PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guppys



Aquariumfreak
28.12.2008, 13:41
Hallo Zusammen,
ich wollte mal fragen wie lange Guppys in der Regel trächtig sind? Ich bin Aquaristik Anfänger und habe mir vor ca. 5 Wochen ein Guppy Männchen und 2 Weibchen gekauft das eine Weibchen wird seither immer Dicker und der Trächtigkeitsfleck is auch schon zu sehen. Wann muss ich denn mit Nachwuchs rechen??

Hannes83
28.12.2008, 14:02
hi,
mach dir keine sorgen nach meiner Erfahrung kann es sehr lange dauern bis trächtige Guppys gebähren am besten setzt du sie in ein aufzucht becken und wartest ab.
MFG Hannes83

Aquariumfreak
28.12.2008, 14:34
ich habe so ein Netzaufzuchtbecken ca. 20*20*15cm reicht das aus??

Porki
28.12.2008, 14:47
Hast du noch andre Fische im Becken und wie ist deine Bepflanzung weil so Netzaufzuchtbecken Bedeutet Stress für denn fisch und meisten Springen sie so wie so aus dem Netzaufzuchtbecken und meisten überleben genug wenn man gut Bepflanzung

Aquariumfreak
28.12.2008, 14:50
Meine bepflanzung ist eigentlich sehr dicht also nich zu wenig Pflanzen sonst habe ich noch 2 schmetterlingsbuntbarsche,10 Neons,3 Dornaugen, Kupfersammler und 2Antennenwelse. Ist das ok??

dani_85
28.12.2008, 14:54
Hallo,
generell ist das Umsetzen des Muttertieres in ein Aufzuchtbecken nicht zu empfehlen. Wenn dein Becken viele Pflanzen aufweist und gut verkrautet ist, kommen einige so durch.
Solltest du unbedingt welche aufziehen wollen (solltest dich um Abnehmer kümmern, das es mehr werden wird, als du möchtest), kannst du sie aber nur vorübergehend, so für 2-3 Wochen in dein Aufzuchtbecken geben. Allerdings halte ich dein 6l Becken nicht wirklich für geeignet.
10l sollten es mindestens sein. Solche Minibecken sind nicht einfach zu pflegen. Das sollte dir bewusst sein. Guppys werfen etwa alle 4 Wochen. Von einer Befruchtung speichern sie 3-4 Samenpakete, bedeutet, sie können davon 3-4 Mal werfen. Jungtiere bekommst du noch genug :D
Noch was: Bitte keine Laich- bzw. Aufzuchtkästen ins Becken hängen.
Und: Geduld haben :p

Gruß Daniela

dani_85
28.12.2008, 14:55
Meine bepflanzung ist eigentlich sehr dicht also nich zu wenig Pflanzen sonst habe ich noch 2 schmetterlingsbuntbarsche,10 Neons,3 Dornaugen, Kupfersammler und 2Antennenwelse. Ist das ok??

Kommt drauf an, wie groß dein Becken ist.

Aquariumfreak
28.12.2008, 15:13
ich habe ein 112 liter becken

Elia
28.12.2008, 15:18
Oh,
und wie viele Kupfersalmler?
Wenn du wirklich Babys gezielt aufziehen möchtest, weißt du, wohin du sie dann geben kannst? Guppys sind schwer loszuwerden, es sei denn, du hast einen reinen Stamm Zucht- oder Wildguppys.

dani_85
28.12.2008, 15:21
Die Dornaugen würde ich an deiner Stelle noch aufstocken. Es sind Schwarm- bzw. Gruppentiere. Wieviele Kupfersalmler hast du? Viele Guppys würde ich an deiner Stelle nicht aufziehen. Allerdings werden die Salmler dir die Kleinen weg fressen. Sie lieben Babys.

Aquariumfreak
28.12.2008, 15:23
Es sind 10 Kupfersammler. Naja dann überleg ich mir das lieber noch mal. Was meint ihr zu miener Besatzung sonst noch??? Ich nehme gerne Tipps und Kritik entgegen

dani_85
28.12.2008, 15:27
Bis auf die Dornaugen soweit ok aber es dürfte nicht mehr sein. Hast mehr als genug drin.
Wie sind deine Wasserwerte?

Aquariumfreak
28.12.2008, 15:49
Ich schreibe dir wegen den wasserwerten nacher ich will sie geute nochmal messen. Wieso was ist mit den Dornaugen nicht ok?? Ich bin im Moment am überlegen ob ich meinen Schwarzen Kies gegen Sand austausche ist das zu empfehlen oder eher nicht?

Elia
28.12.2008, 15:50
Hi

112 Liter
10 Kupfersalmler
10 Neons (Rote?)
2 Schmetterlingsbuntbarsche (Ramirezi?)
2 Antennenwelse (braune?)
3 Dornaugen (kuhlii?)
3 Guppys

Nun ja, ein typisches Gesellschaftsbecken... Mir ist es zuviel Fisch auf zuwenig Wasser, so daß die einzelnen Arten (meiner Meinung nach) ihr arttypisches Verhalten nicht richtig ausleben können. Ich denke schon, daß sie sich gegenseitig arg auf die Nerven gehen.:o
Ich würde die Kupfersalmler und die Antennenwelse abgeben und dafür dann die Dornaugen auf etwa sieben Tiere aufstocken. Neons leben eher unten, daher wären es eigentlich die bessere Wahl, die eher oben lebenden Kupfersalmler zu behalten und die Neons abzugeben. Doch sind die Kupfersalmler seeehr lebhafte Tiere, in meinen Augen zu lebhaft für ein 80er Becken und die Schmetterlingsgesellschaft.

LG Elia

edit: Weil Dornaugen Schwarmfische sind. Und drei Tiere wirklich nicht mal annähernd einen Schwarm bilden können. Dornaugen brauchen Sand, sie graben sich sehr gern ein und verstecken sich auf diese Weise darin. Du solltest unbedingt Sand nehmen, damit sie darin wühlen können!

Hannes83
28.12.2008, 17:23
hi,
wenn ich dir einen Rat geben darf sie zu das du die Dornaugen los wirst.
A:weil sie den Besatz der Jungtiere stark dezimieren können.
B:weil sie meiner Erfahrung nach gerne Fische mit größeren Flossen z.B Guppys gerne mal anfressen.
Aber das soll nur ein gut gemeinter Rat sein

hommele
29.12.2008, 11:46
hi,
wenn ich dir einen Rat geben darf sie zu das du die Dornaugen los wirst.
A:weil sie den Besatz der Jungtiere stark dezimieren können.
B:weil sie meiner Erfahrung nach gerne Fische mit größeren Flossen z.B Guppys gerne mal anfressen.
Aber das soll nur ein gut gemeinter Rat sein

Den gutgemeinten Rat bitte ignorieren.



Ohne Wasserwerte sag ich nüschd.