UND ES DARUM AUS TIERSCHUTZGRÜNDEN;DA DAS TIER WEDER KONTAKT ZU ANDEREN HABEN DARF UND DIE SYMPTOME IMMER SCHLIMMER WERDEN DANN EINZU SCHLÄFERN:
DANN KOMMT DAS ABER;AUFGRUND DER TATSACHE DAS DIES ERST DIE ERSTE BLUTUNTERSUCHUNG IST;UND WIR NICHT WISSEN OB SCHON EINE MUTATION STATTGEFUNDN HAT UND SICH DER FELV WERT NOCH ÄNDERN KANN;WIRD NOCH MAL GETESTET NACH CA 2-4 WOCHEN

lammi88
29.01.2009, 14:11
Chagalle: RUHIG!!! okay? Ich habe Dir eine 2. Mail geschrieben. Versuch es bitte so. okay?

Catheart
29.01.2009, 14:11
Könntest du bitte klein schreiben?

Großschrift wird in Foren als schreien empfunden.

Danke :bl:

Es geht nicht um Symptome, sondern um Blutwerte die noch verändert sein müßten.

Geh auf Sylvias Angebot ein und lass ihren TA nochmal untersuchen.

chagalle
29.01.2009, 14:13
NOCHMAL ZU DEN BEWEISEN DIE ICH IMMER GEBEN SOLL;HABT IHR DEN ALLE BEWEISE VON DER GEGENSEITE;ICH LESE AUS DIESEN TEXT DAS GEGLAUBT WIRD AUF MICH HEREINGEFALLEN ZU SEIN? WIESO AUF MICH?KEINER DA DER DER GEGENSEITE FRAGEN STELLT?ODER SIND BEWEISE UNTERWEGS VON DENEN ICH NICHTS MITBEKOMMEN HABE?

Catheart
29.01.2009, 14:15
Ich hab Fernandos Blutbild hier..... von der Züchterin.

lammi88
29.01.2009, 14:16
Drück mal die Pfeiltaste, daß die Schrift wieder klein wird :D

Camillo
29.01.2009, 14:17
ALSO WIE SOLL ICH SAGEN DAMIT ES NICHT WIEDER VERKEHRT RÜBERKOMMT::::BEI SIMON IST DER WERT KLAR UND DIE WAHRSCHEINLICHKEIT DAS ER FIP HAT AUCH;4/5 SYMPTOMEN;
BEI FERNANDO IST DIE WAHRSCHEINLICHKEIT DER ANSTECKUNG SEHR HOCH;DER WERT ABER NOCH NICHT ER ZEIGT EIN SYMPTOM DER FIP ERKRANKUNG??????!!!!!!!

ICH WEISS NICHT WIE ICH DEN BEFUND ;DEN ICH JA IM mOMENT AUCH NUR ALS FAX HABE CA;1,50 LANG RÜBERSCHICKEN SOLL

DIE KLINIKÄRZTIN SAGTE DANN NOCH DAS BEI DEM SOHN DIE GENE MUTIEREN ;ES ABER NICHT NACHZUWEISE IST ;WAS DIESE KRANKHEIT DANN SO ERNSTHAFT ANSTECKEND MACHTSIE NANNTE DEN BEGRIFF BAUCHFELLENTZÜNDUNG?! UND KEINE HEILUNG MEHR MÖGLICH WÄRE UND ES DARUM AUS TIERSCHUTZGRÜNDEN;DA DAS TIER WEDER KONTAKT ZU ANDEREN HABEN DARF UND DIE SYMPTOME IMMER SCHLIMMER WERDEN DANN EINZU SCHLÄFERN:
DANN KOMMT DAS ABER;AUFGRUND DER TATSACHE DAS DIES ERST DIE ERSTE BLUTUNTERSUCHUNG IST;UND WIR NICHT WISSEN OB SCHON EINE MUTATION STATTGEFUNDN HAT UND SICH DER FELV WERT NOCH ÄNDERN KANN;WIRD NOCH MAL GETESTET NACH CA 2-4 WOCHEN

Bitte höre auf zu schreien und beruhige dich mal!

Camillo
29.01.2009, 14:22
NOCHMAL ZU DEN BEWEISEN DIE ICH IMMER GEBEN SOLL;HABT IHR DEN ALLE BEWEISE VON DER GEGENSEITE;ICH LESE AUS DIESEN TEXT DAS GEGLAUBT WIRD AUF MICH HEREINGEFALLEN ZU SEIN? WIESO AUF MICH?KEINER DA DER DER GEGENSEITE FRAGEN STELLT?ODER SIND BEWEISE UNTERWEGS VON DENEN ICH NICHTS MITBEKOMMEN HABE?

Chagalle: Nochmal! Ich möchte hier keine Anschuldigungen und auch keine Fragen für die Gegenseite lesen, dies spielt hier keine Rolle, also lasst bitte das Persönliche raus und schreibt sachlich.

@Sylvia: Ich finde es sehr gut, dass du dich hier äusserst, möchte dich jedoch auch bitten, sachlich zu bleiben.

chagalle
29.01.2009, 14:27
also sorry das mit der schrift war kein schreien von mir (höchstens von der tastatur) meine maus spinnt (auch krank...ich hoffe ihr leidet alle mit)ich musste jetzt 2 X abschalten.also wer will beweise wer hat noch nicht...alle???gut ,dann sagt mir bitte wie????
du hast ein blutbild von fernando ? was ist mit simon?

lammi88
29.01.2009, 14:29
Schau mal in Deine Mails - hab Dir meine Faxnummer geschickt. ;)

Oriental Cats
29.01.2009, 14:30
DIE KLINIKÄRZTIN SAGTE DANN NOCH DAS BEI DEM SOHN DIE GENE MUTIEREN ;ES ABER NICHT NACHZUWEISE IST ;WAS DIESE KRANKHEIT DANN SO ERNSTHAFT ANSTECKEND MACHTSIE NANNTE DEN BEGRIFF BAUCHFELLENTZÜNDUNG?! UND KEINE HEILUNG MEHR MÖGLICH WÄRE UND ES DARUM AUS TIERSCHUTZGRÜNDEN;DA DAS TIER WEDER KONTAKT ZU ANDEREN HABEN DARF UND DIE SYMPTOME IMMER SCHLIMMER WERDEN DANN EINZU SCHLÄFERN:
DANN KOMMT DAS ABER;AUFGRUND DER TATSACHE DAS DIES ERST DIE ERSTE BLUTUNTERSUCHUNG IST;UND WIR NICHT WISSEN OB SCHON EINE MUTATION STATTGEFUNDN HAT UND SICH DER FELV WERT NOCH ÄNDERN KANN;WIRD NOCH MAL GETESTET NACH CA 2-4 WOCHEN

Diese Aussage kann ich voll bestätigen. Habe im Buch von Frau Dr. Quinten folgenden Text gefunden (in Auszügen)

.... aber nicht das Virus allein, sondern erst der Zusammenschluss von Erregern und spezifischen körpereigenen Abwehrzellen führt zu dem erschreckenden Krankheitsbild .....

