PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Salzzugabe bei WW und neuen Fischen ???



Wassernixe Nina
10.01.2009, 13:46
Hallo zusammen,

also, jetzt ist es soweit! Eines von unseren beiden Becken ist nitratfrei!
Saschas Becken hat seit 2 Tagen Fischis drin! Nitrat war 0!

Im ZF hieß es, daß bei jedem Wasserwechsel und jedem Neuzugang auf das 60er Becken 1 Teel. Ektozon rein soll. Zur Vorbeugung.
(hommele kreigt bestimt gleich die Krise :D )

Es sind Otos drin und Paltys.
AS und Helmschnecken.
Später kommen Garnis (Crystals) dazu.

Verträgt sich dieser kleine Besatz mit der Salzgabe?
Ich könnte sie doch einfach weglassen.... :?:

Was denkt ihr?

Nina

Elia
10.01.2009, 14:06
Brav, du weißt ja schon, was wir für richtig halten :D
Die beste Vorbeugung sind gute Wasserbedingungen, zueinander passender Besatz, möglichst selten Fertigfutter...
Laß das Zeug weg.

Und ist er happy mit seinen Tieren? :)

LG Elia

Wassernixe Nina
10.01.2009, 14:18
Ja total happy. Ist z.Z. der Ersatz für Fernsehen !!!!!!
Wir haben 4 Pinsel-Platys drin. (Müssen es 5 sein, wie indiv. Literaturen steht?)
Von den Otos sind es 7 Stück (weil: Gruppe von 6 - 8 Tieren.)
Schnecken sinds 5: 3 HelmS und 2 AS
Meinst du, daß es so o.k. ist?

Sweet_Birmans
10.01.2009, 14:26
Wenn ihr bei den Platys gemischte Geschlechter habt, erledigt sich das mit der größeren Gruppe von selbst...
Ich persönlich hätte da so meine Bedenken, was die Kombi aus Platy und Garnele angeht. Nachwuchs wird da bei den Garnelen eher nicht durchkommen. Vielleicht wären Amano Garnelen eine ganz gute Wahl. Da gibt es zwar definitiv keinen Nachwuchs, aber sie enden nicht so schnell als Lebendfutter.

Viel Spaß mit deinen Fischen!

Gruß
Sweet_Birmans

edit: Bei Nitrat = 0 meintest du aber Nitrit, oder ?

Wassernixe Nina
10.01.2009, 14:33
Klar, sorry, logisch, Nitrit!

Die Crystals vermehren sich gut, da tut ein bißchen "Lebendfutter" der Beckengröße sicher ganz gut. Bei den Platys sind uns 4 Männchen empfohlen worden, um Vermehrung auszuschließen. Sind die nicht unglücklich ohne...:sporty: ?

dani_85
10.01.2009, 14:46
Hallo Nina,
um gottes Willen. Bloß keine 4 Männchen. 4 Mädels wäre ok gewesen. Das da könnte, muss aber nicht ins Auge gehen.

Gruß Daniela

Wassernixe Nina
10.01.2009, 14:52
Wie meinst du das? Werden die Rivalen auch ohne Weibchen?
Wieder mal der ZF-Verkäufer!
Also, da hätte ich jetzt niemals erst hier nachgefragt....
und jetzt?

hommele
10.01.2009, 15:21
Die meisten Lebendgebärenden sind recht...wie soll ich sagen...geil? :D

Nur Männchen zu halten wäre ja theoretisch ne nette Idee, gerade bei Guppies wo die Kerle ja eh hübscher sind. Nur leider kann es bei lauter Böcken zu heftigen Aggressionen kommen, deswegen hält man meist 2/3 Mädels, 1/3 Jungs, auch wenn man dann viel Nachwuchs hat.

Wassernixe Nina
10.01.2009, 15:23
Also bleibt nur die Hoffnung, daß sie von den Kleinen genügend fressen...:0(

Wassernixe Nina
10.01.2009, 15:24
Und die 4 Jungs? Beobachten - und ggf. Mädels dazu?
Dann wird´s aber doch wohl zu viel Besatz, oder?

dani_85
10.01.2009, 15:29
Wie groß war das Becken? 54l?
Du müsstest meine Jungböcke mal sehen, die sind richtig "notgeil". Sie beißen sich auch gerne mal gegenseitig. Daher Vorsicht.

Elia
10.01.2009, 15:38
Naja, jetzt habt ihr sie ja schon. Wie vertragen sie sich denn bisher und sind sie schon ausgewachsen?
Platys sind generell nicht so friedlich wie viele glauben. Ich hatte mal zwei Mädels in 54 Liter, die haben sich bis auf's Blut bekriegt. Erst als ich andere Platys dazugesetzt habe, haben sich die Streitereien so weit verteilt, daß keiner beschädigt wurde.
Also wenn sich eure Tiere gut benehmen, würde ich den Besatz erst einmal so lassen. Falls es nicht funktioniert, müssen Männchen raus und dafür Weibchen rein. Verhältnis wie hommele schon schrieb. Nur Weibchen dazu wird zuviel: 4M => 10-16W dazu.

Wassernixe Nina
10.01.2009, 15:54
Dachte ich auch, daß es dann zu viele wären.
Bis jetzt sind sie ganz brav. Wir beobachten weiter....