PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Futter für Shi Tzu????



dorotka
02.01.2009, 22:15
Hallo und ein Gutes neues,

wir haben seit einer Woche eine Shi Tzu "Maya" sie ist 15 Monate alt, die vorbesitzer haben Ihr handels übliche TF gegeben z.B dm Marke Nassfutter ist das gesund????? Wer kann mir da weiter helfen???

Liebe Grüße Doro und Maya:)

schneckers
03.01.2009, 10:26
Hallo,

wenn du deinen Wuff was gutes tun möchtes. Dann schau die mal die Seite von Auenland-konzept an und dann die Hunde-Liebe. Mein 9 Monate alter Bichon-frisé bekommt dieses Futter nach langer langer Suche. Output ist super wenig und fest. Wir sind sehr froh, dass wir dieses Futter gefunden haben. Ist zwar nicht billig, aber super verträglich. Sein Fell ist auch um einiges besser geworden.

Crespo bekommt aber nur eine Mahlzeit davon, bei der zweiten bekommt er Yomis (kaltgepresst), werde aber demnächst noch Canisalpha probieren.

lg schneckers und Crespo

betty 738
03.01.2009, 13:35
Finde beide genannten Futtersorten von Schneckers auch sehr gut.
Wenn du noch schöckern willst kannst du hier bei Zooplus das Terra Canis ansehen, auch ausgezeichnetes Futter.
lg Betty

dorotka
04.01.2009, 11:48
Danke für den Tipp.
Habe eine Probepackung bestellt bin gespannt und werde berichten.
lg Doro

Maltesergirl
06.01.2009, 21:22
werde aber demnächst noch Canisalpha probieren.


Dein Hund verträgt doch Auenland und Yomis gut, warum also schon wieder ein Futterwechsel?

Ich denke, wenn man zwei Futtersorten gefunden hat, die dem Hund offenbar gut bekommen (Haut- und Fellbeschaffenheit etc.), dann sollte man doch nicht schon wieder ein neues Futter testen und damit riskieren, daß der Hund evtl. mit Verdauungs- oder sonstigen Problemen reagiert.

Verstehe ich ehrlich gesagt nicht...

Krabbi
07.01.2009, 19:09
Ich persönlich würde auch nicht schon wieder was neues ausprobieren wollen.......aber das ist wohl ein anderes Thema, jeder wie er mag.

Irgendwie kann ich das aber auch verstehen.......so als Erstemalhundebesitzer macht man sich halt nen Kopp ob man auch das Beste gibt udn dann liest man Foren *schlimme Sache* und da steht in jedem Post was anderes.......einmal gut, einmal naja bis hin zu wie kannst du nur.

Dann liest man User YX gibt dieses Futter, seine Meinung schätze ich sehr, ergo muss das Futer ja das beste sein.......eine Woche später liest man, User XY, auf dessen Meinung man auch zählt, findest das Futter von YX gar nciht prickelns und gibt DasundDas.......ja, dann sollte man vielleicht das versuchen, weil, muss ja besser sein.


@ scheckers,
dies ist nicht persönlich gegen dich gerichtet,
sonders ganz allgemein gehalten, weil wirklich viele so am Anfang reagieren.

ich war am Anfang auch sehr unschlüssig, hab auch fertig gebracht, innerhalb von drei wochen vier verschiedene Futter zu holen und zu testen :eek:.
Heute gehe ich die Sache anders an und mir isses mittlerweile wurscht, wenn ich den Stempel "wie kannst du nur" laut einiger User gebrannt trage.

Meine Hündin ist gegen viele Komponenten allergisch, dass stellte sich aber auch erst später raus und nach langer Suche habe ich seit 8 Monaten ein Futter und dabei bleibt es, weils einfach sehr gut bei ihr passt.

Hab bei meinen Kleinen auch damit angefangen, aber scheinbar passts bei ihn net so wirklich........da muss ih dann noch was anderes finden.

schneckers
07.01.2009, 19:34
@Petra mit Benny und Jule: Ja füttere Auenland und Yomis bin mit beiden Sorten super zufrieden. Ich werde Canisalpha deshalb testen, da es 1. auch kaltgepresst ist und 2. der Rohaschegehalt niedriger als bei Yomis ist und dies soll ja bekanntlich auch für den Wuff besser sein oder nicht?