.... bei Blutuntersuchungen zeigen sie einen positiven Titer, d.h. es können Antikörper gegen Corona-Darmviren nachgewiesen werden. Inzwischen wurde bewiesen, dass diese Darmviren aus noch ungeklärten Gründen mutieren, durch die Darmwand in die Blutbahn gelangen und die gefürchtete FIP-Erkrankung auslösen......

Catheart
29.01.2009, 14:30
Chagalle, ich sag nix mehr dazu.

Du hast ein vernünftiges und besorgtes Angebot von Sylvia.

Anstatt hier weiter zu schreiben solltest du dich mit ihr oder ihrem Tierarzt in Verbindung setzen und eine zweite Arztmeinung bei ihm einholen.

DAS wäre jetzt im Sinne der Kater :tu::bl:

chagalle
29.01.2009, 14:36
an Camillo,

es tut mir wirklich vom herzen leid das ich so reagiere,ich kenne mich teilweise gar nich so und wenn ich im nachhinein meine texte lese,dann denke ich immer oh mann ,nächstes mal schreibst du ruhiger,ich fühle mich ehrlich gesagt in die ecke gedrängt aber total,so viele leute ich weiss gar nicht wieviele hier mitshreiben und lesen,bombadieren mich mit fragen wie ein detektive ein en mordverdächtigen...ich bin verdächtigt und stehe hier alleine den halben tag vorm compi tu alles für die katzen was natürlich keiner sehen kann(oh viellciht doch ich habe eine alte webcam)ich kann es so nicht beweisen,das gehört doch auch nicht hierher oder?? seit gesten ging das uterhalten hier wieder ganz toll und ich war wieder froh,jetzt screibt wieder jemand mehr mit und die stimmung kippt wieder...ich bin bei der krankheit geblieben nach dem ich wieder per privat email gefragt worden bin habe ich abgelehnt und gebeten das es nur bei der krankheit bleibt in diesem Forum auch heute morgen habe ich mich bedankt bei (suse?)weil es hier nicht her gehört und andere fangen wieder an mich zu provozieren,ichsollte schlauer sein und mich nicht provozieren lassen,schaffe ich aber nicht ...aber bitte seht doch selber nach,es war doch bis zur einer gewissn einmischung alles okay ich fange gar nicht immer an....

Oriental Cats
29.01.2009, 14:36
Chagalle, ich sag nix mehr dazu.

Du hast ein vernünftiges und besorgtes Angebot von Sylvia.

Anstatt hier weiter zu schreiben solltest du dich mit ihr oder ihrem Tierarzt in Verbindung setzen und eine zweite Arztmeinung bei ihm einholen.

DAS wäre jetzt im Sinne der Kater :tu::bl:

Nicki, du hast recht :tu:

:?: jedoch sollte dieses nochmalige Blutbild unbedingt von der gleichen Stelle gemacht werden, denn nur so kann man eine Mutation der Viren erkennen :?:

Frage mich jetzt aber nicht wie die eine Mutation nachweisen. :o

chagalle
29.01.2009, 14:39
danke ulli

Catheart
29.01.2009, 14:40
Die Mutation kann doch garnicht nachgewiesen werden Ulli, da liegt ja das böse Problem der Krankheit.

Sylvia hat sehr schön beschrieben woran man erkennt das die Krankheit WAHRSCHEINLICH vorliegt.

http://www.tiergesundheit.com/katze/infektionen/fip.htm

chagalle
29.01.2009, 14:41
die mutation könen die nicht nachweisen,bzw.wann die entstanden ist,nur das es verheerende ausmasse hat die wiederholung soll gemacht werden weil der fip wert beim papa sich geändert haben kann und bei beiden der felbv wert

chagalle
29.01.2009, 14:42
FeLV wert

Catheart
29.01.2009, 14:46
Du meinst den Corona-Wert oder?

Gibts nen FIP-Wert? :?:

Nochmal auf die Frage mit deinem Freigänger Chagalle, das ist nix böses wa ich da frage, aber Freigänger haben fast zu 100% Kontakt zum Coronavirus gehabt und können auch Ausscheider sein, somit hätten die Coonies auch Kontakt zum Corona, deswegen irritiert mich das festbeissen an dem Wert.

Wenn ich nach dem Wert gehen würde hätten meine 3 auch FIP, wichtig sind die anderen Blutwerte und deren Ergebnisse :bl:

Er kann ja auch abnehmen wegen der Sache im Mäulchen und das kann ja ganz woanders herkommen oder?

Frage an die anderen, wird bei Verdacht auf FIP nicht geröngt um eventuelle die feuchte Form von FIP nachzuweisen oder auszuschliessen?

lammi88
29.01.2009, 14:50
Frage an die anderen, wird bei Verdacht auf FIP nicht geröngt um eventuelle die feuchte Form von FIP nachzuweisen oder auszuschliessen?
Bei Tiffy hat sie damals Ultraschall gemacht :?: (Bauch rasiert ;)), ob das aber nun für FIP war??? Bei ihr war der Bauch aufgedunsen und sie fraß schlecht...(scheint aber Allergie gegen Taurin zu sein) Die TA meinte, sie wolle da neben dem Blutbild schaun...

Catheart
29.01.2009, 14:53
Danke Anja.

Ich denke man sollte hier vorsichtig sein mit der Diagnose, denn es kann ja auch sein das hier 2 oder 3 harmlose Dinge ineinander greifen die dann schlimme Folgen haben.

Arzt hin oder her, aber ich selbst hatte das auch schon, ich wär fast im Rollstuhl gelandet wenn ich nicht selbst geforscht hätte und das sollte man eventuell hier auch beherzigen.

