PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mäuse hier bei zooplus



Hippolyta
29.12.2008, 20:37
Hallo, sie bieten hier babymäuse an bei zooplus! Allerdings laufen die normal als reptilien Futter kann man die Katzen füttern??????

*Marie*
29.12.2008, 21:38
Guck mal hier, vielleicht findest du ja da was passendes: http://forum.zooplus.de/katzen-ernahrung/t-babymause-65357.html

Dachte nur, dass man offiziell keine Wirbeltiere an Katzen verfüttern darf...
Nur an Schlangen usw. weil dies die einzige Möglichkeit ist, artgerecht zu füttern :?:


Lg Marie

Catheart
29.12.2008, 21:41
Das gilt für lebende Wirbeltiere ;)

Drottning
29.12.2008, 21:45
Also ich hatte die mal bestellt - und auch zig Mal 'ne Bewertung geschrieben, die sie aber nicht übernommen haben. Natürlich kann man die an Katzen verfüttern, aber die sind so winzig, dass sie mit einem Happ weg sind. Dafür sind sie dann echt zu teuer. Der Spaßeffekt ist dabei gar nicht gegeben... Da investier ich lieber ein paar Cent mehr und kaufe hier beim Reptilienbedarf ausgewachsene Mäuse.

Yanniksdosi
29.12.2008, 21:46
Nope,

Tote Beutetiere darfst du verfüttern!

Der Teil des Tierschutzgesetzes bezieht sich auf einige Tierarten die nur lebende Tiere essen.
Die haben eine Ausnahmeregel weil sie ansonsten verhungern würden.

Ansonsten gilt:
Fachgerecht getötet ist OK!
Selber schlachten oder lebend verfüttern an Tiere die auch Totes essen, ist verboten!

LG

*Marie*
29.12.2008, 21:50
Oh, danke... gut zu wissen! :D

Mietz&Mops
29.12.2008, 22:15
ansonsten dürftest du einer katze ja auch nicht rind, kaninchen, lamm etc. füttern, denn das sind ja auch alles wirbeltiere :D

Die Babymäuse kann man auch an Katzen füttern. meine klaut immer einige weg bevor ich sie an die schildkröte füttern kann ;)

Yanniksdosi
29.12.2008, 22:29
*schmunzel*

Die Babymäuse laufen hier auch unter...






Katzendrops!!!!!!

*fg*

Drottning
29.12.2008, 22:33
Stimmt, mehr ist das nicht... ein Happ.... im Grunde wie Trofu.... ;)

miaufrau
29.12.2008, 22:35
Also ich hatte die mal bestellt - und auch zig Mal 'ne Bewertung geschrieben, die sie aber nicht übernommen haben. Natürlich kann man die an Katzen verfüttern, aber die sind so winzig, dass sie mit einem Happ weg sind. Dafür sind sie dann echt zu teuer. Der Spaßeffekt ist dabei gar nicht gegeben... Da investier ich lieber ein paar Cent mehr und kaufe hier beim Reptilienbedarf ausgewachsene Mäuse.

Wie Bitte?! Du meinst, lebendige, ausgewachsene Mäuse?

Drottning
29.12.2008, 23:08
Hab ich das geschrieben??

miaufrau
29.12.2008, 23:14
Du hast geschrieben "ausgewachsene Mäuse", deshalb frag ich ja nach!

Mietz&Mops
30.12.2008, 01:17
Also ich hatte die mal bestellt - und auch zig Mal 'ne Bewertung geschrieben, die sie aber nicht übernommen haben. Natürlich kann man die an Katzen verfüttern, aber die sind so winzig, dass sie mit einem Happ weg sind. Dafür sind sie dann echt zu teuer. Der Spaßeffekt ist dabei gar nicht gegeben... Da investier ich lieber ein paar Cent mehr und kaufe hier beim Reptilienbedarf ausgewachsene Mäuse.

ausgewachsene Frostmäuse sind hier leider gar nicht beliebt. Babymäuse dagegen schon....
Als Ernährung sind die natürlich nicht bezahlbar, aber als leckerchen wenigstens mal was 100% "natürliches" - o.k. wenn man davon absieht, dass es sich um "Labormäuse" und nicht um feld, wald- und wiesenmäuse handelt :floet:

Hippolyta
01.01.2009, 15:14
ich arbeit in einem laden mit zoobedarf! wir haben ausgewachsene frostmäuse für reptielen wie auch babys. Ich dachte nur immer das geht nicht wegen den krankheiten die die haben können! Hab mich das nie getraut! das geht also echt! Hab meinen noch nie sowas gefüttert, wie führ ich sie an sowas ran! einfach auftauen mal hinlegen schauen was passiert!

Mietz&Mops
01.01.2009, 16:32
die weißen frostmäuse aus der zoohandlung sind annähernd sterile Labormäuse.
Jede freilebende Maus ist mit mehr Krankheiten beladen und trotzdem haben Freigänger damit kein großes Risiko wenn sie eine solche Maus verspeisen.

Ich für meinen Teil befürchte, dass diese Angst vor Krankheiten an jeder Ecke und die Sterilität nicht nur uns Menschen immer anfälliger macht, sondern auch unsere Katzen.
Ein Immunsystem, dass immer wieder mit ein paar Keimen zu kämpfen hat, ist besser trainiert!

Und die pest lauert in den labormäuse garantiert nicht ;)

Hippolyta
01.01.2009, 16:45
die weißen frostmäuse aus der zoohandlung sind annähernd sterile Labormäuse.
Jede freilebende Maus ist mit mehr Krankheiten beladen und trotzdem haben Freigänger damit kein großes Risiko wenn sie eine solche Maus verspeisen.

Ich für meinen Teil befürchte, dass diese Angst vor Krankheiten an jeder Ecke und die Sterilität nicht nur uns Menschen immer anfälliger macht, sondern auch unsere Katzen.
Ein Immunsystem, dass immer wieder mit ein paar Keimen zu kämpfen hat, ist besser trainiert!

Und die pest lauert in den labormäuse garantiert nicht ;)

Da hast du jetzt recht, das stimmt wohl. Ich dachte nur ich hab mal was von salmonellen oder so gehört die solche tiere dann haben, aber ich werds jetzt mal austesten

Mietz&Mops
01.01.2009, 18:51
salmonellen sind infektionserreger - vorallem bei Geflügel - Labortiere sind aber eigentlich nicht infiziert.
Soweit ich weiß, wäre ndas für Reptilien auch zu gefährlich, da die wesentlich empfindlicher sind als katzen, deren verdauungszeit eigentlich schon so kurz ist, dass alles wieder hinten raus ist, bevor sich salmonellen wirklich ausbreiten könnten..

Anubis&Kinder
01.01.2009, 19:19
salmonellen sind infektionserreger - vorallem bei Geflügel - Labortiere sind aber eigentlich nicht infiziert.
Soweit ich weiß, wäre ndas für Reptilien auch zu gefährlich, da die wesentlich empfindlicher sind als katzen, deren verdauungszeit eigentlich schon so kurz ist, dass alles wieder hinten raus ist, bevor sich salmonellen wirklich ausbreiten könnten..

Einmal das und zum anderen meine ich mal gelesen zu haben, dass Salmonellen bei Katzen auch keine Chance haben, weil deren Magensäure viel aggressiver ist, als bei uns Menschen.
Bin mir aber grad nicht so sicher, ob sich das auf die Salmonellen oder andere Keime bezog.