Noch etwas in eigener Sache: Mein Crespo ist nicht mein erster Hund.

lg schneckers und crespo

dorotka
08.01.2009, 18:11
Hallo Leute,
ich habe schon viel gehört aber keiner kann mir sagen was im allemeinem besser ist für Shi Tzu Nass oder Trocken Futter????
Über die Marke kann man sie ja streiten wei bei Menchen auch der eine will nur Aldi Milch er andere nur Lidl das ist geschmack.
es geht mir äher um NASS oder Trocken

danke und Liebe grüße

Theolino
08.01.2009, 21:53
@dorotka
das kann man schlecht verallgemeinern, es ist eine Glaubensfrage .... :D

Besser ein hochwertiges Nassfutter als ein minderwertiges Trockenfutter - und umgekehrt.
Viele sagen, Hunde, die nur Nassfutter bekommen, entwickeln schneller Zahnbeläge - andere sagen wiederum, bei einer hochwertigen Zusammensetzung des Futters passiert das nicht und man kann auch andere Dinge zur Zahnpflege geben (Kauartikel)

letztlich mußt Du Dir eine eigene Meinung bilden, das kann Dir keiner abnehmen :bl:

(:t: es gibt übrigens noch eine dritte Alternative: Rohfütterung)

Krabbi
10.01.2009, 23:51
auch der eine will nur Aldi Milch er andere nur Lidl das ist geschmack.



....lach, und wenn man dann mal auf den Stempel guckt, der aussagt, wo die Milch abgefüllt wird, der stellt fest, dass der identisch ist.......zumindest hier bei uns haben beide Läden die selbe Milch, abgefüllt im bergischen Land.

dorotka
12.01.2009, 22:35
Hallo,
habe das Starterpaket von Auenland getesten sie rührt es nicht an :(( und jetzt???? muß ich wieder das dm Nass futter kaufen oder noch welche Tips??

schneckers
13.01.2009, 09:40
@dorotka: Hast du die Hunde-Liebe gekauft?

lg schneckers

PS: Ich würde dir die Hunde-Liebe abkaufen, kann es aber nicht verstehen, warum dein Wuff es nicht fisst. Habe immer wieder Pflegehunde da und die fressen es mit Leidenschaft. Ich habe bis jetzt noch keinen Hund gehabt der es nicht fressen wollte.

lg schneckers und crespo

Luzzy
13.01.2009, 11:07
Ich habe meine Hundeliebe dem Tierheim gespendet, da alles drin ist, worauf mein Hund allergisch reagiert.

Ich habe die Hundeliebe vor dem Allergietest gekauft, aber jetzt weiss ich mehr.

Habe mal 6 Dosen Festtagsschmaus bestellt, da nur Pute enthalten ist.:)

El Diabolo
13.01.2009, 12:48
Hallo,
habe das Starterpaket von Auenland getesten sie rührt es nicht an :(( und jetzt???? muß ich wieder das dm Nass futter kaufen oder noch welche Tips??


Wenn Du den Hund auf dieses ihm ungewohnte Futter umstellen willst könntest Du die "harte Tour" wählen. Futternapf hinstellen und ca 15 Minuten warten. Hat der Hund bis dahin nicht gefressen nimmst Du den Napf kommentarlos weg und stellst ihn (unverändert!) bei der nächsten Fütterung wieder hin. Frisst er wieder nicht, weg damit. Konsequent. Wenn der Hunger groß genug ist wird der Hund dann (notgedrungen) anfangen zu fressen. Allerdings ist das nicht jedermanns Sache, bei manchen Hunden kann sich dieses Spiel über Tage hinweg hinziehen. Mehr als 2 Tage würde ich persönlich das nicht machen (wollen). Sollte auch mMn keinesfalls bei leicht verderblichen Futtern (Feuchtfutter oder eingeweichtes Trockenfutter zB) gemacht werden.

Sanfte Tour: Du mischst nach und nach das neue ungewohnte Futter unters alte Futter. Manche Hunde sortieren, manche nicht. Gehört Deiner zu denen die nicht aussortieren kannst Du nach und nach den Anteil des neuen Futters erhöhen. Weitere Möglichkeit wäre dem Hund das Futter "schmackhaft" zu machen indem man was leckeres (Dose zB) drüber gibt. Aber (!) so mancher Hund wurde damit erst recht zum mäkeln erzogen! Muss dann doch jeder für sich selber entscheiden welchen Weg er gehen mag...