Deswegen nochmal meine Bitte:

Nimm Sylvias Rat an und knüpf Kontakt zu ihrem TA oder Tierklinik :bl:

Oriental Cats
29.01.2009, 14:54
Bitte nicht hauen, jetzt wird's fürchterliches Fachchinesisch ...... :o

http://books.google.de/books?id=ZBojvNbJ8tUC&printsec=frontcover&dq=Krankheiten+der+Katze#PPA11 9,M1

Seite 119 ff :o

:?: ist eine Fülle von Infos :)

:schmoll: leider sind einige Seiten nicht "vorhanden" :schmoll:

chagalle
29.01.2009, 14:55
das mit dem wasserbauch hat die ärztin auch erwähnt,das kann ein symptom des letzten stadiums sein,
ich habe eine freigängerin hier,seit 11 jahren,nie im haus,weil sie selber nicht möchtegeimpft auf katzenschnupfen,katzenseuche und tollwut,alle 2 jahre,
sie ist fit (dem alter entsprechend) hat gute Zähne ,null aufälligkeiten,(war im Novenber mit ihr zumimpfen) entwurmt.....und sie hat die beiden noch nie gesehen (umgekehrt natürlich auch nicht)

siamori
29.01.2009, 14:58
*auchmaleinmisch* :rolleyes:

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Simon wahrscheinlich FIP und Fernando wahrscheinlich noch nicht? :confused:

Und wenn ich das hier:



http://www.tiergesundheit.com/katze/infektionen/fip.htm

richtig gelesen habe, solltest du beide sofort trennen und und getrennte Tois und Futternäpfe haben und den Kontakt zu eurem Freigenger (?) auch verhindern (falls noch nicht geschehen). :?:

Wohnt denn der Tierarzt der Züchterin weit weg? Wenn ja, würde ich den Stress für die Katzen vermeiden und nicht hinfahren, was aber nicht heißt, dass du dort nicht mal anrufen könntest und dir eine 2. Meinung einholen könntest, den Katzen zuliebe! :tu: ;)

Catheart
29.01.2009, 14:58
Okay danke chagalle, das ist mal ne schöne Info mit der man arbeiten kann :bl:

So, Frage zum Wasserbauch, dem Kleinen solls ja schon schlecht gehen, sehr sogar.

Wurde bei ihm schon nach Wasseransammlungen geschaut?

Was wird momentan wegen dem Mäulchen unternommen damit er wenigstens fressen könnte?

chagalle
29.01.2009, 15:05
hallo siamorie,
ja so ungefair, und die beiden sind getrennt auf anraten der klinik,darum auch der 2.test später,ich werde den katzen jetzt keine lange tour mehr antun,das ist klar,mir sind ja schon die tierarztfahrten ein graul,zur züchterin oder zu ihrem tierarzt sind es ..ich weiss nicht genau 5 stunden fahrt (aussage von der züchterin)anrufen kann ich ihn gerne und auch den befund zu ihm faxen.

chagalle
29.01.2009, 15:09
der Bauch wurde in der KLinik untersucht und er hat noch kein Wassebauch,allerdings stellte sie einen leichten blähbauch fest,im moment wird gar niht gegeben an medis,ausser eine creme für das immunsystem beim simon,fressen tun sie heute wieder gut und gestern abend auch noch ,die austrocknung hat sich (meiner meinung nach) etwas gelegt,das fell bleibt nicht mehr so lange oben wen mann leicht zieht

chagalle
29.01.2009, 15:11
allerdings bin ich ständig hinterher das er frisst und trinkt,sonst wäre das zu wenig ,wie gesagt,er hat es jetzt fast überall stehe und ich trage es ihm auch nach

chagalle
29.01.2009, 15:12
so ich mach pause,kaffee ruft auch bin nachher wieder da

Sweet_Birmans
29.01.2009, 15:49
Eigentlich wollte ich mich aus diesem Heckmeck ja raushalten aber zum thema FIP kann ich leider Gottes einiges an Erfahrungen weitergeben.

Um mich mal zu outen: Meine heißgeliebte Donna ist 1999 an FIP ( trockene Form) gestorben. Ich habe sie damals obduzieren lassen weil ich einen 5er-Wurf zu Hause hatte der gerade mal 6 Wochen alt war. Dazu muss man sagen, dass ich damals noch gegen FIP geimpft habe und auch Donna diesen "Impfschutz" hatte. Alle anderen Katzen haben damals keine FIP bekommen. Die gängige Meinung ist, dass erst durch eine Mutation FIP ausbricht und das die Ansteckungsgefahr bei weitem nicht so hoch ist wie man dachte. ( Ich habe damals gedacht, ich würde alle meine Tiere verlieren.)
Selbstverständlich habe ich damals meine Zucht dicht gemacht. Ich wollte zwar sowieso aufhören , aber das war dann ein definitives Nogo! manch einer wird nachempfinden können, welche Panik ich um meine damals 8 Katzen ( incl Wurf) hatte.

Der Sealpoint Kater in meiner Signatur ist übrigens aus dem damaligen Wurfund ist jetzt 9 Jahre alt.
Ich habe ihn vor einem halben Jahr testen lassen und wie nicht anders zu erwarten hat er einen Titer von 1:400. Damit hat man in den 90ern noch Katzen eingeschläfert. Heute ist das ein relativ normaler Wert. Fast alle Katzen, die aus größeren Gruppen kommen ( also Züchter oder Tierheim) haben einen ähnlichen Titer.
Zu den Coons:
Wenn der Kleine tatsächlich jetzt FIP hat, muss er sie nicht vom Züchter haben. Es kann auch eine spontane Mutation sein, hervorgerufen durch Stress oder aber das was von deinem Freigänger so rumschwirrt. Viren, gegen die dein Freigänger längst immun ist, können für ein gestresstes Jungtier eine Gefahr bedeuten.
Bitte nimm das Angebot an und lass den Kater von seiner Züchterin zu einem anderen Tierarzt bringen. Die erhöhten Werte, die du hast können auch stark beinflusst sein vom Durchfall ( Coronaviren en masse) aber auch durch jegliche Entzündung ( Zahnfleisch , Mundhöhle etc.)
Die Tiere jetzt zu separieren bringt meiner Meinung nach nichts mehr. Da ist jetzt sowieso schon hin und her getauscht worden und eine Trennung in der Wohnung wäre nur zusätzlicher Stress!

Gruß
Sweet_Birmans

chagalle
29.01.2009, 16:11
Also du meist der KLeine hat durchaus überlebenschancen?und sollte zurück zur züchterin?

lammi88
29.01.2009, 16:20
Wenn er einen hohen Titer hat, kann er trotzdem alt werden. Mußt möglichst Streß vermeiden... aber schaun wir mal ;)

chagalle
29.01.2009, 16:23
Das heisst für mich (wenn ich das richtig verstehe) das der Titer von 1:400 heut zutage normal ist und nicht ansteckend? meine Klinik hat mir das ganz anders geschildert und wir leben im Jahr 2009,also 10 jahre später.Und das Dein Kater auch diesen Wert hat,hat nichts damit zu tun das eine Katze in deinem "Rudel " bei 1:400 stand?Also,wenn der WErt nicht so dramatisch ist,warum ist denn die Donna gestorben:?Sorry das verstehe ich nicht noch mal bitte für doofe eine aufklärung?!

chagalle
29.01.2009, 16:25
Andersrum,wenn doch eine Gefahr besteht ..durch STress ...dann frage ich mich ob es gut wäre den Kater jetzt wieder in einem Zuchthaushalt bzw. mit vielen Katzen zu geben.

Catheart
29.01.2009, 16:26
chagalle, ganz einfach, dieser Titter sagt NICHTS aus über FIP, nur über den Kontakt zu harmlosen Corona-Viren.

Durch Stress und Immunschwäche können (müssen aber nciht) diese Corona-Viren mutieren und erst dann sind sie tödlich und erst dann spricht man von FIP.

Ruf den TA von Sylvia mal an und frag ob du die Ergebnisse schicken kannst und was er dazu sagt. :tu:

chagalle
29.01.2009, 16:26
Denn absolut Stressfrei geht ja nirgendswo oder bei evtl. älteren leuten oder???HILFE

chagalle
29.01.2009, 16:27
ja mach ich danke

Catheart
29.01.2009, 16:27
Zm Stress:

Ich hab immer Pflegekatzen und ich weiss zu 100% das mehr als 99% von denen Kontakt zum Corona-Virus hatte und es war noch keine Katze dabei die FIP bekam durch den Stress ;)

lammi88
29.01.2009, 16:32
Nein, ganz streßfrei geht nicht. Aber man sollte bei Katzen mit hohem Titer den Streß möglichst klein halten und auch keine Katzen dazusetzen, die ggf negativ sind. Der Virus kann schon weitergegeben werden. Verantwortungsvolle Leute lassen solche Katzen auch nicht raus.
Solange der Virus nicht mutiert, gehts der Katze prima. Erst WENN der Virus durch - was auch immer.... - mutiert, dann und auch ERST DANN ist es FIP und tötlich. Das kann aber Jahre dauern ;)

Wodurch allerdings immer noch nicht die ulzeröse stomatitis und der Durchfall erklärt wären.... :?:

chagalle
29.01.2009, 16:32
aber was ist dann mit den symptomen ,die zu 99% dafür stehen..bei dem Kleinen,?
Die Klinik sagte,es gibt 5 Symptome und 4 davon hat er ...

Catheart
29.01.2009, 16:34
Welche 4 hat er denn?

Wurde eigentlich auch Kot untersucht?

lammi88
29.01.2009, 16:37
Welche 4 hat er denn?

Wurde eigentlich auch Kot untersucht?

Bei Tiffy stimmten auch 3 und wars nicht ;)

Das miese bei FIP ist, 100%ig kann man es nur durch eine Autopsie der TOTEN Katze nachweisen (wenn ich das noch richtig weiß)....

chagalle
29.01.2009, 16:37
Solange der Virus nicht mutiert, gehts der Katze prima. Erst WENN der Virus durch - was auch immer.... - mutiert, dann und auch ERST DANN ist es FIP und tötlich.

die FIP wird mann ja nie 100 %ig feststellen,nur anhand der Symptome und WErten

naja,das sagt doch dann alles,dann sehe ich für fernando evtl noch rettung,wenn der 2.test auch so für ihn verläuft,(was die FIP betrifft)
er hat ja aber auch noch die (unheilbare chronische ulzeröse stomatitis..laut KLinik und Tierarzt)

was den Kleinen betrifft,der sieht schlecht aus ,hat durchfall und stinkt und so weiter,er zeigt alle Anzeichen einer Mutation...also .....die Ärztin sagte doch auch das er nicht zu retten ist (falls die 2 Untersuchung gleich bleibt oder schlimmer geworden ist

Catheart
29.01.2009, 16:38
Bitte beschreib die Symptome genauer die er hat und beantworte die Frage zur Kotprobe bitte

chagalle
29.01.2009, 16:39
was für werte dazu gehören weiss ich nicht,aber die stomatitis und der durchfall auf jedenfall

Renate W.
29.01.2009, 16:41
Hallo Chagalle,

ich lese nun schon ein paar Tage still mit. Aber jetzt möchte ich doch auch was sagen.

In den Laborbefunden steht LEIDER immer FIP/Titer, das ist schlicht und einfach nicht richtig. Korrekt müsste dort stehen: Antikörpertiter gegen Coronaviren: 1:xxx

Ich wiederhole micht jetzt, es wurde schon mehrmals darauf hingewiesen, aber ich möchte es dir noch einmal eindringlich vor Augen führen.

Diese Coronaviren sind harmlos und besagen nur, dass die Katze eine Coronavireninfektion durchgemacht hat.
Mutieren diese Viren im Körper der Katze zu den bösartigen FIP-Viren, dann erkrankt die Katze und die Krankheit FIP bricht aus.

Coronaviren sind ansteckend, weil sie auch mit dem Kot ausgeschieden werden können, wobei nicht jede Katze automatisch Coronavirenausscheider sein muss. Ob sie tatsächlich auch noch ein Virusausscheider ist, kann die sogenannte Polymerasekettenreaktion (PCR), am besten an Kotproben, aufzeigen, da mit diesem Test Teile des Virus selbst nachgewiesen werden können. ABER. Die FIP-Viren selbst sind NICHT ansteckend.

Man sollte nie sagen "die Katze hat FIP", sondern "es besteht FIP-Verdacht".

Zu einem FIP-Verdacht gehören aber auch Symptome, und die sind u.a.
Fieber, Futterverweigerung, Abmagern, Apathie, Durchfall, Erbrechen, Austrocknung des Körpers, Lähmungen, Atembeschwerden, dicker Bauch (bei der feuchten Form der Krankheit).

Ich persönlich würde die Katzen NICHT trennen, sie sind gewöhnt, miteinander zu leben. Und wenn sie jetzt getrennt werden, bedeutet das Stress und Stress begünstigt den Ausbruch von FIP (also das Mutieren im Körper zu den bösartigen FIP-Viren).
:cu:

Catheart
29.01.2009, 16:42
Am besten du rufst nun erstmal den anderen TA an, der kann sicher mehr mit Werten und Symptomen anfangen :bl:

lammi88
29.01.2009, 16:42
was für werte dazu gehören weiss ich nicht,aber die stomatitis und der durchfall auf jedenfall

Durchfall ja, aber ulzeröse Stomatitis ist bei FIV angesiedelt...Wenn er Bauchwasser hat, köööönnnte es FIP sein, muß aber auch dann nicht sein.

chagalle
29.01.2009, 16:43
ja stuhlprobe wurde abgegeben ich kannauf den befunden nichts erkennen,ich glaube der wird seperat gegeben und liegt noch nicht vor,ich habe gerade mal in der KLinik angerufen wo ich den befund finde,aber die Ärztin ruft gleich zurück....

chagalle
29.01.2009, 16:55
Hallo Chagalle,


Man sollte nie sagen "die Katze hat FIP", sondern "es besteht FIP-Verdacht".

Zu einem FIP-Verdacht gehören aber auch Symptome, und die sind u.a.
Fieber, Futterverweigerung, Abmagern, Apathie, Durchfall, Erbrechen, Austrocknung des Körpers, Lähmungen, Atembeschwerden, dicker Bauch (bei der feuchten Form der Krankheit).

:cu:

zu den Oberen ..das hat die Ärztin auch gesagt,

zu den unteren ...alle Anzeichen ausser ERbrechen Lähmungen und evtl dicker Bauch(es wurde ein Blähbauch festgestellt)simmen auch überein,dasFutter nimmt er we nich ihn das driekt vor die nase stelle,ansonsten frisst er sehr wenig

Renate W.
29.01.2009, 16:56
die FIP wird mann ja nie 100 %ig feststellen,nur anhand der Symptome und WErten

naja,das sagt doch dann alles,dann sehe ich für fernando evtl noch rettung,wenn der 2.test auch so für ihn verläuft,(was die FIP betrifft)
er hat ja aber auch noch die (unheilbare chronische ulzeröse stomatitis..laut KLinik und Tierarzt)

was den Kleinen betrifft,der sieht schlecht aus ,hat durchfall und stinkt und so weiter,er zeigt alle Anzeichen einer Mutation...also .....die Ärztin sagte doch auch das er nicht zu retten ist (falls die 2 Untersuchung gleich bleibt oder schlimmer geworden ist

Symptome, Werte ok, aber du hast das Allgemeinbefinden der Katze dabei vergessen.
100 %ig nachweisen kann man FIP nur in der Pathologie, da hast du recht.

Die chronische ulzeröse stomatitis mag nicht wirklich heilbar sein. Aber so viel ich weiß, bringt das Ziehen der Zähne Hilfe für die Katze. Aber da solltest du dir in deiner Wohngegend einen Zahntierarzt raussuchen.

Der Durchfall stinkt ..... wenn er z.B. Giardien hat, würde der Kot auch stinken.

Wie geht es ihm denn jetzt? Hast du schon versucht, ihn per Einwegspritze (ohne Nadel) zu füttern? Er muss unbedingt fressen und trinken!
:cu:

Catheart
29.01.2009, 16:58
Kot stinkt auch bei Clostridien und die machen auch Durchfall und einen Blähbauch :?:

Autrocknung kann auch je nach Stärke des Durchfalls vom Durchfall kommen.

Deswegen fragte ich ja nach der Kotprobe ;)

Renate W.
29.01.2009, 17:05
Kot stinkt auch bei Clostridien und die machen auch Durchfall und einen Blähbauch :?:

Autrocknung kann auch je nach Stärke des Durchfalls vom Durchfall kommen.

Deswegen fragte ich ja nach der Kotprobe ;)

Ich dachte, deine Frage richtet sich auf die PCR. Sorry, war ein Mißverständnis.
:cu:

chagalle
29.01.2009, 17:05
Also der Kot stinkt,und was bei de stuhlprobe jetzt rauskommt mal sehen

das zähne ziehen soll helfen das habe ich auch gelesen und sollte die letzte möglichkeit sein

Catheart
29.01.2009, 17:06
Hast du eigentlich mal ein Foto von dem Kleinen? :o

*neugierig bin*

chagalle
29.01.2009, 17:08
er frisst und trinkt,da pass ich auf wie ein schiesshund...nicht in massen ,aber das machen katzen ja eh nicht ,aber er nimmt was zu sich und wie auch schon geschrieben ,finde ich das die austrocknen ,also was das zurückfallen der Haut betrifft schon besser geht,die Haut setzt sich zwar nicht schnell zurück,aber ich finde besser als gestern

chagalle
29.01.2009, 17:09
könnte ich dir das per privat schicken,ich komme mit de technik hier nihct gut aus

Renate W.
29.01.2009, 17:10
Also der Kot stinkt,und was bei de stuhlprobe jetzt rauskommt mal sehen

das zähne ziehen soll helfen das habe ich auch gelesen und sollte die letzte möglichkeit sein

Das derzeitige Allgemeinbefinden wird es wohl nicht zulassen, die Zahn-OP überhaupt durchzuführen. Es ist die letzte Möglichkeit, da hast du recht. Aber du musst wissen, dass Katzen ohne Zähne wunderbar leben können und was noch viel wichtiger ist, sie haben keine Schmerzen und die permanent vorhandene Entzündung im Körper und wahrscheinlich Behandlung hat keine Chance mehr, die Nieren anzugreifen.
:cu:

Catheart
29.01.2009, 17:11
Ja kannst du chagalle, schicks an nicole.tholey@katzenherzen.de :bl:

chagalle
29.01.2009, 17:12
ich muss erstmal schluss machen die pflicht ruft.

Shingalana
29.01.2009, 17:13
Ja kannst du chagalle, schicks an nicole.tholey@katzenherzen.de :bl:

Hallo :cu:

Es wäre nett,Du würdest es dann hier einstellen :)

*auchneugierigbin*

lovingangel
29.01.2009, 17:22
Huhu,
also wenn du magst schick mir deine Tele-Nr einfach mal per PN, ich ruf dich dann zurück wenns ne Haustele Nr. ist, dann können wir ja mal zusammen probieren ob wir das Blutbild auseinander gebastelt kriegen....
Oder du diktierst mir die ganzen Befunde und ich probiere das mal mit dir zusammen etwas zu ordnen und hier ienzustellen..
Ich hab gerade probiert dem ganzen hier zu Folgen und bin nach nen paar Minuten sehr durcheinander gekommen...

Catheart
29.01.2009, 17:23
Katharina, ich denke sie sollte endlich das Angebot annahmen und Sylvias Tierarzt kontaktieren, der kennt die Katzen schon länger ;)

lovingangel
29.01.2009, 17:28
Katharina, ich denke sie sollte endlich das Angebot annahmen und Sylvias Tierarzt kontaktieren, der kennt die Katzen schon länger ;)


ich bin kein TA, mich interessiert das hier einfach und ich hätte probiert das mit ihr in eine Form zu bringen wo es übersichtlich ist so das mans gut übermitteln kann..
Momentan ist sie ja verständlicherweise etwas aufgeregt und durcheinander...

Katzenzahn
29.01.2009, 17:38
Sie sollte doch schon seit Mittag das Blutbild an Nicki und den TA von Silvia faxen.
Da braucht man nicht durcheinander zu sein, um das zu tun.

Immer wieder einen Satz schreiben und immer das gleiche, dann sollte Chagalle lieber mal ein paar Minuten aussetzen und in Ruhe lesen.


Ich bin schon ne ganze Weile auf der Suche nach einer Tischkante, in die ich beißen kann

chagalle
29.01.2009, 18:24
also nun ist ja wohl echt schluss ich habe hier 4 seiten befunde aus der klinik,2 seiten vom tierarzt und ich habe alles schon 2 X an anja gefaxt und es kommen irgendwie immer nur 1-2 seiten dort an,das dauert sehr lange und ich habe mit anja abgemacht ich versuche es später nochmal ich habe auch noch eine familie..was soll diese hetzjagt schon wieder...vielen dank an lovigangel,ich telefoniere gerne mit dir ich habe auf diesen "Scheiss" hier (sorry ) echt keine Lust und zeit mehr ich werde hier per gericht verklagt (habe heute ein schreiben bekommen vom gericht soll den kater und ihre anwaltskosten sofort bezahlen...für einen kranken kater ? leider muss ich ihn jetz auf die lange tour schicken sonst werde ich verklagt und das kann ich mir jetzt niht mehr leisten.ich habe bis jetzt 800 eur bezahlt vom 13 dez bis heute und werde verklagt auf über 600 eur wo ist da die gerechtigkeit ????? ich kann nicht mehr ich gebe auf ich werde mein recht einforden,aber die tierarztkosten würde ich gerne zumindest die hälfte wieder haben wenn es bitte geht,denn ich hab ejetzt noch einen kater zu versorgen der krank ist...möge der tapfere simon das alles überleben,aber ich darf ihn nicht mehr behalten ,also sylvia hol ihn ab auch wenn mir das herz bricht,gott möge dafür sorgen das er wieder gesund wird.aus und ende

Polli
29.01.2009, 18:48
Sorry, aber das muss ich jetzt echt mal loswerden:

ICH BIN SPRACHLOS !!! :mad: :mad: :mad:

Kann man das nicht in Ruhe klären ... ohne Anwälte und Streit ... es geht hier immerhin um Lebewesen, denen es anscheinend nicht gut geht !!!

Catheart
29.01.2009, 18:50
Andrea :hug:

Ganz ruhig Große :-*

Oriental Cats
29.01.2009, 18:52
@ chagalle

bitte poste hier keine Informationen zu einer möglichen rechtlichen Auseinandersetzung, das ist nicht der Ort dafür. :)

Du hast da etwas durcheinander gebracht. Du kannst in dieser Phase keinen Brief vom Gericht erhalten haben (mit einem "quasi Urteil") höchstens einen Brief vom gegnerischen Anwalt und der wiederum hätte sich über deinen Anwalt an dich gewendet.

Bitte bleibe ruhig. :hug:

@ alle:
bitte verlangt nicht, dass hier Ergebnisse (medizinische Daten) reingestellt werden, die möglicherweise Gegenstand eines Gerichtsverfahrens werden könnten. Keine der beiden Parteien würde sich damit einen Gefallen tun.

Sorry für die Belehrungen, aber ich musste es einfach mal loswerden. :o

Polli
29.01.2009, 18:54
Andrea :hug:

Ganz ruhig Große :-*

:o

Ist doch wahr ... :schmoll:

sunnysu
29.01.2009, 19:12
Kann die dann alles selbst auswerten? :eek: *staun*


ja fuer's kleine blutbild kann das unser ta auch aber alles was darueber hinausgeht wird mit rauch- und trommelzeichen weitergegeben... :o

Sorry, bin noch eine Antwort schuldig, auch wenn das jetzt nicht mehr wirklich passt, nach allem was noch geschrieben wurde. Bin leider nicht eher reingekommen und hatte viel nachzulesen.
Erstmal Gabi: Das kann ich so genau gar nicht sagen, sie hatte damals für Barny ein Blutbild gemacht, ich denke in erster Linie Nieren, etc. weil sie den Verdacht hatte, daß es da Probleme gibt, womit sie ja auch Recht behalten hat. Allerdings ist ihre Praxis schon sehr gut ausgestattet, mit einem eigenen Operationsraum, modernem Röntgen, Ultraschall und eben dem Labor.

Kaahrl: Wie gesagt, das kann ich nicht genau sagen, ob sie auch ein großes blutbild auswerten kann ... aber Barny hats damals sehr geholfen, wenn nicht sogar das Leben gerettet, daß er sofort aufgrund des Blutbildes richtig behandelt werden konnte.

Ansonsten, ich hab hier alles durchgelesen, möchte ich mich hier gar nicht äußern, da ich weder mit der einen noch der anderen Krankheit Erfahrung habe.

Sweet_Birmans
29.01.2009, 20:35
Sorry, ich habe heute nachmittag nicht mehr geantwortet, da ich wieder mal als "Mama- Taxi" unterwegs war.
Als kleiner Nachtrag meinerseits: Donna hatte einen Titer von 1:800 beim ersten Verdacht und später war er noch höher.
Auch wenn ich die Angst nachvollziehen kann, bin ich doch mit meinem heutigen Wissensstand etwas ruhiger und würde bei 1: 400 noch lange nicht in Panik verfallen zumal der Titer nur etwas übe die Antikörper aussagt, also die Tatsache, dass sich die Katze schonmal mit Coronaviren auseinandergesetzt hat.

Das Thema Stressvermeidung sollte übrigens auch nicht zu sehr übertrieben werden. Tierheimkatzen z.B. werden im Allgemeinen zwar auf FiV/Leukose getestet aber ein Corona Titer wird eher selten genommen. Meine Tierklinik sagte mir, dass ein erhöhter Titer in den letzten 10 Jahren quasi zum Standard geworden sei und dass es unglaublich viele Theorien gibt, wie es zum eigentlichen Ausbruch der Krankheit kommt. Früher ging man davon aus, dass eine solche Katze hochgradig ansteckend ist. Heute sieht man das anders. Man muss seine Katze also nicht wie ein rohes Ei behandeln und es ist auch nicht angesagt, andere Katzen vor ihr zu schützen.

Ich hoffe wirklich, dass die ganze Sache ein Happy End für die Katzen bringt und ein gütliches Ende für die dazugehörigen Menschen.

Gruß
Sweet_Birmans

lammi88
29.01.2009, 20:43
Chagalle: hast PN

lammi88
29.01.2009, 20:57
Ihr Lieben: ich habe einen Teil des Laborberichtes und das Gutachten des Tierarztes vorliegen. 2 Seiten verschluckt die Leitung immer - bzw eine Seite spuckt die nur zu 1/4tel aus ;)
Der Laborbericht ist anders aufgebaut als der, den ich mir habe erklären lassen, deshalb werde ich meinen raussuchen und mich mal durchkämpfen. Zur Not frage ich nochmal hier jemanden, der sich besser mit den Berichten auskennt ;) Ich wollte das hier nur mal posten, weil einige ja immer noch an anscheinend an der Existenz eines solchen Berichtes zweifeln. ;) Also alle bitte die Füße still halten, okay? Der Rechtsstreit und die Gesundheit der Tiere sind 2 Paar Schuhe - ganz verschiedene für uns ;) Wer zur Gesundheit etwas konstruktives beitragen kann, der möge sich melden, wer etwas zum Rechtsstreit zu sagen hat, möge das bitte per PN bei den Kontrahenten tun.
Ich kann nur sagen: ich habe festgestellt, daß ich vieles über FIP nicht weiß und finde sehr interessant, was hier gepostet wird. Es wäre schade, wenn aufgrund von falschen Äußerungen der Fred geschlossen wird. Also bitte: reißt Euch alle an den Riemen, okay!? ;) :tu:

Tuuli
29.01.2009, 21:08
Danke Anja! :bow:

Suse
29.01.2009, 21:13
wer etwas zum Rechtsstreit zu sagen hat, möge das bitte per PN bei den Kontrahenten tun.


Chagall hat doch bereits eine Entscheidung getroffen - und damit dürfte der Rechtsstreit wohl (hoffentlich) beigelegt sein.

Mit FIP kenne ich mich garnicht aus .... habe aber durch die Beiträge auch wieder viel gelernt :tu:

:cu: Suse

Renate W.
29.01.2009, 21:19
Das Thema Stressvermeidung sollte übrigens auch nicht zu sehr übertrieben werden. Tierheimkatzen z.B. werden im Allgemeinen zwar auf FiV/Leukose getestet aber ein Corona Titer wird eher selten genommen. Meine Tierklinik sagte mir, dass ein erhöhter Titer in den letzten 10 Jahren quasi zum Standard geworden sei und dass es unglaublich viele Theorien gibt, wie es zum eigentlichen Ausbruch der Krankheit kommt.

Stress ist noch immer einer der Faktoren, die zum Ausbruch von FIP führen können.

http://www.dr-addie.com/German/PreventionS3gr.htm

---------------
Früher ging man davon aus, dass eine solche Katze hochgradig ansteckend ist. Heute sieht man das anders. Man muss seine Katze also nicht wie ein rohes Ei behandeln und es ist auch nicht angesagt, andere Katzen vor ihr zu schützen.
--------------

Da kommt es jetzt darauf an, wie du das meinst.

Wenn ich meine Katze, bei der ein Antikörpertiter gegen Coronaviren im Blut nachgewiesen wurde, ins Freie lasse (ungeschützter Freigang) und sie Virenausscheider ist, dann stecken sich alle auch frei laufenden Katzen, wenn sie Corona-negativ waren, mit den Coronaviren an, sie machen also eine Coronavireninfektion durch.

Habe ich meine Katzen in der Wohnung (Haus) und sie kommen nicht mit anderen fremden Katzen in Berührung, dann haben sich alle Katzen mit Coronaviren infiziert. Aber nur mein eigener Bestand .....

Außerdem wird immer häufiger gesagt, dass eine Prädisposition auch eine große Rolle spielt. Ich persönlich glaube das nicht, aber in Züchterkreisen hält sich diese Aussage hartnäckig. Vielleicht stimmt sie ja auch?

:cu:

Camillo
29.01.2009, 22:24
@Chagalle: Ich hatte dich doch gebeten, das hier komplett rauszulassen!
Den Beitrag habe ich wieder gelöscht.
Ich möchte dich ein letztes Mal bitten, dich daran zu halten, sonst muss ich dich löschen und damit ist dir und deinen beiden Mäusen doch nicht geholfen!
Ich denke du wirst doch noch das eine oder andere schreiben und dies sicher lesen.

Wer etwas beizutragen hat bezüglich der Krankheit, kann dies gerne hier tun!
Alles andere wird gelöscht, sobald ich es sehe bzw. das wird Folgen für den User haben.
Wenn ihr euch nicht daran haltet, sehe ich mich leider gezwungen, den ganzen Thread zu entfernen.

Renate W.
29.01.2009, 22:29
@Camillo,

ich hätte eine ganz andere Frage, und zwar:
Ich bekomme die sofortige E-Mail-Benachrichtigung, klicke den Link an und komme ständig auf Seite 2 ...... der Beitrag hat mittlerweile 6 Seiten ..... früher (war längere Zeit nicht hier) kam man direkt zu dem Beitrag, dessen Link man angeklickt hat.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Vielleicht kann man da was machen? Es ist ziemlich nervig zur Zeit, sich zum letzten Beitrag, den man gelesen hat, vorzuarbeiten.

Danke.:cu:

Camillo
29.01.2009, 22:44
Komisch, kann ich mir momentan nicht erklären.
Ich setze es auf meine Ich-nerve-die-Techies Liste:D

Renate W.
29.01.2009, 22:49
Danke :bl:

Ich lande auf Seite 2, Beitrag von Catheart:

"Dauert aber lang

Ich hatte die Ergebnisse einen Tag später, höchstens aber 2 Tage."

:cu:

Camillo
29.01.2009, 22:51
Bitte lösch das Abonnement mal und mache es neu, wenn das wieder auftaucht,bitte PN an mich, damit wir hier nicht zu sehr off topic gehen.

SylviaM.
29.01.2009, 22:51
Hallo,
habe dies noch gefunden:

Ein Corona-Titer ( fälschlich oft als FIP-Titer bezeichnet) sagt im Grunde genommen nichts aus.
Jedes labor berechnet den Titer anders... üblicherweise wird Titer von 1:100 als "negativ" gewertet

Gerade dieser Parameter ist IMMER nur eine TAGESauskunft und ein Titer von 1:400 kann schon durch den Stress bei der Blutabnahme entstehen.
Unter Stress schnellt der Titer in die Höhe.
Gedanken kannst du dir machen, wenn er über 1:1000 liegt - dann würde ich noch einmal kontrollieren

Eine komplett coronafreie Zucht gibt es nicht, da die Coronadurchseuchung bei etwa 90-95 % liegt, und Züchter ja ihre Tiere auch irgendwoher haben müssen,die Tiere im Wartezimmer beim TA oder aus Ausstellungen / bei Fremddeckungen in Kontakt mit anderen Tieren kommen - von diesen vielen Coronaviren mutieren aber nur 1-2 %, und nur 1-2 % der katzen erkranken letztendlich an FIP

_____

Chagalle sagtest du nicht der kleine hatte bei der Blutabnahme Stress?? Vielleicht ist es
deswegen.

Wie gesagt du darfst mich immer noch anmailen. Leider hast du es mir ja untersagt, darum maile ich dich nicht an. Ich habe alles gelesen und würde mich über eine Mail freuen.

LG
Sylvia

SylviaM.
29.01.2009, 23:00
Hallo nochmal,

und diesen Bericht habe ich auch gerade gefunden (http://katzencontent.com/2008/02/04/diagnose-fip/)

Diagnose FIP
Veröffentlich am 4. Feb. 2008 von eli
Die Diagnose der Felinen Infektionen Peritonitis ist und bleibt eine Herausforderung - zumal der eindeutige Nachweis der Erkrankung im Grunde erst bei einem bereits terminal erkrankten Tier bzw. durch eine Autopsie möglich ist.

Leider hat die Schwierigkeit der eindeutigen Diagnose von FIP dazu geführt, dass es gängige praxis geworden ist, Katzen mit einem Coronoar-Viren-Antiköper-Titer (FCoV-Titer) von über 1:400 pauschal als “FIP-Katzen” abzustempeln. Dabei ermöglicht weder das Vorhandesein eines Titers noch die Höhe des Titers eine Vorhersage über den Ausbruch von FIP (vetmedlabor [PDF]). Auch wenn Laboklin bei einem Vergleich der Antikörper-Titer einer klinisch verdächtigen mit einer gesunden Katzengruppe zu dem Ergebnis kommt, dass in der FIP-verdächtigen Gruppe höhere Antikörper-Titer häufiger vorkommen als in der gesunden Gruppe, sind selbst in der Gruppe mit hohem Antikörper-Titer (ab 1:800) immerhin noch 7% gesunde Katzen enthalten (siehe Tabelle unten, Quelle: Laboklin)

Titer < 1 : 400 Titer 1 : 400 Titer 1 : 800
gesund (%) 54,3 38,3 7,4
FIP-verdächtig (%) 18,3 37,6 44,1

Zu Diagnose eine FIP-Erkrankung ist daher die Bestimmung des FCoV-Titers nicht ausreichend und kann isoliert für sich genommen irreführend sein. Daher sollten bei einem FIP-Screening immer weitere labordiagnostische Befunden mit herangezogen werden. Diese sind:

FIP-AK-Nachweis: Das Vorhandensein von Coronavirus- Antikörpern korreliert ebenso wenig mit einer tatsächlichen Erkrankung wie die Höhe des Titers. Gesamteiweiß: Typisch für eine an FIP erkrankte Katze ist ein Erhöhung der Serumproteinkonzentration, was auf eine Erhöhung der Globuline zurückzuführen ist (s.u.).
Eiweißelektrophorese: Das Serumeiweiß wird elektrophoretisch in die Fraktionen Albumin, α1-, α2-, β- und γ-Globulin aufgetrennt. Seren von an FIP erkrankten Katzen zeigen deutliche Verminderung der Albumin-Fraktion sowie eine Erhöhung der γ- Globulin-Fraktion. Es können jedoch auch die α- und β-Globulin-Fraktionen erhöht sein.
Albumin/Globulin-Quotient: Die deutliche Mehrzahl der an FIP erkrankten Katzen zeigt einen Albumin/Globulin-Quotienten von unter 0,8.
ALT und Bilirubin: An FIP erkrankte Katzen weisen oft erhöhte ALT- und Bilirubin-Werte auf.
Großes Blutbild: Das zunächst meist unauffällige Blutbild zeigt mit zunehmender Krankheitsdauer eine fortschreitende Anämie, eine Neutrophilie mit Kernlinksverschiebung sowie eine Lymphopenie. (Quelle: (vetmedlabor [PDF]).
Das typische FIP-Screening einer an FIP erkrankten Katze stellt sich wie folgt dar (Quelle: (vetmedlabor [PDF]).:

Elektrophorese Ergebnis Referenzbereich Einheit
Gesamteiweiß 10,5 (5,7-9,4) g/dl
A/G 0,35 (>0,76)
Albumin 25,8 (45,0-60,0) % α1 Globulin 7,0 (4,0-14,0) %
α2 Globulin 9,1 (7,0-12,0) %
β Globulin 16,3 (16,0-31,0) %
γ Globulin 41,8 (10,0-28,0) %
Blutbild Ergebnis Referenzbereich Einheit
Leukozyten 14,9 (6-11) G/l
Erythrozyten 4,08 (5-10) T/l
Hämoglobin 4,82 (9-15) g/dl
Hämatrokrit 16,0 (30-44) % MCV 40,0 (40-55) fl
HbE 12,0 (13-17) pg
MCHC 30,0 (31-35) g/dl
Thrombozyten 185,0 (180-550) G/l

Differential-Blutbild Ergebnis Ref.bereich Einheit

Basophile Granulozyten 0 (0-1) %
Eosinophile Granulozyten 0 (0-4) %
Stabkernige Granulozyten 11 (0-4) %
Segmentkernige Granulozyten 79 (60-75) %
Lymphozyten 6 (25-30) %
Monozyten 4 (0-5) %
atypische Zellen 0 (negativ)
Anisozyten + (negativ)
Polychromasie 0 (negativ)

Ergebnis Ref.bereich Einheit
ALT 122,0 (bis 70) U/l
Bilirubin 2,9 (bis 0,3) mg/dl
Coronarvirus-Antikörpertiter 1:800 (negativ)
LG
Sylvia

Oriental Cats
30.01.2009, 08:57
Ich habe noch weitere Infos gefunden

http://www.loetzerich.de/Gesundheit/FIP/fip.html

klickt auch mal auf den Link ... typisches FIP-Screening einer an FIP erkrankten Katze .... etwa in der Mitte der Seite .... auf >>hier<<

Oriental Cats
30.01.2009, 09:12
:eek: :o doppelt gemoppelt hält besser :o

:bow: sorry Sylvia :bl: